Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 61 bis 90 von 110

Thema: Außerirdische existieren wirklich

  1. #61

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    „Wie Ihnen vielleicht bekannt ist, wird unser Leben, vor allem unsere unsterbliche Seele, durch verschränkte Biophotonen-Quanten bestimmt, die auf den harmonischen Frequenzen des global skalierten morphischen Ackers schwingen............“

    einfach faszinierend
    Wenn du das auch können möchtest, dann empfehle ich dir die Seite http://www.gwup.org/ueber-uns-uebers...hrasendrescher

    Die autospirituelle Hyperraumstrahlung verringert die bimentale Intensitätsstimulation.
    Geht doch ganz einfach, oder?

    LM

  2. #62

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Tarah Beitrag anzeigen
    Du bist kritisch und hinterfragst alles, was „DIE“ uns vorsetzen wollen.
    Tja, ich hinterfrage DIE, die DIE hinterfragen. Und nun?

    LM

  3. #63

    Standard

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Hi,

    die Beweislast ist äußerst schwierig, weil die Außerirdischen uns so dermaßen überlegen sind, dass ich mit unseren irdischen Erklärungen noch nicht herausgefunden habe, wie sie das tun. Fakt ist, sie lesen unsere Gedanken und kennen jeden Einzelnen von uns.

    Als ich das erste Mal entführt wurde, stand ein halbmaterielles Wesen neben meinem Bett, beim zweiten Mal auch und beim dritten Mal waren es sogar gleich drei von denen. Sie verschwanden einfach durch die Wand, während der erste aus meinem Kleiderschrank herausspaziert kam. Neben allen klassischen Merkmalen von Paralyse und Astralwanderungen, die damit verbunden waren, stellen sich dann auch innere Botschaften ein, die einer ganz gezielten geistigen Führung dienten, die von den Außerirdischen installiert worden war.

    Natürlich hab ich mich dann erst einmal gründlich mit dem Thema auseinander gesetzt, denn es gab für mich nur zwei Gründe: entweder ticke ich nicht sauber oder da ist etwas um uns herum, von dem mir bisher noch keiner was erzählt hat. Übrigens, als meine Freundin damals auch von Außerirdischen zu erzählen anfing, hab ich sie noch ausgelacht.

    Aber irgendwann dämmerte mir, dass was dran ist an der Sache und das die Außerirdischen fleißig dabei sind uns anzuheben, damit sie mit uns kommunizieren können. Komischerweise begegnen mir so rein "zufällig" auch immer mehr Leute, die ähnliche Erfahrungen hatten, aber schon mehr wussten wie ich. Diese ausserirdischen Aktivitäten waren also ganz gezielt gesteuert worden und das ist ein Zeichen dafür, dass sie unseren Geist kontrollieren können, auch wie viel Wissen sie in ihm freigeben und welche Erfahrungen wir damit machen.

    Später gesellten sich auch noch die Ufosichtungen dazu und mir war klar, dass die Sache real ist. Da ich keine Angst vor den Aliens habe, hab ich denen ganz klar ne Message gesendet, denn ich habe keine Lust auf irgendwelche Spielchen von wegen Überlegenheit und so, ich wollte ganz klare Antworten und die habe ich im Laufe der Jahre auch bekommen.

    Die meisten kommen über Träume, aber auch mitten im Leben spielt sich reichlich Wunderliches ab. Telepathie ist natürlich der Hauptfaktor, denn die Aliens können unsere Gedanken lesen. Die Leute würden sich in Grund und Boden schämen, wenn sie wüssten, dass alles mitgelesen und aufgezeichnet wird (ist schon ziemlich peinlich das Ganze, schäm). Nun gut, kann ohnehin nichts mehr dran ändern.

    PSI, also unsere übersinnlichen Fähigkeiten sind das wichtigste im Umgang mit ihnen, man lernt seine Gedanken zu kontrollieren und weiß genau, was jetzt in dem Moment von dem Geplapper, was da pausenlos stattfindet, die eigenen Gedankens sind oder geistige Schubser von oben. Die Außerirdischen legen Wert darauf, dass wir uns verbessern, dass wir wachsen, uns nicht mehr von dem ganzen Mist in unserem alltäglichen Leben herunterziehen lassen, dass wir die Kontrolle über uns selbst übernehmen und uns und unsere Handlungen intensiv beobachten. Denn wenn jeder Einzelne besser wird, wächst auch die Welt.

    Gruß
    Rulinga das ist ja mal ein guter Bericht was ein Mensch mit Außerirdischen erlebt hat. So was interessiert mir sehr.Da kann ich nicht mithalten.Schade das das wirklich immer keiner irgendwie beweisen kann. Also ganz offensichtlich auch für andere Menschen. Aber ich glaube die meisten sagen was nicht sein darf gibt es eben auch nicht.

  4. #64

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    Aber ich glaube die meisten sagen was nicht sein darf gibt es eben auch nicht.
    Das heißt, jemand behauptet etwas und das existiert dann auch? Nur aufgrund einer unbewiesenen Behauptung?

    Die Realität, die sich zwischen unseren beiden Ohren abspielt, muß nicht zwangsläufig auch eine Realität für diejenigen sein, sie sich außerhalb der Ohren befinden.
    siehe auch http://www.scienceblogs.de/astrodict...ommen-wird.php

    Und je unwahrscheinlicher ein Phänomen ist; je außergewöhnlicher die Behauptung, desto besser müssen die Belege sein.
    LM

  5. #65

    Standard

    Zitat Zitat von Maggie Beitrag anzeigen
    ...Da kann ich nicht mithalten...
    Zu träumen, zu glauben und zu hoffen steht auch dir zu...
    Ich mach' so was ständig.

  6. #66

    Standard Außerirdische existieren...

    Also ich fände das ekelhaft wenn so ein Drecks-Alien in meinem Kopf zu Gange wäre oder mich gar anfassen würde. ÄÄÄÄÄH. Grauenhaft.
    @Maggie: Stört dich das nicht wenn da jemand deine geheimsten Gedanken ausspioniert. Ich meine in Bezug auf...Essen oder Fernsehen oder so???
    Wenn ein Alien mit zu nahe käme, den würde ich an seinem dürren Hals packen und erstmal kräftig schütteln, das seine 'Reptilien-Schuppen nur so durch die Gegend fliegen und dann ab zur Polizei. Aber wahrscheinlich sind die ja eher schleimig und stinken, die fass ich lieber nicht an. IST JA EKELHAFT. Bei Arachnophoben würde ich allerding zuerst mit dem Schlappen draufhauen. Jedenfalls kommt mir keins von den Drecks-Viechern in meinen Kopf. Basta.

  7. #67

    Standard

    Bei Arachnophoben würde ich allerding zuerst mit dem Schlappen draufhauen.
    Was hast du gegen Leute, die Angst vor Spinnen haben? Arachnophob bedeutet nur, dass die Person (krankhafte) Angst vor Spinnen hat. Davon leitet sich von Arachnophobie ab. Travis Walton hat einem "Grauen" einen Schlag auf den Kopf gegeben. Ich boxe nicht mit meinen Grauen rum, ich betrachte sie als Freunde, Lehrmeister und Kameraden.

  8. #68

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,


    Tja, ich hinterfrage DIE, die DIE hinterfragen. Und nun?

    LM
    Und nun gar nichts, der Beitrag war an Rulinga gerichtet, nicht an Dich.
    Hinterfrage was du willst, hier wird definitiv nichts sinnvolles bei rauskommen.

  9. #69

    Standard

    Selbstverständlich existiert ausserirdisches Leben.
    Zwar noch nicht offiziell gefunden, aber sicher vorhanden.
    Davon gehe ich zumindest mit 100% Sicherheit aus.
    Wo und wie und in welchen Formen ist eher die Frage.

    Lg Tisch

  10. #70

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Selbstverständlich existiert ausserirdisches Leben.
    Zwar noch nicht offiziell gefunden, aber sicher vorhanden.
    Davon gehe ich zumindest mit 100% Sicherheit aus.
    Wo und wie und in welchen Formen ist eher die Frage.


    Außerirdisches Leben wurde bisher weder offiziell noch inoffiziell, sondern noch gar nicht gefunden.

    Man kann lediglich annehmen, dass es existiert.
    Genauso kann man annehmen, dass es nicht existiert.

    Für andere Behauptungen müssen Beweise vorgelegt werden sonst bleibt es dummes Geschwätz.

  11. #71

    Standard

    Ob inoffiziell nichts gefunden wurde, kannst du nicht wissen Alexis.
    Sonst wäre es ja nicht inoffiziell .
    Die andere Behauptung ist meine persönliche Behauptung und logische Schlussfolgerung .
    Anders kann es meiner Meinung gar nicht sein, daher behaupte ich es einfach.
    Ich bin mir in diesem Punkt da so sicher, dass eine bloße Vermutung dieses nicht stark genug ausdrücken würde .
    Auf die Richtigkeit meiner Behauptung würde mit dir sogar eine Wette abschließen .
    Diese Wette würde ich auch mit Sicherheit gewinnen.

    LG Tisch

  12. #72

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ob inoffiziell nichts gefunden wurde, kannst du nicht wissen Alexis.
    Sonst wäre es ja nicht inoffiziell .
    Die andere Behauptung ist meine persönliche Behauptung und logische Schlussfolgerung .
    Anders kann es meiner Meinung gar nicht sein, daher behaupte ich es einfach.
    Ich bin mir in diesem Punkt da so sicher, dass eine bloße Vermutung dieses nicht stark genug ausdrücken würde .


    Edit:
    Kurz noch zur Erklärung: In erster Linie war mir gerade langweillig, hatte aber nicht wirklich Zeit, was dazu zu schreiben.
    In zweiter Hinsicht find ich's witzig, dass wir irgendwie anscheinend alle inetwa die selben Vorstellungen von besseren und schlechteren Argumenten haben und uns ungefähr die selben Prinzipien zunutze machen, dass aber jeder einfach einen eigenen, individuellen Massstock verwendet, um die Dinge zu bemessen. Das kam, find ich, im eben zitierten "Widerspruch" (kein Offensichtlicher, aber ein Hintergründiger) gerade schön zur Geltung, bezieht sich ansonst aber natürlich nicht nur auf dich Tisch.

    Jedenfalls kann und darf im Grunde jeder behaupten was er will (man kann es ihm nicht verbieten, solange die Behauptung keine Gesetze verletzt) und dementsprechend kann konsequenterweise auch jeder das genaue Gegenteil davon behaupten oder Beweise verlangen wie und so oft er will.
    Man sollte sich einfach stets bewusst sein, dass auf eine Aktion meist auch eine Gegenaktion folgt und je heftiger die Aktion ausfällt, desto heftiger erfolgt oft auch die Reaktion.


    By the way:
    Auf die Richtigkeit meiner Behauptung würde mit dir sogar eine Wette abschließen.
    Diese Wette würde ich auch mit Sicherheit gewinnen.
    Diese Wette würde wohl kaum einer mit dir eingehen, da sich die Nichtexistenz ja nicht beweisen lässt und der Ausgang der Wette für den Betreffenden nur neutral oder schlecht ausgehen kann.
    Riskierbar und womöglich sogar lohnend wäre hingegen die Wette, dass zum heutigen Zeitpunkt kein Mensch auf der Erde weiss, ob es Ausserirdisches Leben gibt oder nicht (wobei ich mit Wissen natürlich auch wirklich Wissen meine und nicht etwa 100%ige überzeugungen, oder Aussagen in der Form von: ich habe ein UFO gesehen, also "weiss" ich, dass es Ausserirdische gibt, oder: ich bin von Wesen entführt worden, von denen ich "weiss" dass sie Ausserirdische sind, etc.).
    Geändert von Credo (14.10.2011 um 12:29 Uhr)

  13. #73

    Standard

    Ja Credo für meine geäusserte Wette sollte man einen Zeitrahmen stecken, damit ich keine 100% Change habe.
    Sagen wir mal innerhalb den nächsten 30 Jahren werden wir Formen von Leben
    zunächst in unserem Sonnensystem entdeckt haben.
    Das könnte realistisch sein.

    LG Tisch

  14. #74

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Außerirdisches Leben wurde bisher weder offiziell noch inoffiziell, sondern noch gar nicht gefunden.

    Man kann lediglich annehmen, dass es existiert.
    Genauso kann man annehmen, dass es nicht existiert.

    Für andere Behauptungen müssen Beweise vorgelegt werden sonst bleibt es dummes Geschwätz.
    @Alexis

    Oh welche Wonne (gut geschleimt, oder?). Aber so ist es. Wenn manche sich einfach an einfache Regeln des Verstandes halten würden...

    Es mag ja sein das es außerirdisches Leben gibt. Nach manchen Hochrechnungen ist es sogar wahrscheinlich. Aber das heisst doch nicht, dass INTELLIGENTES Leben in einer einigermaßen erfassbaren Entfernung existiert. Wenn man nur einen Radius von etwa 1000 Lichtjahren nimmt (was einer Entfernung entspräche die VIELLEICHT jemals eine Rasse überbrücken würde) so findet man heute nichts, außer vagen Hinweisen (es könnte, es wäre möglich, man könnte annehmen das u.s.w.). Also nichts. Signale werden ebenfalls keine empfangen. Es gibt da draußen NICHTS. Und auf der Erde waren solche Leute auch nie. Was für eine Idiotie anzunehmen solche "Besucher" hätten verschlüsselte Botschaften hinterlassen, warum denn??? Was sollte sie davon abhalten zu sagen: Hey, wir waren hier!!!
    Es wäre wirklich schön, wenn Leute die glauben das Aliens hier waren oder hier sind mal erklären würden, was das soll?? Es ist ja keine Frage ob diese oder jene Hinweise echt sind oder nicht, sondern was SOLL DAS. Aliens kann man ja wohl unterstellen das sie einigermaßen intelligent sind, warum sollen sie so einen Schwachsinn veranstalten?? Leute untersuchen, durch die Atmosphäre schwirren ohne Sinn und Zweck, sich verstecken und wieder doch nicht. Es ist (für mich) unfassbar wie ein einigermaßen denkender Mensch SO EINEN SCHWACHSINN annehmen kann. Aber o.k. glaube wer irgendwas glauben will, mich störts nicht direkt. Aber WENN Aliens kommen würden oder da sind...sie würden morden/ausrotten/quälen/verstümmeln/versklaven u.s.w., - warum auch nicht?? Würden wir ja auch machen.

  15. #75

    Standard

    Hi Kinifix ich meine Außerirdisches Leben, vorallem auch in primitiver Form.
    Alles Andere könnte wirklich sehr weit weg sein.
    Selbst in unserem Sonnensystem bestehen doch schon gute Vorraussetzungen etwas zu finden.

    Was jeder Behaupten kann liegt in seinem Ermessen, das kann dummes Geschwätz sein! muß es aber nicht.
    Das muß man auch nicht gezwungener maßen beweisen.
    Dies wurde auch schon ausgiebig diskutiert.
    Nur Alexis hat es nicht verstanden ).

    LG Tisch

  16. #76

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen

    Wenn manche sich einfach an einfache Regeln des Verstandes halten würden...

    Sich an Regeln zu halten ist nicht das Problem.
    Das was grundlegend hinreichend bzw. substanziell fehlt, dass ist es, was die Sache unendlich verkompliziert. Du hast es ja schon erwähnt.

    Außerdem sind diese Typen mit sich selbst gestraft genug. Am besten, man läst sie ihren Haufen in Ruhe weiter umschwirren.
    Im übrigen sehe ich es genau wie Du.

  17. #77

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Sich an Regeln zu halten ist nicht das Problem.
    Das was grundlegend hinreichend bzw. substanziell fehlt, dass ist es, was die Sache unendlich verkompliziert. Du hast es ja schon erwähnt.

    Außerdem sind diese Typen mit sich selbst gestraft genug. Am besten, man läst sie ihren Haufen in Ruhe weiter umschwirren.
    Im übrigen sehe ich es genau wie Du.
    @Alexis

    Danke für Deine Antwort. So ist es.

    Gruß

    Kinifix

  18. #78

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    Also ich fände das ekelhaft wenn so ein Drecks-Alien in meinem Kopf zu Gange wäre oder mich gar anfassen würde. ÄÄÄÄÄH. Grauenhaft.
    @Maggie: Stört dich das nicht wenn da jemand deine geheimsten Gedanken ausspioniert. Ich meine in Bezug auf...Essen oder Fernsehen oder so???
    Wenn ein Alien mit zu nahe käme, den würde ich an seinem dürren Hals packen und erstmal kräftig schütteln, das seine 'Reptilien-Schuppen nur so durch die Gegend fliegen und dann ab zur Polizei. Aber wahrscheinlich sind die ja eher schleimig und stinken, die fass ich lieber nicht an. IST JA EKELHAFT. Bei Arachnophoben würde ich allerding zuerst mit dem Schlappen draufhauen. Jedenfalls kommt mir keins von den Drecks-Viechern in meinen Kopf. Basta.
    Wenn dir wirklich ein Alien begegnet, machst du dir vor Angst in die Hose. Du wirst nächtelang nicht schlafen können. Zwischendurch kriegst du immer wieder nen Heulkrampf, weil sie dir beweisen können, dass es hier nicht um Drecksaliens geht, sondern um hochintelligente Wesen, die weit über dem stehen, was wir uns unter Intelligenz überhaupt noch vorstellen können.

    Ich erlebe "IHRE WUNDER" jeden Tag und ich bin froh darüber...


  19. #79

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Sich an Regeln zu halten ist nicht das Problem.
    Das was grundlegend hinreichend bzw. substanziell fehlt, dass ist es, was die Sache unendlich verkompliziert. Du hast es ja schon erwähnt.

    Außerdem sind diese Typen mit sich selbst gestraft genug. Am besten, man läst sie ihren Haufen in Ruhe weiter umschwirren.
    Im übrigen sehe ich es genau wie Du.
    Einfach nur keine Leute hier beleidigen, damit wäre euch schon geholfen.

    LG Tisch

  20. #80

    Standard

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Wenn dir wirklich ein Alien begegnet, machst du dir vor Angst in die Hose. Du wirst nächtelang nicht schlafen können. Zwischendurch kriegst du immer wieder nen Heulkrampf, weil sie dir beweisen können, dass es hier nicht um Drecksaliens geht, sondern um hochintelligente Wesen, die weit über dem stehen, was wir uns unter Intelligenz überhaupt noch vorstellen können.

    Ich erlebe "IHRE WUNDER" jeden Tag und ich bin froh darüber...

    @Rulinga

    Hallo Rulinga,

    wie kommt es, dass Du den Schluß ziehst, dass "Gut" etwas mit Intelligenz zu tun hat?? Oppenheimer war sicherlich ziemlich intelligent, aber er hat den Bau der Atombombe maßgeblich forciert. Und Napoleon war sicherlich intelligent und Mao und Stalin und Dschingis Khan u.s.w. Alles MASSENMÖRDER. Mag sein das Aliens intelligenzmäßig weit über dem stehen was wir uns vorstellen können. Aber wieso sollen sie deswegen "gut" sein??? Warum sollen sie nicht die ethischen Einstellungen einer Amöbe haben?? Manche glauben, wenn Aliens nicht gut wären, dann hätten sie sich längst selbst vernichtet. Was ein Unsinn!! Der kindliche Glaube an gute Aliens ist lächerlich. Aliens (wenn es denn welche gibt) sind so wie ihre Umwelt es zugelassen hat. Es gäbe keine Kriege und keinen Hunger auf der Welt und die Wissenschaft würde ungeahnte Triumphe feiern, WENN DIE CHINESEN DIE HERRSCHAFT ÜBER DIE WELT HÄTTEN. Totale Diktatur. Nix mit Selbstvernichtung. Alle fressen Reis. Aliens entwickeln sich, wie sie sich entwickeln, jedoch NICHT zwangsläufig zum Guten. Die Hoffnung der Menschen liegt einzig und allein in ihrer EIGENEN VERNUNFT. Und nicht in irgendwelchen saudummen Alien-Spinnereien, die angeblich die Erlösung bringen. Warum glaubst Du nicht an Jesus?? Wo ist der Unterschied?? Immerhin hat die christliche Religion noch einige ethische Grundsätze (jedenfalls heute). Die Wunder deiner Aliens die "Du jeden Tag erleben kannst" kannst Du dir auf dein Frühstücksbrettchen malen. Spende lieber für die Hungernden in Afrika, da kannst Du anfangen von Deiner Erlösung zu träumen. Das schöne ist ja, dass so alt werden kannst wie Methusalem und doch wirst Du keinen einzigen Alien zu Gesicht bekommen. Und wenn Du weiter behauptest, das Du deren Wohltaten jeden Tag erleben kannst, werden eines Tages die Männer mit den weissen Jacken kommen...

    Viel Spaß

    Kinifix

  21. #81

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    @Rulinga

    Hallo Rulinga,

    wie kommt es, dass Du den Schluß ziehst, dass "Gut" etwas mit Intelligenz zu tun hat?? Oppenheimer war sicherlich ziemlich intelligent, aber er hat den Bau der Atombombe maßgeblich forciert. Und Napoleon war sicherlich intelligent und Mao und Stalin und Dschingis Khan u.s.w. Alles MASSENMÖRDER. Mag sein das Aliens intelligenzmäßig weit über dem stehen was wir uns vorstellen können. Aber wieso sollen sie deswegen "gut" sein??? Warum sollen sie nicht die ethischen Einstellungen einer Amöbe haben?? Manche glauben, wenn Aliens nicht gut wären, dann hätten sie sich längst selbst vernichtet. Was ein Unsinn!! Der kindliche Glaube an gute Aliens ist lächerlich. Aliens (wenn es denn welche gibt) sind so wie ihre Umwelt es zugelassen hat. Es gäbe keine Kriege und keinen Hunger auf der Welt und die Wissenschaft würde ungeahnte Triumphe feiern, WENN DIE CHINESEN DIE HERRSCHAFT ÜBER DIE WELT HÄTTEN. Totale Diktatur. Nix mit Selbstvernichtung. Alle fressen Reis. Aliens entwickeln sich, wie sie sich entwickeln, jedoch NICHT zwangsläufig zum Guten. Die Hoffnung der Menschen liegt einzig und allein in ihrer EIGENEN VERNUNFT. Und nicht in irgendwelchen saudummen Alien-Spinnereien, die angeblich die Erlösung bringen. Warum glaubst Du nicht an Jesus?? Wo ist der Unterschied?? Immerhin hat die christliche Religion noch einige ethische Grundsätze (jedenfalls heute). Die Wunder deiner Aliens die "Du jeden Tag erleben kannst" kannst Du dir auf dein Frühstücksbrettchen malen. Spende lieber für die Hungernden in Afrika, da kannst Du anfangen von Deiner Erlösung zu träumen. Das schöne ist ja, dass so alt werden kannst wie Methusalem und doch wirst Du keinen einzigen Alien zu Gesicht bekommen. Und wenn Du weiter behauptest, das Du deren Wohltaten jeden Tag erleben kannst, werden eines Tages die Männer mit den weissen Jacken kommen...

    Viel Spaß

    Kinifix

    Fakt Nr. 1 Der erste Alien erschien auf Bali. Fakt Nr. 2 Der zweite erschien auf Hayman Island in Australien. Da stand ein kleines ca 1,00 m großes Männlein an meinem Bett, das mich vorher in die Paralyse geschickt hat. Fakt Nr. 3 In meinem Schlafzimmer erschien ein grüner Grauer, der mich auch vorher in die Paralyse geschickt hatte, währenddessen er mich mit seinen riesigen Augen anstarrte...und und und....Das ich selbst mal zu den Entführten gehören würde, wusste ich erst, als ich den Gesamtzusammenhang verstanden habe und das wird man nur, wenn man von den Aliens entführt wird. Aber das ist ja nichts Neues mehr. Zum einen gehört eine ganze Menge seelische Kraft dazu erst einmal zu verstehen, dass es da etwas gibt, von dem man uns nichts erzählt hat und wohl auch nichts erzählen will, denn unsere Regierungen wollen nicht, dass wir Bescheid wissen, denn dann würden sie ja ihre Macht und ihren Einfluss auf uns verlieren. Wer entführt wird, hat erst mal jede Menge Angst, wenn er Wesen erlebt, die so feinstofflich sind, dass sie durch Wände gehen können. Man zieht sich jede Nacht die Decke an die Nase und hofft, dass nichts geschehen wird. Wenn dann die Träume einsetzen, die größtenteils im Weltall abspielen oder auf Raumschiffen, dann ist eine außerirdische Antwort mehr als wahrscheinlich. Es gibt dann zwei Möglichkeiten: entweder ich verleugne die ganze Sache und somit mich selbst oder ich trete an gegen all jene, die immer noch der Meinung sind, dass Entführte Spinner oder Geisteskranke sind. Und das wissen auch die Aliens zu schätzen, denn sie unterstützen einen, nicht nur mental sondern auch mitten im Leben. Ich habe sehr oft erlebt, wie sie mir geholfen haben. Und irgendwann wird man demütig vor dieser Größe, denn diese Leute können alles beeinflussen, egal wen oder was es ist.

    Das schöne ist ja, dass die meisten Menschen glauben, sie hätten es nur mit absonderlichen Wesen zu tun, wie den Greys oder anderen, aber in Wirklichkeit stehen hochentwickelte Menschen dahinter und wenn man das erkennt, hat man ziemlich viel Grund zu lachen. Denn sie testen unser geistige Standfestigkeit und erst dann, wenn man die erreicht hat, wird man die ganze Wahrheit erfahren. Dann sind wir auf ihrer Stufe und dann behandeln sie uns wie gleichwertige Partner. So einfach ist das.


  22. #82

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Fakt Nr. 1 Der erste Alien erschien auf Bali.
    Belege?


    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Fakt Nr. 2 Der zweite erschien auf Hayman Island in Australien.
    Belege?


    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Fakt Nr. 3 In meinem Schlafzimmer erschien ein grüner Grauer, der mich auch vorher in die Paralyse geschickt hatte, währenddessen er mich mit seinen riesigen Augen anstarrte...und und und....
    Belege?

    Keine Belege, keine Fakten. Wie du schon so richtig gesagt hast: so einfach ist das.

    LM

  23. #83

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,


    Belege?



    Belege?



    Belege?

    Keine Belege, keine Fakten. Wie du schon so richtig gesagt hast: so einfach ist das.

    LM
    Wenn ich deinem Gedankengang folge, möchtest du von mir Belege. Nur eine Frage: wie soll das gehen? Wenn ein feinstoffliches Wesen an deinem Bett steht und dich paralysiert, kennt man zunächst keine Fakten. Man liegt da und kann sich nicht mehr bewegen. Man ist ausgeschaltet und hilflos. Man kann weder schreien noch jemanden ansprechen. Du bist in der Gewalt eines Wesen, dass dir zeigen will, wie mächtig es ist. Vielleicht auch, weil es selbst Angst vor dir hat. Also muss man die Antworten erst einmal suchen und finden und man findet sie, wenn man danach sucht, denn die Merkmale sind immer die gleichen. Die Frage ist nur, wie man selbst mit dem Thema umgeht. Ist die Angst zu groß, kommen die Außerirdischen mit Sicherheit nicht noch einmal wieder. Ich habe von Anfang an signalisiert, dass ich keine Angst vor Aliens habe, also waren sie mir gegenüber auch offen, weil ich mit ihnen rede, wie mit jedem anderen.

    Und deswegen gehe ich locker damit um, denn irgendwann wird es eine Selbstverständlichkeit sein, genauso wie das erste Auto, von dem man vor knapp 100 Jahren noch sagte, es sei Teufelswerk und werde nie eine Zukunft haben.

    Wie soll es Belege geben, wenn die Außerirdischen in der Lage sind unsere gesamten Körper, unser Gehirn, unseren Willen, vor allem die Nerven beherrschen, um uns schachmatt zu legen, was ohnehin eine hohe Wissenschaft für sich ist, die man dann genauestens studieren müsste.

    Wenn sich diese Wesen obendrein auch noch in unsere dichte Materie hineinmaterialisieren können, muss es Naturgesetze geben, die wir nicht kennen, denn irgendwo müssen sie die Barriere zwischen der feinstofflichen Realität und der dichten Materie durchbrechen können, indem sie die dazugehörige Quantenphysik beherrschen.

    Ich verweise auf das riesige 2 Kilogramm schwere Buch "Alien Discussions" von Außerirdischen entführt - Forschungsberichte und Diskussionsbeiträge zur Konferenz am Massachusetts Institute of Technology (MIT) über das Abduktionsphänomen, dass im Verlag Zweitausendeins erschienen ist. Darin sind wissenschaftliche Fakten ohne Ende inklusive Fotos von den Implantaten, die man den Entführten herausoperiert hat und alles, was du zum Thema brauchst.

    Darin ist ein schöner Satz: "Was wahr ist, ist wahr und bleibt es für immer. Es wird auch noch da sein, wenn die Wissenschaft bereit ist, die Wahrheit zu erkennen, oder wenn sie soweit ist, sie zu beweisen.".... Und genauso sehe ich das auch.

    Gruß

  24. #84

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ob inoffiziell nichts gefunden wurde, kannst du nicht wissen Alexis.
    Sapperlot Tisch, Du bist ja a ganz a Phänomenaler.
    Du weist ja sogar, was ich alles nicht wissen kann.
    Respekt Tisch.

    Auf der andern Seite grenzt das schon stark an Größenwahn.
    Na ja, ist ja bei Dir nix Neues, Du Behauptungskünstler.

    Lass bloß Deine Katze nicht mitbekommen, was Du hier für dumme Phrasen drischst. Da gibt's wieder Ärger.
    Von den "wirklich existierenden" Außerirdischen ganz zu schweigen.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  25. #85

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Wenn ein feinstoffliches Wesen an deinem Bett steht und dich paralysiert,
    Etwas, was angeblich feinstofflich ist (auch die ist übrigens nicht belegt) und mit unserer grobstofflichen Welt wechselwirkt (sie wird sozusagen von diesem Wesen beeinflusst), kann beobachtet werden. Somit ist es möglich, deine unbewiesenen Behauptungen mit Belegen zu untermauern.
    Dann wären es Fakten, so sind es nur deine Behauptungen.

    LM

  26. #86

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Sapperlot Tisch, Du bist ja a ganz a Phänomenaler.
    Du weist ja sogar, was ich alles nicht wissen kann.
    Respekt Tisch.

    Auf der andern Seite grenzt das schon stark an Größenwahn.
    Na ja, ist ja bei Dir nix Neues, Du Behauptungskünstler.

    Lass bloß Deine Katze nicht mitbekommen, was Du hier für dumme Phrasen drischst. Da gibt's wieder Ärger.
    Von den "wirklich existierenden" Außerirdischen ganz zu schweigen.
    Na ja ich vermute mal, dass du irgendwo in Bayern im Schichtdienst arbeitest.
    Eventuell in einem Parkhaus oder so ... Was da in inoffiziell passier,t bekommst du dann sicher mit. Aber außerhalb dieser Örtlichkeit habe ich da halt so meine Zweifel.

    Ist ja nur ne Vermutung...

  27. #87

    Standard

    Zitat Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
    Hi,



    Etwas, was angeblich feinstofflich ist (auch die ist übrigens nicht belegt) und mit unserer grobstofflichen Welt wechselwirkt (sie wird sozusagen von diesem Wesen beeinflusst), kann beobachtet werden. Somit ist es möglich, deine unbewiesenen Behauptungen mit Belegen zu untermauern.
    Dann wären es Fakten, so sind es nur deine Behauptungen.

    LM
    Ich habe ja auch nicht gesagt, dass ich "nichts" gesehen habe, denn sonst wüsste ich ja nicht, dass es überhaupt etwas lebendiges gewesen wäre. Nur eben nicht aus der dichten Materie, wie wir sie kennen, sondern etwas schwingendes, Halbmaterielles, etwas, das sich jederzeit Zutritt in unsere Realität verschaffen kann. Man hat zwar Worte dafür, aber die gesetzmäßige Definition ist noch lange nicht gefunden. Physiker berufen sich auf die Hologrammtheorie und subatomare Teilchen, die diese Theorie stützen, obwohl man sie noch nicht sichtbar machen kann. Aber diese Theorie würde auch alle anderen Phänomene im Zusammenhang mit Außerirdischen erklären wie z. B. Telepathie oder Astralreisen.

    Zunächst hab ich das selbst nicht geglaubt, aber als dann Schulungen auf den Raumschiffen dazukamen, war mir klar, dass das was Nichtirdisches ist.

    Soweit reicht meine Phantasie denn doch nicht, im Bademantel von einem Ufopiloten durchs offene Dachfenster geholt zu werden, um dann mit ihm zusammen in einem Ufo (ne richtige Flugscheibe) durch sich automatisch öffnende Türen mitten in das Innere des Mars hineinzufliegen, wo ich dann auf weitere Außerirdische (Menschen) treffe, die mir die ganzen Höhlensysteme im Inneren zeigen.Aber jetzt komm mir bloß nicht mit zu viel StarTrek gesehen...

    Glücklicherweise kenne ich Leute, die ähnliche Dinge erlebt haben und offensichtlich steckt ne wichtige und höhere Absicht hinter all diesen Dingen. Hier wird offenbar voll angehoben, und jeder kann der nächste sein.

    Übrigens, was sind unbewiesene Behauptungen, nur der, der diese Dinge erlebt hat, kennt die Erfahrung und die dazugehörigen Empfindungen. Für mich ist jedenfalls klar, dass es hinter unserer Welt wesentlich mehr gibt und dass die Kenner der Ufoszene (dazu gehören auch die Regierungen, Geheimdienste und Militärs) ganz genau wissen, was hier wirklich vor sich geht.

    Die Frage ist nur, wann es bekannt gemacht wird. Offensichtlich wohl erst dann, bis auch der letzte begreift, dass wir nicht die einzigen Menschen in der Galaxis sind.



  28. #88

    Standard

    Zitat Zitat von Tisch Beitrag anzeigen
    Ob inoffiziell nichts gefunden wurde, kannst du nicht wissen Alexis.

    Nein Tisch, da äußerst Du keine Zweifel.
    Das ist eine eindeutige Feststellung.
    Oder anders ausgedrückt, eine Behauptung ala Tisch.
    Hammerhart.

    Was soll also Dein Gelaber?
    Erklärungsnot?
    Selbst Schuld, Behauptungskünstler Tisch.

    Und noch was.

    Tisch, Du weist ja sogar sicher, wie weit Kinifix seine Gedanken spinnen kann.

    Entweder Du bist so ein richtiger obergescheiter Allwissend oder nur total durchgeknallt.
    Wenn ich raten müsste.........ich komm nich drauf, ich komm nich drauf.........?

  29. #89

    Standard

    Ganz ehrlich, an alle die angeblichen Entführungsopfer. Die ganze Zeit sprecht ihr davon dass ihr euch nicht mehr bewegen könnt. Wo ist das Problem in unserme Zeitalter???
    Schaltet eure Webcam ein. Es gibt tolle Programme zur Überwachung. Sobald sich irgendetwas bewegt macht eure Kamere einzelne Screenshots oder sogar ganze Filme!

    Ah! Ich vergaß sobald die Aliens erscheinen werden sie wahrscheinlich einen elektronischen Impuls loslassen (sozusagen ein EMP) die alles im kurzen umkreis flachlegt.

    Doch! Es gibt hier auch wieder eine Möglichkeit. Der EMP zerstört die elektronischen Geräte (je nach Größe) im näheren Umkreis. Hier könnte man zumindest schonmal die verschmorten Elektrobauteile sehen. Zudem könnte man noch eine 2. Kamera ausserhalb des Hauses aufhängen. Bekommt man teilweise schon sehr günstig...obwohl ich sagen muss, wenn ich beweisen könnte dass intelligente ausserirdische Wesen mich besuchen und wirklich existieren (Ja! Ich habe noch den Bogen zum Thema bekommen :-D ), dann wäre mir relativ egal was mich die nötige Ausrüstung kosten würde.



    Ach ich vergaß...das merken die Ausserirdischen ja dass ihr sie beobachten wollt....jetzt werden sie nie wieder kommen euch zu besuchen...verdammt!

    Ich hoffe man kann den Sarkasmus rauslesen...

  30. #90

    Standard

    Hi,

    Zitat Zitat von Rulinga Beitrag anzeigen
    Physiker berufen sich auf die Hologrammtheorie und subatomare Teilchen, die diese Theorie stützen, obwohl man sie noch nicht sichtbar machen kann. Aber diese Theorie würde auch alle anderen Phänomene im Zusammenhang mit Außerirdischen erklären wie z. B. Telepathie oder Astralreisen.
    Welche Physiker sind das? Wo kann ich deren Theorie nachlesen?

    LM

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Untersuchungen durch Außerirdische
    By Guybrush in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 15:01
  2. Außerirdische gegen Menschen
    By Wirich in forum News & Allgemeines
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 19:33
  3. Schreibt man Ausserirdische oder Außerirdische?
    By Roswell in forum Sonstiges & Small Talk
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 26.07.2011, 00:06
  4. UFOs und Außerirdische auf dem Mond
    By lunacy in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 188
    Letzter Beitrag: 27.02.2011, 13:46

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •