Zeige Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: David Morrison von der NASA über UFOs

  1. #1

    Standard David Morrison von der NASA über UFOs

    Als Senior-Fachkraft am NASA Institut für Astrobiologie erhalte ich viele Anfragen, welche an die NASA-Website Ask an Astrobiologist gerichtet werden. Ein Großteil davon betrifft UFOs, vor allem in Verbindung mit der Meinung, dass die Regierung ihre Existenz vertuscht. Interessanterweise stammt ein wachsender Anteil dieser Fragen aus Indien. Skeptic-Leser könnten daran interessiert sein, wie ich solche Fragen beantworte.

    Eine Google-Suche nach „UFO“ zeigt schnell wie weit verbreitet solche Ideen sind, mit nur wenigen skeptischen Einträgen unter den ersten Seiten. Es ist daher nicht überraschend, dass fast alle meine Fragesteller die Realität außerirdischer Besuche scheinbar akzeptieren. Einer von ihnen schrieb vor kurzem: „Falls die NASA nichts versteckt und es keinerlei Belege für UFOs oder Außerirdische gibt, wie soll man dann einige Belege im Fernsehen oder im Internet erklären? Falls es sich nur um Fälschungen handelt, warum erklärt die NASA sie dann nicht und warum hält man sie nicht davon ab, uns weiterhin zu belügen? Wie erklären Sie die ganzen Menschen, die Beweise haben, darunter viele Wissenschaftler, zum Beispiel Ärzte, die richtige außerirdische Objekte in jemandem gefunden haben, der von Außerirdischen entführt wurde. Die NASA oder irgendeine Behörde sollte mal eine Dokumentation für das Fernsehen machen, wo sie alle darüber aufklären. Wenn sie das nicht tun, dann würde jeder denken, dass sie etwas vor uns zu verbergen haben.“

    Hier ist meine Antwort: Zunächst einmal sind die Geschichten, von denen Sie gehört haben, nicht wahr. Zum Beispiel über Fotos von UFOs, die von NASA-Raumschiffen stammen, oder über Ärzte, die außerirdische Gegenstände in jemandem finden. Wäre irgendeine dieser Geschichten wahr, oder gäbe es irgendwelche wissenschaftlichen Belege für Außerirdische, dann würden Sie das überall in angesehenen Zeitungen lesen oder in den Fernsehnachrichten sehen. Es gibt da draußen eine unglaubliche Menge von Fehlinformationen, vor allem im Internet. Mir ist keine einfache Regel bekannt, wie man die Wahrheit von der Lüge unterscheidet, außer indem man Erfahrungen darüber sammelt, welche Quellen glaubwürdig sind. Ferner werfen Sie die Frage auf, „warum hält man sie nicht davon ab, uns weiterhin zu belügen?“ und warum macht die NASA keine Dokumentation „wo sie alle darüber aufklären“. Es ist nicht die Aufgabe der Regierung, Dokumentationen zu drehen oder Rundfunksender zu betreiben. Beamte der NASA und andere Wissenschaftler haben schon mehrmals den Unterschied zwischen Wahrheit und Fiktion in diesem Bereich erklärt. Wir können aber nicht – und wollen auch nicht – Nachrichten und Meinungen kontrollieren, die in den Medien verbreitet werden.

    Eine meiner ersten UFO-Fragen zufolge berichtete Apollo-Astronaut Buzz Aldrin über ein UFO, das er und seine Mannschaftsmitglieder gesehen hatten. „Edwin Aldrin gab kürzlich in einem Spezial des Science Channel bekannt, dass die Astronauten an Bord der Apollo 11 alle unidentifizierte Objekte gesehen hatten, die ihnen scheinbar folgten. Er erwähnte auch, dass man sie angewiesen hatte, nicht über das Gesehene zu reden. Wie lautet die Antwort der NASA darauf? Was waren das für Objekte, die sie alle gesehen hatten?“

    Um der Sache auf den Grund zu gehen, rief ich Buzz Aldrin an, der sich freute, erklären zu können, was passiert war. Er sagte, dass die Zitate aus dem Kontext gerissen wurden und die angestrebte Bedeutung verfehlten. Nachdem sie verifiziert hatten, dass es sich bei dem Objekt, das sie sahen, nicht um die Oberstufe einer SIVB-Rakete handelte, welche zu dem Zeitpunkt etwa 6000 Meilen entfernt war, kamen sie zu dem Ergebnis, dass sie wahrscheinlich eine der Platten sahen, die sich von der Oberstufe des Raumschiffs gelöst hatten. Diese Platten wurden nicht von der Erde aus verfolgt und befanden sich wahrscheinlich viel näher am Apollo-Raumschiff. Sie entschieden sich dafür, dies nicht auf dem offenen Kanal zu diskutieren, weil sie sich Sorgen machten, dass man ihre Kommentare missverstehen könnte (was jetzt auch geschieht). Die gesamte Erklärung über die Platten wurde aus dem Fernsehinterview heraus geschnitten, wodurch der Eindruck entstand, dass die Apollo-11-Mannschaft ein UFO gesehen hatte. Buzz sagte, dass er wütend war über die irreführende Bearbeitung und er bat sie darum, diese Verdrehung von dem, was er gesagt hatte, wieder richtig zu stellen. Sie lehnten das jedoch ab.

    Mit der Popularität von YouTube werden solche Behauptungen zu neuem Leben erweckt. Ich habe vor kurzem das hier erhalten: „Sehen Sie sich einmal dieses Video auf YouTube an, in dem Buzz Aldrin sagt, dass er ein UFO von der Apollo 11 aus gesehen hat. Wer flunkert, die NASA oder der große amerikanische Held Buzz Aldrin?“ Ich antwortete, dass sich die Produzenten des Videos um das Flunkern kümmerten, weil sie die zweite Hälfte des Interviews heraus geschnitten hatten.

    Wie können wir also effektiv gegen den Glauben argumentieren, dass wir die ganze Zeit von außerirdischen Raumschiffen besucht werden? Die einfache Geltendmachung von Autorität – dass es keine der Behauptungen in Mainstream-Veröffentlichungen oder ins Fernsehen geschafft hat – ist wahrscheinlich nicht sehr überzeugend. Ich weise stattdessen darauf hin, dass die Belege für UFOs und außerirdische Besuche sehr dürftig ausfallen. Man kann leicht feststellen, wie schwach die Belege sind, wenn wir sie mit anderen Phänomenen vergleichen, die zunehmend gut dokumentiert werden.

    Zum Beispiel:

    • Die Ausbreitung von Heimvideokameras hat zu hervorragenden Bildern von Wirbelstürmen geführt, die wir oft im Fernsehen zu sehen bekommen. So etwas konnte man sich vor 25 Jahren noch gar nicht vorstellen. Auch bei sehr grausamen Wirbelstürmen gelingt es jemandem, ein gutes Video zu drehen. Es gibt auch Amateurvideos von gleißenden Meteoriten (Feuerbällen), die wie im Falle des Peekskill-Meteoriten von 1992 gut genug sind, um eine Berechnung seiner Umlaufbahn zu ermöglichen, bevor er die Erde erreichte. Es gibt jedoch keine vergleichbare Flut guter Videos von UFOs oder von Außerirdischen.

    • In den vergangenen paar Jahren wurden in Großbritannien und in den USA und in vielen anderen Ländern automatische Videokameras als Sicherheitssystem eingerichtet. Viele dieser Kameras befinden sich im Freien und nachts nehmen sie manchmal gleißende Meteoriten auf – aber niemals UFOs.

    • Es gibt Hunderttausende Amateurastronomen, die den Nachthimmel beobachten, und sie haben eine beeindruckende Bilanz für die Entdeckung von Kometen und Novas und von allem, was sich da oben verändert. Eines der beachtlichsten Beispiele jüngster Zeit ist der Komet Holmes, ein gewöhnlich unverdächtiger Komet der Jupiter-Familie, der blasser ist als Pluto. Am 23.-24. Oktober 2007 stieg die scheinbare Helligkeit von Größenordnung 17 auf Größenordnung 2.8 in nur wenigen Stunden und somit war der Komet fast millionenfach so hell. Das lässt sich vergleichen mit dem Planeten Saturn, der auf einmal so hell strahlt wie der Vollmond. Dieser unerwartete Helligkeitsausbruch wurde von vielen Amateurastronomen überall um den Globus beobachtet und fotografiert. Diese Astronomen melden jedoch niemals UFOs.


    Man kann niemals eine Nichtexistenz beweisen. Für mich jedoch bilden diese Beispiele zwingende Belege gegen die Realität von UFOs, es sei denn, Sie sind so in die Idee von außerirdischen Besuchen verliebt, dass Sie denken, Außerirdische würden vorsichtig Amateurastronomen vermeiden, genauso wie Leute mit Video- und Überwachungskameras.

    Übersetzung: A. Müller (Original aus eSkeptic; 14. November 2007)
    http://www.skeptic.com/eskeptic/07-11-14.html#feature

  2. #2

    Standard

    Hallo,

    und das sollen Beweise für die Ehrlichkeit, Seriösität amtlicher Stellen (NASA) sein? Da kann ich nur lachen...

    Genausogut muß man dann allen UFO-Anhängern glauben.

    Zitat Zitat von Zyklon Beitrag anzeigen
    ... Ich weise stattdessen darauf hin, dass die Belege für UFOs und außerirdische Besuche sehr dürftig ausfallen...

    ...Es gibt jedoch keine vergleichbare Flut guter Videos von UFOs oder von Außerirdischen.
    Der Mann ist offenbar nicht richtig informiert, denn es gibt sehr wohl gute Videos darüber (wie auch schon hier im Forum zu sehen ist). - Ob sie echt sind kann man ebenso anzweifeln, wie die Behauptungen dieser "NASA-Fachkraft".

    Gruß, Euer Gunther

  3. #3

    Standard

    Zu dieser Fachkraft kann ich auch nur sagen, das klingt nach Vertuschung. Es gibt doch einige Videos die nicht nach fake aussehen und die Flugobjekte zeigen, die eigentlich nicht von der Erde stammen können.

    Schau mal hier http://de.youtube.com/watch?v=8yaGPb7X9gk

    Dies ist für mich ein Klarer ganz klarer Beweis ,das es da noch etwas mehr gibt, wer immer es auch ist. Außerdem gibt es erdrückende Aussagen von durchaus glaubwürdigen Zeitgenossen die nahelegen, das es in unsere Medien Welt wir wir sie eigentlich wahrnehmen (sollen) noch andere Sachen gibt über die lieber geschwiegen wird wohl aus Macht und Geldgründen. Und da hier ja alles übers Geld läuft und alles sehr abhängig davon ist (das wirst auch du nicht widerlegen können)ist dies auch der Grund warum solch ein Schwachsinn wie von dem NASA Mitarbeiter verbreitet wird.

  4. #4

    Standard

    Ich frage mich die ganz Zeit zu was es bei der NASA Astrobiologen gibt ?

    Wenn es in dem Fach um außerirdische Lebensformen geht, kann das dann ja nur ein rein spekulatives Fach sein. Anerkannt scheint es ja zu sein.Auf welcher Grundlage wird da geforscht, oder mit was? Also beschäftigt die NASA Leute für viel Geld vermutlich, die sich mit Hirngespinnsten befassen, oder wie?

Ähnliche Themen

  1. Galileo Mystery über Ufos
    By Roswell in forum Literatur & Medien
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19.05.2008, 18:45
  2. Doku: Die NASA und die UFOs
    By Roswell in forum Literatur & Medien
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 23.09.2007, 14:37

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •