Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 31 bis 47 von 47

Thema: Vatikan: "Außerirdische sind unsere Brüder"

  1. #31

    Standard

    @ Sky, 23. 1. 2012, 16.51 Uhr
    Ob der Vatikan Beweise vorgelegt hat, weis ich nicht. Im Eingangsstatements dieses Blocks ist die einschlägige Zeitschrift des vatikanischen Observatoriums nicht verlinkt, sondern nur zwei Sekundärquellen, die in dieser Hinsicht in der Tat nichts hergeben. Ich habe auch absehbar keine Zeit, um Latein zu lernen, damit ich mir die Publikation in der Staatsbibilothek zu Berlin besorgen und selbst lesen kann.

    Zu fragen wäre auch, ob die menschliche Mehrheitsgesellschaft diese Beweise überhaupt akzeptieren will. Man wird darauf verweisen, das heut zu tage jedes Spielfilmstudio Ausserirdische zum sprechen bringen kann.

    Letztlich wird sich unausweichlich jeder Mensch zu seiner Position in der Welt, das heisst auch als gesellschaftliches Wesen verhalten müssen, ob denn nun Zitate aus "altmodischen" Büchern (von mir in Bezug auf die Bibel ironisch gemeint) passen oder nicht. Wie Matthäus, Kapitel 25 zum Ausdruck bringt, wird die Wiederkehr Jesu von solch elementarer Gewalt sein, das kein intellegentes Wesen auf der Erde sie negieren und wegdiskutieren kann.

    Vielleicht sind bei dem einen oder anderen Menschen die Widerstände als ein vielleicht nur im Unterbewusstsein realisierter Panzer gegen weitere Entäuschungen zu verstehen. Das könnte ich nach meinen jahrzehntelangen Erfahrungen im politischen und im Engagement als freiwilliger Helfer in gemeinnützigen Zusammenhängen sehr gut verstehen. Man lernt - sicherlich nicht nur dort - oft Menschen kennen, vor denen man am liebsten ausspucken möchte. Dennoch darf man sich davon nicht lähmen lassen. Denn das Elend in dieser Welt, das ein Eingreifen von aussen mehr als rechtfertigt, wird dadurch nicht um nicht das kleinste Quentchen kleiner. Das musste ich mir in Hinblick auf meine Depressionen auch schon selbst sagen. Wenn ich alles zusammenzähle, habe ich mehrere und die besten Jahre meines Lebens durch Inaktivität und Sauferei vergeudet. Auch, wenn dies keine Folge eines miesen willenschwachen Charakters war, sondern Symptom der Krankheit Depression, gegen die ich von meinem Arzt regelmässig Medikamente verschrieben bekomme, bleibt das eine Tatsache. Ich kann natürlich nicht wissen,ob das bei Dir so ist. Ich wollte auf diesen Gesichtspunkt nur einmal hinweisen, auch, weil die Diskussion hier ja eigendlich eine Bereicherung für alle Interessierten sein sollte.

  2. #32

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Um Gottes Willen...nicht Win. 7...wenn dann eher Win. XP...oder Linux.
    Willst du den armen Kerl ins Unglück stürzen?
    Hallo SKY,

    OT
    ...bei mir läuft die 7 wie nix, besonders bei Spielen . Allerdings lief XP genausogut.

    OT-Ende

    Gruß Kinifix

  3. #33

    Standard

    Zitat Zitat von spock
    Ob der Vatikan Beweise vorgelegt hat, weis ich nicht.
    Welche Art von Beweisen könnten diese sein?
    Warum nur der Vatikan? Sind die ET´s auf keine andere bedeutende Macht auf der Erde gestoßen bei der eher eine Umkehr zur Brüderlichkeit nötig wäre?

    Aber sei´s drumm!
    Auch wenn der Vatikan Handfeste Beweise hat...
    Um daraus schlussfolgern zu können das die Et´s unsere Brüder sind muss...

    1. Eine direkte Bezeugung seitens der ET´s gemacht worden sein.
    2. Das ein Bekenntnis erbracht worden ist dass diese Christlich veranlagt sind...da nur dem Vatikan so etwas vorliegt...und somit nur die Christen auf eine Brüderschaft hoffen können.
    3. Alle andere Religionen und Glaubensrichtungen somit für nichtig erklärt worden sind (indirekt durch diese Aussage des Vatikan).
    4. Der Vatikan auch in dieser, nun mehr bewiesene Richtung, handeln sollte.

    Oder alles ist wie ich schon sagte "eine persönliche nicht beweisbare Meinung"..die nach dem Motto: wenn..dann...aber nur...und...würde...also...sind sie unsere Brüder Bestand hat...
    Also so etwas wie es gibt Gott und der sagt...bla...bla..bla...

    Letztendlich Glaubenssache...und somit eigentlich (was die ET´s betrifft) außer dem Machtbereich vom Vatikan.

  4. #34

    Standard

    Hi,


    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Die gleiche Person ruinierte 2001 mit dem rechtsdrehenden Elektronenspin in ihren Körperzellen einen Magnetoresonanztomographen, dessen Reperatur 500 000 Euro kostete, wie ihr von einem der beteilligten Ärzte mitgeteilt wurde. Ich lasse es an dieser Stelle dahingestellt, ob ich es selbst bin..
    und der Techniker bestellte sich zum Mittag eine Pizza für 15 EURO. Jajaja...

    *haarerauf* Immer die gleiche dämliche Leier. Obigen Blödsinn glaubst du doch wohl selber nicht? Oder doch? Erklär mir doch bitte, wie das geht.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Magnetresonanztomographie

    Ach egal, vergiß es.




    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Der BND weis davon, würde es aber öffendlich nie zugeben, das nicht die irdischen Machthaber die Eliten sind.
    Mann, der BND ist so dämlich, dass es schon weh tut. Das letzte, was die geheim halten könnten, wäre so etwas.
    Aber mal anders: du scheinst zu wissen, dass der BDN... Geheim ist irgendwie anders, nicht wahr?

    LEAM

  5. #35

    Standard keine Beweise

    @ kinifix, 23. 1. 2012, 17.18 Uhr
    @ sky,23. 1. 2012, 17.55 Uhr

    Ich habe nie behauptet, das ich mich für meine Hypothesen öffendlich verwertbare Beweise vorlegen kann. Auch das Problem der möglichen Übersetzungsfehler beziehungsweise Fälschungen habe ich bereits in meinem Artikel vom 20. 1. 2012, 0.31 Uhr thematisiert.

    Einmal eine ganz bescheidene Frage: Wenn die Bibel solch ein Mumpitz ist, was habt ihr für Ideen zur Rettung dieser Welt? Ich würde sie gern diskutieren.

    Dazu eine eigene Erfahrung: Seit 2006 bemühe ich mich vergeblich um eine Verwaltungsverfahrens-und Transparenzreform mit den Eckpunkten einer antragsunabhängigen Empfangsbestätigungspflicht für in Verwaltungs-und Gerichtsverfahren eingereichte Antragsunterlagen, eine antragsunabhängige juristische Begründungspflicht für Verwaltungs-und Gerichtsentscheidungen anhand ihrer Quellen in Gesetz-und Verordnungsblättern sowie einer Pflicht zur datenschutzgerechten Quellentransparenz im politischen Prozess zumindest in gesetzten Reeden und schriftlichen Beiträgen für Abgeordnete, Journalisten, Verwaltungs-und Gerichtsmitarbeiter. Diese Regelungen müssen über eine Grundgesetzänderung für alle staatlichen Ebenen und - sofern soziale, ökologische, Verbraucher-und Datenschutzbelange berührt sind - auch für juristische Personen des nationalen und internationalen Privatrechts gelten Auch, wenn viele Antragsteller mit der komplizierten Rechtssystematik ohne Fremdberatung völlig überfordert sein dürften, glaube ich, dass die Umsetzung dieser Massnahmen auch bei diesen das Gefühl von Rechtssicherheit erhöhen beziehungsweise überhaupt erst schaffen kann. Das wiederspricht auch nicht der Pressefreiheit, es sind keine inhaltlichen Eingriffe, sondern verfahrensrechtliche Massnahmen gegen Schlammschlachten, Wählerdomptur sowie in Bezug auf Gerichte und Verwaltungen gegen sozialrassistische Willkür. Seither habe ich bei öffendlichen Veranstaltungen, vor allem in meiner Heimatstadt Berlin darüber mit ca. 100 Bundestagsabgeordneten und den meisten Bundesministern gesprochen - weitgehend erfolglos. Mit dem 4. Gesetz zur Änderung verwaltungsrechtlicher Vorschriften (4. Verwaltungsverfahrensänderungsgesetz - 4. VwVfÄndG) vom 11. 12. 2008 (Bundesgesetzblatt, Teil I, Seite 2418) wurden diese Forderungen nur für den Geltungsbereich des Verwaltungsverfahrensgesetzes (www.gesetze-im-internet.de/Gesetze und Verordnungen/V/VwVfG) - abgesehen von der Antragsunabhängigkeit - erfüllt, allerdings ohne Geltung für das Sozialrecht. Dies verletzt auch das Diskriminierungsverbot für Behinderte nach Artikel 3 des Grundgesetzes (GG). Beim Sozialgericht Berlin ist eine Klage mit Antrag auf ein Normenkontrollverfahren zum Bundesverfassungsgericht nach Artikel 101, Absatz 1 GG sowie §§ 80 bis 82 des Gesetzes über das Bundesverfassungsgericht (Bundesverfassungsgerichtsgesetz - BVerfGG) in der Fassung vom 11. 8. 1993 (Bundesgesetzblatt, Teil I, Seite 1473), zuletzt geändert durch Artikel 10 des Gesetzes vom 9. 12. 2010 (Bundesgesetzblatt, Teil I, Seite 1885) anhängig. Dazu findet am 20. 2. 2012 die mündliche Verhandlung statt. Viel Hoffnung mache ich mir nicht, auch wenn das Sozialgericht die Klage ohne mündliche Verhandlung durch Beschliuss nach § 105 des Sozialgerichtes (SGG) hätte abweisen können. Es sieht so aus, als ob meinem Antrag entsprochen werden soll, trotzdem halte ich es für möglich, dass die Politik so verkommen, selbst eine positive Entscheidung des Bundesverfassungsgerichtes zu ignorieren. Aber versuchen muss ich es, auch und vor allem auf die Begleitung des Selbstregierungsexperimentes. Bezeichnenderweise habe ich keinen Anwalt gefunden, der es übernehmen wollte, für die mündliche Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht gibt es Vertretungszwang gemäss § 22 Bundesverfassungsgerichtsgesetz. Die verdienen ja auch an der Dummheit der Massen, dass es eine Schande ist. Ich kenne einige Trottel, die sich schon einfachste Briefe vom Anwalt schreiben liessen. Die haben kein Interesse, das die Massen mit Politik und Gesetzen umgehen lernen. Das Sozialgericht Berlin ertrinkt in Akten, sie liegen schon den Besuchertischen, wie ich bei einem Besuch zur Übergabe von Unterlagen feststellen musste. Vielleicht sind sie deshalb zugänglicher.

  6. #36

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Einmal eine ganz bescheidene Frage: Wenn die Bibel solch ein Mumpitz ist, was habt ihr für Ideen zur Rettung dieser Welt?
    Die Bibel ist ein durchaus wichtiges Buch, aber mehr nicht. Wie kommst du außerdem auf den Gedanken, die Welt müsse gerettet werden? Vor religiösen Fundamentalisten? Sofort.


    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Ich würde sie gern diskutieren.
    Du bist in Heiliger[TM] Mission[TM] unterwegs. Du wirst nicht diskutieren.

    LEAM, Prophet

  7. #37

    Standard

    @ Leam, 23. 1. 2012

    Wenn Elementarteilchen des untersuchten Objektes in einer anderen Richtung als die des Magneten des Tomograpfen ausgerichtet sind, sind die magnetischen Gradienten völlig andere. Die Elektronen haben zwar gegenüber dem Kern eine geringere Masse, sind aber auf ihren Bahnen mit wesendlich höherer potientieller Energie unterwegs. Der Spin aller Tiere und der meisten Pflanzen der Erde ist linksgerichtet. Beweise mir doch meinen angeblichen "Quatsch"! Oder kannst Du das nicht? Das Wiki habe ich gelesen, hieraus ergeben sich für mich keine Wiedersprüche. Bis in die letzten Feinheiten eines Tomograpfen kenne ich mich nicht aus, ich bin kein Medizintechniker. Ob ein solcher sich gelegendlich gesundstösst und Pizzen für 15 Euro verzehrt, mag sein. Aber ist das das Niveau, auf dem wir hier diskutieren wollen? Heute nacht habe ich geträumt, ich wurde von der Bundeswehr in ein Raumschiff verschleppt, das zur ersten interstellaren Kolonialexpedition unterwegs waren. Auf die gleiche Weise, wie das hier geschieht würden dann auch in einer solchen Realität, von der ich sicher bin, das Ausserirdische sie nicht zulassen würden, "Kameraden" abgespeist und durch den Kakao gezogen, die Gewissensbisse bekommen, zumindest fürs Erste. Dieser Traum war sicher kein Zufall.

    Ich werde künftig nur noch auf Beiträge antworten, welche Umgangsformen erkennen lassen, wie sie unter intellegenten Lebensformen üblich sein sollten, besonders auf einer Internetseite wie dieser.

    Das der BND über diese Untersuchung und das ärztliche und weitere Umfeld dieser Person informiert ist, ist auf Grund der Telekommunikationsüberwachung bereits auf Veranlassung der Hauptabteilung II des Ministeriums für Staatssicherheit der ehemaligen DDR (zivile Spionageabwehr) anzunehmen. Im Buch "UFOs über Deutschland" (Verfasser und Verlag sind mir nicht mehr erinnerlich) bezeugt ein ehemaliger Offizier des MfS unter seinem Klarnamen, das der BND die UFO - Akten der Stasi im März 1990 übernommen hat.

    Was heisst eigendlich "TM" in eckigen Klammern?

  8. #38

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Ich werde künftig nur noch auf Beiträge antworten, welche Umgangsformen erkennen lassen, wie sie unter intellegenten Lebensformen üblich sein sollten, besonders auf einer Internetseite wie dieser.
    Es wäre toll, wenn hier User wie du erkennen lassen würden, dass sie auch ihre Behauptungen beweisen können. Aber ok: Prima. Ich habe nämlich keine Lust mehr, mir deine Luftschlösser anzutun.


    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    Beweise mir doch meinen angeblichen "Quatsch"!
    Du hast von den "Aliens" mit dem anderen Spin gesprochen. Es ist dein Job, dafür Nachweise zu erbringen. Das ist bei intelligenten Menschen so üblich. Die Beweislast liegt bei dir.

    Wie ich bereits sagte: Du bist in Heiliger[TM] Mission[TM] unterwegs. Du wirst nicht diskutieren.

    LEAM, amused

  9. #39

    Standard

    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen

    Wenn Elementarteilchen des untersuchten Objektes in einer anderen Richtung als die des Magneten des Tomograpfen ausgerichtet sind, sind die magnetischen Gradienten völlig andere.
    War vielleicht die Füllung verdorben?

  10. #40

    Standard

    Hallo Spock,

    also einmal: Unser Körper besteht aus Material das aus unserer Umwelt stammt. Und hier haben Atome gewöhnlich Elektronen mit dem üblichen Spin. Was soll also der Unsinn?

    Zum Zweiten: Ich habe die Bibel nicht als Mumpitz bezeichnet sondern als Sammelsurium. Damit sind diese Texte zwar quantitativ aber nicht qualitativ bewertet. Mumpitz ist das was du hineininterpretierst.

    Und zum Letzten: Willst du die Welt retten? Vor was oder Wem?

    Die Menschheit sei behütet vor den "Erleuchteten" die sie retten wollen.

    Gruß Kinifix

  11. #41

    Standard

    die kirche hat schon immer alles verteufelt was ihnen nett recht ist oder recht gemacht haben wurde und das es noch ausseridisches leben geben soll schmeiss die ganze glaubwürdigkeit des vatikans ins nichts.

  12. #42

    Standard

    Zitat Zitat von BIKERRONI Beitrag anzeigen
    die kirche hat schon immer alles verteufelt was ihnen nett recht ist oder recht gemacht haben wurde und das es noch ausseridisches leben geben soll schmeiss die ganze glaubwürdigkeit des vatikans ins nichts.
    Danke für den wertvollen A...-äh Einwurf aus St. Pölten

    Zum Hauptthema:
    Soweit ich diese Sache damals verstanden habe, ging es darum, daß der Vatikan ausserirdisches Leben (so - und wie auch immer gestaltet - existent) nicht als Widerspruch zur Schöpfung an sich sieht. Was ich gut nachvollziehen kann.

    Frage an @Spok:
    Wo ist für ein Teilchen links oder rechts? Sorry, hab keine Ahnung.

  13. #43

    Standard

    Hallo Ratzz,

    also wenn du vor dem Teilchen stehst und es dreht sich von deiner rechten in Richtung deiner linken Hand, dann dreht es links rum...und umgekehrt. Wie die Gebetsmühlen

    Gruß Kinifix

    P.S.: Ein Anti-Teilchen hat eine umgekehrte elektrische Ladung und den umgekehrten Spin. Ein rechtshändiges Teilchen sollte also Antimaterie sein. Wenn @Spock daraus besteht...

  14. #44

    Standard Verunsicherung zum rechtsdrehenden Elektronenspin

    Das Argument, das eine solche Struktur Antimaterie wäre, hat mich etwas zum Nachdenken gebracht. Es wäre möglich, das besagte Person jenem Arzt oder Ärztin (aus naheliegenden Gründen will ich Personenbezüge bewusst im Unklaren lassen) auf den Leim gegangen ist. Wie komme ich darauf? Jene Person wurde aus Neid auf ihre Hochbegabung nach einem völligen Kräftezusammenbruch zum Invalidenrentner gemobbt. Hierbei spreche ich von ausgewachsenen Nazimehtoden in der Schule, wie das Ausdrücken von Zigaretten auf unbekleideter Haut. Da diese Person auch politisch unbequem war, ohne den Sozialismus als System in Frage zu stellen, wurde sie von der Staatssicherheit der ehemaligen DDR über ihre Lehrer unter Missbrauch pseudopsychiatrischer Behauptungen für vogelfrei erklärt. Die Rente konnte nach Abschiebung in eine Behindertenwerkstatt nur nach einem Besuch beim ZK der SED durchgesetzt werden. Dabei dürfte eine von dieser Person initierte Freiwilligenaktion insofern eine grosse Rolle gespielt haben, als dass sie die Behauptung von Stasi-hörigen "Ärzten", die Erschöpfungszustände, die bei grösserer psychischer Belastung bis heute auftreten, seien simuliert, wiederlegte. Im Ausbildungsbetrieb, in welchem diese Person eine Berufsausbildung absolvierte, gab es Rollstuhlfahrer. Derend Ausbildungsräume waren vom Internat nur über einen Park zu erreichen, ein Umweg wäre mit einer sehr erheblichen Steigung verbunden. Am Morgen, zur Mittagspause und nach Feierabend wurden sie von nichtbehinderten Lehrlingen geschoben. Bei Regen und Tauwetter waren die Wege so zerfurcht, das die Gefahr bestand, einen Rollstuhl umzukippen und seinem Insassen schlimmstenfalls noch den Hals zu brechen. Zur Befestigung der Wege wurde von der Betriebsleitung eine Feierabendbrigade engagiert, so etwas gab es in der DDR mit ihrem ständigen Arbeitskräftemangel. Allerdings war die vor allem mit Saufen beschäftigt. Das veranlasste die Person, das Problem gemeinsam mit einigen von ihr gewonnenen anderen Lehrlingen in freiwilliger Freizeitarbeit anzugehen. Der Verstoss gegen das Jugendarbeitsschutzgesetz der DDR schien ihr in Abwägung der Gefahren für Leib und Leben der Rollstuhlfahrer vertretbar. Diese Aktion wurde dann von der Betriebsleitung nach zwei Tagen unterbunden und die Person mit einem strengen Verweis sanktioniert. Allerdings war sie mit der FDJ - Leitung des Hauses abgesprochen. Von dort kam dann auch die Bestätigung, das diese Person nicht assozial ist und die Rente konnte durchgesetzt werden. Dieses zu einem Zeitpunkt, als der Zusammenbruch kaum ein Jahr zurücklag und die Belastbarkeit insgesamt noch wesendlich schlechter war als heute. Das änderte aber nichts, das diese Person in dem ostdeutschen Kaff, in dem sie bis zu ihrem Umzug nach Berlin, auch zur Pflege der multimorbiden, zum Schluss auch noch demenzkranken Mutter lebte, in besagter verleumderischer Weise weiter gemobbt wurde. Ende der 90er Jahre war der Punkt erreicht, als es nicht mehr zu ertragen war. Die Person fragte sich verzweifelt, warum Gott beziehungsweise die Ausserirdischen so etwas zulassen. Für sich beantwortete sie die Frage damit, das sie wahrscheinlich einer der beiden Zeugen nach Offenbarung, Kapitel 11 in der Bibel sei. Dort wird eine endzeitliche Totenauferstehung beschrieben, vermutlich als Machtdemonstration Gottes. Diese Person ist dann nach Israel gereist und hat in der Annahme, das dieses Gespräch überwacht und sie zur Erpressung ausserirdischen Wissens zu Tode gefoltert wird, von einem Hotel in Tel Aviv aus, eine Nummer in Deutschland angerufen und dort alles erzählt. Ich werde in Hinblick auf die Brisanz des Nahostkonfliktes mich nicht dazu äussern, ob es eine Reaktion des Mossad gab. Hier sei nur erwähnt, das es bei der Ausreise zu einem psychosomatischen Asthmaanfall durch grosse Angst kam, welcher vielleicht die - körperliche - Folter verhinderte. Die seelische wartete ja wieder in Deutschland. Das war natürlich nicht gesund, bei wohlwollender Interpretation eine episodenhafte Borderline - Psychose, also als Grenzlinienerkrankung zwischen Neurose und Psychose. Dennoch ermöglichte es dieses Geschehen, über das, von der Person entsprechend vorbereitet, in dem Kaff nicht wenig getratscht wurde, ihr das Weiterleben. Denn zumindest ein Beweis war erbracht: Wer bereit ist, sich für seine Ideale zu Tode foltern zu lassen, kann nicht assozial sein. Um den Kreis zu schliessen: Vielleicht meinte jenerArzt oder Ärztin bei der Besprechung der Fehlfunktion des Magnetoressonanztomograpfen dieser Person suggerieren zu sollen, sie sei ein Gottesbeweis für Regierungen und Geheimdienste, um der ganzen jahrzehntelangen Quälerei einen (vermeintlich?) zusätzlichen Sinn zu geben. Mental war die Person all zu gerne bereit, sich auf diese Argumentation einzulassen. Ich bin mir nicht mehr so sicher, was ich über diesen Aspekt denken soll. Vielleicht war es ein Fehler, das hier mitzuteilen.

    Dennoch zeigt die Sache, wie komplex das Leben manchmal sein kann. Es gibt keinen vernünftigen Grund, voreillig in hämische Bemerkungen zu verfallen. Man sollte immer erst ernsthaft nachfragen. Vielleicht hatte die Sache ja insofern ihr Gutes, in dem meine Nachdenklichkjeit aufzeigt, das ich nicht rechthaberisch bin.

  15. #45

    Standard

    Zitat Zitat von spock Beitrag anzeigen
    .....Vielleicht war es ein Fehler, das hier mitzuteilen.
    Ich denke auch dass es ein Fehler deinerseits war uns dies alles mitzuteilen, aber ich glaube dass es ein viel größerer Fehler meinerseits war es zu lesen!

    Im Vergleich mit:
    Zitat Zitat von BIKERRONI Beitrag anzeigen
    die kirche hat schon immer alles verteufelt was ihnen nett recht ist oder recht gemacht haben wurde und das es noch ausseridisches leben geben soll schmeiss die ganze glaubwürdigkeit des vatikans ins nichts.
    Rechtschreibtechnisch Lichtjahre auseinander, Inhaltlich jedoch gleichwertig meiner Meinung nach.

    @spock:
    Ich hoffe du betreibst hier mit solchen Beiträgen "Verarsche" auf hohem Niveau! Etwas anderes möchte/kann ich mir nicht vorstellen....!

    @BIKERRONI:
    Bitte sage mir dass du noch viele Schuljahre vor dir hast! Du bescherst einer ganzen Stadt einen schlechten Ruf!

    Back on Topic:
    Ob es Außerirdische gibt, gab oder geben wird, wissen wir nicht. Das ist Fakt. Sollte dieser Umstand sich eines Tages ändern, werden wir, meiner Meinung nach, sehr schnell bemerken, dass sie nicht unsere Brüder/Schwestern/Saufkumpel sind.

    Ich besorg mir jetzt eine 16€ Pizza!

  16. #46

    Standard Entäuschung

    @ Merlin74, 24. 1. 2012, 16.25 Uhr
    Ich muss Dich entäuschen. Was sollte ich davon haben, hier eine "Verarschung auf hohem Niveau" zu veranstalten - unter Pseudonym?! (Klarnamen entsprechend der e-mail-Adresse hat die Internetseite bei der Anmeldung nicht akzeptziert. Ich werde aber jetzt nicht den Klarnamen in den Text schreiben, weil ich um der Sache willen kein Intresse daran habe, irrationale Hoffnungen auf eine "Verarschung" zu bedienen.)

    Es ist "leider" so: Die Zeiten, in der man diejenigen, die nicht einer hemmungslosen Konsum-und Bespassungsideologie unter rücksichtsloser Ausplünderung der Natur und der Mehrheit der Weltbevölkerung, mangelnde Schulbildung unterstellt und als Schande für Berlin bezeichnet, werden sehr bald vorbei sein. Auch die Zeiten, in denen man seine eigenen Minderwertigkeitskomplexe infolge der Unterordnung im Betrieb in seiner Freizeit dann an anderen auslässt, wo man es sich traut, zur Not auch als Billig-Taurist in der Dritten Welt, der einheimisches Bedienungspersonal mit "Hey, Boy" ruft. Ob dies alles in allen Einzelheiten auf Dich zutrifft, weis ich nicht. Aber Deine hämische Schlussbemerkung "Jetzt bestelle ich mir eine Pizza für 16 Euro", zeigt, wie ich den Artikel einzuordnen habe. Wer zuletzt lacht, lacht am Besten.

    Ich habe überlegt, ob ich darauf überhaupt antworten soll - siehe erster Absatz.

  17. #47

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Merlin74 Beitrag anzeigen
    @spock:
    Ich hoffe du betreibst hier mit solchen Beiträgen "Verarsche" auf hohem Niveau! Etwas anderes möchte/kann ich mir nicht vorstellen....!
    Seine enorm schwülstige Ausdrucksweise mit den vielen inhaltslosen Worthülsen täuscht lediglich darüber hinweg, dass er keine Argumente hat. Wenn er das wenigsten als seinen Glauben darstellen würde, aber dem ist ja nicht so.

    War die Pizza gut, ich hol mir Popcorn. Hat wer noch Softdrinks?

    LEAM

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Untersuchungen durch Außerirdische
    By Guybrush in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 15:01
  2. Außerirdische, Ufos und Co. - alles nur Einbildung!?
    By Galileo in forum News & Allgemeines
    Antworten: 79
    Letzter Beitrag: 09.04.2012, 15:32
  3. Schreibt man Ausserirdische oder Außerirdische?
    By Roswell in forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 00:06
  4. UFOs und Außerirdische auf dem Mond
    By lunacy in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 13:46

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •