Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 519

Thema: Weltuntergang 2012 / Niburu

  1. #1

    Standard Weltuntergang 2012 / Niburu

    Am 21. Dezember 2012 wird laut einer Maya-Prophezeiung etwas Schreckliches passieren. Die Maya nahmen an, dass uns dann ein Neuanfang bevorstehe. Laut folgender Interpretation verstehe ich das so, dass vorher alles zerstört wird.

    "Dann ist der Himmel geteilt, dann ist das Land erhöht, und dann beginnt dort das Buch der 13 Götter. Dann erfolgt die große Überschwemmung der Erde, dann erhebt sich der große Itzam Cab Ain. Das Ende des Wortes, die Faltung des Katun: es ist eine Flut, die das Ende des Wortes des Katun sein wird."

    Was meint ihr?

  2. #2

    Standard Weltuntergang 2012

    Interessant finde ich nur, wie verschiedene Leute diese Prophezeihung von 2012 ganz unterschiedlich deuten. Das Internet ist voll davon.

    Es gibt auch Leute, die glauben, dass die Erde mit einer bestimmten Frequenz (Schwingung) vibriert. Unser Bewußtsein nimmt Schwingungen und Frequenzen in einer bestimmten Bandbreite wahr. Die Frequenz der Erde soll sich 2012 ändern. Keine Ahnung warum aber jedenfalls soll sich dann auch das Bewusstsein der gesamten Menscheit ändern. Wir sollen dann alle telepathisch vernetzt werden. Es soll dann ein universelles Gemeinbewusstsein geben. Das würde mir aber gar nicht gefallen. Ich glaube ich weiß warum die damit rumexperimentieren Chips in Gehirne zu pflanzen, damit man sich eine Firewall im Kopf installieren kann.

    MfG angry man

  3. #3

    Standard Planet-X (Nibiru) mit Kurs auf die Erde

    Viele alte Kulturen (z.B. die Sumerer und Mayas) berichten von einem weiteren Planet Namens Nibiru (sumerisch = der kreuzende Planet). Er soll alle 3600 Jahre in der Nähe der Erde auftauchen. Er soll zu unserem Sonnensystem gehören, bewegt sich aber in einem sehr großen Kreis um unsere Sonne.

    Nun heißt es am 21.12.2012 wird dieser Planet unsere Erde rammen. Beide Planeten werden es überleben. Aber viele Menschen auf Planet Erde werden sterben. Für den Planet bedeutet es einen Neuanfang, so kann man es auch positiv sehen. Ein norwegischer Politiker ist mit dem geheimen Wissen an die Öffentlichkeit gegangen und behauptet auch das die Elite Politiker schon unterirdische Basen bauen um sich vor 2012 zu schützen.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Viele alte Kulturen (z.B. die Sumerer und Mayas) berichten von einem weiteren Planet Namens Nibiru (sumerisch = der kreuzende Planet).
    Das kann schon sein, dass solche Überliefungen existieren aber aber eine 1:1-Übersetzung in heutige Sprachen ist leider nicht möglich. Daher wird auch viel hinein interpretiert. Findige Autoren wittern bei so schwammigen Überlieferungen natürlich sofort das Geschäft mit ein paar neue Bücher und Mystiker und Verschwörungstheoretiker fühlen sich einmal mehr bestätigt in dem, was sie bereits aus anderen Büchern zu wissen glauben.
    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Nun heißt es am 21.12.2012 wird dieser Planet unsere Erde rammen. Beide Planeten werden es überleben.
    Bei so einem Energieeintrag würden beide Planeten nochmal völlig neu geformt und zumindest unsere Erde, die ja noch überwiegend flüssig ist, würde danach keine Erdkruste mehr besitzen sondern für einige Millionen Jahre ausglühen bis sich eine neue Kruste bildet. Das war auch nach der Kollision so, bei der unser Mond entstand.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Ein norwegischer Politiker ist mit dem geheimen Wissen an die Öffentlichkeit gegangen und behauptet auch das die Elite Politiker schon unterirdische Basen bauen um sich vor 2012 zu schützen.
    Da hat wohl jemand (absichtlich) falsch recherchiert. Der Verrückte mag vielleicht einmal politisch aktiv gewesen sein aber es ist irrführend, von einem "norwegischem Politiker" zu sprechen, denn dieses Thema ist in der norwegischen Politik überhaupt kein Thema. Und außerdem kann er doch gern behaupten, was er will, solange dafür bezahlt wird. Lukrative Nebeneinkünfte haben auch hierzulande viele Politker.

  5. #5

    Standard Weltuntergang 2012

    Das ominöse Jahr 2012 kann, muß aber meiner Meinung nach nicht unbedingt ein Schlüsseljahr bezüglich einer erneuten offenen Präsenz Außerirdischer auf Erden bedeuten. Als Hauptargument dafür würde ich den Maya-Kalender und die (echten) Kristallschädel sehen, die ja deutlich auf das Ende dieses Zyklus hinweisen und für einen krassen Paradigmawechsel sprechen, auf den ja auch noch zig andere Dinge hinweisen. Schließlich gilt ja auch das Theorem, nachdem die Entwicklungsrichtung einer jeglichen Zivilisation i.d.R. stets offen ist und der Verlauf von den aktuellen Handlungen (aller und des Einzelnen) bestimmt wird. Zum Kontakt kommt es also demnach nicht dann, wenn ein bestimmter Zeitabschnitt um ist oder per Radioteleskop ein bestimmtes Signal empfangen wird, sondern wenn wir als Spezies durch vernünftiges, verantwortliches Handeln die Zugangsberechtigung zum "Club der zivilisierten Zivilisationen" erhalten.

    M.f.G.

  6. #6

    Standard Nibiru (Planet-X)

    Ich habe von Zecharia Sitchin, der ja nicht nur der geistige Vater in Sachen Nibiru, sondern auch seit Jahrzehnten aktiver Sumerologe ist, einige Bücher gelesen und bin daher davon überzeugt, dass seine Interpretation stimmig ist, bzw. einen rationalen Kern enthält.



    Auch v. Buttlar, der übrigens u.a. Astrophysik studiert hat, bezieht sich ja in seinen Büchern auf jene sumerischen "Götter" Enki, Enlil, Ischtar usw, die offensichtlich vor mind. 5 Jahrtausenden die Blüte der sumerischen Hochkultur mitinspirierten und deren technologisch bedingte Handlungen wohl nur im Kontext der Präastronautik einigermaßen verständlich werden.

    Dass die Mehrheit der Archäologen diese Interpretation genauso wie die Däniken-Linie strikt ablehnt ist eine andere Thematik und hat wohl auch was mit Reputation und den Akademien zu tun, dieja ihre Brötchengeber sind. Allerding verstehe ich auch nicht, warum als Basis dieser Besucherzivilisation ein Himmelskörper angegeben ist, der eine Extremumlaufbahn von 3600 Jahren besitzt, was ja in der Tat kometenähnlich ist. Bei Sitchin heißt es zwar, dass die Urheimat dieser Wesen der damals explodierte 5. Planet zwischen Mars und Jupi sein soll - aber möglicherweise ist das auch eine absichtlich gelegte falsche Spur.

    Dies halte ich deshalb für möglich, weil eine weitere These (für die es auch Argumente gibt), davon ausgeht, dass die damalige sumerische Hochkultur den entscheidenden Besuch von einer Aldebaran-Zivilisation bekam. Da hier aus logischen Gründen die eine Variante die andere ausschließt, bleibt also die Möglichkeit einer falschen Spur.

    M.f.G.

  7. #7

    Standard

    Nicht nur bei den Sumerern existieren Zeichnungen von unserem Sonnensystem, wo noch ein zusätzlicher Planet eingezeichnet ist. Dabei handelt es sich um Planet X / Nibiru. An Nibiru ist wohl mehr dran als den meisten lieb ist.

    Im Laufe 2010 soll Nibiru (NASA nennt diesen Planet ERIS) wie ein zweiter Mond am Himmel zu sehen sein.

  8. #8

    Standard Niburu und der Weltuntergang 2012

    Zitat Zitat von Pathfinder Beitrag anzeigen
    Da hat wohl jemand (absichtlich) falsch recherchiert. Der Verrückte mag vielleicht einmal politisch aktiv gewesen sein aber es ist irrführend, von einem "norwegischem Politiker" zu sprechen, denn dieses Thema ist in der norwegischen Politik überhaupt kein Thema. Und außerdem kann er doch gern behaupten, was er will, solange er dafür bezahlt wird. Lukrative Nebeneinkünfte haben auch hierzulande viele Politker.
    Diesen Menschen gibt es doch gar nicht. Der angebliche Geheimbrief eines norwegischen Politikers ist doch blos ein billiger Marketingtrick, um das Buch von Andy Lloyd besser zu vermarkten. Es ist inzwischen üblich, dass vor Buchveröffentlichungen entsprechende Geschichten in die Welt und insbesondere ins Internet gesetzt werden, damit einem Buch ein gewisser Hintergrund zugeschrieben werden kann. Sowas ähnliches gibt es auch in der Musikbranche. So wurde vor kurzem ein deutscher Gewalt-Rapper angeblich angeschossen, einen Tag bevor seine neue Single-CD veröffentlicht wurde.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Angeblich soll der Planet bei Sonnenauf und Untergang und wolkenlosem Himmel nicht weit von der Sonne entfernt schwach zu sehen sein.
    Astronomen entdecken unlängst Planeten fremder Sonnensysteme, so genannte Exoplaneten, die ein Vielfaches weiter entfernt und viel schwerer zu entdecken sind. Ich kann mir darum nicht vorstellen, dass die vielen Tausenden an internationen Astronomen diesen wundersamen Planeten (Nibiru) bislang übersehen haben.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Das Thema ist auf Politikebene kein Thema da es geheim ist.
    Wie kann etwas geheim sein, worüber sich normale deutsche Staatsbürger in einem öffentlichen Forum unterhalten?

  9. #9

    Standard Weltuntergang 2012

    Man hört in letzter Zeit aus vielen Quellen, dass etwas großes auf uns zukommt. Nicht nur aus dem Internet.

    Eine Veränderung sehne ich ehrlich gesagt herbei. Ich sehe nur noch wie die Menschen um mich herum langsam aber sicher Mitleid verlernen. Die Stimmung in der Luft wird zunehmend aggresiver.

  10. #10

    Standard

    Der Umstand, dass im Maya-Kalender 2012 eine wichtige Schlüsselfunktion besitzt und eine über viele Jahrtausende währende Ära genau dort endet, ist an eine laufende Folge der Jahre gekoppelt und hat nichts damit zu tun, dass nach Meinung vieler Historiker Jesus tatsächlich nicht im Jahre 0 unserer Zählweise, sondern mit einiger Differenz geboren wurde. Dieses Ende einer Welt/Ära, dass der Überlieferung zu Folge auch einige Tage Dunkelheit beinhaltet, ist aber verschieden interpretierbar, es kann u.U. auch einen guten Neuanfang beinhalten. Es gibt ja nicht nur die Maya-Prophezeiung,- nehmen wir nur Johannes von Jerusalem usw., jeder kann diese recht eindeutige Schrift aus dem 12. Jh., die u.a. auch im KGB-Archiv lag, selbst nachlesen.

    Wenn jener umstrittene Planet x tatsächlich inzwischen wieder in Sonnennähe wäre, kann man aber davon ausgehen, dass er von der Vielzahl der global tätigen Astronomen und Amateurastronomen auch entdeckt und beschrieben wird, lange bevor er mit unbewaffnetem Auge sichtbar ist. Diebezüglich dürfte 100% Geheimhaltung kaum durchsetzbar sein. Es ist aber möglich, dass in einer Datenbank Außerirdischer alle Bahnen mittelgroßer Himmelskörper, die z:B. aus der Oortschen Wolke kommen, genau berechnet sind und man daher von einem künftigen Crash um 2012 (im Unterschied zu irdischen Astronomen) schon Bescheid weiß.

    Die kürzliche Gewissenserleichterung eines sehr hochrangigen norwegischen Politikers hat meiner Meinung nach einen realen Kern, der darin besteht, dass tatsächlich dort, wie in vielen anderen (besonders in recht unzugänglichen) Gegenden der Welt große unterirdische Anlagen - fast schon ganze Städte - entstanden sind, die dann am Tag X von der (mehr oder weniger geheimen) Machtelite bezogen werden und ihnen dort ein autarkes Überleben ermöglichen. Allein in den USA soll es Dutzende solcher großen unterirdischer Anlagen (Codename Arche Noah, siehe Dulce, Mount W.usw.), besonders auch auf Indianerterritorium mit juristischem Sonderstatus, geben, ebenso in Australien (z.B. Pine Gap).

    Soweit mir aus einem Link bekannt ist, hat der norwegische Insider bei seinem Besuch in den großen norwegischen Geheimbunker-Anlagen festgestellt, dass es da auch gewisse Türen gibt, die (per Beschriftung auf englisch) entweder für menschliche oder nichtmenschliche Wesen vorgesehen sind; all dies deutet sehr darauf hin, dass eine diesbezügliche geheime Kooperation der höchsten Machteliten mit einer bestimmten außerirdischen Spezies tatsächlich existiert. (Wer letztendlich wen regiert, liegt dann ja auf der Hand).

    Eine Sonderrolle spielt Norwegen auch deshalb, weil in seiner nördlichsten Ecke, bei einer unzulänglichen Insel ein Bunker für die Genreserve aller Pflanzen des Planeten gebaut wird/wurde. Wenn es dann, dank Monsato u.a. in der Landwirtschaft bald nur noch Hybridpflanzen usw. gibt und diese Abhängigkeit schließlich zur globalen Extrem-Hungersnot führt, dann haben nur noch die Superreichen nach dem anschließenden Supergau den Zugriff auf diesen absolut abgeschotteten Bunker. Deshalb wird das Projekt ja auch von Rockefeller, Gates usw. so großzügig gefördert. Aus reiner Humanität natürlich. Und wer als Insider petzt und die Öffentlichkeit informiert, der verwirkt damit für sich und Family den warmen Überlebens-Platz im Bunker. Dass er dann ohnehin als unglaubwürdig gilt, dafür werden Geheimdienste und der Medienwald schon sorgen (siehe Bob Lazar).

    M.f.G.

  11. #11

    Standard Weltuntergang 2012

    Meinen Recherchen zufolge hat das Ende des Maya-Kalenders mit einem Weltuntergang oder unbekannten Planeten soviel zu tun, wie ein Apfel mit einem Stein. Es hadelt sich vielmehr um zwei absolut getrennte Theorien.

    Der Maya-Kalender endet tatsächlich 2012 - was laut den Mayas allerdings das Ende eines Zyklusses und den Beginn eines neuen bedeutet. Mehr ist aus den alten Mayaschriften und Überlieferungen kaum bekannt, da diese kaum entziffert sind. Alles anderslautende ist wahrscheinlich nur typisches Weltuntergangsgeschwafel. Allerdings existiert eine kleine lokale Maya-Inschrift aus dem siebenten Jahrhundert in Tortuguero, welche die Ankunft des Gottes Bolon Yokte für 2012 vorhersagt.

  12. #12

    Standard Es gibt keinen Weltuntergang...

    Und was ist mit den Angaben der Sumerer? Nibiru wird erwähnt, gemalt, in Stein gehauen, geschmolzen, etc... und kein Sumerer von damals verdient heute mit einem gedrucktem Buch Geld. Wenn jemand ein Buch schreibt, muss es nicht zwangsläufig Quatsch sein, nur weil er für das Buch Geld nimmt.

    Ich denke aber, es gibt keinen Weltuntergang. Nibiru wird nur sehr nah an der Erde vorbei gehen und das sorgt schon für genug Trouble on Earth.

    Nibiru ist laut den sumerischen Angaben sehr viel größer als die Erde.

  13. #13

    Standard

    Nibiru hat mit 2012 und den Mayaschriften erstmal gar nichts zu tun. Außerdem beschreibt das Wort "Niburu" ein wiederkehrendes, transneptunisches Objekt, d.h. einen Kometen oder Zwergplaneten mit einer epiliptischen Bahn um die Sonne, welches sich alle paar Jahrtausende der Erde nähert. In Frage dafür kommt unter anderem der Halleysche Komet.

    Nirgendwo in den sumerischen Schriften steht geschrieben, dass das Objekt die von dir angegebene Größe hat. Das ist alles reine Erfindung des WWW.

  14. #14

    Standard Weltuntergang 2012

    Wenn ich das so lese, drängt sich mir immer wieder die Frage auf, was wissen die Leute überhaupt?

    Ich möchte einmal etwas Aufklärung betreiben:
    So nun gibt es kein Weltuntergang im Jahr 20012. Wenn wir Ihn nicht selbst herbei führen. Am 23.12.2012 geht ein 40.000 Jahre Zyklus zu ende. An dem genannten Datum werden alle Planeten in unserem Sonnensystem in einer Reihe stehen. Zu diesen Zeitpunkt sind alle Planeten in der Reihe sichtbar. Die Mayas haben es aufgeschrieben und viele andere Völker auf der Welt auch. Ihr könnt es glauben oder auch nicht, es ist mir egal. Ich weiß es ganz genau das dieses eintreffen wird. Das ist nicht der erste Zyklus der sich eingestellt hat. Glaubt man den Aufzeichnungen, dann wird dies das 12 mal laut Aufzeichnung. Bei diesem Ereignis wird es auch noch mehr Überraschungen geben, wobei viele Wissenschaftler wohl Ihren Schwanz einziehen müssen! Dann wird die Welt sehen warum die zwei Raumschiffe oder >Sonden CG9 und 1991VG wichtig sind.

  15. #15

    Standard Unterschiedliche Quellen

    Aus anderen Quellen ist zu erfahren das diese spezielle Sternenkonstellation auch Sternentor genannt, sich alle 25.800 Jahre ereignet. Die Sonne soll dabei in der Mitte unserer Galaxis stehen.

    Die Maya waren in der Lage die Länge des Jahres exakt bis auf vier Stellen hinter dem Komma zu bestimmen. Die Bahndaten der Venus wurden so korrekt berechnet,dass sie in 6.000 Jahren nur um ein Tag korrigiert werden musste. Die Spanne dass das Ereignis dann zwischen dem 21.12-23.12. 2012 eintritt scheint somit rechnerisch realistisch. Da sich ein neuer Kalenderzyklus, laut weiterer Mayaberechnung anschliessen soll, halte ich eine Zerstörung der Erde eher für unglaubwürdig. Wie Menschen sich in so einer Situation verhalten ist nicht berechenbar. Man könnte fast meinen dass die Maya schon mal Zeuge dieses gigantischen Ereignisses wurden.

  16. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Gliese Beitrag anzeigen
    Aus anderen Quellen ist zu erfahren das diese spezielle Sternenkonstellation auch Sternentor genannt, sich alle 25.800 Jahre ereignet. Die Sonne soll dabei in der Mitte unserer Galaxis stehen.
    Ich bin ja kein Astronom aber wie soll es möglich sein, dass die Sonne im Mittelpunkt der Galaxie steht? Unser Sonnensystem befindet sich schließlich in einem entfernten Seitenarm unserer Galaxie. Das wandert nicht einfach mal Richtung Mitte unserer Galaxie. Aktuellen Forschungen zufolge befindet sich im Mittelpunkt unserer Galaxie aller Wahrscheinlichkeit nach ein schwarzes Loch.

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Ich bin ja kein Astronom aber wie soll es möglich sein, dass die Sonne im Mittelpunkt der Galaxie steht? Unser Sonnensystem befindet sich schließlich in einem entfernten Seitenarm unserer Galaxie. Das wandert nicht einfach mal Richtung Mitte unserer Galaxie. Aktuellen Forschungen zufolge befindet sich im Mittelpunkt unserer Galaxie aller Wahrscheinlichkeit nach ein schwarzes Loch.
    Richtig. Das ist mir auch bekannt. Demnach wäre es nicht nur die Sonne. Die Erde würde laut Prophezeihung nur an einen dort befindliches schwarzes längliches Eck gezogen. Nun habe ich großen Respekt allein schon wegen der enormen rechnerischen Fähigkeiten der Mayas, die sicher auch ein enormes Beoabachtungsvermögen besaßen. Wahrscheinlich die denk- und wahrnehmungsfähigste Kultur überhaupt. Der neue Zyklus schlösse sich ja dann an.

  18. #18

    Standard

    Ich habe auch ungeheuren Respekt vor den astronomischen Kenntnissen vieler alter Hochkulturen.

    Zitat Zitat von Gliese Beitrag anzeigen
    Demnach wäre es nicht nur die Sonne. Die Erde würde laut Prophezeihung nur an einen dort befindliches schwarzes längliches Eck gezogen
    Ich verstehe deine Aussage immer noch nicht. Wenn sich unser Sonnensystem in einem Seitenarm befindet, wie soll es dann in die Mitte der Galaxie kommen? Außerdem wüssten das unsere Asteronomen längst.

    Aus welchen Quellen beziehst du diese Sternenkonstellation? Ich finde überall nur vage Andeutungen, was von den Mayas prophezeit worden sein soll, aber keine klaren Aussagen oder Übersetzungen.

  19. #19

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Ich verstehe deine Aussage immer noch nicht. Wenn sich unser Sonnensystem in einem Seitenarm befindet, wie soll es dann in die Mitte der Galaxie kommen?
    Es war wahrscheinlich nur ein Fehler von ihm und er meinte Sonnensystem statt Galaxis. Und dass wäre gut möglich.

  20. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Gliese Beitrag anzeigen
    Die Sonne soll dabei in der Mitte unserer Galaxis stehen.
    Was soll man dazu noch sagen?

    Besorgt euch z.B. den Brockhaus Astronomie (eines von vielen meiner Bücher) und einen Newton Refraktor (dasselbige habe ich auch, mit elektr. Nachführung). Schaut in das Licht der Vergangenheit und beschäftigt euch ein wenig mit dem Universum, wenn euch das wirklich interessiert. Es könnte passieren dass sich euer Weltbild etwas ändert.

    Das einzelne Individuen der Majas, Azteken, Ägypter und anderer früheren Kulturen ihren Blick gen Himmel gerichtet haben und mitunter aus heutiger Sicht erstaunliche Leistungen erbrachten, gilt als erwiesen aber nicht als verwunderlich. Es gab damals ja noch keinen Fernseher! Wer schaut heutzutage schon in den nächtlichen Sternenhimmel und macht sich Gedanken zum Ganzen, wenn doch in der Flimmerkiste die Simsons, Uri Geller und andere Supergaus laufen. Wer von euch bemerkt eigentlich gerade den Mars der über euren Köpfen hängt? Wer den Himmel selbst ohne Techn. Hilfsmittel, also mit eigenen Augen beobachtet, kann Planeten von Fixsternen unterscheiden, Aufzeichnungen und Berechnungen darüber anstellen. Die früheren Kulturen beschäftigten sich eben viel mehr mit ihrer Welt in der sie lebten.

    Und das die Sonne (Sol) im Zentrum unseres Sonnensystems steht, ist aufgrund der Tatsache, das sie eine Masse von 1,9884×10hoch30kg besitzt, was 99,9 % der Gesamtmasse unseres Sonnensystems entspricht, wohl mehr als einleuchtend.

    mfG

  21. #21

    Standard Weltuntergang 2012

    Alles trifft sich wieder am großen Rastplatz
    Das kann eine Sternkonstellation sein oder die Planeten reihen sich in besonderer Weise. Ob das Auswirkungen auf unseren Planeten hat? Selbst der Mond hat Auswirkungen auf unsere Erdoberfläche - ist allerdings auch sehr nah.

    Das Datum 2012 steht und fällt mit dem Anfangsdatum des Mayakalenders. Es gibt mehrere Berechnungen dafür aber noch kein exaktes, allgemeingültiges Eergebnis. Was genau nach 26000 Jahren stattfinden soll, ist auch noch nicht klar. Weltuntergänge sind schon viele prophezeit worden, existieren tut die Welt aber noch immer!

  22. #22

    Standard

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    Besorgt euch z.B. den Brockhaus Astronomie (eines von vielen meiner Bücher) und einen Newton Refraktor (dasselbige habe ich auch, mit elektr. Nachführung). Schaut in das Licht der Vergangenheit und beschäftigt euch ein wenig mit dem Universum, wenn euch das wirklich interessiert. Es könnte passieren dass sich euer Weltbild etwas ändert.
    Brauch ich nicht. Ich weiß auch so, dass unsere Sonne im Zentrum unseres Sonnensystems steht und keinesfalls innerhalb der nächsten vier Jahre ins Zentrum unserer Galaxie wandern kann.

  23. #23

    Standard Vielleicht ab 2012 / 2013?

    Hier wird auch über eine Umpolung der Erde mit ihren Folgen gesprochen:

    arte Doku in Deutsch:
    http://video.google.com/videoplay?do...arch&plindex=0

    Das ist ergänzend zu dem Artikel Erdexpansion:
    http://www.esoturio.com/de/weltstruk...dexpansion.php

  24. #24

    Standard

    Es gibt auch Maya Prophezeihungen die weit hinter diesem Datum liegen, unabhängig vom Kalender.

    Nunja. Erstens würde ich nicht von einem Weltuntergang sondern von einem Zivilationsuntergang bzw Massensterben ausgehen.

    Zweitens passiert das nicht zum ersten Mal. In jedem Fall beginnt die Erde gerade erst damit sich zu wehren, und ich bin gespannt wie weit es diesmal kommt. Wären nicht einige Gewisse Jemande zu beschäftigt damit Krieg gegeneinander zu führen, anstatt ein Auge auf die Menschheit zu haben, hätte sie sich das vermutlich sparen können.

  25. #25

    Standard

    Ein unbekannter Planet in unserem Sonnensystem ist Definitionssache. Zwischen 2002 und 2005 wurden mehrere sogenannte transneptunische Planeten entdeckt und es schwirren noch viele weitere Kleinstplaneten und Asterioiden in unserem Sonnensystem herum. Zwischen Mars und Jupiter gibt es zudem noch den Kleinsplaneten Ceres, der durchaus als Planet X in Frage kommt. Anderen Theorien zufolge ist einer der ursprünglichen Planeten unseres Sonnensytems bei einem kosmischen Crash zerstört worden, wodurch unter anderem die Ringe des Jupiter und des Saturn sowie zahlreiche Monde und Astereoiden entstanden sind.

    Wenn sich ein Planet der Erde nähern würde, würde man ihn zwei Jahre zuvor bereits beobachten können, bzw. seine Einwirkungen in die Gravitationsbereiche unserer Planeten bemerken müssen.

  26. #26

    Standard

    Das klingt schon alles sehr fantastisch. Das ist mir aber ehrlich gesagt zu weit hergeholt, dass da ein Planet auf uns zu kommt und die derzeitigen Naturkatastrofen die Vorboten des Weltuntergangs an Weihnachten 2012 sind.

    Also bitte!

  27. #27

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Wenn sich ein Planet der Erde nähern würde, würde man ihn zwei Jahre zuvor bereits beobachten können, bzw. seine Einwirkungen in die Gravitationsbereiche unserer Planeten bemerken müssen.
    Ja zwei Jahre vorher ist realistisch, also warten wir es ab. Es bleibt uns eh keine Wahl. Ich vermute, dass jeglicher stärkere Klimawandel und höhere Flutgewalten auch mit der Entfernung zu Nibiru zusammenhängen.

  28. #28

    Standard Nibiru = Eris?

    Meint ihr das die Geschichte mit Nibiru wahr ist? Es gibt ja mittlerweile auch Leute, die behaupten, Nibiru wäre der Exoplanet Eris. Weiß da jemand genaueres darüber?

  29. #29

    Standard

    Es widerspricht allen wissenschaftlichen Erkenntnissen dass Nibiru so wie er hier dargestellt wird, existieren könnte. Möglich, dass es sich dabei um einen Zwergplaneten handelt, der bereits unter anderem Namen bekannt ist oder um einen Kometen.

  30. #30

    Standard Nibiru Preperation Warning

    Ich habe auf Youtube ein Video gefunden, in denen bei Fox-News behauptet wird, dass die Holländer sich "Offiziell" auf Planet X vorbereiten und vorkehrungen treffen würden, weil angeblich die Welt im Jahre 2012 untergehen soll. Das beknackte an den Nachrichten ist, dass die wieder mal das wichtigste zensiert haben und behaupten zudem zensieren, dass es Mikrotests gewesen sind.

    Wir, die in NRW leben sind ja mehr oder weniger nah an der Holländischen Grenze dran und mich wundert es warum ich davon nichts mit-bekommen habe, weiß jemand von euch mehr darüber?

    Hier der Link: http://youtube.com/watch?v=pfmwJ-srHWA&feature=related


    Bevor das anfängt mit der Störung oder was auch immer, sagt Sie glaube ich:
    Depending end of civilation, so they buy... und dann versteht man nichts mehr, aber man sieht das die Nachrichten sprecherin dinge aufzählt. Falls jemand das Video Sauber irgendwo findet bitte Link angeben, thanks.

Seite 1 von 18 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Meinungen zu timemachine1212 .com
    By Nightshade in forum Forschung & Visionen
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 12.12.2012, 20:02
  2. 2012 - der Film
    By Norrin Radd in forum Literatur & Medien
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 03.02.2012, 16:31
  3. Adrian Gilbert - 21. Dezember 2012 - Das Ende unserer Welt
    By Reiner in forum Literatur & Medien
    Antworten: 55
    Letzter Beitrag: 18.01.2012, 20:03

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •