Zeige Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wurmlöcher

  1. #1

    Standard Wurmlöcher

    „Physiker: Wurmlöcher auch ohne exotische Materie möglich

    Oldenburg/ Deutschland - Gemeinsam mit griechischen Kollegen ist es Physikern der Arbeitsgruppe Feldtheorie an der Universität Oldenburg gelungen zu zeigen, dass sogenannte Wurmlöcher, wie sie schon lange vornehmlich im Bereich der "Science Fiction" als Abkürzungen durch den interstellaren Raum beliebt sind, existieren können, auch ohne, dass - wie bislang - für ihre Stabilität exotische Materie herangezogen werden muss. Zumindest theoretisch könnten solche unmittelbaren Schnellstrecken durch das Universum also existieren und auch in der Praxis nachgewiesen werden................“



    http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...exotische.html

  2. #2

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    „Physiker: Wurmlöcher auch ohne exotische Materie möglich
    Wobei "exotische Materie" eigentlich nichts aussagt.
    Es ist nur ein Stempel auf etwas was NOCH unbekannt ist.

    Ich sage das weil ich glaube das alles was existiert auch Normen und Gesetze haben muss...die bei einigen Sachen noch zu definieren sind.

    +Griechen...interessant!

  3. #3

    Standard

    Das Wurmlöcher auch ohne diese so genannte " exotische Materie " entstehen können, ist ja nicht der Punkt.
    Diese Wurmlöcher sind eine rein mathematische Lösung der Einsteinschen Feldgleichung, welche Mitte der fünfziger Jahre entdeckt wurden. Es sind grob gesagt zwei Singularitäten im Hyperraum welche sich ausdehnen und aufeinander treffen. Dabei entsteht ein so genanntes " Wurmloch ". ( grob gesagt )

    Es ist keine Exotische Materie nötig, damit diese bisher rein mathematischen Gebilde entstehen könnten. Das Problem liegt eher in ihrer Kurzlebigkeit. Mal davon abgesehen das sich diese beiden Singularitäten im Hyperraum erst einmal finden müssten. Das alleine ist schon so gut wie unmöglich.

    Und wie SKY schon ganz richtig sagt....was sagt "exotische Materie" schon aus.

    Ich kann dazu nur ein wirklich tolles Buch von Kip S.Thorne ( gekrümmter Raum und verbogene Zeit ) empfehlen. Es geht dort unter anderem, genau um dieses Thema.

    Sollte es tatsächlich " Wurmlöcher " im Universum geben, welche über einen entsprechenden " Reisezeitraum " offen bleiben.....wo ist bitte der, zumindest aus meiner Sicht zu erwartende, interstellare Massentourismus.

    Möglicherweise fehlt mir aber einfach nur die entsprechende Anhebung auf eine höhere Ebene, durch Mister A.Command.

  4. #4

    Standard

    Als erstes möchte ich wissen was unter "kurzlebig" zu verstehen ist.

    Denn eine Reise durch ein Wurmloch (wenn alles eintrifft was @Trixi Slot geschrieben hat) ist doch von "kurzer Dauer" oder?

    Ein paar Sekunden und wir sind im Gamma Quadranten....(StarTrek).


    Die Frage ist: Gibt es, bzw., kann es Wurmlöcher irgendwo real geben?

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Als erstes möchte ich wissen was unter "kurzlebig" zu verstehen ist.


    Natürlich ist diese " Kurzlebigkeit " relativ. Da Wurmlöcher ein rein hypothetisches Gebilde sind ist es nicht möglich mit Zeitangaben zu hantieren. Ich gehe einfach mal davon aus, das ein Reisender ( vorrausgesetzt wir stellen uns diese Reise, als eine Reise durch Raum und Zeit vor ) irgendwann auch mal wieder zurück möchte. Das setzt vorraus das diese " Abkürzungen im Raum " über einen beeinflussbaren Zeitraum stabil bleiben.



    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Denn eine Reise durch ein Wurmloch (wenn alles eintrifft was @Trixi Slot geschrieben hat) ist doch von "kurzer Dauer" oder?

    Ein paar Sekunden und wir sind im Gamma Quadranten....(StarTrek)
    Ja, Star Trek eben. Nicht nicht die Realität. Und ich habe keine Ahnung wie lange eine Reise durch dieses Ding dauern könnte und wie eine solche Reise aussehen würde.
    Aber wenn dich das Wort " kurzlebig " stört, streiche es. Meinetwegen nehme " instabil ". Finde meine Zeitangabe in Zusammenhang mit einem SL selber nicht gerade passend.





    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Die Frage ist: Gibt es, bzw., kann es Wurmlöcher irgendwo real geben?
    Theoretisch gibt es die Einstein-Rosen-Brücke. Gesehen hat sie aber noch keiner.
    Die dort herrschenden Gezeitenkräfte außer Kraft zu setzen um sie zu " durchreisen " halte ich nicht für möglich. Aber wer weiß, die Stringtheorie hat sicher noch ein paar Überraschungen zu bieten, nur ob sie alles über den Haufen wirft bleibt abzuwarten.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    „Physiker: Wurmlöcher auch ohne exotische Materie möglich

    Oldenburg/ Deutschland - Gemeinsam mit griechischen Kollegen ist es Physikern der Arbeitsgruppe Feldtheorie an der Universität Oldenburg gelungen zu zeigen, dass sogenannte Wurmlöcher, wie sie schon lange vornehmlich im Bereich der "Science Fiction" als Abkürzungen durch den interstellaren Raum beliebt sind, existieren können, auch ohne, dass - wie bislang - für ihre Stabilität exotische Materie herangezogen werden muss. Zumindest theoretisch könnten solche unmittelbaren Schnellstrecken durch das Universum also existieren und auch in der Praxis nachgewiesen werden................“



    http://grenzwissenschaft-aktuell.blo...exotische.html

    Mir fehlen einfach genauere Informationen, um zu verstehen wie diese Abkürzungen ohne entsprechende " Türöffner " funktionieren sollen. Der Bericht ist sehr allgemein gehalten und sagt meiner Meinung nach nichts wirklich Neues aus. Nicht das ich es mir nicht wünschen würde, aber das scheint alles noch nicht so recht " handfest " zu sein.

  7. #7

    Standard

    Die alten Griechen sagten das alles Mathematik ist.

    Alles was um uns geschieht, entdeckt oder noch nicht, hat eine Mathematik dahinter.

    Also geht es um Zahlen.

    Alles lässt sich mit Zahlen erklären...alles.

    Die Sache ist ob diese Zahlen nur ein Bild malen oder gleich auch anwendbar sind.

    So wie ein Maler sein Bild so malen kann wie er es für richtig hält und somit uns eine Sicht anbietet die durch unsere Augen als real gilt, so kann ein Mathematiker sein "Bild" malen was in unsere Augen (Gehirn) real erscheint.

    Also kann er uns eine Tür sehen lassen...
    Ob diese auch begehbar ist ist eine andere Geschichte.

  8. #8

    Standard

    Mathematik ist die Sprache der Naturwissenschaften.
    Damit kann man tatsächlich alles beschreiben. Ich finde das auch sehr beruhigend, weil matematische Aussagen in der Regel sehr gut nachprüfbar sind...

  9. #9

    Standard

    Wurmlöcher

    http://www.wissenschaft-online.de/as..._w03.html#wurm

    Inklusive einer Auswahl wissenschaftlicher Veröffentlichungen.

Ähnliche Themen

  1. Zeitreisen
    By Megaman in forum Forschung & Visionen
    Antworten: 36
    Letzter Beitrag: 04.08.2010, 21:56

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •