Seite 8 von 9 ErsteErste 123456789 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 211 bis 240 von 250

Thema: Leben nach dem Tod

  1. #211

    Standard

    Zitat Zitat von Kronosaf Beitrag anzeigen
    Habe hier einen interessanten Artikel gefunden. Stephen Hawking behauptet im Guardian dass es kein Leben nach dem Tod gibt.
    Darf er Behaupten?
    Hat er sich als Wissenschaftler mit dem Thema Wissenschaftlich befasst und ist zu diesem Entschluss gekommen?
    Dann will ich jetzt erst recht Beweise dafür...
    Andernfalls sehe ich nur einen Menschen sprechen der sich in vielen auskennt aber lieber den Spruch Folge leisten sollte: Schuster bleib bei deinen Leisten...

    Leider wird nur sehr wenig über Hawkings Ansicht selber geschrieben aber noch ein paar andere interessant Aspekte fliessen mit ein. Es melden sich aufgrund des Artikels im Guardian noch ein paar andere Wissenschaftler etc. zu Wort die in dem Sinne eine andere Meinung vertreten. Aber auch hier wird im Endeffekt gesagt dass es alles nur Theorien sind und nichts wirklich bewiesen werden kann.
    Was ist an diesen Satz falsch?
    "...aufgrund des Artikels im Guardian noch ein paar andere Wissenschaftler etc. zu Wort die in dem Sinne eine andere Meinung vertreten."


    Andere Meinung vertreten...als was? Wissenschaftler...eher nicht!
    Wissenschaft arbeitet anders....
    Persönliche Meinungen ja aber nicht davor angeben das man ein Wissenschaftler ist...ist irgendwie paradox.
    Oder glauben die Herren durch das angeben von Doktoren Titeln ihre Aussage mehr an Gewicht bekommt?
    Ein Wissenschaftler darf als solcher nicht eine Meinung haben...es sei denn er kann es beweisen...wenn nicht dann bitte reden aber ...als einfacher Mensch!

  2. #212

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Darf er Behaupten?
    Hat er sich als Wissenschaftler mit dem Thema Wissenschaftlich befasst und ist zu diesem Entschluss gekommen?
    Dann will ich jetzt erst recht Beweise dafür...
    Mein Fehler, habe ich mich falsch ausgedrückt. S.H. sagt er glaube....


    Besser? Wenns dir immer noch nicht passen sollte wende dich bitte an Herr Hawking persönlich und pflaum mich nicht blöd von der Seite an. Den das hast du getan in dem du mich zitiert hast.


    »Wissenschaftler widersprechen Hawking: ›Es gibt ein Leben nach dem Tod!‹«

    In einem Artikel kommt der Biophysiker Prof. Dr. Markolf Niemz (47) von der Universität Heidelberg zu Wort: »Ich bin überzeugt, dass es eine Seele gibt, die unseren Körper mit dem Tod verlässt und sie ist unsterblich.« »Viele andere Forscher sehen das ähnlich, etwa die deutschen Nobelpreisträger Prof. Dr. Gerhard Ertl (Chemie) und Prof. Dr. Peter Grünberg (Physik)
    Ich sehe du hast den Artikel nicht weiters durchgelesen, deswegen werde ich mal abgesehen von der zitierten Stelle nicht weiter auf dein Posting antworten.

  3. #213

    Standard

    Es ging mir darum das wir hier immer wenn wir etwas "behauten" eins auf dem Kopf bekommen...
    Und hab mich eben gefragt ...wieso er das so einfach sagen kann..."das Wort" und wir nicht!
    Ich wollte niemandem angreifen...war nicht meine Absicht!! Sorry wenn das falsch über gekommen ist.

  4. #214

    Standard

    An meine Vorposter...

    wie stellt ihr euch vor, wie man beweisen soll, dass es ein Leben nach dem Tode gibt? Handycam mitnehmen?

    Falls jemand schon die Schwelle übertreten hat und wieder ins Leben gefunden hat, dieser dann erzählt was er gesehen hat, dann wird es doch eh wieder als Spinnerei abgetan...Sauerstoffmangel im Hirn oder sonstiger HokusPokus...

    Wer wissen will ob es ein Leben nach dem Tod gibt, muss das schon selber heraus finden ^^

  5. #215

    Standard

    Zitat Zitat von ColJohnS Beitrag anzeigen
    An meine Vorposter...

    wie stellt ihr euch vor, wie man beweisen soll, dass es ein Leben nach dem Tode gibt? Handycam mitnehmen?

    Falls jemand schon die Schwelle übertreten hat und wieder ins Leben gefunden hat, dieser dann erzählt was er gesehen hat, dann wird es doch eh wieder als Spinnerei abgetan...Sauerstoffmangel im Hirn oder sonstiger HokusPokus...

    Wer wissen will ob es ein Leben nach dem Tod gibt, muss das schon selber heraus finden ^^
    Ich glaube es ist schon längst bewiesen das das Gehirn den Tot für ein paar Stunden überlebt...oder zumindest das es erst später völlig abstirbt...
    Könnte da nicht der Grund liegen warum einige "Nah tot" Erfahrungen haben?

  6. #216

    Standard

    Was ist eigentlich mit den 21 Gramm Gewicht, die jeder Mensch nach seinem Ableben leichter sein soll. Das so genannte " Gewicht der Seele ".

    Ein amerikanischer Arzt ( Duncon MacDougall ) hat das 1907 wirklich mal gewogen. Gibt, glaube ich mich zu erinnern, auch einen Film zum Thema.

    Ist das noch mal gemessen worden....ich meine mit moderneren Messtechniken? Oder hat sich das mit natürlichen Vorgängen im Körper erklären lassen. Wasseransammlungen im Fettgewebe z.B. oder andere Reaktionen des Körpers nach dem Ableben.

  7. #217

    Standard

    Ich stehe dem skeptisch gegenüber.
    Es sind aber nach diesen Versuchen aus 1907 noch weitere angestellt worden - mit unterschiedlichen Ergebnissen. Einen Gewichtsverlust scheint es aber immer irgendwie gegeben zu haben.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Psychos...r_Psychostasie

  8. #218

    Standard

    Zitat Zitat von Trixi Slot Beitrag anzeigen
    Was ist eigentlich mit den 21 Gramm Gewicht, die jeder Mensch nach seinem Ableben leichter sein soll. Das so genannte " Gewicht der Seele ".

    Ein amerikanischer Arzt ( Duncon MacDougall ) hat das 1907 wirklich mal gewogen. Gibt, glaube ich mich zu erinnern, auch einen Film zum Thema.

    Ist das noch mal gemessen worden....ich meine mit moderneren Messtechniken? Oder hat sich das mit natürlichen Vorgängen im Körper erklären lassen. Wasseransammlungen im Fettgewebe z.B. oder andere Reaktionen des Körpers nach dem Ableben.

    Das meine/deine/unsere Seele 21 Gramm wiegt ist mir zu absurd.
    Es ist so als würde man ein Haus messen mit und ohne Licht....
    ...wäre das Haus leichter ohne Licht....wegen den Photonen?

  9. #219

    Standard

    Hell, yeah.

    http://www.bild.de/news/ausland/tod/...4366.bild.html

    „Sie kam aus einer Dimension, von der ich nicht wusste, dass es sie gibt“, sagt Alexander. Es sei die gleiche, die andere Patienten bei Nahtod-Erfahrungen gemacht hatten. Dies zeige, dass es ein Bewusstsein außerhalb der körperlichen Wahrnehmung gebe.

    Diese Dimension beschreibt er so: Er habe sich in „großen, wallenden Wolken“, wiedergefunden, umgeben von „schimmernden Wesen“. „Von oben erklang ein mächtiger, herrlicher Gesang, fast greifbar.“

  10. #220

    Standard

    ...Ohne Worte zu benutzen, sprach sie zu mir, es war keine Fantasie, es war real. Es war eine Botschaft aus folgenden drei Teilen: * Du wirst für immer geliebt und wertgeschätzt * Du musst nichts fürchten * Du kannst nichts falsch machen.“......
    http://www.bild.de/news/ausland/tod/...4366.bild.html

    Auch ein Doktortitel scheint vor Schwachsinn nicht zu schützen.
    Es kann natürlich auch sein, dass man denkt, dass Werbung ein Buch besser verkaufen hilft und man vor gar nichts mehr zurückschreckt.

    Fazit der „Botschaft“:

    Jeder kann also machen was er will, egal was es ist, es ist immer richtig.
    Konsequenzen muss man niemals fürchten.
    Man wird dafür noch belohnt, immer.

    Na herzlichen Glückwunsch.

  11. #221

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Es kann natürlich auch sein, dass man denkt, dass Werbung ein Buch besser verkaufen hilft und man vor gar nichts mehr zurückschreckt.
    Das und nix anderes.

    Aber richtig geil ist:
    "Du wirst für immer geliebt und wertgeschätzt * Du musst nichts fürchten * Du kannst nichts falsch machen".

    Das ist ein ROFL Wert.

  12. #222

    Standard

    Zitat Zitat von CANNIBAL CORPSE Beitrag anzeigen
    Das und nix anderes.....
    Du meinst also, dass dem seine Reputation völlig egal ist.
    Das glaube ich wiederum nicht so ganz.
    Da kommt sicher noch was nach.
    Mal sehen in welche Richtung es geht.

  13. #223

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Du meinst also, dass dem seine Reputation völlig egal ist.
    Ja.

  14. #224

    Standard

    Du wirst für immer geliebt und wertgeschätzt * Du musst nichts fürchten * Du kannst nichts falsch machen.“
    Und dann sagte sie "Action" und wir fingen an den "auf sexuelle Handlungen basierenden Film" zu drehen.
    Und sehe da, ich hatte keine Angst mehr und ich wurde "geliebt" und was falsch machen konnte ich nicht...das ging alles sowieso irgendwie von alleine!
    Und am ende wurde ich auch "wertgeschätzt"...so um die 200 Euro.


    P.S.: Sorry..aber das war das erste was mir in den Sinn gekommen ist als ich diesen Satz gelesen habe.

  15. #225

    Standard

    „James Randi und das Übersinnliche“

    „Der Beitrag von James Randi, Zauberkünstler und prominentes Mitglied der Skeptics Society, auf einer TED-Veranstaltung (TED = Technology, Entertainment, Design) ist zwar schon fünf Jahre alt, hat aber an Aktualität nichts verloren. Randi demonstriert, wie einfach Menschen getäuscht werden können und erzählt von diversen Widersinnigkeiten spirituell und esoterisch angehauchter Menschen. Ganz besonders witzig sind die vermeintlichen Gespräche mit der toten Oma. Randi wurde bekannt durch die Eine-Million-Dollar-Herausforderung (One Million Dollar Paranormal Challenge) für den Beweis paranormaler Fähigkeiten.
    Das Video ist in Englisch mit deutschen Untertiteln und gehört inzwischen zu den Klassikern der TED-Veranstaltungen. Sehenswert!“

    http://nesselsetzer.wordpress.com/20...ubersinnliche/

  16. #226

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    http://www.bild.de/news/ausland/tod/...4366.bild.html

    Auch ein Doktortitel scheint vor Schwachsinn nicht zu schützen.
    Es kann natürlich auch sein, dass man denkt, dass Werbung ein Buch besser verkaufen hilft und man vor gar nichts mehr zurückschreckt.
    Das kann so sein , aber es kann ebenfalls auch sein , dass jedes Wort wahr ist ! Schwachsinn wäre dann ihm Lügen und Geldgier zu unterstellen ! Weiss nicht , ob so ein Neurochirurg in den USA es nötig hat sich einen Zuverdienst zu erschwindeln ? Das jemand dieses Phänomen (Geldgier in der Eso-Branche ) allgemein nachgewiesen hat , beweist nicht , dass es in diesem Fall auch vorliegt !
    Die Ausdrucksweise ist mir auch etwas zu schwülstig , aber wenn er es denn doch so erlebt hat ! Das Gegenteil wird schwer nachzuweisen sein !
    Ansonsten ist das Thema Nahtod hier schon ausführlich behandelt worden !

    MfG stella

  17. #227

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    ........aber wenn er es denn doch so erlebt hat !... Das Gegenteil wird schwer nachzuweisen sein !....
    Nun, es ist einfacher als man denkt.

    Er ist Derjenige, der behauptet, dass es so gewesen sei. Es wird nicht schwer, sondern eher unmöglich sein dies als Tatsache zu beweisen.

    Deswegen ist es auch absolut nicht notwendig das Gegenteil nachzuweisen.

    Sorum wird dann auch ein "Schuh" draus.

  18. #228

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    „James Randi und das Übersinnliche“

    „Der Beitrag von James Randi, Zauberkünstler und prominentes Mitglied der Skeptics Society, auf einer TED-Veranstaltung (TED = Technology, Entertainment, Design) ist zwar schon fünf Jahre alt, hat aber an Aktualität nichts verloren. Randi demonstriert, wie einfach Menschen getäuscht werden können und erzählt von diversen Widersinnigkeiten spirituell und esoterisch angehauchter Menschen. Ganz besonders witzig sind die vermeintlichen Gespräche mit der toten Oma. Randi wurde bekannt durch die Eine-Million-Dollar-Herausforderung (One Million Dollar Paranormal Challenge) für den Beweis paranormaler Fähigkeiten.
    Das Video ist in Englisch mit deutschen Untertiteln und gehört inzwischen zu den Klassikern der TED-Veranstaltungen. Sehenswert!“

    http://nesselsetzer.wordpress.com/20...ubersinnliche/
    Klar das Video ist zwar ganz witzig, aber den Trick mit den Stimmen hat er nicht verraten :(( Schade... warum eigentlich nicht?
    LG Tisch

  19. #229

    Standard

    Ja ich möchte nach dem Tod noch was, jedoch ewige Jagdgründe / Paradies und weiß nicht was alles, oder auferstehung und wiedergeburt klingt weit her geholt,
    vieleicht geht man wie es nahtod-erfahrene schildern, einfach ins licht und dann game over.

    (und wegen den 21 gramm, ja das gewicht wird sich ständig ändern, die leichen gehen im see unter und kommen nach tagen wieder hoch, weil sie gase entwickeln, der körper trocknet auch aus siehe Mumien )

    wenn man in den Himmel kommt wird man natürlich leichter
    und wer in die Hölle kommt wird dann schwerer "hust"

  20. #230

    Standard

    Zitat Zitat von MayasundAlf Beitrag anzeigen
    Ja ich möchte nach dem Tod noch was,.........


    Da gibt es zum Beispiel Leute, die glauben an eine Chance nach Ihrem Tod neben Ihrem allmächtigen und allwissenden „Gott“ sitzen zu dürfen.

    Für den Rest der Ewigkeit.

    Die freuen Sich so sehr auf diese äußerst abwechslungsreiche, ewige Existenz, dass Sie zu Lebzeiten auch vielen Anderen diese Chance nicht vorenthalten wollen und missionarisch an vielen Haustüren klingeln.
    Sind Die nicht putzig?

  21. #231

    Standard

    Da gibt es zum Beispiel Leute, die glauben an eine Chance nach Ihrem Tod neben Ihrem allmächtigen und allwissenden „Gott“ sitzen zu dürfen.
    Ja, die wollen einfach nur sitzen ...

  22. #232

    Standard

    Zitat Zitat von Mahananda Beitrag anzeigen
    Ja, die wollen einfach nur sitzen ...
    Jip.
    Wenn man sich ein Leben lang, von Haustür zu Haustür hastend, die Füße wund läuft, dann ist das ein durchaus erstrebenswertes Ziel.
    Endlich sitzen.
    Ewig.

  23. #233

  24. #234

    Standard

    Zitat Zitat von Mahananda Beitrag anzeigen
    Ja, endlich Feierabend!
    Absolut perfekt.
    Fast wie schon Tod, nur noch nich danach.

  25. #235

    Standard

    mir fällt es leichter an ausserirdische als an einen Gott zu Glauben, der vieleicht auch noch Big Peng erfunden haben soll "hust"
    was zeitlich ja nicht geht weil es ja sowas noch nicht gab

  26. #236

  27. #237

    Standard

    „.......Der Glaube daran, dass nach dem Tod nichts mehr kommt, sondern unser Gehirn durch die fehlende Versorgung – bspw. durch Herzstillstand – einfach wie ein Computer ohne Strom aus geht und nach einer gewissen Zeit der Inaktivität mit dem Verfallen beginnt, ist keine gewöhnlichsbedürftige Angelegenheit, sondern sogar ein messbarer Vorgang. Die Hoffnung auf eine Weiterexistenz eines Teils des Menschen, der “Seele” genannt wird, mag zwar manchen beruhigen und für die evolutionäre Strategie des Menschen durchaus sinnvoll gewesen sein, real ist es aber vollkommen überflüssig. Wie ich hier schon beschrieben habe ist der Tod eines Menschen ein rein natürlicher Vorgang und findet ganz banal aufgrund der vorherrschenden Naturgesetze statt. Da kann sich auf den Kopf stellen wer will, es wird nie anders sein............“


    http://nesselsetzer.wordpress.com/20...cht-gebraucht/

  28. #238

    Standard

    „Werner Gruber: "Physik ist besser als Sex"
    Der Physik-Volksbildner über Unerklärbares zwischen Himmel und Erde, sein eigenes Nahtoderlebnis und das Vakuum, das er eines Tages hinterlassen möchte.

    ..................Wovor fürchten Sie sich?

    Das ... also, ich sag einmal, das ist eine gute Frage. Und ich hab eine schöne Antwort. Hier würde jeder sagen: "Vor dem Tod." Aber ich hatte das Glück eines Nahtoderlebnisses. Ich hatte eine kalte Lungenentzündung und bin auf dem Weg ins Institut umgekippt. Ich habe geatmet, aber keine Luft bekommen. Da war mir klar: Wenn das noch zwei, drei Atemzüge so weitergeht, bin ich tot. Dann hab ich das Bewusstsein verloren.

    Und dann? Haben Sie den berühmten Tunnel gesehen?

    Nanana, da wird schon viel Unsinn erzählt. Es war ein trüber Herbsttag, und ich hab auf einmal bemerkt, dass es hell wird, als ginge die Sonne auf. Alle Beschwerden in der Lunge waren plötzlich weg. Es war eine Leichtigkeit da, wie Schweben, und eine entspannte Gleichgültigkeit. Ich dachte: "Ich sterbe, aber es ist okay."

    Das klingt nach einer Art "Instant-Geborgenheit".

    Genau. Und das Schönste war mein letzter Gedanke: "Es ist wie im Lehrbuch." Alle neurowissenschaftlichen Sterbekriterien sind erfüllt. Schmerzfreiheit, spontane Gleichgültigkeit, Leichtigkeit, passt. Wissen Sie, ich wäre echt sauer, wenn ich im Moment des Sterbens draufkomme, dass irgendetwas anders ist, als ich es gelehrt habe.

    Vielleicht haben Sie die Sterbekriterien so oft abgespeichert, dass Ihnen die Neuronenbahnen genau diesen Film gespielt haben?

    Mein Nahtoderlebnis deckt sich mit anderen, das passt so................“

    http://kurier.at/nachrichten/4516443...er-als-sex.php

  29. #239

    Standard

    Alexis hör endlich auf solche Lügen zu verbreiten,
    oder lege Beweise vor warum Physik besser als Sex sein soll.
    Der Gruber muß schon ein rechter Schwachkopf sein, um soetwas zu behaupten.


    LG Tisch

  30. #240

    Standard

    Zitat Zitat von Außerirdische.de Beitrag anzeigen
    Hör auf mit dem Gespame, sonst wird nicht mehr nur dein Beitrag gelöscht!
    Zur Erinnerung.

Ähnliche Themen

  1. Mondlandung oder Mondlüge?
    By Hemera in forum Luft- & Raumfahrtforum
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 20.08.2016, 09:45
  2. Nachricht von Außerirdischen
    By neophytx in forum News & Allgemeines
    Antworten: 179
    Letzter Beitrag: 26.06.2015, 08:41
  3. Hohle Erde
    By Sanskrit in forum Phänomene, Mythen & Sagen
    Antworten: 81
    Letzter Beitrag: 14.03.2014, 01:50
  4. 9-11 / World Trade Center - alles nur für Geld und Macht
    By Sanskrit in forum Gesellschaft & Politik
    Antworten: 246
    Letzter Beitrag: 06.10.2012, 21:57

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •