Seite 4 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 91 bis 120 von 129

Thema: Außerirdische Besucher auf unserer Erde

  1. #91

    Standard


    Zitat: @Ares Platin

    Man muss sich vorstellen wenn man sich mit einer Geschwindigkeit durch den Raum bewegt, bewegt man sich zwangsweise auch durch die Zeit und da der Raum und die Zeit von einander getrennt sind

    Raum und Zeit sind relativ, aber nicht von einander getrennt.

  2. #92

    Standard

    Erstmal zu Mad Max:
    Ich habe Tiefseefische noch kein Raumschiff fliegen sehen, du?
    Dann zu den 90% die Lichteinstrahlung deren Sonne könnte höher/niedriger sein, deren Luftgemisch müsste nicht exakt dem unserem entsprechen usw.
    Wie gesagt paar Abweichungen dürfte es geben aber um HIER leben zu können müsste deren Planet unserem sehr ähnlich sein!

    Dann zu der Evolution:
    Je nach Gebiet der Erde haben sich die Lebewesen angepasst, Evolution, so würden sich Ausserirdische zwangsläufig auch anpassen!
    z.b. sie kommen von einem Planeten der weniger Sauerstoff zum atmen bietet so würden Sie hier mit etwas konfrontiert was zwangsläufig zu einer Mutation Ihrer Lungen oder Kapilaren hervorrufen würde, so was in der Art!

    Zu der Lebensforähnlung:
    Es könnten auch laufende Echsen sein! Oder fliegende riesen Libellen! Uns ähnlich wären aber Glieder und es müssten nicht 4 sein könnten auch 6,8 oder 10 sein, dennoch müssten sie komplexes vollbringen können so wie wir mit unseren Händen und Fingern.

    Zur Lichtgeschwindigkeit:
    Lese es nochmal besser durch da steht nehmen wir mal an!
    Lichtgeschwindigkeit sind aufgerundet 980 mio km/h annähernd wären für mich schon 900mio km/h! Das ist eine Annahme um den nächsten Schritt zu erklären!

    Und nun zu Einstein:
    Kannst du das gegenteil beweisen? Nein oder? Also ist es immernoch gängig!

    Beweise hierfür finden sich bei jedem Flug ins All ein jeder Astronaut hat sowas erlebt zwar nur um Sekunden aber es ist Fakt!
    Ich hab mich informiert und zwar genug wieso soll ich dir hier alles Haarklein erläutern was ich aussagte entspricht meinen Nachforschungen und alles was ich sagte ist irgendwo zu finden! Suche selbst!


    Jetzt zu Trixi slot:
    Da hast was falsch verstanden der Raum ist immer präsent die Zeit mit dem man den Raum durchquert ist relativ und somit ist die Zeit vom Raum getrennt!

  3. #93

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Ares Platin Beitrag anzeigen
    ...
    Sei doch bitte so nett und nutze die Zitierfunktion, damit der jeweils Angesprochene weiß, auf welche seiner Aussagen du dich beziehst. Das erspart Ärger durch Missverständnisse. Danke.

    LEAM

  4. #94

    Standard

    Hallo Ares Platin,

    z.b. sie kommen von einem Planeten der weniger Sauerstoff zum atmen bietet so würden Sie hier mit etwas konfrontiert was zwangsläufig zu einer Mutation Ihrer Lungen oder Kapilaren hervorrufen würde, so was in der Art!
    Das ist - bei allem gebotenen Respekt - großer Unsinn. Wenn es Außerirdische gibt, die in der Lage sind, interstellare Distanzen zu überwinden und dabei ihre lebenserhaltenden Systeme mitzubringen, die sie über Hunderte oder Tausende Jahre am Leben erhalten, weil man einen erdähnlichen Planeten mit einer atembaren Atmosphäre mal nicht eben so um die Ecke bei dem nächsten Stern finden kann, so dass die Reise ein wenig länger dauert, auch wenn man mit annähernder Lichtgeschwindigkeit reist, dann kompensieren sie ihre habituellen Defizite mit Hilfe der mitgebrachten Technik und warten nicht auf eine günstige Mutation, die sich irgendwann nach x Generationen mal im Genpool durchsetzt.

    Wenn Außerirdische solch lange Reisen unternehmen, gleichen ihre Raumschiffe ohnehin eher riesigen Habitaten von mehreren Kilometern Durchmesser (günstigenfalls in ausgehöhlten Asteroiden, die mit Antriebsmodulen ausgestattet sind) als z.B. unserer ISS. Da die Reisen zudem sehr lange dauern, ist davon auszugehen, dass sie gar nicht die Absicht haben, sich auf einem Planeten niederlassen und sich dort mühsam einer fremden Biosphäre anpassen mit unkalkulierbaren Risiken (für sie letale Stoffwechselprodukte von Mikroben, z.B.), sondern stattdessen weitere Asteroiden als Lebensraum erschließen, indem sie sie als Habitate umwandeln und die Sonnenenergie als Energiequelle anzapfen. Das hätte den Vorteil, dass sie auf steriles Ausgangsmaterial zurückgreifen könnten. Die Erkundung des Planeten Erde könnten sie in aller Ruhe Robotersonden überlassen, die die Informationen per Funk senden und nach erfolgter Mission auf der Erde als Schrott verbleiben.

    Viele Grüße!

  5. #95

    Standard

    Interstellare Reisen haben wenig mit Können zu tun und sind eher von Naturgesetzen abhängig.

    Wir können uns z.B. vorstellen was in ein schwarzes Loch passiert jedoch dort hin fliegen können wir nicht.

    Wir können uns vorstellen wie die Andromeda Galaxie aussehen kann...jedoch werden wir diese nie aus der nähe betrachten können.

    Wir können Sterne sehen die 10-20-50-100-1000 Lichtjahre entfernt sind aber auch wenn wir dort hin reisen könnten wurden wir 10-20-50-100-1000 Jahre (+-) brauchen...und könnten feststellen das es sie nicht mehr gibt!
    Denn 1000 Jahre mit LG reisen sind, was die Zeit angeht, relativ...und wären für den "normalen" Zeitfluss vielleicht 10.000.000.000 Jahre!!!

    Also "...macht mal Pause und isst einen KitKat".

    Soweit ich weiß kann der Mensch (Bzw. Materie) höchstens mit eine Geschwindigkeit reisen die nicht höher ist als 150.000 Km/h. Alles was darüber hinaus geht ist vorerst mit Vorsicht zu genießen. Das hat nichts mit Technik zu tun sondern mit dem Aufbau der Atome an sich.

    Und warum tauchen immer und immer wieder ET´s auf wenn es um Interstellare Reisen geht?

  6. #96

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Und warum tauchen immer und immer wieder ET´s auf wenn es um Interstellare Reisen geht?

    Wenn etwas nach den geltenden Naturgesetzen eben nicht geht, hindert das gewisse „Experten“ eben noch lange nicht daran, mit den Füßen aufzustampfen und zu verkünden: „ Ich will aber doch, ich will aber doch, ich will aber doch, dass es geht........“

    Da macht man sich nicht selbst daran und forscht, um eventuell etwas „Neues“ zu erfahren, nein, da zieht man der Einfachheit halber den allseits beliebten Außerirdischen aus dem Hut und macht mit „ was wäre wenn“ weiter.

  7. #97

    Standard

    Wenn das so ist dann kann ich ja einen Vorschlag machen...

    Gene Roddenberry lesen und sehen...mich hat seine Ansicht überzeugt und somit ist mein Pensum an interstellaren Reisen bis zum Rand erfühlt.

    Kann jedoch immer noch zwischen Realität und Sci-Fi unterscheiden....

  8. #98

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Kann jedoch immer noch zwischen Realität und Sci-Fi unterscheiden....
    Da bist Du einigen Anderen um "Lichtjahre" voraus.

  9. #99

    Standard

    @Alexis...

    Danke für den Vorsprung

    Jedoch sehe ich mich nicht "voraus" denn nur wenn man das Ziel kennt weiß man wer voraus ist und wer nicht.
    Ich kenne/sehe bis jetzt kein Ziel auf das wir als Menschen/Menschheit hin steuern. Also bleibt es abzuwarten...wessen Reisetaschen besser/mit dem nötigen Sachen gepackt sind.

    Aber die Reise macht (bis heute) doch noch Spaß.

  10. #100

    Standard

    Hallo @Ares Platin

    Zitat Zitat von Ares Platin Beitrag anzeigen
    Jetzt zu Trixi slot:
    Da hast was falsch verstanden der Raum ist immer präsent die Zeit mit dem man den Raum durchquert ist relativ und somit ist die Zeit vom Raum getrennt!
    Ich würde mal denken das es ohne Raum keine Zeit gibt und ohne Zeit keinen Raum. Das Zeit relativ zum Bezugssystem vergeht....schon klar. Was aber soll Raum ohne Zeit sein? Was getrenntes? Sehe ich nicht so. Das eine bedingt meiner Meinung nach das andere. Ich denke ein Raum wird erst zu einem Raum wenn ich ihn durchqueren kann und dabei relativ viel oder wenig Zeit vergeht. Aber das hat jetzt nicht mehr viel mit dem eigentlichen Thema zu tun. Nichts für ungut.

  11. #101

    Standard

    @Trixi Slot...

    Frag dich mal ob...

    1. Der Raum die Zeit entstehen lassen kann?
    2. Ob die Zeit einen Raum entstehen lassen kann.
    3. Was muss zuerst da sein um das zweite auch die Existenz zu ermöglichen.

    Bedingungen dabei sind:
    1. Bewegung/Entfernung braucht immer Zeit.
    2. Nur das was man messen kann wird als wahr genommen.

    Also...was war zuerst da?
    Raum oder Zeit?

  12. #102

    Standard

    Trixi hat schon recht, dass Zeit und Raum nicht völlig voneinander getrennt sind. Zeit ist immerhin lediglich eine Masseinheit für Bewegung und folglich durch Bewegung definiert. Damit sich was bewegen kann, braucht es aber einen Raum, daher ohne Raum - keine Bewegung - keine Zeit.
    Es besteht also zumindest schonmal eine einseitige Abhängigkeit.
    Umgekehrt kann man sich womöglich einen theoretischen Raum ohne Zeit, bzw. ohne irgendeine Form von darin stattfindender Bewegung denken, aber praktisch macht das wohl eher keinen grossen Sinn.
    Zum Thema trägt das allerdings wirklich nicht sehr viel bei, daher von meiner Seite her Klammer wieder geschlossen. )

  13. #103

    Standard

    Hallo,

    vielleicht kann man sich ja hier darüber informieren, warum Raum und Zeit keine voneinander isoliert bestehenden Entitäten sind. Ansonsten beantrage ich, diese Off-Topic-Debatte hier zu beenden.

    Viele Grüße!

  14. #104

    Standard aliens bei uns ?

    Zitat Zitat von Gliese Beitrag anzeigen
    Ich gehe auch davon aus, dass wir von außerirdischen Intelligenzen besucht werden und sie uns beobachten. Da sie uns besuchen, leben sie sicher schon bei uns.
    kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, was sollten sie auch schon
    bei uns "abschauen" bzw. ausspionieren, mit ihrem hohen IQ. ?

  15. #105

    Standard Außerirdische Besucher auf unserer Erde

    Warum sollten Außerirdische tausende oder millionen Lichtjahre reisen, nur um hier Menschen zu beobachten , zu entführen oder zu manipulieren. Das Ganze ist nur eine moderne Form einer Religion.

  16. #106

    Standard

    Zitat Zitat von Meipel Beitrag anzeigen
    Warum sollten Außerirdische tausende oder millionen Lichtjahre reisen, nur um hier Menschen zu beobachten , zu entführen oder zu manipulieren. Das Ganze ist nur eine moderne Form einer Religion.
    Warum begeben sich Anthropologen in den Busch um Indio-Stämme zu erforschen? Viele Völker wurden auch von Missionaren besucht und wurden davon "überzeugt" doch von ihren heidnischen Bräuchen Abstand zu nehmen und sich dem "einzig wahren" Gott zu unterwerfen.

    Wäre es Menschen möglich zu einem Planeten zu reisen, wo Leben existiert, vielleicht sogar intelligentes, würden die genauso vorgehen, erlauben können die es sich ja, "Menschenrechte" gelten da ja nicht.

  17. #107

    Standard

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    ............Wäre es Menschen möglich zu einem Planeten zu reisen, wo Leben existiert, vielleicht sogar intelligentes, würden die genauso vorgehen,.........
    Woher weißt Du das?

  18. #108

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Woher weißt Du das?
    Ausnahmsweise antworte ich mal.

    Wenn man sich mal ansieht, was der Mensch hier auf der Erde schon für Experimente veranstaltet hat (vermutlich nicht nur die Nazis), dann wird er wohl mit Aliens auch nicht anders verfahren.

  19. #109

    Standard

    Mit anderen Worten: blablabla.
    /ignore

  20. #110

    Standard

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    ....Wenn man sich mal ansieht, was der Mensch hier auf der Erde schon für Experimente veranstaltet hat (vermutlich nicht nur die Nazis), dann wird er wohl mit Aliens auch nicht anders verfahren.

    Es geht in diesem Thema hier um >Außerirdische Besucher auf unserer Erde>!

    Es geht nicht um Anthropologen oder Missionare die irgendwas machen.
    Es geht auch nicht um Menschen, die woanders hin reisen.
    Es geht ebenfalls nicht um die Experimente der Menschen hier auf der Erde.

    Wenn Du schon meine ordentlich an Dich gestellte Frage nicht sachlich beantwortest, dann bleib wenigstens beim Thema!

  21. #111

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Es geht in diesem Thema hier um >Außerirdische Besucher auf unserer Erde>!

    Es geht nicht um Anthropologen oder Missionare die irgendwas machen.
    Es geht auch nicht um Menschen, die woanders hin reisen.
    Es geht ebenfalls nicht um die Experimente der Menschen hier auf der Erde.

    Wenn Du schon meine ordentlich an Dich gestellte Frage nicht sachlich beantwortest, dann bleib wenigstens beim Thema!
    Und diese außerirdischen Besucher sind dann was? Klar...Touristen.

    (#106). Das war ein Vergleich und aufs Thema bezogen.

    Um deine Frage -nach den Beweggründen der Menschen, sowas zu tun- zu beantworten, musste ich halt ein wenig offtopic ausholen. Steinigt mich!

    Wenn Aliens zur Erde kommen und Menschen beobachten, untersuchen whatever, dann kommen die ja wohl den irdischen Anthropologen recht nahe. Wo ist da jetzt das Problem?

  22. #112

    Standard

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    .......Wäre es Menschen möglich zu einem Planeten zu reisen, wo Leben existiert, vielleicht sogar intelligentes, würden die genauso vorgehen,........
    Ich denke, Du hast meine Frage eventuell nicht verstanden.

    Ich frage noch mal, woher weißt Du das?

  23. #113

    Standard

    Hallo,

    er kann es ja nicht wissen. Es handelt sich um seine Annahmen. Das ist mit Sicherheit auch jedem Leser klar (Achtung: Behauptung!!). Und...da wir uns nicht in einem juristischen Fachseminar befinden, kann man sich in diesem Fall irgendwelchen Zusätze sparen.
    Andernfallls...würde ich bei den vielen, vielen Links und Artikeln die du geposted hast auch immer den Satz vermissen: "Ob das stimmt weiss ich natürlich nicht aber ich nehme es an."

    ..das wäre zuviel des Guten - oder nicht?

    Gruß
    Kinifix

  24. #114

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    .....Andernfallls...würde ich bei den vielen, vielen Links und Artikeln die du geposted hast auch immer den Satz vermissen: "Ob das stimmt weiss ich natürlich nicht aber ich nehme es an.".........
    Mit dem klitzekleinen, aber alles entscheidenden Unterschied, dass das nicht meine Aussagen sind.
    (zu erkennen an "......" und > Zitat<)

    Falls Du wissen möchtest woher der Zitierte etwas weiß oder nicht, dann solltest Du Ihn fragen und nicht mich.

    Verstehst Du das?

  25. #115

    Standard

    Hallo,

    ja das verstehe ich. Ich hoffe du hast verstanden, dass dies nur ein (evtl. etwas hinkender) Vergleich sein sollte, um zu zeigen, dass manche Aussagen aufgrund ihres Kontextes schon als Annahme oder Tatsachenbehauptung erkennbar sind.
    So ähnlich ist es bei Links/Artikeln die geposted werden. Enthalten sie keine Stellungnahme des Posters, geht man davon aus, dass der Poster den Inhalt für vertretbar hält. Sonst würde er ihn ja nicht kommentarlos posten.

    Aber das kann man hier beenden. Jeder wie er es für richtig hält.

    Gruß Kinifix

  26. #116

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    ........So ähnlich ist es bei Links/Artikeln die geposted werden. Enthalten sie keine Stellungnahme des Posters, geht man davon aus, dass der Poster den Inhalt für vertretbar hält. Sonst würde er ihn ja nicht kommentarlos posten.......
    Genau so sehe ich es.
    Was ich hier reinstelle halte ich nicht nur für vertretbar, sondern es ist immer, ohne jede Ausnahme auch mit den nötigen gültigen Belegen als Tatsache und Wahrheit bestätigt oder ausdrücklich als Annahme, Theorie oder Vermutung bezeichnet.

    Ich nehme an, Du verwechselst mich da mit den hier ansässigen „Spezialisten“, die genau das Gegenteil tun.
    Dagegen tu ich etwas!
    Wenn Du mir dies verzeihen könntest?

    P.S.
    Was für Dich ohne weiteres als Vermutung zu erkennen ist, ist es für andere Mitleser eventuell nicht. Die fassen es möglicherweise dann unreflektiert als Tatsache auf und verbreiten es weiter.
    Das ist das Problem.

  27. #117

    Standard

    Wie war das noch gleich mit dem offtopic

    Meine Annahme beruht auf dem, wie sich Menschen verhalten können. Geschichtliche Fakten darüber gibt es ja genug und sollte jeder mit ein wenig geschichtlichem Interesse auch wissen oder schonmal drüber gelesen haben.

    Jede Medalie hat zwei Seiten, auf der einen wird es Forscher geben, die jedes Leben wahren wollen, auf der anderen Seite wird es welche geben, die im "Namen der Wissenschaft" alles tun werden.

  28. #118

    Standard

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    Wie war das noch gleich mit dem offtopic ...
    Das kann ich Dir sagen. Damit hast Du genau hier angefangen.

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    ....Meine Annahme beruht auf dem, wie sich Menschen verhalten können....
    Ah, Deine Behauptung ist für Dich eine Annahme.

    Lerne erst mal zwischen Annahme und Behauptung zu unterscheiden. Wenn Du diese Grundlage geschaffen hast, genau dann bist Du in der Lage irgendwo vernünftig zu diskutieren.
    Ansonsten wirst Du immer wieder so da stehen wie jetzt.

  29. #119

    Standard

    Warum vergleichen immer so viele Leute den Menschen in seinem heutigen Entwicklungsstand mit einer Lebensform die in der Lage ist tausende Lichtjahre durch das All zu reisen und fremde Welten zu besuchen. Diese Lebensform hat sicher kein Interesse daran mit Menschen zu experimentieren oder irgendwelche kranken Spielchen mit ihnen zu treiben. Eine distanzierte sehr unauffällige Beobachtung über einen begrenzten Zeitraum ist wohl eher wahrscheinlich. Mehr zu vermuten währe der klägliche Versuch eines Menschen sich aufzuwerten! Erinnert mich irgendwie an einige Religionen.

  30. #120

    Standard

    Zitat Zitat von Meipel Beitrag anzeigen
    ...eine(r) Lebensform die in der Lage ist tausende Lichtjahre durch das All zu reisen und fremde Welten zu besuchen ...
    Welche Lebensform meinst du, bitte? Mir ist nicht bekannt, dass es so etwas gäbe.

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •