Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 31 bis 45 von 45

Thema: Seltsame UFO-Sichtung vor circa 20 Jahren

  1. #31

    Standard

    Zitat Zitat von Credo Beitrag anzeigen
    Hallo Sergfrisco,

    Außerirdische hin oder her, solange das Objekt nicht eindeutig identifiziert wurde, ist es wohl oder übel ein unidentifiziertes Flugobjekt. Wobei natürlich insbesondere in der Silversternacht ab und an etwas Besonderes durch die Luft fliegen kann.
    Aber wie auch immer, mich würden vorallem folgende Infos näher interessieren, um mir ein besseres Bild davon machen zu können:

    1. Wenn es im Innern orange leuchtete, wie würdest du dann die Äussere Beschaffenheit einschätzen? Genauer gesagt: War sowas wie eine Hülle erkennbar und war sie womöglich glatt oder strukturiert? War das Licht klar oder matt? Hat es gelegentlich geflackert, geblinkt oder war es ruhig?




    2. Was bedeutet genau aus der Wolkendecke ragen, bzw. wieso gehst du davon aus, dass das Objekt grösser war, als nur der Sichtbare Teil?
    Sind die 200 Meter Distanz horizontal oder vertikal gemeint - anders gefragt: würdest du die Höhe über Boden auf 200 Meter schätzen?




    3. Hat es sich gar nie bewegt oder nur während diesen 5 Minuten nicht, davor oder danach aber womöglich schon?

    Der Wind allein ist nicht immer ein zuverlässiger Indikator, je nach Höhenlage können ziemlich unterschiedliche Windverhältnisse herrschen.
    Aber dennoch eine relativ windunabhängige Einschätzung: Wäre womöglich ansatzweise soetwas wie ein starker Scheinwerfer (Partyscheinwerfer) oder ein ferngesteuerter Zeppelin denkbar? (ohne gleich zu behaupten, dass es zwingend sowas war)


    Mir ist klar, dass du dich aufgrund der zeitlichen Distanz wohl nicht mehr an alle Details erinnern kannst. Aber schon die eine oder andere Info wäre recht interessant.
    1. Die Beschaffenheit des Objektes... Es war sichlich keine Hülle aus einem Material wie Aluminium oder Carbon oder dergleichen, da es so aussah als ob das Licht aus dem Inneren kommt. Das wäre wo nur möglich wenn die Hülle aus vielleicht Plexiglas, eine Art Papier oder ein einem Stoff bestehen würde. Es sei denn das die Hülle selbst gleichmäßig beleuchtet war. Es war kein flackern oder bewegungen im evtl. inneren zu sehen. Es ist wirklich sehr schwer zu beschreiben.

    2. Es sah aus als ob es aus der Wolkendecke ragt und der rest von den Wolken umhüllt wurde.
    Die 200 Meter bezieht sich auf die horizontale Entfernung, die Höhe würde ich sehr vorsichtig auf 300 - 400 Meter schätzen.

    3. Tja dazu kann ich keine befriedigende Antwort geben. Wie gesagt wie saßen in der Nacht draussen vor der Eingangstür, als einer von uns nach oben schaute sah er das Objekt. Als wir nach einiger Zeit mal weg schauten war das Objekt leider auch verschwunden.

    Zum Wind... man konnte schon die starke Bewegung der Wolkendecke sehen. Sehr einfach war es auch dadurch da das Objekt ja stand und sich die Wolken daran vorbei bewegten.

  2. #32

    Standard

    Zum Bericht möchte ich eigentlich nur erwähnen, dass eine Sichtung in der Silvesternacht um drei Uhr nicht ungewöhnlich ist, denn in dieser Nacht fliegt eine Menge rum. Und dass die Erinnerung zwnazig Jahre alt ist, macht es nicht vertrauenswürdiger.

    UFO-Sichtungen sind ausschließlich dann von Interesse, wenn sie extrem zeitnah berichtet werden. Andernfalls sind Verfälschungen und Fehlerinnerungen praktisch unvermeidbar.

    Und Sichtungen zu Silvester, in der Nähe von Flughäfen etc sind ohnehin wenig sinnvoll, da die Wahrscheinlichkeit, dass die Sichtung mit dem Ort bzw dem Tag zu tun hat, bei nahe hundert Prozent liegen dürfte.

  3. #33

    Standard Zweite Ufo Sichtung

    Habe gestern Abend auf meiner Nachtschicht arbeite für die DB, in Essen Katernberg eine zweite Sichtung gemacht. War nach der Pause, so gegen halb drei die ich in meinem Auto gemacht habe ausgestiegen. Schaute kurz zum Himmel, und sah ein schnelles Objekt. Und ich meine wirklich schnell. Es war heller als die Sterne die man sonst so gesehen hat. Verfolgte es eine Minute, und sah dass es auf einmal eine Blase um sich bildete und verschwand. Was denkt ihr? Hat das gestern oder heute Morgen noch jemand gesehen????
    Gruß cannon 71

  4. #34

    Standard

    Hi Cannon!
    Die ISS war es wahrscheinlich nicht.
    Aber was es auch war, die leuchtende Blase und das darauf folgende Verschwinden deuten darauf hin, daß das Ding in beziehungsweise hinter einer Wolke oder Dunstschicht verschwunden ist. (Halo)

  5. #35

    Standard Hallo Ratzz

    Hallo Ratzz, nein keine Wolken es war klarer Himmel.
    Das Ding hat die Blase erzeugt, es sah einfach nur Hammer mäßig aus. Es ging echt schnell. Deshalb schreibe ich es ja. Es war mir nichts bekanntes, und ich beschäftige mich jetzt schon länger mit der Materie Ufo und so. Wie du ja oben lesen kannst. Es ist jetzt meine zweite Erscheinung, die ich nicht erklären kann.
    Gruß cannon 71

  6. #36

    Standard Hallo Ratzz

    und was bedeutet Halo?????? oder meinst du Hallo????

  7. #37

    Standard

    Unter Halo versteht man einen Lichteffekt (daher auch Halogene -> Plural). Es kann entstehen wenn z.B. Eiskristalle von einer Lichtquelle getroffen werden. Aber das Internet weiß dass bestimmt noch etwas genauer als ich, einfach mal danach suchen, ich wette dass du aufjedenfall etwas findest, auch wenn es nur Wikipedia sein sollte.

    Aber ich muss sagen ich stimme da noch eher Ratzz zu mit der Wolke. Wenn man es nicht selbst gesehen hat ist es doch immer schwer so etwas nachher auch beurteilen zu können.

  8. #38

    Standard

    @cannon 71

    Hallo !

    Ich wollte mal fragen, wieso du der Meinung bist, das dieses Ding oder Objekt diese Blase erzeugt haben soll.
    Du hattest doch geschrieben, das es sehr schnell am Nachthimmel vorbei zog. Wie konntest du das bilden der Blase dann eigentlich so gut sehen ?

    Meiner Meinung nach hört sich das nach einem kleinen Kometen an, der in der Erd-Atmosphäre am verglühen ist. Durch dein Nachtsicht Gerät könnte es so aussehen wie eine Blase. Das könnte auch das Plötzliche verschwinden des Objektes erklären, Verglüht und wech.

    @ Kronosaf


    Halo ?

    Ich dachte das wäre ein Gutes X-Box Game und eine Waffe, LoL

  9. #39

    Standard

    Ich meinte Halo im Wortsinne, also "Lichthof".
    So was sieht man zum bEispiel auch beim Mond. Sogar, wenn es wolkenfrei ist und nur ganz leicht dunstig, oder die Luftfeuchtigkeit hoch ist.
    Wenn nun ein leuchtendes Objekt hinter einen solchen Dunstschleier gerät, wird das von ihm ausgehende Licht gestreut und erzeug einen helleren Bereich um sich herum. Das kann man auch gut als Blase interpretieren. Und wenn die Dunstschicht dicker wird verschwindet es. Zum Beispiel.
    Aber der Vorschlag von Mundikuss ist auch nicht schlecht.
    Wie verlief denn die Flugbahn?

  10. #40

    Standard Ufo gesehen

    Guten Abend erst mal.
    Also es waren keine Wolken am Himmel es war klar, das Objekt oder Ufo wie auch immer. Kam aus meiner Sicht von links, hat die Blase fast direkt über mir gebildet. Sie sah aus wie eine Seifenblase nur aus Licht. Von innen nach außen heraus. Habe es so 15 bis 20 sec verfolgt. Dann war es verschwunden, ohne irgendwelche spuren zu hinter lassen. Also kann es auch kein Komet oder Stern schnuppe gewesen sein. Wie gesagt arbeite oft nachts und habe Sternschnuppen schon des Öfteren gesehen. Die Flugbahn war Kerzen gerade wie man so sagt.
    Gruß cannon 71

  11. #41

    Standard Hallo Mundikuss

    Hallo Mundikuss was meinst du mit Nachtsicht gerät? Ich hatte Nachtschicht.

  12. #42

    Standard

    oh man ich würde auch mal gerne ein UFO sehen, naja wenn man drauf wartet kommt ja eh keines vorbei

  13. #43

    Standard

    Zitat Zitat von cannon 71 Beitrag anzeigen
    Hallo Mundikuss was meinst du mit Nachtsicht gerät? Ich hatte Nachtschicht.
    Hi!

    Die Nachtsichtfunktion, aber wie du geschrieben hast, war diese ja an der Kamera Aktiviert.
    Dann kann man stark davon ausgehen was ich oben in meinem post geschrieben habe.

    lg

  14. #44

    Standard

    Zitat Zitat von Sergfrisco Beitrag anzeigen
    Also ich habe diesen Beitrag jetzt erst gelesen.
    Ich komme auch aus Moers und ich habe ähnliche Erfahrungen gemacht.

    Bei mir liegt es auch ca. 20 Jahre her. Es war in einer Sylvesternacht so gegen 3 Uhr. Ich saß in jener Nacht mit meinem Cousin vor unserer Hauseingangstür. Wir bemerkten plötzlich etwas leuchtendes über uns. Was wir sahen war ein zigarrenförmiges Objekt ähnlich dem Luftschiff Hindenburg das im inneren Orange leuchtete. Es ist schwer zu schätzen wie groß es war, da nur ein teil des Objektes aus der in dieser Nacht sehr starken Wolkendecke ragte. Das was wir sahen schätzten wir auf ca. 30-40 Meter Länge in etwa 200 Meter entfernung. Dieses Objekt bewegte sich für ungefähr 5-6 Minuten nicht, es stand still und es gab auch keine Geräusche von sich. Da in dieser Nacht heftiger Wind herschte kann ein leuchtender Wetterballon oder ähnliches ausgeschlossen werden. Nach den ca. 5-6 Minuten war dieses Objekt genau so schnell verschwunden wie es gekommen war.
    Das zweite kuriose war das während dieser Zeit überall in der Umgebung Hunde sehr stark bellten und Vögel zwitscherten. In einer nacht im Winter habe ich noch nie Vögel um diese uhrzeit zwitscher gehört. Ich weiß das hört sich komisch an, aber nach verschwinden des Objektes verstummten auch diese wieder.
    Dazu muß ich noch sagen das Feuerwerkskörper auch nicht in frage kommen da zu diesem Zeitpunkt das knallen schon lange beendet war.
    In der selben Nacht will mein Onkel der auch in Moers wohnte ein so wie er sagt UFO gesehen haben.

    Ach übrigens, zuviel Alkohol war auch nicht im Spiel
    Diese Ereignis hat mich schon lange beschäftigt.
    Sorry, wenn ich diesen Beitrag wieder ausgrabe, bin jetzt erst über ihn gestolpert ;-)

    Genau dieses Objekt bzw. ein ähnliches, habe ich auch vor 25 Jahren, in der Sylvesternacht, gesehen.

    Erstmal zu mir, ich bin der Maik, 37 Jahre alt und komme aus Duisburg.
    Ich war zu diesem Zeitpunkt 12 Jahre alt und 3 bis 4 weitere Augenzeugen
    waren anwesend, darunter auch meine Eltern.

    Ort: 47179 Duisburg-Wehofen
    Straße: August-Thyssen Str. 58
    Urzeit: Ca. 0:45
    Ausehen des Objektes: Form eines Eierbrikettes, rotorange pulsierend.
    Große: ca. 10 bis 20 meter

    Es waren bei uns allerdings 2 Objekte. Das erste haben wir zu spät gesehen und ca. 2 Minuten später flog ein zweites, lautlos, über uns (geschätzte Höhe: 80 bis 100 Meter) hinweg. Es leuchtete rotorange und pulsierte im inneren, es erinnerte von der Form her an einem fliegendem Stück Eierbrikett. Das Objekt auf dem Bild sieht genauso aus. Form und Farbe stimmen. Da wir es nur von unten sahen, es flog genau über uns drüber, kann ich nicht sagen ob es auch diese Fensterartigen Öffnungen hatte. Da ich zu diesem zeit punkt 12 Jahre alt war, fällt alkohol schon mal weg ;-)
    Allerdings verhielten sich die Tiere bei uns normal oder wir haben das nicht mitbekommen, da wir zu sehr auf das Objekt fixiert waren ;-)
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  15. #45

    Standard

    Zitat Zitat von Wehofner Beitrag anzeigen
    ... habe ich auch vor 25 Jahren, in der Sylvesternacht, gesehen. .
    Siehe dazu
    http://www.ausserirdische.de/showpos...95&postcount=1
    http://www.ausserirdische.de/showpos...0&postcount=42

    Ansonsten sind Schätzungen in der Nacht so sinnlos wie nur irgendwas.

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. UFO-Sichtung in Wolfen (Sachsen-Anhalt)
    By Pathfinder in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 24.08.2007, 00:11

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •