Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 198

Thema: Homöopathie – Nichts drin, nichts dran!

  1. #1

    Standard Homöopathie – Nichts drin, nichts dran!

    "Verbraucherschützer und Aufklärer in aller Welt schlucken am 5. Februar 2011 massenweise homöopathische Medikamente und provozieren auf diese Weise eine "Überdosis". Sie wollen damit Verbraucher und Patienten auf das eklatante Missverhältnis zwischen der behaupteten Wirkung und den Beweisen für die Wirksamkeit der Homöopathie hinweisen und eine ausführliche Diskussion zu diesem überholten Verfahren anregen.
    Der Hintergrund
    Die Homöopathie ist in vielen Ländern - allen voran Deutschland - ein bekanntes und beliebtes Verfahren der so genannten Komplementär- und Alternativmedizin, allerdings zu unrecht. Die Theorie hinter der Homöopathie war zu Hahnemanns Zeiten vor 200 Jahren plausibel. Inzwischen hat der wissenschaftliche Fortschritt die grundlegenden Thesen Hahnemanns überholt. Klinische Prüfungen ergeben ein negatives Bild für die Homöopathie, sodass keine homöopathische Therapie bei einem konkreten Krankheitsbild empfohlen werden kann.
    Dass die Homöopathie trotz der desolaten Beweislage noch populär ist, liegt an mehreren Faktoren. Zum einen fördern das ausführliche Krankengespräch (Anamnese) und die die wissenschaftlich klingenden Ausdrücke (Potenzierung, Dynamisierung, Globuli) den Placeboeffekt. Außerdem profitiert die Homöopathie vom Trend zu pflanzlichen Heilmitteln, denen die Homöopathie fälschlicherweise zugerechnet wird.
    Wo keine Wirkung, da keine Nebenwirkung. Nach diesem Motto demonstrieren Kritiker der Homöopathie im Rahmen der 10:23-Aktion, dass man ohne Weiteres eine ganze Packung eine hochpotenzierten Homöopathikums einnehmen kann, völlig ohne Wirkung oder Nebenwirkungen. Die Aktionen finden in mehreren Dutzend Städten in mehr als 20 Ländern statt, eine aktuelle Liste führen die Organisatoren der britischen Aktion unter 1023.org.uk."

    http://www.gwup.org/component/conten...in-nichts-dran



    "Gymnastik fürs Gehirn: Pseudowissenschaft in der Schule

    Dass ich mich in meinem Blog immer wieder über diverse pseudowissenschaftlichen Konzepte ärgere, ist ja nichts neues. Besonders wütend macht es mich aber jedesmal, wenn Kinder betroffen sind. Wenn Erwachsene ihren Verstand beiseite legen und zum Beispiel meinen, Krankheiten mit Zuckerkugeln heilen zu können, dann ist das zwar dumm, aber wer sich dafür entscheidet, dumme Sachen zu machen, der soll das meinetwegen tun. Aber wenn..."



    http://www.scienceblogs.de/astrodict...der-schule.php


    "Der Homöopathie-Konzern gegen den Blogger"


    http://www.scienceblogs.de/astrodict...en-blogger.php


    "Homöopathische Visionen: mit Globuli gegen die Strahlenkrankheit


    Ich bin wieder zurück von der Himmelsmechanikkonferenz und bevor ich morgen meinen abschließenden Beitrag dazu schreibe, muss ich mich erst mal wieder ärgern. Dass diverse Esoteriker und Pseudowissenschaftler ja gerne Katastrophen nutzen um auf ihre Dienste und angeblichen Dienstleistungen aufmerksam zu machen, ist ja leider bekannt. Manchmal aber fragt man sich wirklich, was so in den Köpfen mancher Menschen vorgeht.
    Zum Beispiel in dem eines Heilpraktikers auf Frankfurt. Dort erklärt er, wie man sich seiner Meinung nach homöopathisch gegen Radioaktivität schützen kann. Und was nimmt da man da für Mittel? Nach der homöopathischen "Logik" behandelt man Strahlenschäden natürlich mit Radioaktivität. Man gibt den Kranken also z.B. Radium - also nicht wirklich. In homöopathischen Mitteln ist kein Wirkstoff mehr vorhanden; der Kram ist so weit verdünnt, dass außer dem Zucker und diversen Verunreinigungen nichts mehr im in den Globulis zu finden ist. Das einzige was in diesem Fall bleibt ist die Verblendung und die Menschenverachtung die in Sätzen wie diesem hier zu finden ist:............."

    http://www.scienceblogs.de/astrodict...nkrankheit.php

    http://www.esowatch.com/ge/index.php...m%C3%B6opathie

  2. #2

    Standard

    mmmhh....bei mir funktionieren die scienceblog Links nicht. Aber egal, werde ich schon finden...

    Eine gesunde Portion Skepsis bei allen Behandlungsmethoden ist immer angebracht. Egal ob Alternativ oder nicht. Es tummeln sich im alternativmedizinischen Bereich ne Menge Scharlatane. Kann ja im Grunde jeder machen und es ist kein Studium nötig.
    Ich habe aber auch gute Erfahrungen mit einer Heilpraktikerin gemacht und mir wurde mit einfachen Mitteln geholfen. Ein guter Freund ist durch sie um eine Knieoperation herum gekommen und seit drei Jahren fast schmerzfrei.

    In den meisten Fällen gehe ich aber zu einem normalen Arzt. Mit Homöopathie selber habe ich keine Erfahrungen gemacht, bin aber nicht sehr erstaunt das es in der Kritik steht.

  3. #3

    Standard

    Eigene Erfahrungen sammeln ist sicher eine gute Sache.

    LG Tisch

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Es tummeln sich im alternativmedizinischen Bereich ne Menge Scharlatane.

    Diese Scharlatane haben aber eben nur eine Chance, wenn sie auf nicht entsprechend informierte Leute treffen. Dann können sie denen ihren Schwachsinn verkaufen und können noch nicht mal dafür belangt werden. Dummheit schützt vor Schaden nicht.

    Es gibt eben auch Leute, die haben ihre eigenen Erfahrungen damit gemacht und halt nur mit ihrem Leben dafür bezahlt.
    Hinterher ist die Schreierei immer riesengroß, anstatt sich vorher entsprechend zu informieren.
    Eigene Erfahrungen sammeln war da todsicher eine gute Sache.

  5. #5

    Standard

    Es gibt auch genug Fälle die von der Schulmedizien verhunzt worden sind.
    Einen guten Arzt zu finden ist grundsätzlich nicht leicht .
    Verschiedene Meinungen einzuholen ist immer ratsam.

    LG Tisch

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Es gibt auch genug Fälle die von der Schulmedizien verhunzt worden sind.
    Einen guten Arzt zu finden ist grundsätzlich nicht leicht .
    Verschiedene Meinungen einzuholen ist immer ratsam.
    Es geht hier im Thema um Homöopathie.

    Wenn Du auch weiterhin keine sachlichen Argumente anzubringen gedenkst, dann lass doch bitte wenigstens schon wieder dieses sinnlose Geschwafel.

  7. #7

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Es gibt auch genug Fälle die von der Schulmedizien verhunzt worden sind.
    und die der Homöopathie oder anderer alternativer Heilmethoden? Was erwartest du? 100%?


    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Einen guten Arzt zu finden ist grundsätzlich nicht leicht .
    Stimmt. Nur ist ein Heilpraktiker kein Arzt.


    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Verschiedene Meinungen einzuholen ist immer ratsam.
    Die Sonne geht wie immer jeden Tag auf...

    LEAM

  8. #8

    Standard

    Alexis und Leam ihr habt scheinbar keine Ahnung.
    Es gibt viele Ärzte die auch homöopathisch behandeln.
    Schulmedizin und alternative Heilmethoden werden immer mehr von studierten Ärzten kombiniert und das ist auch gut so.
    Die Kombination beider Methoden kann , wenn der Arzt sich auskennt sinnvoll sein .


    LG Tisch

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Alexis und Leam ihr habt scheinbar keine Ahnung.
    Diese Auswürfe, die anscheinend nur Ausdruck Deiner geistigen Gestörtheit sind und wie immer nur der Provokation dienen, kannst Du Dir in Zukunft sparen.

    In jedem Thema fängst Du damit an.

  10. #10

    Standard

    „Nach etwa 200 Jahren der Forschung von Homöopathen und Nicht-Homöopathen ist bislang kein wissenschaftlicher Beweis für eine über den Placeboeffekt hinausgehende Wirkung der Homöopathie bekannt geworden[7] und sie gilt heute als widerlegt.[8]

    Als Argument für die Homöopathie wird oft die Freiheit von Nebenwirkungen angesprochen. Das Argument ist dabei, dass bei starker Potenzierung (Verdünnung) kaum Nebenwirkungen zu erwarten seien. Dieses Argument widerspricht jedoch der Annahme, Potenzierung würde die Wirkung der Substanzen verstärken und ist damit ein Widerspruch der Homöopathie in sich. Auch der Anspruch, die Selbstheilungsfähigkeit des Menschen zu stärken, wird oft als Argument für die Homöopathie genannt. Den Nachweis hierfür bleiben die Befürworter jedoch schuldig.

    Die Medizinische Fakultät der Universität Marburg erklärte im Ärzteblatt vom 3. März 1993 die Homöopathie zur Irrlehre: Ihr Wirkprinzip sei Täuschung des Patienten, verstärkt durch die Selbsttäuschung des Behandlers.“

    http://www.esowatch.com/ge/index.php...#ixzz1hwaRU8Vs

  11. #11

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Diese Auswürfe, die anscheinend nur Ausdruck Deiner geistigen Gestörtheit sind und wie immer nur der Provokation dienen, kannst Du Dir in Zukunft sparen.

    In jedem Thema fängst Du damit an.
    Ich habe mich nur deinem geistigen Niveau angepasst, mehr nicht Alexis.

    Lenk nicht immer ab Alexis wenn dir die Gegenargumente ausgehen.
    Tatsache bleibt Tatsache , viele Ärzte bieten auch alternative Methoden an .

    Da hilft dir auch der Freistetter nicht weiter ....

    LG Tisch

  13. #13

    Standard

    Tatsache ist, dass es nach wie vor keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit von Homöopathie gibt.( über einen eventuellen Placeboeffekt hinausgehend)

    Wer an den Humbug glauben will, der soll es doch tun. Hab ich kein Problem damit.

    Zum Glück schauen immer mehr Menschen hinter die Fassade dieser Geldschneiderei und auch dieses Forum trägt einen Teil dazu bei.
    Die Menschen sind nicht alle auch dumm.

    Und Tisch, bitte bring doch endlich auch mal wenigstens ein sachliches Argument.

  14. #14

    Standard

    „Was motiviert die Pseudowissenschaftler?

    Wer die Kommentarschlachten der letzten Wochen hier auf den Scienceblogs mitverfolgt hat, dem wird nicht entgangen sein, wie ernst manche Kommentatoren wilde Theorien von gefälschten Mondmissionen bis hin zu heilenden Streukügelchen verteidigen. Ich frage mich bei solchen Diskussionen immer wieder, wie es möglich ist, dass trotz klarer Gegenargumente auch noch der 50. Verteidigungs-Post verfasst wird.....“

    http://www.scienceblogs.de/frischer-...nschaftler.php

  15. #15

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Tatsache ist, dass es nach wie vor keinen einzigen wissenschaftlichen Beweis für die Wirksamkeit von Homöopathie gibt.( über einen eventuellen Placeboeffekt hinausgehend)
    Das mag ja sein das es keinen wissenschaftlichen Beweis gibt , das streite ich ja auch gar nicht ab. Trotzdem werden alternative Heilmethoden auch von ausgebildeten Ärzten angeboten.
    Selbst meine Krankenkasse unterstützt diese Art der Behandlung .
    Die Erfahrungen der Ärzte sind scheinbar überwiegend positiv, in Bezug auf alternative Heilmethoden. Wissenschaft hin oder her.
    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Wer an den Humbug glauben will, der soll es doch tun. Hab ich kein Problem damit.
    Die Ärzte die damit Erfahrungen gesammelt haben scheinen davon überzeugt zu sein, ansonsten würden sie es ja nicht anwenden.

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Zum Glück schauen immer mehr Menschen hinter die Fassade dieser Geldschneiderei und auch dieses Forum trägt einen Teil dazu bei.
    Die Menschen sind nicht alle auch dumm.
    Da liegst du aber total daneben Alexis!!
    Immer mehr Menschen vertrauen auch wieder alternativen Heilmethoden. Selbst einige Krankenkassen bitten diese als Leistungen an.
    http://content.stuttgarter-nachricht...il.php/1919718
    Die Medikamente sind doch nicht besonders teuer, oder was meinst du mit Geldschneiderei?
    Schlaue Menschen versuchen auch abseits des Üblichen, nach Lösungswegen zu suchen. Gut das es immer mehr schlaue Menschen gibt.
    Du gehörst scheinbar nicht dazu , aber immer langsam Alexis, Schritt für Schritt, eventuell schaffst du es ja noch rechtzeitig.
    Also Schwall keine Schei .... Alexis!!!

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Und Tisch, bitte bring doch endlich auch mal wenigstens ein sachliches Argument.
    Das sind alles Argumente die sachlich sind, ganz viele sogar auch wenn du es nicht wahrhaben willst.
    Du merkst du liegst komplett daneben mit deinen Ansichten Alexis .
    Aber Einsicht kann man bei deinem geistigen Niveau nicht erwarten , das habe ich schon lange kapiert.
    Wie du siehst kann ich auch so schreiben wie du, klingt gut oder ?

    LG Tisch

  16. #16

    Standard

    Ich bemerke Deinen Versuch, meine Dir gegenüber sehr sarkastische Art und Weise der Darstellung Deiner allgegenwärtigen Dummheit zu kopieren schon, Tisch.
    Es erfüllt mich auch ein wenig mit Stolz, dass Jemand versucht mir nachzueifern.
    Bei Dir ist es mehr ein Schamgefühl, was sich in mir breit macht.
    Ich frage mich, wie weit gehen Menschen eigentlich noch, im Wahn ihres geistigen Exibitionsverlangens.

    Tisch, Du machst dabei allerdings einen alles entscheidenden Fehler. Der wirklich Dumme steht auch nach wie vor dumm da. Da kannst Du noch so viel kopieren und behaupten, Du würdest etwas kapieren.
    Es glaubt Dir einfach keiner mehr.
    Es glaubt Dir keiner mehr, weil die Tatsachen so offensichtlich sind, dass selbst Dein treuster Anhänger, wenn es den jemals überhaupt gab, nicht umhin kommt, Dir im zunehmenden Maße jegliche geistige Zurechnungsfähigkeit abzusprechen.

    Das ausgebildete Ärzte Homöopathie anbieten soll für was ein Argument sein?
    Das sie funktioniert? Lächerlich.
    Das sie Geld einbringt? Nachvollziehbar.

    Deine Behauptung, dass immer mehr Menschen alternativen Heilmethoden vertrauen hast Du Dir ebenso aus den Fingern gesogen, wie alles andere, was Du wieder mal hier einfach so zu behaupten pflegst.

    Nur bloße unbewiesene Behauptungen kommen aus Deiner Richtung. Sachliche Argumente sehen ganz anders aus.
    Da Du ja aber, wie allen hier bekannt, eine Vermutung nicht von einer Behauptung unterscheiden kannst, ist es auch klar, dass Du nicht kapierst, was ein sachliches Argument ist.

    So Tisch, nun hast Du noch die Gelegenheit wieder etwas entgegen zu schwurbeln, es sei Dir gegönnt.

    Ich für meinen Teil respektiere die Tatsache, das Dummheit keine Krankheit ist und deswegen nicht heilbar.
    Tisch, ich kann Dir also nicht helfen und deshalb unterlass es bitte in Zukunft, mich dahingehend anzubetteln.

    (Außerdem handelt das Thema nicht von alternativen Heilmethoden im allgemeinen, sondern von Homöopathie im speziellen.
    Homöopathie wird lediglich gerne als sogenannte alternative Heilmethode angepriesen.
    Es wundert mich allerdings überhaupt nicht, dass Dir das noch gar nicht aufgefallen ist.)

  17. #17

    Standard

    Typisch Alexis, wenn die Gegenargumente ausgehen wird die Liste der Beleidigungen länger.
    Meinen Link hast du scheinbar nicht gelesen,
    sondern lügst einfach das Blaue vom Himmel herunter.

    Tatsache bleibt Tatsache, immer mehr Menschen lassen sich
    durch Alternative Heilmethoden behandeln.
    Die Homoöpathie zählt auch dazu.
    Das sind Fakten Alexis .
    Dir nachzueifern liegt mir fern Alexis.
    Dir den Spiegel vorzuhalten war meine Absicht .
    Selbst einige Tiere können sich im Spiegel erkennen Alexis.
    Du dich scheinbar nicht....

    LG Tisch

  18. #18

    Standard

    Fest zu halten bleibt, das die Wirkung der Homöopathie nicht nachweisbar ist. Das kann man nicht einfach ausblenden. Sie hat scheinbar bei einigen Menschen einen Placebo Effekt. Gut wenn es hilft, schlecht wenn ernsthafte Erkrankungen unbehandelt bleiben.

    Ich habe eher den Eindruck das die Homöopathie bei einigen Menschen eine Lücke füllt, welche die Schulmedizin in großen Teilen Heute ( aus reinen Zeit u. Kostengründen ) fast völlig ausblendet. Das Gespräch und die Fragen nach der Lebenssituation der Menschen, bleibt oft auf der Strecke. Im Mittelpunkt stehen erst einmal, aus verständlichen Gründen, die primären Symptome welche behandelt werden. Ist im heutigen Medizinbetrieb auch kaum anders machbar, denke ich.
    Das der Homöopath die Zeit, welche er sich für sein Gegenüber nimmt bezahlen lässt ( und das nicht zu knapp ), spielt dann komischerweise für Patienten keine so große Rolle mehr. Hauptsache gesund werden.....

    Es ist eben wie das meiste im Leben eine Kostenfrage. Und da sind sich Ärzte und Alternativ (Mediziener) irgendwie ähnlich....alles hat seinen Preis, auch die Gesundheit.

  19. #19

    Standard

    Tisch, ich hatte Dich doch ganz normal gebeten, mit Deiner Bettelei aufzuhören.
    Ich kann Dir nicht helfen.
    Also lass es in Zukunft.

    @ Trixi Slot

    Genau auch meine Meinung.
    Für die, die nicht gesund werden, schade ums Geld, aber es scheint noch genug davon da zu sein.

  20. #20

    Standard

    „Die Homöopathie wird derzeit viel diskutiert. Die einen sagen, sie sei wirkungslos, die anderen behaupten, sie helfe nicht. Bei uns gibt es neutrale Informationen.“

    http://www.sheng-fui.de/


    Besonders reizvoll und macht die Kosten enorm überschaubar:

    http://www.sheng-fui.de/traditionell...he-behandlung/

  21. #21

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Fest zu halten bleibt, das die Wirkung der Homöopathie nicht nachweisbar ist. Das kann man nicht einfach ausblenden. Sie hat scheinbar bei einigen Menschen einen Placebo Effekt. Gut wenn es hilft, schlecht wenn ernsthafte Erkrankungen unbehandelt bleiben.
    Wer blendet denn hier etwas aus?? Was eventuell wie wirkt kann ich dir nicht beschreiben ??
    Ansonsten sehe ich es genau so wie du Trixi Slot.

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Ich habe eher den Eindruck das die Homöopathie bei einigen Menschen eine Lücke füllt, welche die Schulmedizin in großen Teilen Heute ( aus reinen Zeit u. Kostengründen ) fast völlig ausblendet. Das Gespräch und die Fragen nach der Lebenssituation der Menschen, bleibt oft auf der Strecke. Im Mittelpunkt stehen erst einmal, aus verständlichen Gründen, die primären Symptome welche behandelt werden. Ist im heutigen Medizinbetrieb auch kaum anders machbar, denke ich.
    Das der Homöopath die Zeit, welche er sich für sein Gegenüber nimmt bezahlen lässt ( und das nicht zu knapp ), spielt dann komischerweise für Patienten keine so große Rolle mehr. Hauptsache gesund werden.....
    Sie fühlt sicher eine Lücke, das Ganzheitliche erkennen können ist für eine vernünftige nachhaltige Behandlung entscheidend .

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Es ist eben wie das meiste im Leben eine Kostenfrage. Und da sind sich Ärzte und Alternativ (Mediziener) irgendwie ähnlich....alles hat seinen Preis, auch die Gesundheit.
    Da es viele Kassen Ärzte gibt die auch alternativ behandeln muss es nicht mit hohen Kosten verbunden sein.
    Da ein reiner Homöopath nicht direkt an gesetzliche Kassen angeschlossen ist, kostet so etwas natürlich etwas.
    Meistens gehen ausserdem viele Patienten erst dann zu alternativ Medizinern wenn die klassische Schulmedizin versagt hat.
    Daher gibt es auf beiden Seiten Gutes und weniger Gutes . Es wird ja keiner gezwungen ...
    Im schulmedizinischen Bereich gibt es leider schon lange eine 2 Klassenmedizin, auch hier bekommt man die besonderen Leistungen nur gegen extra Cash . Nur so mal am Rande ....

    LG Tisch

    LG Tisch

  22. #22

  23. #23

    Standard

    „Grundstoffe der Homöopathie

    Homöopathika bestehen nicht nur aus harmlosen Pflanzenstoffen, wie ein populärer Irrtum vermeint. Es folgt
    daher eine kleine Auswahl weniger bekannter Inhalts- bzw. Grundstoffe, die in der Homöopathie verwendet
    werden. Aufgelistet sind auch so genannte energetische Mittel („Strahlen“, „Felder“). Alle Angaben sind der
    aufgeführten Literatur entnommen.“


    http://www.gwup.org/images/stories/p...moeopathie.pdf

  24. #24

    Standard

    Was willst du damit sagen? Etwa doch was drin?

  25. #25

    Standard

    Falls ich etwas sagen möchte, dann sage ich es auch, keine Sorge.

    Diese „Bestandteile“ sind von der Homöopathie selbst gelistet, nicht von mir.


    "(Quelle: W. Boericke: Handbuch der homöopathischen
    Materia medica, Stuttgart 2004).

    (Quelle: www.homoeopathie-wichmann.de/heilmittel/
    Heilmittel-System.htm, 21.9.05)"

    Quelle:
    http://www.gwup.org/images/stories/p...moeopathie.pdf


    Die tatsächliche Einbringung bzw. „Wirkung“ zu testen überlasse ich gerne den Freiwilligen.
    Guten Appetit.

  26. #26

    Standard

    Schon klar, dass das nicht von dir ist Alexis.
    Aber 1. ist das nichts Neues.
    2. ist es in so einer verdünnten Form auch nicht sonderlich ekelig.
    Jeder Toilettengang in einer öffentlichen Toilette ist ekeliger.
    Jede Türklinke ist gefährlicher.

    LG Tisch

    Übrigens sind die Pflanzen die verwendet werden, oftmals hochgiftige Pflanzen auch das ist normal.

  27. #27

    Standard

    Ist ja auch nicht ekelig, eher lecker, stimmt schon.

  28. #28

    Standard

    Urin ist in vielen guten Salben enthalten übrigens nicht hochpotenziert.
    Klingt nicht lecker ist aber wirksam.
    Daher klinkt es zwar ekelig, ist es aber im Grunde nicht.

    LG Tisch

  29. #29

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Urin ist in vielen guten Salben enthalten übrigens nicht hochpotenziert.
    Klingt nicht lecker ist aber wirksam.
    In welchen Salben und wie wirkt es?

  30. #30

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Urin ist in vielen guten Salben enthalten übrigens nicht hochpotenziert.
    So ein Quatsch. In keiner Seife, Salbe oder was auch immer Creme ist Urin enthalten. Künstlich hergestellter Harnstoff da kann man nochmal darüber diskutieren aber gewiss kein Urin. Wie als ob die da ein paar Dutzend Leute eingestellt haben die in die Kessel pissen....tss.

Seite 1 von 7 1234567 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •