Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 1 bis 30 von 49

Thema: Masterplan der Schattenregierung

  1. #1

    Standard Masterplan der Schattenregierung

    So wie es aussieht, und es deutet bei genauer Recherche wirklich vieles darauf hin, hat sich eine elitäre Gruppe (Schattenregierung?) zusammengeschlossen, um die totale Kontrolle über sämtliche gesellschaftsrelevanten Bereiche global für sich einzunehmen. Um einige zu nennen: Biotechnik, Gentechnik, daraus resultiernd patentierte Samenherstellung für landwirtschaftlichen Anbau, Impfstoffe, Krankheitserreger, Weltbanken, Ölwirtschaft, Bildungsysteme, Massenmedien und Waffentechnik aller Art ...

    Seit spätestens dem 20 Jahrhundert wird von hoch positionierten Politikern, Bankiers und Wirtschaftsbossen an einem Plan zur Dezimierung und absichtlichen Krankmachung der Bevölkerung gearbeitet.
    Wobei Länder der dritten Welt vorwiegend scheinbar zu Testzwecken im Visier stehen.

    Ich habe mich gefragt, warum gründet ein Mann wie Bill Gates eine Hilfsorganisation, die zusätzlich vom reichsten Mann der Welt, Warren Buffett (Großindustrieller) mir 30 Milliarden USD beschänkt wird? Nur Imagezwecke? Wieso der plözliche Kurswandel - erst über Menschenleichen ein Monopol im Computersektor über das halbe Leben lang aufbauen und nun Retter der Welt und Geld verschenken?
    ... Nein!

    Wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass die meisten dieser Milliardäre wie die Rockefellers, Warren Buffett, Bill Gates und viele andere GEMEINSAM einen ganz anderen Plan verfolgen als der, der öffentlich bekannt ist.

    Mein persönliches Gefühl sagt, dass bei dieser Mischung nichts Gutes für den Menschen/ die Gesellschaft rauskommen kann. Es gibt viele Anzeichen dafür, das Pläne zur Rassenforschung / Selektion immer wieder aufgegriffen wurden und unter neuen Namen weiter geführt werden. Aktuelles Beispiel ist das Unternehmen Planed Parenthood an den sich die besagen Personen beteiligen.

    Ich hatte bereits letztes Jahr eine Dokumentation zum Thema patentierung des Erbguts u.a. von Schweinen und Fütterung mit genmanipuliertem Futter gesehen. Die Folge war unfruchtbarkeit der Schweine und Rinder fehlgeburten und Pleite der verschuldeten Bauern.

    Mich würde eure Meinung interessieren. Falls alles so simmt wie ich es sehe, finde ich es höchst alarmierend.


    Nachfolgend ein paar Links zum Thema:

    Bericht: Der "Tresor des jüngsten Gerichts" in der Arktis von F.William Engdahl
    http://www.engdahl.oilgeopolitics.ne..._gates_in_.HTM

    Dokumentation "ENDGAME" von Alex Jones
    http://video.google.com/videoplay?do...29053600562261

  2. #2

    Standard

    Nun grom -
    dass es eine "Schattenregierung" gibt glaube ich selbst auch - es war schon immer so dass die mächtigsten und reichsten aus dem Hintergrund die Fäden zogen und alles zu ihrem Vorteil regelten...wieviele Kaiser, Könige, Senatoren und sonstige Politiker sind schon für Geld getötet worden, nur weil danach ein anderer besser dastand?
    Mittlerweile schätze ich dass unter anderm durch die Globalisierung der Kreis dieser Marionettenspieler relativ klein ist und die wirkliche Macht in der Hand einiger weniger Männer (und Frauen) liegt, die aus dem verborgenen die Welt regieren!

    Wenn man genauer hinschaut, stellt man fest, dass die meisten dieser Milliardäre wie die Rockefellers, Warren Buffett, Bill Gates und viele andere GEMEINSAM einen ganz anderen Plan verfolgen als der, der öffentlich bekannt ist.
    was für ein Plan soll das sein? Die Weltherrschaft?Die hat man sowieso schon wenn man das Geld hat...

  3. #3

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    was für ein Plan soll das sein? Die Weltherrschaft?Die hat man sowieso schon wenn man das Geld hat...
    Ich kann nur auf Basis der Informationen, die ans Tageslicht kommen vermuten ...

    Ich befürchte, dass sie aber inzwischen arogant genug sind, offener damit umzugehen, da ihnen nichts im Weg steht. Wenn man Kontrolle hat über ein Imperium wie die USA, dann hat man keine Angst vor andern Ländern.

    Und Geld ist doch nur für den normalsterblichen Bürger relevant. Diese Menschen sitzen seit Generationen in Positionen zu entscheiden, wann wieviel Geld auf dem Markt ist. Das was für sie relevant ist, sind Wissenschaftler und das Wissen, welches unserer Zeit vermutlich um Jahrzehnte voraus ist.

    Ich traue denen alles zu. Aber das Ziel ist vermutlich totale Kontrolle. Wenn ich nur dran denke, dass die Terroranschläge insziniert wurden um Gesetzte zu verabschieden, die noch mehr Staatsmacht legitimieren (siehe deinen Perso mit dem RFID-Chip, nach Schäuble auch gern mit biometrischen Daten).

  4. #4

    Standard

    Und Geld ist doch nur für den normalsterblichen Bürger relevant.
    nun da muss ich widersprechen - ohne Geld hätten diese Schattenleute keine Macht - auch wenn sie seit Generationen an Schlüsselpositionen sitzen - nur Geld hält sie dort!
    Mit Geld ist der Schlüssel zu Macht, Wissen und Technik!
    Sollte neue Technologie für sie relevant sein (weshalb auch immer) lässt sich diese nur durch Geld erwerben!
    Die inszinierten Terroranschläge, Kriege und Korruption lassen sich nur durch Geld verwirklichen...

    Geld ist der Schlüssel zu allem

  5. #5

    Standard

    Motte
    Sollte neue Technologie für sie relevant sein (weshalb auch immer) lässt sich diese nur durch Geld erwerben!
    Die inszinierten Terroranschläge, Kriege und Korruption lassen sich nur durch Geld verwirklichen...
    Da spricht jemand wahre Worte! Ich gebe ein Furz auf die NEW WORLD ORDER oder auch anders gennant - NEUE WELT FOLTER!
    Das schlimme ist an der Sache, dass wir normale Menschen uns absolut Null wehren können und das obwohl wir wissen was dieses eklige pack mit uns vor hat mehr oder weniger. Früher hat man das Schwert gezogen und dann drauf was das Zeug hält
    Und heutzutage können die unsere ganze Welt auseinander reißen ohne großartige mühe, traurig aber wahr und deshalb können wir nichts unternehmen wir sind zu 100% abhängig von Leuten, die uns als Marionetten benutzen, weil deren Technik zu hoch ist.

    Grom
    Und Geld ist doch nur für den normalsterblichen Bürger relevant. Diese Menschen sitzen seit Generationen in Positionen zu entscheiden, wann wieviel Geld auf dem Markt ist. Das was für sie relevant ist, sind Wissenschaftler und das Wissen, welches unserer Zeit vermutlich um Jahrzehnte voraus ist.
    Genauso ist es, mein Opa war im zweiten Weltkrieg beteligt und hat mir bevor er verstorben ist erzählt: "Du wirst dich noch wundern was in ein paar Jahren auf euch alle zukommt, das Millitär ist der rest der Welt mindestens 10 - 15 Jahre vorraus und das ist eine sehr lange Zeit was die Technik angeht."

    Und der meinung habe ich mich mittlerweile angeschlossen.

  6. #6

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    nun da muss ich widersprechen - ohne Geld hätten diese Schattenleute keine Macht...
    Ich meine, da sie bereits im Geld schwimmen (das ist untertrieben), haben sie eine andere Zielsetzung. Alleine die Zinsen die bei diesen Summen erwirtschaftet werden reichten um sich auf Lebenszeit zurück zu lehnen. Aber daum geht es nicht, weil sie ja weiter machen und einer gemeinamen Vison folgen - das würde mich interessieren, was sind die eigentlichen Ziele? Wo zu lassen sie die bereits geschaffenen Strukturen / Monopole verwenden?

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Sollte neue Technologie für sie relevant sein (weshalb auch immer) lässt sich diese nur durch Geld erwerben!
    Neue Technologie ist immer relevant, inbesondere in den oben genannten Bereichen, aber auch alternative Energiequellen, nichtlokale Spionagesystem oder Manipulation der menschlichen Psyche. Alles kann als Hilfe argumentiert werden, aber auch zu Unterdrückung verwendet werden.

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Geld ist der Schlüssel zu allem
    So lange man materielle Ziele, Anerkennung und Status in der Gesellschaft verfolgt, hast du bestimmt recht. Allerdings hilft es wenig, wenn man unheibar krank ist, seine spirituellen Horizonte erweitern möchte oder einfach nur stirbt. Klar ist unser gesamtes System danach ausgerichtet, aber trägt es wirklich zu einer besseren Welt bei? Ein Status quo sagt alles.

  7. #7

    Standard

    Alleine die Zinsen die bei diesen Summen erwirtschaftet werden reichten um sich auf Lebenszeit zurück zu lehnen
    stimmt - allerdings wollen sie sich ja nicht zurücklehnen sondern wollen immer mehr Macht - und diese ist teuer, selbst wenn man noch so viel Geld hat, läuft man in Gefahr dass irgendeiner durch mehr Geld mehr Macht hat - also muss man sich möglichst darauf konzentrieren sein Geld und somit seine Macht zu erhalten und zu vermehren
    Neue Technologie ist immer relevant, inbesondere in den oben genannten Bereichen, aber auch alternative Energiequellen, nichtlokale Spionagesystem oder Manipulation der menschlichen Psyche
    insbesondere Energie, Nahrung und medizin ist meiner Meinung nach relevant - wer Energie und Nahrungsmittel kontrolliert sitzt an einem laaangen Hebel...
    Momentan bedeutet die Kontrolle über Öl und Nahrungsmittelanbaugebiete großen Einfluss - aber dass Öl geht irgendwann zur Neige und Agrarland geht verloren, bzw. der Bedarf an Agrarland wird größer - wer also auf alternative Energiequellen und Ernährungsforschung setzt und versucht dort ein neues Monopol zu schaffen wird in zukunft diesen Markt in der Hand halten - womit mir wieder beim Geld und der Macht wären!
    So lange man materielle Ziele, Anerkennung und Status in der Gesellschaft verfolgt, hast du bestimmt recht
    eben
    Allerdings hilft es wenig, wenn man unheibar krank ist, seine spirituellen Horizonte erweitern möchte oder einfach nur stirbt
    unheilbare Krankheiten können vielleicht irgendwann geheilt werden, womit wir wieder bei der Schlüsseltechnologie Medizin wären...welche allerdings teuer ist und die besten und neuesten Medikamente und medizinische Versorgung kann man sich auch nur mit Geld leisten!
    seinen spirituellen Horizont erweitern kann man mit Geld nicht (auch wenn es bei den meisten Religionen letztendlich so versprochen wird) - allerdings hat seinen spirituellen Horizont erweitern auch nichts mit einer Schattenregierung zu tun, wenn ja, erklär mir das bitte?
    Sterben gehört zum leben...noch zumindest!Da sind wir wieder bei der medizinischen Forschung - vielleicht gelingt es irgendwann einmal das Leben künstlich zu verlängern oder den Tod aufzuhalten - aber das erfordert wieder viel Geld in der Forschung und ein ergebnis können sich dann sowieso nur die Reichsten leisten - also sind wir wieder beim Geld
    Klar ist unser gesamtes System danach ausgerichtet, aber trägt es wirklich zu einer besseren Welt bei?
    Leider nicht - sagt aber auch niemand!Aber es verhilft zu Macht - je mehr Geld desto mehr Macht!Das verhält sich im Kleinen wie im Großen so!
    Für mich ist das Geld vielleicht die schlimmste Erfindung, die die Menschheit überhaupt gemacht hat!

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    allerdings hat seinen spirituellen Horizont erweitern auch nichts mit einer Schattenregierung zu tun, wenn ja, erklär mir das bitte?
    Ich wolle lediglich ein Kontra-Argument liefern, da du sagtest, "Geld ist der Schlüssel zu allem", zu dem eben nicht.

    Zitat Zitat von Motte Beitrag anzeigen
    Für mich ist das Geld vielleicht die schlimmste Erfindung, die die Menschheit überhaupt gemacht hat!
    Da geb ich dir uneingeschränkt Recht, im dem Zusammenhang wäre, um einen drauf zu setzten, die Idee der Zinsen zu nennen.

  9. #9

    Standard

    Danke, habe gut gelacht.

    Da ich in Richtung Wirtschaft studiere freue ich mich bald auch Teil dieser Elite zu sein und verspreche nicht zu hart mit euch umzugehen

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von DangsSheep Beitrag anzeigen
    Danke, habe gut gelacht.

    Da ich in Richtung Wirtschaft studiere freue ich mich bald auch Teil dieser Elite zu sein und verspreche nicht zu hart mit euch umzugehen

    Lobe nicht den Tag vor dem Abend...
    Alter aber trotzdem sehr weiser Spruch.

    Pharmaindustrie, Waffenindustrie, Öllobby...

    Sind nach deiner Meinung Schäfchen mit blitzblanken Fell?

    Ich wurde das alles oben nicht so hoch schwingen...jedoch fallen lassen würde ich das ganze auch nicht so ohne weiteres...

    Etwas muss nicht ganz genau so sein wie es unsere Fantasie ausmalt...aber das ein Bild existiert hat mit Fantasie nichts zu tun.

    Die Frage ist wo liegen die Grenzen zwischen Realität und Fake?

    Ich bin immer für "Lieber ein bisschen verschwörerisch sein als am ende dumm da stehen".
    Denn, mehr Verschwörungstheorie nutzt/schadet nur denjenigen der diese glaubt...weniger aber kann fatal für die Welt werden.

    Kein Wolf sein aber ein Schaf möchte ich auch nicht werden.

  11. #11

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Pharmaindustrie, Waffenindustrie, Öllobby...

    Sind nach deiner Meinung Schäfchen mit blitzblanken Fell?
    Wer hat solches behauptet? Wo?

    Aber ok, nenn doch mal gute und praxistaugliche alternative wirtschaftliche Systeme.

    LEAM

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,



    Wer hat solches behauptet? Wo?

    Aber ok, nenn doch mal gute und praxistaugliche alternative wirtschaftliche Systeme.

    LEAM
    Oh...Mann!!

    Ich kenne nicht mal dieses System..da soll ich andere vorschlagen?

    Nennen wir es mal so..

    Ich rase mit dem Auto (ohne Bremsen) mit 150 km/h gegen eine Wand zu.

    Muss ich Alternativen haben um feststellen zu können das ich die Situation, so wie sie jetzt ist, nicht überleben werde?

  13. #13

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Ich kenne nicht mal dieses System..da soll ich andere vorschlagen?
    Ja. Denn nur nein jaulen ohne eine Alternative halte ich für dümmlich-naiv.

    Vielleicht überlebst du den Crash ja. Vielleicht schaust du auch in die Bedienungsanleitung des Autos, welche Kräfte der Airbag kompensiert? Ach ja, was macht dich eigentlich so sicher, dass dein Auto keine Bremsen hat? Deinem eigenen Bekunden nach kennst du es doch gar nicht.

    LEAM

  14. #14

    Standard

    @Leam...

    Du verstehst nicht die Aussage....

    Muss ich Alternativen haben um feststellen zu können das ich die Situation, so wie sie jetzt ist, nicht überleben werde?
    Helfen mir die Alternativen in der Situation weiter?
    Es geht nicht um das Sterben oder Verletzen...es geht um die Aussichtslosigkeit.
    Es geht um eine Feststellung. Die nämlich dass ich ohne Bremsen auf eine Wand zu fahre...mit 150 Sachen...

    Zitat Zitat von Leam
    Ach ja, was macht dich eigentlich so sicher, dass dein Auto keine Bremsen hat?

    Ja, stimmt...vielleicht hab ich auch gar kein Auto...Oder die Wand ist aus Pappe...
    ...bleib auf dem Boden es ist ein Beispiel.

  15. #15

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Helfen mir die Alternativen in der Situation weiter?
    So wie du dich momentan anstellst, hilft dir nicht weiter, gar nichts.

    LEAM

  16. #16

    Standard

    @Leam...

    Du verstehst nicht die Aussage....

    Muss ich Alternativen haben um feststellen zu können das ich die Situation, so wie sie jetzt ist, nicht überleben werde?
    Helfen mir die Alternativen in der Situation weiter?
    Es geht nicht um das Sterben oder Verletzen...es geht um die Aussichtslosigkeit.
    Es geht um eine Feststellung. Die nämlich dass ich ohne Bremsen auf eine Wand zu fahre...mit 150 Sachen...

    Zitat Zitat von Leam
    Ach ja, was macht dich eigentlich so sicher, dass dein Auto keine Bremsen hat?

    Ja, stimmt...vielleicht hab ich auch gar kein Auto...Oder die Wand ist aus Pappe...
    ...bleib auf dem Boden es ist ein Beispiel.

    Ja. Denn nur nein jaulen ohne eine Alternative halte ich für dümmlich-naiv.
    Naiv ist jemand der alles glaubt.
    Ich glaube nicht alles...inklusive der Vielfalt an Alternativen.

    Was ich glaube ist dass wenn jemand (das Volk) nicht weiß was es für Möglichkeiten es gibt...wenn es diese gibt...dann ist es für dumm verkauft worden.
    Sehe dir Griechenland an.

    Dort hat man das Volk Jahrelang betrogen und verkauft...und nun muss dieses Volk alles bezahlen.
    Namhafte Wirtschaftsexperten erzählen den Griechen das es auch anders geht..die Regierung aber pocht auf diese Lösung.

    Stuttgart ist auch ein gutes Beispiel an "nicht genug Erklärungen"...
    "keine rechtzeitige Erklärungen".
    Afghanistan Einsätze..."Wir führen dort keinen Krieg" hieß es...während die ersten Toten ankamen...

  17. #17

    Standard

    Ich kann dir nicht folgen. Wenn du nichts von Wirtschaft und Finanzen verstehst, dann lerne es doch. Dann kannst du dir ein Urteil bilden. Dann brauchst du auch keine Angst vor fehlenden Bremsen zu haben. Aber wenn du vielleicht sowieso nicht viel Kohle hast, kannst du das alles sein lassen - vor was solltest du dann Angst haben?

    Gruß Kinifix

  18. #18

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix
    Ich kann dir nicht folgen.
    Was soll ich machen?

    Du kannst mir nicht folgen aber ich soll etwas über Finanzen lesen?

    Was für ein genialer Einfall!!!

    Also noch mal für alle.

    1. Banken: Haben keine reine Weste...und regieren gleich mit mit jeder Regierung.
    2. Großindustrie (besonders Pharma und Öl) haben ihr eigenes Lobby ü b e r a l l..
    3. Regierungen sind keine Unschuldslämmer.
    4. Das Volk weiß nur genau so viel wie nötig...aus (TV, Zeitungen, Radio) Berichten, die genau so viel sagen wie nötig und meistens propagandistisch.

    5. Nicht jeder von uns ist ein Grundrecht Spezialist.
    6. Es gibt für jedes Grundrecht gleichzeitig auch die Ausnahme.
    7. Keine...keine Regierung "kann" dagegen etwas unternehmen...oder will nicht....wegen der "angeblichen" freien Wirtschaft.


    Beweise dafür?
    So viele dass sie nicht in ein Beitrag passen.

    Erklärungen?
    Seitens der Obrigkeit...keine!


    Ergo...
    Solange mir keiner erklärt darf ich vermuten...oder sind Vermutungen auch verboten?


    Wenn du nichts von Wirtschaft und Finanzen verstehst, dann lerne es doch.
    Ich gehe davon aus dass das auch "nur" eine Vermutung von dir ist...
    Da kann ich dich jedoch beruhigen.
    Ich weiß genau so viel wie du evtl. noch mehr über Finanzen...
    Und nun erwarte ich von dir Gegenargumente und nicht nur Dreizeile über das was ich "lernen sollte".

  19. #19

    Standard

    @SKY:
    um ehrlich zu sein - ich habe nicht die geringste Ahnung, was du aussagen möchtest. Worauf bitte willst du hinaus? Was willst du uns mitteilen?
    Ich wäre dir echt dankbar, wenn du dies mal in klaren Worten schreiben könntest.
    Danke.

  20. #20

    Standard

    Abgeleitet vom Thema: Masterplan der Schattenregierung

    Ich glaube nicht das es eine Schattenregierung gibt.
    Ich glaube dass es einen Krieg gibt der nicht auf der Zeitung oder im TV gezeigt wird.

    Dieser Krieg findet nicht auf ein Schlachtfeld statt. Es ist der Krieg der Macht.

    Dabei ist das Geld die Waffe. Nicht "Wer das Geld hat" sondern "Wer das Geld kontrolliert".

    Die Generäle dieses Krieges sind nicht Leute die viel Geld haben sondern Menschen die den Umlauf, Stärke, Gelddruck, Zinsen, Bankrotte, Gewinne vorschreiben.

    Sie müssen nicht mit Krisen umgehen...sie erschaffen Krisen und lenken diese.

    Deren Macht ist die Abhängigkeit der Menschen von Güter und Konsum.
    Sie unterstehen keine Regierung denn sie haben alle nötige Apparate um alle Regierungen zu kontrollieren. Allein der Aktienmarkt ist ein großes Kriegsgebiet. Ferner ist der Informationskrieg ein großer Zweig dieses Krieges.

    Es geht nicht um Öl oder Gold oder andere Materielle Dinge.
    Es geht um Abhängigkeit.

    Jeder Mensch braucht Nahrung, Kleidung, Transport, Spaß...Sicherheit.
    Diese Güter stehen über jeden Rechtssinn eines Menschen.
    Ohne diese kann ein Mensch nicht lange in eine Gesellschaft der Fülle leben.

    Da hilft keine Regierung mit Gesetze oder Verbote...
    Da hilft auch keine Demokratie oder Diktatur.

    Alle wollen das es den Nachbar auch gut geht jedoch erst wenn es uns selber gut geht.

    Wer also Abhängigkeiten in diesen Gebieten schaffen kann der hat Macht.

    Diese Macht ist nicht mit Geld bemessen oder mit Reichtum...
    Diese Leute die diese Macht ausüben sind gegenüber Geld erhaben.
    Sie haben Geld nicht nötig denn sie bestimmen was, wann, wo, wie viel Geld ist.
    Sie schaffen Krisen, Aufstände, Gewinne, Verluste.

    Stellt euch vor unsere Welt ist wie ein Monopoly Spiel...

    Stellt ihr euch nun vor die Würfel sind manipuliert.
    Das Geld ist solange wertvoll bis einer etwas anderes sagt.
    Die Aktionskarten werden nicht zufällig an jemandem gegeben sondern absichtlich...
    So stelle ich mir die Welt vor.

  21. #21

    Standard

    Hallo SKY,

    dein Beispiel war: Du sitzt in einem Auto das mit 150 auf eine Wand zufährt und keine Bremsen hat. Ich dachte nun, da du scheinbar nicht lenken willst/kannst, dass dir finanzielle Zusammenhänge nicht ganz klar sind. Dies ist scheinbar nicht der Fall - im Gegenteil, deine Kenntnisse übersteigen evtl. sogar meine.

    Dann weisst du ja wie alles so zusammenhängt und brauchst dir keine Gedanken zu machen, denn es ist ja sowieso alles hoffnungslos manipuliert. Ist es das was du sagen möchtest?

    Gruß Kinifix

  22. #22

    Standard

    Was ich sagen will spielt keine Rolle...für dich.

    Dass was jetzt (immer noch fehlt) sind deine Argumente für oder gegen diese Ansagen von mir!

    Reden um den heißen Brei bringt dir, mir und den anderen nichts.

    Also was ist?
    Bist du hier um zu schreiben oder um zu diskutieren?
    Natürlich können wir auch alle insgesamt OT gehen und uns über Autos ohne Bremsen unterhalten....

  23. #23

    Standard

    Hallo SKY,

    es tut mir wirklich leid aber deine (wie du es nennst) "Ansagen", sind aus meiner Sicht Aussagen wie: "Draußen regnet es" oder "Nachts ist es dunkel deswegen sieht man schlecht". Was soll man denn da argumentieren?

    Ich muß mich Iapetuswirt´s Kommentar Nr. 19 anschließen. Ich weiss auch nicht recht worauf du hinauswillst.

    Gruß Kinifix

  24. #24

    Standard NWO - Neue Weltordnung - Krieg - Zensur

    Ich glaube damit ist dies hier gemeint:

    Ich beginne mal mit der Zensur, dem ersten Schritt zur Errichtung eines neuen Systems.
    Zitat von crash-news.com
    Wie bei derlei undemokratischen Vorhaben gewohnt, treibt die EU hinter verschlossenen Türen in dunklen Hinterzimmern ihre bösartigen Pläne voran. Allein mit Langeweile oder Unterbeschäftigung ist derlei Irrsinn in Sachen allumfassender Internet-Überwachung nicht mehr zu erklären. Wir sind stattdessen Zeuge einer immer schlimmeren Massenspionage, durch welche sämtliche Bürger unter den Generalverdacht des “Terrorismus” gestellt werden.

    Die nächste Frage schließt sich unmittelbar an: Was ist denn mit “Terrorismus” gemeint? Sind das schon die einfachen Internetnutzer, welche sich lieber diskret durch das Netz bewegen, sich gerne selbst informieren und dabei nicht ihr gesamtes Privatleben deswegen offenlegen wollen, nur um mit ein paar anderen Menschen elektronischen Kontakt zu pflegen? Der organisierte Wahnsinn scheint keine Grenzen mehr zu kennen, insbesondere dann, wenn die EU ihre schmutzigen und korrupten Finger mit im Spiel hat.

    Ob wohl schon bei derlei Klartext in Zukunft die vollautomatische Zensur zuschlägt und wenige Minuten nach Veröffentlichung solcher Worte ein GSG9-Einsatzkommando die Haustüre des nichtsahnenden Autors eintritt? Gut möglich, doch nicht alleine das Publizieren kritischer Meinung könnte den erfundenen Tatbestand des “Terrorismus” erfüllen, nein, auch das Besuchen und Lesen von Webseiten mit eben diesem “verhetzenden” Inhalt. Also seien Sie bloß vorsichtig, wenn Sie hier weiterlesen.

    Dass bereits eine kritische Bemerkung über unsere unsägliche Politkaste kriminalisiert wird, ist anzunehmen. Dabei wird es sich jedoch kaum nur um die Zensur und Überwachung der öffentlichen Meinungsäußerung handeln, selbst jegliche private Kommunikation über das Internet dürfte zukünftig eine große Gefahr für unbeherrschte Münder bedeuten. Auch unbedachte Äußerungen jedweder politisch inkorrekter Art könnten im Zuge dieser Entwicklung ganz schnell zur “illegalen Benutzung des Internets” umgedeutet werden.

    Höchst beunruhigend ist die Willkür dieser geplanten Maßnahmen und dabei insbesondere der kurzfristige Zeithorizont von zwei Jahren. Doch es dürfte klar sein, dass die herrschende Diktatur nicht nur in der realen Welt alle notwendigen Vorkehrungen gewaltsamer Art treffen, sondern auch das Internet unter ihre Kontrolle bringen wollen, wenn Europa durch vielfältigste Unruhen in ein fürchterliches Chaos verwandelt wird.

    Es ist einfach nur widerwärtig, was hier vor unseren Augen – besser gesagt, im Verborgenen – abläuft und von uns allen sogar finanziert wird. Wer immer noch ein gutes Wort für die EU übrig hat, dem müsste wirklich allmählich ein Licht aufgehen.

    Außerdem müssen wir uns im Klaren darüber sein, dass dieser undemokratische Machtapparat in Brüssel mit Sicherheit noch einige ganz andere Dinge auf Lager hat, welche in den feinen Amtsstuben in faschistischer Manier zwischen Behörden, Banken und Konzernen ausgeheckt werden, von denen jedoch bislang nur noch nichts an die Öffentlichkeit gesickert ist. Die Schubladen der Eurokraten dürften voll mit weiteren “Ideen” zum Umbau der EU im Sinne einer vollwertigen Diktatur sein.

    In Wahrheit ist die EUdSSR selbst das, was sie angeblich behauptet, zu bekämpfen: Ein großer Haufen von gefährlichen Terroristen, welche auf Kosten der Allgemeinheit in Saus und Braus leben und die restlichen Europäer Zug um Zug in ein Gefängnis der totalen Sklaverei einsperren will. Leider sieht es bislang ganz danach aus, als ob dieses Vorhaben gelingen würde und zwar schneller, als den meisten Menschen überhaupt bewusst ist.
    --------------------------------------------
    Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen übernehme ich keine Haftung!

    Thema:
    NWO-Ziel III. Weltkrieg - Zensur (Der Masterplan)

    Link:
    Der gewollte Zusammenbruch des Systems

    Video anschauen lohnt!

  25. #25

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    Hinweis: Zu Risiken und Nebenwirkungen übernehme ich keine Haftung!
    Gegenmaßnahmen:
    Gute Bildung und ein rationales und vernunftbegabtes Denken.

    Danke für deinen Hinweis. Der Schwachsinn vernebelt ja jedweden rationalen und vernünftigen Gedanken. Ich hoffe, du bekommst noch rechtzeitig Hilfe.

    LEAM

  26. #26

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    ...Der Schwachsinn vernebelt ja jedweden rationalen und vernünftigen Gedanken. Ich hoffe, du bekommst noch rechtzeitig Hilfe...
    Wirklich sehr dedauernswert, der arme Mensch.

  27. #27

    Standard

    Wirklich sehr bedauernswert, der arme Mensch.
    Alexis, von dir hätte ich ein bisschen mehr Mitleid erwartet. <heul>



    Aber du hast auch Recht, ich werde es mal bildlich ausdrücken, für diejenigen die noch immer zu den ahnungslosen Schäfchen gehören.


    Die überwiegende Anzahl der Menschen dort draußen sind Schafe die zum Metzger gebracht werden sollen. Nichtsahnend oder wie im Film "Die Insel" mit großer Vorfreude erwarten sie die Ankunft in der Metzgerei, oder den Hauptgewinn in der Lotterie bei dem es sich, der Propaganda nach um etwas sehr Schönes handelt.

    Unterwegs werden sie von anderen "Verschwörungsspinnerschafen", ihrer Meinung nach belästigt und von ihrem erstrebenswerten Ziel abgelenkt und mit allerlei für sie unlogischen Warnungen zugemüllt.

    Es kommt sogar zu vielen Auseinandersetzungen, schließlich beschimpfen die ahnungslosen Schafe die "Spinnerschafe" und bekämpfen sie sogar und teilweise bringen sie sie haufenweise um, weil sie sie als Hinderniss auf ihrem wunderschönen Ziel ansehen.

    Nach einiger Zeit erreichen sie den Schlachthof, um festzustellen das etwas ganz entsetzliches mit ihnen passieren wird, doch nun schon mit dem Bolzenschussgerät auf ihrer Stirn können sie dem Ende nicht mehr entrinnen.
    Der Metzger reibt sich die Hände und ehrt schon die nächsten Schafe, dass sie so brav sind und Widerstand gegen die "Spinnerschafe" leisten. Er verspricht ihnen bei guter und erfolgreicher Abwehrarbeit der "Spinnerschafe" sogar noch viel schönere Dinge als hinlänglich bekannt.


    Passt übrigens auch zur deutschen Politik, Islam, usw.

    Ich hoffe das war klar genug. Zu meiner Gesundung werde ich jetzt ein paar Placebos einwerfen.

  28. #28

    Standard

    Hallo Universalist,

    Der Metzger reibt sich die Hände und ehrt schon die nächsten Schafe, dass sie so brav sind und Widerstand gegen die "Spinnerschafe" leisten. Er verspricht ihnen bei guter und erfolgreicher Abwehrarbeit der "Spinnerschafe" sogar noch viel schönere Dinge als hinlänglich bekannt.
    Worauf spielst Du eigentlich die ganze Zeit an? Dass unsereiner die dummen Systemschafe sein sollen, lässt sich ja noch irgendwie ableiten, aber wer steckt in der Rolle des Metzgers und was bedeutet die Analogie des Schlachtens? Wenn Du so erleuchtet bist, dann klär mich doch mal auf!

    Viele Grüße!

  29. #29

    Standard

    Das sollte jeder nach seiner Fasson und Gesinnung selbst beantworten.

    Vieles ist so im Leben, und gerade in der heutigen Zeit lässt sich dies auf viele Gegebenheiten und Vorkommnisse ummünzen.
    MFG

  30. #30

    Standard

    Zitat Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
    ...Ich hoffe das war klar genug. Zu meiner Gesundung werde ich jetzt ein paar Placebos einwerfen.....

    Du bist informiert, weist Bescheid und deshalb kann Dir nichts geschehen.
    Lehn Dich zurück und bleib ganz ruhig.

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •