Seite 1 von 10 12345678910 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 285

Thema: Sind Kornkreise von Menschen gemacht?

  1. #1

    Standard Sind Kornkreise von Menschen gemacht?

    Nachdem in den Vorjahren mehrmals belegt worden war, dass Kornkreise von Menschen gemacht wurden, habe ich nichts mehr über neue Kornkreise gehört oder gelesen.

    Ist ein außerirdischer Ursprung für Kornkreise damit nun entgültig widerlegt oder gibt es noch ungeklärte Fälle?

    Manche sehen schon sehr komplex aus und ich stelle mir vor, dass man dies nicht mit einer Hand voll Leuten in einer Nacht schafft, ohne Spuren zu hinterlassen. Leihen mit dem Witz, etwas Aufsehen zu erregen sind meiner Meinung nach gar nicht in der Lage dazu.

    Könnte also doch möglich sein, dass zwar ein Großteil der Kornkreise tatsächlich Fakes waren aber ein geringer Teil doch von Außerirdischen gemacht. Was denkt ihr darüber?
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  2. #2

    Standard

    Unzählige Geschichten und Theorien ranken sich um die geometrisch, komplexen Kornkreise, welche in fast allen Teilen unserer Erde bereits von sich reden gemacht haben.

    Anhand der teilweisen komplexen Geometrien der Figuren ist es nur schwer vorstellbar, dass Menschen mit einfachsten Mitteln und Techniken diese Muster geschaffen haben könnten. Analysen der Biophysik unterstützen diese These zusätzlich, indem anhand vieler untersuchter Getreidehalme nachgewiesen wurde, dass hohe Temperaturen eine Eisenoxid-Schicht auf vielen Halmen hinterlassen haben und demzufolge können solche Vorhaben keiner Menschenhand zugeschrieben werden…

    Ich weiß nur, dass immer wieder aktuelle Meldungen über Muster in Kornfeldern in aller Welt die Runde machen und deshalb wird die Forschung auch weiterhin der Lösung dieses Phänomens stets auf den Spuren sein...

    Hemera

  3. #3

    Standard

    Das mit der angeblich hinterlassenen Eisenoxid-Schicht auf einigen Getreidehalmen ist eine ganz neue Information für mich. Wo hat man den Befund gemacht und welche Forscher waren daran beteiligt?

    Wenn ich mich nicht irre ist Eisenoxyd doch nichts anderes als Rost und so genannter Flugrost kann überall auch ohne hohe Temperaturen entstehen, wo Eisenpartikel zum Beispiel durch mechanischen Abrieb in Industrie oder Bahnverkehr rumschweben. Falls ich völligen Mist geschrieben habe, lasse ich mich gern korrigieren.

    Meine Frage nach aktuellen Kornkreisen wurde leider noch nicht beantwortet. Gibt es denn noch neue Kornkreise oder macht sie niemand mehr, weil sich bisher alle als Fälschungen erwiesen?

  4. #4

    Standard

    Die Erkenntnis mit der Eisenoxid-Schicht auf einigen untersuchten Getreidehalmen stellte ein Forscher namens William Levengood auf, welcher in Michigan im "Pinelandia Biophysical Laboratory" tätig ist.

    Gegenwärtig gibt es durchaus immer wieder neue Berichte, Fundorte und Entdeckungen der mysteriösen Kornkreise, auf nationalem sowie internationalem Boden.
    Die Orte der Auffindung reichen von Deutschland, Schweiz, Belgien, Norwegen, Schweden bis Kanada und England, um hier nur einige zur Sprache zu bringen.

    Es grenzt meiner Meinung nach jedoch an extremer Merkwürdigkeit, dass viele der entdeckten Kornfeldmuster, in einer Assoziation zu einigen von uns bekannten Symbolen stehen. Zum Beispiel kommen häufig Halbmond-Formationen und blumenartige Gebilde vor, welche stets an Mandalas erinnern und in einigen Ländern in einem religiösen Kontext stehen. Als ein Meditations-oder Ritualobjekt wird das Mandala heutzutage noch vereinzelt im Buddhismus verwendet.

    Und diese Tatsache ist nur eine von vielen, welche mich dazu bringt, an der Echtheit dieser rätselhaften Erscheinungen zu glauben. Aber solange es keine eindeutig identifizierbaren Fakten zu dieser Thematik gibt, bleibt weiterhin eine Menge Raum für Spekulationen und Mutmaßungen!

    Hemera

  5. #5

    Standard

    Nun ja, nicht alle Kornkreise sind von Menschen gefälscht.

    In Wiltshire (England) wurde Anfang August ein Kornkreis entdeckt, der nicht gefälscht worden sein kann. Er entstand praktisch aus dem Nichts. Dieses Kornfeld wurde aber von einigen Kameras und Forschern überwacht, gerade auch in der Nacht, als dieser Kreis entstand. Das einzige was festgestellt werden konnte, waren einige plötzlich auftretende Lichterscheinungen. Jedenfalls war der Kreis morgens da.

    Heute morgen las ich noch eine neue Meldung aus Kanada. Am 26.August wurde ein Kornkreis entdeckt, dessen Halme sehr merkwürdig geschichtet, gelegt waren. So etwas wurde bei einem Kreis bisher noch nie bemerkt.

    Zu Kornkreisentstehungen gibt es auch ein intressantes Buch, dass ähnliche Vorkommnisse schon in früheren Jahren schildert.

    Joachim Koch/Hans-Jürgen Kyborg
    Die Antwort des Orion - Nachweis einer kosmischen Begegnung



    Das Buch ist sehr informativ geschrieben. Anzumerken ist auch, dass an verschiedenen Kornkreisen, auch erhöhte Strahlungswerte festgestellt wurden. Alles weitere im Buch.

    Gruß Manfred.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Handyfuchs Beitrag anzeigen
    Zu diesen Kornkreisentstehungen gibt es auch ein intressantes Buch, dass ähnliche Vorkommnisse schon in früheren Jahren schildert. Das Buch ist sehr informativ geschrieben. Anzumerken ist auch, dass an verschiedenen Kornkreisen, auch erhöhte Strahlungswerte festgestellt wurden. Alles weitere im Buch.
    Ist das auch so ein Schreibtischtäter-Buch, welches Massen an spekulativen Erklärungen heranführt oder ist es eher sachlich und fundiert geschrieben?

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Pathfinder Beitrag anzeigen
    Ist das auch so ein Schreibtischtäter-Buch, welches Massen an spekulativen Erklärungen heranführt oder ist es eher sachlich und fundiert geschrieben?
    Beide Autoren sind als Kornkreisforscher bekannt, und haben diese Kreise auch beobachtet. Was sie schreiben, ist nicht von der Hand zu weisen. Zudem führen sie mit diesem Buch auch Leute an die Erforschung von Kornkreisen heran. Wirklich lesenswert und es macht neugierig. Eines der besten Bücher zum Thema.

    Gruß Manfred.

  8. #8

    Standard

    Erstmal danke für eure zwischenzeitlichen Beiträge und dem Buchtipp.

    Das Thema Kornkreise ist offenbar doch aktueller als ich dachte. Nur das Medieninteresse scheint nach dem fragwürdigen Film "Signs" merklich abgenommen zu haben. Darum kam es mir so vor, als wäre das Thema ausgeschlachtet und keine neuen Kornkreise mehr bekannt.

  9. #9

    Standard

    Wenn man sich nur ein bißchen mit der Materie beschäftigt, dann weiß man, dass es zwischen echten Kornkreisen und denen, die beispielsweise zwei britische Rentner nachts fabrizieren (und über die die Massenmedien ausführlich berichteten) himmelweite Unterschiede gibt.

    Bei Fälschungen werden z.B. einfach Halme mechanisch abgeknickt, bei echten wirken ganz andere Prozesse und es können die kompliziertesten Gebilde in kürzester Zeit entstehen. Für einen eingefleischten Skeptiker ist sowas zwar alles Humbug, aber wer sich da die Mühe macht und sich näher damit beschäftigt, wird feststellen, dass dies (i.d.R.) kein Schwindel ist. Webseiten darüber gibt es ja. Über Interpretationen lässt sich ja lange streiten, besonders auch über eine bestimmte Info, die da kreisförmig im Binärcode auf englisch verschlüsselt wurde...

    M.f.G.

  10. #10

    Standard

    Sicher sind ein Großteil der heutzutage entdeckten Kornkreise (vornehmlich die mit den komplizierten Mustern) bewiesenermaßen gefälscht. Es gibt aber durchaus Kornkreise, deren Entstehen unklar ist.

    Diese Fälle sind manchmal sogar beobachtet worden und weisen im Unterschied zu künstlichen Kornkreisen einige Besonderheiten auf, z.B. die Halme wurden nicht abgeknickt sondern sehen auf als wären sie schief gewachsen, unterhalb der Stelle an der die schräge beginnt wurden seltsame Verdickungen im Halm gefunden, Kompasse drehten sich an solchen Plätzen um ihre Achse und höhere Strahlungen wurden gemessen - wobei meist nicht alle Phänomene gleichzeitig entdeckt wurden...

    Zudem wurden Kornkreise bereits in historischer Zeit entdeckt, beispielsweise gibt es Berichte aus dem Mittelalter die von Kornkreisen/Feenkreisen berichten.

    Ob man dieses Phänomen durch Außerirdische erklären kann, darüber will ich nicht urteilen - manche Wissenschaftler wollen herausgefunden haben dass die "echten" Kornkreise an den sogenannten "Kraftlinien" der Erde auftreten und von einer Störung dieser Linien oder einer Ableitung der überschüssigen Energie dieser Linien erzeugt werden...

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Wenn man sich nur ein bißchen mit der Materie beschäftigt, dann weiß man, dass es zwischen echten Kornkreisen und denen, die beispielsweise zwei britische Rentner nachts fabrizieren (und über die die Massenmedien ausführlich berichteten) himmelweite Unterschiede gibt.
    Es gibt bis dato keine seriösen Nachweise für Kornkreise, die von Außerirdischen gemacht worden sein sollen. Demzufolge sind alle Kornkreise von Menschen selbst gemacht - nur mehr oder weniger schwer nachvollziehbar.

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Es gibt bis dato keine seriösen Nachweise für Kornkreise, die von Außerirdischen gemacht worden sein sollen. Demzufolge sind alle Kornkreise von Menschen selbst gemacht - nur mehr oder weniger schwer nachvollziehbar.
    Falsch. Es gibt bis dato zwar keine seriösen Nachweise für Kornkreise, die von Außerirdischen gemacht worden sind, allerdings ist das kein Beweis, dass es nicht welche gibt, die NICHT von Menschen gemacht wurden. Nur weil man keine andere Herkunft beweisen kann, ist dass noch kein Beweis für die Tat von Menschen... Das gilt übrigens auch in vielen Rechtssystemen: Ein Angeklagter ist solange unschuldig, solange seine Schuld nicht bewiesen ist. Ergo gleiches Prinzip.

  13. #13

    Standard

    Es muss die Existenz bewiesen werden, nicht die Nichtexistenz!

    Wer behauptet, die Kornkreise würden außerirdischen Urspungs sein, muss das beweisen. Ansonsten gilt die realistische und vernünftige Annahme, dass sie auf wesentlich simplere Weise entstanden sind, was in der Regel auf Menschenhand weist.

    Theoretisch sind andere Ursachen möglich, vielleicht waren's ja kluge Wildschweine? Nein, bleiben wir realistisch - die Dinger stammen allesamt von Menschenhand. Wer Gegenteiliges behauptet, möge bitte Beweise liefern. EIn Beweis wäre etwa ein Film der zeigt, wie so ein Kreis von "kleinen grünen Marsmännchen" gemacht wird oder so was.

  14. #14

    Standard

    Es gibt Filme die leuchtende Objekte über Kornfeldern zeigen und dabei entstehen die Kreise. Allerdings lässt sich jeder Film fälschen.

    Und warum muss die Existenz bewiesen werden? Genauso doch die Nichtexistenz. Die Idee mit den klugen Wildschweinen find ich klasse.

  15. #15

    Standard

    Nein, die Nichtexistenz muss nicht bewiesen werden, beziehungsweise bedeutet eine nichtbewiesene Nichtexistenz eben NICHT die Existenz von etwas. Es bedeutet gar nichts.

    Deshalb gilt in unserem Rechtssystem zB das Unschuldsprinzip. Du musst eben NICHT beweisen, dass du es NICHT warst, sondern dem Täter muss positiv bewiesen werden, dass er es war. Dies ist von essentieller Wichtigkeit. Andernfalls gerät man bei Themen wie diesem in den rein spekulativen Bereich. Damit ist aber niemandem gedient.

    Spekulieren über Kornkreise kann ich auch in einem Fantasyforum. Wenn wir untersuchen wollen, ob Kornkreise eventuell nichtirdische Aspekte beinhalten, dann müssen wir auf klaren Fakten und nicht auf Spekulationen aufbauen.

  16. #16

    Standard

    Ich geb dir ja Recht. So langsam muss ich auch aufpassen mit der doppelten Verneinung.

    Aber mit deinen Worten: Wenn irgendwo ein Kornkreis erscheint, niemand hat gesehen wer ihn gemacht hat und es NICHT eindeutig bewiesen werden kann, dass er von Menschen gemacht wurde (da es niemand gesehen hat, wäre das reine Annahme), ist dass folglich kein Beweis, DASS er von Menschen gemacht wurde.

  17. #17

    Standard Kornkreise menschengemacht?

    Es gibt sie, das steht fest.

    Wie sind sie enstanden?

    Nun, es ist bekannt, dass sehr viele Kornis von Menschen erstellt wurden. Sei es als bewusste Täuschung, sei es als Scherz, sei es als Kunstwerk (ein IMHO nicht zu unterschätzender Aspekt) oder aus anderen Gründen. Wir WISSEN also (Betonung liegt auf WISSEN), dass Kornkreise von Menschen geschaffen wurden. Das ist keine Spekulation, das ist harte Realität. Wenn nun irgendwo Kornkreise auftauchen und es nicht sofort ersichtlich ist wer die erstellt hat, liegt demzufolge die Schlussfolgerung nahe, dass auch jene Kornis von Menschen erstellt wurden. Sofern jedoch jemand behauptet, dieser oder jener Kornkreis sei nicht von Menschen sondern von Außerirdischen oder von unbekannten Energien etc erstellt worden, dann ist ganz genau derjenige in der Beweispflicht, der dies behauptet.


    Nicht der Rationalist, denn der hat ja bereits hinreichend Belege für menschliche Herkunft von Kornkreisen. Wenn jemand ein Tier sieht, das läuft wie eine Gans, schnattert wie eine Gans, aussieht wie eine Gans, dann kann davon ausgegangen werden, dass dies eine Gans ist. Mag sein, dass jemand daher kommt und behauptet, das Tier das wie eine Gans aussieht, sei keine Gans sondern ein Schwein - dann muss das aber bewiesen werden. "Kann ja sein" ist leider kein Argument.

    Aus diesem Grund ist es sinnvoll, Kornkreise weiterhin zu beobachten und mit allergrößter Skepsis zu untersuchen. Sollten alle rationalen Erklärungen versagen, DANN kann es eventuell sein, dass es vielleicht auch nur einen einzigen Kornkreis gibt, der definitiv unerklärlich ist. Selbst dann bedeutet dies nur, dass die Ursache unbekannt ist. Genau in dem Moment aber wird so ein Kornkreis Zielpunkt vieler Untersuchungen werden. Dann kann in der Folge herausgefunden werden, was diesen Effekt verursacht hat. Ergebnis solcher Untersuchungen wäre dann, dass wir unser Wissen um die Natur unserer Welt erweitert hätten. Und wer weiß, was für Resultate die Erkenntnisse dann haben könnten. Voraussetzung ist aber stets, dass wir einen Kornkreis finden, bei dem sicher ausgeschlossen werden kann, dass er von Menschenhand erschaffen wurde. Sicher! Nicht "vielleicht waren's doch Aliens", nein, es muss sicher sein, dass es keine Menschen waren.

  18. #18

    Standard

    Heute hörst du dich schon anders an als gestern, Iapetus.

    Du hast recht. Wir wissen, dass Menschen Kornkreise erschaffen haben. Dass andere demzufolge auch von Menschen erschaffen wurden, ist die naheliegenste Schlussfolgerung aber noch kein Beweis. Und solange kein eindeutiger Bewies vorliegt, ist es kein Fakt, sondern eine Vermutung aufgrund von Wahrscheinlichkeit. Kein WISSEN, sondern ANNAHME.

    Wenn ich fünf Menschen in einen Raum stelle, einer davon ein allgemein bekannter Dieb, eine Brieftasche in die Mitte lege, das Licht kurz aussschalte und die Brieftasche ist danach weg. Wer ist dann der Schuldige? Dir zufolge der bekannte Dieb, da er dass ja schon oft gemacht hat. Wenn man die Leute durchsucht findet man den Beweis für die Tat vielleicht auch bei jemand anderem...

    Wenn man einen Kornkreis entdeckt, untersucht und dabei keinen Beweis für menschlichen Einfluss findet, ist die Ursache nicht bewiesen und man kann spekulieren. Aber solang es Leute wie dich gibt, die sagen "wir haben nichts gefunden aber alle anderen Kornies stammen auch von Menschen, also muss dieser auch von einem stammen" tja, solange wird das Thema sowieso nur als Unfug abgetan und niemals weiter untersucht. Es ist ja eh nur Humbug...

    Wo wären wir mit unserer Technik heute, wenn es immer so gewesen wäre. Ich sage da nur Galileo Galilei, Kolumbus und all die anderen Forscher...

  19. #19

    Standard

    Du kannst soviel spekulieren, wie du willst. Allerdings ist Spekulation ohne sachlich fundierten Hintergrund eben nur das: Spekulation. Ohne Sinn und ohne Wert. Allenfalls dazu geeignet, um in Internetforen an sich sinnvolle und gute Threads mit Belanglosem zuzumüllen.

    Ich weiß ja nicht, ob das hier ein Forum ist, in dem munter drauflos spekuliert werden soll - an sich war ich eher der Ansicht, dass hier versucht wird, sachlich mit den Themen umzugehen. Ob da wilde und haltlose Spekulationen passen? Glaube ich eher weniger. Für sachliche und an der Entdeckung von Wahrheiten relevante Beiträge (wie die meisten es hier sind, auch wenn die Diskutanten gelegentlich kontroverser Ansichten sind), sind Spekulationen jedenfalls wertlos.

  20. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Allerdings ist Spekulation ohne sachlich fundierten Hintergrund eben nur das: Spekulation
    Natürlich ist das Spekulation. Wir sind hier in einem Forum über Außerirdische und da wird man ja wohl spekulieren dürfen.

    Trotzdem ist deine Begründung für einen Beweis nicht korrekt. Solange niemand eindeutig bewiesen hat, dass alle Kornkreise von Menschen sind, kann man nicht davon ausgehen, dass es tatsächlich so ist. Das wäre auch Spekulation. Ich sage nicht, dass es so ist, nur dass die Beweislage nicht eindeutig ist.

  21. #21

    Standard echte und menschengemachte Kornkreise unterscheiden sich

    Es gibt zahlreiche Zeugen dafür, dass über Nacht in kürzester Zeit die größten und komplexesten Kornkreise entstanden sind.

    Die Entstehung wird meines Ermessens durch Kraftfelder erzeugt:
    http://www.graviflight.de/Kornkreise...ornkreise.html

    Die Genauigkeit ist einfach nur sehr verblüffend. Da ist meines Ermessens eine uns noch offiziell unbekannte Technologie am Werk. Die Kornkreise, die von Menschen gemacht worden sind, sind einfach nur lächerlich und unsauber.

  22. #22

    Standard

    Im Unterschied zu "echten" Kornkreisen sind die Ähren bei von Menschen gemachten niedergedrückt oder gebrochen. Bei echten sieht es meist aus, als wären sie plötzlich schief gewachsen. Auch wurde in vielen als "echt" eingestufte Kornkreise erhöhte Strahlung gemessen.

  23. #23

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Nein, bleiben wir realistisch - die Dinger stammen allesamt von Menschenhand. Wer Gegenteiliges behauptet, möge bitte Beweise liefern.
    Der Beweis, dass die Kornkreise nicht von Menschenhand gemacht worden sind, ist:

    1. Die Herstellungsweise ist nicht nachzuvollziehen.

    2. Dass kein Mensch sie annähernd nachbilden konnte.

    3. Welchen Grund gibt es, seine Identität nicht preis zu geben?

  24. #24

    Standard

    Zitat Zitat von greenlight Beitrag anzeigen
    Der Beweis, dass die Kornkreise nicht von Menschenhand gemacht worden sind, ist:

    1. Die Herstellungsweise ist nicht nachzuvollziehen.

    2. Dass kein Mensch sie annähernd nachbilden konnte.

    3. Welchen Grund gibt es, seine Identität nicht preis zu geben?
    zu 1.: Auch ein gewisser David Copperfield stellt so manche Sachen an, die ich mir nicht so einfach erklären kann. Aber vielleicht ist er ja ein Außerirdischer? Nur etwas nicht zu wissen, ist kein Beweis.

    zu 2.: Wer weiß was uns Menschen alles möglich ist und was nicht? Dies einfach so in den Raum zu stellen, ist eben so wenig ein Beweis.

    zu 3.: Leute die an solche Dinge glauben (wollen) sind der Grund dafür. Für solche Leute werden auch eine ganze Menge ominöser Bücher geschrieben und damit jede Menge Geld verdient. Geschrieben wird viel, glauben sollte man nicht alles.

    mfg

  25. #25

    Standard

    Ich denke inzwischen, man sollte sich einmal eine andere Frage stellen. Sicher sind einige dieser Bilder Fakes (besonders wenn sie tatsächlich Aliens darstellen, wie die Menschen sie gern sehen würden).

    Bei den übrigen Bildern stellt sich eigentlich nicht die Frage wer sie gemacht hat, sondern eher wozu.

    http://www.außerirdische.de/showthread.php?t=235

    Es ist nicht das erste mal, dass größere Symbole auf Land angefertigt werden (siehe eine ganz bestimmte Ebene in Feuerland).

  26. #26

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    zu 1.: Auch ein gewisser David Copperfield stellt so manche Sachen an, die ich mir nicht so einfach erklären kann. Aber vielleicht ist er ja ein Außerirdischer? Nur etwas nicht zu wissen, ist kein Beweis.

    zu 2.: Wer weiß was uns Menschen alles möglich ist und was nicht? Dies einfach so in den Raum zu stellen, ist eben so wenig ein Beweis.

    zu 3.: Leute die an solche Dinge glauben (wollen) sind der Grund dafür. Für solche Leute werden auch eine ganze Menge ominöser Bücher geschrieben und damit jede Menge Geld verdient. Geschrieben wird viel, glauben sollte man nicht alles.

    mfg
    Klasse Beitrag!

    Kann dir in allen Punkten nur zustimmen.

  27. #27

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    Leute die an solche Dinge glauben (wollen) sind der Grund dafür. Für solche Leute werden auch eine ganze Menge ominöser Bücher geschrieben und damit jede Menge Geld verdient. Geschrieben wird viel, glauben sollte man nicht alles.
    Meine Rede...

  28. #28

    Standard

    Hier finde ich es mehr als verblüffend, dass ein komplexer Binärcode über Nacht in ein Kornkreis gekommen ist.

    http://de.youtube.com/watch?v=_KoR2t-iM9k

  29. #29

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    zu 1.: Auch ein gewisser David Copperfield stellt so manche Sachen an, die ich mir nicht so einfach erklären kann. Aber vielleicht ist er ja ein Außerirdischer? Nur etwas nicht zu wissen, ist kein Beweis.

    zu 2.: Wer weiß was uns Menschen alles möglich ist und was nicht? Dies einfach so in den Raum zu stellen, ist eben so wenig ein Beweis.

    zu 3.: Leute die an solche Dinge glauben (wollen) sind der Grund dafür. Für solche Leute werden auch eine ganze Menge ominöser Bücher geschrieben und damit jede Menge Geld verdient. Geschrieben wird viel, glauben sollte man nicht alles.

    mfg
    Jeder große Trick oder Fälschung von Copperfield bis Kujau ist nach relativ kurzer Zeit bekannt geworden. Das menschliche Gedankennetz ist einfach zu eng verknüpft, als das jemand nicht eine Idee hat, die kurz zuvor ein anderer gehabt hat, oder kurz danach jemand haben wird.

    Du meinst also, dass hinter den Kornkreisen purer Kommerz steckt und sich irgend ein Mensch soviel Mühe macht, um ein Paar Sachbücher zu verkaufen? Also wenn ich so etwas könnte, würde ich mit Red Bull zusammenarbeiten, denn "Red Bull verleiht Flügel", da würde ich eine Menge mehr verdienen als mit Sachbüchern.

    Die Kommerztheorie schließe ich für mich komplett aus!

  30. #30

    Standard Kornkreise

    kornkreise gibt es nachweislich nicht erst seit der jüngeren vergangenheit, genauso wie es andere rätzelhafte symbole auf der ganzen welt gibt, deren sinn heute keiner eindeutig erklären kann. aber eines haben alle gemeinsam, sie müssen von oben betrachtet werden, siehe nasca, südengland, dänemark, nordamerika usw.

    daraus ergibt sich gleich das nächste rätsel. wie haben die menschen vor hunderten von jahren luftbilder machen sollen und warum. wie wurden die bilder über weite strecken so exakt erstellt. keiner von uns wäre heute in der lage ohne technik eine gerade linie von nur 500m zu erstellen.

    fragen über fragen.
    gruß besipo

Ähnliche Themen

  1. Sind Menschen auch außerirdisch?
    By Sanskrit in forum Außerirdische & Astrobiologie
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 04.09.2016, 19:33
  2. Sinn und Zweck echter Kornkreise
    By Wirrling in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 23.12.2012, 13:19
  3. Armin Risi: Gibt es eine Weltverschwörung?
    By Sanskrit in forum Phänomene, Mythen & Sagen
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 00:17
  4. Russen wollen Menschen zum Mars schicken
    By colt47 in forum Luft- & Raumfahrtforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 14:27
  5. Kornkreise selber machen
    By Galileo in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 20.04.2011, 09:02

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •