Zeige Ergebnis 1 bis 23 von 23

Thema: Channeln / Channeling

  1. #1

    Standard Channeln / Channeling

    Ich entnehme einigen Beirägen hier, dass viele der Meinung sind, dass Channeling existiert und funktioniert. Ich sehe das komplett anders und halte das für absoluten Unsinn.

    Wie kommt ihr denn zu der Meinung? Woher die Überzeugung?

  2. #2

    Standard

    Mit Sicherheit gibt es gute und weniger gute Channelings.

    Verlassen kann man sich meiner Ansicht nach aber nicht immer darauf. Speziell wenn Daten gechannelt werden, sollte man Vorsicht walten lassen.

  3. #3

    Standard Channeln

    Ich habe ein wenig im Netz recherchiert. Anscheinend ist "Channeln" eine Art telepathische Kommunikaton zwischen Menschen und Außeridischen und demnach leider keine wissentschaftliche Quelle.

  4. #4

    Standard

    Soweit stimmt das. Gechannelt werden außerirdische oder auch geistige Wesen. Beweisen kann man das jedoch nicht, obwohl einige sehr gute Channelings im Umlauf sind, welche einen großen Wahrheitsgehalt mit sich führen.

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von vincezh Beitrag anzeigen
    Verlassen kann man sich meiner Ansicht nach aber nicht immer darauf. Speziell wenn Daten gechannelt werden, sollte man Vorsicht walten lassen.
    Hört sich für mich nach Unfug an.

  6. #6

    Standard Ansichtssache

    Stellt euch den technologischen Stand von vor 200 Jahren vor. Könntet ihr dann Radiowellen oder kosmische Strahlung beweisen? Persönlich weiß ich nicht, ob Channeling nun Unfug ist oder ob was Wahres drinsteckt.

  7. #7

    Standard

    Beweisen kann man das jedoch nicht, obwohl einige sehr gute Channelings im Umlauf sind, welche einen großen Wahrheitsgehalt mit sich führen.
    Wie soll man das jetzt deuten? Worin liegt denn der Wahrheitsgehalt?

    Channeling ist doch ebenfalls die Methode mit der angeblich die Reichsflugscheiben-Technologie übertragen worden sein soll (Jenseitsmaschine, Thule-Generator und Tachionenantrieb) ...wenn man mich fragt, ist das alles Schwachsinn!

  8. #8

    Standard

    Nur weil etwas nicht beweisbar ist, bedeutet das noch lange nicht, dass es auch sinnvoll ist, daran zu glauben.

    Ich gebe Euch ein Beispiel: Ich behaupte jetzt mal, dass ich selbst Gott bin, unsichtbar durch den Raum fliege und das Universum erschaffen habe. Ihr glaubt mir nicht? Na dann beweist mir mal das Gegenteil! Ihr könnt es nicht.
    Das bedeutet aber lange noch nicht, dass meine Behauptung richtig ist, oder was richtiges dran ist.

    Wie man aus bloßem Glauben an irgendeine abstruse Sache Erkenntnisse ziehen kann und darauf aufbauende technologische Implementierung, ist mir außerdem ein Rätsel. Bitte erklärt es mir.

  9. #9

    Standard

    Zitat Zitat von Norrin Radd Beitrag anzeigen
    Ich entnehme einigen Beirägen hier, dass viele der Meinung sind, dass Channeling existiert und funktioniert. Ich sehe das komplett anders und halte das für absoluten Unsinn.

    Wie kommt ihr denn zu der Meinung? Woher die Überzeugung?
    Hallo...

    Absoluter Unsinn ist Channeling nicht, im Grunde genommen ist es Telepathie, aber für Klar- oder Nullzeit-Telepathie braucht man ein gutes und langes Training. Da die die Außerirdischen Telepathen sind und auch wir die Fähigkeit zu dieser universellen Kommunikationsform haben, ist sie auf beiden Seiten möglich, wenn eine synchrone Verbindung hergestellt wurde, die fehlerfrei funktioniert. Dann kannst du quer durchs Universum channeln und remoten ohne Zeitverlust... ...

    Gruß Rulinga

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Hallo...

    Da die die Außerirdischen Telepathen sind und auch wir die Fähigkeit zu dieser universellen Kommunikationsform haben
    Hast Du das irgendwo gelesen oder kennst du telepathische AI oder hast du selber diese Kräfte?

  11. #11

    Standard

    Aufgrund der Fülle an gechannelten Fehlinformationen glaube ich zumindest, dass es sehr viele Betrüger auf dem Gebiet gibt, die sich irgendwas ausdenken.

    Ansonsten halte ich Telepathie im Prinzip für möglich. Wer das nicht tut ist ein Ignorant und hätte vor ein paar 100 Jahren elektromagnetische Felder für Unsinn gehalten - und wäre damit falsch gelegen.

    Nur weil man etwas nicht kennt heisst das nicht, dass es nicht existiert. Es ist ein Unterschied, ob man etwas glaubt oder nicht glaubt, bzw für möglich hält oder für unmöglich hält. Wenn man etwas für möglich hält, muss man nicht zwingend an dessen existenz glauben.

    Iapetuswirt z.B. glaubt von vornherein immer, dass etwas definitiv nicht existieren kann und glaubt nur das, was bewiesen ist. Mit so einer Einstellung ist Fortschritt unmöglich, im Großen wie im Individuellen. Aber da wählt jeder selbst seinen Weg: Beschränktheit oder Offenheit.

    Fest steht für mich aber auch, dass "normale Menschen" nicht einfach so telepathische Fähigkeiten haben.

  12. #12

    Standard

    Wer Telepathie beweisen kann, möge das bitte tun.
    Die Millionen-Dollar-Prämie für diesen oder einen ähnlcihen Beweis steht nach wie vor zur Verfügung.
    Tatsache ist: es wurde mehrere Jahrzehnte geforscht, höchst seriös teilweise. Mit dem Ergebnis: es gibt keine Telepathie.
    Wer was anderes behauptet, möge das beweisen oder schweigen.

  13. #13

    Standard

    Ich gebe dir Recht, dass man nicht einfach alles glauben sollte.
    Etwas für unmöglich zu halten nur weil es in keinem Buch steht ist aber genauso naiv.

    Man sollte in Betracht ziehen, dass es Dinge geben kann die real sind und die bisher nicht bewiesen wurden.

    Dass Telepathie nicht einfach so funktioniert kann jeder selbst ausprobieren. Denkbar ist eine telepathische Übertragung aber definitiv. Aufgrund der schwierigen Beweisbarkeit potenzieller telepathischer Übertragungen sollte man solchen Quellen immer mit großer Skepsis begegnen, das ist denke ich klar.

  14. #14

    Standard

    Zitat Zitat von seeker Beitrag anzeigen
    Man sollte in Betracht ziehen, dass es Dinge geben kann die real sind und die bisher nicht bewiesen wurden.
    Wenn etwas real ist, kann man es auch beweisen!

  15. #15

    Standard

    "Channeln" ist das angebliche Wahrnehmen von Stimmen etc die von anderen Wesen kommen. So etwas nennt man Halluzination.
    Akustische oder gar optische Halluzinationen sind in der Regel ein deutliches Symptom für eine schizophrene Erkrankung. Dabei werden eigene Gedanken als fremd wahrgenommen, der Erkrankte ist der Meinung, dass Teile seiner eigenen Gedanken nicht von ihm sondern von anderen stammen. Er "hört Stimmen" oder glaubt "telepathische Botschaften" zu empfangen.

  16. #16

    Standard

    @ Iapetuswirt


    Hallo !

    Also leiden alle diese Menschen, die dieses "channeln" durchführen oder in Sitzungen Wahrnehmen nehmen, deiner Meinung nach an einer Schizophrene Psychose ?

    Na gut, so krass hätte ich das jetzt nicht beurteilt, aber dran ist was.
    Vielleicht sind diese Menschen einfach nur ein wenig Labil und lassen sich schnell von anderen beeinflussen.
    Leichte Opfer für U.F.O.-Sekten.


    Symptome einer Schizophrene Psychose:

    Wahnvorstellungen, Halluzinationen (üblicherweise akustische Halluzinationen in Form von miteinander sprechenden, Befehle erteilenden, schimpfenden oder die Handlungen des Erkrankten kommentierenden Stimmen)

    Mfg

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    @ Iapetuswirt...

    Also leiden alle diese Menschen, die dieses "channeln" durchführen oder in Sitzungen Wahrnehmen nehmen, deiner Meinung nach an einer Schizophrene Psychose ?
    Sicherlich gibt es auch einen nicht zu unterschätzenden Anteil von Menschen darunter, die einfach nur Betrüger sind. Hinzu kommen dann in den diversen Foren noch diejenigen, die sich bloß wichtig machen wollen.
    Ansonsten aber - ja, der Themenkomplex "schizophrene Störung" ist im Gesamtzusammenhang UFOs und Esoterik unbedingt stets auch in Betracht zu ziehen.

  18. #18

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    ...der Themenkomplex "schizophrene Störung" ist im Gesamtzusammenhang UFOs und Esoterik unbedingt stets auch in Betracht zu ziehen.

    Schizophrene Störung ist völliger Quatsch!

    Gerade im Zusammenhang mit den unzähligen Berichten über die UFOnauten wurde klar, dass die kosmischen Leute über unseren Köpfen ausnahmslos Telepathen und Remoteviewer sind und sie mit ihren Auftreten klar machen, dass wir das auch können, auch wenn offiziell nicht verkündet wird, welche gehirnphysiologischen Mechanismen dahinter stehen.

    Man muss allerdings schon sehr authentisch sein, um klar erkennen zu können, welche Gedanken fremdsuggestiert und welche die eigenen sind. Das hat ganz klar mit Gedankenkontrolle zu tun, und das können nur die wenigsten.

    Wer Gedankenkontrolle beherrscht, kann jederzeit telepathieren und remoteviewen, - übrigens auch mit den Außerirdischen. Er kann sich jederzeit in das kosmische System einklinken. Nicht umsonst wurde gerade dieses Thema innerhalb der militärischen Kreise vieler Länder ausgiebig erforscht. Die daran Beteiligten wissen genau, wie das funktioniert, aber es ist wohl so, dass es nicht unbedingt jeder wissen muss, denn wer es kann, ist weder manipulier- noch kontrollierbar, jedenfalls nicht mehr von irdischen Kräften.

    Rulinga

  19. #19

    Standard

    Du erwartest jetzt auf deine fantasievollen Ausführungen keine ernsthafte Antwort, nehme ich an?
    Ich hoffe mal, dass du deinen Beitrag spaßig gemeint hast.
    Oder aber du willst uns nur veräppeln oder provozieren, kann auch sein.
    Allerdings fürchte ich, dass du das eventuell wirklich glauben könntest.

  20. #20

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Du erwartest jetzt auf deine fantasievollen Ausführungen keine ernsthafte Antwort, nehme ich an?
    Ich hoffe mal, dass du deinen Beitrag spaßig gemeint hast.
    Oder aber du willst uns nur veräppeln oder provozieren, kann auch sein.
    Allerdings fürchte ich, dass du das eventuell wirklich glauben könntest.
    Hallo,

    es gibt glauben, und es gibt wissen. Such Dir etwas aus. Wenn ich glaube, kann ich meine Persönlichkeit, mein Denken und meine Wahrnehmung danach ausrichten und mich eventuell in eine spirituelle oder religiöse Flasche stecken lassen und für den Rest meines Lebens darin hocken bleiben. Aber es gab und gibt auf diesem Planeten auch jede Menge Menschen, die sich von dem Brainterrorismus des Glaubens und seiner Systeme und dem ganzen Blabla für Dumme nicht mehr anstecken lassen.

  21. #21

    Standard

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Hallo,

    es gibt glauben, und es gibt wissen. Such Dir etwas aus. Wenn ich glaube, kann ich meine Persönlichkeit, mein Denken und meine Wahrnehmung danach ausrichten und mich eventuell in eine spirituelle oder religiöse Flasche stecken lassen und für den Rest meines Lebens darin hocken bleiben. Aber es gab und gibt auf diesem Planeten auch jede Menge Menschen, die sich von dem Brainterrorismus des Glaubens und seiner Systeme und dem ganzen Blabla für Dumme nicht mehr anstecken lassen.
    Es gibt Glauben und es gibt Wissen.
    Ein wahres Wort.
    Aber, nur zur Erinnerung, Glaube hat nicht immer etwas mit Religion zu tun...
    Man kann, z.B., auch an Remote Viewing glauben...
    Als Fernwahrnehmung (engl. Remote Viewing oder Remote Perception) wird das angebliche Erlangen von Informationen über einen Ort oder eine Szene („Ziel“ oder „Target“) bezeichnet, von denen der Wahrnehmende (Perzipient) räumlich getrennt ist. Versuche zur Fernwahrnehmung werden zum Bereich der Parapsychologie gezählt.

    Die Technik des Remote Viewing basiert darauf, dass der Viewer (Seher) durch eine außersinnliche Technik versucht, Objekte oder Vorgänge wahrzunehmen, die er mit seinen gebräuchlichen fünf Sinnen nicht erfassen kann. Das zu erfassende Ziel (target) kann räumlich und/oder zeitlich entfernt liegen oder unsichtbar in einem verschlossenen Umschlag z. B. als Bild vorhanden sein. Zu Beginn einer Remote-Viewing-Sitzung (session) weiß der Viewer nicht, was er „sehen“ bzw. wahrnehmen soll (blind session). Somit wird das Ergebnis einer Session nicht von den Phantasien und den Gedächtnisinhalten des Viewers beeinflusst.

    Studien des PEAR Institute (Princeton Engineering Anomalies Research Lab) in Zusammenarbeit des IGPP (Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene) ergaben, dass so genannte Psi-Effekte nicht beliebig reproduzierbar beziehungsweise praktisch anwendbar sind.
    Quelle: Wikipedia

  22. #22

    Standard

    An Remote Viewing KANN man nur glauben, da es nicht nachweisbar ist, also nicht existiert.

  23. #23

    Standard

    wenn man sich die geschichten der letzten Jahre ansieht die die channeler bringen , dann sieht man :

    1: Die Inhalte sind fast gleich nur ist die "botschaft" umgeschrieben.

    2: Die Vorraussagungen treffen nicht ein.

    Es ist Betrug


    lg , etherion
    Geändert von etherion (13.07.2010 um 23:23 Uhr)

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •