Seite 13 von 18 ErsteErste ... 3456789101112131415161718 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 361 bis 390 von 525

Thema: Telepathie (Gedankenlesen)

  1. #361

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hier nochmal Hans Peter Dürr zum Thema Materie.

    http://www.youtube.com/watch?v=rT6ek...e_gdata_player
    Stellung zu Herrn Dürr hatte ich ja schon bezogen.
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Der Beweis das Gedanken Materie beeinflussen können ist doch schon erbracht.
    Wo und wann? Irgendwie drehen wir uns hier im Kreise.
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Der Glaube an etwas ,kann Heilungsprozesse in Gang setzen.
    Das ist doch ein handfester Beweis, der zumindest bei einem Selber funktioniert.


    LG Tisch
    Das ist ein Beweis dafür, das Psychologie funktioniert. Nicht mehr und nicht weniger.

  2. #362

    Standard

    Zitat Zitat von Ratzz Beitrag anzeigen
    Irgendwie drehen wir uns hier im Kreise.

    Das ist eben das mit den Esoterikern, die behaupten auf Teufel komm raus das blaue vom Himmel runter, glauben am Ende selbst daran und alle anderen sind die, die es nicht kapieren.
    Es hat keinen Sinn da Beweise zu erhoffen. Diese Art Leute haben keine und brauchen sie auch nicht.
    Immer wieder wird der gleiche Stuss neu aufgewärmt und wieder und wieder daherlamentiert.
    Solange man sich mit denen beschäftigt, glauben die missionieren zu müssen. Tut man es nicht mehr, beschäftigen die sich noch etwas mit sich selbst und Ende der Vorstellung.
    Das Lebenselixier von denen ist, dass immer wieder jemand den hingeworfenen Faden aufhebt, das Spiel beginnt von vorne und man dreht sich, wie Du ja schon des öfteren bemerkt hast, im Kreis.
    Was sonst.

  3. #363

    Standard

    Zitat Zitat von Ratzz Beitrag anzeigen
    Stellung zu Herrn Dürr hatte ich ja schon bezogen. Wo und wann? Irgendwie drehen wir uns hier im Kreise.

    Das ist ein Beweis dafür, das Psychologie funktioniert. Nicht mehr und nicht weniger.
    Hi Ratzz aber wie wirkt denn dann die Psychologie?
    Da werden doch durch Gedanken Prozesse angeregt.
    Kann man daraus nicht schließen das Gedanken Materie beeinflussen können?
    Ansonsten dürften Effekte doch nur durch Medikamente sichtbar werden.
    Also ist es doch zumindest logisch daraus zu schließen , dass Gedanken in einem selber etwas verändern können.
    Also können sie Materie beeinflussen.
    Oder liege ich da falsch?

    LG Tisch

    Für Alexis die es nicht verstanden hat .

    Es wurde behauptet, dass Gedanken keine Materie beeinflussen können.
    Meine Argumentation ist kein Beweis für die Telepathie von Mensch zu Mensch.
    Aber doch ein Beweis, dass Materie durch Gedanken verändert werden kann.

  4. #364

    Standard

    @ Hallo Tisch


    Die Bücher in deinem Link sind nicht uninteressant. Das elegante Universum von Brian Greene kann ich nur empfehlen, da selber vor einigen Jahren gelesen.
    Aber dort steht nicht das Materie nur eine Illusion ist...höchstens aus Sicht eines Superstrings.
    Wir leben in einer sehr materiellen Welt, spätestens wenn wir uns verletzen wird das sehr deutlich.

    Das wir unsere Gesundheit mit entsprechender Einstellung beeinflussen können ist keine Gedankenübertragung ( wir benutzen unseren Körper ).
    Scheint hier ein grundsätzliches Missverständnis zu bestehen was unter Telepathie zu verstehen ist.

  5. #365

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot
    Aber dort steht nicht das Materie nur eine Illusion ist...höchstens aus Sicht eines Superstrings.
    Hm!
    Nicht nur...
    Nehmen wir einen Sandkorn...
    Dieser an sich besteht aus Atomen...
    Diese wiederum sind so weit von einander entfernt das, aus der Nähe betrachtet diese nicht als "feste Materie" zu erkennen sind.
    Nur unser Auge sieht es so...

    Geht man nun tiefer in das Gebilde rein erkennt man das z.B. Atome auch aus kleineren Teilen bestehen...
    Diese wiederum sind wieder soweit von einander entfernt das man (wenn man nicht das Bild des untersuchten Gegenstands vor seinen Augen hat, in diesem Fall ein Sandkorn)nicht wissen kann das es ein Sandkorn sein kann/ist.
    Erst wenn man die Erkenntnis des Sandkorns an sich hat darf man von Materie ausgehen....oder?


    Das muss nicht aber das Ende sein...wie weit wir hinein blicken können (in den Mikrokosmos) steht nicht fest. Also lassen wir uns überraschen...

  6. #366

    Standard

    @SKY

    Ich habe schon verstanden was du meinst.
    Das setzt aber vorraus das du die Welt aus Sicht eines kleinsten Teilchen sehen könntest. Erst dann würde sich deine Realität verändern und du könntest deine Umwelt aus einem neuen Blickwinkel betrachten.
    Es ist wie alles im Universum eine Sache des Standpunktes und der ist und bleibt erst mal relativ.
    Aus Sicht eines Neutrinos bist du als Person vermutlich nicht zu erkennen. Das ändert aber unsere Realität nicht.

  7. #367

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot
    Das ändert aber unsere Realität nicht.
    Solange die "Realität" für dich nicht relativ ist....ja!

    Aber ist die Realität nicht auch ein Standpunkt?..oder Ansichtssache?

    Unsere Realität ist auch eine Ansichtssache...

    Was meinst du mit "Unsere"?
    Wir verstehen/verarbeiten unsere Welt anhand unserer Sinne...
    Aber mit Hilfe von, sagen wir mal, Infrarot Kameras sehen wir eine andere Realität, mit einen Elektronenmikroskop eine ganz andere und im Gammastrahlen Bereich eine ganz ganz andere...
    Und die Sicht der Neutrinos ist, auch wenn unbewusst, auch eine andere Realität....oder?

  8. #368

    Standard

    @SKY


    Solange die "Realität" für dich nicht relativ ist....ja!

    Naja, ich würde fast behaupten das auch die Realität relativ ist und immer im Auge des Betrachters liegt. Wir haben uns nur auf bestimmte Werte ( z.B. Zeitmessung u.s.w ) geeinigt um uns ein einigermaßen annäherndes Bild unserer Umwelt zu machen.

    Du sagst unsere Realität ist Ansichtssache....klar! Wenn du sie durch ein Mikroskop betrachtest ist sie eine andere bzw. du betrachtest sie mit einer Erweiterung deiner Sinne. Alle Geräte die wir uns so im Laufe der Zeit geschaffen haben sind im Grunde doch nur eine Erweiterung unserer Sinnesorgane. Sie ermöglichen uns immer wieder neue Perspektiven.

    Mit einem neuen Blickwinkel kann die Welt von heute, morgen eine ganz andere sein. Aber im Grunde hat sich dann ja nicht die Welt verändert sondern unser Wissen über sie.

    Jetzt muss ich weiter meine Wohnung renovieren ... das ist die harte kalte Realität.

  9. #369

    Standard

    Eben weil wir nicht wissen wie die Realität und die Materie in unseren Augen erscheinen werden spreche ich auch von eine einigermaßen Illusionsartige Sicht der Dinge...

  10. #370

    Standard

    „Lambeck: Tatsächlich gibt es im Bereich der Quanten - der kleinen Teilchen wie Elektronen und Photonen (Lichtteilchen) - ein Phänomen, das unserer Alltagserfahrung völlig fremd ist: Eine Kerzenflamme sendet die Lichtteilchen völlig ungeordnet aus. Der Empfang des Lichtes ist wie der Kauf von Kartoffeln auf einem Markt. Man bekommt so viele Kartoffeln, wie man bezahlen kann, aber die Kartoffeln haben keine Beziehung untereinander. Seit der Entwicklung des Lasers ist es aber auch möglich geworden, ein Atom zu veranlassen, zwei Photonen gleichzeitig gemeinsam auszusenden. Nach der Quantenphysik sind diese "Zwillings-Photonen", weil sie vom selben Atom stammen, in einer besonderen Weise untereinander verbunden; man nennt sie "verschränkt". (Diese Verschränkung ergibt sich aus einem Gedankenexperiment, das 1935 von Einstein und seinen Mitarbeitern Podolsky und Rosen vorgeschlagen wurde, woraus sich die Bezeichnung EPR-Korrelation erklärt.) Diese verschränkten Photonen verhalten sich nicht wie Kartoffeln, sondern wie Schuhe. Man bekommt immer nur Paare. Wären die Schuhe so klein wie Photonen, so würden wir an ihnen ein uns völlig unverständliches Geschehen beobachten: Wenn wir den einen putzen, wird der andere auch blank, selbst wenn die Schuhe weit voneinander entfernt sind. Hieraus haben viele Autoren gefolgert, auch in unserer Umwelt könnten hierdurch Verbindungen zwischen Personen oder Personen und entfernten Gegenständen entstehen, weil sie durch die quantenmechanische Verschränkung miteinander verbunden seien. Dabei entstanden Formulierungen wie: "Alles ist in allem", "Jeder Teil ist zugleich das Ganze" oder "Wir sind alle eins".
    Schlagwörter, die z. B. von der New-Age- Bewegung bereitwillig aufgenommen wurden.

    Lambeck: Die Autoren übersehen jedoch zwei Tatsachen: Erstens sind entfernte Gegenstände wie die Gehirne zweier Personen nicht in einem solchen atomaren "Zwillingsquanten-Erzeugungsprozess" entstanden. Sie waren also niemals verschränkt. Zweitens: die Verschränkung der "Schuhe" besteht nur so lange, wie sie "im Laden" sind. Wenn sie getragen werden, also mit den Füßen und der Straße in Berührung kommen, "vergessen" sie ihre Verschränkung. Sie haben dann ebenso wenig gemeinsam wie ein italienischer Tanzschuh mit einem norwegischen Bergsteigerstiefel. Ihre Verschränkung ist durch den Einfluss der Umwelt zerstört worden. Wenn wir blanke Schuhe haben wollen, müssen wir beide putzen. Daher ist es nicht möglich, PSI-Phänomene auf die Quantentheorie zu stützen. Die Zerstörung der Verschränkung durch die Umwelt nennt man "Dekohärenz". Ich möchte hierfür das deutsche Wort "Entschränkung" vorschlagen (analog zu den Wortpaaren Verzerrung/Entzerrung bzw. Verflechtung/Entflechtung).“


    http://www.gwup.org/infos/themen-nac...arapsychologie

  11. #371

    Standard

    Martin Lambeck
    Damit man weiß, daß er weiß, wovon er redet.

  12. #372

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Es gibt keinen Bewies für Telepathie. Die jahrzehntelangen Forschungen und Testreihen haben nichts ergeben. Somit gilt: es gibt keine Telepathie.

    Wenn du in naiver Denkweise "ich will aber trotzdem" sagst, dann tu das, erwarte aber bitte nicht, dass derartige Ansichten ernstzunehmen wären.

    Bitte liefere Beweise für "tierische Telepathie". Wenn du das nicht kannst, verweise ich diese Idee in den Bereich der substanzlosen Spekulation.
    ...ist auch schwer einem blinden Menschen zu beweisen wie schön das Sonnenlicht ist...

  13. #373

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Klangamt Beitrag anzeigen
    ...ist auch schwer einem blinden Menschen zu beweisen wie schön das Sonnenlicht ist...
    Was hat das mit dem Existenzbeweis für Telepathie zu tun?

    LEAM

  14. #374

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Was hat das mit dem Existenzbeweis für Telepathie zu tun?
    Nichts.

    Aber, LEAM, Vampire kommunizieren ebenfalls telepathisch, munkelt man.
    Für die ist das Sonnenlicht auch was Schönes.

  15. #375

    Standard

    Zitat Zitat von Klangamt Beitrag anzeigen
    ...ist auch schwer einem blinden Menschen zu beweisen wie schön das Sonnenlicht ist...
    Hallo Klangamt!
    Hast du dir diesen (und eventuell auch andere) Tread(s) mal durchgelesen, um detailliert auf Argumente und Gegenargumente einzugehen?
    Oder möchtest du zwecks Einführung und Reklame erst mal nur platte Statements ohne Substanz hinterlassen?

  16. #376

    Standard

    Es ist doch ein absolut lachhaftes Phänomen, dass Leute die steif und fest behaupten PSI-Fähgkeiten seien möglich, nicht die geringsten PSI-Fähigkeiten besitzen. Woher wollen sie das eigentlich wissen???
    Und wenn sie es sich noch so sehr wünschen, werden sie nicht mal ein Staubkorn in Bewegung bringen, geschweige denn einen Gedanken auf einen anderen übertragen. Oder dessen Gedanken empfangen. NICHTS.

    Gruß Kinifix

  17. #377

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hier nochmal Hans Peter Dürr zum Thema Materie.

    http://www.youtube.com/watch?v=rT6ek...e_gdata_player

    Der Beweis das Gedanken Materie beeinflussen können ist doch schon erbracht.
    Der Glaube an etwas ,kann Heilungsprozesse in Gang setzen.
    Das ist doch ein handfester Beweis, der zumindest bei einem Selber funktioniert.


    LG Tisch
    vielen Dank und das beste ist das geht sogar ohne Materie...schöne Weihnacht

  18. #378

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Es ist doch ein absolut lachhaftes Phänomen, dass Leute die steif und fest behaupten PSI-Fähgkeiten seien möglich, nicht die geringsten PSI-Fähigkeiten besitzen. Woher wollen sie das eigentlich wissen???
    Und wenn sie es sich noch so sehr wünschen, werden sie nicht mal ein Staubkorn in Bewegung bringen, geschweige denn einen Gedanken auf einen anderen übertragen. Oder dessen Gedanken empfangen. NICHTS.

    Gruß Kinifix
    ...hier zählt dann halt der Wunsch, was sicherlich auch eine schöne Dynamik ist...aber warum streiten, besser alle zusammen ausprobieren

  19. #379

    Standard

    Zitat Zitat von Klangamt Beitrag anzeigen
    vielen Dank und das beste ist das geht sogar ohne Materie...

    Vielen Dak für was?
    Für die planlose Behauptung, das Glaube irgendwelche Heilungsprozesse in Gang bringen soll?
    Schon allein so einen Schwachsinn zu schreiben und dann auch noch als Beweis hinzustellen.
    Einfach lächerlich, derartig kläglich scheiternde Argumentationsversuche.
    Und die besonders Gebildeten sind dann auch noch begeistert.

    Kinifix, Du hast absolut Recht, einfach nur noch lachhaft sowas.

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    @ Klangamt

    Wünsch dir was läuft woanders und nicht in diesem Forum.

  20. #380

    Standard

    Ich reiss mich mal richtig zusammen , um den Beitrag über mir nicht in gleicher Weise zu beantworten !

    Der Placebo-Effekt ist keine Theorie , sondern ein beobachtetes Phänomen !
    Das jemand nie etwas davon gehört, hat tangiert dem in keiner Weise !
    Der Glaube an ein vom Arzt verordnetes Medikament , ohne jegliche Wirksamkeit , das zur Heilung führt nur weil der Arzt es verschrieben hat, ist keine Theorie oder Glaubensfrage !
    Wissenschaftliche Versuchsreihen für neue Medikamente werden damit getestet !

    @ Klinifix

    Ist der Weg , den Deine Gedanken von Dein Gehirn über Deinen PC bis auf meinen PC und in mein Gehirn nehmen immer total materiell ? Gibt nicht Dein Denken Deinem Gehirn, Deinen Fingern den Befehl Worte einzugeben ?
    Das Gehirn bringt scheinbar das Denken hervor , aber im Augenblick des Denkens wirkt dieses Denken auf das Gehirn ! Gehirn in diesem Augenblick Hardware und Denken das Programm !
    PC sind übrigens nichts , was es einfach so schon immer gab , sondern ein Effekt unsers Denkens , der Rückkopplung von Denken und Gehirn !
    Im Gehirn dessen , der den Pc erfunden hat , gab es keinen PC ! Der hat das Gehirn zur Erfindung des PC benutzt
    Ist das zu verstehen ? : Das ursprüngliche Gehirn kannte keinen PC , das Denken erst hat dem Gehirn und seinen ausführeneden Organen seine Ideen mitgeteilt !!

    Und ein lästiges Saubkorn puste ich einfach weg , weil ICH es will , weil ich meinem Körper den Befehl gebe !

    LG stella
    Geändert von stella (25.12.2011 um 02:43 Uhr)

  21. #381

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    Der Glaube an ein vom Arzt verordnetes Medikament , ohne jegliche Wirksamkeit , das zur Heilung führt nur weil der Arzt es verschrieben hat, ist keine Theorie oder Glaubensfrage !
    Damit ist noch lange die Frage nicht beantwortet, ist es definitiv der Glaube, der das verursacht?

    Und der Glaube ist natürlich keine Glaubensfrage, wo kämen wir denn da hin.

  22. #382

    Standard

    Hallo Stella,

    ich denke ich verstehe schon was du meinst. Und es ist gar keine Frage das wir Menschen durch unser Denken ganz erstaunliche Dinge geschaffen haben und geschafft haben.
    Aber einen PC (z.B.) haben wir kraft unseres Denkens und nicht kraft unserer Gedanken erschaffen. Verstehst du was ich meine?

    Ohne unsere Sinnesorgane könnten wir nicht denken, weil wir keinerlei äußere Reize empfangen könnten. Und ohne die Sinnesorgane könnten wir keinen Gedanken in irgendeine Aktion umsetzen. Unser Gehirn kann nicht sehen, sprechen, gehen, hören u.s.w. Alles was wir "tun" können/wollen ist materiell gebunden.

    Gruß Kinifix

  23. #383

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Vielen Dak für was?
    Für die planlose Behauptung, das Glaube irgendwelche Heilungsprozesse in Gang bringen soll?
    Schon allein so einen Schwachsinn zu schreiben und dann auch noch als Beweis hinzustellen.
    Einfach lächerlich, derartig kläglich scheiternde Argumentationsversuche.
    Und die besonders Gebildeten sind dann auch noch begeistert.

    Kinifix, Du hast absolut Recht, einfach nur noch lachhaft sowas.

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    @ Klangamt

    Wünsch dir was läuft woanders und nicht in diesem Forum.

    Alexis du scheinst leider nicht richtig informiert zu sein.
    Das was du als lächerlich hinstellst sind Tatsachen.
    Heilungen durch Glauben sind möglich, das ist eine Tatsache.
    So etwas als lächerlich hinzustellen ist total daneben und zeugt von einer Uninformiertheit deinerseits.
    Das dies nicht bei jedem gleich funktioniert ist auch klar.

    LG Tisch

  24. #384

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Heilungen durch Glauben sind möglich, das ist eine Tatsache.
    Das beantwortet immer noch nicht die Frage:

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    Das übliche Drumrumgerede hilft da nichts, Geschwafel bleibt Geschwafel.

  25. #385

    Standard

    Der Glaube kannSelbstheilungsprozesse auslösen.
    LG Tisch

  26. #386

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Der Glaube kannSelbstheilungsprozesse auslösen.
    Das beantwortet immer noch nicht die Frage:

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    Das übliche Drumrumgerede hilft da nichts, Geschwafel bleibt Geschwafel.

  27. #387

    Standard

    Stella hat das doch schon ausgeführt.
    Warum muß man das nochmal wiederholen.

    Eine Tatsache ist und bleibt eine Tatsache.

    LG Tisch

  28. #388

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Stella hat das doch schon ausgeführt.
    Warum muß man das nochmal wiederholen.
    Das beantwortet immer noch nicht die Frage:

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    Das übliche Drumrumgerede hilft da nichts, Geschwafel bleibt Geschwafel.

  29. #389

    Standard

    Mit Glauben meinte ich übrigens. icht nur den Glauben an Gott.
    Wo bei dies natürlich auch sehr positiv wirken kann.
    Siehe
    http://mobil.stern.de/op/stern/de/ct...38101/?mobil=1

    Ich dachte auch an positive Suggestion .
    Psychosomatische Krankheiten resultieren ja auch aus einer geistig negativen Einstellung.
    Da man sich krank denken kann und dann auch entsprechende Symtome bekommt, funktioniert das selbstverständlich auch andersherum.
    Die eigenen Gedanken haben einen enormen Einfluss auf den eigenen Körper.
    Das ist eine ganz klare Sache und kein drumrumgeredet .

    LG Tisch

  30. #390

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Psychosomatische Krankheiten resultieren ja auch aus einer geistig negativen Einstellung.
    Da man sich krank denken kann und dann auch entsprechende Symtome bekommt, funktioniert das selbstverständlich auch andersherum.
    Das beantwortet immer noch nicht die Frage:

    Woher weis man denn, das es definitiv der Glaube ist und nichts anderes?

    Das übliche Drumrumgerede hilft da nichts, Geschwafel bleibt Geschwafel.

    Und neues Geschwafel beweist nicht automatisch die Richtigkeit von unbewiesenem altem Geschwafel.

    So, für meinen Teil war’s das erst mal.
    Fütterung vorläufig beendet.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •