Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Positiv denken, positiv denken....!

  1. #1

    Standard Positiv denken, positiv denken....!

    Hi !

    Ich habe da mal eine Frage an euch, vielleicht ist hier ja jemand im Forum der sich mit so was aus kennt oder sogar selbst Anwalt ist.
    Es kann auch gut sein das es jemanden genau so passiert ist wie mir oder so Ähnlich.

    Falls ja, dann BITTE meldet euch, ich kann jede Hilfe brauchen und seien es nur Tipps !!!

    Ich bin nicht unbedingt jemand der schnell in Selbstmitleid versinkt oder nur am heulen ist, eigentlich bin ich hart im nehmen was meine Schicksals Schläge angeht, aber Momentan ist es Akut.

    Nicht nur das ich in 2 Monaten aus meiner Wohnung muss ( einige wissen es ja schon, wegen Eigenbedarf ), das eigentliche Richtige Problem was an mir lastet ist mein Zahnarzt und sein Zahntechniker und die Herstellung meiner Voll-Prothese-Unterkiefer.

    Seit ich bei diesem Zahnarzt bin, ca 12 - 13 Jahre ) habe ich fast alle Zähne verloren.
    Erst wurde meist ein Zahn Verkront und ein oder zwei heile Zähne mussten mit angeschlagenen werden damit der Zahnersatz auch halten kann.

    Insgesamt habe ich damals 3 Brücken und ca.. 12 Kronen bekommen, obwohl ich keine schwarzen oder besser keine faule Zähne hatte.

    Alle Kronen und die darunter liegenden "an geschliffenen" oder Wurzelkanal behandelten Zähne, haben sich mit den Jahren immer Entzündet, also musste einer nach dem anderen schließlich raus.

    12 bis 13 Jahre nur Leid und schmerzen , rennereien und noch mehr schmerzen.

    So, seit September 2012 habe ich gar keine Zähne unten im Mund, also keine Prothese oder sonstiges.

    Ich habe eine Prothese Bekommen die nicht passt und nach etlichen Besuchen im Oktober, November, Dezember und auch noch im Januar 2013 ( mindestens 30 bis 35 Besuche bei meinem Zahnarzt ), habe ich endlich Grünes Licht von meiner Krankehrkasse. Ich darf zu einem Gutachter.

    Das Gutachten über die Prothese kann nur Negativ für mein Zahnarzt ausfallen.
    Ihr müsstet das "Ding" echt mal sehen.

    Vor Weihnachten habe ich dem Zahnarzt von mir gesagt das ich drauf und drann bin ein Gutachter einzuschalten. Dann hies es auf einmal, das ich nach Neujahr eine ganz neue Prothese bekommen sollte, was er aber leider nicht gemacht hat und er wieder versucht hat mir das selbe scheiss "Ding" in mein Mund zu stopfen.

    Seit September keine knusperigen Sachen essen, Pizza, Döner oder Schnitzel, keine Weingummi, Brötchen, Pommes oder ...etc....oder...fast nichts außer Bananen Jogurt, Pudding und Milch.....

    11 Kg habe ich abgenommen und ich habe vorher gerade mal 62kg Gewicht gehabt.

    Ich wollte nach dem Gutachter ein Anwalt einschalten und den Zahnarzt verklagen, da er mich belogen hat und ich der Meinung bin das er mir extra schmerzen verursacht hat, so das ich ihn öfters aufsuchen musste.

    Messgeräte oder sonstiges habe ich nicht bei ihm gesehen, das er solche angewendet hat meine ich. Wegen dem Biss etc.....
    Selbst als der Zahntechniker da war, hat er alles Pie mal Daumen berechnet.
    Klage oder irgend welche Tipps von euch ?


    PS:

    mundis END OF DAYs......51 Kg und muss aus meiner Wohnung wegen Eigenbedarf.
    Hatte heute Sperrmüll und wohne im 3 Stock. Habe selbst das geschafft, ALLEINE lOl!

    Aber es geht fast nix mehr mit mit mir! Ihr könnt euch nicht vorstellen was ich ein Hunger auf Döner oder Pizza, Schnitzel...usw habe.....Ehrlich !

    Mann könnte meinen ich bin von einer Wurmloch ähnlichen Aura umschattet, die nur Negatives anzieht und verschlingt.

    Da hilft kein Positiv denken mehr!
    Ich bin fast Welkenwerk und höre schon den Verweser rufen !

  2. #2

    Standard

    Als erstes kommt wie immer der Satz: Es gibt schlimmeres.

    Aber es stimmt, es gibt schlimmeres!

    Dann eine Frage: Wo lebst du?
    Gibt es in deiner Nähe keine andere Zahnärzte?
    Hol dir eine zweite Meinung über deine Situation...es ist legitim und die Krankenkasse wird das auch unterstützen. Aber wie könnte es soweit kommen?
    Zahnärzte sind Vertrauenspersonen...wenn man sie nicht mehr vertrauen kann sollte man sie wechseln. Ich habe meinen Zahnarzt 3 mal ausgetauscht NUR wegen eines Zahnes! Du lässt dir gleich alle Zähne ziehen?
    Jetzt ist es fast zu spät noch etwas zu machen. Wenn die Zähne einmal weg sind dann sind sie weg. Richtige (feste) Prothesen gehen in die zehntausende von Euros. Also verschwinde dort und lass dich nicht wieder blicken.
    Such dir einen anderen Zahnarzt und sag im alles was du hier geschrieben hast. Mal sehen wie de reagiert.

    Jetzt zu deinen Mietvertrag.
    Ich weis nicht ob du dieses kennst aber ich schreibe es trotzdem hier:

    Wikipedia, Eigenbedarf:

    Der Vermieter muss die Wohnung benötigen. Der bloße Wunsch, in den eigenen vier Wänden zu wohnen, reicht nicht aus. Eigenbedarf liegt erst dann vor, wenn der Vermieter vernünftige und nachvollziehbare Gründe nennen kann, warum er oder eine begünstigte Person die Wohnung beziehen will. Das ist zum Beispiel dann der Fall, wenn der Vermieter selbst in der gekündigten Wohnung seinen Altersruhesitz begründen oder wenn der Vermieter seinem Kind die gekündigte Wohnung zur Verfügung stellen will, weil sonst die Gefahr besteht, dass sich das Kind vom Elternhaus löst.
    Ist es so, schriftlich, begründet worden? Braucht er die Wohnung? Hat er sie "nötig"?
    Wie ist die Situation mit Mietwohnungen, dort wo du herkommst?
    Findest du nicht eine neue?

    Nun zu deiner Einstellung....

    Mein Onkel sagte zu mir einmal...

    Es gibt zwei arten von Problemen über die man keine Angst zu haben braucht.
    a) Probleme die sich lösen lasen.
    b) Probleme die keine Lösung haben.
    Von denen die eine Lösung haben sollte man keine Angst haben weil sie sich lösen lassen.
    Von denen die man nicht lösen kann sollte man keine Angst haben weil es sowieso nichts bringt...sie lasen sich eben nicht lösen.

    Du hast z.B. keine Zähne mehr unten!
    Dann hast du eben keine Zähne mehr...zurückbringen kannst du sie nicht. Also wozu Sorgen machen. Informiere dich, frag zwei- drei- vier Zahnärzte, schaue
    dich im Internet um, frag Freunde und Verwandte...tue was! Bleib nicht hängen, das hilft dir nämlich am aller wenigsten. Ich spreche so weil es in meine Runde auch so einen Fall gab. Sie blieb auch ohne Zähne...jetzt, und nach 1 Jahr, hat sie eine schöne, sitzende Prothese und die war nicht mal so teuer. Ich glaube, erst nach 4 Zahnärzten, fand sie den richtigen.
    Sie hat kaum noch gelächelt und ihr Selbstwertgefühl war im Keller. Nun hat sie eine Tochter und sie lächelt. Sie hat vieles gemacht aber aufgegeben hat sie nicht.

    Vielleicht helfen sie dir hier:

    http://www.zahnersatzsparen.de/mdh_ag.php

    ...keine Ahnung wie es dort aussieht aber versuchen kann man es doch.

    Meine Nachbarin ging z.B. nach Polen.
    Mit den selben Kostenvoranschlag der Krankenkasse machte sie dort doppelt so viele Zähne als in Deutschland. Nicht von irgendwelchen Polnischen Zahnärzten (nichts gegen Polen) sondern von deutschen die sich dort niederlassen weil die Betriebskosten ein Minimum sind gegenüber Deutschland.
    D.h....mit weniger Abzocke machen sie den selben Gewinn!
    Miete, Löhne, Steuer, Nebenkosten sind dort ein drittel von dem was in Deutschland gilt. Die sind halt nicht doof!

    Wie sagte schon Voltaire..

    Da es die Gesundheit fördert habe ich beschlossen immer glücklich zu sein!


    Leben kann man nur einmal...also lass uns einmal leben!
    Passiver Stress ist nicht gut für die Gesundheit. Man sollte sich im klaren sein wie die Situation ist. Es nützt dir nicht da zu sitzen und abzuwarten was passiert. Vor allem bringt dir dieser Stress keine Erkenntnisse. Er ist völlig nutzlos. Psychologisch gesehen gehen 90% der Krankheiten auf Stress zurück.
    Nur 10% treten wegen Viren oder Infektionen auf. Also lass den Stress und fange an zu handeln. Ich sehe keine andere Möglichkeit um aus diesem Loch rauszukommen, du?

    Bleib gesund und kein Stress....dann kommt alles mit der Zeit auch!

  3. #3

    Standard

    Meinungen von mehreren Ärzten einholen ist das beste Rezept.

    Ein Beispiel aus dem Freundeskreis:

    Eine Freundin von mir hat oben und unten jeweils eine Doppelzahnlücke im hinteren Bereich. Beide Lücken wurden überbrückt und die angrenzenden Zähne als Pfeiler überkront.
    Kostenvoranschlag = 2100 € nur Labor (Zirkon, kein Gold)
    Sie hat per E-Mail alles zu Mamisch Dental Health gesendet und innerhalb weniger Stunden ein Angebot erhalten.
    Laborkosten bei gleichem Material: 1100 €

    Das hat Sie dem Zahnarzt vorgelegt. Der hat nach ein paar Tagen gesagt, dass er noch ein anderes Labor hätte, wo das für 800 € auch gehen würde.

    Was ich hier schreibe ist kein Scherz und tatsächlich so passiert.
    Die Kostenvoranschläge habe ich selbst gesehen und Die liegen auch noch vor.

    Von 2100 runter auf 800 bei gleichem Material und Ausführung.

    (Das möge bitte Jeder selbst entsprechend werten.)

    Ob Du bei Deinem Zahnarzt einen Schadensersatz erhältst ist eher unwahrscheinlich.
    Da Du in der Beweispflicht bist, sieht die Sache eher schlecht aus. Aber probieren kannst Du es ja mal, es kostet halt neben dem Geld nur viele Nerven.

    Was das Andere betrifft, Du wirst eine neue schöne Wohnung finden, die Deinen Anforderungen entspricht. Sie ist da, irgendwo in Deiner Nähe und möchte eigentlich nur noch von Dir gefunden werden.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Was ich hier schreibe ist kein Scherz und tatsächlich so passiert.Die Kostenvoranschläge habe ich selbst gesehen und die liegen auch noch vor.

    Das glaube ich dir SOFORT...ich habe da auch meine Erfahrungen...mit mir und Freunde/Bekannte!!!

  5. #5

    Standard

    Mundikuss, wegen der Wohnungsangelegenheit wäre der lokale Mieterschutzbund einzuschalten, mehr ist da kaum zu machen.

    Wegen der Kiefergeschichte: unbedingt weitere ärztliche Meinungen einholen.

    Generell: berichte deine schwierige persönliche Situation deinem Hausarzt, eventuell liegt eine beginnende Depression vor, so dass eine Psychotherapie dir bei der Bewältigung deiner Lebensprobleme helfen könnte.

  6. #6

    Standard

    Ich kann dir auch nur dringend raten den Zahnarzt zu wechseln. Aus meinem sehr engen Umfeld weiß ich um solche jahrelangen Leidensgeschichten. Sie konnten in fast allen Fällen erst durch einen Arztwechsel zu einem erträglichen Zustand gebracht werden.

    Da die Zähne unten nun einmal weg sind hilft nur eine gute Prothese. Auch um durch Folgeschäden den Schiefstand des Kiefergelenkes zu vermeiden.

    Ich selber bin blöderweise auch jahrelang zu einer Zahnärztin gerannt, welche mir unnötig teure Privatleistungen aufs Auge drücken wollte. Habe jetzt nach langer Suche einen Guten Zahnarzt gefunden. Ober auch wirklich was taugt, wird sich noch herausstellen im Laufe der Zeit. Aber zumindest versucht er mir keine Privatleistungen unterzujubeln.

    Lass dich nicht unterkriegen....auch wenn manchmal alles zusammen kommt, es wird auch wieder besser.

    Mieterschutzbund ist sicher ratsam. Frag aber vorher ob sie auch sofort für dich tätig werden, oder ob du eine Weile Mitglied sein musst.

    Viel Glück!!!

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    Hi !

    Seit September keine knusperigen Sachen essen, Pizza, Döner oder Schnitzel, keine Weingummi, Brötchen, Pommes oder ...etc....oder...fast nichts außer Bananen Jogurt, Pudding und Milch.....

    11 Kg habe ich abgenommen und ich habe vorher gerade mal 62kg Gewicht gehabt.
    Hi Mundikuss,
    also in Sachen Mietrecht und Rechtsbeistand, kann ich Dir leider keinen Tipp geben, ausser den schon erwähnten Mieterschutzbund.
    In Sachen Ernährung, würde ich Dir allerdings empfehlen, auf so genannte Weight Gainer und/oder Creatin zu greifen. (51 Kilogramm sind schon krass wenig.) Dass benutzen Bodybuilder und Kampfsportler um allgemein Masse und Muskelmasse aufzubauen.
    Ich hab sehr gute Ergebnisse damit erzielt. Iss allerdings nur meine Erfahrung, Dein Hausarzt, wird dich diesbezüglich besser beraten können.
    Lass dich nicht unterkriegen.

    Der irre Mad Max.

  8. #8

    Standard

    Hallo !

    Ich danke euch lieben für eure Anteilnahme und für eure Tipps.
    Ich werde euch uf dem lufenden halten, was es später dann ergeben hat etc..

    lg

  9. #9

    Standard

    Hi!


    Hatte ja geschrieben das ich mich später noch mal melde sobald ich mehr weiss was die neue Wohnung und Zahnarzt Gutachten ergeben haben.

    Also eine neue Wohnung habe ich jetzt in der ich mit meiner Tochter einziehe, habe auch etliches an Meter hinter mir.

    Zahnarzt Gutachten ist auch Positive für mich ausgegangen. Zwar waren nicht mehr so viele Mängel fest zu stellen, aber immer hin noch ein paar.

    Werde mir ein Anwalt klar machen und de Zahnarzt auf Schmerzensgeld verklagen. immerhin hat er nach 7 mal nachbessern und 2 mal Labor und Unterfütterung immer noch scheisse gebaut. Ist echt mies wenn man fast gar nichts mehr essen kann und dadurch immer mehr abnimmt und abnimmt.


    lg

  10. #10

    Standard


    Handeln erzeugt Bewegung
    Bewegung erzeugt Energie.
    Energie erzeugt Kraft.
    Kraft bringt uns voran.

    Freut mich echt über dich!
    Viel Glück weiterhin...dir und deine Tochter!

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •