Zeige Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: HAARP

  1. #1

    Standard HAARP

    Hallo,

    kann mir jemand erklären, was es mit dem HAARP-Projekt zu tun hat? Meines Wissen soll es sich um eine Anlage handeln, mit der man die Wolkenbildung bzw. das Wetter beeinflussen möchte. Doch es gibt wohl viele Gerüchte, dass HAARP nicht das Wetter, sondern das Bewusstsein der Menschen beeinflussen soll.

    Was wisst ihr und was denkt ihr über HAARP?

    Ist HAARP denn überhaupt noch in Betrieb?

  2. #2

    Standard

    Ein Auszug aus Wikipedia:

    Das HAARP (High Frequency Active Auroral Research Program, auch High Frequency Active Auroral Research Project) ist ein US-amerikanisches ziviles und militärisches Forschungsprogramm, bei dem hochfrequente elektromagnetische Wellen zur Untersuchung der oberen Atmosphäre (insbesondere Ionosphäre) eingesetzt werden. Weitere Forschungsziele sind Erkenntnisse auf den Gebieten der Funkwellenausbreitung, Kommunikation und Navigation. Betrieben wird die abgelegene Anlage nordöstlich von Gakona in Alaska von der University of Alaska, der US Air Force und der US Navy. Insgesamt waren 14 Universitäten an der Planung der Anlage beteiligt.

    HAARP verfügt über eine leistungsfähige Phased-Array-Kurzwellensendeanlage mit einer Sendeleistung (CW) von zur Zeit 960 kW. Im Jahre 1993 wurde mit 18 zusammengeschalteten Elementen begonnen, 1998 wurde die Anzahl auf 48 erhöht. Im Endausbau 2007 sollen 180 Sender betriebsbereit sein. Die derzeitige ERP liegt bei 84 dBW, was etwa 500 MW entspricht, und soll im Endausbau bei 96 dBW liegen, was dann 2007 fast 4000 MW entsprechen würde. Die einzelnen Sender des Typs Continental Electronics D616G (Datenblatt) mit jeweils 10 kW maximaler Sendeleistung wurden speziell für dieses Projekt entwickelt. Der von der Anlage nutzbare Frequenzbereich ist 2,8 bis 10 MHz (Kurzwelle). Zwei der von HAARP benutzten Frequenzen sind 3,39 MHz und 6,99 MHz.

    Einer Kurzmeldung im Spiegel, Heft 6 vom 7. Februar 2005 zufolge ist es Forschern der US-Luftwaffe gelungen, mit „energiereichen Radiowellen“ der HIPAS-Anlage künstliche Polarlichter zu erzeugen.

    Man hofft auch, durch die gewonnenen Erkenntnisse (besonders der Verstärkungseffekt) zur Beeinflussung des Elektrojets in der Erdmagnetosphäre ein Mittel zum Abbau einer Ansammlung geladener Teilchen oberhalb der Anlage an der Hand zu haben, die sich nach der Explosion eines nuklearen Sprengsatzes im erdnahen Weltraum dort bilden und die Funktion von Satelliten unterbinden könnte.

    Gruß Motte

  3. #3

    Standard

    Die künstlichen Polarlichter wurden auch von der chinesischen Bevölkerung gesichtet kurz BEVOR das letzte grosse Erdbeben in China ausbrach. Ein Schelm wer jetzt böses über HAARP denkt.

  4. #4

    Standard HAARP Untersuchung der Polöffnungen

    Die HAARP-Projekte werden laut russischer Wissenschaftler von der NASA betrieben, um die Polöffnungen und ihren Zweck zu untersuchen.

    Es besteht die Meinung, dass die Polöffnungen so genannte Türen zu anderen Räumen des Weltalls darstellen und zu interstellaren Raumflügen genutzt werden können. Die NASA hätte schon lange erkannt, wie und auf welchem Wege UFOs im Luftraum über unserer Erde erscheinen und untersuchen wie sie dieses Wissen anwenden können. Dabei kommen auch "Wurmlöcher" ins Gespräch.

    Meiner Meinung nach eine "an den Haaren herbeigezogene" aber amüsante Theorie.

    Ein 9-minütiges Video dazu:
    http://www.youtube.com/watch?v=_EhM_PQljbE

  5. #5

    Standard

    Manche behaupten auch, es wäre eine Art Strahlenkanone zur UFO-Abwehr.

    Es gibt eine gute Doku drüber auf nuoviso.de, um was es bei HAARP gehen soll. Die Strahlenkanonen-Theorie habe ich aber von YouTube.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Roswell Beitrag anzeigen
    Hallo,

    kann mir jemand erklären, was es mit dem HAARP-Projekt zu tun hat? Meines Wissen soll es sich um eine Anlage handeln, mit der man die Wolkenbildung bzw. das Wetter beeinflussen möchte. Doch es gibt wohl viele Gerüchte, dass HAARP nicht das Wetter, sondern das Bewusstsein der Menschen beeinflussen soll.

    Was wisst ihr und was denkt ihr über HAARP?

    Ist HAARP denn überhaupt noch in Betrieb?
    http://vermutungenundbeweise.blogspo...aarp_1934.html

    Es gibt auch noch andere Berichte zu Haarp, die in Zusammenhang mit Chemtrails immer wieder genannt werden.

    Hier kannst Du mal gucken: http://www.united-mutations.info/UM-...opic.php?t=155

  7. #7

    Standard

    Naja ich denke bei dem Haarp System eigentlich eher an Mind Control. Mit dem Haarp System ist es ja möglich Energie auf jeden Punkt der Erde abzustrahlen. Dieser werden dann Muster aufgetragen, kenne leider die Fachbegriffe nicht dafür. Das menschliche Gehirn spricht auf bestimmte Frequenzen an. So werden dann z.B. EKG Muster übertragen.Manipulation durch Mind Control.

    2. Haarp / Montauk / Mind Control / Bewusstseins- und Gedankenkontrolle

    Das vorliegende Thema hat in meinem Buch einen sehr wichtigen Platz eingenommen. Ich bitte Sie die nachstehenden Ausführungen als eine Ergänzung zu den Aussagen in meinem Buch zu sehen und zu werten. Ich möchte Ihnen mit meinen Berichten, Artikeln, Vorträgen, meinem Buch und auch der Ausbildung zum Remote Viewer nichts Beweisen, sondern Ihnen Informationen bieten die Sie eventuell in dieser Form nicht bekommen können. Meine Ansichten sind ausnahmslos alle aus der Arbeit mit Remote Viewing entstanden und werden Ihnen von mir bereitwillig zur Verfügung gestellt. Sie dürfen diesen Artikel gerne an Ihre Bekannten und Freude, unter Beachtung der Eingangs erwähnten Bedingungen, weiterreichen.

    Mir geht es darum, den Menschen zu zeigen, dass es die reale Möglichkeit gibt, den Menschen wirksam zu beeinflussen. Dieser fortdauernde zielgerichtete Prozess vollzieht sich nicht nur auf der Basis von manipulativen - wirtschaftlich - politischen und sozialen Eingriffen in unser aller Leben, sondern auch auf der Basis von technisch-biologisch-chemischen Prozessen. Ich spreche hier auch von der Möglichkeit des Einsatzes Nano < > – Technologischer Entwicklungen. Ich hatte in meinem Buch von der Möglichkeit des Einsatzes rein technischer Mittel für eine direkte Fern – Manipulation der menschlichen Gehirntätigkeit gesprochen. Auf den Seiten ab 137 - „Von Montauk bis zum Mond“ und auf den Seiten 170 – „Die Konnexion < > zu uns selbst“, können Sie einige Ausführungen über die Remote Viewing – Ergebnisse und einige Erklärungen zum Thema nachlesen.

    Im Prinzip geht es darum, die Menschen dahingehend zu beeinflussen, dass sie „nicht“ ihre natürlichen Fähigkeiten der Wahrnehmung und geistigen Fähigkeiten benutzen, sondern mit Konsum und dem Bestreiten des Lebensunterhaltes, mit Amüsement, Party, Urlaub, Arbeiten, der Kindererziehung, mit dem Krieg in der ganzen Welt, mit Armut, Verbrechen und vielerlei Gefahren auf den verschiedensten Gebieten, auch den natürlichen, beschäftigt sind. Nun werden Sie sagen, dass das ja auch wichtig und normal ist. Ja, es ist normal! Aber nicht auf der Grundlage einer künstlich erzeugten Lebenssituation in den verschiedensten Varianten, wie z.B.:

    Wenig Arbeit – wenig Geld = Abhängigkeit vom vorherrschenden System … Weniger oder kein Urlaub = Abhängigkeit vom vorherrschenden System … Ergo weniger Lebensfreude = Abhängigkeit vom vorherrschenden System … Ergo ständige Existenzangst = Abhängigkeit vom vorherrschenden System … Angst um die Kinder und deren Erziehung = Abhängigkeit vom vorherrschenden System Habe ich Arbeit, so halte ich sie fest. Ergo begebe ich mich wiederum in die Abhängigkeit des Arbeitgebers und schlussendlich in die Abhängigkeit des vorherrschenden Systems = soziale Abhängigkeit in allen Varianten … Hinzu kommt die technische Abhängigkeit = Medien, Fernsehen, Rundfunk, Presse, Musikgeräte aller Art, Haushaltsgeräte, Auto … ect. Die Abhängigkeit von den Energie-Riesen = Energieproduktion –und Verbrauch = Anhängigkeit vom vorherrschenden System Die Ausbeute der Rohstoffe unsere Natur neigt sich nachweislich dem Ende zu = künstlich erzeugte Abhängigkeit vom vorherrschenden System … u.s.w.

    Hinzu kommen noch die Möglichkeiten der technischen Entwicklungen auf dem Gebiet der Energieproduktion –und Verbrauch, die wiederum nicht in vollem Unfang genutzt werden.

    Warum kommt das 1-3 Liter - Auto nicht? Warum versorgen wir uns in den Haushalten nicht mit Klein-Generatoren, die auf der Basis der Nullpunktenergie – Freie Energie – Raumenergie, funktionieren? Warum benutzen unsere Raumschiffe / Spaceshuttle, nicht antigravitative Antriebe? Die technischen Entwicklungen und oder Ansätze zu deren Weiterentwicklung sind schon lange vorhanden. < > Warum sagen uns die Regierungen nicht die Wahrheit über den Mond? Warum gibt es derartig große Unterschiede in der Entlohnung für die Arbeit? Die Relationen zu den Preisen in den Geschäften des täglichen Bedarfs driften weit von dem Normalen Maß ab. Der Lohn steht in keinem Verhältnis zu den Preisen. Seid der Einführung des Euro haben sich die Preise verdoppelt. Das was vorher zum Beispiel 60.00 Mark gekostet hat kostet jetzt 60.00 Euro. Sie können das alles selbst überprüfen oder besser noch, fragen Sie die Hausfrauen! Sie wissen das alles am besten.

    Es kommt im Besonderen darauf an, das wir alle nicht zu Gewalttaten greifen, sondern unser Denken Revidieren. Wir sollten alle daran arbeiten die Art und Weise zu überdenken wie wir an die Lösung der täglichen Aufgaben gehen. Wir sollten es nicht zulassen, dass „andere“ uns sagen was wir denken und schlussendlich tun sollen. Alle Bewohner dieser Erde, einschließlich der Tiere, Pflanzen und anderer Organismen, alles was auf diesem Planeten existiert, ist gleich wichtig für die Existenz dieses Universums, für das notwendige natürliche Gleichgewicht, für die Gestaltung der Existenzgrundlage, die uns wiederum in die Richtung einer höheren geistigen Entwicklung bringen kann.

    Der menschliche Geist, dass Bewusstsein, unser geistiges Zentrum ist der Schlüssel zu einer geistigen Freiheit wie wir sie alle schon lange nicht mehr kennen. Der Zugriff auf die morphischen Felder, auf die Informationsebene des Universums, auf unsere eigene Informationsebene (Gehirn), auf die Akasha Chronik, auf das universelle Energiegitternetz - Informationsnetzt des Universums mit Hilfe der geistigen Fähigkeiten des Menschen, ist kein Hirngespinst, sondern Realität.

    Remote Viewing ist eine Möglichkeit sich der genialen Fähigkeiten unseres Bewusstseins zu bedienen. Es beutet zunächst die Erlangung geistiger Freiheit und als Konsequenz einer langen akribischen persönlichen Entwicklung auch physische Unanhängigkeit. Dass heißt, Kraft der Gedanken bin ich in der Lage, meine Situation im Leben aktiv selbst zu beherrschen. Das was ich benötige um zu Leben, kann ich erschaffen. Ich kann als Mensch, als ein wichtiger Bestandteil in diesem Universum, Leben und Arbeiten.

    Das sind nur die wichtigsten Bereiche unseres täglichen Lebens. Es sind die Grundlagen allen Seins auf dieser Erde.

    Daraus resultierend ergeben sich viele Fragen! Haben wir eine Antwort darauf?

    Welche Gedanken beschäftigen uns tagtäglich? Womit haben wir es zu tun wenn wir unser Leben bestreiten müssen/wollen/können? Was ist notwendig, um uns das Leben, im Allgemeinen und im Besonderen, so angenehm wie möglich zu gestalten? Mit welchen Personen kommen wir dabei in Kontakt? In wie weit werden wir durch die Tat anderer beeinflusst und beeinflussen durch unsere tägliche eigene Tat wiederum andere? Welche Mechanismen wirken bei der Gestaltung des Lebens auf der Erde? In welchem Maß können wir unsere Geschicke selbst beeinflussen?

    Das alles sind Fragen die sich wahrscheinlich irgendwann einmal jeder stellt.

    Ich werde versuchen Ihnen meine Version der Dinge zu präsentieren, ihnen zu zeigen was die vorliegenden Remote Viewing Sessions zum Thema: Bewusstseins –und Gedankenkontrolle, Manipulation der Zeit, bis hin zu Manipulationen durch Nanotechnologie, ergeben haben. Die Antworten auf derartige Fragen ergeben in den meisten Fällen immer eine Änderung der Auffassungen zu den beschriebenen Lebensbreichen. Also, sind Sie wachsam und überlegen Sie genau was Sie tun!

    Zunächst die Frage nach der Manipulation unsere Gedanken! Wie kann so etwas möglich sein!

    Was ist Gedankenkontrolle?

    Nach meiner Definition:

    Gedankenkontrolle ist ein Zustand in dem wir ein gesteuertes für den betroffenen unbewusstes Verhalten an den Tag legen.

    Woran können wir einen solchen Zustand eventuell erkennen?

    Die betroffene Person bemerkt es in der Regel nicht selbst sondern es wird von Personen in seinem Umfeld anhand einer veränderten Verhaltensweise in bestimmten Situationen des täglichen Lebens bemerkt. Wie können zum Beispiel abrupte Stimmungsschwankungen erkennen, sporadisch auftretende völlig überraschende Depressionen, Unlust und Krankheitsbilder die auf keine offensichtlich physischen Schäden sondern eher auf psychische Schäden schließen lassen. Diese Personen begeben sich dadurch sehr oft selbst eine Situation die sie nicht mehr beherrschen können. Sie melden sich krank, können keine Interessen entwickeln und befinden sich ständig in einem ungesunden psychischen Schwebezustand. Sie erkennen in Ihren Leben oft keinen Sinn mehr und nicht selten sind das auch Suizidgefährdete Personen. Es kommt in solchen Situationen darauf an sich mit ihnen zu unterhalten um herausfinden zu können, welche genauen Ursachen es für Ihr Befinden geben kann. Sind es medizinisch relevante Ursachen die einen Psychologen oder einen anderen Arzt benötigen oder sind es Symptome die auf eine solche Beeinflussung schließen lassen. Bei Gesprächen die sich auf eine derartige Problematik beziehen, kommt es nicht darauf an eine Diagnose im medizinischen Sinn zu erstellen, das ist nicht der Sinn der Sache, sondern auf der Basis eines gut geschulten gesunden Menschenverstandes mit Kenntnissen der Psychologie, gekoppelt mit einer ausgeprägten Intuitiven -meditativen Wahrnehmung, eine Analyse zu erarbeiten, wie und ob hier geholfen werden kann. Sehr oft, mit einiger Erfahrung, ist schon in derartigen Gesprächen eine Analyse der Situation möglich, so dass eine erste Hilfestellung bei der Überwindung solcher unangenehmen, Lebensbehindernden Beeinflussungen gegeben werden kann.

    Mit welchen Mitteln ist so eine Beeinflussung zu erreichen?

    Die Möglichkeit des Einsatzes von relativ normalen verfügbaren technischen Mitteln Der Einsatz von Kombinationen biologisch - technisch - chemischer Komponenten

    Sehen wir uns diese einzelnen Punkte einmal genauer an. Weitere Ausführungen lesen Sie in meinem Band 2 (Der Erscheinungszeitpunkt steht noch nicht fest)

    1 - 2) Die Möglichkeit des Einsatzes von relativ normalen verfügbaren technischen Mitteln gekoppelt mit biologisch – technisch – chemischen Komponenten“

    Zum einen sollten Sie wissen, dass es auf der Grundlage von Frequenzen möglich ist, einen so genannten Eingang zum Gehirn des Menschen zu schaffen. Farben, Schall, Töne basieren auf der Grundlage von Schwingungen – Frequenzen. Sie alle haben für sich eine bestimmte Frequenz auf deren Grundlage sie existieren und miteinander kommunizieren. Jede Körperzelle kommuniziert mit der anderen auf der Grundlage einer Frequenz. Alles basiert auf diesen Frequenzen/Schwingungen, die technisch auch nachweisbar und messbar sind. Der Körper des Menschen wird auch auf diese Weise in seiner Form gehalten. Jede Zelle des Körpers hat eine Funktion und ist in der Lage mit der anderen Zelle Informationen auszutauschen. Zitat (siehe Fußnote 5): „Im menschlichen Gehirn gibt es schätzungsweise an die 100 Milliarden Nervenzellen, und jede einzelne kann mit bis zu 10 000 anderen über Kontaktstellen kommunizieren – das sind mehr als 100 Billionen Synapsen die da miteinander verschaltet werden.“

    Manipuliert der Mensch nun den natürlichen Verlauf dieser Zellkommunikation, unter anderem auch durch das Handy, durch Microwellenstahlung (US-Militär z. B.), durch jegliche Arten von freigesetzten Hochfrequenzen (siehe Nicola Tesla – 1899 –Experimente mit der Hochfrequenztechnologie), so entstehen manipulative Beeinflussungen auf den Organismus, die wiederum auf Dauer, irrereparable Schäden am Zellaufbau des Menschen hervorrufen können. Die vorhandene und nötige Zellkommunikation ist gestört, eventuell teilweise gänzlich aufgehoben, so das der Körper Degenerationen hervorbringen kann die auch rein optisch zu sehen sind, also nicht nur eine Degenerative Erscheinung der DNS nach sich ziehen kann. Sind nun Manipulationen des Bewusstseins an sich geplant, so besteht die Möglichkeit sich einiger technischer Raffinessen zu bedienen. Zum einen können und werden biologische Chips < > eingesetzt die durch ihre besondere Funktionsweise solch eine Manipulation hervorrufen können. Die technischen Entwicklungen auf diesem Gebiet sind schon sehr weit fortgeschritten und auch anwendbar. So wird offiziell darüber nachgedacht eine Art Schnittstelle zwischen dem Gehirn und bestimmten Chips zu installieren. Wenn nun die natürlichen körpereigenen chemischen Prozesse mit technisch ausgereiften Mikrochips und oder Nano - Chips gekoppelt werden, so erhalten wir ein Instrument, das es den Verursachern möglich macht den Träger nicht nur permanent zu überwachen, sondern auch seine Verhalten zu manipulieren. Wir haben also die Epoche der normalen kleinen Stecknadelkopf großen elektronischen Einheiten, wie wir sie auch aus dem PC kennen, eigentlich schon hinter uns gelassen. Wir befinden uns also Gegenwärtig auf der Entwicklungsstufe Stufe des ionisch –elektronischen Interfacing. Wir haben hier demnach eine rasante Entwicklung in Richtung hybrider Netzwerke vor uns, die eine direkte Interaktion mit dem menschlichen Körper erlauben. Auf diese Weise wird die schon bestehende Manipulation per Frequenz - Bestrahlung von vollkommen neuer hybrider Technik abgelöst.

    Die vorliegenden Remote Viewing Sessiondaten bestätigen den Verdacht, dass es bereits zu der erwähnten Entwicklung gekommen ist. Derartige Hybride Technik befindet sich demnach bereits im Einsatz. Die offizielle Version sagt allerdings aus, dass diese Nanotechnologie erst in der Entwicklung ist. Es ist für mich aber klar, dass genaue Informationen über den tatsächlichen Entwicklungsstand nicht an die Öffentlichkeit weitergegeben werden.

    Professor Peter Fromherz, Direktor am Max Planck Institut für Biochemie in Martinsried bei München sagte hierzu: „ … ist es jedoch gelungen, die Wasserwelt des Gehirns mit der Siliziumwelt des Computers zu koppeln und damit zu beweisen, dass neuroelektronische Systeme prinzipiell funktionieren.“ Peter Fromherz ist ein Grundlagenforscher der sich mit Thematiken wie dieser sehr intensiv auseinander setzt. In seinem Labor versucht er die theoretischen Konzepte und experimentellen Methoden von Mikroelektronik, Festkörperphysik, Elektrochemie, sowie von Molekular- Neurobiologie miteinander zu vereinen. < >

    Ein ganz besondere Aspekt dabei ist, dass zeigen die RV-Daten, dass diese in den menschlichen Körper integrierten hybriden Netzwerke um Ihren Bereich in dem sie sich befinden, einen gesonderten elektronischen Schutzmantel errichten. Zumeist finden sich derartige Installationen im Bereich des Thalamus unseres Gehirns. (Auch Tor zum Bewusstsein) < > Berichten zur Folge sind solche Nano - Implantate auf Röntgenaufnahmen bestenfalls als undefinierbare Schatten oder Verknotungen im Zellgewebe zu erkennen. Ärzte die bereits operative Eingriffe zur Entfernung dieser Implantate durchführten, berichten, dass sich diese Implantate nach dem Entfernen aus dem Körper von selbst auflösen .< >

    Einige sehr interessante Remote Viewing Daten ergaben den Hinweis auf eine breit angelegte Verwendung derartiger Manipulationspraktiken. Das Injizieren der nötigen Nanoimplantate kann auf verschiedenartige Weise erfolgen. Zum einen mit Hilfe von Medizin, mit dem verabreichen von Getränken, in mobile Personengebundene Kommunikationsgeräte < > und anderen geeigneten Methoden. Ich bin mir aufgrund der vorliegenden Informationen der Tatsache bewusst, dass hier die Gefahr einer massiven Manipulation der menschlichen Gehirntätigkeit, Ergo auch des Bewusstseins nicht nur im Bereich des möglichen liegt, sondern als gegeben hingenommen werden kann. Die Entwicklungsgeschwindigkeit der vorliegenden Nano – Technologien / Computertechnik liegt nach dem Mooreschen Gesetz < > bei einer Vervierfachung, alle drei Jahre. Diesbezüglich werden die erwähnten Entwicklungsrichtungen und die Auswirkungen auf die jeweilige Gesellschaft in der sie stattfinden, genauestens untersucht und ausgewertet. Die entsprechenden Schlussfolgerungen daraus, fließen rückwirkend, also in Wechselwirkung, wiederum in den Forschungskreislauf ein und finden dort entsprechende Berücksichtigung.

    Untersuchungen zeigen, dass auch die Integration von Kleinstcomputern < > in das tägliche Leben schon bald selbstverständlich sein wird. Sie werden immer kleiner und reduzieren sich im Jahr 2011 bis auf einen Größe von ca. 50 nm (Nanometer). Damit sind sie für den allseitigen Einsatz in der Gesellschaft geeignet

    Es kann und darf nicht mehr verschwiegen werden, dass diese Entwicklung auch eine Gefahr für die Freiheit des Willens unserer Menschen bedeutet. Ich will und kann dazu nicht schweigen und deshalb werde ich den Menschen meine Informationen zur Verfügung stellen, auf welche Weise auch immer. Es hat in diesem Zusammenhang sehr deutliche Hinweise auf eine direkte Implantation von derartigen Nano -Teilchen in den Thalamus des menschlichen Gehirns, gegeben. Ich vermute, dass es sich bei sehr vielen Entführungsopfern (hier ist von außerirdischen Entführungen die Rede), die aber irdischer Natur sein können, um derartige Implantationen handelt.

    Bleiben Sie mir gewogen und passen Sie auf sich auf!

    Mit freundlichen Grüßen! Volker Hochmuth im September 2004

    Anhang 1: Thalamus m [von griech. thalamos = Bett, Lager], Thalamus opticus, E thalamus, unscharfe Bezeichnung Sehhügel; wie Epithalamus und Hypothalamus ein Teil des Diencephalons. Der Thalamus ist eine wichtige Schalt- und Integrationszentrale für Sensorik und Motorik. Er besteht aus spezifischen sensorischen Kernen (Thalamuskerne), die somatosensorische, auditorische und visuelle Eingänge erhalten und zu den spezifischen, primären Rindenregionen weiterleiten. Daneben dient ein motorischer Anteil des Thalamus der Verknüpfung von Basalganglien und Kleinhirn mit den motorischen und prämotorischen Rindenfeldern. Schließlich wirkt der Thalamus mit bei autonomen Reaktionen und der Steuerung von Aufmerksamkeit und Bewußtsein. Innerhalb des Thalamus werden spezifische Schaltkerne und diffuse Projektionskerne unterschieden. Spezifische Schaltkerne projizieren zu spezifischen Teilen der Hirnrinde und erhalten von dort reziproke Innervation. Das Corpus geniculatum laterale ist Teil der Sehbahn und sendet Projektionen zum primären visuellen Cortex, das Corpus geniculatum mediale erfüllt die entsprechende Funktion für das auditorische System, die ventral-posterioren Kerne verschalten somatosensorische Afferenzen mit dem primären somatosensorischen Cortex. Mit motorischen Funktionen sind die ventral-anterioren und ventral-lateralen Kerne befaßt, die Eingänge von den Basalganglien und dem Kleinhirn erhalten und zum Motorcortex und prämotorischen Cortex projizieren. Ein weiterer Thalamuskern ist das Pulvinar thalami, das sensorische Informationen aus den Colliculi superiores, dem Schläfenlappen, Scheitellappen und Hinterhauptslappen der Großhirnrinde integriert und zu diesen Rindenregionen rückprojiziert. Eine entsprechende sensorische Integrationsfunktion kommt dem lateral-posterioren Kern zu, der mit dem Scheitellappen in Verbindung steht. Zum limbischen System können der laterale und mediale dorsale Kern gerechnet werden, die in den Gyrus cinguli projizieren. Zu den diffusen Projektionskernen gehört der Nucleus reticularis thalami, der Eingang von der Hirnrinde, den spezifischen thalamischen Schaltkernen und vom Hirnstamm erhält und damit Einfluß auf den fortlaufenden Informationsfluß zum Cortex nehmen kann. Über die aufsteigenden Projektionen vom Hirnstamm kann der Informationsfluß aufmerksamkeitsabhängig gesteuert werden, und es können verschiedene Übertragungseigenschaften bei Schlaf oder bewußter Aufmerksamkeit eingestellt werden (Aufmerksamkeitsstörungen). Gehirn, unspezifische Thalamuskerne. Anhang 2: Microsoft patentiert den "menschlichen Datenbus" Das neueste Patent von Microsoft dürfte für viele Anwender sehr nach Zukunftsmusik klingen: Das US-Patent 6,754,472 beschreibt eine "Methode und Einrichtung, um Strom und Daten an Geräte zu liefern, die an den menschlichen Körper angeschlossen" sind. Der menschliche Körper werde dabei als "leitendes Medium, beispielsweise als Bus" genutzt, "über den Strom und/oder Daten verteilt" werden, heißt es im Abstract der Patentschrift. Eingereicht wurde das Patent von Microsoft bereits am 27. April 2000; zugeteilt wurde es vom US-Patentamt nun am 22. Juni. Microsoft beschreibt als Hintergrund der Entwicklung, dass kleine mobile Geräte heute alltäglich seinen; viele Menschen führten diverse dieser Gadgets bereits ständig mit sich, etwa kommunikations- und multimediafähige Armbanduhren am Arm, PDAs und Handys am Gürtel oder sogar kleine Displays im Headset. Durch die Unzahl der Geräte gebe es aber auch große Redundanz bei der Stromversorgung ebenso wie bei Ein-/Ausgabeeinrichtungen -- so hätten etwa Pager, PDA und Radio jeweils einen eigene Lautsprecher. Dies ließe sich besser durch ein Netzwerk von Geräten gestalten, bei dem die Systeme einzelne Einrichtungen gemeinsam nutzten -- die Kommunikation zwischen den Einheiten und die Stromversorung für die einzelnen Module könnte dann über die menschliche Haut erfolgen, die als leitendes Medium genutzt werde. Solche Konzepte sind allerdings nicht grundlegend neu: Unter den Schlagworten Pervasive Computing oder Ubiquitous Computing wird die Durchdringung der Alltagwelt mit vernetzten, "smarten" Gegenständen schon lange beschrieben, wobei auch der menschliche Körper als Träger- und Kommunikationsmedium eine Rolle spielt. IBM entwickelte die Technik zum Datentransfer über die menschliche Haut etwa unter dem Stichwort Personal Area Network (PAN) -- allerdings mehr zu einer Art "Synchronisation" von Daten zwischen unterschiedlichen Personen oder einem Menschen und externen Einrichtungen wie beispielsweise einem Lesegerät für medizinische Daten oder einer Zutrittskontrolle. Erste Vorführungen der Technik zeigte IBM beispielsweise bereits 1996. Microsoft scheint aber bislang als erste Firma alle Elemente zusammengefasst und in einer Patentschrift beschrieben zu haben, um durch ein speziell auf die Nutzung der Haut als Daten- und Stromleiter ausgerichtetes Netzwerk von spezialisierten Kleingeräten ein komplexes Gesamtsystem zu erzeugen , das für die unterschiedlichsten Anwendungen im persönlichen, geschäftlichen oder industriellen Bereich einsetzbar ist. © by volker hochmuth im juli 2004
    Quelle: http://www.extremnews.com/empfehlung...19d1086d7c1be5

    http://www.verschwoerungen.info/wiki/Mind_Control
    http://www.mentalpsychologie-netz.de...lundhaarp.php4
    http://obskuristan.wordpress.com/200...ality-control/

    Patent:
    http://www.cuttingedge.org/News/n1345.cfm

  8. #8

    Standard

    HAARP: Erdbebenwaffe, Gedankenkontrolle – oder ganz normale Wissenschaft ?

    Quelle:

    http://www.scienceblogs.de/astrodict...ssenschaft.php

  9. #9

    Standard Doch nicht nur Untersuchung der Atmo/Ionosphäre?

    Hallo,

    da es noch recht früh am morgen ist werde ich mal die Übersetzung hier weglassen. Bin hier auf der Navy Seite (nein nicht die von Sonntags auf SAT1 ) auf etwas interessantes gestoßen.

    Mehr oder weniger steht hier drin das eine Plasmawolke/ball in der Atmosphäre geschaffen wurde, und über eine Stunde auch so gehalten wurde. Sagt für mich aus, HAARP scheint nicht nur zur Erforschung da zu sein, sondern auch zur Veränderung der Ionosphäre. Falls ich hier am frühen morgen Übersetzungsprobleme hatte könnt ihr mich gerne berichtigen, hier könnt ihr den originalen Artikel nachlesen.

    Schönen Tag!


    Edit: BTW, was hat dieses Thema eigentlich unter Esoterik zu suchen? Selbst wenn hier weiterhin gesagt werden sollte dass es ja nur zur Erforschung und nicht zur Manipulation der Atmosphäre genutzt wird, hat es in dieser Sparte rein gar nichts zu suchen. Und wenn ja stecken wir doch SETI auch gleich mit hier rein....

  10. #10

    Standard

    Das hat insofern was unter Esoterik zu suchen, als das, was Esoterikfans, Verschwörungstheoretiker und andere Fantasten aus dem völlig undramatsichen Haarp machen, esoterischer Unfug ist.
    Um mal aus Alexis' Link zu zitieren:

    ...bei HAARP mag zwar Forschung betrieben werden, bei der nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, wozu sie gut ist und es ist Forschung an der auch das Militär beteiligt ist – was nicht heisst, dass alles dort geheim ist! Es gibt sogar nen Tag der offenen Tür, und wer Lust hat, kann sich HAARP auch per Webcam ... ansehen. Trotzdem kann man mit ein paar Antennen in Alaska keine Erdbeben auslösen. Man kann keine Vulkane ausbrechen lassen und keine Wirbelstürme verlösen. Man kann damit nicht die Gedanken der Menschen manipulieren, UFOs anlocken oder Löcher in die Erdatmosphäre schießen. Man kann mit HAARP keine Wälder anzünden. Man kann keine Massenselbstmorde auslösen, keine Städte zerstören oder die Erdachse kippen lassen (ja – das alles haben Leute behauptet – und noch viel mehr…). Mit HAARP wird die Ionosphäre erforscht. Nicht mehr. Davor muss man keine Angst haben.

Ähnliche Themen

  1. Remote Viewing / Fernwahrnehmung
    By Gagarin in forum Esoterik, PSI & Spiritualität
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 12:14

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •