Zeige Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Japans Armee will sich gegen Aliens rüsten

  1. #1

    Standard Japans Armee will sich gegen Aliens rüsten

    Die Wahrheit ist irgendwo da draußen: Der japanische Verteidigungsminister hält einen Angriff aus dem Weltall nicht für ausgeschlossen. Um die Nation rechtzeitig zu wappnen, will er die Armee auf eine mögliche Attacke von Außerirdischen vorbereiten.

    Tokio - Japans Verteidigungsminister Shigeru Ishiba will auf alle Fälle vorbereitet sein. Was zu tun ist bei militärischen Angriffen oder Attentaten, das weiß der Minister. Wie aber reagieren, wenn der Angriff von ganz oben kommt - nämlich aus dem Weltall?

    http://www.spiegel.de/politik/auslan...524654,00.html

    Mal durchlesen... Sehr interessant!

  2. #2

    Standard Japan und die Außerirdischen

    Der japanische Verteidigungsminister hält einen Angriff Außerirdischer nicht für ausgeschlossen. Er will nun baldigst überprüfen, wie sich die japanische Armee bei einem Angriff von fremden Wesen verhalten kann.

    Der Glaube an möglicherweise angriffslustiges Leben im All teilt der Minister mit anderen japanischen Politikern.

    Sind uns die Japanern wieder einmal einen Schritt voraus?

    Gruß, Euer Gunther

  3. #3

    Standard

    Selbst wenn Aliens angreifen würden, wie soll man sich gegen diese völlig fremde Technologie wehren? Ich denke, dass ist alles Schwachsinn.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Oatmeal Man Beitrag anzeigen
    Selbst wenn Aliens angreifen würden, wie soll man sich gegen diese völlig fremde Technologie wehren? Ich denke, dass ist alles Schwachsinn.
    Das sehe ich ganz genauso.
    Außerdem ist es sehr bedenklich, dass die Japaner sich auf einen Krieg einlassen wollen. Die Natur des Menschen ist wohl sehr auf die Erhaltung und Verteidigung der eigenen Rasse ausgelegt. Ich hoffe, es wird nie die Zeit kommen in dem Politiker, wie Shigeru Ishiba, Wahlkampf betreiben, indem Sie die Angst der Menschen vor einem möglichen Angriff der Aliens zu ihrem Gunsten ausnutzen.

    Meiner Meinung nach sollte man wohl eher eine Landeplattform bauen, anstatt einen Anti-Alien-Kampftrupp auszubilden.

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von shyfly Beitrag anzeigen
    Ich hoffe, es wird nie die Zeit kommen in dem Politiker, wie Shigeru Ishiba, Wahlkampf betreiben, indem Sie die Angst der Menschen vor einem möglichen Angriff der Aliens zu ihrem Gunsten ausnutzen.
    Solch eine Strategie hat leider schon oft in der Geschichte wunderbar funktioniert (auch in Deutschland und in den USA). Die Breite Masse der Menschen bekommt nämlich nicht mit, wenn künstlich Ängste geschürt werden aber befürworten es, wenn man gegen die künstlich geschaffenen Feindbilder wehement vorgeht.

    Was Japans Verteidigungsminister Shigeru Ishiba da betreibt, ist nichts weiter als billiger Populismus.

  6. #6

    Standard

    Ich glaube der japanische Politiker hat davon Wind bekommen, dass bereits eine nicht so gute menschliche Rasse auf diesem Planeten lebt, die auch über Hochtechnologie verfügt und provokante Politik treibt. Vielleicht hat er sich auch anders ausdrücken wollen und meinte statt Aliens gewisse Amis. Kein Scherz!

    Was ich hiermit auch ausdrücken will, dass man mit dem Thema in der Masse glaube ich nicht soviel Angst schüren kann da die meisten die Existenz von Aliens komplett ablehnen. Alleine schon dass ein Politiker sich traut mit dieser Aussage seinen Ruf international / national zu verlieren. Hut ab!

  7. #7

    Standard Wissen die mehr als wir denken?

    Ihr müsst euch mal vorstellen was das bedeutet, allein schon das die Japaner behaupten sie müssten sich weiterhin und vor allem stärker rüsten und das auch noch gegen Feinde wo die öffentlichkeit noch nicht einmal weiß, ob es die überhaupt gibt!

    Mein Fazit:

    1. Sie wissen, dass es Aliens gibt und rüsten auf, weil es womöglich eine bedrohung geben könnte.

    2. Oder, meiner meinung nach, alles nur eine faule Ausrede damit die Japaner einen Grund mehr haben viel mehr geld in den neusten Kriegs-technologien zu investieren. Mein weiß noch nicht einmal ob es Außerirdische gibt, aber hauptsache schön Geld von den Leuten ziehen, damit man sich gegen eine eventuelle bedrohung verteidigen kann. So ein Schwachsinn...

  8. #8

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Norrin Radd Beitrag anzeigen
    Godzillaaaaaaaa
    Ja ist klar, eigentlich hätte ich auch selber drauf kommen können.

  10. #10

    Standard

    Ich finde es immer wieder amüsant, wie die Menschen auf Aliens reagieren. Die meisten denken sofort an Krieg. Warum eigentlich? Ich nehme mal an, weil die Menschen nichts anderes gewohnt sind außer von den Aliens Krieg zu erwarten, denn das vermitteln uns doch die meisten Filme (siehe Krieg der Welten). Ich finde es eigentlich schade, dass Menschen so denken.

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von TBS-47 Beitrag anzeigen
    Der japanische Verteidigungsminister hält einen Angriff Außerirdischer nicht für ausgeschlossen. Er will nun baldigst überprüfen, wie sich die japanische Armee bei einem Angriff von fremden Wesen verhalten kann.
    Stellt sich jemand die Frage, ob das Thema in Japan überhaupt noch aktuell ist? Was wurde denn aus dem Vorschlag des übereifrigen Ministers?

  12. #12

    Standard

    sollten uns die außerirdischen angreifen, ist es fakt, das wir keine chance gegen sie hätten!

    und das sieht jeder halbwegs intelligente mensch genauso!


    falls die japaner aufrüsten, dann ganz bestimmt nicht gegen die außerirdischen, auch wenn sie das als grund angeben.

  13. #13

    Standard

    Auch wenn wir uns in Bunker verkriechen, irgendwann gehen die Vorräte zu neige. Spätestens dann werden die letzten an die Oberfläche müssen. Ein par STD später und sie fangen an sich zu übergeben. Na ja das wars dann.

    Ich glaube eher das wir gegen eine mögliche Invasion garkeine Chance hätten.
    Denn deren Taktik wäre dann wohl ähnlich der unseren. Erstmal sämtliche Satellitten und die ISS abschalten. Dann ein paar EMP ( elektromagnetischer Impuls) ausschicken. Tja das wars dann mit Strom vs PCs und Atomraketen. Sämtliche Flughäfen und Flottenhäfen. Anschließend werden die unsere Infrastruktur dem Erdboden gleich machen. Angefangen mit den Öl,und Gasfelder samst Raffenerien. Nun die Industrie fertiggemacht. Dann sämtliche Nahrungsquellen. Aus die Maus das wars dann! Das ganze würde wohl ein paar stunden dauern, mehr nicht. Und nun?

  14. #14

    Standard

    Ich sehe das alle ganz anders. Nämlich als positiven und endlich richtigen Schritt Richtung Weltraum-Zeitalter.

    Da ist diese Vorbereitung und Übung auf einen höchst-möglichen Angriff oder eine Invasion nur logisch und wegen der langjährigen Erfahrungen auch logisch zu rechtfertigen. Fortschrittliche Vernunft. Aufrüsten heisst ja nicht unbedingt irgendwelche mächtige Super-Waffen bauen, sondern könnte auch bedeuten das man endgültig den ehemaligen Feind aus dem Visier verliert und dadurch zumindest der irdische Frieden in diversen Erdteilen als gesichert gilt. Und dies ist ein Zeichen. Nicht nur das die Japaner uns damit einen Schritt voraus sind, sie tun das was irgendwann vielleicht mal völlig normal ist. Bildlich gesprochen ist es Zeit die Waffen nicht mehr gegeneinander zu richten, sondern diese Richtung All auszurichten. Und sei es nur prophylaktisch. Natürlich ist es leichter Landebahnen zu errichten und rundherum Banner mit Herzchen und bunte Blumenkränze auf zu stellen. Vielleicht malen wir und dann noch die Gesichter bunt an und singen im Chor das Ave Maria...schönes naives Opfer... Höchstens 5 % der Raumfahrt betreibende Aliens sind friedlich, der Rest verhält sich mit Sicherheit Zielbewusst auf Vorteil bedacht. Eroberung, Lebensraumgewinnung und Überlebenstrieb.

    Wenn sich die Regierungen dieser Welt endlich mal in der Sache zusammenschließen würden, kein Nato-Manöver mehr , sondern mal ein globales Manöver gemeinsames machen, mit dem Ziel einen Eindringling zu stellen oder ab zu wehren der aus dem All kommt, dieses so perfekt es geht übt, dann besteht auch endlich mal die reelle Chance das Geheimnis zu lüften und die Wahrheit zu akzeptieren. Bewusste globale Zusammenarbeit kompensiert zB. das deren Fluggeräte schneller als unsere sind, aber wir den Vorteil der weltumfassenden Zusammenarbeit haben. Positiver möglicher Nebeneffekt wäre dann wohl auch das wir endlich mit den Feindbildern untereinander aufhören, davon abrücken. Vielleicht soll gerade das US Raketen-Schild, weswegen Russland und die USA sich ja in den Haaren haben, eigentlich auch nur diesen Zweck erfüllen. Nur Japan ist offen und tut dies deutlich, und die US eben nicht. Und wenn es dann wirklich mal so weit ist, dann ist ohnehin weltweite Zusammenarbeit angesagt, da dies ein Angriff auf die Menschheit wäre. Jedes UFO ist ein ungebetener , unautorisierter Eindringling im Luftraum der Menschheit. So lange nicht eindeutig geklärt ist ob dies eine Gefahr ist, ist eben von einer Gefahr auszugehen. Da dringt eine fremde Macht in unseren Luftraum ein, stiehlt offensichtlich Rohstoffe, massakriert Rind- und Weidevie (Cow Mutilations) , entführt Menschen für Experimente wobei mit Sicherheit auch etliche Menschen dabei starben und verpisst sich wenn wir eingreifen fluchtartig. Wenn das nicht schon reicht? Wir können und dürfen uns das nicht weiter gefallen lassen. Wenn die Japaner da selbstbewusst ran gehen, ohne Angst zu haben dabei ihr Gesicht zu verlieren, so ist das beachtlich und sollte uns alle alarmieren.

    Fragt sich inwiefern Sie aufrüsten, welche Waffen, Taktik , Flugzeuge und ob die Streitkräfte eine extra Ausbildung machen und müssen usw. Also wie das realisiert werden soll da man den oder die "Gegner" ja nicht wirklich kennt...

    Auf jeden Fall schadet es nicht wenn man vorbereitet ist.


    Gruß,
    Quinix

  15. #15

    Standard

    Das wir uns für einen möglichen Angriff aus dem All wappnen, hat meiner Meinung nichts mit einen Beweis einer Existens dieser zu tun. Wohl eher mit gesunden Menschenverstand und erfahrungen aus unerer eigenen Geschichte. Wie Quinix anmerkte sind vermutlich nur 5% der Zivis friedlich, außerdem muss es ja nicht um Ressourcen, Ausdehnung oder Eroberung gehen. Vielleicht ein Präventivschlag gegen einen möglichen Konkurenten, wer weiss den schon wie diese Aliens so ticken...

    Des weiteren hab ich irgendwo gelesen, das der erstkontakt möglichst friedlich verlaufen sollte, disbezüglich gibt es bereits mögliche herangehensweisen seitens der UN. Auch Pläne zur Verteidigung stand 80er:

    Zusammenlegung aller Luftkampfgeschwader, der zivilen Luftflotten, gemeinsame Absprachen für mögliche Gegenoffensiven, möglichst lange verzögerung für Nukleare Gegenschläge und und...

    Naja wenn man das liest, glaubt man kaum an heimliche zusammenarbeit mit Aliens oder?

    mfg Drake

  16. #16

    Standard

    Hllo @Drake

    Wenn nicht außerirdisch was dann bitte?
    Wegen irgendwelcher Naturphänomene oder Einbildungen,Fakes etc würden die Japaner betimmt keien Gegenmaßnahmen treffen.

  17. #17

    Standard

    Moin cesar

    Man sollte zu dem Minister anmerken, dass er ein begeisteter Leser dieser Japanischen Sifi Comics ist. Vielleicht war es langeweile oder seine Fantasie ist mit ihm durchgegangen wer weiss...

    mfg Drake

  18. #18

    Standard

    Der ließt bestimmt auch diese Mangas. Ein Beweis für Aliens ist das nicht.

  19. #19

    Standard

    Dieser japansiche Politiker hat zwei Dinge im Hintergrund:

    1. die japanische Höflichkeit verbot ihm, auf eine absurde Anfrage anders als freundlich-positiv zu reagieren. Frage mal einen Japaner ob du zwei Köpfe hast. Er wird mit einem freundlichen "ja" antworten.

    2. als Junge hatte er ganz bestimmt die vielen japansichen SF-Filmchen der 60er Jahre gesehen, in denen heldenhafte Japaner die Welt vor bösen Angreifern in Fliegednen Untertassen retten.

    Und letztlich - naja, was spricht dagegen, dass eine Regierung sich auch auf die absurdesten Fälle einstellt und für jeden, selbst für einen noch so unmöglichen, Fall einen Plan bereit hält? Also.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •