Seite 9 von 18 ErsteErste 123456789101112131415161718 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 241 bis 270 von 525

Thema: Telepathie (Gedankenlesen)

  1. #241

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Woher weißt Du, dass Leute, die den Begriff "feinstofflich" verwenden, nicht wissen, was er bedeutet ?
    Dann sei du doch so gut und definiere, was feinstofflich bedeutet. Oder nenne einen guten, vernünftigen und nachvollziehbaren Grund, warum es so etwas gibt.

    LEAM

  2. #242

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,



    Dann sei du doch so gut und definiere, was feinstofflich bedeutet. Oder nenne einen guten, vernünftigen und nachvollziehbaren Grund, warum es so etwas gibt.

    LEAM
    Der ersten Aufforderung schließe ich mich an.
    Der zweiten nicht. DIe würde nur den ganzen Sermon von vorne beginnen lassen.

  3. #243

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Ratzz Beitrag anzeigen
    Der zweiten nicht. DIe würde nur den ganzen Sermon von vorne beginnen lassen.
    Gut, ich will dir keine Kopfschmerzen bereiten. Ich ziehe meinen Wunsch nach einer Begründung hiermit zurück.

    LEAM

  4. #244

    Standard

    Danke!
    Du bist ein wahrer Menschenfreund.

  5. #245

    Standard

    @Alexis es gibt nur Vermutungen , dass PSI Fähigkeiten nicht existent sind.
    Von Tatsachen zu schreiben, erachte ich für nicht richtig.

    Es ist auch keine Glaubensfrage !

    Ob die Methoden etwas zu beweisen, für alle ungewöhnlichen Phänomene die es gibt anwendbar sind , sollte durchaus überdacht werden.
    Denn wie uns das Doppelspalt Experiment zeigt, verändern sich die Ergebnisse anhand der Erwartungshaltung der Beobachter.

    Wenn, dann hat sich die Menschheit in Bezug auf Nutzung ihrer PSI Fähigkeiten , so es diese denn gibt, eher zurückentwickelt.
    Denn diese Fähigkeit wird ja im normalen Leben, nicht mehr so stark benötigt.
    Darum gehe ich auch davon aus, das diese Fähigkeit vor allem auch von Tieren genutzt wird.

    Was den begriff Feinstofflichkeit angeht, lest hier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstofflichkeit

    Ich würde nach meinem momentanen Informationsstand empfehlen ,
    übersinnliche Fähigkeiten nicht auszuschließen und sie in alle Überlegungen und Erklärungsversuche mit einzubeziehen.

    LG Tisch

  6. #246

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    @Alexis es gibt nur Vermutungen , dass PSI Fähigkeiten nicht existent sind.
    Anders herum wird ein Schuh daraus: es gibt lediglich Vermutungen, dass PSI existieren könnte.



    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ob die Methoden etwas zu beweisen, für alle ungewöhnlichen Phänomene die es gibt anwendbar sind , sollte durchaus überdacht werden.
    Denn wie uns das Doppelspalt Experiment zeigt, verändern sich die Ergebnisse anhand der Erwartungshaltung der Beobachter.
    Sei so nett und liefere mir eine nähere Begründung für deine letzte Aussage.

    [update]
    In Wiki steht nur was von einer Vorstellung bezüglich der Feinstofflichkeit, aber das hilft nicht weiter. Vorstellbar ist vieles, aber wir wollten doch Fakten schaffen.

    LEAM

  7. #247

    Standard

    LEAM, Deine Mühe ist vergebens.
    Er hat es nie verstanden, er versteht es nicht und er wird es nie verstehen.
    Ich habe mich damit abgefunden und es akzeptiert.
    Es ist dabei keine Glaubensfrage oder eine Frage des Willens, es sind andere gravierende Defizite, die sich nicht aus der Welt schaffen lassen.

  8. #248

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Er hat es nie verstanden, er versteht es nicht und er wird es nie verstehen.
    Das habe ich durchaus verstanden. Nur - ich brauche mal wieder ein wenig Training.

    LEAM

  9. #249

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    @Alexis es gibt nur Vermutungen , dass PSI Fähigkeiten nicht existent sind.
    Von Tatsachen zu schreiben, erachte ich für nicht richtig.
    Wie soll das gehen, die Nichtexistenz von etwas zu vermuten?
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Es ist auch keine Glaubensfrage !

    Ob die Methoden etwas zu beweisen, für alle ungewöhnlichen Phänomene die es gibt anwendbar sind , sollte durchaus überdacht werden.
    Denn wie uns das Doppelspalt Experiment zeigt, verändern sich die Ergebnisse anhand der Erwartungshaltung der Beobachter.
    Die Photonen interagieren also mit dem Beobachter?
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Wenn, dann hat sich die Menschheit in Bezug auf Nutzung ihrer PSI Fähigkeiten , so es diese denn gibt, eher zurückentwickelt.
    Wir waren also mal gottgleich?
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Denn diese Fähigkeit wird ja im normalen Leben, nicht mehr so stark benötigt.
    Darum gehe ich auch davon aus, das diese Fähigkeit vor allem auch von Tieren genutzt wird.
    Nein. Sie nutzen ihre bessern Instikte, ihr stärker agierendes Unterbewußtsein und geschulteren Reflexe.
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Was den begriff Feinstofflichkeit angeht, lest hier
    http://de.wikipedia.org/wiki/Feinstofflichkeit
    Philosophische Überlegungen haben aber nichts mit Naturwissenschaft zu tun.
    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ich würde nach meinem momentanen Informationsstand empfehlen ,
    übersinnliche Fähigkeiten nicht auszuschließen und sie in alle Überlegungen und Erklärungsversuche mit einzubeziehen.

    LG Tisch
    Mach es wie Sherlok Holmes.
    Wenn du alle unsinnigen und unlogischen Möglichkeiten aussortiert hast, muß die Wahrheit übrig bleiben.
    An die kannst du dann glauben.

  10. #250

    Standard

    [
    QUOTE=LEAM;20982]Hi,


    Anders herum wird ein Schuh daraus: es gibt lediglich Vermutungen, dass PSI existieren könnte.

    Da nach der Ansicht einiger Wissenschaftler durchaus Beweise vorliegen, diese aber nicht von Allen anerkannt werden , kann man meiner Meinung nach diese Formulierung auch umdrehen.





    [update]
    In Wiki steht nur was von einer Vorstellung bezüglich der Feinstofflichkeit, aber das hilft nicht weiter. Vorstellbar ist vieles, aber wir wollten doch Fakten schaffen.

    LEAM
    [/QUOTE]
    Es sind übrigens nicht nur Esoteriker, die von einer Feinstofflichkeit ausgehen.
    Nein es ist wahrscheinlich die überwiegende Anzahl der Menschheit , die dies zu Grunde legt , aus welchen Gründen auch immer. Für die meisten unter uns sind dies höchstwahrscheinlich Jahrhunderte Jahre alte Fakten.

    Sei so nett und liefere mir eine nähere Begründung für deine letzte Aussage.
    hier aus Wiki

    Folgerungen aus den Beobachtungen für die Quantenmechanik [Bearbeiten]

    Betrachtet man die quantenmechanische Beschreibung des Experimentes, so fällt eine wichtige Tatsache auf: Der Beobachter muss in die Experimente mit einbezogen werden, da er durch die Detektion bzw. Messung des genauen Weges eines bestimmten Teilchens den Ausgang des Experimentes entscheidend verändert (überraschenderweise kann diese Veränderung aber auch komplett rückgängig gemacht werden, etwa durch einen Quantenradierer). In der klassischen Physik beeinflusst eine Messung nie das Ergebnis eines Versuches.


    LG Tisch

  11. #251

    Standard

    Dr Quantum LOL
    http://www.youtube.com/watch?NR=1&v=h9X5OMTetqI

    LG Tisch


    extra für Alexis und Leam hihi

  12. #252

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Nur - ich brauche mal wieder ein wenig Training.
    Ach so, zum Training, dann passts schon.

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    extra für Alexis und Leam hihi
    LEAM, weist Du jetzt genau, was ich meine?

  13. #253

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Da nach der Ansicht einiger Wissenschaftler durchaus Beweise vorliegen, diese aber nicht von Allen anerkannt werden , kann man meiner Meinung nach diese Formulierung auch umdrehen.
    Es geht nicht um deine Meinung, es geht um die Logik. Die Nichtexistenz kann nicht bewiesen werden. Punkt.


    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Es sind übrigens nicht nur Esoteriker, die von einer Feinstofflichkeit ausgehen.
    Nein es ist wahrscheinlich die überwiegende Anzahl der Menschheit , die dies zu Grunde legt , aus welchen Gründen auch immer.
    Selbst wenn nicht nur Esoteriker davon ausgehen, dass der Mond aus Käse besteht, ist es dann auch so?


    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Für die meisten unter uns sind dies höchstwahrscheinlich Jahrhunderte Jahre alte Fakten.
    Da du keine Fakten nennen kannst, sind es auch keine.

    LEAM

  14. #254

    Standard

    Hallo Leam, was erzählst du da für einen Stuss .Es kann sogar die nicht Existenz der BRD bewiesen werden.
    http://www.amazon.de/Geheimsache-BRD...pr_product_top

    LG Tisch

  15. #255

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hallo Leam, was erzählst du da für einen Stuss .Es kann sogar die nicht Existenz der BRD bewiesen werden.
    Eine Nichtexistenz kann prinzipiell nicht beweisen werden. So einfach ist manchmal das Leben. Dein Aufstampfen mit den Füßen hilft da rein gar nicht weiter.

    Auch Bücher, die von keinerlei juristischer Sachkenntnis getrübt sind, ändern nichts daran. Wenn überhaupt, dann könnte dieses Buch beweisen, dass unsere staatliche Konstruktion anders als die jetzige aussieht, aber mehr auch nicht. Aus einem solchen Beweis (und nein, der existiert nicht) würde man dann schlussfolgern, die BRD existiere nicht.

    Aber das hat mit unserem Thema hier nichts zu tun. Kannst du mir beweisen, dass das Hintertukaland nicht existiert?

    Dscho

  16. #256

    Standard

    Das Thema hatten wir ja auch schon in einem anderen Thread besprochen.
    Ich sehe es nicht so einfach wie du .
    Da der Beweis scheinbar existiert, dass unser Konstruckt anders aussieht als es scheint,
    stimmt dann ja die Schlussfolgerung.
    Erst wenn du das Buch gelesen und die Fakten überprüft hast solltest du ein Urteil abgeben.

    LG Tisch

  17. #257

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ich sehe es nicht so einfach wie du .
    Beweise mir einfach, dass Takatuka Land nicht existiert. Mehr nicht.


    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Erst wenn du das Buch gelesen und die Fakten überprüft hast solltest du ein Urteil abgeben.
    Beschäftige dich bitte mit der aktuellen Rechtslage und nicht mit braunen Ideologen: http://www.krr-faq.net/ident.php
    Zumal der Buchtitel nichts mit unserem eigentlichen Thema zu tun hat.

    LEAM

  18. #258

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Hallo Leam, was erzählst du da für einen Stuss .Es kann sogar die nicht Existenz der BRD bewiesen werden.
    http://www.amazon.de/Geheimsache-BRD...pr_product_top

    LG Tisch
    Hallo Tisch,
    da kann ich mich nur anschließen, besonders die Kundenrezensionen sagen ja, wie das mit der "Nichtexistenz" gemeint ist.
    Bei den Wiki-Beiträgen, sollte man aber beachten, dass immer dann, wenn eine politische oder eben weltanschauliche/grenzwissenschaftliche Relevanz vorliegt, deutlich die "Zensur" durch die Löschtaste der Administrator-Hierarchie zum Tragen kommt.
    In Skeptikerkreisen scheint man wohl der Meinung zu sein, dass es sich bei Leuten wie Sheldrake, Dürr, Blom, Heim usw. nicht um Wissenschaftler, sondern nur um Scharlatane handelt, die sich alles aus den Fingern saugen, wirren Utopien nachjagen oder nur abzocken wollen.
    Leider ist in Sheldrakes Homepage z.Zt. nur der englische Teil sichtbar, weil am deutschen umgebaut wird. Dass es sogar schon in der früheren SU in akademischen Einrichtungen eine recht entwickelte Erforschung der bioplasmatischen Energien gab, wird ohnehin ignoriert. Und das, obwohl die weltanschaulichen u. wissenschaftlichen Kriterien dort sicher recht hoch waren.

    Dort, wie auch in den USA, spielen sicher andere besondere Bezüge eine Rolle.
    Beispielsweise ist "durchgesickert", dass im Irak-Krieg ein US-Hubschrauber mit einem Gerät eine große Bunkeranlage/Raketenstellung überflog und nur kurze Zeit später kam das Personal mit erhobenen Händen nach draußen. Offiziell gibt es solche Psychotronik und den darauf beruhenden Wissenschaftsbereich natürlich nicht. Offiziell ist dies und ähnliches alles Pseudo (oder wie HAARP harmlose Klimaforschung)- im Geheimen sieht es eben ganz anders aus. Im Meckelburg-Buch (PSI-Agenten) findet man noch genug ähnliche konkrete Beispiele über diese Doppelbödigkeit. Unsere Skeptiker werden aber sowas gar nicht erst lesen, weil ja ein Wissenschaftsjournalist, der nicht ihre Vorurteile teilt, nur ein Scharlatan sein kann...

    Es gibt eine Gruppe von Leuten, für die es nur "Beweise" einer bestimmten Kategorie gibt. Aber was im Rahmen eines bestimmten physikalischen Systems gilt, ist ggf. ganz anders, wenn der Mensch mit "im Spiel" ist (und sei es nur als Beobachter, siehe Quantenphysik). Beispielsweise wird auch ein Hochleistungssportler unter optimalen Bedingungen andere Resultate liefern, als ein anderer "gewöhnlicher" Mensch. Dieser "Gewöhnliche" wird diese Leistung genausowenig nachvollziehen können, wie die eines guten Mediums der Fernwahrnehmung. Deshalb ist aber die Sache weder Nonsens noch unwissenschaftlich. Die US-Fernaufklärertruppe dürfte auch heute noch existent sein,- nur eben "privatisiert" (unter Ed Dames). Außerdem lässt sich im Privatbereich die Geheimhaltung i.A. weit besser u. verschleierter durchführen.

    So dürfte auch MKULTRA-Projekt (das personell auch auf "reichsdeutscher" Grundlagenforschung basiert) längst weiterführend im Privatbereich angesiedelt sein. Bei den Grenzwissenschaften findet ja ausserdem ein Entwicklungsprozess (d.h. eine ständige Verschiebung in Richtung des vermeintlich Unmöglichen) statt, wohl auch bei den jeweiligen Rahmenbedingungen der "Nachweisbarkeitskriterien". Sicher wäre auch die Relativitätsteheorie bei Hardlinern noch Pseudowissenschaft, wenn sich nicht glücklicherweise bei der Lichtbeugung gewisse Beobachtungsmöglichkeiten ergeben hätten.
    M.f.G.

  19. #259

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    da kann ich mich nur anschließen, besonders die Kundenrezensionen sagen ja, wie das mit der "Nichtexistenz" gemeint ist.
    Solange du nicht gut belegen kannst, was das mit unserem Thema hier zu tun hat, sieht das für mich ebenfalls wie Stuss aus.

    Auch an dich die Frage:
    Kannst du mir beweisen, dass es das Takatuka Land NICHT existiert? Nur darum geht es. Was braune Vollpfosten bezüglich unseres Staates und seiner Existenz glauben, ist völlig irrelevant und löst keinesfalls unser Logik Problem.

    Auch für dich:
    Du kannst nur beweisen, dass es etwas gibt, niemals, dass es etwas nicht gibt.

    LEAM

  20. #260

    Standard

    Wenn hier die „esoterischen Experten“ so aufsprachen und der Leserschaft andauernd unter allen Umständen weis machen wollen, dass der ganze Schwachsinn funktioniert und es vor allem auch Beweise dafür gibt, warum holt ihr euch nicht das Preisgeld von 1000 000 Dollar bei James Randi ab?

    Seltsam überhaupt, so viele haben es versucht, keiner hat’s bekommen. Es ist also noch da!
    Schnell hin, eure Beweise vorgelegt und Geld kassiert.

    Ich kann mir beim besten Willen einfach nicht vorstellen, was euch daran hindert.


    http://de.wikipedia.org/wiki/James_R...erausforderung

    Übrigens, wäre doch mal interessant, wenn ihr dem James sagt, beweise doch du mal, dass das alles nicht funktioniert und wenn du das nicht kannst, dann muß es zwangsläufig funktionieren, also her mit der Kohle.

    Ich könnte mir vorstellen, dass das ganz ganz lustig werden könnte.
    Oder auch nicht.......?

  21. #261

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Es gibt eine Gruppe von Leuten, für die es nur "Beweise" einer bestimmten Kategorie gibt.
    Das sind die, die nicht jedem Gedankenfurz völlig blind und naiv hinterherlaufen. Du sitzt vor einem Gerät, das nur deswegen so funktioniert. Du lebst unter modernen gesellschaftlichen Verhältnissen, die auch nur deswegen so sind, weil es Denker gab, die sich nicht mit jedem geistigen Müll zufrieden gestellt haben. Versetze dich einfach ml in unsere Vergangenheit von vor 500 Jahren.

    Zum Thema Beweise: Ich empfehle mal dazu die Science Blogs.

    aus http://www.scienceblogs.de/astrodict...ommen-wird.php

    Nicht alles was möglich ist, ist auch wahr!

    Nicht alle möglichen Erklärungen für ein und dasselbe Phänomen sind auch gleich wahrscheinlich. Und je unwahrscheinlicher ein Phänomen ist; je außergewöhnlicher die Behauptung, desto besser müssen die Belege sein.
    Eigentlich müßte ich alles zitieren, aber ich bin sicher, nur wenige würden das überhaupt lesen, vom Verstehen rede ich da noch nicht einmal.

    Auch HAARP ist nicht das, was du davon glaubst.

    Dscho

  22. #262

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,



    Solange du nicht gut belegen kannst, was das mit unserem Thema hier zu tun hat, sieht das für mich ebenfalls wie Stuss aus.

    Auch an dich die Frage:
    Kannst du mir beweisen, dass es das Takatuka Land NICHT existiert? Nur darum geht es. Was braune Vollpfosten bezüglich unseres Staates und seiner Existenz glauben, ist völlig irrelevant und löst keinesfalls unser Logik Problem.

    Auch für dich:
    Du kannst nur beweisen, dass es etwas gibt, niemals, dass es etwas nicht gibt.

    LEAM
    Hi Leam , das ist doch total unlogisch was du da schreibst .
    Warum soll man etwas beweisen das es nicht existiert, wenn es sehr wohl existiert?.
    Das Takka Tukka Land gibt es doch .... also was soll der Blödsinn.
    ) Hier du Vollpfosten ). http://www.takka-tukka.com/

    lLG Tisch

  23. #263

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Warum soll man etwas beweisen das es nicht existiert, wenn es sehr wohl existiert?
    Wie schön, dass du bislang immer noch nicht verstanden hast, worum es geht. Das riecht nach vielen schönen Trainingsstunden. Danke.

    LEAM

  24. #264

    Standard

    Die sogenannte eine Million-Dollar Belohnung von Herrn Randi ist eine typische "Nebelkerze" der Verdummung, denn dabei legt er die konkreten Rahmenbedingungen/Durchführungsbestimmungen fest.

    Was soll die Pseudoargumentation, dass "unsere gegenwärtigen modernen Verhältnisse nur deshalb so sind, weil Denker sich nicht mit jedem geistigen Müll zufriedengestellt haben" ?
    Solche Argumentationsweise halte ich für "geistigen Müll", auch weil sie von einer geistigen Plattform heraus agiert, nach der alles "Müll" ist, was nicht ins gegenwärtige akademische Weltbild passt und durch dieses z.Zt. weder erklärbar noch auf ihre Art beweisbar ist.

    In dieses Weltbild mit Richtlinienkompetenz passt auch jene scienceblog-Verlinkung, bei der bezeichnenderweise schon auf der Anfangsseite die Meinung vertreten wird, dass es ausserirdische Raumschiffbesuche auf Erden nicht geben kann, weil die Naturgesetze (in Interpretation der Zeitgenossen) dagegen sprichen. Das ist genauso eine Pseudoargumentation wie die über Takatukaland...

    Über den Kontext zu HAARP, der natürlich nicht so ist, wie ich es annehme, haben sich übrigens Ex US Sicherheitsberater Brzescinsky ebenso geäußert wie Schirinowski im georgischen tv, wobei letzterer gedroht haben soll, ggf. die 120 Mio Japaner damit plattmachen zu wollen, falls sie eine Kurileninsel zurück wollen...
    M.f.G.

  25. #265

    Standard

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Die sogenannte eine Million-Dollar Belohnung von Herrn Randi ist eine typische "Nebelkerze" der Verdummung, denn dabei legt er die konkreten Rahmenbedingungen/Durchführungsbestimmungen fest.

    Was soll die Pseudoargumentation, dass "unsere gegenwärtigen modernen Verhältnisse nur deshalb so sind, weil Denker sich nicht mit jedem geistigen Müll zufriedengestellt haben" ?
    Solche Argumentationsweise halte ich für "geistigen Müll", auch weil sie von einer geistigen Plattform heraus agiert, nach der alles "Müll" ist, was nicht ins gegenwärtige akademische Weltbild passt und durch dieses z.Zt. weder erklärbar noch auf ihre Art beweisbar ist.

    In dieses Weltbild mit Richtlinienkompetenz passt auch jene scienceblog-Verlinkung, bei der bezeichnenderweise schon auf der Anfangsseite die Meinung vertreten wird, dass es ausserirdische Raumschiffbesuche auf Erden nicht geben kann, weil die Naturgesetze (in Interpretation der Zeitgenossen) dagegen sprichen. Das ist genauso eine Pseudoargumentation wie die über Takatukaland...

    Über den Kontext zu HAARP, der natürlich nicht so ist, wie ich es annehme, haben sich übrigens Ex US Sicherheitsberater Brzescinsky ebenso geäußert wie Schirinowski im georgischen tv, wobei letzterer gedroht haben soll, ggf. die 120 Mio Japaner damit plattmachen zu wollen, falls sie eine Kurileninsel zurück wollen...
    M.f.G.
    Hallo Dere,

    man braucht keine Telepathie oder HAARP um Menschen zu beeinflussen. Das sieht man ja an dir. Du selbst bist von dem was du gelesen hast und was du dir wünschst schon vollkommen beeinflußt. Selbst die einfachsten Dinge um zwischen Sinn und Unsinn zu unterscheiden, gelingen dir nicht mehr. Ein Indiz ist, dass es dir nicht möglich ist in klarer Form zu Argumentieren. Du wirfst nur mit Fragmenten um dich. Ich kann keine klare Argumentationskette in deinen Beiträgen erkennen. Ein EINZIGER Beweis würde genügen. Ein Beweis, nicht wieder eine Ansammlung von Fragementen oder Informationen aus Dritter Hand.
    Außerdem: Selbst wenn es PSI-Phänomene gäbe, was hättest du davon???
    Dir bleibt dieses Gebiet verschlossen.

    Gruß
    Kinifix

  26. #266

    Standard

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Die sogenannte eine Million-Dollar Belohnung von Herrn Randi ist eine typische "Nebelkerze" der Verdummung, denn dabei legt er die konkreten Rahmenbedingungen/Durchführungsbestimmungen fest.
    Völlig klar und nachvollziehbar, „Nebelkerze“, was sonst.

    Oder den Tatsachen entsprechend ausgedrückt: keine Chance für Schwachsinn.

    Wenn die Bedingungen fest stehen, dann is nix mit schwurbeln und Leute verdummen wollen.
    Da fliegt der Schwindel auf.

    Sehr ärgerlich diese Skeptiker und außerdem so lästig, ne.

  27. #267

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Die sogenannte eine Million-Dollar Belohnung von Herrn Randi ist eine typische "Nebelkerze" der Verdummung, denn dabei legt er die konkreten Rahmenbedingungen/Durchführungsbestimmungen fest.
    Welche genau sind das und was wäre daran falsch?


    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Was soll die Pseudoargumentation, dass "unsere gegenwärtigen modernen Verhältnisse nur deshalb so sind, weil Denker sich nicht mit jedem geistigen Müll zufriedengestellt haben" ?
    Wer hat denn die Welt verändert? Die Wissenschaftler oder die Esoteriker?



    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    DSolche Argumentationsweise halte ich für "geistigen Müll", auch weil sie von einer geistigen Plattform heraus agiert, nach der alles "Müll" ist, was nicht ins gegenwärtige akademische Weltbild passt und durch dieses z.Zt. weder erklärbar noch auf ihre Art beweisbar ist.
    Oje, oje. Zunächst einmal gibt es sehr viele Dinge, die von den Natuwissenschaften beobachtet werden, aber nicht erklärbar sind. Es ist das Grundprinzip des akademischen Weltbildes, sich ständig zu hinterfragen und falsches Wissen über BOrd zu werfen.
    Du sitzt nur deswegen vor einem PC, weil genau das passiert ist. Aber das kannst du leider nicht verstehen.



    Zitat Zitat von dere Beitrag anzeigen
    Über den Kontext zu HAARP, der natürlich nicht so ist, wie ich es annehme, haben sich übrigens Ex US Sicherheitsberater Brzescinsky ebenso geäußert wie Schirinowski im georgischen tv, wobei letzterer gedroht haben soll, ggf. die 120 Mio Japaner damit plattmachen zu wollen, falls sie eine Kurileninsel zurück wollen...
    M.f.G.
    HAARP ist ein kleiner Kurzwellensender, nicht mehr und nicht weniger. Er promovierte übrigens im Bereich Politikwissenschaften. Da mag er gut sein, aber von Technik und Physik hat er leider keinen Schimmer. Aber wir können ja gerne mal einen anderen Thread dazu aufmachen.

    LEAM

  28. #268

    Standard

    Die Welt verändern können vor allem Menschen, die anders Denken.
    Um etwas zu verändern braucht man unter Anderem, Phantasie, Visionen , Mut,
    Ausdauer und eine große Portion Glück.

    LG Tisch

  29. #269

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Die Welt verändern können vor allem Menschen, die anders Denken.
    Um etwas zu verändern braucht man unter Anderem, Phantasie, Visionen , Mut,
    Ausdauer und eine große Portion Glück.

    LG Tisch
    Und festen Boden unter den Füßen.

  30. #270

    Standard

    Es kann wohl auch fördernd sein, zwischendurch den festen Boden zu verlieren.
    Denn dann kann man wieder anders anfangen .
    Eventuell unter anderen Gesichtspunkten .
    Wobei davor sicher die Meisten eine gewisse Angst verspüren.

    LG Tisch

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •