Seite 6 von 18 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 151 bis 180 von 525

Thema: Telepathie (Gedankenlesen)

  1. #151

    Standard

    anke
    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen

    Ich möchte Dir auch nicht zu nahe treten, aber Du hast sogar zitiert und trotzdem nicht verstanden.

    Erstens ist das nicht meine Aussage, denn sie steht in Anführungszeichen,

    („Kein Mensch kann allein durch Denken (mental) Wirkungen außerhalb des eigenen Körpers hervorbringen oder Informationen aus der Umwelt aufnehmen.“
    Die Fähigkeit lesen zu können ist faszinierend.
    Die Fähigkeit das Gelesene zu verstehen ist eine Kunst.
    Du trittst mir sehr nahe und hälst mich schlicht gesagt einfach nur zu blöd ! Kein Problem , kann ich mit leben !
    Dein von mir zitierter Satz , samt Link , soll aber schon Deine Meinung widerspiegeln , deswegen bringst Du ihn ja auch, und nur deswegen geh ich darauf ein !
    Weiterhin möchte ich darauf hinweisen , das rund 80 % der Beiträge nichts mit Telephatie zu tun haben und wie Meine gelöscht werden müssten und alle Wächter der Reinheit, @ Ratzz , sich an den eigenen Zinken greifen sollten !
    Es geht hier überhaupt nicht um Telephatie , sondern um die eigenen Egos und deswegen klinke ich mich hier wieder aus !
    Danke , Ende !

  2. #152

    Standard

    Wie war, wie war Stella.
    Trotzdem schade das du dich ausklinkst.
    Da es ja signifikante Ergebnisse gibt, die zwar nicht zuverlässig wiederholt werden können, aber doch die reine Zufälligkeit ausschließen.
    Sollten sich die sogenannten Wissenschaftler eher Gedanken über den Versuchsaufbau machen.


    LG Tisch

  3. #153

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    Dein von mir zitierter Satz , samt Link , soll aber schon Deine Meinung widerspiegeln , deswegen bringst Du ihn ja auch, und nur deswegen geh ich darauf ein !
    Stella, deine Behauptung ist nicht zutreffend.


    Zitat von mir selbst aus Beitrag #143:

    Ich habe diese Aussage lediglich als Information, also ohne jegliche persönliche Wertung hier eingebracht, sogar mit Quellenhinweis.



    Falls Du auch weiterhin der Ansicht bist, meine Beiträge beschäftigen sich nicht ausreichend mit dem Thema, dann klick auf den Meldebutton und beschwer Dich bei der Forenleitung, ansonsten lass Deine Denunziationen.

    Wären meine Aussagen nicht zutreffend, warum schreibst Du es nicht konkret und bringst entsprechende Argumente.

  4. #154

    Standard

    hier die Ergebnisse zu RV
    Text aus http://www.lfr.org/LFR/csl/library/AirReport.pdf

    RESULTS - VALUE/UTILITY: For each user task, the evaluator was the same individual who had acted as the beacon, i.e., the person who had actually been at the candidate location. Each evaluator noted that some of the information provided by the RV's could be considered to be accurate. When asked if the accuracy of the information would be ranked as high if the evaluator did not know the specifics of the site, i.,e., had not be the "beacon, which is the real "operational situation", all answered in the negative. Several interviewees indicated that their interpretation of the RV data led them to believe that the RV's had witnessed other items or actions the beacon was engaged in but not related to the site of interest. As a result of the experiments done to date, the user decided that the approach being pursued was not providing information of operational utility since it was too general. However, the user was convinced of the possible value of the paranormal phenomena and was planning a new set of experiments using a substantially modified approach in the hope of obtaining useful results.
    FUTURE USE OF SG SERVICES: As inferred above, the user would continue to use SG-type services, albeit in a new set of experiments. The user would be willing to pay for this service if it was not too expensive and requested that they be contacted if the program was reinitiated. When advised that they could obtain services of this type from commercial sources, they noted that this would be difficult due to the highly classified nature of some of their activities

    LG Tisch

  5. #155

    Standard

    1. Das Gehirn sendet Strahlen...Delta, Theta, Alpha, Beta, Gamma
    2. Heute kann man die Stärke der Strahlen des Gehirns messen.
    3. Man kann sie auch steuern..
    Quelle Wiki 8uszug aus Oberbegriff (Elektroenzephalografie):
    Inzwischen hat das Brain-Computer Interface mittels EEG bereits Einzug in die medizinische Praxis gehalten und dient schwergelähmten Menschen zur Kommunikation mit der Außenwelt.
    Inwieweit Steuerung via EEG in der Militärtechnologie zum Einsatz kommt, ist der Öffentlichkeit nicht unumschränkt zugänglich. Sicher ist, dass es seit Jahren Versuchsprojekte zur kurzzeitigen "körperlosen" Steuerung von Kampfjets bei extremen Beschleunigungs-Belastungen gibt.
    Man bedenke das da von eine "Militärtechnologie" die Rede ist.

    Das der Mensch je nach Gemüt verschiedene Reize an das Gehirn sendet ist doch eine Tatsache...oder?

    Was ist wenn man nun dieses Gemüt auch außerhalb des Gehirns erzeugen (mittels dieser Wellen) kann...und somit dieses beeinflussen?

    Heute hat man schon ultrasonic weapons:
    Quelle Wiki:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Sonic_weapon

    Und man kann sogar einen Gedanken-durcheinander schaffen...allein durch Wellen!


    So das war Wissenschaft!

    Was darüber hinaus möglich ist....keine Ahnung!

  6. #156

    Standard

    Will jimmy Carter nur sein Buch verkaufen?

    Jimmy Carter offenbart Psi-Methoden der CIA

    Washington/ USA - In den USA sorgt derzeit ein neues Buch für Aufsehen - geschrieben von keinem Geringeren als dem ehemaligen US-Präsidenten Jimmy Carter. In seinem «White House Diary» offenbart Carter auch Einsatz parapsychologischer Methoden beim Geheimdienst CIA. In seinem «Tagebucheintrag» vom 11. April 1979 berichtet Carter Folgendes: «CIA-Briefing über die Unzufriedenheit von König Hussein von Jordanien [über das Abkommen zwischen Israel und Ägypten], Idi Amins Regierung über einen möglichen Sturz und einen Flugzeugabsturz in Sambia. Ein amerikanischer Parapsychologe war in der Lage, die Absturzstelle zu bestimmen. Wir hatten einige Berichte darüber, dass diese Parapsychologie tatsächlich funktioniert; man hat [auf diese Weise] Landkarten-Koordinaten eines Ortes und akkurat eine dort getarnte Raketentestanlage gefunden. Sowohl die Sowjets als auch wir [die USA] ziehen in einigen Fällen Parapsychologen zu Rate, die uns dabei helfen, sensible Aufklärungsfragen zu lösen. Die Ergebnisse sind unglaublich.» Rückblickend kommentiert Carter seinen damaligen Eintrag wie folgt: «Die nachweisbaren Ergebnisse dieses Austauschs zwischen unseren Geheimdiensten und Parapsychologen werfen einige der faszinierendsten und nicht zu beantwortenden Fragen meiner Präsidentschaft auf (...) widersprechen sie doch jeglicher Logik. Aber die Fakten sind nicht zu leugnen.» Gegenüber «Politico.com» hat sich die Pressesprecherin des CIA, Paula Weiss, zu den nun veröffentlichten Passagen in Carters Buch geäussert und erklärt, dass derartige Methoden heute definitiv nicht mehr zur Anwendung kommen. Schon vor seiner Amtszeit von 1977 bis 1981 machte James Earl «Jimmy» Carter Jr., von sich reden, als er noch während seiner Amtszeit als Gouverneur von Georgia im Jahre 1973 dem «International UFO Bureau» in Oklahoma City eine eigene UFO-Sichtung meldete. Carters Bericht bezieht sich auf seine Beobachtung im Jahr 1969, als er zu Besuch beim Lions- Club in Leary im US-Bundesstaat Georgia war. «Etwa zwanzig von uns standen ausserhalb des kleinen Restaurants, ich glaube, es war der Kantinensaal einer High-School, als so etwas wie ein grünes Licht am Horizont am westlichen Himmel erschien. Es war gerade nach Sonnenuntergang. Das Objekt wurde immer heller und heller. Doch dann verschwand es plötzlich. Es schien keine feste Struktur gehabt zu haben. Es war nur ein sehr merkwürdig aussehendes Licht. Keiner von uns konnte sich einen Reim darauf machen, was es war», so Carter 1973. (Quelle: grenzwissenschaft-aktuell.de)

    Lg Tisch

  7. #157

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    1. Das Gehirn sendet Strahlen...Delta, Theta, Alpha, Beta, Gamma
    2. Heute kann man die Stärke der Strahlen des Gehirns messen.
    3. Man kann sie auch steuern..
    Quelle Wiki 8uszug aus Oberbegriff (Elektroenzephalografie):


    Man bedenke das da von eine "Militärtechnologie" die Rede ist.

    Das der Mensch je nach Gemüt verschiedene Reize an das Gehirn sendet ist doch eine Tatsache...oder?

    Was ist wenn man nun dieses Gemüt auch außerhalb des Gehirns erzeugen (mittels dieser Wellen) kann...und somit dieses beeinflussen?

    Heute hat man schon ultrasonic weapons:
    Quelle Wiki:
    http://en.wikipedia.org/wiki/Sonic_weapon

    Und man kann sogar einen Gedanken-durcheinander schaffen...allein durch Wellen!


    So das war Wissenschaft!

    Was darüber hinaus möglich ist....keine Ahnung!
    Hallo Sky,

    die genannten Möglichkeiten sind nur funktionsfähig, wenn Sensoren am Kopf befestigt werden. Ohne Körperkontakt geht nichts. Keine "Sendewellen", keine "Sendestrahlen".

    Gruß
    Kinifix

  8. #158

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Hallo Sky,

    die genannten Möglichkeiten sind nur funktionsfähig, wenn Sensoren am Kopf befestigt werden. Ohne Körperkontakt geht nichts. Keine "Sendewellen", keine "Sendestrahlen".

    Gruß
    Kinifix
    Du meinst das man keine Wellen durch die Luft schicken kann?
    Das ist mir jetzt aber neu!!!!

  9. #159

    Standard

    Welle ist nicht gleich Welle. Die Gammawellen des Gehirns, sind nur in direktem Kontakt zum Körper messbar. Haben also nichts mit Lichtwellen zu tun, welche sich im Raum bewegen. Daher kann ein Gedanke auch keine Auswirkung auf die Umwelt haben, nur der in die Tat umgesetzte Gedanke.
    Das ist auch gut so.....

  10. #160

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Welle ist nicht gleich Welle. Die Gammawellen des Gehirns, sind nur in direktem Kontakt zum Körper messbar. Haben also nichts mit Lichtwellen zu tun, welche sich im Raum bewegen. Daher kann ein Gedanke auch keine Auswirkung auf die Umwelt haben, nur der in die Tat umgesetzte Gedanke.
    Das ist auch gut so.....
    Also ich glaube nicht vieles was Verschwörer von sich geben...
    ...aber das man Gehirnwellen ohne einen direkten Kontakt zum Körper nicht messen kann!...das glaube ich nicht.


    Quelle Wiki:
    Delta-Wellen weisen eine niedrige Frequenz von 0,1 bis <4 Hz auf.

    Aber so viel ich weiß sind Frequenzen allgemein messbar...sogar Wellen aus dem Weltraum können empfangen und gemessen werden..und die sind nicht so nah an der Erde!!!
    Du willst mir klarmachen das 0,1 bis <4Hz Frequenzen kann der Mensch nicht technisch erzeugen?...ts ts ts!
    Oder:
    Als Theta-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen 4 und <8 Hz
    Als Alpha-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen 8 und 13 Hz bezeichnet.
    Als Beta-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich zwischen >13 und 30 Hz bezeichnet.
    Als Gamma-Welle wird ein Signal im Frequenzbereich über 30 Hz bezeichnet.
    Also das glaube ich nicht!
    Lasse mich jedoch eines besseren belehren!

    Das diese Wellen keinen direkten Einfluss auf Gegenstände haben ist mir schon klar...(obwohl ich nicht weiß was in der Zukunft alles möglich sein wird!).
    Aber alles was messbar ist und zugeordnet werden kann kann auch beeinflusst werden!

    Das alles um zu zeigen das man vielleicht (vielleicht sage ich) doch unsere Gemüter messen kann...irgendwie!

  11. #161

    Standard

    Bin nicht ganz sicher, aber Gehirnströme können meines Wissens nur mit direkt an den Kopf angebrachten Elektroden gemessen werden. Also, nicht mit Abstand zum Gehirn. Aber ich bin auch nur Laie und lasse mich gerne eines besseren belehren.


    Du willst mir klarmachen das 0,1 bis <4Hz Frequenzen kann der Mensch nicht technisch erzeugen?...ts ts ts!
    Nein, das habe ich nicht behauptet SKY. Klar kann der Mensch das. Die Gammawellen können sogar zwischen 38-70 Hz liegen bei enspr. Tätigkeit. Aber es ist meines Wissens nur direkt am Kopf messbar.

  12. #162

    Standard

    „Mediziner messen Gehirnströme berührungslos

    Die Erlangener arbeiten mit einem strahlungsfreien Untersuchungsverfahren, der so genannten Vielkanal-Magneto-Encephalographie, bei dem die Gehirnströme als winzige Magnetfelder berührungslos gemessen werden können. „Es müssen keine Elektroden mehr auf die Kopfhaut oder in den Schädel gesetzt werden“, bringt Stefan den Vorteil auf den Punkt. Mit den Messergebnissen wird der Anfallsherd im Gehirn des Patienten präzise bestimmt und zum Beispiel vom Sprach- oder Sehzentrum abgegrenzt.“

    http://www.handelsblatt.com/technolo...s/2371360.html

  13. #163

    Standard

    Cool, wieder was dazu gelernt. Sehr interessant. Gibt es dazu noch mehr Links? Kann sonst nichts finden.....zumindest nicht, wenn ich unter dem Begriff Vielkanal Magneto Encephalographie suche.

    Also SKY, alles ist wieder offen. Vielleicht wird unser Gemütszustand ja schon regelmäßig überwacht. Wenn irgendwo eine Menschenansammlung mit über
    90 Hz gemessen wird, Videoüberwachung und besondere Aufmerksamkeit.

    Aber das es messbar ist heißt ja noch lange nicht das es die Umgebung beeinflusst. Mal sehen, ob Alexis einen Link findet der das Gegenteil beweisen könnte. LOL

  14. #164

    Standard

    Hier ein Film der viele Sachen zusammenfasst, wie sie ich persönlich für möglich halte.
    Das passt perfekt auch zu diesem Thema
    Zum Thema 2012 große Kreisläufe passt es selbstverständlich auch. Sagt ja schon der Titel.
    http://www.youtube.com/watch?v=jPQof...rec_grec_index

    viel Spaß LG Tisch

  15. #165

    Standard

    Eure Meinung zu dem Film würde mich interessieren.
    Denn wenn es in die Richtung ginge, würde das Ein'ges was hier schon in verschîedenen Themen diskutiert wurde erklären.

    LG Tisch

  16. #166

    Standard

    @ Trixi Slot


    „Wir verwenden in Erlangen einen neuartigen Ansatz, der darin besteht, dass der Kopf des Epilepsiepatienten gewissermaßen berührungslos in eine Art "Friseurhaube" gesteckt wird und dann die von den Neuronen gebildeten Magnetfelder mittels spezieller Sensoren gemessen werden. Epileptische Störfelder sind dadurch meßbar“


    http://www.forschungsnachrichten.de/...erlangen/1.htm

  17. #167

    Standard

    @Alexis

    Danke.

    Also ist es möglich, Gehirnströme oder besser gesagt Gehirnaktivität zu messen, ohne das ein Kontakt zum Körper besteht. Das würde theoretisch bedeuten, das es irgendwann möglich sein könnte, unsere Emotionen mittels entspr. Technik sichtbar zu machen.

    Dann steht ihrer Beeinflussung von außen doch nicht mehr viel im Wege. Ich meine Lichtwellen können doch auch beeinflusst werden, warum nicht Gehirnwellen. Scheint ja keinen großen Unterschied zu geben, oder? Ich habe oben behauptet das Lichtwellen nicht mit Gehirnwellen vergleichbar sind. Bin mir nicht mehr so sicher. Vielleicht gibt es hier jemanden der den Unterschied besser erklären kann.

  18. #168

    Standard

    @Tisch

    Finde den Film nicht übel. Hat einen philosophischen Grundgedanken, der mir sympathisch ist. Vor allem das Ablegen der absurden Angst vor dem Tod. Kein Verstorbener ist jemals zurückgekommen und hat behauptet das der Tod etwas zum fürchten ist. Und doch gibt es kaum etwas vor dem wir mehr Angst haben, bis auf die eventuellen Schmerzen, bevor er eintritt. Und das ist etwas, das es auch meiner Ansicht nach, zu überwinden gilt.

    Ob es eine Bewusstseinserhöhung des Menschen in Form eines universalen, kausalen Zusammenhangs gibt bzw. geben wird, weiß ich genauso wenig wie alle anderen. Aber ich hätte im Prinzip nichts dagegen. Könnte bestimmt nicht schaden.

    Der Grundtenor des Films ist meiner Meinung nach das alles miteinander in Kontakt ist und das Universum eine Art " intelligentes Prinzip " ist, das sich aus sich selbst heraus korrigiert und steuert...mit meinen einfachen Worten ausgedrückt. OK. Kann ich auch gut mit leben.

    Menschen die nur wissenschaftlich orientiert sind, werden sich an einigen esoterischen Stolpersteinen stören, denke ich.

  19. #169

    Standard

    Ja Trixi , ich persönlich finde es auch wahrscheinlich das solche Zusammenhänge bestehen.
    Es mag sein, das Einige hier Probleme mit dieser Sichtweise haben.
    Zu bedenken wäre, dass diese Zusammenhänge vieles erklären würden und auch Sinn machen .

    LG Tisch

  20. #170

    Standard

    Lässt sich die Thematik des Films kurz zusammenfassen?

    Gestolpert bin ich bereits über den Anfangstext, Dieter Broers Anwesenheit gab mir dann gleich den Rest. Jedenfalls würde ich zuerst gerne wissen, worum es denn im Groben geht, bevor ich Herrn Broers weitere kostbare Zeit widme.

  21. #171

    Standard

    Hi Credo Broers tritt in diesem Film nur sporadisch selber auf.
    Inhaltlich werden sehr verschiedene Themen angesprochen und es wird versucht Zusammenhänge herzustellen.
    Broers selber gilt ja für einige als pseudo Wissenschaftler , allerdings sind ja nicht alle Ideen von ihm .

    Du kannst dir den Film ruhig ansehen Credo, interessant sind die Ideen allemal.

    LG Tisch

  22. #172

    Standard

    @Tisch

    Ist bei Filmmaterial einfach, etwas so zu schneiden und aus dem Zusammenhang zu nehmen wie gewünscht. Finde ich bei Dokumentationen immer problematisch. Oft werden so die Aussagen einzelner völlig aus dem Zusammenhang gerissen und können neu interpretiert werden. Aber werde jetzt OT, ist ja hier Thema " Telepathie " und keine Filmbesprechung.

  23. #173

    Standard

    Telepathie und was damit zu tun haben kann kommt ja in dem Film auch vor.
    Dr Michael König ist ja schon ein anerkannter Wissenschaftler .
    Seine Ideen finde ich auch interessant.

    LG Tisch

  24. #174

    Standard

    Finde den Film nicht übel. Hat einen philosophischen Grundgedanken, der mir sympathisch ist. Vor allem das Ablegen der absurden Angst vor dem Tod. Kein Verstorbener ist jemals zurückgekommen und hat behauptet das der Tod etwas zum fürchten ist. Und doch gibt es kaum etwas vor dem wir mehr Angst haben, bis auf die eventuellen Schmerzen, bevor er eintritt. Und das ist etwas, das es auch meiner Ansicht nach, zu überwinden gilt.
    Und wozu wäre das gut...?
    Was würde es ändern wenn man plötzlich keine Angst vor dem Tot hat?

    Ob es eine Bewusstseinserhöhung des Menschen in Form eines universalen, kausalen Zusammenhangs gibt bzw. geben wird, weiß ich genauso wenig wie alle anderen. Aber ich hätte im Prinzip nichts dagegen. Könnte bestimmt nicht schaden.
    Du meinst so etwas wie wenn ich als Steinbock ein paar Sterne mein Glück oder Leid zu verdanken habe?

    Der Grundtenor des Films ist meiner Meinung nach das alles miteinander in Kontakt ist und das Universum eine Art " intelligentes Prinzip " ist, das sich aus sich selbst heraus korrigiert und steuert...mit meinen einfachen Worten ausgedrückt. OK. Kann ich auch gut mit leben.
    Hier sollte man nach fragen was alle unter "Intelligenz" verstehen...

    Menschen die nur wissenschaftlich orientiert sind, werden sich an einigen esoterischen Stolpersteinen stören, denke ich.
    Menschen die "nur" Wissenschaftlich orientiert sind stolpern über so ziemlich alles!!!!!

  25. #175

    Standard

    Hi Sky, wenn es so wäre wie in dem Film beschrieben, könnte die Möglichkeit bestehen, dass sich die Menschen grundsätzlich anders verhalten.
    Es würde wahrscheinlich, in vielen Bereichen, ein völliges Umdenken stattfinden.

    LG Tisch

  26. #176

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hi Sky, wenn es so wäre wie in dem Film beschrieben, könnte die Möglichkeit bestehen, dass sich die Menschen grundsätzlich anders verhalten.
    Es würde wahrscheinlich, in vielen Bereichen, ein völliges Umdenken stattfinden.

    LG Tisch
    Hallo @Tisch

    ...ich wäre da nicht so voreilig. Eine Messung ohne direkten Kontakt bedeutet nichts anderes, als das eine Messung ohne Kontakt nun möglich ist. Es wird lediglich das Aktionspotenzial bestimmter Hirnregionen gemessen. KEINE INHALTE. Wenn du einem Mann eine nackte (hübsche) Frau zeigst, wird in einer bestimmten Hirnregion eine erhöhte Aktivität festzustellen sein. Es sei denn er ist schwul. Was soll das aussagen? Nichts was nicht schon bekannt ist. Die Mechanismen der Beeinflussung sind schon lange bekannt und werden von den Medien und der Werbeindustrie schon lange genutzt. Ungefähr zwei drittel der Menschen sind intelligenzmäßig unter dem Durchschnitt und sind daher leicht zu beeinflussen. Und das wird auch gemacht. Da braucht man keine Gehirnströme. Hier im Forum sind nur wenige oberhalb der zwei Drittel.

    Grüßchen
    Kinifix

  27. #177

    Standard

    Hi Kinifix hast du dir den Film angesehen?
    Mir ging es eigentlich um das Weltbild in diesem Film.

    Lg Tisch

  28. #178

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hi Kinifix hast du dir den Film angesehen?
    Mir ging es eigentlich um das Weltbild in diesem Film.

    Lg Tisch
    Hallo Tisch,

    nach dem INTRO bin ich schleunigst wieder aus dem Link. Ohne mich. Also wenn es um ein Weltbild geht, dann erkläre es mir (wenn du Lust hast und es nicht zu aufwändig ist).

    Gruß
    Kinifix

  29. #179

    Standard

    Zitat: @SKY

    Und wozu wäre das gut...?
    Was würde es ändern wenn man plötzlich keine Angst vor dem Tot hat?
    Es kann die Lebensqualität erheblich steigern. Das versteht man aber nur, wenn man Gevatter schon mal tief ins Auge geschaut hat und begreift das es keinen Grund gibt ihn zu fürchten.

    Zitat:@SKY
    Du meinst so etwas wie wenn ich als Steinbock ein paar Sterne mein Glück oder Leid zu verdanken habe?

    Nein, genau das meine ich nicht. Ich meine das alles im Universum miteinander in Wechselwirkung zueinander steht. Wenn ich hier einen Furtz lasse, hat es nicht nur Auswirkung auf meine direkte Umgebung in Form von unangenehmen Gasgeruch, nein, es bringt eine Menge unberechenbares Chaos in unsere physikalische Umgebung.


    Zitat: @SKY
    Hier sollte man nach fragen was alle unter "Intelligenz" verstehen...

    Da stimme ich dir völlig zu.

    Aber hast du dir den Film überhaupt mal angesehen?

  30. #180

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Hallo Tisch,

    nach dem INTRO bin ich schleunigst wieder aus dem Link. Ohne mich. Also wenn es um ein Weltbild geht, dann erkläre es mir (wenn du Lust hast und es nicht zu aufwändig ist).

    Gruß
    Kinifix
    Tja wenn du nicht in der Lage bist dir so einen Film anzuschauen, was soll ich dazu noch sagen Kinifix?
    Der Film ist interessant , warum du da Angst bekommst verstehe ich nicht so ganz.
    Oder doch .....eventuell ist dein Weltbild gefährdet! Es könnte ja zusammenbrechen.)
    Das wäre natürlich ein Grund schnell auszuschalten.
    Darüber zu reden macht nur Sinn, wenn du auch alles anschaust..
    Eine Inhaltsangabe darüber zu schreiben ist doch unnötig. Mach dir doch ein eigenes Bild.
    LG Tisch

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •