Zeige Ergebnis 1 bis 24 von 24

Thema: Brownsches Gas - Freie Energie - Wassermotoren

  1. #1

    Standard Brownsches Gas - Freie Energie - Wassermotoren

    Wasser nutzt meines Erachtens auch Freie Energie und wir Menschen bestehen zu 80% aus Wasser. Warum sollte die Natur im Universum was dagegen haben, diese Energie auch zu nutzen?

    Fernseh-Doku von Phoenix dazu:
    http://www.youtube.com/watch?v=tGZgt3TBYHQ

    Und es wird tatsächlich viel getan in Russland Wie etwa von Vitold Bakhir, seines Zeichens Erfinder und in der Folge Geschäftsmann.

    Sein Erfolg beruht auf einer Erfindung, die es nach dem derzeitigen Stand der Wissenschaft gar nicht geben dürfte. Er hat in dreißig Jahren Arbeit ein Gerät zur Serienreife gebracht, das Wasser in Sekundenschnelle ohne Zusatz von Chemikalien von Bakterien und Schadstoffen befreit.

    In der Praxis geht das ganz leicht. Auf der einen Seite wird Wasser eingeleitet, auf der anderen Seite kommt es ohne Verzögerung wieder heraus - allerdings mit bemerkenswerten Eigenschaften: es ist biologisch rein, Schwermetalle wurden unschädlich gemacht, die ominöse Struktur des Wassers radikal verändert.

    Das Verfahren beruht grundsätzlich auf der altbekannten elektrochemischen Aufspaltung von Wasser, bei der ein Wasserstoff-Sauerstoffgemisch - Knallgas - entsteht. Was rätselhaft bleibt: Wie es Vitold Bakhir gelingt, eben diese Reaktion in seinem Gerät zu erzeugen - das Wasser scheint mit Hilfe keramischer Membrane aufgespalten zu werden. Aber wichtig ist ohnehin nur eines: Es funktioniert

    Vitold Bakhir - Erfinder: "In den vergangenen fünf Jahren haben wir für russische Krankenhäuser rund 25.000 Geräte produziert. Sie können in jedem Krankenhaus in Russland unsere Geräte finden, die dort zur Wasserreinigung, zur Desinfektion und Sterilisierung eingesetzt werden. Das erspart eine Menge Chemikalien, natürlich auch Geld und Mühen, etc."

    Technische Details werden nicht verraten. Das Gerät enthält jedenfalls Röhren aus Titan und Keramikmembranen, durch die das Wasser geleitet und gewissermaßen "aktiviert" wird. Was hier in Sekundenschnelle aus normalen Moskauer Leitungswasser entstanden ist, zeigt ein Test mit ein paar Tropfen Tinte: Links simples Leitungswasser, rechts Bakhirs verändertes Aktivwasser. Während die Tinte das Leitungswasser wie erwartet verfärbt, wird sie vom aktivierten Wasser geradezu verschluckt. Wissenschaftlich ist hier vieles nicht erklärbar.

    Vitold Bakhir: „Nein es gibt niemanden der behauptet, das könne nicht funktionieren bloß weil man nicht weiß was da vorsich geht, und die Wirkung ja eindeutig ist. Wir setzen unser aktiviertes Wasser z.B. in Gesundheitsbereichen ein, und da gibt es viele Studien die sagen, dass es unbedenklich ist, und tatsächlich wirkt. Aber warum das so ist, ist eine andere Frage, die von bedeutenden Wissenschaftlern beantwortet werden muss."

    Yuri A. Rachmanin, Umweltmediziner und Wasserexperte: "Leute, die Wasser lediglich als Lösungsmittel sehen, irren sich gewaltig. Wasser, das als Regen vom Himmel fällt, die Straßen wäscht und nichts weiter - das ist einfach zuwenig. Wasser ist ein Energie- und Informationsträger, es liefert Wasserstoff und Sauerstoff. Bei uns laufen derzeit einige Forschungsprojekte, bei denen man prüft, wie sich Wasser als Energieträger einsetzen lässt. Und man spekuliert sogar damit, Wassermotoren zu bauen."
    Quelle: autarkenergie.de

  2. #2

    Standard Wasserstoff und Sauerstoff aus Wasser gewinnen

    Und was ist daran so besonders?

    Zu dem Video:

    Das so wundersame Gerät von Yuri A. Rachmanin, durch welches das Wasser im Video strömt, erhält offensichtlich Energie in Form von Strom. Ich sehe jedenfalls noch weitere Kabel, die definitiv keine Wasserschläuche sind. So ist es technisch sehr einfach möglich, mit einer entsprechenden Apparatur normales Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff (Knallgas) aufzuspalten. Solch eine Aufspaltung, ist aber keine Sensation, sondern längst Alltag. Wasserstoff wird ebenfalls schon sehr lange zur Energiegewinnung genutzt (Wasserstoffbombe, Brennstoffzellen, etc.). Neue Energie gewonnen wird dadurch aber nicht!


    Zu der Seite autarkenergie.de:

    Was auf dieser Seite versprochen wird, ist das Perpetuum mobile (wenig Energie rein, mehr Energie raus). Dummerweise prallt das immer an die harte Wand der Thermodynamik. Wasserstoff (Knallgas) aus Wasser zu gewinnen, nennt man Elektrolyse. Hierzu ist mindestens genauso viel Energie notwendig, wie man später aus der Verbrennung oder Verstromung des Wasserstoffs gewinnen kann. Also erzeugt man damit keine neue Energie! Von "Energieerzeugung aus Wasser" zu sprechen, ist also völliger Schwachsinn.

    Ob man es nun Braunsches Gas, Wassergas, Knallgas oder Wasserstoff nennt - es ist alles das selbe. Dass bei der Verbrennung von Wasserstoff am Ende einzig harmloses Wasser entsteht, mag manche vielleicht noch beeindrucken. Das ist aber gängige Chemie und erklärt sich von selbst, wenn man nur ein bisschen Ahnung davon hat.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Wasser nutzt meines Erachtens auch Freie Energie und wir Menschen bestehen zu 80% aus Wasser. Warum sollte die Natur im Universum was dagegen haben, diese Energie auch zu nutzen?
    Freie Energie war und ist reine Theorie und wurde noch kein einziges mal nachgewiesen! Freie Energie ist heute mehr denje unwahrscheinlich und gilt als widerlegt. Daran ändert sich auch nichts, wenn man das noch tausend mal in irgendwelchen Büchern, im Internet oder in Videos behauptet.

    Man sollte Tesla´s Werke erstmal selbst lesen, bevor man sich von irgendwelchen Falschinformationen aufstacheln lasst. Wenn Tesla mitbekäme, zu welch Verdummung seine Theorien heute herhalten, er würde sich im Grabe umdrehen, wenn er könnte. Solch eine Schande ist das!

  3. #3

    Standard Knallgaswasser

    zur Thermodynamik, Tesla etc. schaut doch mal hier:

    http://video.google.com/videoplay?do...22874124166166

    Knallgas-Wasser als Treibstoff:
    Ich denke Kerosin, Benzin, Diesel wäre überflüssig.

    Woher nimmt sich wohl Wasser die Energie zum Wirbeln?

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    zur Thermodynamik, Tesla etc. schaue doch mal hier:

    http://video.google.com/videoplay?do...22874124166166
    Das Video ist total unseriös und spielt nur mit den Träumen der Menschen.

    Schon am Anfang der Sendung wird zusammenhangslos mit irreführenden Begriffen jongliert und Tatsachen auf höchst ignorante Weise übergangen und falsch dargestellt. Und dies setzt sich in der ganzen Sendung fort. Mit so einer Sendung kann man wirklich nur Leute überzeugen, die entweder null Ahnung haben oder total leichtgläubig sind.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Knallgas-Wasser als Treibstoff:
    Ich denke Kerosin, Benzin, Diesel wäre überflüssig.
    Zum Thema Wasserautos:

    Ein Antrieb mit Wasserstoff und Brennstoffzelle gibt es längst. Ein Antrieb mit Wasser ist jedoch völlig sinnfrei. Die zur Elektrolyse aufgewandte Energie übersteigt stets die gewonne Energie. Also wozu sollte man vorher in einem PKW noch Elektrolyse betreiben, wenn man Wasserstoff auch an Tankstellen direkt beziehen kann? Elektrolyse im großen Stil ist außerdem wesentlich verlustärmer und umweltfreundlicher, als wenn jedes Auto dies selbst täte.

    Zur Aufspaltung von Wasser in Sauerstoff und Wasserstoff benötigt man übrigens nur wenige Volt. Das ginge für kurze Vorführungen also auch mit einfachen Batterien, die man irgendwo in eine Apparatur versteckt bzw. ein Pkw ohnehin schon besitzt. Dann würde man auf dem ersten Blick wirklich annehmen, es würde blos Wasser genutzt.

    Es bleibt also abzuwarten, bis der nächste Spinner uns mit einer simplen Appartur für dumm verkaufen will und behauptet, Energie aus reinem Wasser zu gewinnen.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Woher nimmt sich wohl Wasser die Energie zum Wirbeln?
    Die Frage kann nicht dein Ernst sein, oder?!

  5. #5

    Standard

    Also Vitold Bakhir ist nach deiner Meinung ein Spinner mit seinen zig tausenden Wasser-Knallgas-Geräten, die an zig tausende Krankehäuser etc verkauft wurden? Kauf dir doch so ein Gerät und nehme es unter die Lupe. Leitungswasser rein, Knallgaswasser raus. Wenn man so leicht Knallgas Wasser herstellen kann, könnte man das auch im grossen Stil tun und schonmal soclhe Autos auf den Markt bringen. Aber nein: Ölkonzerne etc würden eher den Vitold Bakhir ans Kreuz hängen. Die Öl / AtomLobby ist der Grund warum solche Autos nicht gebaut werden.

    http://www.truveo.com/Wasserauto-Wat.../id/2275602502

    Es ist immer einfach zu behauopten, dass das alles Quatsch ist und man ja nur glaubt weil man keine Ahnung hat. Beweise doch, dass es alles Quatsch ist, bitte. Dass es dieses Knallgaswasser-Erzeuger gibt von Vitold Bakhir ist bewiesen genug. Nun wo ist der Beweis, dass es alles Quatsch ist?


    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Die Frage kann nicht dein Ernst sein, oder?!
    Warum darf man denn keine "leichten" Fragen stellen? Na dann mal los... Wodurch wirbelt Wasser, wenn man es natürlich fließen lässt? Irgendwo muss die Energie ja herkommen.

    Wacht doch mal auf. Wasser ist nicht nur H2O!

  6. #6

    Standard Brownsches Gas / Knallgaswasser ?

    Was bitteschön ist Knallgaswasser?

    Laut dem Video scheint damit Wasser mit Wasserstoffblasen gemeint zu sein. Doch dann frage ich mich, was soll an dem "Knallgaswasser Erzeuger" eigentlich so besonders sein? Das ist überhaupt nicht neu und es bedarf auch keiner aufwendigen Technik, um Knallgasblasen zu erzeugen. Das kann jeder zuhause mit einfachen Mitteln nachbauen. Und es gibt kein aktiviertes oder unaktiviertes Wasser. Reines Wasser ist reines Wasser und bleibt reines Wasser. Habe selten so einen Blödsinn gelesen.

    Nachdem, was ich dem Bericht entnommen habe, wird hier wieder einmal mehr nur ein esoterisches Quatschgerät ohne Nutzen angepriesen.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Woher nimmt sich wohl Wasser die Energie zum Wirbeln?
    Mal angenommen, die Frage sei ernst, möchte ich sie einfach mal beantworten:

    Wenn Wasser wirbelt, hat man dem Wasser die dafür benötigte Energie in irgendeiner Form zugeführt. Das können Wärme-Strahlung, machanische Bewegung oder andere Energien sein. Auch Energieunterschiede innerhalb von Wasser (z.B. Druck- und Temperaturunterschiede) rufen Wirbel hervor. In diesem Fall spielen Schwerkraft und das immer währende Bestreben, Drücke und Energien auszugleichen, miteinander und es entstehen im Zusammenhang mit den spezifischen Strömungseigenschaften von Wasser eben entsprechende Verwirbelungen.

    Wasser, dem man absolut keine Energie zuführt, wirbelt auch absolut nicht. So einfach ist das! Mit "Freier Energie" lt. Tesla hätte das so oder so nichts zu tun.

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    zur Thermodynamik, Tesla etc. schaut doch mal hier:
    http://video.google.com/videoplay?do...22874124166166
    Wer sich so einen Quatsch länger als zwei Minuten anschaut, glaubt doch irgendwann an alles.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Woher nimmt sich Wasser die Energie zum Wirbeln?
    Siehe Antwort von Zyklon. Darin ist alles gesagt. Ohne Energie, keine Wasserwirbel.


    Zitat Zitat von Zyklon Beitrag anzeigen
    Nachdem, was ich dem Bericht entnommen habe, wird hier wieder einmal mehr nur ein esoterisches Quatschgerät ohne Nutzen angepriesen.
    Sehe ich genauso. Wäre ja nicht das erste mal, dass ein Gerät wundersame Dinge verspricht. "Aktivertes Wasser" zu Gesundheitszwecken ist doch mal was Neues...

  8. #8

    Standard

    Und die ganzen Krankenhäuser, Bäckereien und andere sind darauf reingefallen? Komisch daran ist, dass sogar mit solchen Geräten Klimaanlagen bestückt werden und nachweisbar besser funktionieren. Brot backt besser auf. Krankenhäuser haben sauberes reines Wasser etc. Alles Idioten, die darauf reinfallen und es dann begeistert weiterempfehlen?

    Befragt doch selbst die Kunden von Vitold Bakhirs Produkt. Wo ist der Beweis, dass die Funktion dieses Gerätes Quatsch ist? Es gibt zig Kunden, die sagen, mit dem Wasser ist dies und jenes besser. Und ihr behauptet, das sei alles Quatsch! Behaupten und schön alles mies reden könnt ihr aber beweisen, dass es Quatsch ist, wohl nicht. Da Phoenix das ausstrahlt, müssen die nach euerer Meinung ja alle bedeppert sein, dass die darauf reinfallen und dann noch positiv berichten.


    Zum Wasserwirbel:

    Das Wasser nutzt "freie Energie", um zu wirbeln. Es muss sich einfach nur frei bewegen dürfen, dann wirbelt es. Es gibt genug Wasserforscher, die das bestätigen und die haben keine Angst vor der Energie, die das Wasser nutzt. Die Frage war übrigens nicht, warum wirbelt Wasser (wegen Energie), sondern, woher kommt die Energie, die Wasser zum Wirbeln bringt, wenn man es fließen lässt, egal ob nun eine Autoscheibe hinunter oder sonst wo.

    Viktor Schauberger ist für Euch wohl auch lächerlich. So kommt die Menschheit nicht weiter aber ihr werdet euch vor lauter Wasser nicht mehr retten können.

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Yuri A. Rachmanin, Umweltmediziner und Wasserexperte: "Leute, die Wasser lediglich als Lösungsmittel sehen, irren sich gewaltig. Wasser, das als Regen vom Himmel fällt, die Straßen wäscht und nichts weiter - das ist einfach zuwenig. Wasser ist ein Energie- und Informationsträger, es liefert Wasserstoff und Sauerstoff. Bei uns laufen derzeit einige Forschungsprojekte, bei denen man prüft, wie sich Wasser als Energieträger einsetzen lässt. Und man spekuliert sogar damit, Wassermotoren zu bauen."
    Wer solche Aussagen macht, ist entweder ein absichtlicher Blender oder scheint die letzten 50 Jahre verschlafen zu haben. Die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff und deren Nutzung ist längst gängige Praxis. Darum frage ich mich immernoch, was der ganze Aufriss bezwecken soll.

    Mal ehrlich, da kann man doch nur schlussfolgern, dass hier irgend eine simple Alltagstechnik teuer an irgendwelche Esoterikfans vermarktet werden soll.


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Wo ist der Beweis, dass die Funktion dieses Gerätes Quatsch ist? Es gibt zig Kunden, die sagen, mit dem Wasser ist dies und jenes besser. Und ihr behauptet, das sei alles Quatsch! Behaupten und schön alles mies reden könnt ihr aber beweisen, dass es Quatsch ist, wohl nicht.
    Die Aufspaltung von Wasser in Wasserstoff (Knallgas) und Sauerstoff ist sicher kein Quatsch. Diese Technik wird ja vielfältig benötigt. Aber wo ist der Beweis, dass dieses angepriesene Gerät etwas besonderes ist? Diesen Beweis ist uns der Erfinder schuldig geblieben - also erübrigt sich ein Gegenbeweis. Ein Patent auf seinem Namen existiert auch nicht. Also?


    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Da Phoenix das ausstrahlt, müssen die nach euerer Meinung ja alle bedeppert sein, dass die darauf reinfallen und dann noch positiv berichten.
    Phoenix hat über den Erfinder und sein kurioses Gerät lediglich berichtet - nicht mehr und nicht weniger! Eine Wertung oder Glaubhaftmachung seitens Phoenix fand nicht statt.

  10. #10

    Standard Energie aus Wasser

    Das Besondere ist, dass so ein Gerät funktioniert und hohe Verkaufszahlen hat. Sowas gehört meines Erachtens unter jede Motorhaube, etc und kann herkömmliche Treibstoffe ablösen.

    Aber warum das verhindert wird, habe ich ja schon genug angedeutet. Patente anzumelden, die eine Lobby angreifen, ist mehr als schwierig.

    Dass ein Mainstreamsender wie Phoenix das ausstrahlt, ohne das Thema lächerlich zu machen, ist positiv zu werten.

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Das Besondere ist, dass so ein Gerät funktioniert und hohe Verkaufszahlen hat. Sowas gehört meines Erachtens unter jede Motorhaube, etc und kann herkömmliche Treibstoffe ablösen.
    Niemand hat je behauptet, dass das Gerät nicht funktioniert. Wie in dem Video aber deutlich zu sehen ist, findet eine Spaltung von Wasser in Wasserstoff und Sauerstoff statt. Das ergibt Knallgas.

    Aber wie soll ein solches Gerät denn herkömmliche Treibstoffe ersetzen, wenn es selbst Energie braucht, um zu funktionieren? Die Glaubhaftmachung, man könne Energie aus Wasser direkt nutzen, ist und bleibt Quatsch.

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Aber warum das verhindert wird, habe ich ja schon genug angedeutet. Patente anzumelden, die eine Lobby angreifen, ist mehr als schwierig.

    Dass ein Mainstreamsender wie Phoenix das ausstrahlt, ohne das Thema lächerlich zu machen, ist positiv zu werten.
    Was haben denn Patentämter und irgendeine Lobby miteinander zu tun?

    Wie ich bereits schrieb, wurde über den Erfinder und sein kurioses Gerät lediglich berichtet - nicht mehr und nicht weniger! Eine Wertung oder Glaubhaftmachung fand nicht statt. Seriöse Sender informieren und beurteilen nicht. So wird täglich auch über Kriege und Verbrechen informiert, ohne dabei selbst eine Wertung vorzunehmen. Eine rein sachliche Berichterstattung eines Senders rechtfertigt also in keiner Weise, das dargestellte automatisch positiv zu werten.

  13. #13

    Standard Energie aus Wasser

    Es ist Fakt, dass Wasser Informationen speichern und Energie erzeugen kann. Einfaches Beispiel Wasserfall-Stromerzeugung...

  14. #14

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Es ist Fakt, dass Wasser Informationen speichern und Energie erzeugen kann. Einfaches Beispiel Wasserfall-Stromerzeugung.
    Aus Wasser erzeugt man keine Energie aber man kann Energie "mit" Wasser erzeugen.

    Die kinetische Engerie des Wassers, die im Fall eines Wasserkraftwerks meist genutzt wird, beruht auf die Schwerkraft der Erde und ist keine neue Energie! Das Wasser musste ja schließlich zuvor der Schwerkraft entfliehen, um auf ein höheres Niveau zu kommen. Auch Wasserkraft kommt nicht ohne vorherige Energieaufwendung aus. Schließlich war es die Sonnenenergie, die das Wasser zuvor empor hob. Das nennt man Wetterkreislauf - großteils angetrieben durch die Energie der Sonne!

  15. #15

    Standard

    Um aus Wasser Knallgas zu erzeugen ist nur sehr wenig Energie erforderlich.

    Wasser gibt es im Überfluss und da man nur sehr wenig Energie braucht um Kanllgas daraus zu machen, ist es durchaus möglich herkömmliche Treibstoffe durch Knallgaswasser zu ersetzen. Und Schadstoffe kommen auch nicht mehr aus dem Auspuff.

  16. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Um aus Wasser Knallgas zu erzeugen ist nur sehr wenig Energie erforderlich.

    Wasser gibt es im Überfluss und da man nur sehr wenig Energie braucht um Kanllgas daraus zu machen, ist es durchaus möglich herkömmliche Treibstoffe durch Knallgaswasser zu ersetzen. Und Schadstoffe kommen auch nicht mehr aus dem Auspuff.
    Mal abgesehen davon, dass "Knallgaswasser", also einfaches Wasser mit vereinzelten Wasserstoffbläschen, gar nicht gut brennt, hat das überhaupt nichts mit Energieerzeugung oder Freier Energie nach Tesla zu tun!

    Zur Spaltung von Wasser (egal welcher Art) ist immer MINDESTENS so viel Energie notwendig, als man durch die Wasserstoff-Verbrennung (egal welcher Art) letztlich wieder heraus bekommt! Darum wiederhole ich meine Frage an dich, wie ein solches Gerät denn herkömmliche Treibstoffe ersetzen kann, wenn es selbst Energie braucht, um zu funktionieren?

    Und das mit den Schadstoffen trifft auch nicht automatisch zu. Natürlich entsteht nach der Verbrennung von Wasserstoff nur harmloses Wasser aber die Schadstoffe entstanden ja bereits an anderer Stelle, als der Strom für die Elektrolyse produziert werden musste. Erst wenn ausschließlich natürliche Energien wie Wind, Sonne, Wasser für die Elektrolyse benutzt werden, kann man von sauberer Energie sprechen. Der Wasserstoff dient dabei nur als Speicher bzw. Akku-Ersatz. Mit Energie aus Wasser hat das also nichts zu tun!

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von Pathfinder Beitrag anzeigen
    Zur Spaltung von Wasser (egal welcher Art) ist immer MINDESTENS so viel Energie notwendig, als man durch die Wasserstoff-Verbrennung (egal welcher Art) letztlich wieder heraus bekommt!
    Völlig korrekt.


    Zitat Zitat von Pathfinder Beitrag anzeigen
    Darum wiederhole ich meine Frage an dich, wie ein solches Gerät denn herkömmliche Treibstoffe ersetzen kann, wenn es selbst Energie braucht, um zu funktionieren?
    Gib dir keine Mühe.

    Für manche Menschen gilt ihr Halbwissen mehr, da sie es für wahre Fakten halten. Man sollte (leicht)gläubige Menschen auch nicht zwanghaft von ihrem Halbwissen abbringen, denn das gelingt sowieso nicht und wenn doch, würde es ihre Träume zerstören.

  18. #18

    Standard

    Das Gerät von Viktor braucht kaum Energie um aus Wasser Knallgaswasser zu machen...

    http://www.mweisser.50g.com/energie_sparen1.htm#Brown

    Warum ignoriert ihr das?

  19. #19

    Standard Brownsches Gas, Knallgaswasser

    Den Begriff "Brownsches Gas", "Knallgaswasser" findet man nur auf Esoterikseiten. Für alle Normaldenkenden ist es nichts weiter als ein Gemisch aus Wasserstoff, Sauerstoff und ein bisschen Wasserdampf. Im Fall von "Knallgaswasser" sind es sogar nur Bläschen davon im Wasser.

    Die notwendige Energiezufuhr für die Spaltung gewinnt man nur mit Verlusten bei der Verbrennung wieder zurück.

    Also nichts mit "Freier Energie".

  20. #20

    Standard Brownsches Gas

    Zu der "Fusion im Wasserglas" (die Sache mit den Gasbläschen). Natürlich wurde es in der Nature abgedruckt, natürlich ohne das Experiment verifiziert zu haben. Natürlich hat das Experiment beim Nachprüfen in einen anderen Labor nicht mehr funktioniert.

    Aber immerhin war die Welt danach um ein paar bösartige Verschwörungstheorien reicher.

  21. #21

    Standard

    Zitat Zitat von Sanskrit Beitrag anzeigen
    Also Vitold Bakhir ist nach deiner Meinung ein Spinner mit seinen zig tausenden Wasser-Knallgas-Geräten, die an zig tausende Krankehäuser etc verkauft wurden? Kauf dir doch so ein Gerät und nehme es unter die Lupe. Leitungswasser rein, Knallgaswasser raus. Wenn man so leicht Knallgas Wasser herstellen kann, könnte man das auch im grossen Stil tun und schonmal soclhe Autos auf den Markt bringen. Aber nein: Ölkonzerne etc würden eher den Vitold Bakhir ans Kreuz hängen. Die Öl / AtomLobby ist der Grund warum solche Autos nicht gebaut werden.
    Eben genau das ist es, was man dann auf Seiten der Skeptiker nicht erklären kann. Natürlich kann man sich hinstellen und selbst vielfach erprobte Dinge immer noch verneinen, das ändert nur nichts daran, das es derartige Apperaturen gibt.

  22. #22

    Standard Wasser als Treibstoff fürs Auto

    Ich bin beim surfen durch´s Netz irgendwie auf diese Seite gestoßen, die behauptet, dass man Wasser als Gemisch mit Diesel oder Benzin in Verbindung mit einem Generator nutzen kann um die Spritkosten bis zu 50% zu senken.

    Link: wasserauto24.de

    Und jetzt wollte ich von euch wissen, ob sowas überhaupt geht? Sind die Physikalischen Eigenschaften dafür überhaupt vorhanden?

  23. #23

    Standard

    Das ist Bauernfängerei... reine Verarsche um naiven Leuten mit einem nutzlosen Bausatz das Geld aus der Tasche zu ziehen.

    Ein Blick in den Haftungsausschluss reicht mir:
    Zitat Zitat von Wasserauto24.de
    Der Autor übernimmt keinerlei Haftung für alle aus dem Lesen dieser Anleitung resultierenden Handlungen. Jeder Eingriff an Ihrem Fahrzeug geschieht auf eigene Verantwortung und Gefahr!

    Diese Anleitung ist für Fahrzeuge gedacht, die NICHT AM ÖFFENTLICHEN STRASSENVERKEHR TEILNEHMEN!

  24. #24

    Standard

    Womit man doch alles Geld verdienen kann...

Ähnliche Themen

  1. Freie Energie nach Nikola Tesla
    By Sanskrit in forum Parawissenschaften & SciFi
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 11.11.2012, 13:14

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •