Zeige Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Was ist das "ich"

  1. #1

    Standard Was ist das "ICH"

    Ich stelle hier mal einen Beitrag von 3SAT rein , der vieleicht einige mal dazu anregen soll darüber nachzudenken , was er oder sie eigentlich ist !
    Was ist das "Ich" , wer bin "Ich" und was macht mich zum "Ich" , was macht das "Ich" eigentlich aus ! Ab wann bin ich ein "Ich" !
    Dazu ein kleiner Exkurs über die Zeit am Anfang !

    http://www.dokus4.me/index.php/2011/...zeit%E2%80%9D/

  2. #2

    Standard

    Was ist denn deine Meinung dazu? Worüber möchtest du diskutieren?

    (Ich frage deshalb, weil ich auch viele Filme im Netz kenne, die ich ganz gut finde. Was aber für mich kein Grund ist, die kommentarlos in Foren zu verlinken).

  3. #3

    Standard

    Grad Du bist doch immer einer , der wissenschaftliche Nachweise fordert !
    Der Beitrag beschreibt die Forschung der Universität Tübingen zum Thema , was das "ich" ist und was es ausmacht ! Ich stelle oben viele Fragen , weil ich sie auch nicht beantworten kann , die aber die Wissenschaftler zu beantworten versuchen und daran forschen !
    Wann kommt denn das Bewusstsein , was das Ich entstehen lässt in unsere Welt ! Im Augenblick der Zeugung ?
    Da ist noch kein Gehirn vorhanden , was denken könnte ! Wann bin ich also ich : wenn das Gehirn ausgewachsen ist ? Das ist es erst im Erwachsenenstadium , bin ich demnach als Kind kein Ich ?
    Bin ich als Fötus kein ich ? Kann man irgendwo eine Grenze setzen die besagt : Du hast ein schadhaftes Gehirn , kannst nicht richtig denken , bist nicht voll bewusst , ergo auch kein vollwertiger Mensch , kein richtiges ich !

    Dein Problem ist , das Du Wissenschaftler , die nicht zu den Ergbnissen die Deiner Denkweise entsprechen kommen , sofort in die esotherische Ecke schiebst , mit der Unterstellung , dass sie ihre Doktortitel ähnlich wie der Herr Gutenberg erworben haben !

    Vor den Beweisen steht die Forschung und die lässt die Forscher öfter mal kopfkratzend zurück , was die Ergebnisse angeht !
    Nixhts anderes beschreibt der Link

  4. #4

    Standard

    Ich stelle mir unser Gehirn wie eine Festplatte vor.
    Es ist eine sehr große Festplatte die ein Leben lang alles speichern tut.

    So wie ein PC muss diese Festplatte ein Betriebssystem haben (Windows z.B.) um funktionieren zu können.
    Aber mit ein Betriebssystem ist es nicht getan...
    Wir alle wissen das unser Betriebssystem auch andere zusätzliche Programme benötigt um zu funktionieren...Codecs wie flashplayer, Yavascript, ActiveX u.s.w.
    Manche brauchen auch Programme wie M. Ofice oder Photoshop oder Musik/Filmbearbeitungsprogramme...
    Alle diese zusätzliche Programme die wir installieren fertigen ein Bild (User Interface) des PC´s an.
    Danach weiß jeder der unseren PC benutzt was für Typen wir sind!
    Unseren Beruf, unsere Vorlieben, unsere Spinnereien, unsere Hobbys u.s.w.

    Aus alle diese Dinge besteht nun unser PC der anfangs nur ein Betriebsprogramm hatte.
    Moral und Ethik werden im PC z.B. von sogenannten Antivirus Programme,Firewalls, Spam und Addware überwachende Programme unterstützt und bewacht. Diese Programme gehören nicht zum Betriebssystem sie werden im laufe der Zeit dazu gegeben und müssen immer wieder erneuert werden.

    Dieser einer PC der uns gehört gleicht keinen anderen auf dieser Welt, dieser einer PC ist ICH in eine dafür geschaffene Welt.
    So lässt sich für mich am besten beschreiben was "Ich" bedeutet.

  5. #5

    Standard

    @ Hallo Stella

    Denke, das dass " Ich " schon immer ein wenig überschätzt wurde, genauso wie die Zeit.
    Beides, ist ja im Grunde nur ein menschliches Konstrukt. Wir sind doch alle im Grunde Bewusstsein, gebunden an Materie welche sich in der Raumzeit bewegt. Was ist denn Bewusstsein anderes als Energie? Und Zeit ohne Beobachter, existiert nicht.

    Das kann man philosophisch oder rein wissenschaftlich betrachten. Wobei ich die Philosophie durchaus als gleichberechtigt sehe.

    Aber ich würde auch gerne wissen, ob du dich gerne über das Thema unterhalten möchtest, oder ob du uns nur zum nachdenken anregen willst. Das ist bei mir auch nicht nicht so eindeutig angekommen.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •