Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 120 von 197

Thema: Sind Menschen auch außerirdisch?

  1. #91

    Standard

    nicht weil der bär weißen schnee gesehen hat wurde sein fell weiß !

    schlichte selektion... die bären mit hellem fell konnten schlicht mehr beute fangen und überleben, da die leckeren robben bären mit braunem fell früher sehen und flüchten können, als bären mit weißem fell... !

    über die zeit hat sich das selektiert... natürliche auslese nennt man das...

    der bär ist schließlich kein chamäleon...




    Zitat Zitat von amigooo Beitrag anzeigen
    Die Augen, also dass was wir sehen, nehmen sehr großen Einfluss auf die Genetik und dadurch auch auf spätere Mutationen.

    Beispiel: Eisbären.

    Der Schnee und das Eis sind weiß -> Der Eisbär sieht das. Irgendwann wird sein Fell auch weiß. So hat sich das abgespielt. Es sind komplizierte Prozesse im Gehirn.

  2. #92

    Standard

    naja, da möchte ich doch mal einspruch erheben ;-)

    es gibt sehr wohl extrem schöne frauen, die einen eher sehr kleinen busen haben und da kann man keinen bierkrug darauf abstellen !

    siehe jessica alba z.bsp. !

    ich persönlich stehe eher auf mädels mit konfektionsgröße 32-34 und die sind sehr schlank und haben eher selten einen natürlich großen busen sondern meistens 75A. das ist mir dann allerdings wesentlich lieber als ein künstlicher busen, da dann die ganzen proportionen meiner ansicht nach nicht mehr passen...

    also in hinblick darauf, passt das der vergleich mit dem fruchtbar anmutenden hinterteil in form eines brustersatz nicht mehr wirklich in eine moderne aufgeklärte gesellschaft...

    der heutige mensch macht sex als teil des bestandteils seines soziokulturellen umfeldes... und nicht um kinder zu kriegen, weder bewußt noch unbewußt ist das der hintergrund...

    so wie wir essen gehen, obwohl wir keinen hunger haben und uns nur mit freunden unterhalten wollen und das in geselligem kreis beim eben einem essen, aber nicht um den hunger wirklich zu stillen...

    das die brust schlicht eine kopie des hinterteils ist , halte ich für einen schmarren sonder gleichen, das hat sich mal wieder ein biologe ausgedacht und versucht ein wenig wissenschaftlich zu belegen...

    der hintern ist der hintern und kann durchaus für diverse sexuelle spiele entzücken , die brust ist ein anderer teil des sexuell attraktiven repertoirs der natur... aber ich hab noch nie davon gehört, dass im tierreich der kuhbulle z.bsp. auf kühe mit besonders dicken eutern steht !

    das ist ein menschliches verhalten, wir haben SEX zum teil unseres kulturellen verständnis gemacht und ein spezielles schönheitsideal über die zeit entwickelt... und das heutige schönheitsideal hat aber auch gar nix mehr mit dem thema fruchbare frau zu tun...die hungerhaken heutzutage sehen nur rattenscharf aus, aber da kannst du doch nicht davon sprechen, dass die besonders fruchtbar anmuten, oder gar das die wie exzellente mütter für die zukunft wirken !?

    wir leben in einer welt, in der wir gerne ein mädel nach dem anderen flachlegen wollen und den höchstmöglichen denkbaren lustgewinn daraus beziehen wollen und umgekehrt machen das die mädels mittlerweile genauso...

    gruss

    mik


    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    <<Off Topic Beitrag>>

    Was die Ur-Instinkte angeht, so befinden sich die entsprechenden Schaltstellen dafür im sogenannten Primitiven Gehirn...dem Hirnstamm. Dort sitzt auch das Lymbische System.

    Einige Beispiele:

    Sex

    Wir sehen ein schöne Frau. Uns gefallen Ihre Brüste, Ihre Kurven und ihr Hinterteil. Nicht etwa, weil es so toll ist daran rumzuspielen, nein das währe zu einfach, sondern weil uns die Urinstinkte dazu bringen, die Situation folgendermassen zu bewerten.

    Große Brüste => Viel Milch => Viele Kinder.
    Schöne Rundungen im Bereich der Körpermitte verpsrechen ein Gebährfreudiges Becken der Frau.
    Deswegen sind uns die Augen oder die Hände einer Frau auch Scheissegal...im Übertragenden Sinne. Schöne Augen einer Frau haben ihre ganz eigenen Reize.

    Die Frau reagiert selbstverständlich auch auf Schlüsselreize, die von Männern ausgehen. Körperbau, Hände etc.

    Das heisst, obwohl wir heute alles daran setzen, beim Sex möglichst nur Spaß zu haben und keine Kinder zu zeugen, werden wir doch mit bestimmten Schlüsselreizen genau dazu aufgefordert.
    Wer kennt die Bayrischen Bierdamen...mit dem netten Kleid und dem schönen Dekolleté, wo man ein Maß drauf abstellen kann...na? Wem geht da nicht die einer ab?

    Aber warum eigentlich?

    Weil uns eine enges und grosses Dekolleté an einen Arsch erinnert (kein Witz)...und früher haben die Urmenschen nunmal gerne von hinten gepimpert...das heisst, das die Urinstinkte uns dazu bringen, ein Dekolleté gleich und ohne Umwege mit Sex zu verbinden.


  3. #93

    Standard

    @ mpes35

    Ist es möglich, das Du während dem Schreiben Deines Beitrages etwas wenig Blut im Hirn hattest ?

  4. #94

    Standard

    ROFTL !


    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    @ mpes35

    Ist es möglich, das Du während dem Schreiben Deines Beitrages etwas wenig Blut im Hirn hattest ?

  5. #95

    Standard

    Zitat Zitat von amigooo Beitrag anzeigen
    Die Augen, also dass was wir sehen, nehmen sehr großen Einfluss auf die Genetik und dadurch auch auf spätere Mutationen.

    Beispiel: Eisbären.

    Der Schnee und das Eis sind weiß -> Der Eisbär sieht das. Irgendwann wird sein Fell auch weiß. So hat sich das abgespielt. Es sind komplizierte Prozesse im Gehirn.


    Ohne Augen gebe es auch kein Eisbär, lol. Unter dem Fell ist seine Haut übrigens Schwarz.
    Schon klar das er sich dem Umfeld anpasst.
    Sie dann Afrikaner schwarz weil...?

  6. #96

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    Ohne Augen gebe es auch kein Eisbär, lol. Unter dem Fell ist seine Haut übrigens Schwarz.
    Schon klar das er sich dem Umfeld anpasst.
    Sie dann Afrikaner schwarz weil...?
    ..weil sie kein weisses Fell mehr haben..
    Sorry, Scherz.

  7. #97

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    @ mpes35

    Ist es möglich, das Du während dem Schreiben Deines Beitrages etwas wenig Blut im Hirn hattest ?

    Muahahahahahaha...ich schmeiss mich weg...

    Nee, im Ernst. Mpes hat fast Recht, Jessica Alba ist wirklich verdammt heiss...ok...In Sin City zumindest..


    ... und das heutige schönheitsideal hat aber auch gar nix mehr mit dem thema fruchbare frau zu tun...
    Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, denn es ist etwas ganz anderes, ob wir einer Modeschöpfung hinterhergaffen, weil es gerade mal In ist, oder ob wir einen unbewussten Blick auf eine bestimmte Körperregion werfen.
    Das ist alles etwas tiefgründiger und viel zu Off topic, das können wir aber gerne in einem anderen Threat ausdiskutieren.

  8. #98

    Standard

    offtopic räume ich gern ein...

    allerdings habe ich das thema ja nicht begonnen, sondern meine antwort dazu gegeben ;-)

    und @alexis

    evtl. mußt du dir den kommentar durchlesen auf den ich mich bezogen habe, dann wird die antwort sehr wohl verständlich ! ich behaupte nicht, dass man meine ansicht teilen muß, aber es ist eine meinung...

    solltest du eine andere meinung vertreten bin ich gern bereit diese in diesem oder anderen beitrag zu diskutieren !

    einfach nur platt anfeinden finde ich etwas primitiv...

    so ich geh jetzt mal nen drink nehmen

    bis dann





    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    Muahahahahahaha...ich schmeiss mich weg...

    Nee, im Ernst. Mpes hat fast Recht, Jessica Alba ist wirklich verdammt heiss...ok...In Sin City zumindest..




    Das sind zwei völlig verschiedene Paar Schuhe, denn es ist etwas ganz anderes, ob wir einer Modeschöpfung hinterhergaffen, weil es gerade mal In ist, oder ob wir einen unbewussten Blick auf eine bestimmte Körperregion werfen.
    Das ist alles etwas tiefgründiger und viel zu Off topic, das können wir aber gerne in einem anderen Threat ausdiskutieren.

  9. #99

    Standard KÜHE!!!

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen

    ... aber ich hab noch nie davon gehört, dass im tierreich der kuhbulle z.bsp. auf kühe mit besonders dicken eutern steht !
    Ähhh, darf man davon ausgehen, dass du dich mit dieser Thematik schon eingehender Beschäftigt hast?
    Im übrigen Danke, für deine schonungslose Offenheit. Ist sehr erfrischend.

    Wäre interessant, was Sigmund Freud für eine Meinung dazu hätte.

  10. #100

    Standard

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    einfach nur platt anfeinden finde ich etwas primitiv...
    Da hast du vermutlich nur den Witz nicht ganz verstanden, der übrigens ziemlich lustig ist!
    Einfach nochmal überlegen, was Blutmangel im Gehirn mit Jessica Alba und co. zu tun haben könnte.

  11. #101

    Standard

    nur den Witz nicht ganz verstanden
    Genau.

    ..weil sie kein weisses Fell mehr haben..
    Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.

    Leute wir werden immer mehr oT.

  12. #102

    Standard

    Und wer steckt dahinter ?

    Die Aliens, oder die Illuminierten, Bilderberger , oder wer ?

    VERSCHWÖRUNG !


    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Genau.



    Haaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa.

    Leute wir werden immer mehr oT.

  13. #103

    Standard

    1:0

    ich gebe zu, dass ich beim schnellen überfliegen der antwort falsche schlüsse gezogen hatte...

    @alexis

    sorry... habe ich voll vergeigt...

    muß mir angewöhnen beiträge nicht auf dem iphone schnell unterwegs zu lesen und dann hastig zu antworten...

    man sieht das tatsächlich auf dem kleinen iphone bildschirm unterwegs ganz anders und nimmt es auch anders auf, als dann beim lesen vorm großen bildschirm am notebook mit etwas mehr ruhe...

    gruss in die runde mik



    Zitat Zitat von Credo Beitrag anzeigen
    Da hast du vermutlich nur den Witz nicht ganz verstanden, der übrigens ziemlich lustig ist!
    Einfach nochmal überlegen, was Blutmangel im Gehirn mit Jessica Alba und co. zu tun haben könnte.

  14. #104

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    Ohne Augen gebe es auch kein Eisbär, lol. Unter dem Fell ist seine Haut übrigens Schwarz.
    Schon klar das er sich dem Umfeld anpasst.
    Sie dann Afrikaner schwarz weil...?
    Bei den Eisbären hat die Fellfarbe den Zweck der Tarnung.

    Bei den Afrikanern ist es der Schutz vor der Sonne.

  15. #105

    Standard

    Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa !

    Getarnte Verschwörung.
    Nur Nachts unterwegs.
    Müssen außerirdische Menschen sein.

  16. #106

    Standard

    LOL @Alexis...

    Das mit dem Eisbären ist evolutionär bedingt. Das hat nichts damit zu tun, was er sieht. Sondern im Laufe der Zeit hat sich sein Äusseres einfach der Umgebung angepasst. Das selbe gilt für den Schneehasen. Während der eine ein weisses Fell hat um bei der Jagd nicht so schnell aufzufallen, nutzt der andere dies um nicht so schnell gesehen zu werden.

    Rein Physikalisch natürlich völliger Humbug, da ja die Farbe weiss die Wärmestrahlen reflektiert und das Tier normalerweise erfrieren müsste. Aber dafür hat Mutter Natur ja die Schwarzfärbung der Haut erschaffen...ganz schön geschickt...Ergo...das müssen Aliens sein... (sorry)

  17. #107

    Standard

    Laut den Büchern von (Zecharia) Sitchin haben Außerirdische die Menschen geschaffen, um eine der Erde angepasste Arbeitskraft zu haben. Dass die sich auch noch fortpflanzen konnte, war nicht geplant.
    Die These halte ich persönlich für nicht sehr stichhaltig, aber ich erhebe keinen Anspruch auf Unfehlbarkeit.
    Fakt ist: Wir bestehen chemisch gesehen aus Sternenstaub. Die Elemente, aus denen ein menschlicher Körper besteht, entstanden bei (Super)Novae.

    Also: Wir kommen tatsächlich aus dem All! Noch Fragen?

  18. #108

    Standard

    Zitat Zitat von Mieze Beitrag anzeigen

    Also: Wir kommen tatsächlich aus dem All! Noch Fragen?

    Wir kommen nicht aus dem All.
    Wir Menschen befinden uns, auf der Erde lebend, ständig im All.
    Mitsamt dem Sternenstaub, den es so gibt.
    Wir haben das All nie verlassen.

  19. #109

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Wir kommen nicht aus dem All.
    Wir Menschen befinden uns, auf der Erde lebend, ständig im All.
    Mitsamt dem Sternenstaub, den es so gibt.
    Wir haben das All nie verlassen.

    Na, die Erde ist ja bekanntlich sehr sehr sehr alt. . Ein Buch (s.u.), liess mich ernsthaft darüber nachdenken, ob es nicht tatsächlich sein könnte, dass es schon MEHRERE Zivilisationen vor uns gab... dass sich dieses "Spiel" nicht schon mehrmals wiederholte..., nur auf verschieden Art und Weisen. Wer weiss denn schon, ob es "einen Menschen" nicht schon mal vor 1 Milliarde Jahre gab, der einen Weg zu den Sternen gefunden hat (und wieder zurückgekehrt ist?).
    Die Fragen nach Spuren dieser Zivilisationen erübrigt sich, wenn man sich die Kraft der Natur vor Augen hält. Oder wenn eine Art nucleare Katastrophe der Fall war, was bleibt dann ??? Was würde man von uns in 1.000.000 Jahren noch finden? Nichts!

    Falls von Interesse: Autor: Louis Paulwels/Jacques Bergier

    " Die Entdeckung des ewigen Menschen"

    Scherz Verlag
    Bern/München/Wien

  20. #110

    Standard

    Zitat Zitat von ralle7 Beitrag anzeigen
    Na, die Erde ist ja bekanntlich sehr sehr sehr alt. . Ein Buch (s.u.), liess mich ernsthaft darüber nachdenken, ob es nicht tatsächlich sein könnte, dass es schon MEHRERE Zivilisationen vor uns gab... dass sich dieses "Spiel" nicht schon mehrmals wiederholte..., nur auf verschieden Art und Weisen. Wer weiss denn schon, ob es "einen Menschen" nicht schon mal vor 1 Milliarde Jahre gab, der einen Weg zu den Sternen gefunden hat (und wieder zurückgekehrt ist?).
    Die Fragen nach Spuren dieser Zivilisationen erübrigt sich, wenn man sich die Kraft der Natur vor Augen hält. Oder wenn eine Art nucleare Katastrophe der Fall war, was bleibt dann ??? Was würde man von uns in 1.000.000 Jahren noch finden? Nichts!

    Falls von Interesse: Autor: Louis Paulwels/Jacques Bergier

    " Die Entdeckung des ewigen Menschen"

    Scherz Verlag
    Bern/München/Wien
    'tschuldigung, aber was hat das mit Alexis' Aussage zu tun?
    In unserem Universum besteht nun mal alles aus einer Suppe. Egal, was und wo.
    Alles weitere ist Philosophie.
    Oder Religion.
    Oder Esoterik.
    Was auf das Selbe hinaus läuft.

  21. #111

    Standard

    Wir kommen nicht aus dem All.
    Ich meinte, wir haben tatsächlich eine außerirdische Herkunft. Ob wir ein Gen-Experiment von ET sind oder Darwin mit Evolution recht hatte, werden wir schon noch herausfinden. Wozu haben wir einen Verstand?

  22. #112

    Standard

    Zitat Zitat von Mieze Beitrag anzeigen
    Ich meinte, wir haben tatsächlich eine außerirdische Herkunft. Ob wir ein Gen-Experiment von ET sind oder Darwin mit Evolution recht hatte, werden wir schon noch herausfinden. Wozu haben wir einen Verstand?

    Sicher, Du hast natürlich was ganz anderes gemeint. Entschuldige bitte, aber warum schreibst Du dann das Gleiche noch mal, nur mit anderen Worten?!

    Auch der Raum außerhalb der Erde gehört zum All, in dem sich ständig alles befindet.
    Verstand haben Manche sicher nicht zum nachdenken.

    Vielleicht hast Du es ja auch ganz ganz ganz ganz anders gemeint.

  23. #113

    Standard

    ähm außerirdisch könnte man auch mit außererdisch übersetzten das heißt menschen die auf der erde leben sind irdisch, menschen auf anderen planeten sind außerirdisch

  24. #114

    Standard

    Zitat Zitat von ralle7 Beitrag anzeigen
    Was würde man von uns in 1.000.000 Jahren noch finden? Nichts!
    Ich muss mich auch mal wieder zu Wort melden.

    Ralle, ich muss sagen, daß ich Deine Theorie sehr interessant finde. Allerdings stört mich dabei etwas.
    Sollte es jemals eine intelligente Art gegeben haben, die den Planeten verlassen hat, dann müsste der Mond und die Umliegenden Planeten voll von Artefakten sein, die auf deren existenz hinweisen. Überbleibsel alter Zwischenstationen auf dem Weg in die Unendlichkeit, meinst Du nicht?

  25. #115

    Standard

    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    Ich muss mich auch mal wieder zu Wort melden.

    Ralle, ich muss sagen, daß ich Deine Theorie sehr interessant finde. Allerdings stört mich dabei etwas.
    Sollte es jemals eine intelligente Art gegeben haben, die den Planeten verlassen hat, dann müsste der Mond und die Umliegenden Planeten voll von Artefakten sein, die auf deren existenz hinweisen. Überbleibsel alter Zwischenstationen auf dem Weg in die Unendlichkeit, meinst Du nicht?

    Jo Arse, da haste was falsch verstanden. Zumindest iBzg. auf diesen zitierten Text oben. Das solche vergangenen Zivilisationen, die möglicherweise schon vor vielen hundert tausenden von Jahren die Erde bewohnt haben, diesen Planeten auch verlassen haben, wäre schon wieder einen Schritt weiter gedacht, als bisher angenommen. - Aber ich denke, Du hast hier die Theorie über die Ankunft Ausserirdischer auf unserem Planeten in der Antike, mit dem Text hier verwechselt. Oder? Da stellte sich schon manch einer die berechtigte Frage, warum diese Verwandten aus dem All, keinen handfesten Beweis zurückgelassen haben, etwas was ihren Besuch zweifelsfrei dadurch belegen läßt.
    Selbst wenn wir annehmen, dass -sie- Gewissheit über den Werdegang der damals lebenden Menschen hatten, dass sie einmal den Weg der Computer-technik etc. finden und gehen würden, heißt das noch lange nicht, dass sie es für Notwendig befunden haben, solche konkreten Spuren zu hinterlassen. Jetzt die Behauptung aufzustellen...: vielleicht haben sie das ja, irgendwo in der Cheops, oder sonst wo..., sie ist vielleicht schon gefunden worden, oder liegt am Meeresboden verborgen etc., finde ich auch recht schwach..da gäbe es viele Ideen zu.

    Vielleicht machen wir es uns zu einfach, mit so einem Beweis (o.ä.). Wir denken da an ein Material, dass es auf unserer Erde nicht gibt, oder eine Waffe, die wir in antiken Gräbern vorfinden, oder irgendetwas in der Art.

    Sehen wir doch mal davon ab, dass das Zeitalter der Antike voller ungelöster Rätsel ist (und das ist kein "esotherischer Wunsch"), das da irgendetwas SO nicht stimmt, wie es uns "verkauft" wird (in der Schule gelehrt, oder in sog. seriösen Dokus einseitiger Weise berichtet wird). Hier erfordert es nämlich das Gesamtbild zu betrachten.... ich denke, Du weisst wovon ich schreibe...
    Sehen wir von all den Rätseln ab, bleibt da aber immer noch der sog. genetische Abfall, den jeder Mensch mit sich rum trägt. Eine sehr kuriose Sache, wenn man bedenkt, dass eigentlich nichts sinnlos ist, was zur Entwicklung der natürlichen Dinge erforderlich war (ist). Angeblich sei es sinnloser Müll. Sollte sich aber der scheinbar überflüssige Müll in unseren Genen einmal als eben ein sehr sinnvoller erweisen, könnte sich da die Nachricht unserer "Erschaffer" zeigen. Was wir da dann zu entschlüsseln haben, wird von grundlegender Bedeutung für alle Menschen sein. Und wo ist so etwas am Besten aufgehoben, als in unseren eigenen Genen? Dort, wo eh das EINE Chromosom genommen wurde, damit es Menschen gibt. Was übrigens, nachgewiesener Weise, nicht durch Fortpflanzung möglich ist. Diese Information ist ebenso Fakt, wie die neusten Erkenntnisse darüber,

    dass Erfahrungen ebenso NICHT vererbbar sind!-

    Man bedenke was das heißt! Um es kurz zu verdeutlichen: wie bisher angenommen, haben sich die Körper entsprechend den Erfahrungen, den Lernprozessen der Tiere (..) über viele Millionen Jahre hinweg entwickelt.... Also, bedenke, was das konkret heißt!

    Das solche revolutionären Erkenntnisse nicht bis zum Hahnenschrei dem Volk offen dargelegt werden, liegt wohl daran, dass die Konsequentsen zu drastisch sind. Und nur ganz allmählich kann die Umwälzung eines neuen Weltbildes stattfinden Ist wohl auch besser so.

    Das bezieht sich i.Übr. auch auf das eine Chromosom das den Menschen ausmacht. Keine noch so lange Zeitspanne, kann einem Wesen ein Chromosom "nehmen". Völlig egal, welchen natürlichen Einflüssen dieses Wesen unterliegt, um fortzubestehn!

    Es ist folglich sehr wahrscheinlich, dass ein genetischer Eingriff stattgefunden hat (es bleibt natürlich auch, der Schöpfungswille Gottes! Um das hier nicht unerwähnt zu lassen). Demzufolge ist es auch wahrscheinlich, dass eine Botschaft in eben unseren Genen zu finden ist. Da zeigt sich dann dieser Gen-Müll, den jeder von uns mit sich rumträgt. So, als wär hier etwas völlig überflüssiges zurückgelassen worden....


    Die Frage nach technisch-fortgeschrittenen Zivilisationen vor der unseren, führt dann allerdings zu der selben Frage: Wo kamen diese denn her? Oder die ersten Menschen, die jemals auf diesem Planeten gelebt haben? Ich pers. halte es für sehr gut möglich, dass viele scheinbar unlösbaren Rätsel aus der Vergangenheit, ihre Antwort finden, aus eigener sehr bodenständigen Theorie der vorläufigen Zivilisationen. Dabei müssen deren Entdeckungen ja nicht mit unseren technischen Errungenschaften gleich sein. Vielleicht war deren Energiegewinnung auf einem völlig anderen Weg geschehn. Ich phantasiere: Sonnenlicht und bestimmte Arten von Kristallen, oder Quarzgestein, dass hohem Druck ausgesetzt wird.. Ich bin mir sicher, dass es ganz andere Wege gibt, als die die uns bekannt sind! Überlebende dieser Zivilisationen (Noah in seiner Arche?), haben noch etwas von deren Wissen mitgebracht...

    So spektakulär sich das auch lesen mag, es sieht ganz so aus, wäre ein versunkenes Atlantis hier wohl realistischer, als die uns bekannten einfachen Menschen aus der Steinzeit, denen wir getreu nach unserem bisherigen Wissen, keine solche technischen Meisterleistungen zumuten dürfen, wie wir sie aber allerorts vorfinden. Letztere hätten z.B.niemals superfeine, hochentwickelte , auf den 10´ten-Millimeter präzise Anlagen entwerfen können, aus gewaltigen Platten zusammengesetzt und bearbeitet; -bestehend aus Andesit, Granit und Diorit (noch härter als Granit)- , mit Bohrungen versehen, die ohne Diamantbohrer nicht durchzuführen gewesen wären. Man hat Steinplatten gefunden die Vertiefungen aufweisen, die so exakt ausgeführt wurden, dass es aussieht, als wäre es auf dem Reisbrett eines Architekten entworfen worden. Diese Präzision war Voraussetzung für die -Gesamtheit- der hunderte von Tonnen schweren Anlage, die sich einst zusammensetzte.. wie Legobausteine! - wie es Im Hochland von Bolivien vorzufinden ist. -

    Der eigentliche Sinn der Anlage ist der Wissenschaft völlig unbekannt.
    Diese Liste läßt sich sehr weit fortsetzen!


    Warum also, Arso, auf dem Mond? Es existiert genug phänomenales auf unserer Erde. Auch weitaus mehr, als solche einzigartigen Bauwerke (oder Anlagen, was es da auch immer alles gibt).


    Gruss ralle7

  26. #116

    Standard

    Tja, das liest sich sehr interessant. Aber ob da was wahres dran ist, werden wir wohl nie erfahren.

  27. #117

    Standard

    Zitat Zitat von ralle7 Beitrag anzeigen
    Das bezieht sich i.Übr. auch auf das eine Chromosom das den Menschen ausmacht. Keine noch so lange Zeitspanne, kann einem Wesen ein Chromosom "nehmen". Völlig egal, welchen natürlichen Einflüssen dieses Wesen unterliegt, um fortzubestehn!
    Eigentlich geht das schon. Das ist einfach eine Mutationsform die sich "Deletion" nennt, das kann einen Teil eines Chromosoms oder gleich ein ganzes Chromosom betreffen und kam wohl bei verschiedensten Arten vor.


    Diese Information ist ebenso Fakt, wie die neusten Erkenntnisse darüber,

    dass Erfahrungen ebenso NICHT vererbbar sind!-

    Man bedenke was das heißt! Um es kurz zu verdeutlichen: wie bisher angenommen, haben sich die Körper entsprechend den Erfahrungen, den Lernprozessen der Tiere (..) über viele Millionen Jahre hinweg entwickelt.... Also, bedenke, was das konkret heißt!
    Die Erkenntnis, dass persönliche Erfahrungen und somatische Mutationen (soma = Körperzellen die nicht direkt zur Fortpflanzung dienen) nicht vererbt werden ist gut und gerne über 100 Jahre alt und stammte ursprünglich, glaub ich, von August Weismann.
    Das Problem warum das vielleicht immer noch nicht allgemien bekannt ist, liegt vermutlich darin, dass sich die Leute nicht dafür interessieren, sich nicht richtig informieren oder auch weil nunmal etliche "unsaubere" Evolutionstheorien im Umlauf sind, bzw. sind manche Erklärungen schlicht auch nur zu einfach gehalten. Die Evolution nach heutigem Verständnis funktioniert nämlich auch ganz gut ohne diese Vererbung somatischer Veränderungen (oder Erfahrung), nur ist diese Funktionsweise ohne Vorwissen dann wesentlich schwieriger zu erklären und verständlich zu machen, als einfach zu sagen, dass erworbene Eigenschaften weitervererbt werden.
    Geändert von Credo (08.07.2011 um 10:50 Uhr)

  28. #118

    Standard

    @Ralle7
    Auf welche Quellen stützt du dich mit deinen Aussagen?
    Das würde mich zur Bewertung der selben interessieren.

  29. #119

    Standard

    Zitat Zitat von Credo Beitrag anzeigen
    Eigentlich geht das schon. Das ist einfach eine Mutationsform die sich "Deletion" nennt, das kann einen Teil eines Chromosoms oder gleich ein ganzes Chromosom betreffen und kam wohl bei verschiedensten Arten vor.


    Den Weg der Mutation habe ich deswegen nicht genannt, weil ich ihn als völlig widersinnig halte. Das mag man mir vorwerfen. Is mir egal



    Die Erkenntnis, dass persönliche Erfahrungen und somatische Mutationen (soma = Körperzellen die nicht direkt zur Fortpflanzung dienen) nicht vererbt werden ist gut und gerne über 100 Jahre alt und stammte ursprünglich, glaub ich, von August Weismann.
    Das Problem warum das vielleicht immer noch nicht allgemien bekannt ist, liegt vermutlich darin, dass sich die Leute nicht dafür interessieren, sich nicht richtig informieren oder auch weil nunmal etliche "unsaubere" Evolutionstheorien im Umlauf sind, bzw. sind manche Erklärungen schlicht auch nur zu einfach gehalten. Die Evolution nach heutigem Verständnis funktioniert nämlich auch ganz gut ohne diese Vererbung somatischer Veränderungen (oder Erfahrung), nur ist diese Funktionsweise ohne Vorwissen dann wesentlich schwieriger zu erklären und verständlich zu machen, als einfach zu sagen, dass erworbene Eigenschaften weitervererbt werden.

    Von August W. habe ich allerdings noch nie gehört. Das macht das Ganze aber noch suspekter..

  30. #120

    Standard

    Zitat Zitat von ralle7 Beitrag anzeigen
    Von August W. habe ich allerdings noch nie gehört. Das macht das Ganze aber noch suspekter..
    Naja, ich nehme an, du hast auch noch nie von Jean-Baptiste de Lamarck gehört, oder von Theodor Boveri oder Rudolf Geigy? Letzterer findet sich nicht mal bei Wikipedia.
    Es gibt hunderte Wissenschaftler die Wichtige Erkenntnisse gemacht haben aber nicht jedermann bekannt sind, was genau ist suspekt daran?

    Weismann war aber wie gesagt auch nur einer der Ersten, der eine weitgehende Unabhängigkeit von Keimbahn (Zellen die der Fortpflanzung dienen) und Soma postulierte, was Anfangs gewiss auch auf Widerstand gestossen ist, mittlerweile aber ausreichend experimentell bestätigt wurde.

    zu August:

    http://de.wikipedia.org/wiki/August_...lutionsbiologe

    Von Bedeutung ist der Artikel "Weismann als Evolutionsbiologe" 1882 - 1895


    Den Weg der Mutation habe ich deswegen nicht genannt, weil ich ihn als völlig widersinnig halte. Das mag man mir vorwerfen. Is mir egal
    Anzunehmen, es könnte sich um eine Mutation handeln, ist also widersinniger als die Annahme, dass hochintelligente Ausserirdische zur Erde reisen, um bei Menschenaffen einfach mal ein Chromosom zu entfernen und sie so zum Menschen zu machen?
    Wenn du solche Sachen nicht berücksichtigen willst, ist mir das eigentlich auch egal, aber dann benutze bitte nicht das Wort "Fakt", wo es beim besten Willen nicht hingehört.
    Geändert von Credo (08.07.2011 um 17:22 Uhr)

Ähnliche Themen

  1. Sind Kornkreise von Menschen gemacht?
    By Roswell in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 284
    Letzter Beitrag: 07.06.2015, 11:17
  2. Deutsche UFOs im Dritten Reich
    By Sanskrit in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 139
    Letzter Beitrag: 22.07.2014, 16:09
  3. Menschen beamen
    By Jhang in forum Forschung & Visionen
    Antworten: 34
    Letzter Beitrag: 19.09.2013, 13:21
  4. Armin Risi: Gibt es eine Weltverschwörung?
    By Sanskrit in forum Phänomene, Mythen & Sagen
    Antworten: 103
    Letzter Beitrag: 09.01.2012, 00:17
  5. Russen wollen Menschen zum Mars schicken
    By colt47 in forum Luft- & Raumfahrtforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.05.2011, 14:27

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •