Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 61 bis 78 von 78

Thema: schneller als Lichtgeschwindigkeit

  1. #61

    Standard

    @Morgen Ratzz

    Insofern hast du natürlich recht. Es gibt keine bestätigte Theorie. Die Wahrscheinlichkeit, das die Messergebnisse im LHC richtig sind, ist aber relativ hoch.
    Ich habe mich auch nur ein wenig geärgert, weil Kinifix die Gläubigerkeule geschwungen hat. Ob zu Recht oder Unrecht. Nicht alle die sich mit dem Thema intensiv beschäftigen, halten die ÜL für... Zitat Kinifix:

    Deshalb klammert sich die Gemeinde der "Gläubigen" so fest an den einzigen Strohhalm den sie haben: Die Annahme das es vielleicht mal eben doch...irgendwann.. unter Umständen...und man weiß ja nie...und wer weiß was in x-Jahren ist...und Aliens könnten eine Technik haben...u.s.w.
    Mir persönlich kann es im Grunde völlig egal sein, ob es in tausenden Jahren eine Technik geben wird die schneller als Licht ist.....aus biologischen Gründen.....
    Und das der Glaube nichts verwerfliches ist .... keine Frage.

  2. #62

    Standard

    @Trixi Slot....
    Du meinst also das wenn man etwas, nur lange genug in die Zukunft schiebt es eines Tages möglich sein wird?

    Nun dann müssen wir vom heutigen Stand der Wissenschaft ausgehen das es mehr Naturgesetze gibt und mehr Energien gibt und mehr Elemente gibt als heute....!

    Das ist aber sehr schwierig zu schaffen...
    Glaubst du nicht auch?

  3. #63

    Standard

    @SKY


    Du meinst also das wenn man etwas, nur lange genug in die Zukunft schiebt es eines Tages möglich sein wird?
    Wo habe ich das gesagt?

    Ich kann dir nicht konkret darauf antworten weil ich so eine Aussage nicht gemacht habe. Wie kommst du darauf?

  4. #64

    Standard

    Mir persönlich kann es im Grunde völlig egal sein, ob es in tausenden Jahren eine Technik geben wird die schneller als Licht ist.....aus biologischen Gründen.....
    Ist das nicht deine Aussage?
    Habe ich da etwas was falsch verstanden?
    Wenn ja...bitte um Entschuldigung.

  5. #65

    Standard

    @SKY


    Ich wollte mit diesem Satz nur zum Ausdruck bringen, das mir die Technik von Übermorgen ( in diesem Falle der Nutzen einer eventuellen ÜL) im Grunde egal sein kann...da ich es nicht mehr erleben werde und viele, viele Generationen nach mir auch nicht.
    Keiner kann wissen was Übermorgen ( im Sinne von ein paar tausend Jahren ) möglich sein wird....gut so.
    Gibt nix zu entschuldigen......habe mich vielleicht unverständlich ausgedrückt.

  6. #66

    Standard

    "Keine überlichtschnellen Neutrinos, nur ein schlechtes Kabel?"


    http://www.scienceblogs.de/diaxs-rak...htes-kabel.php

  7. #67

    Standard

    So richtig offiziell ist das aber jetzt noch nicht, oder? Ich hoffe noch ein bisschen weiter, da die Hoffnung bekanntlich zuletzt stirbt.

  8. #68

    Standard

    „Wie es aussieht, ist die Relativitätstheorie also bestätigt. Einerseits natürlich beruhigend - unser physikalisches Weltbild ist anscheinend in diesem Punkt in Ordnung. (Noch - irgendwann wird wohl auch die Relativitätstheorie an ihre Grenzen stoßen, spätestens, wenn es zu extrem kleinen Distanzen von der Größe der hypothetischen Superstrings geht.) Irgendwie aber auch schade - Neutrinos die überlichtschnell unterwegs sind oder die bei ihrer Entstehung ein paar zehn Nanosekunden in die Vergangenheit geschleudert werden, wären natürlich total cool gewesen. Aber wir können uns die Ergebnisse unserer Experimente ja nicht aussuchen - in den Worten von Richard Feynman "Nature cannot be fooled" ("Die Natur kann man nicht austricksen")“



    http://www.scienceblogs.de/hier-wohn...n-einstein.php

  9. #69

    Standard

    „CERN abschließend: Neutrinos nicht schneller als das Licht

    CERN-Forschungsdirektor Bertolucci kann dem Messfehler wenigstens einen positiven Aspekt abgewinnen
    Genf - Das bisherige Weltbild der Physik behält Bestand und Jim Al-Khalili muss sich kein Magenbitter besorgen: Neutrinos sind nicht schneller als das Licht. Dies teilte das europäische Kernforschungszentrum CERN am Freitag in Genf abschließend mit. CERN-Forschungsdirektor Sergio Bertolucci sagte, dass die Aufsehen erregende Angelegenheit letztlich illustriere, was wissenschaftliches Vorgehen bedeutet: Ein unerwartetes Resultat wurde einer sorgfältigen Überprüfung unterzogen und schließlich einer Erklärung zugeführt.....“


    http://derstandard.at/1338558979965/...-als-das-Licht

  10. #70

    Standard

    Hätte man es total ausschließen können würde man solche Versuche nicht machen.

    Man muss abwarten und hoffen das es eines Tages möglich sein wird Messungen in diese Geschwindigkeiten zu machen.
    Warum sollte etwas (u.U.) nicht schneller sein als Licht?
    Ich glaube dass so etwas eventuell existiert.
    Beweisen kann man es nicht weil es noch zu früh ist.
    So wie es vor 400 Jahren nicht bewiesen war dass man Atome spalten kann.

    Dies ändert jedoch nichts an der Aussage dass ein Körper nicht schneller sein kann als Licht...

    Denn man muss unterscheiden zwischen Materie und Energie.

    Um es verständlich zu machen...ein etwas, auf dem ersten Blick, unpassendes Beispiel.

    Atome können einen Planeten auseinander reißen. Planeten können Atome nicht auseinander reißen.

    Denkt mal nach.

  11. #71

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Dies ändert jedoch nichts an der Aussage dass ein Körper nicht schneller sein kann als Licht...
    Soweit ich das verstanden habe, gilt diese Aussage für Informationen, wozu auch Materie gezählt wird. Obige Aussage ist so pauschal allerdings grundsätzlich falsch, denn jede naturwissenschaftliche Theorie hat eine Art von Haltbarkeitsdatum.
    Diese Theorie ist "unendlich" häufig bestätigt worden, aber sie kann aus rein prinzipiellen Gründen nicht beweisen werden, wie jede andere Theorie in den NaWi auch. Man kann sie nur bestätigen.


    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Warum sollte etwas (u.U.) nicht schneller sein als Licht?
    Die Frage stellt sich nie, denn es gibt kein "Verbot".

    LEAM

  12. #72

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    ...
    Warum sollte etwas (u.U.) nicht schneller sein als Licht?
    ...
    Das ergibt sich aus den bekannten Berechnungen Einsteins, die experimetell
    überprüft wurden.

  13. #73

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Das ergibt sich aus den bekannten Berechnungen Einsteins, die experimetell überprüft wurden.
    Dennoch gibt es keinen Grund, warum es nicht auch anders sein könnte. Die Naturwissenschaftler wissen, dass eine solche Theorie ja nur eine Theorie ist, die zwar allerbestens bestätigt ist, aber dennoch nicht beweisbar ist. Eine Theorie ist nur ein mehr oder weniger gutes Modell der Realität.

    Wobei es bei einer Widerlegung von Einstein nicht einfach damit getan ist, nur "das stimmt nicht" zu rufen. Dazu gehört ein wenig mehr.
    Aber es wäre möglich. Alleine nur aus dem Umstand, dass unser Wissen eben begrenzt ist und es ständig neu geprüft und ergänzt oder verworfen wird.

    LEAM

    ps: Ich habe für die Eso-Fraktion eine Steilvorlage hingelegt, aber damit muss ich leben.

  14. #74

  15. #75

    Standard

    Materie besteht aus Atomen. Diese wiederum sind so gebaut das gewisse Kräfte ihren Aufbau möglich machen. Kräfte die das Elektron in eine Sphäre um den Atomkern und Neutronen in den Atomkern halten.

    Sollte ein Körper (Materie) die LG übersteigen würden diese Kräfte nicht mehr gelten können. Die Elektronen würden ihre Umlaufbahn verlassen und somit wäre die Stabilität des Atoms wegfallen.
    Elektronen haben ein Umlaufgeschwindigkeit von 150 tausend Km/h wenn sie an ein Atomkern gebunden sind. Sobald sie diesen verlassen steigt die Geschwindigkeit in die des Lichtes.
    Fraglich ist auch ob diese immer noch Elektronen bleiben wenn sie das tun.

    Es wäre theoretisch möglich ein Kraftfeld um die Materie aufzubauen das diese schützt. Was ist aber mit dem Antrieb?
    Dieser müsste sich außerhalb des Kraftfeldes befinden um die bestätigte "Aktion-Reaktion" zu bewirken (in eine fortwährende Beschleunigung). Aber wie entsteht dieses Phänomen wenn sich die Materie schneller als Licht bewegt?
    Welche Reaktion könnte dann erscheinen?
    Denn auch Abgase sind Materie.
    WARP können wir auch sofort vergessen denn ein umhüllte Materie (mit einen WARP Feld) kann eine Aktion-Reaktion nicht bewirken...Es muss irgendwo offen sein damit sich die Abstoß kraft in eine Schubkraft verwandeln kann.

    Die Sache mit dem "eigentlich bewegt sich der Raum um das Schiff" Steht wissenschaftlich nicht. Dazu braucht muss der Raum gekrümmt werden was ungeheure Kräfte verbraucht (sehe Schwarzes Loch). Dieses SL muss dann um das Schiff gewickelt werden (und eventuell nicht verschlingen) um einen solchen Effekt zu bewirken.
    Außerdem kann man in ein WARP Feld nicht lenken...wie denn?
    Die Reise würde nur gerade aus gehen. Irgendwann müsste man dann das Feld abschalten und dann wäre man angekommen..aber wo?
    Im Inneren eines Planeten? In der nähe einer Sonne? Inmitten eines Asteroidenfelds? In der nähe eines Gammastrahlen Sonne? In ein SL?

    Also praktisch auch keine Möglichkeit diese Reise anzugehen...ich jedenfalls bestimmt nicht!

  16. #76

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Elektronen haben ein Umlaufgeschwindigkeit von 150 tausend Km/h wenn sie an ein Atomkern gebunden sind. Sobald sie diesen verlassen steigt die Geschwindigkeit in die des Lichtes.
    Fraglich ist auch ob diese immer noch Elektronen bleiben wenn sie das tun.
    Wird aus einem Elektron ein Photon wenn es das Atom verlässt und kann es dann eine höhere Geschwindigkeit annehmen als im Atom ?? Wo soll die herkommen ! Sind Photonen eine eigene Spezies oder können auch langsamere Teilchen diese Geschwindigkeit erreichen !

  17. #77

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    Wird aus einem Elektron ein Photon wenn es das Atom verlässt und kann es dann eine höhere Geschwindigkeit annehmen als im Atom ?? Wo soll die herkommen ! Sind Photonen eine eigene Spezies oder können auch langsamere Teilchen diese Geschwindigkeit erreichen !
    Die Elektronen und Protonen besitzen Energie.
    Du musst dir das, in etwa, so vorstellen. Elektronen sind negativ geladene Teilchen während Protonen positiv geladen sind. Also wird die Energie (wenn sich ein Elektron in eine Umlaufbahn bewegt um einen Kern, der genauso viele Protonen wie Elektronen hat) kompensiert. (+)+(-)=0
    Wird ein Elektron von seiner Bahn gedrängt lässt es diese Energie frei.

    Je mehr Elektronen der Atom besitzt desto mehr Energie wird frei...So in etwa funktioniert auch die A-Bombe. Deshalb benutzt man Materie die "schwer" ist.
    Schwer bedeutet viele Elektronen und Protonen...also ein schwerer Atom.

    Die Geschwindigkeit die ein Elektron erreicht wenn es frei ist ist die Lichtgeschwindigkeit.

    Warum?

    Nun bin ich kein Physiker um es dir zu erklären..vielleicht kann das ein anderer tun (hier drin).
    Photonen sind in dem Sinne eine eigene Spezies weil diese nie wieder Elektronen werden können. Während Elektronen zu Photonen wechseln wenn sie frei sind (nicht an ein Kern gebunden).
    Es sei denn man schafft es einen Atomkern zu basteln welcher nur aus Protonen besteht der evtl diese Elektronen einfangen könnte.
    Oder ein Energiefeld das so stark ist (Positiv geladen) diese zu bremsen.
    ...heute unmöglich.

  18. #78

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    Wird aus einem Elektron ein Photon wenn es das Atom verlässt und kann es dann eine höhere Geschwindigkeit annehmen als im Atom ?? Wo soll die herkommen ! Sind Photonen eine eigene Spezies oder können auch langsamere Teilchen diese Geschwindigkeit erreichen !
    Hallo Stella,

    Elektronen gehören zu den leichten Elementarteilchen (Leptonen). Und zwar deshalb weil sie nur aus einem "Quark" bestehen (dem kleinsten Baustein). Es gibt noch mittelschwere Elementarteilchen (Mesonen - die bestehen aus zwei Quarks) und schwere Elemtarteilchen (Bosonen - die bestehen aus mehreren Quarks). Bosonen sind z.B. die Atomkerne.

    Ein Elektron besteht also aus einem Quark und hat eine Ruhemasse von 500 mEV (milliElektronenVolt). Ein Elektron hat eine negative elektrische Ladung und IST und BLEIBT unter allen Umständen ein Elektron. Niemals wird es zu etwas anderem, schon gar nicht zu einem Photon.

    Ein Elektron ist auch sehr schnell unterwegs jedoch nie mit Lichtgeschwindigkeit. Das geht nicht weil es im Gegensatz zu einem Photon, eine Ruhemasse hat (Einstein/Relativitätstheorie).

    Wenn ein Elektron mit einem Atom eine Bindung eingegangen ist (d.h. wenn es sich in einem Orbit um den Kern befindet), kann es durch Zufuhr von Energie aus dieser Bindung "herausgelöst" werden. Dann ist es wieder frei. Aber deswegen noch lange kein Photon.

    Durch Zufuhr von Energie auf ein Atom, kann man z.B. erreichen, dass Elektronen von ihrem "normalen" Orbit um den Kern, auf eine höhere (also weiter außen liegende) Bahn gebracht werden. Nach kurzer Zeit "fallen" sie wieder zurück auf ihre ursprüngliche Bahn und geben dabei die vorher aufgenommene Energie in Form eines Licht-Quants (Photon) frei. Das ist z.B. (ganz grob) das Prinzip bei Laserstrahlen.

    Gruß Kinifix

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •