Seite 3 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 90 von 268

Thema: Untersuchungen durch Außerirdische

  1. #61

    Standard

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    siehst du...

    während andere sich ein paar gedanken machen, springst du der ersten karotte hinterher die irgendwo in der luft geschwenkt wird...

    ich will nicht behaupten das du ausgesprochen dumm bist...aber ich denke nicht, dass deine antworten auch nur im entferntesten reflektieren, was CREDO dir als steilvorlage geliefert hat...stattdessen bla, bla , bla...

    sorry...aber es bleibt dabei...keine änderung der sachlage...
    Du solltest mit Deinen tollen Begriffen und Deinem teilweise primitiven Sprachverhalten etwas vorsichtiger Umgehen, sonst könntest Du leicht den Eindruck erwecken, das Dich Deine Trinkfestigkeit in Russland schon die eine oder andere Hirnzelle gekostet hat.

    Lies Dir einfach nochmal alles in Ruhe durch, wirklich alles...das hast Du nämlich seit dem Beginn dieser tollen Konversation nicht wirklich getan, das gebe ich Dir jetzt mal so als kleine "Steilvorlage"

  2. #62

    Standard Herauslösung der Seele aus dem Körper

    Psychologisch würde ich das Phänomen damit erklären, dass man z.B. bei Streß, unerträglichen Ereignissen wie Entführung oder Verschollenheit in der Natur der Körper seine Selbstheilungskräfte unter Beweis stellt.

    Da man es kaum in so einer Situation aushält, aber nicht sterben will (extremste Situation) oder entfliehen kann, löst sich eben die Seele vom Körper. Weil es in diesem Körper unerträglich ist, oder in dem Umfeld in dem man sich momentan aufhält.

    So lässt sich das erklären. Aber auch durch extreme Entspannungsübungen soll man wie z.B. im deep samadhi, Yogaübungen, usw. den Körper hinter sich lassen und den Astralkörper nutzen können.

    LINK [http://www.youtube.com/watch?v=JtGG58g7I5s]

  3. #63

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Psychologisch würde ich das Phänomen damit erklären, dass man z.B. bei Streß,
    Wenn man sich entspannt gehts leichter

  4. #64

    Standard

    dies ist ein forum über das thema außerirdische, nicht?
    das, was ich erlebt habe, kam mir so vor wie ich es beschrieben habe.
    also dachte ich mir, schau mal in so ein forum rein. das es allerdings auch andere gründe haben könnte, darüber habe ich mir keine gedanken gemacht.
    weil alles so real ablief.
    von schlafstarre usw. hab ich noch nie etwas gehört. umso dankbarer bin
    ich den leuten hier im forum, die mich auf soetwas aufmerksam gemacht haben.
    denn diese schlafstarre passt wirklich zu dem was ich erlebt habe. wenn das noch öfter vorkommen wird, werde ich mal zum arzt gehen um das mal untersuchen zu lassen.

    @Arse

    das mit deinem bein würde ich vielleicht auch mal von einem orthopäden untersuchen lassen.
    da ich zur zeit mit meiner bandscheibe probleme habe, kann ich ein liedchen davon singen. beine und arme sind bei mir desöfteren nachts auch mal taub, ohne gefühl usw. allerdings bin ich noch nicht zusammengesackt.

    danke nochmal an diejenigen die mich auf schlafstarre gebracht haben!

  5. #65

    Standard

    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    ...würdest Du hier nicht den Rotz irgendwelcher Leute auflecken.

    ...das Dich Deine Trinkfestigkeit in Russland schon die eine oder andere Hirnzelle gekostet hat. ...
    Könntest du dich bitte um eine angemessenen Ausdrucksweise bemühen? Wir sind hier nicht auf dem Schulhof.

  6. #66

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Meine Güte...
    Jetzt macht ihr schon aus einem eingeschlafenen Bein eine Wunderstory.
    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    Ich denke aber, das ich ein Einschlafen des Beines ausschliessen kann, da ich kein Taubheitsgefühl, bzw. kribbeln verspürt hatte.
    Hättest Du von Anfang an richtig gelesen, dann währe das...

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    #zum beitrag selbst...

    die story hier sehe ich ähnlich wie iapetuswirt...eingeschlafenes bein, kombiniert mit noch halb im schlaf im geist...

    alternative: verfolgungswahn und besser zum arzt gehen...

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    ich will nicht behaupten das du ausgesprochen dumm bist...
    ...alles erst gar nicht passiert.

    Dieses rumgehacke von Euch beiden, nur weil Ihr Euch da was reininterpretiert macht jegliche Diskussion kaputt und forciert nunmal solche Eskapaden.

    Es sind auf beiden Seiten Sachen gesagt worden, die nicht nett sind, aber ich habe damit nunmal nicht angefangen...

    Und das war jetzt auch das allerletzte mal, das ich irgendwas dazu schreibe. Weil ich nunmal keine Lust habe mich über 2 Seiten ständig zu wiederholen.

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Könntest du dich bitte um eine angemessenen Ausdrucksweise bemühen? Wir sind hier nicht auf dem Schulhof.
    Und wenn Du meine sonstike Kommunikation hier mal siehst, wirst Du erkennen, das ich mit Schulhofgepöbel eigentlich nichts mehr zu tun habe, aber wenn mich jemand unberechtigter Weise dumm anfährt, sehe ich keinen Grund für mich das einfach so hinzunehmen, auch wenn es nur ein Forum ist, alles anonym läuft und wir uns aller Wahrscheinlichkeit nach niemals persönlich begegnen.

    Von meiner Seite aus ist das Thema abgeschlossen und ich währe sogar bereit mich für meine Äusserungen bei mpes35 zu entschuldigen, wenn er es auch tut. Denn wer sagt denn, das wir uns im real life nicht gut verstehen würden, wir sind ja schliesslich alles erwachsene Leute

  7. #67

    Standard

    Zitat Zitat von Arse Beitrag anzeigen
    ...wenn Du meine sonstike Kommunikation hier mal siehst
    Es tut mir leid, aber ich achte kaum darauf, WER etwas schreibt, sondern meist nur darauf, WAS geschrieben wird.

    ...wir sind ja schliesslich alles erwachsene Leute
    Das bezweifele ich. Hier schreiben viele Jugendliche und sehr junge Erwachsene.

  8. #68

    Standard

    Heute Nacht um genau 00:30 Uhr bin ich ganz seltsam aufgewacht, und befand mich noch halb im Traum uns mit den Augen aber schon in meiner realen Umgebung (Im Bett), ich konnte aber nicht mit dem Gehirn aufwachen von dem Traum.
    Das war wieder sehr beängstigend!
    Als ich einschlief war ich auch äußerst entspannt.
    Ich begann schon zu Träumen bevor ich überhaupt richtig eingeschlafen war.

    Da ich so Angst hatte als ich so seltsam aufwachte rief ich kurz "Mama!".

    Dann gelang es mir nach etwa 5-6 Sekunden, richtig aus der Traumwelt herauszukommen.
    So etwas erlebe ich meistens nur alle paar Monate.

    Echt seltsam. Hatte den Gedanken, dass Außerirdische nicht mit UFOs kommen, sondern die Seele oder nur den Körper entführen, ihn in einer Art Seifenblase mitnehmen.

  9. #69

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Echt seltsam. Hatte den Gedanken, dass Außerirdische nicht mit UFOs kommen, sondern die Seele oder nur den Körper entführen, ihn in einer Art Seifenblase mitnehmen.
    Na es gibt natürlich sehr viele Traumphasen, welche auch garantiert nicht nachvollziehbar sind. Liegt meistens an dem Indivduum selbst.
    Woher aber stellst du einen Bezug von deinen Träumen zu "Außerirdischen" her?
    Leuchtet mir nicht ein .
    "Seele" in einer Art Seifenblase...? "Mitnehmen", ja wohin denn?
    Schätze du hast einfach schlecht geträumt.
    Bei weiteren Vorfällen der Art, solltest du mal ein Schlaflabor konsultieren.
    Vielleicht hilft das weiter?

  10. #70

    Standard

    Vor vielen Jahre hatte ich mal das Gefühl in einer Art Seifenblase mitgenommen worden zu sein, unten sah ich Las Vegas, und ich flog über die Wüste.

    Das kündigte sich genauso an wie letztens, nur da konnte ich diesen Kräften nicht entfliehen, und wurde so entführt, sagen wir mal so.

    Durch Zufall habe ich im Web mal erfahren, dass es die Dulce-Basis gibt bei Las Vegas, vorher wusste ich nichts davon.
    Jetzt denke ich, ich wurde dahin gebracht, weil das ist ja dort bei Las Vegas.

    Und wenn man mal sich darüber informiert scheint es mir sehr seltsam zu gehen.
    Ich weiß nicht was die dort mit mir gemacht haben...

    auch sehr interessant dazu: http://www.youtube.com/watch?v=BqwR3...eature=related

  11. #71

    Standard

    Ich würde dir sehr dringend empfehlen, einen Arzt zu konsultieren.

  12. #72

    Standard

    Ich kann mich nicht erinnern jemals von Außerirdischen entführt und untersucht worden zu sein.
    Ich habe das einfach nicht mitgekriegt, wenn das denn mal der Fall war.


    Ja ja, die Träume und die Folgen.
    Luzides träumen ist eine interessante und feine Sache wenn man das beherrscht, bzw. kann.
    Ich kann es und mache davon auch Gebrauch, und habe so eine Art virtuelles Doppelleben, in dem ich zu quasi die Sau raus lassen kann.
    Dadurch dass ich mir dem Traum bewusst bin, weiß ich das mein Handeln keine ernsten Konsequenzen für mich nach sich zieht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Klartraum

    Blöd ist es wenn man zB. mal ziemlich besoffen ins Bett gegangen ist, und man dann träumte das man auf der Toilette ist und pinkelt.
    Ist mir leider mal passiert. Seit dem gehe ich nur noch mit Windeln ins Bett wenn ich besoffen bin.
    Einmal hatte ich geträumt das ich fliege wie ein Adler. Als ich aufwachte lag ich neben dem Bett. War wohl raus-gefallen.
    Das sind übrigens alles so Sachen die fast jedem Menschen schon passiert sind, also der Mehrheit.
    Krass fand ich mal als ich träumte ich sei irgendein Herrscher mit Harem.
    In dem Harem waren nur bekannte Schönheiten, wie zB. Heidi Klumm, Schlaudia Kiffer, Jennifer Aniston und so weiter.
    Das war dann so eine richtig große Orgie.
    Als ich wach wurde hatte ich die Sauerei und musste erstmal duschen gehen.

    Wenn ich mal von Aliens träume, zB. eine Entführung mit evtl. Untersuchung, oder nur eine Begegnung, dann werde das auskosten und nutzen.
    Wenn möglich stelle ich dringende Fragen, wie zB. wo sie herkommen und über deren Antrieb, was sie hier wollen usw. Das Übliche eben.

  13. #73

    Standard

    Zitat Zitat von Quinix Beitrag anzeigen
    Blöd ist es wenn man zB. mal ziemlich besoffen ins Bett gegangen ist, und man dann träumte das man auf der Toilette ist und pinkelt.
    Ist mir leider mal passiert. Seit dem gehe ich nur noch mit Windeln ins Bett wenn ich besoffen bin.
    Mehr Peinlich als blöde oder doch umgekehrt? Hatte auch schon mal so ein Vorfall, der aber bestimmt schon über 15 Jahre her ist und ich an dem Tag, einiges an ( iiie Kleinen F...) gesüppelt habe. Grausiger Tag

    Aber das mit der Windel ist ja nicht schlecht,lol
    Aber so oft trinke ich nicht,das ich mir auch eine anschaffe

    Zitat Zitat von Quinix Beitrag anzeigen
    Krass fand ich mal als ich träumte ich sei irgendein Herrscher mit Harem.
    In dem Harem waren nur bekannte Schönheiten, wie zB. Heidi Klumm, Schlaudia Kiffer, Jennifer Aniston und so weiter.
    Das war dann so eine richtig große Orgie.
    Als ich wach wurde hatte ich die Sauerei und musste erstmal duschen gehen.
    hehehe...krass!


    Zitat Zitat von Quinix Beitrag anzeigen
    Wenn ich mal von Aliens träume, zB. eine Entführung mit evtl. Untersuchung, oder nur eine Begegnung, dann werde das auskosten und nutzen.
    Wenn möglich stelle ich dringende Fragen, wie zB. wo sie herkommen und über deren Antrieb, was sie hier wollen usw. Das Übliche eben.

    Nee, lass das mal lieber, von E.T´s träumen, da du ja sehr intensive Träume hast anscheinend.
    Stell dir nur vor, sie entnehmen dir Samen, stechen dir mit Nadeln in dein Auge oder in sonstige Öffnungen deines Körper´s.



    Einige Träume sind schon seltsam die man so hat im Leben. Vor allem Positiv einwirkende Träume. Wenn man bei so einen Positiven Traum aufwacht und es schafft wieder rasch ein zu schlafen, hat man Glück und träumt da an der Stelle weiter, wo der Traum endete, bevor man aufgewacht ist.

  14. #74

    Standard

    http://wortesindschatten.info/2007/0...nes-zwillings/

    Das hatte meine Mutter 1995 auch, und sie hatte kurz vorher, bevor sie Schmerzen bekam seltsame Erlebnisse.

    Im Krankenhaus wollte man erst nichts darüber erzählen, nur dass es ein eigener Zwilling sei mit Haaren und langen Fingernägeln, die Bitte es mal sehen zu dürfen wurde sofort unterbunden, und gesagt es würde entsorgt werden, das würde immer so geschehen. Macht man das mit einem Zwilling der solange bei einem war, im gleichen Körper lebte?

    Warum hat man es bei ihr (nach 3 Schwangerschaften) nicht entdeckt?
    So aus heiterem Himmel mit ca. 36 Lebensjahren fängt es plötzlich an zu schmerzen?
    Da stimmt etwas nicht, ganz gewaltig nicht!

    Warum erlebte sie ein seltsames Ereignis kurz vorher? Eine Gestalt war an ihrem Bett die Nacht bevor es schmerzte und sie ins Krankenhaus kam.
    Warum hat man es nach vielen Ultraschalluntersuchungen vorher nicht entdeckt?
    Wollte man es nicht entdecken / öffentlich machen?
    Ich wurde definitiv von "Nichtmenschlichen Wesen" entführt, das waren keine Träume. Das unumstößlichste war, dass ich als ich 13 war geduscht ins Bett ging abends, und morgens war Sand im Bett, vorher war es sauber. Und ich hätte es merken müssen wenn ich schlafwandele all die Jahre. Dem ist nicht so.

    Ich finde es schrecklich, wenn man immer wieder von diesen Wesen die vielleicht humanoide Wesen aus der Zukunft sind, entführt wird und auch, wie bei mir Samen entnommen werden. Es sind schreckliche Schmerzen die durch ihre Untersuchungen erlitten werden.
    Ich bin nicht der einzige dem so etwas passiert ist. Ich will das eigentlich nicht an die große Glocke hängen, da ich sonst als Spinner abgetan werde. Aber das soll ja auch so sein, damit niemand die Wahrheit erfährt und mir Glauben schenkt.
    Ich weiß was ich erlebt habe! Im Amerika haben auch viele so etwas erlebt, das ist keine Masseneinbildung !
    Außerdem würden wir Menschen höchstwahrscheinlich auch so vorgehen, wenn wir Raumschiffe hätten. Die Entwicklung überlegener Lebewesen, Wirkstoffe gegen Krankheiten erforschen, mit Lebewesen experimentieren (machen wir ja schon mit Mäusen).

    Es gibt ein Phänomen, das ist Fakt! Damals verkannte man die Wesen als Götter, aber es sind nur überlegenere Kreaturen als wir es sind.
    Die meisten Menschen können die Wahrheit nicht akzeptieren, weil sie dann nicht mehr die Herrscher der Erde sein können, und das verletzt so stark das Ego, dass man es auch gar nicht wahrhaben will.
    Findet man sich damit ab, dass die Erde nicht den Menschen gehört, kann man vielleicht glücklich werden.

  15. #75

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Außerdem würden wir Menschen höchstwahrscheinlich auch so vorgehen, wenn wir Raumschiffe hätten. Die Entwicklung überlegener Lebewesen, Wirkstoffe gegen Krankheiten erforschen, mit Lebewesen experimentieren (machen wir ja schon mit Mäusen).


    Ja, aber bei Mäusen wissen wir auch, das sie kein Bewusstsein haben, nicht über Schmerzen oder den Tod nachdenken können, so wie wir Menschen halt.
    Ich kann mir bei besten Willen nicht Vorstellen, das E.T. die es bis zur Erde schaffen, kein Plan über uns Menschen besitzen und im Glauben sein, wir wären auch nur so eine Art Mäuse und es wäre egal was sie mit uns anstellen oder an uns ausprobieren.
    Eigentlich hätten sie mitbekommen müssen das wir auch ein Bewusstsein haben und über so etwas nachdenken können und das es uns nicht gefällt was sie da mit uns machen.
    Falls so etwas Wirklichkeit wäre und Menschen würden entführt werden, kann es nur einen Grund geben weshalb sie das mit uns machen und der wäre," Da wir ihnen total egal sind!
    Soll heißen, das sie nichts gutes im Schilde führen. Das würde dann auch mit den Kornkreisen passen, da sie immer mehr Korn zerstören, als uns Menschen einfacher etwas mitzuteilen.




    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Es gibt ein Phänomen, das ist Fakt! Damals verkannte man die Wesen als Götter, aber es sind nur überlegenere Kreaturen als wir es sind.
    Die meisten Menschen können die Wahrheit nicht akzeptieren, weil sie dann nicht mehr die Herrscher der Erde sein können, und das verletzt so stark das Ego, dass man es auch gar nicht wahrhaben will.
    Findet man sich damit ab, dass die Erde nicht den Menschen gehört, kann man vielleicht glücklich werden.


    Welche Wahrheit? Videoaufnahmen ? Zeugenaussagen ?
    Das ist alles leider zu wenig!

    Die Erde oder der Blaue Planet gehört nicht uns und auch keinem anderem Lebewesen. Wer weiß wie viele Erdähnliche Planeten es in der übernächsten Galaxie gibt und somit unserer "Gemietete Planet", gar nicht mehr so etwas seltenes oder besonderes ist im Universum.


    mfg

  16. #76

    Standard

    Kornkreise sind Humbug und von Menschen gemacht!

    Das Ziel ist es das Leben besser zu machen.
    Mehr Potenzial aus allen Dingen zu schöpfen ist auch ein Ziel.

    Ich bin mir auch sicher, dass Genexperimente auf der Erde stattfinden an höher entwickelten Lebewesen um einen widerstandsfähigen Organismus zu kreiren, und das wird von Menschenhand gemacht.
    Zwar bestehen Verbote dagegen, aber das Thema ist viel zu interessant als dass man sich von den Gesetzen abschrecken lassen würde.

    Nur ist dies nicht ofiziell und das ist auch gut so. Wie viele würden Sturm dagegen laufen. Es gäbe einen Kollaps und Ethikkrieg der ganz besonderen Art.
    Nur die harten kommen in den Garten!

  17. #77

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Kornkreise sind Humbug und von Menschen gemacht!

    Das Ziel ist es das Leben besser zu machen.
    Mehr Potenzial aus allen Dingen zu schöpfen ist auch ein Ziel.

    Ich bin mir auch sicher, dass Genexperimente auf der Erde stattfinden an höher entwickelten Lebewesen um einen widerstandsfähigen Organismus zu kreiren, und das wird von Menschenhand gemacht.
    Zwar bestehen Verbote dagegen, aber das Thema ist viel zu interessant als dass man sich von den Gesetzen abschrecken lassen würde.

    Nur ist dies nicht ofiziell und das ist auch gut so. Wie viele würden Sturm dagegen laufen. Es gäbe einen Kollaps und Ethikkrieg der ganz besonderen Art.
    Nur die harten kommen in den Garten!
    Jetzt mal ganz im ernst!
    Lies dir mal deinen eigenen Beitrag durch.

    Fängst bei Kornkreisen an, wechselst sprunghaft zum Ziel des Lebens(!) und bist dir auch gleich noch sicher, dass auf der Erde Gen-Experimente stattfinden um einen wiederstandsfähigen Organismus zu kreiren!
    Es gäbe nen Kollaps und nen Ethikkrieg...und die harten kommen in Garten.

    Also iss jetzt nur so ne Vermutung von mir, aber kann es sein, dass du eine Zwangsjacke anhast und mit deiner Nase auf der Tastatur rumhackst?

  18. #78

    Standard

    Zitat Zitat von Weyland-Yutani Beitrag anzeigen
    Jetzt mal ganz im ernst!
    Lies dir mal deinen eigenen Beitrag durch.

    Fängst bei Kornkreisen an, wechselst sprunghaft zum Ziel des Lebens(!) und bist dir auch gleich noch sicher, dass auf der Erde Gen-Experimente stattfinden um einen wiederstandsfähigen Organismus zu kreiren!
    Es gäbe nen Kollaps und nen Ethikkrieg...und die harten kommen in Garten.
    Lies dir mal die vorhergehenden Posts durch, ich habe nur dazu kurz Stellung genommen.

    Kornkreise sind und bleiben Humbug.
    Ich bin ein rational denkender Mensch.
    Wenn man als Jugendlicher so etwas wie ich mitgemacht hat, dann beginnt man die Welt mit anderen Augen zu sehen.
    Ich ignoriere nicht mehr die Dinge die ich nicht wahrhaben will, sondern nehme die Dinge wie sie sind. ich lasse mir auch nicht meine Denkweise von anderen verbauen, so wie es damals der Fall war. Wie z.B. die Erde ist eine Scheibe, wer das nicht glauben will, wird eben...
    MFG

  19. #79

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Kornkreise sind und bleiben Humbug.
    Was haben den Kornkreise überhaupt mit dem Thema hier zu tun?

    Ansonsten hab ich mittlerweile aufgehört, mich über gewisse Dinge zu ärgern und finde es vielmehr lustig, hier ganz verschiedene, absolute Wahrheiten zu lesen.
    Anscheinend gibt es hier mehrere "Auserwählte", welche anders alls alle anderen die reine Wahrheit kennen. Allerdings weiss der eine, dass Kornkreise nur gefakt sind, dafür Entführungen durch Aliens sicher stattfinden, der andere sieht's stattdessen umgekehrt. Zwischendurch meint dann noch jemand, es gäbe bestimmt nicht mehr als 5 intelligente Alienarten im ganzen Universum, wogegen andere bereits 57 Alienarten kennen...

    Mal ehrlich, entweder ist das doch einfach alles total Banane oder aber der "ultimative Beweis" für die Existenz von Parallelwelten.

  20. #80

    Standard

    Zitat Zitat von Credo Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich, entweder ist das doch einfach alles total Banane oder aber der "ultimative Beweis" für die Existenz von Parallelwelten.
    Ist eher die Aufforderung, etwas Abstand bei der Betrachtung der Dinge als angebracht zu sehen.
    Kennst du Laotse?
    Und sein "Tao Te King"?
    http://www.thetao.info/english/deutsch.htm
    Blödes Design, sorry...

  21. #81

    Standard Ausserirdische schützen Menschen

    Zitat Zitat von Credo Beitrag anzeigen
    Mal ehrlich, entweder ist das doch einfach alles total Banane oder aber der "ultimative Beweis" für die Existenz von Parallelwelten.
    Das meinst du doch meiner Meinung nach ironisch mit den Parallelwelten.
    Also du denkst dass jeder in seiner eigenen Realität lebt.

    Was hälst du denn von dem neu entdeckten Planetensystem um Sonne HD 10180?
    In Anbetracht was ich erlebt habe und was im Testament über Noah's Arche steht, vermute ich dass damals Menschen und Tiere als Kulturgut auf einem erdähnlichen Planeten gebracht wurden um die Rassen zu erhalten und Kolonien zu gründen.
    Vielleicht gibt es weit dort draussen eine wirklich menschliche Zivilisation, die sich von uns nicht unterscheiden, und die eventuell noch wie in der Zeit der alten Ägypter oder Mayas leben ohne Technologie und auch nichts von den "höheren Wesen" wissen, weil sie sich dort nicht oder nur geheim blicken lassen um sie zu beobachten.
    Vielleicht wird die Erde bald dem Untergang geweiht sein,...
    Was meint ihr zu dem Video?
    http://www.youtube.com/watch?v=QSyKm1ucdRk

  22. #82

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Das meinst du doch meiner Meinung nach ironisch mit den Parallelwelten.
    Also du denkst dass jeder in seiner eigenen Realität lebt.
    Richtig.


    Was hälst du denn von dem neu entdeckten Planetensystem um Sonne HD 10180?
    Find ich toll, dass man so grosse Fortschritte in der Exoplanetenforschung macht und mit möglicherweise 7 Planeten im System einen neuen Rekord aufstellen könnte, aber abgesichert sind ja bisher erst 5.
    Mit unserem System gemeinsam hat es aber nur die hohe Anzahl Planeten und deren relativ regelmässige Verteilung. Da die 5 sicher bekannten Planeten aber "neptunartig" sein sollen, unterscheidet es sich doch ganz erheblich von dem Unserem und wirkt nach unseren Vorstellungen nicht wirklich lebensfreundlich.
    Robuste Lebensformen wären zwar auch dort denkbar, die Chancen dafür liegen meiner Meinung nach aber nicht höher als in anderen Exoplanetensystemen.


    Was meint ihr zu dem Video?
    Das dürfte wohl das gleiche sein wie im Thema mit den 62 Kindern:
    http://www.außerirdische.de/showthre...4230#post14230

  23. #83

    Standard

    Ich habe über die Suchfunktion versucht hier etwas über * Patrik Hübner + Abduktion zu finden, aber leider ohne Ergebnis. Bin hier hoffentlich richtig mit meiner Frage gelandet, ob dieses Thema hier im Forum schon einmal behandelt wurde und wenn ja ,wo.

    Mich würde auch mal eure Meinung zu diesem Video interessieren in welchem er seine, und die Erlebnisse mit so genannten anderen Wesen erzählt. Ich habe einfach einen großen Schrecken bekommen als ich dort hörte was er erlebt hat und hatte sofort einen ganz anderen Verdacht was ihm als Kind zugestoßen sein könnte. War auch völlig von den Socken das er damit nirgendwo Gehör gefunden hat und keine Hilfe bekam. Das dort ein Missbrauch an einem kleinen Kind statt gefunden hat, von wem oder was auch immer, ist meiner Meinung nach schon schlimm genug. Ob da Außerirdische im Spiel waren oder nicht.

    Hat jemand mal genaueres dazu? Wie gesagt, ich habe nur das Video unter ***************** gefunden.

  24. #84

    Standard

    Muss ganz ehrlich sagen habe mir jetzt erst die ersten 30min des Videos angeschaut (während der Arbeit ist immer so bissl stressig, heute abend vielleicht den Rest noch).

    Was ich etwas seltsam finde das es 2 verschiedene Arten gewesen sein sollen. Ich habe schon von den Greys gehört (was er ja als kleine graue Wesen beschreibt) aber noch von keinen Blauen (ausser der BlueManGroup oder den Ureinwohnern Pandoras ;-) ). Was ich zudem etwas komisch (nicht lustig!) finde bei seinem Vortrag (bis ungefähr zur 20.Minute) die Folie der Powerpointpräsentation. Er spricht von seinen Erfahrungen, im Hintergrund steht: "Vorstellung des Referenten", und darunter ist ein Bild eines Außerirdischen dez Comiczeichners Joscha Sauer (Nichtlustig.de). Habe ich anfangs zumindest kurz falsch verstanden (So stellt er sich Außerirdische vor).

    Sonst wirkt er auf mich relativ verunsichert. Zudem halte ich es schlichtweg für gelogen wenn er sagt dass er mit 2-3 Jahren die ersten Erinnerungen an "Entführungen" bzw. Besuche, hat. Die ersten 3 Jahre kann sich eigentlich niemand an seine Kindheit erinnern (Infantile Amnesie?). Vor allem wie Assi müssen seine Eltern sein wenn sie ihn auf den Boden schlafen legen?

    Wenn wirklich ein Missbrauch oder dergleichen vorliegt, klar tut es mir leid um ihn, aber was ich bisher gesehen und gehört habe, hört es sich unstimmig an.

    Wie gesagt wenn es mir ganz langweilig sein sollte schaue ich mir noch den Rest an, vielleicht wird es dann etwas sinnvoller.

  25. #85

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Mich würde auch mal eure Meinung zu diesem Video interessieren in welchem er seine, und die Erlebnisse mit so genannten anderen Wesen erzählt.
    Du meinst diesen Vortrag http://www.dailymotion.com/video/x96...-auseri_people richtig?

    Nun ich tue mich aus mehreren Gründen sehr schwer sowas als Tatsache zu empfinden - ich muss gestehen dass ich auch nur die ersten 30 Minuten angehört habe.
    Auch wenn ich mir vorstellen kann dass er seine eigene Geschichte glaubt (scheint irgendwie - wie Kronosaf schon angemerkt hat - verunsichert zu sein), für mich bleiben bei allen solchen "Entführungen" aber immer die wesentlichen Fragen offen:

    Warum sollten Außerirdische nach so einer langen Anreise (ich gehe von Jahrhunderten/Jahrtausenden aus) Menschen entführen und dann wieder zurückbringen?
    Untersuchungen kann man mit fortschrittlicher Technologie viel einfacher machen - alleine durch die (medizinischen) Netzwerke und Internet - ich gehe davon aus dass für diese Wesen keine Firewall ein Hinderniss ist wenn man solche Distanzen überwinden kann.
    Bleibt noch die Untersuchung am lebenden Objekt - warum dann immer wieder?
    Die fliegen wohl kaum nach Hause und kommen dann darauf dass sie was vergessen haben - dann wären sie ja erst wieder in vielen Jahrhunderten hier.

    Warum zeigen sich diese Außerirdischen nicht und scheinen Angst vor der öffentlichen Entdeckung zu haben?

    Das wäre ja so ähnlich als wäre Kolumbus als er Amerika entdeckte nur ausserhalb der Sichtweite der Küste auf und ab gesegelt und hätte sich nur ab und zu (in der Nacht) kurz an Land getraut um schnell was zu "?untersuchen?" und dann flux wieder an Bord seines Schiffes geflüchtet wäre bevor die Sonne wieder aufgeht.

    Ich gehe davon aus dass hohe Intelligenzen (und die braucht man um solche Distanzen zu überwinden) entweder feindlicher oder freundlicher Natur sind - ich würde jedenfalls zweites vermuten!
    Wenn sie feindlich wären würden sie die Entführten nicht zurückbringen - warum auch? - wenn sie freundlich wären würden sie sich an den Probanten erkenntlich zeigen um sie dann nicht als "Spinner" dazustehen zu lassen (bitte nicht falsch verstehen - aber er sagt ja selbst dass die anderen Entführten mit welchen er im Laufe der Zeit Kontakt aufgenommen hat mit dem Problem zu kämpfen haben) und sie vor allem erstmal "Fragen" ob sie das auch wollen.
    Das schließt wieder aus dass sich Außerirdische an unmündige Kinder "ranmachen"

    Ich kann sowas beim besten Willen nicht glauben!
    Grüße

  26. #86

    Standard

    Zitat Zitat von paradachs Beitrag anzeigen
    Warum sollten Außerirdische nach so einer langen Anreise (ich gehe von Jahrhunderten/Jahrtausenden aus) Menschen entführen und dann wieder zurückbringen?
    Untersuchungen kann man mit fortschrittlicher Technologie viel einfacher machen - alleine durch die (medizinischen) Netzwerke und Internet - ich gehe davon aus dass für diese Wesen keine Firewall ein Hinderniss ist wenn man solche Distanzen überwinden kann.
    Bleibt noch die Untersuchung am lebenden Objekt - warum dann immer wieder?
    Die fliegen wohl kaum nach Hause und kommen dann darauf dass sie was vergessen haben - dann wären sie ja erst wieder in vielen Jahrhunderten hier.

    Warum zeigen sich diese Außerirdischen nicht und scheinen Angst vor der öffentlichen Entdeckung zu haben?

    Das wäre ja so ähnlich als wäre Kolumbus als er Amerika entdeckte nur ausserhalb der Sichtweite der Küste auf und ab gesegelt und hätte sich nur ab und zu (in der Nacht) kurz an Land getraut um schnell was zu "?untersuchen?" und dann flux wieder an Bord seines Schiffes geflüchtet wäre bevor die Sonne wieder aufgeht.

    Ich gehe davon aus dass hohe Intelligenzen (und die braucht man um solche Distanzen zu überwinden) entweder feindlicher oder freundlicher Natur sind - ich würde jedenfalls zweites vermuten!
    Wenn sie feindlich wären würden sie die Entführten nicht zurückbringen - warum auch? - wenn sie freundlich wären würden sie sich an den Probanten erkenntlich zeigen um sie dann nicht als "Spinner" dazustehen zu lassen (bitte nicht falsch verstehen - aber er sagt ja selbst dass die anderen Entführten mit welchen er im Laufe der Zeit Kontakt aufgenommen hat mit dem Problem zu kämpfen haben) und sie vor allem erstmal "Fragen" ob sie das auch wollen.
    Das schließt wieder aus dass sich Außerirdische an unmündige Kinder "ranmachen"
    Find ich sehr gut und plausibel dargestellt.
    Möchte mich deiner Meinung anschließen.

  27. #87

    Standard

    Ja, im großen und ganzen sehe ich das auch nicht anders. Es ging mir auch nicht darum ob sich Außerirdische an Kinder ran machen, sondern darum, das sich da ganz reale Erwachsene unter Umständen an einem Kind vergriffen haben könnten.
    Das Video ist sehr lang und und es stört mich auch das keiner der anderen Teilnehmer zu Wort kommt bzw. auf Fragen nicht wirklich eingegangen wird
    Die Frage wo seine Eltern zu diesen Enführungszeiten waren wird fast nicht beantwortet bzw. mit einer mehr als dürftigen Erklärung. Sie waren eben nicht dort.
    Ein sehr kleines Kind welches immer wieder schmerzliche Eingriffe wie dort erzählt, über sich ergehen lassen muß, wird sich sehr wohl daran erinnern. Es kann dies nur nicht einordnen und nicht in unserer Erwachsenensprache ausdrücken, daher wird es dies in seiner eigenen Sprache tun und diese ist für Erwachsene oft nicht mehr verständlich. Scham/ Verdrängung/ Angst/ Vertrauensverlust sind nur ein paar Gründe, warum die Betroffenen sehr lange schweigen.

    Aber vielleicht ist dieser junge Mann ja auch nur ein Lügner/ Wichtigmacher oder einfach ein Mensch mit einem tierisch übersteigertem Geltungsdrang.

    Ich habe mir dieses Video aber auch angeschaut, weil mich die Frage beschäftigt , was ich tun würde oder wie ich auf eine Entführung durch Außerirdische reagieren würde. Dazu muß ich ja nicht zwangsläufig an solche glauben.

    An wen würdet ihr euch wenden im Falle eines Falles. Keiner wird euch möglicherweise glauben und ...nur mal so rumgesponnen. Also ich weiß nicht was ich machen sollte. Ich schätze das ich es überhaupt nicht erzählen würde.

  28. #88

    Standard

    An wen würdet ihr euch wenden im Falle eines Falles. Keiner wird euch möglicherweise glauben und ...nur mal so rumgesponnen. Also ich weiß nicht was ich machen sollte. Ich schätze das ich es überhaupt nicht erzählen würde.
    Wenn ich eines Tages der Ansicht sein sollte, von Außerirdischen entführt worden zu sein, würde ich folgendermaßen vorgehen:

    Zu Keinem ein Wort.

    Ich würde versuchen nach zu vollziehen, was vom Erlebnis bewusst übriggeblieben ist. In wie weit kann ich mich an Details erinnern und wie real stufe ich selbst mein Erlebnis ein.
    Gibt es an meinem Körper sichtbare äußere Veränderungen.
    Habe ich Schmerzen, wie bin ich drauf.
    Ich achte auch auf Reaktionen der Menschen in meinem näheren Umfeld, mir gegenüber.
    Ich zeichne alles auf.

    Wiederholt sich das Ganze, mache ich mir einen Termin bei Arzt und lass mich komplett durchprüfen. Das volle Programm.
    Anschließend gehe ich zum Psychologen und schildere meine Eindrücke.

    Im Falle einer irdisch, logischen Erklärung würde ich mich in entsprechende Behandlung begeben und auf Besserung bzw. Heilung hinarbeiten.

    Bleibt aber eine Erklärung seitens der Medizin aus oder entsprechend offen, also kein positiver Befund hinsichtlich meines Gesundheitszustandes, dann würde ich andere Maßnahmen ergreifen.

    Sollten die Erlebnisse andauern, dann würde ich mein zu Hause mit entsprechender Elektronik ausstatten und versuchen, auf diese Art und Weise einen entsprechenden Nachweis zu erbringen.

    Wenn dieses gelingt, dann würde ich entsprechende Kontakte aufnehmen und mir meine Nachweise bestätigen lassen.
    Dann bräuchte ich mir um die Veröffentlichung keine Gedanken zu machen.

    Gelingt dies aber nicht, dann bliebe mir nur, mich in mein „ Dilemma „ zu fügen.
    Einsehen, dass es eine der Sachen ist, die ich sowieso nicht ändern kann.
    Damit leben.
    Ich würde bewusst Kontakt aufnehmen und Bereitschaft signalisieren.
    Fragen stellen und auf Antworten warten.

    Meinem eigenen Geisteszustand zu Liebe würde ich auf keinen Fall mit irgend Jemanden darüber reden, mit absolut Keinem.

  29. #89

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    ... Es ging mir auch nicht darum ob sich Außerirdische an Kinder ran machen, sondern darum, das sich da ganz reale Erwachsene unter Umständen an einem Kind vergriffen haben könnten...
    Ja der Verdacht ist nicht unbegründet, bin aber darauf nicht eingegangen weil ich da nur Vermutungen anstellen könnte.

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Aber vielleicht ist dieser junge Mann ja auch nur ein Lügner/ Wichtigmacher oder einfach ein Mensch mit einem tierisch übersteigertem Geltungsdrang.
    In dem oben angeführten Zusammenhang hoffe ich das mal, es gibt ja auch Selbstsuggestion.

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Ich habe mir dieses Video aber auch angeschaut, weil mich die Frage beschäftigt , was ich tun würde oder wie ich auf eine Entführung durch Außerirdische reagieren würde. Dazu muß ich ja nicht zwangsläufig an solche glauben.

    An wen würdet ihr euch wenden im Falle eines Falles. Keiner wird euch möglicherweise glauben und ...nur mal so rumgesponnen. Also ich weiß nicht was ich machen sollte. Ich schätze das ich es überhaupt nicht erzählen würde.
    Wenn ich es mir aussuchen könnte würde ich sehr gerne von Außerirdischen "entführt" werden, bewußt in Gänsefüßchen da ich mir nicht vorstellen könnte dass es gegen meinen Willen passiert.
    Ich wäre sehr neugierig und auch optimistisch auf fremde Intelligenzen eingestellt, würde auch gerne mit denen herumreisen wobei ich da Realist bin und mir beim besten Willen nicht vorstellen kann dass mir sowas je Wirklich passiert (warum ICH..., warum überhaupt geheime Kontakte zu Menschen usw...)

    Wenn so eine Entführung tatsächlich von "bösen" gefühlsfremden uns als (Versuchs)Tiere betrachtende Außerirdischen durchgeführt würde würde ich wohl eher damit rechnen in einer Glasvitrine oder Zoo auf deren Raumschiff zu Enden, da hätte ich wohl kein Glaubwürdigkeitsproblem nach meiner (nicht stattfindenden) Rückkehr

    Jaa und wenn ich eines Morgens aufwachen würde und die fixe Gewissheit verspüren würde dass ich entführt und zurückgebracht und von den fremden Wesen einer Amnesie unterzogen wurde (weshalb ich nichts genaues mehr weiß...) würde ich wohl so ähnlich wie Alexis vorgehen - eigentlich meine Wahrnehmung selbst in Frage stellen bis ich mir die Ursache der Vermutung erklären könnte.

  30. #90

    Standard

    <ot>
    Das beste Buch, das ich in diesem Zusammenhang gelesen habe, ist von Herbert Ziergiebel.
    "Zeit der Sternschnuppen."
    DDR-Utopie, die zwischenmenschliche Probleme sehr gut rüber bringt und analysiert- und noch dazu lustig ist.
    </ot>

Ähnliche Themen

  1. Intelligenzschub durch Außerirdische
    By Grey in forum Prä-Astronautik & Paläo-SETI
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 01.10.2016, 16:06
  2. Außerirdische, Ufos und Co. - alles nur Einbildung!?
    By Galileo in forum News & Allgemeines
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 14:32
  3. Außerirdische gegen Menschen
    By Wirich in forum News & Allgemeines
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 18:33
  4. UFOs und Außerirdische auf dem Mond
    By lunacy in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 12:46
  5. Manipulation unserer Gene durch Außerirdische
    By Grey in forum Prä-Astronautik & Paläo-SETI
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 08.01.2010, 12:06

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •