Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 35

Thema: Wird uns etwas (wo auch immer) von der Elite vorenthalten?

  1. #1

    Standard Wird uns etwas (wo auch immer) von der Elite vorenthalten?

    Mit Elite meine ich nicht die Reichen!
    Ich meine diese Menschen die sich auf dem Weg gemacht haben neues zu entdecken und dabei am ende die Welt erklärt haben wollen...

    Bei diesem Thema geht es nicht um UFO´s oder ET´s oder etwaige Esoterische Meinungen.
    Nein! Es geht um die Wissenschaft und deren Errungenschaften.
    Leben wir in eine Welt wo alles für jeden zu ersehen ist?
    Wo die Wissenschaft, egal auf welchem Gebiet, alles mitteilt?
    Wo wenn die Armee mitmischt (Geldgeber) alle für die Öffentlichkeit arbeiten?

    Meine Meinung ist NEIN!
    Es darf in eine Welt wie die unsere wo Information und Wissen Macht bedeutet nicht alles so einfach an uns erzählt werden.
    Vielleicht wird es verzehrt da gezeigt oder als Halbwahrheit oder gar als "noch nicht reif genug" aber es steht viel auf dem Tisch, das ein möglicher Feind auch für sich nutzen kann, um es so einfach heraus zu posaunen...

    Was meint ihr?

  2. #2

    Standard

    Nö, da bin ich absolut anderer Meinung. Ich bin sogar der Meinung, das alle Menschen das Recht auf alle Informationen inklusive entsprechendem wissenschaftlichen Zugang haben müssen. Unabhängig von Alter, Geschlecht und Nationalität, bei entsprechendem Interesse.

    Ohne Öffentlichkeit, würde die Gefahr des Missbrauchs irgendwelcher Technologien noch größer sein.
    An wen willst du denn die " Wissensmacht " verteilen? Wer sucht das denn aus? Finde es viel gefährlicher, wenn nur bestimmte Eliten Zugang zu Technologie und Wissen haben.

    Stell dir mal vor, nur ein Gaddafi ( oder irgend ein anderer Größenwahnsinniger, oder auch größenwahnsinniger Staat ) hätte Zugang zu einer bestimmten Waffentechnologie. Also, mir wird bei dem Gedanken mulmig. Wenn alle darüber informiert sind, ist der Missbrauch schwerer.
    Keine Informationen, oder falsche an die Bevölkerung weiter zu geben, hat meiner Meinung was mit Diktatur zu tun.
    Geändert von Ex Trixi Slot (19.03.2011 um 18:57 Uhr)

  3. #3

    Standard

    Ich möchte gar nicht wissen, was aufgekauft von den großen Konzernen in deren Schubladen schlummert.

    Ich glaube mit den Entscheidungen, die die „Öffentlichkeit“ treffen darf verhält es sich wie mit den Sachen, die vom Zoll gefunden werden dürfen, damit die fetten Brocken ungehindert dahin kommen, wo sie erwartet werden.

    Die veralbern uns doch schon so unverblümt, dass es den Anschein hat, es ist ihnen egal ob es herauskommt oder nicht.
    Denen passiert doch sowieso nichts.
    Verstoß doch mal gegen geltendes Recht und sag dann, na gut, dann tret ich halt zurück.
    Ob Du dann auch noch richtig Kohle bis zum Abwinken hinterhergeworfen bekommst.
    Ich glaube nicht.
    Andere entscheiden, wie viel Information Du zu bekommen hast, nicht Du, wie viel Du gerne hättest.
    Das wir in vieler Hinsicht vollkommen entmündigt hingestellt werden, müsste doch nun eigentlich auch den Allerdümmsten klar sein.

  4. #4

    Standard

    ich denke wir sind alle in diesem Forum weil wir stark vermuten, dass uns viele Informationen vorenthalten werden.
    Deswegen sind wir ja alle auf der Suche und versuchen uns auszutauschen.
    Das dies so möglich ist, haben wir ja dem noch freien Internet zu verdanken .
    Ansonsten bin ich auch der Ansicht von Trixi und Alexis.
    Jeder sollte ein Recht auf Informationen haben.
    Natürlich würde dies nur uneingeschränkt funktionieren, wenn alle Länder an einem Strang ziehen würden.
    Wissen ist Macht und solange es verfeindete Mächte gibt, wird nicht alles Wissen hinausposaunt.
    Aber durch die Medien und das Internet ist es schwieriger geworden, alles Wissen zu verbergen.
    In dem ganzen Wust von Informationen und Vermutungen, verbergen sich Tatsachen und Fehlinformationen.
    Dies sinnvoll zu filtern ist unser Problem

    LG Tisch

  5. #5

    Standard

    Abgesehen von Astronomie..die heute etwas "erschwinglich" geworden ist für dein einfachen Bürger...ist alles mehr oder weniger sehr teuer!

    Außerdem werden die großen Labore dieser Erde von bestimmten Pharma-Treibstoff-Lebensmittelkonzerne finanziert..die ihre Produkte verkaufen wollen.
    Nun seht ihr einen Widerspruch nehme ich an...!
    Warum sollten diese Konzerne ihr Wissen nicht sofort an den man bringen? Kommt sehr viel Geld dabei raus! Ich glaube die Wahrheit ist das es in vielen Sachen so viel unbekanntes und auch verbotenes liegt das man es nicht unbedingt an die große Glocke hängen wird. Und da die Pharma-Industrie gleich um die Ecke wartet...um die späteren Symptome gleich zu behandeln...kommt das berühmte "Die eine Hand wäscht die andere" in Geltung.

    Da wo das Militär drin steckt herrscht sowieso Funkstille. Oder meint ihr das man Milliarden ausgibt um es dann jeden zu erzählen?

  6. #6

    Standard

    Tisch hat es absolut auf den Punkt gebracht.
    Ein schwieriges, wenn nicht gar unmögliches Unterfangen die jeweils richtigen Informationen zu erlangen.

    Wenn einmal ein „ Leck“ geschlagen ist, sieht man gleich anhand der Reaktionen, dass das so nicht gewollt war.

    Teilinformationen scheibchenweise von Dingen, die eigentlich dann eh schon bekannt sind und man sich selbst zusammenreimen konnte, werden dem Fußvolk hingeworfen.

    Ob das nun Ölkatastrophen, Reaktorunfälle oder „Steuererleichterungen“ sind, die ganze Wahrheit bleibt im Verborgenen.

    Das es so ist, ist allgemein bekannt. Scheint aber nicht all zu sehr zu interessieren.
    Dieser Umstand gibt mir schon im gewissen Maße zu denken.

    Eine gewisse Gleichgültigkeit macht sich bemerkbar, da die Menschen vielleicht denken, man kann es sowieso nicht ändern.

    Bewusste Fehlinformationen tragen dann das Restliche dazu bei.

    Manipulation vom Feinsten.

    Was die Verschwörungstheoretiker betrifft, so denke ich, haben die Strippenzieher eine Form der Manipulation für sich entdeckt, die praktisch von allein die gewollten Resultate bringt.
    Es ist eine gewollte Sache, dass nicht mehr alles so ernst genommen wird. Diese sogenannte Abwinkbewegung reicht dann schon.

    Das Volk im Zaum zu halten ist die Wichtigste aller Voraussetzungen für die uneingeschränkte Macht.
    Um dieses Volk im Zaum zu halten, muss man die Information beherrschen.

    Nicht nur die Information, die man herausgibt, viel wichtiger ist die Information, die man erhält.

    Interviews, Talkshows, Rederunden, Umfragen, Kameras, Statistiken, Verhaltensforschung nennt man so was. Feedback.

    Bescheid wissen darüber, wie der Manipulierte reagiert, sich verhält.
    Dann kann man agieren, vorsorgen und ist immer einen Schritt voraus.

  7. #7

    Standard

    @ Schönen Abend zusammen,

    Alexis, du hast die Foren vergessen. Auch ne schöne Quelle um an Information und Meinung zu kommen. Dort befindet sich ständig ein guter Querschnitt der gesamten Bevölkerung und gibt dort seine Meinung zu diversen Themen kund. Jeder kann mitlesen und weiß sofort wie so die Stimmung ist.

    Liebe Forenleitung: Nein ich glaube nicht das ihr mit denen unter einer Decke steckt!

    Aber im ernst, ich denke über Foren, zu denen ja jeder Zugang hat, kann man sich ein recht gutes Bild machen, wie die Stimmung der Menschen zur Lage der Nation, im Moment so ist.

    Und, ich glaube auch nicht das man uns alle Informationen zukommen lässt, die uns Bürgern von Rechts wegen zustehen. So naiv ist sicher keiner mehr. Aber wie Alexis schon sagte, es findet so eine Art Gewöhnung oder Gleichgültigkeit statt. Es ist halt sehr schwer, die Flut von Informationen richtig einzuordnen und wichtiges von unwichtigem zu trennen. Auch eine Form der Desinformation. Überflute die Menschen mit Nachrichten und Informationen, bis es zu viel wird und sie abschalten.

  8. #8

    Standard

    Eine der wahrscheinlich größten Informationsquellen ist, wie Trixi schon teilweise angedeutet hat, heutzutage das Internet. Und da würde ich sogar öffentliche Foren (wo dieses übrigens auch dazu gezählt werden kann, lesen kann man ohne sich anzumelden) als das kleinste Übel.
    Nein die größten Sammlungen für Informationen sind die "sozialen Netzwerke". Facebook, Twitter und Co. Wer ist den heutzutage nicht angemeldet? Jeder "Idiot" postet seinen Schwachsinn rein. Peter gefällt das, Mareike mag jenes.

    Hier können sich die Leute an der Macht auch ein recht gutes Bild von der "niederen Klasse" machen. Es denkt ja keiner wirklich daran dass diese Informationen sehr lang gespeichert werden (und mit sehr lang meine ich wirklich lang).

    Zudem wie Alexis weiter oben auch schon sagte, was alles in Aktenschränken bestimmter Großkonzernen und Konsorten lagert will wahrscheinlich niemand von uns wissen. Und meiner Meinung nach könnten wir schon lange von Atomenergie, dem herkömmlichem Sprit und anderen Dingen längst weg sein. Nur dann würde sich nicht so viel Kohle scheffeln lassen.
    Genauso will ich eigentlich gar nicht wissen was erreicht werden könnte wenn die ganzen "Ausgaben" was ins Militär gesteckt wird, sinnvoller genutz werden würden. Aber das wäre glaube ich wieder ein anderes Thema.

    Fazit zu meinem Text:

    Ja, wir werden von vorne und hinten nur beschissen wo es auch immer geht und die möglicherweise Lebensveränderten Informationen, Entwicklungen und sonstiges wird dem kleinen Mann/Frau vorenthalten da er/sie noch nicht genügend Milch gegeben hat.

    Noch nen schönen Sonntag, bei uns ist herrliches Wetter und das werde ich nach meinem Dienst erstmal genießen!

  9. #9

    Standard

    Tja, was soll man dagegen tun?

    Da fällt mir doch direkt dieses Video ein...

    http://www.youtube.com/watch?v=pjcHwLpc-mc

  10. #10

    Standard

    Da sitzen Geldgeier und ein Minister zusammen und bequasseln die Lage wegen den Abschaltungen von energieproduzierenden Kraftwerken.

    Klar, wenn die abgeschaltet sind, gibt’s keine Kohle.

    Jetzt wollen die natürlich wissen, ist das Ernst gemeint und wie lange soll das so gehen.

    Der Minister bestätigt, dass das nur Show wegen der Wahlen ist.( Eine Volksverdummungsaktion)

    Aufatmen.

    Das Dumme ist, es ist rausgekommen. Die Öffentlichkeit hat erfahren, das sie von der Chefin belogen wurde und alles nur Mache ist.
    Der Minister versucht jetzt abzuwiegeln, quasi nach dem Motto, „ so hab ich das gar nicht gesagt, oder gemeint“ oder wie auch immer.

    Lach, lach.

    Ein Obermacker von dem Verein nimmt die Schuld für die „ Indiskretion“ auf sich um „ Schaden abzuwenden“.
    Quasi, „ tut mir leid, dass es rausgekommen ist“. ( stimmen tut’s aber trotzdem)

    Tot lach.

    Das ist doch ein sehr schönes Beispiel dafür, wie das gemeine Volk, ständig nur belogen und betrogen wird.

    Man könnte jetzt denken, dass es denen da oben sowieso Bockwurst ist und die deshalb so „unachtsam“ sagen was wirklich Sache ist, oder die Gründe sind altersbedingte Senilität bzw. schon vorher vorhandene geistige Schwachmatik, wer weis das schon so genau.

  11. #11

    Standard

    ich denk auch das wir ohne aufklärung ein bisschen aufgeschmissen wären allein schon was z.B. wahlen betrifft! stell dir mal vor keiner macht wahlwerbung (ist natürlich unlogisch und ich weiß auch das du das nicht so meinst) und jeder würde einfach nach gut glück irgenteine partei wählen;D dann is plötzlich die npd oder so oben:(

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von henning147 Beitrag anzeigen
    ich denk auch das wir ohne aufklärung ein bisschen aufgeschmissen wären allein schon was z.B. wahlen betrifft! stell dir mal vor keiner macht wahlwerbung (ist natürlich unlogisch und ich weiß auch das du das nicht so meinst) und jeder würde einfach nach gut glück irgenteine partei wählen;D dann is plötzlich die npd oder so oben:(
    Die Wahlwerbung der Vergangenheit ist doch bekannt und ausreichend dokumentiert.
    Was wurde versprochen und was gehalten? Es ist doch immer wieder das Gleiche.

    Manipulation ist das Zauberwort. Im Sonnenschein liegen und dem Volk viel Schatten spenden.
    An die Macht kommen, abkassieren und Tschüß.

    Es gibt da allerdings noch den einen oder anderen Leut, der dem Zeitraum seiner Macht einen ganz persönlichen Stempel aufdrücken möchte.

    Keiner sollte mehr wählen gehen. Die würden schauen.
    Was wäre denn dann?

  13. #13

    Standard

    EIn wichtiges Element, um das Volk regierbar zu machen ist die "Gleichschaltung" - wie man es im 3.Reich nannte. Wir wollen nicht wahrhaben, dass es noch nie in der Geschichte eine derartige "Gleichschaltung" des Volkes gab, wie es heute der Fall ist. Ein Phänomen des Herdenverhaltens, wie es noch nie da war, dank unserer Medien. Auch die Kirche ist nicht unwesentlich daran beteiligt. Ich les gerade ein voll interessantes Buch darüber
    "IRRLICHTER - Die Welt will betrogen sein" von wolfgang krug. schmökert mal da rein, da kommt freude auf !

  14. #14

    Standard

    Was ist denn daran neu? Gleichschaltung ist eben bei einfachen Gemütern ziemlich leicht. Das weiss die Werbung und die Medien allgemein schon lange. Die meissten zählen sich jedoch nicht zu den "einfachen Gemütern" und merken deshalb nicht wie sehr sie manipuliert werden bzw. wollen es nicht wahrhaben. So ist der Lauf der Dinge eben...

  15. #15

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Was ist denn daran neu? Gleichschaltung ist eben bei einfachen Gemütern ziemlich leicht.
    Du sprichst ein wahres Wort gelassen aus. Das sieht man landauf-landab in vielen Foren, in den "freie Geister" ihrem Geist freien Lauf lassen. Die sabbeln oft fast identisches Zeugs, wobei man häufiger den Eindruck hat, denen müsste man sogar noch das Atmen erklären.

    LEAM

  16. #16

    Standard

    Ja.
    Und diese Eso-Fans weigern sich, Wissenschaft und deren Erkenntnisse wahrnehmen zu wollen. Stattdessen reden sie absurden Humbug, dass etwa "Wissen vorenthalten würde".
    Dabei ist Wissenschaft öffentlich. Forschungsergebnisse sind jedem zugänglich, man muss nur wollen.

  17. #17

    Standard

    Ausserdem ist es ja wohl klar, dass Firmen immer bemüht sind ihre Produkte zu verbessern und die jeweils "nächste Generation" zur Anwendung zu bringen. Das machen sie ja auch - wo wird denn da was verschleiert?? Im Übrigen gibt es staatliche bzw. staatlich geförderte Institutionen wie z.B. CERN oder das Max-Planck-Institut praktisch in allen Industrienationen der Welt. Und deren Ergebnisse SIND öffentlich zugängig. Das könnte gar keiner deiner "bösen" Konzerne verhindern.

    Manchmal ist es gut etwas nachzudenken und genauer hinzuschauen.

    Gruß Kinifix

  18. #18

    Standard

    Welche Elite ist eigentlich gemeint?

  19. #19

    Standard

    Hallo SKY,

    natürlich ist 1+1=2. Dein Beispiel (1 Auto + 1 Apfel) zeigt das du etwas neben der Spur liegst, was Logik betrifft. Ich denke das ist dein Problem: Einerseits denkst du, das du zu einer Masse gehörst die ständig irgendwie über´s Ohr gehauen wird, andererseits glaubst du, du wärst ein Erleuchteter der dieses durchschaut. In Wirklichkeit ziehst du nur falsche Schlüsse. Weil deine Ausgangslage schon falsch ist. Mein Tipp: Sortiere mal das ganze Halbwissen in deinem Kopf und schmeiss mal alles weg was du nicht wirklich verstanden hast. Da ist natürlich Selbsterkenntnis gefragt. Und dann setze noch mal neu auf.

    Gruß Kinifix

  20. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Hallo SKY,

    natürlich ist 1+1=2. Dein Beispiel (1 Auto + 1 Apfel) zeigt das du etwas neben der Spur liegst, was Logik betrifft. Ich denke das ist dein Problem: Einerseits denkst du, das du zu einer Masse gehörst die ständig irgendwie über´s Ohr gehauen wird, andererseits glaubst du, du wärst ein Erleuchteter der dieses durchschaut. In Wirklichkeit ziehst du nur falsche Schlüsse. Weil deine Ausgangslage schon falsch ist. Mein Tipp: Sortiere mal das ganze Halbwissen in deinem Kopf und schmeiss mal alles weg was du nicht wirklich verstanden hast. Da ist natürlich Selbsterkenntnis gefragt. Und dann setze noch mal neu auf.

    Gruß Kinifix
    NA...na...na!
    Wie kommt es immer das wenn jemand etwas schreibt...immer der "neben der" Spur liegt?
    Natürlich hat @Kinifix die Weisheit bei den Eiern gepackt und schleudert nun sein Absolutwissen über die Unwissenden....
    Das nennt man Selbstverherrlichung..."Ich wissen du nicht wissen"!
    Dabei könnte es genau andersrum sein. Ließ noch mal deinen letzten Satz.
    Dann ließ das hier: Könnte genauso gut ich über dich sagen.
    ABER! Du hast ja kein Halbwissen...wer bezeugt das?
    Na, du!
    Du bist auch wahrscheinlich der schönste und reichste...

    Ich mag Unsinn schreiben oder etwas was dein Gehirn nicht fähig ist zu begreifen. Ist nicht schlimm, passiert mir auch öfters!
    Aber davon auf "sortiere dein Halbwissen" zu gelangen...anstatt dem anderen zu sagen: Pass auf du schreibst Unsinn weil...und mit Argumenten kommen?

    Zitat Zitat von Iapetuswirt
    Was möchtest du uns sagen, muss ich erneut fragen. Ich kann in deinen vielen aber leider unzusammenhängenden Worten leider keinen verständlichen Sinn finden.
    Na, dein Beitrag z.B...da ist echt kein Sinn!
    Du schreibst:

    @sky: gibt es geheimes Nasepopeln? Geheimes Versteckspiel? Geheimnisse beim Kartenspiel?

    Sicher! Und ebenso hat man im Geschäftsleben Geheimnisse. Nur - daran ist nichts, aber auch gar nichts besonders
    Und ich antworte:

    Ob etwas "besonderes" ist oder nicht kann ich nicht bezeugen bevor ich es nicht gesehen, erfahren, probiert, angefasst habe...wenn du es kannst Bravo!
    kannst du wissen was "Besonderes" in geheimen Forschungen passiert...Bravo!
    Gib uns ein Teil davon...
    Oder hast du ewige Treue geschworen?

    Ich dagegen behaupte: Sollange "geheime Forschungen laufen und ich nichts davon mitbekomme kann ich, da ich genauso wie du, im Dunkeln tappe, annehmen was ich will.
    Wenn jemand da kommt und mir zeigt das er für das Wohl der Menschheit arbeitet...erst dann werde ich revidieren.
    Du dagegen tust so als ob du jeden Tag in ein Geheimlabor rein gehst und dort Forschung treibst!
    Tust du?
    Nein...?
    Dann sei ruhig!
    Kann ich etwas gegen deine Klarheit tun?
    Nein..
    Kann ich etwas dafür das es für dich auf der Welt NUR gute Politiker, Weltoffene Lobbys, gerechte Richter, keine Korruption, keine "unterm Tisch" Verträge, Provisionen, 7% MWS für Hotels, gleiche und gleichere Menschen u.s.w. gibt?
    Das du glaubst USA/BRD/Russland/China u.s.w. informieren die Welt IMMER wenn sie etwas neues entdeckt haben?

    Mein Lehrer hat zu mir gesagt: Immer wenn, in ein Gespräch das Wort "immer" oder"nur" in einen Satz auftauchen, musst diesen noch mal lesen...meistens ist das eine Lüge!
    Es gibt Forscher die für private Firmen (fast alle namhafte) arbeiten.
    Es gibt die Industriespionage.
    Firmen geben Milliarden für Sicherheit aus.

    Aber all das natürlich NUR gegen mögliche Angriffe oder "leaks" von Außerirdischen...die es sowieso nicht gibt!

    Lass mich träumen und lebe du in deine schöne Welt.

  21. #21

    Standard

    Ich würde jetzt auch mal ganz konkret wissen wollen, welche Errungenschaften ( wo auch immer ) uns ganz bewusst von der " Elite vorenthalten werden sollen. Und wer soll diese Elite genau sein?

    Das es Ergebnisse in Forschung und Entwicklung gibt, die nicht jedem sofort zugänglich sind, steht für mich außer Frage und macht in gewisser Weise auch Sinn. Würdest du, wenn du jahrelang an der Entwicklung eines Projektes gearbeitet hast, in das viel Geld investiert wurde, die Ergebnisse anschließend sofort in die Welt posaunen? Kaum.

    Die Wirtschaft ( wenn du die z.B. zur Elite zählst ? ) steckt sehr viel Geld in ihre Projekte um neue Produkte zu entwickeln ( ob sinnvoll oder nicht sei erst einmal dahin gestellt ) und wird einen Teufel tun, dir SKY, das Ergebnis sofort mitzuteilen.

    Klar geht es da um nichts anderes als den schnöden Mammon und wirtschaftliche Vorteile. Das ist aber bekannt. So arbeitet die Wirtschaft. Und sie beschäftigt Wissenschaftler ( auch ein Teil der Elite? ), die diese Dinge erforschen und entwickeln. Auch das ist bekannt.

    Es gibt nun einmal diese Verquickung von Wissenschaft und Wirtschaft. Beide profitieren mehr oder weniger voneinander und das Ergebnis dieser Zusammenarbeit ( unter anderem ) steht, wenn du gerade online bist vor deiner Nase und wird von dir benutzt. Auch das ist bekannt.

    Wo genau uns die " Elite " etwas vorenthalten könnte und was das sein sollte, ist sehr spekulativ. Klar könnte sie das theoretisch machen und es wird sicherlich auch gemacht. Es gibt, wie schon mal geschrieben wurde, Entwicklungen und Projektergebnisse die in irgendwelchen Schubladen vor sich hin gammeln. Auch das ist ein offenes Geheimnis.

    Das bedeutet für mich , das ich einfach nicht dahinter komme, auf was du genau hinaus willst. Das uns die " Elite " ein Medikamente vorenthält für das ewige Leben...den heiligen Gral?

    Ich kann dir oft nicht folgen, da du dich auf Allgemeinplätzen tummelst und dich in Andeutungen verlierst. Das macht es für mich schwierig überhaupt auf das Thema einzugehen und zu diskutieren, falls du das überhaupt möchtest.

    Was genau glaubst du, wird uns also von der Elite vorenthalten?

  22. #22

    Standard

    Nun, fangen wir von hinten an.
    Dieser Satz von dir kann doch nicht ernst gemeint sein, oder?

    Ich kann dir oft nicht folgen, da du dich auf Allgemeinplätzen tummelst und dich in Andeutungen verlierst.
    oder dieser...

    Ich würde jetzt auch mal ganz konkret wissen wollen, welche Errungenschaften ( wo auch immer ) uns ganz bewusst von der " Elite vorenthalten werden sollen. Und wer soll diese Elite genau sein?
    Ich meine, du verlangst von mir dir zu sagen "was und vorenthalten wird"?

    Denk noch mal nach. Könnte ich wissen was, ich zitiere dich mal kurz:

    Entwicklungen und Projektergebnisse die in irgendwelchen Schubladen vor sich hin gammeln. Auch das ist ein offenes Geheimnis.
    ...dann würde ich es auch schreiben. Übrigens, ist diese deine Aussage nicht auch allgemein gehalten? Obwohl du zugibst das es "Sachen" gibt die in irgendwelche Schubladen "gammeln" nennst du auch nicht eine einzige davon!
    Aber erwartest von mir dir genauere Angaben zu machen. Ferner schreibst du das es ein offenes Geheimnis ist.
    Also wenn du es schreibst dann ist es selbstverständlich aber wenn ich es schreibe dann ist es "zu allgemein"?
    Irgendwie verwirrend, meinst du nicht auch?

    Ich nenne dir ein kleines Beispiel:

    Ist es dir nicht aufgefallen dass z.B. die Regierung sich immer empört wenn Benzin und andere Kraftstoffe preislich steigen?
    Dabei ist es, zum großen Teil, deren Steuer die das bewirkt.
    Lobby?
    Es ist kein wissenschaftliches Thema oder Verschwiegenheit von Forschungsergebnisse aber...
    Wo Rauch ist ist auch Feuer, sagt der Volksmund.

    Wo genau uns die " Elite " etwas vorenthalten könnte und was das sein sollte, ist sehr spekulativ.
    "Sehr Spekulativ" ist auch die Börse! Ist dennoch diese Form DIE Form des Kapitalismus heute, oder?

    Also, in Kombination mit dem was du oben schreibst, darf ich doch offen für diverse Annahmen sein.
    Wieso ist immer die Stimmung weg wenn die rede von einer Elite ist?
    Elite nennt sich fast immer der Vorstand von Firmen oder die Reichen oder die die bestimmen wie, wann, wo, warum läuft.
    Elite der Kirche, der Armee, der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Regierung.
    Viele denken an das Wort "Elite" immer an Leute mit Kapuzen, vor sich hin summend in Kellern und Rituale folgend!
    Ich nenne sie so weil diese, meistens ohne mein Einverständnis, für mich entscheiden. Wenn du damit einverstanden bist dann gibt es eben diese Elite nicht für dich.

    Beispiel:
    Will jemand den Krieg?
    Nein..
    Trotzdem gibt es ihn!
    Ist es nicht auch eine Elite die dort "Berichterstattung" ausübt?
    Wird eine Nachricht rein geschleust, die nicht ins Thema passt, ist der Reporter sofort der "Sympathisant" und vor allem als "nicht seriös" zu bezeichnen. Es wird sofort klar wer der Gute und wer der Böse ist und wem wir "folgen" sollten. Die andere Seite sind dann sofort die Terroristen!

    Das es Ergebnisse in Forschung und Entwicklung gibt, die nicht jedem sofort zugänglich sind, steht für mich außer Frage und macht in gewisser Weise auch Sinn. Würdest du, wenn du jahrelang an der Entwicklung eines Projektes gearbeitet hast, in das viel Geld investiert wurde, die Ergebnisse anschließend sofort in die Welt posaunen? Kaum.
    Wohl doch!
    Warum sollte ich dann jahrelang forschen?
    Warum habe ich Millionen/Milliarden für die Forschung ausgegeben?
    Damit ich es zurückhalte bis...?
    Bis ein anderer dieses, oder etwas ähnliches, auf dem Markt bringt?
    Dafür gibt es die Patente die mich absichern.
    Ich darf z.B. kein Aspirin in den Markt bringen!
    Wenn es um Geld geht dann ist doch Sin der Sache meine Forschungsergebnisse sofort an den Man zu bringen, oder?
    Wie lange hörst du schon davon das ein Heilmittel gegen Krebs bald in den Markt kommen wird?
    Ich höre es seit mindestens 20 Jahre!
    Sei ehrlich, abhängig vom Alter, hast du es auch ein paar mal gehört, oder?
    Wo bleibt es? Wo bleiben diese Heilmittel? Gibt es die? Was macht die Forschung?

    Ich sage nicht "die haben es", aber sie selber lasen mich das denken.

    google mal nach "Sodium dichloroacetate"...

    Ist es DAS? Wie kann ich es wissen? Kann mir mein Arzt dazu etwas sagen?

    Ich konnte jetzt Stundenlang darüber diskutieren...aber es ist genug.
    Womöglich werde ich als "Schwätzer" bezeichnet.

  23. #23

    Standard

    Hallo SKY,

    Könnte ich wissen was, ...dann würde ich es auch schreiben.
    Sicher. Aber Trixi Slot hatte Dich nicht danach gefragt, was Du weißt, sondern:

    Zitat Zitat von Trixi Slot
    Was genau glaubst du, wird uns also von der Elite vorenthalten?
    Vielleicht magst Du uns ja Deine Vermutungen mitteilen, was uns vorenthalten wird und wer Deiner Ansicht nach die Elite bildet. Anderenfalls wäre es sinnlos, weiterzudiskutieren.

    Viele Grüße!

  24. #24

    Standard

    SKY, du hast das Thema auf gemacht und nicht ich. In deiner Überschrift hast du die Frage gestellt, ich zitiere dich: Wird uns etwas (wo auch immer) von der Elite vorenthalten?

    Ich habe dich lediglich gebeten das zu konkretisieren. Diese Aussage von dir ist sehr allgemein und es ist schwierig sich über eine Elite zu unterhalten, die wo auch immer vermutlich versucht uns etwas vorzuenthalten.

    Auf eine allgemeine Frage erhält man in der Regel auch eine allgemeine Antwort.

    Mit meiner Antwort wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das nicht jede Erfindung / Entwicklung zwangsläufig das Licht der Öffentlichkeit erblickt.

    Leider finde ich den Artikel nicht mehr auf den ich mich bezog. Es war irgendeine Entwicklung im Glasfaserbereich ( bitte nicht schlagen, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher ) die jahrelang in der Versenkung verschwunden war, weil keiner sie haben wollte und so recht etwas mit anfangen konnte. Erst später wurde es wieder ausgegraben und an die ? Japaner ? verkauft und von diesen erfolgreich vermarktet.

    Ich werde dir auch gerne sagen was mich stört, wenn von der " Elite " die Rede ist. Damit wird etwas zum Mythos gemacht und bekommt die Aura des Unnahbaren. Es impliziert das es da eine Gruppe gibt, die flüster, flüster...

    ...die Mafia arbeitet so und Mythos ist dort Programm. Angst schüren und den Anschein der Unangreifbarkeit aufrecht erhalten. Nur, die Mafia ist Tatsache die Elite kennt keiner weil niemand genau weiß wer die Elite ist.

    Wenn ich dich richtig verstanden habe, hegst du irgendwie den Verdacht, das es schon längst ein Medikament gegen den Krebs gibt, aber die Pharmas das nicht heraus geben, um den Markt der konservativen Krebsbehandlungen nicht zu gefärden und die Patienten künstlich bei der Stange halten möchten. Das ist jetzt mal meine freie Übersetzung. Bitte berichtigen wenn ich das falsch interpretiert habe.

    Ich wil dir was sagen SKY...zutrauen würde ich das einigen Unternehmen der Pharmaindustrie. Und noch ein paar andere Sachen.

    Aber, es wird nicht funktionieren. So etwas lässt sich auf Dauer nicht unterdrücken oder geheim halten. Nicht in großen Pharmaunternehmen. Es gibt zu viele Mitarbeiter und es ist nie nur eine Person an Entwicklungen beteiligt. Irgendetwas würde immer nach außen sickern. Mitabeiter sind geschwätzig, wenn es um ihren Job geht. Zu unterschätzen ist auch nicht der Profilierungsdrang und die Eitelkeiten wissenschaftlicher Mitarbeiter.

    Zitat: SKY

    Ich konnte jetzt Stundenlang darüber diskutieren...aber es ist genug.
    Womöglich werde ich als "Schwätzer" bezeichnet.
    Also, ich habe dich noch nie als Schwätzer bezeichnet.

  25. #25

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Mit meiner Antwort wollte ich nur zum Ausdruck bringen, das nicht jede Erfindung / Entwicklung zwangsläufig das Licht der Öffentlichkeit erblickt.
    So ist das nun mal. Du hast auch schon den Grund dafür genannt: ohne einen Markt mit Käufern wird keine Entwicklung in die Serie gehen, zumindest nicht in einem mehr kapitalistisch orientierten System.

    LEAM

  26. #26

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot
    Ich werde dir auch gerne sagen was mich stört, wenn von der " Elite " die Rede ist. Damit wird etwas zum Mythos gemacht und bekommt die Aura des Unnahbaren. Es impliziert das es da eine Gruppe gibt, die flüster, flüster...
    Ich habe dich lediglich gebeten das zu konkretisieren. Diese Aussage von dir ist sehr allgemein und es ist schwierig sich über eine Elite zu unterhalten, die wo auch immer vermutlich versucht uns etwas vorzuenthalten.
    Und dann:

    ...die Mafia arbeitet so und Mythos ist dort Programm. Angst schüren und den Anschein der Unangreifbarkeit aufrecht erhalten. Nur, die Mafia ist Tatsache die Elite kennt keiner weil niemand genau weiß wer die Elite ist.

    Merkst du was?
    Ich bezeichne dieses Vorgehen als "Elite" du als Mafia!
    Aber das Vorgehen bleibt das selbe. Geht es dir um die Namen?
    Wieso schafft es die Mafia geschlossen zu bleiben aber es ist unmöglich für die "Elite"? Mitarbeiter haben alle beide genug. Kennst du die Mafiabosse? Kennst du deren Positionen? Ihre Einwirkung/Beeinflussung in der Wirtschaft, Gesellschaft? Spricht man nicht oft über Mafia-Vorgehensweise (das politisch korrekte Wort ist Lobby) wenn etwas plötzlich der Gesellschaft klar wird/raussickert?
    Der einzige Unterschied der beiden ist dass die einen als "Trophäen" der Justiz vorgetragen werden, die anderen irgendwie aus den Medien "verschwinden".
    Aus diesen Gründen bleibe ich auch allgemein. Ich habe, wie du sagst, Indizien und nicht Beweise in der Hand. Wie könnte ich auch. Ich bin doch auch nur ein Seher, Leser, Beobachter der Medien, wie du.
    Man braucht schon einen großen Schuss an Naivität um dieses Handeln als "nicht Suspekt" zu bezeichnen.
    Noch eins.
    Forschung die es nicht auf dem Markt schafft ist umsonst. Wie oft kann sich eine Firma etwas umsonst leisten?
    Es kommt jemand und sagt: Ich habe etwas gegen Krebs gefunden.
    Diese Jemand kann ein Schwindler Quacksalber oder ein Fall der Selbstverherrlichung sein. In allen Fällen ist er an der Öffentlichkeit gelangt. Nun stehen die Pharmaunternehmen da und.... verneinen?
    Das war´s?
    Wo bleibt der Schlag gegen solche Pfuscher?
    Wo bleibt das Gesetz um die Unwissenden zu schützen?
    Die sind dann auch Namentlich bekannt. Der kleine Kartentrick Spieler
    wird immer wieder an der Ecke gefangen genommen....diese nicht?
    Es geht immerhin um Millionen von Menschen die eine Hoffnung folgen die fatal ist. Das gilt nicht nur was Krebs angeht sondern viele andere Krankheiten oder Lösungen von Problemen wo heute ein Status Quo herrscht. Es gibt diesen alten Volksmund Spruch: Vertrauen ist gut Kontrolle ist besser.
    Heute kann ein Bürger/Mensch nur vertrauen denn Kontrollieren kann er nicht.
    Wen wir ehrlich zu uns sind dann müssen wir zugeben Vertrauen kann man oft nicht mal seine eigene Angehörige...und dann soll ich jeden vertrauen der mir etwas beibringen will. Medien, Berichterstattung, Umfragen, Statistiken...
    Kannst du all das absolut "vertrauen"?
    Sagen diese Instrumente immer die Wahrheit?
    Ein Arzt würde dir sagen: Wenn es da was wäre würde ich es wissen.
    Und ich frage...WIE?. Er bekommt sein Update auch NUR durch eine Fachzeitschrift oder Seminar. Diese Form der Kommunikation steht dir auch offen. Aber wer, wo und warum dieses Update herausbringt kann er dir auch nicht sagen.
    Er verkauft praktisch, je nach Fall, Pillen!
    Das ist alles...mehr macht KEIN Arzt.
    Sogar Chirurgen gehen nach Vorsätze die andere für sie entwickelt haben.

    Beispiel: Ich weis es aus persönliche Erfahrung. Das hat meinen Vater das Leben gekostet. Glaub mir wenn ich es dir sage. Ich habe Zeugen dafür.
    Es war kein Pfusch oder Fehler. Die Vorgehensweise war bestimmt und von vornherein falsch. Das hat mir ein Arzt, der ihn vorerst wieder ins Leben gebracht hat, mir beweisen. Seine Worte waren: Geh vors Gericht, ich trete als Zeuge auf wenn es sein muss!
    Wenn du denn Hergang genau wissen willst dann kann ich ihn dir per PN schildern mit allem drum und dran.

    Ich glaube an die Wissenschaft aber ich glaube nicht an den Markt. Der wurde schon ZU oft als Spekulativ, Gewinnorientiert, Menschen-verachtend, "über Leichen gehend" bezeichnet. Zu oft!
    Beispiele dafür...tausende und Weltweit.

    Es ist besser jemandem das Feldwirtschaften beizubringen als ihn Tagtäglich einen Teller Reis in die Hand zu drücken...den wir durch Spenden bezahlen.

    Ach lassen wir es! Bringt letztendlich nichts!!

  27. #27

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    ..........Wo bleibt das Gesetz um die Unwissenden zu schützen?...........
    Unwissende zu schützen?
    Schon mal was von > Unwissenheit schützt vor Strafe nicht < gehört?

    Bist Du wirklich so naiv, oder hast Du den Gong nicht gehört?

    Es ist gerade ein Gesetz geschaffen worden, dass religiöse Verstümmelung von Menschen, die noch so klein sind, dass sie sich nicht mal wehren können, genehmigt.

    Da fragst Du, wo ein Gesetz bleibt, das Unwissende schützt?

    Sehr wahrscheinlich haben diese „Eliten“ so mächtig einen an der Waffel, dass die schon gar nicht mehr schnallen, was die da tun.

  28. #28

    Standard

    SKY, du schreibst von "Elite", dann von "Mafia", oder von "Ärztepfusch" und von "Benzinpreis" und und und. Hinter allem steht irgendeine geheime Macht, die das steuert, womöglich um ganz genau DIR UND DEINER FAMILIE zu schaden? Die deinen Vater gezielt umbringt?
    Sorry, aber das klingt doch recht deutlich nach Verfolgungswahn. Zumal du keine konkreten Fakten bringst, stattdessen wirr irgrendwelche Dinge mehr oder weniger zusammenhanglos aneinanderreihst. Pardon, aber einen Sinn kann ich deinen vielen Worten leider nach wie vor nicht entnehmen.

  29. #29

    Standard


    Zitat: SKY

    Merkst du was?
    Ich bezeichne dieses Vorgehen als "Elite" du als Mafia!
    Aber das Vorgehen bleibt das selbe. Geht es dir um die Namen?


    Nein, es geht mir um die Mythenbildung. Und einen Teil der so genannten Elite, würde ich durchaus mit der Mafia und deren Machenschaften vergleichen.
    Schau was genau mit Elite gemeint ist. Ich meine nicht die lateinische Übersetzung, sondern die Bedeutung im Zusammenhang mit einer Gruppierung, die anderen überlegen zu sein scheint.

    In Deutschland sind das ca. 4000 Menschen, vom Politiker bis zum Wissenschaftler und Top Manager. Diese Gruppe wird als Elite bezeichnet. Eine Gruppe, die sehr viel Einfluss hat und bestimmt was in diesem Land passiert und was nicht. Keine Frage. Das Mitspracherecht der Masse ist eher gering, meiner Einschätzung nach. Die Menschen sind systematisch politikmüde gemacht worden und werden mit RTL und Co in den Schwachsinn getrieben. Das Volk soll konsumieren und den ertragreichen Kreislauf am ka.... halten, ansonsten aber bitte sich nicht mit Dingen beschäftigen, die am Status quo der " Elite " rütteln könnten. Ein Schelm der da böses denkt.

    Das ist aber ein offenes Geheimnis. Jeder der nicht ganz blöd ist, weiß das auch. Funktioniert in kapitalistischen Systemen und in vermeintlich sozialistischen, auch. Es findet sich immer eine Gruppe oder auch Einzelne die anfangen ihren persönlichen Status quo über alles zu stellen.
    Das einzige Mittel dagegen ist, dieser " Elite " Mafia " den Mythos zu nehmen und ihnen genau auf die Finger zu schauen.

    Ein schönes Beispiel für mafiöse Verquickungen der Politik ( Elite ) ist für mich z.B. Berlusconi. Ein Paradebeispiel par exellence. Sollte auf alle Fälle einen Ehrenplatz auf der Bühne der korrupten Politiker bekommen. Er hat sich dieses Privileg redlich verdient. Auch wenn ein Wort wie redlich in diesem Zusammenhang, eher ein Paradoxon scheint.
    Er hat unter den Augen der EU und zum Teil auch mit deren Finanzen, sein kleines Königreich etabliert.
    Da saß er lange Zeit fett und dreist mitten drinn und versucht es jetzt wieder.

    Es geht mir nur darum dieser " Elite Mafia" oder nenne sie wie du möchtest, ihren Geheimstatus zu nehmen. Erst so wird sie angreifbar. Einem Mythos kann das Handwerk nicht gelegt werden, da er sich ständig selber von seinen Legenden ernährt und erneuert.

    Ich denke schon das ich verstanden habe was du meinst....aber hinter all diesen geheimnisvollen Eliten, stecken ganz reale, Geld und machtgeile Menschen, die nichts mehr fürchten als ihre Macht und ihren Einfluss zu verlieren. Nicht mehr und nicht weniger. Grüße

  30. #30

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    ...
    In Deutschland sind das ca. 4000 Menschen, vom Politiker bis zum Wissenschaftler und Top Manager. Diese Gruppe wird als Elite bezeichnet...
    Aha?
    Wer sind denn diese Politiker? Wann gehört man dazu? Als Kreistagsabgeordneter? Oder erst als Bundestagsmitglied? Bitte erkläre, ab wann ein Politiker zur "Elite" zählt und wie genau es geht, bei der Elite Mitglied zu werden.

    Ebenso beim "Wissenschaftler". Ab wann zählen Wissenschaftler dazu? Muss man dafür den Doktor gemacht haben? Oder reicht schon ein B.A.? Und gibt es während des Studiums Seminare und Vorlesungen dazu, wie man "Elite" wird? Bitte, kläre mich dazu auf, ich will das wissen.

    Auch Topmanager: ab wann zählt ein Leitender Angestellter zur Elite? Reicht es, Abteilungsleiter beim Media Markt oder Filialleiter beim ALDI zu sein? Wenn nicht, ab wann gehört man dazu? Wo und wie lernt man bei einer kaufmännsichen oder betriebswirtschaftlichen Ausbildung das Fach "Elite"?

    Sei doch bitte so nett und erkläre das mal.

    Oder ist eure "Elite" nicht doch nur ein sinnloses Wort, mit dem ihr alles bezeichnet, was euch nicht gefällt oder wovor ihr substanzlos irgendwelche Ängste habt? Ein Ausdruck für ein ungutes Gefühl und eine Lebensangst, sonst nichts? Ich nehme mal an, dass es darauf hinausläuft.

    Eure "Elite" existiert nur in euren Köpfen.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Unser Leben in der Zukunft
    By Ex Trixi Slot in forum Forschung & Visionen
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 22.03.2017, 14:47
  2. Nachricht von Außerirdischen
    By neophytx in forum News & Allgemeines
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 08:41
  3. Wird die Technik uns beherrschen?
    By katrin23 in forum Forschung & Visionen
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 20.02.2010, 21:18

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •