Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 47

Thema: Erdbeben in Japan und mögliche Folgen

  1. #1

    Standard Erdbeben in Japan und mögliche Folgen

    Nach Angaben von Wissenschaftlern hat das Erdbeben in Japan mit seiner Wucht große Landmassen verschoben. Die japanische Hauptinsel sei um 2,40 Meter verrückt worden, sagte Kenneth Hudnut von der US-Geologiebehörde dem Fernsehsender CNN. Das italienische Institut für Geophysik und Vulkanologie ermittelte nach eigenen Angaben außerdem, dass das Beben die Achse der Erdrotation um rund 10 Zentimeter verschoben hat. Das wäre wahrscheinlich die größte Verschiebung durch ein Erdbeben seit 1960, als Chile erschüttert wurde.

  2. #2

    Standard Japan Erdbeben

    Der „ Supermond“ und das Erdbeben in Japan
    http://www.scienceblogs.de/astrodict...n-in-japan.php

    Erdbeben machte die Tage kürzer:
    http://www.scienceblogs.de/geograffi...age-kurzer.php

    Beim Super – Gau entscheidet das Wetter
    http://www.20min.ch/news/dossier/jap...etter-30632748

    gleichlautend auch hier:
    http://www.focus.de/panorama/vermisc...id_607896.html

    Eine Grafik, die erklärt, was bislang passiert ist:
    http://www.nytimes.com/interactive/2....html?ref=asia

    Hier auch gute Infos:
    http://www.scienceblogs.de/diaxs-rak...rkstorfall.php

  3. #3

    Standard Erdbeben in Japan und mögliche Folgen

    Die Menschen in Japan sind nicht nur direkt von den schrecklichen Ausmaßen des Erdbeben und den Folgen betroffen, sondern müssen jetzt auch um einen atomaren GAU fürchten. Die Informationen darüber sind sehr widersprüchlich und man wird hin und her gerissen, zwischen Sensationspresse und den Medien, welche versuchen sich nicht reißerisch des Themas anzunehmen.

    Tatsache bleibt aber meiner Meinung nach, das eine erneute Debatte um die Sicherheit von Atomkraftwerken, auch in unserem Lande von Nöten ist.
    Ich frage mich schon lange warum in Erdbebengebieten Atomkraftwerke gebaut werden. Es ist hochgradig kriminell und absolut verantwortungslos. Wie ist eure Meinung dazu?

  4. #4

    Standard

    Ich habe gestern gehört (N24) das die AKW´s in Japan nur 6% der Stromversorgung ausmachen...
    ...wenn das stimmt dann muss man sich denken: Wie passen 6% mit dem (möglichen) Verlust an Leben?

    Wie hoch ist der Anteil in Deutschland?

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Ich habe gestern gehört (N24) das die AKW´s in Japan nur 6% der Stromversorgung ausmachen...
    ...wenn das stimmt dann muss man sich denken: Wie passen 6% mit dem (möglichen) Verlust an Leben?

    Wie hoch ist der Anteil in Deutschland?
    Japan ist mit ca. 30% vom Atomstrom abhängig, aber dazu einen Link: http://www.boerse-express.com/pages/943395
    In Deutschland sind es meines Wissens ca. 23%

    Bin der Meinung das kein einziges Menschenleben wert ist für etwas zu sterben, was Strom erzeugen soll.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Japan ist mit ca. 30% vom Atomstrom abhängig, aber dazu einen Link: http://www.boerse-express.com/pages/943395
    In Deutschland sind es meines Wissens ca. 23%
    Dann muss dieses 6% "nur" dieser eine AKW sein.
    Denn diese Nummer habe ich gehört.

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Bin der Meinung das kein einziges Menschenleben wert ist für etwas zu sterben, was Strom erzeugen soll.
    So sehe ich das auch...und vor allem die Langzeit Schäden die so etwas hinterlässt (sehe Tschernobyl).

  7. #7

    Standard

    Ich war schon oft in Japan und habe mich auch immer gefragt, warum hier so viele Atomkraftwerke gebaut werden .
    Leider ist es nun zu spät und große Landstriche werden für lange Zeit verseucht sein.
    Sehr sehr traurig das Ganze.
    Greenpeace ist leider so eine Art Terror Organisation für viele Japaner.
    Eventuell ändert sich ja jetzt die Meinung .
    Es könnte auch sein, dass die Japaner anfänglich einen Deal mit den USA hatten.
    Eventuell Plutoniumanreicherung für Waffen wer weiß.
    Auf der anderen Seite ist der Energiehunger und Verbrauch sehr hoch in Japan und die eigenen Rohstoffe sind sehr knapp.
    Erdwärme zur Energie Erzeugung zu nutzen, sollte in diesem Land kein großes Problem sein. Es wimmelt ja nur so von heißen Quellen.
    Mit einer Kombination aus alternativen Energien, Wärme, Wind, Wasser, Sonne, sollte es heute schon zu einer vernünftigen Ausbeute kommen können.
    Eventuell ist es ja nur nicht gewollt?
    Hoffen wir mal das es nicht noch schlimmer wird.
    LG Tisch

  8. #8

    Standard

    Meiner Meinung nach wird hier die absolute Skrupellosigkeit der Geldgeier bloßgestellt.

    Zu Lasten der Sicherheit wird an notwendigen Einrichtungen gespart.
    Wie kann es sein, dass Akkumulatoren nicht ausreichend funktionieren?
    Wie kann es sein, dass Notstrom nicht in ausreichendem Maße zur Verfügung steht?
    Wie kann es sein, dass Ventile nicht funktionieren und zum kritischen Sicherheitsrisiko werden?

    Alles erst beim Erdbeben kaputt gegangen? Na so was, Erdbeben, wo das jetzt wieder plötzlich herkommt.

    Da wird nur auf Profit geachtet, das ist das Wichtigste.
    Die Beamten, welche die Sicherheitsrichtlinien festlegen sollten da jetzt hin und retten, was zu retten ist.
    Das da Leute am Werk waren, die null Ahnung haben ist offensichtlich.
    Die sind aber mit Sicherheit schon längst in absoluter Sicherheit.
    Die kümmern sich einen Dreck und lassen lieber das Fußvolk sterben.

    Wer ist am Ende Schuld? Von denen garantiert keiner?

    Bin mal gespannt wo die Wolke den Dreck hinbringt.
    Viele Geschrei gibt es jetzt wieder um das Ende der AKW’s in Deutschland. Gut, weg damit. Macht sich gut im politischen Wahlkampfinteresse.

    Rund um Deutschland herum sprießen die Kernkraftwerke dann nur so aus dem Boden. Da können wir ja dann den Strom teuer kaufen.

    Uns passiert schon nichts. Die gefährliche Strahlung weis ja, das sie in Deutschland nicht erwünscht ist und macht logischerweise an den Grenzen halt.

    Diese hektisch merkelsche Überprüfungsidee hat in meinen Augen auch nur Alibifunktion. Nach dem Motto, „nichts tun ist doof, lass mer mal überprüfen...und am Ende mach ich denen schon klar, das alles so bleibt wie es ist und gemacht wird wie ich gesagt bekomme.“

    Jetzt wäre vielleicht der Zeitpunkt, gerade noch so die Kurve zu kriegen.
    Ich denke, es ist ganz hart an der Grenze.

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    ...
    Jetzt wäre vielleicht der Zeitpunkt, gerade noch so die Kurve zu kriegen.
    Ich denke, es ist ganz hart an der Grenze.
    Hast du echt Hoffnung?
    Wir (und auch die Japaner) leben im Kapitalismus.
    Und den hat der olle Marx schon recht gut analysiert.

  10. #10

    Standard

    Das was ich nicht verstehen kann ist, wie kann es in Japan soweit kommen?
    Ein Land das an seine eigene Haut erfahren hat was es bedeutet durch Radioaktivität zu sterben...seine Kinder und Kindeskinder auf Generationen eine Verseuchte Landschaft zu hinterlassen...hätte ich nicht gedacht...echt!

    Wenn die dort so agieren was passiert wohl wo anders?

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von Ratzz Beitrag anzeigen
    Hast du echt Hoffnung?
    Wir (und auch die Japaner) leben im Kapitalismus.
    Und den hat der olle Marx schon recht gut analysiert.

    Nein, hab ich nicht wirklich.
    Wenn das der auslösende Fakt für ein weltweites Desaster sein soll, dann kann ich es eh nicht ändern.
    Dann soll es eben so sein.
    Vielleicht führt es ja in eine bessere Zukunf.

  12. #12

    Standard

    Hier eine Möglichkeit sich seriös und richtig zu informieren:

    http://www.scienceblogs.de/

  13. #13

    Standard

    Es ist sehr interessant zu sehen, wie sich der Boden dort permanent bewegt.

    http://www.youtube.com/watch?v=Hc8Sj...layer_embedded

  14. #14

    Standard

    Interessantes Video . Das habe ich so auch noch nicht in Japan erlebt.
    Nur ganz leichte Beben.

    Ich weiß auch nicht, ob ich dann noch gelacht hätte.
    Aber die Japaner sind da etwas abgehärteter als wir .
    Weinen nützt da ja auch nichts mehr.

    LG Tisch

  15. #15

    Standard

    Ich finde, dieses Video zeigt auf sehr harmlose, aber eindringliche Weise die Kraft der Natur.
    In derartig erdbebengefährdeten Gebieten, tektonisch bedingt, kann man machen, was man will, es hilft nichts.

    Da kann man noch so „ erdbebensicher“ bauen.
    Die Erde macht, was sie will.

    Kann ich mit dem Gedanken leben, jede Sekunde dadurch sterben zu können, oder mein gesamtes Hab und Gut zu verlieren, dann bleibe ich da. Mit allen Konsequenzen.

    Wenn nicht, wer oder was hindert mich wo anders zu leben?

  16. #16

    Standard

    Die Japaner sind gewohnt mit einer gewissen Gefährdung zu leben.
    Etwas Anderes bleibt ihnen auch nicht übrig.
    Wenn sich alle oder ein Großteil umentscheiden würden und nur deswegen Japan verlassen wollten, gäbe es ein riesen Problem.
    .


    Es gibt ja auch noch andere Teile in der Welt die einer hohen Gefährdung diesbezüglich ausgesetzt sind. Türkeii, Chile usw.
    Wenn ich die Wahl hätte wäre ich bei einem Beben der Stärke 8 oder 9 am liebsten in Japan. Denn da sind die Ûberlebenschangen am größten.

    LG Tisch

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Die Japaner sind gewohnt mit einer gewissen Gefährdung zu leben.
    Ich habe einige Bekannte, die in Erdbebengebieten leben und mit denen ich mich unterhalte.
    Die gleiche Aussage bei allen ist,...“ daran kann man sich nicht gewöhnen, bei jedem neuen Beben haben wir Todesangst“...

    Einige sind woanders hin gezogen und sind jetzt glücklich im Bezug auf Erdbeben.
    Andere bedauern jedes Mal ihre eigene Faulheit, wenn es wieder gewackelt hat.

    Etwas Anderes bleibt ihnen auch nicht übrig.
    Die vollendete Unsinnigkeit dieser Aussage braucht wohl nicht tiefgehender kommentiert zu werden.

    Es gibt ja auch noch andere Teile in der Welt die einer hohen Gefährdung diesbezüglich ausgesetzt sind. Türkeii, Chile usw.
    Das ist richtig.

    Ich glaube aber nicht, das Jemand, der wegen Erdbeben aus Japan wegzieht, sich ein anderes stark erdbebengefährdetes Gebiet aussucht.
    Was soll das?

    Wenn ich die Wahl hätte wäre ich bei einem Beben der Stärke 8 oder 9 am liebsten in Japan. Denn da sind die Ûberlebenschangen am größten.
    Du hast immer die Wahl!
    Ich kann Dir sogar auch noch sagen, wo genau.
    Präfektur Fukushima.

  18. #18

    Standard

    Selbstverständlich kann man sich an Erdbeben gewöhnen .
    Da müssten ja alle Japaner schon längst aus Japan weg gezogen sein
    Ich habe in Japan noch nie Todesangst gehabt. .Mein stärkste Beben war allerdings auch nur 4,5 in Yokohama. Richtig ungemütlich wird es sicher ab Stärke 6.
    Es kommt nur auf die Stärke des Bebens an. Ab 6 bis 9 bekommt man sicher Angst bis Todesangst.
    Die Erde bebt ständig in Japan das ist ganz normal.
    In den betroffenen Gebieten in Sendai und so weiter , haben die Menschen bestimmt Angst das ist klar. Die Nachbeben sind ja teilweise auch recht heftig.
    Aber im normalen Alltag spielen kleinere Erdbeben keine Rolle .
    Das sind zumindest mal meine persönlichen Erfahrungen in Japan mit Japanern .
    Bei jedem ist die Angstschwelle selbstverständlich anders gelagert, das sollte man auch noch bedenken.

    Du hast meine Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen .
    und sinn freie Kommentare darunter geschrieben.

    Wenn alle so denken würden wie du und soviel Angst haben würden wie du,
    würde es die japanische Gesellschaft in Japan selber nicht mehr geben.

    Aber wo hin mit den Millionen?
    Das ist genauso als würdest du sagen alle Afrikaner haben die Wahl dem Hungertod und dem Elend in Afrika zu entkommen. Haben sie eben nicht so einfach ist das nicht. Nur in Einzelfällen , aber nicht für die Masse das sollte doch klar sein.
    Wenn in Deutschland die Pest ausbricht, können auch nicht alle einfach so nach Frankreich evakuieren. Auch das liebe Geld spielt da eine große Rolle... leider.
    LG Tisch

  19. #19

    Standard

    Ich glaube auch, dass man sich an kleinere ständige Erderschütterungen gewöhnen könnte. Vor allem, wenn man damit aufgewachsen ist.
    Ich gehe aber von Beben der Stärke 7 und mehr aus. Da kann mir keiner weismachen, dass sich da jemand daran gewöhnt. Niemals nicht.

    Wie viel Angst habe ich denn, Tisch?
    Wenn Du schon dergleichen behauptest, wüsste ich gerne Deine Quelle.

    Gegen den Hungertod in Afrika und das Elend kann an Ort und Stelle etwas unternommen werden, um das abzuschaffen.
    Das mit Erdbeben zu vergleichen ist eine schlechte Wahl, die lassen sich nicht abschaffen.

    Wenn in Deutschland die Pest ausbricht kann man ebenfalls an Ort und Stelle etwas dagegen unternehmen, um sie auszurotten.
    Das mit Erdbeben zu vergleichen ist eine ebenso schlechte Wahl, die kann man nicht ausrotten.

    Hunger, Elend und die Pest sind nicht ortsgebunden.
    Erdbeben schon.

  20. #20

    Standard

    Hi Alexis, ja schrieb ich ja, ab 6 wird's bestimmt ungemütlich.
    Inwiefern man sich daran gewöhnen kann weiß ich auch nicht genau.
    Eventuell ist es erträglich, wenn man sicher ist, dass einem an dem Ort an dem man sich befindet, nicht passieren kann .
    Angst bekommt man immer dann, wenn man das Gefühl hat die Kontrolle zu verlieren. Also es ist sicher Situationsabhängig.
    Ich hatte dich so verstanden, dass du auch bei leichten Beben Todesangst bekommst. Darauf hatte ich meine Antwort bezogen.

    Bei den anderen Beispielen ging es nicht um die Ursache ,sondern darum das es schwierig ist, große Menschenmassen einfach so umzusiedeln.
    Egal aus welchem Grund.
    Aber meine Frage hattest du noch nicht beantwortet.
    Deine Ideen würden mich interessieren.
    LG Tisch

  21. #21

    Standard

    Ich hatte nur die Aussagen meiner Bekannten über Erdbeben wiedergegeben. Meine Gefühle bei Erdbeben habe ich nirgends geschildert. Kann Deine Gedankengänge leider nicht nachvollziehen.

    Ich habe auch nicht geschrieben, dass es einfach ist große Menschenmassen umzusiedeln. Darum ging es nicht.
    Entweder man bleibt, mit dem sehr großen Risiko zu Tode zu kommen, oder man geht woanders hin und lebt ruhiger und vielleicht etwas länger.
    Sollte doch jeder selbst entscheiden. Nur darf man sich dann auch nicht beschweren über die eigene Entscheidung.

    Die eine Frage, die ich hier entdecken kann in Deinen Beiträgen ist, wohin mit den Millionen.

    Nun, Platz ist doch genug. In Australien zum Beispiel.

    Die andere Frage kann ich nicht beantworten, weil ich nicht weiß, ob es so gewollt ist oder nicht.

    Kann es sein, dass Du da etwas zerstreut durcheinander bringst?

    Wenn Du mir Deine Frage nochmal zitieren könntest.

  22. #22

    Standard

    Hi Alexis klar es ging nur um deine Bekannten. Dann kannst du die Gedankengänge nicht nachvollziehen, das stimmt .

    Platz ist in Australien schon, ob da alle einverstanden wären das ist die Frage.


    Tut mir leid, die Frage die ich vermisste, war aus der anderen Diskussion.

    Hier dein Text
    Dann wirst Du auch endlich begreifen, was wirklich nützlich ist im Kampf gegen alle Unwidrigkeiten des Lebens auf diesem Planeten.


    Deine Ideen dazu meinte ich.

    LG Tisch

  23. #23

    Standard

    Die Antwort hatte ich Dir dort schon vorher gegeben.

    Tauch ein in die Materie Geld, beschäftige Dich damit, dann hast Du alle Antworten dazu.
    Lies Dir meinetwegen auch die Beiträge hier durch:

    http://www.außerirdische.de/showthread.php?t=1167

    Da stehen meine Ideen dazu.

    Es wurde schon so oft hingeschrieben, ich mag’s nicht extra noch mal alles wiederholen.

  24. #24

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Die Menschen in Japan sind nicht nur direkt von den schrecklichen Ausmaßen des Erdbeben und den Folgen betroffen, sondern müssen jetzt auch um einen atomaren GAU fürchten. Die Informationen darüber sind sehr widersprüchlich und man wird hin und her gerissen, zwischen Sensationspresse und den Medien, welche versuchen sich nicht reißerisch des Themas anzunehmen.

    Tatsache bleibt aber meiner Meinung nach, das eine erneute Debatte um die Sicherheit von Atomkraftwerken, auch in unserem Lande von Nöten ist.
    Ich frage mich schon lange warum in Erdbebengebieten Atomkraftwerke gebaut werden. Es ist hochgradig kriminell und absolut verantwortungslos. Wie ist eure Meinung dazu?
    Bin der gleichen Meinung wie du. War schon vor Tschernobyl der Meinung und dagegen aber die Deutschen haben bis heute auch nichts dazu gelernt. Maggie

  25. #25

    Standard

    Übrigens geht Immer noch eine sehr große Gefahr von Reaktor Nr4 in Fukushima aus.
    Wenn er außer Kontrolle gerät, kann die ganze Welt stark verseucht werden.

    LG Tisch

  26. #26

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Übrigens geht Immer noch eine sehr große Gefahr von Reaktor Nr4 in Fukushima aus.
    Wenn er außer Kontrolle gerät, kann die ganze Welt stark verseucht werden.

    LG Tisch
    ...die ganze Welt.... da spricht der Experte

  27. #27

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Übrigens geht Immer noch eine sehr große Gefahr von Reaktor Nr4 in Fukushima aus.
    Wenn er außer Kontrolle gerät, kann die ganze Welt stark verseucht werden.

    LG Tisch
    Ich bring mal das Unwort:
    Quelle?

  28. #28

    Standard

    Bin wohl besser informiert als ihr.
    Im Reaktor 4 lagern über 1300 Brennstäbe.
    Sollte allerdings ein neues Erbeben kommen, sieht es nicht gut aus.
    Die Lage könnte dann sehr kritisch werden.

    http://www.youtube.com/watch?v=O5dqV...e_gdata_player

    Auch die Verflechtungen von Industrie und Politik werden auch hier wieder sehr deutlich dargestellt.
    Glaubt ja nicht das dieses Problem in anderen Ländern nicht existiert.

    In eurem jugendlichen Leichtsinn nehmt ihr die Welt scheinbar noch sehr rosig war.
    Die Realität sieht definitiv anders aus!
    Also wacht auf bevor es zu spät ist. Jeder von uns ist verantwortlich für die kommenden Generationen.

    LG Tisch

  29. #29

    Standard

    Wieso bin ich verantwortlich für kommende Generationen ??

  30. #30

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Bin wohl besser informiert als ihr.
    Ach so.
    Na dann, wenn das so ist.
    Da habe ich einen Tipp: bewerbe dich doch als Manager für die Sicherheitstechnik von Kernkraftwerken, wenn du besser informiert bist als die Fachleute. Dann kannst du bestimmt die Welt retten.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Schumann Frequenz
    By angry man in forum Parawissenschaften & SciFi
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 23.04.2011, 14:23

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •