Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Zeige Ergebnis 61 bis 80 von 80

Thema: Außerirdische, Ufos und Co. - alles nur Einbildung!?

  1. #61

    Standard Eigentliche Ufosichtungen und Entführungen

    Hallöchen Leute ,

    Ich stelle jetzt mal diese Theorie auf:
    Die meisten Entführungen UFO und Alien sichtungen passieren im Traum !

    Denn wenn ich vonnem Arbeitstag Spät Heim komme guck ich noch öfter ins Forum neue News usw und da hatte schon ab und zu Alpträume von Aliens ich glaube das eine Erklärung sein könnte ...

    mfg
    Geändert von LanceVance (04.01.2009 um 13:05 Uhr)

  2. #62

    Standard

    Zitat Zitat von LanceVance Beitrag anzeigen
    Hallöchen Leute ,

    Ich stelle jetzt mal diese Theorie auf:
    Die meisten Entführungen UFO und Alien sichtungen passieren im Traum !

    Denn wenn ich vonnem Arbeitstag spät Heim komme, guck ich noch öfter ins Forum neue News usw und da hatte schon ab und zu Alpträume von Aliens ich glaube das eine Erklärung sein könnte ...

    mfg

    1. Geb dir recht

    2. Hat was mit der Wahrnehmung zu tun, unser Hirn filtert oder auch nicht, wenn wir uns mit einer gewissen Sache beschäftigen, dann beginnen wir Dinge miteinander zu verknüpfen, auszublenden oder gar erst in dem Zusammenhang zu sehen. Z.B. UFO´s und plötzlich wird ein Lichtpunkt zu einem "Raumschiff" v. Aliens... dabei könnte es genauso etwas ganz anderes sein.

  3. #63

    Standard

    Zitat Zitat von Drake Beitrag anzeigen
    2. Hat was mit der Wahrnehmung zu tun, unser Hirn filtert oder auch nicht, wenn wir uns mit einer gewissen Sache beschäftigen, dann beginnen wir Dinge miteinander zu verknüpfen, auszublenden oder gar erst in dem Zusammenhang zu sehen. Z.B. UFO´s und plötzlich wird ein Lichtpunkt zu einem "Raumschiff" v. Aliens... dabei könnte es genauso etwas ganz anderes sein.
    genau das meine ich über das man sich vorm schlafen Gedanken macht träumt man Meistens

  4. #64

    Standard

    Ich könnte mir auch vorstellen das ein großer Teil eben darauf basiert, also Halos, Wahrnehmungsstörungen , Drogen oder Alkoholvergiftungen bzw. deren Folgen.
    Der eine Teil der angeblich Entführten gehört vermutlich zu dem Typ, der zB. einmal voll einen drauf gemacht hat (vorher nie so richtig), und dabei beispielsweise Tequila und Drogen konsumierte, dann irgendeine Scheiße baute oder einfach nur dumm auffiel und vielleicht Leumund und Arbeitsplatz ect. auf dem Spiel steht. Da kommt dann die UFO Entführungsgeschichte bei raus weil den Leuten nix mehr ein fällt als Ausrede.
    Kommt dann zB. mehrere Tage nicht zur Arbeit, unentschuldigt, und muss sich was einfallen lassen. Oder ein Kerl oder Frau hängt völlig zu einige Tage bei einem Liebhaber und zu Hause wird dann so eine Ausrede bzw. Märschen aufgetischt. So werden dann einige UFO usw. Geschichten ins leben gerufen, und die Betroffenen haben dann allen Grund ein Leben lang auf der Lüge zu beharren. Selbst unter der gern herbei zitierten Hypnose kann man locker Lügen erzählen, da bin ich sicher.
    Bei Paaren oder Gruppen hat dies eine andere Dynamik, aber selbst da wird es auch lügende Gruppen gegeben haben, man hielt sich die Stange usw.
    Ich denke mal das ist nicht so abwegig wenn man etwas gute Menschenkenntnisse hat bzw. aufgeweckt mitten im Leben steht, kommt so eine Erklärung oder Interpretationen sehr schnell in Betracht.
    Von den ganzen UFO Geschichten, vor allem die angeblichen Entführungen, sind daher bestimmt 10% dahingehend einzuordnen.


    Dann ein anderer Teil, ich würde die Leute als Opfer ihrer Umwelt bezeichnen, und sie sind der Sache schuldlos ausgeliefert gewesen, also Menschen die da in etwas rein schlitterten und deren Unterbewusstsein dann bestimmte Mechanismen abspielte.
    Mann oder Frau beispielsweise, geht irgendwo essen oder trinken in der Öffentlichkeit, dabei kriegen sie dann leider was verunreinigtes, gammliges und schon giftiges untergejubelt. Eine Lebensmittelvergiftung kann es in sich haben.
    Oder es sind sonst irgendwie Stoffe (ob nun zufällig oder bewusst bei gemixt)
    enthalten gewesen die das Bewusstsein beeinflussten.
    Schlimmstenfalls hat ein Erpresser im Supermarkt was vergiftet und man ist das Opfer. Oder im Restaurant oder Disko hat jemand etwas ins Trinken oder Essen getan, zB. LSD oder sonstiges derart.
    Jetzt fahren zB. diese "Opfer" wohl möglich nach dem das Gift im Körper ist
    , mit ihrem Auto Richtung Heimat und bekommen während der Fahrt ihren Flash, Horror, Rausch oder Halos. Günstigenfalls bzw. mit etwas Glück, halten diese Leute völlig überrascht und überfordert am Straßenrand an, werden dann von einem Rausch überwältigt, erleben diesen schlafend oder halbwach oder wie auch immer. Dabei kommt es dann vielleicht noch vor das diese Leute ihren Rausch auch körperlich erleben, um sich schlagen, sich Schrunden und Druckstellen usw. dabei holen, die dann gerne als Spuren der Alien Untersuchung interpretiert werden.
    Oder aber diese armen Leute schaffen es aus ihrem Auto aus zu steigen, rennen dann zu quasi bewusstlos, orientierungslos in der Gegend rum, fallen dann vielleicht tief im Wald und weit weg vom Auto erschöpft um und schlafen ihren Rausch aus, kommen dann zu sich und der Rest wird euch ja klar sein..
    Später dann so nach paar Stunden werden die dann wach, allerdings völlig erschöpft, haben vielleicht Wunden, Schrammen usw. , wissen nichts mehr, und deren Hirn fängt an Mechanismen abzuspielen und es kommt nur Spinnerei dabei raus.
    Prompt entsteht eine UFO Story mit eventueller Entführungsgeschichte, aber völlig arglos von den Beteiligten, sie sind dann eben Opfer und verbreiten dann eben ihre für sie reale Halluzination eisern.
    Ich bin sicher das dieses eines der Szenarios ist die auf einige Fälle zutrifft.
    Blöd nur wenn solche Fälle dann in die Analen eingehen und für Wahr verkauft werden, wenn man dann noch davon ausgeht das alle Beteiligten nicht bewusst lügen weil ihr Verstand einer Situation nicht Herr wurde und sich die Halluzination als absolute Wahrheit eingebrannt hat.
    Das sind dann IMHO die heikelsten Fälle.

    Genauso der so genannte Sekundenschlaf, dieser muss ja auch nicht nur im Auto stattfinden, so etwas erlebt man auch zu hause oder wo anders. Und dabei kann einem der Verstand auch übles vorgaukeln wegen Überlastung, Kontrollverlust usw.
    Plötzlich auftretende Narkolepsi , oder latente Epilepsie zB. wegen Stoffwechselstörugen sowie Hormonstörungen die dann mal auf flackern und sich dann nimmer melden weil nur kurzfristige Störung. Selbst das ist möglich und auch ein möglicher Auslöser.
    Selbst diese mit Sicherheit mögliche Gruppe wird es immer , oder hat es immer, gegeben.
    Und auch hierbei wieder sehr übel dass die Leute felsenfest an ihre Halos glauben, und andere denen wieder Glauben schenken.

    Ich gehe stark davon aus das seriöse und engagierte "UFO Logen" selbst diese Möglichkeiten in Betracht ziehen werden bei ihren Beurteilungen. Ebenso mögliche Regierungsstellen und deren Leute werden diesen Faktor sicher mit in Erwägung ziehen.
    Dann kommt es vor das zB. die Polizei Blutproben genommen hatte, ein komplettes Drogen und Gift Screening hat machen lassen, und die Erklärung wurde gefunden. In den behördlichen Akten die dann veröffentlicht werden zu diesem UFO Fall sind dann aus gesetzlichen Gründen viele Stellen geschwärzt.
    Schaut man sich nämlich mal diese veröffentlichten, stark geschwärzten UFO Akten der Regierung (zB. USA) mal genauer an, so sind die stark geschwärzten Fälle die fantastischen wo es auch um direkten Kontakt, Entführung usw. ging.

    Dass dann zB. eine Passage komplett geschwärzt ist, wo steht das der Betroffene zB. unter starken Drogen stand oder eine Lebensmittel Vergiftung hatte. Seine Identität und sein mögliches Vergehen (Drogenmissbrauch) werden sicherlich auch nicht der Öffentlichkeit preisgegeben. Versteht sich eigentlich von selbst.


    Ergo, man kann tatsächlich einige "Fälle" abschreiben.

    Und dennoch, es bleiben immer noch "Fälle" übrig wenn man ehrlich ist, sp fantastisch sie auch sein mögen.

    Ich für meinen Teil bin gerade in Sachen Entführungen und direkter Kontakt zu Aliens und UFOs sehr, sehr skeptisch.



    Gruß,
    Quinix

  5. #65

    Standard

    Das erklärt einiges, hab aber von einigen UFOerlebnisen v. Kindern gehört, alle unter 10 Jahren . Wo die Knirpse nicht mal wussten was ein UFO ist sondern ihre Sichtungen als Dreieckige Düsenjäger interpredierten, die "Aliens" waren Monster etc... Und die haben garantiert keinen Alkohol oder ähnliches konsumiert.

    @ Quinix
    Und dennoch, es bleiben immer noch "Fälle" übrig wenn man ehrlich ist.

  6. #66

    Standard

    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Statistisch gesehen mag es sicherlich irgendwo im großen Universum außerirdische Lebensformen geben. Aber ich glaube nicht dass wir jemals von Außerirdischen besucht worden sind oder Kontakt mit ihnen hatten.

    In der Psychologie gilt es doch unlängst als bewiesen dass die Einbildungskraft des Menschen unglaublich kreativ sein. Genährt wird die menschliche Kreativität nicht zuletzt durch unzählige Filme, unbewiesene oder gefälschte Augenzeugen-Berichte, deren Wahrheitsgehalt in der Kopieren&Einfügen-Gesellschaft leider immer unwichtiger zu sein scheint. Hinzu kommen auch die unzähligen Verschwörungstheorien, woran sich viele "Betroffene" wehement klammern. Ebenfalls weiß man aus der Psychologie, dass Menschen eine Geschichte nicht selten unbewusst weiter ausschmücken, um aus einer Ahnung eine innere Überzeugung entstehen zu lassen (Stichwort: Phantasie).

    Daher sind sämtliche UFO-Phänomene und Geschichten im Zusammenhang mit Außerirdischen meiner Meinung nach entweder rein irdischen Ursprungs oder entstanden lediglich in den Köpfen mancher Leute.

    Ich möchte mit meiner wohlbemerkt subjektiven Betrachtung dieses Themas niemanden zu nahe treten, darum bitte nicht gleich losschimpfen, sondern sachlich diskutieren...
    Bin gleicher Meinung, besser kann man die Thematik nicht beschreiben.
    Das UFO Phänomen im Sinne dass fremdartige Lebewesen in einem Fluggerät sitzen ist keine Glaubensfrage es gibt sie einfach nicht auf unserem Planeten.

  7. #67

    Standard

    Zitat Zitat von Galileo Beitrag anzeigen
    Statistisch gesehen mag es sicherlich irgendwo im großen Universum außerirdische Lebensformen geben. Aber ich glaube nicht dass wir jemals von Außerirdischen besucht worden sind oder Kontakt mit ihnen hatten.

    In der Psychologie gilt es doch unlängst als bewiesen dass die Einbildungskraft des Menschen unglaublich kreativ sein. Genährt wird die menschliche Kreativität nicht zuletzt durch unzählige Filme, unbewiesene oder gefälschte Augenzeugen-Berichte, deren Wahrheitsgehalt in der Kopieren&Einfügen-Gesellschaft leider immer unwichtiger zu sein scheint. Hinzu kommen auch die unzähligen Verschwörungstheorien, woran sich viele "Betroffene" wehement klammern. Ebenfalls weiß man aus der Psychologie, dass Menschen eine Geschichte nicht selten unbewusst weiter ausschmücken, um aus einer Ahnung eine innere Überzeugung entstehen zu lassen (Stichwort: Phantasie).

    Daher sind sämtliche UFO-Phänomene und Geschichten im Zusammenhang mit Außerirdischen meiner Meinung nach entweder rein irdischen Ursprungs oder entstanden lediglich in den Köpfen mancher Leute.

    Ich möchte mit meiner wohlbemerkt subjektiven Betrachtung dieses Themas niemanden zu nahe treten, darum bitte nicht gleich losschimpfen, sondern sachlich diskutieren...
    Mit diesem Thread hast du die UFO-Thematik genau auf den Punkt gebracht. Eigendlich wären jetzt keine weiteren Diskusionen mehr über dieses Thema notwendig.

  8. #68

    Standard

    Hmm, cleaner 3544, du solltest aber nicht vergessen, dass es Menschen auch hier im Forum gibt, die tatsächlich schon ein UFO (so auch ich) gesehen haben. Und für mich ist das eine Tatsache. Man schaue doch jeden Tag, oder fast jeden, die UFOmeldungen an, die in Tageszeitungen, aber auch in Grenzwissenschafts-Magazinen veröffentlicht werden. Sicherlich sind da auch jede Menge "Fakes" dabei. Aber trotzdem gibt es eine Menge an Sichtungen, die bis heute wissenschaftlich ungeklärt sind. Ich möchte in diesem Zusammenhang ein Buch emphelen: "Ufos- die unerwünschte Wahrheit" von Illobrand von Ludwiger, der aus der Wissenschaft kommt. Wer dieses Buch geschrieben von einem renomierten Autor gelesen hat, sieht das Thema mit ganz anderen Augen. Es ist eines der besten Bücher, die meiner Auffassung je über "Ufos" geschrieben wurden.
    Meines Erachtens gibt es 2 Möglichkeiten, woher diese Objekte kommen könnten. Die erste, ist die übliche. Sie kommen aus einem anderen Sonnensystem. Allerdings besteht auch die Möglichkeit, dass sie auch von einem Stützpunkt oder Station innerhalb unseres Sonnensystems (Mars, Saturn oder Jupiter-Mond) kommen könnten. Darüber ist das letzte Wort nicht gesprochen. Nun zur 2. Möglichkeit, die etwas fantastisch ist. Viele von Euch werden schon mal etwas vom "Multiversum" gehört haben. Es gibt noch viele andere Universen als unseres. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, von einem zum anderen Universum zu kommen, d.h. die UFO-Objekte sind von dort.
    Also irgendetwas existiert. Nur fehlen uns Menschen die ganzen Zusammenhänge. Hoffe, dass wir diese erforschen werden. Nur wann, das wissen die Götter.

    Gruß Manfred

    PS: Tut mir leid, dass ich erst jetzt wieder in diesem Forum schreibe. Aber ich hatte es durch Neuformatierung und einem anderen Computerdefekt, ganz schlicht und einfach "verloren". Dafür möchte ich mich entschuldigen.

  9. #69

    Standard

    Zitat Zitat von Handyfuchs Beitrag anzeigen
    ... Nur fehlen uns Menschen die ganzen Zusammenhänge. Hoffe, dass wir diese erforschen werden. Nur wann, das wissen die Götter.
    Ich glaube, das wissen nicht mal die.

    Hallo Manfred, welcome back!
    Das Problem, das wir an dieser Stelle haben, kennst du selbst. Wir haben keine Beweise nur Behauptungen, Deutungen. Von mir aus auch eidesstattliche Versicherungen. Aber nichts, was unwiderlegbar oder anders zu deuten wäre.
    Das mit den Universen ist interessant. Ich frage mich nur gerade: Wenn es eine Verbindung zwischen Universum A und Universum B gibt, sind das dann noch zwei Universen? Oder ist es dann eines?
    Ich befürchte, egal, wie viele Universen es geben mag, keiner wird aus dem einen in das andere kommen.
    Aber faszinierend finde ich diese Überlegungen auch. Hab mal 'ne Geschichte gelesen, wo eine Spinne zwischen zwei Universen geriet, die räumlich und inhaltlich fast identisch waren aber langsam gegeneinander verschoben.
    Die Spinne hatte nun das Pech, zwischen den zwei Zimmerwänden aus U1 und U2 zu hocken, die sich langsam näherten und irgendwann gegenseitig durchdrangen. Das Ende kannst du dir vorstellen.
    Also, ich denke, es ist besser in U1 oder U2 zu sein. Dazwischen oder in beiden zu gleich ist gefährlich.
    Aber, wie gesagt, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Zum Glück.

  10. #70

    Standard

    Zitat Zitat von Handyfuchs Beitrag anzeigen
    ... gibt es eine Menge an Sichtungen, die bis heute wissenschaftlich ungeklärt sind
    Es gibt einige wenige Sichtungen, bei denen nicht ganz klar ist, was dort zu sehen ist. Dies bedeutet aber keineswegs, dass es sich dabei nun unbedingt um außerirdische Raumfahrzeuge handele. Nein, es bedeutet nur, dass in diesen extrem seltenen Fällen (keiner davon ist hier im Forum oder in irgendeinem UFO-Forum erwähnt, dies sei nur mal nebenbei angemerkt) die Ursache nicht geklärt ist. Punkt.

    Viele von Euch werden schon mal etwas vom "Multiversum" gehört haben. Es gibt noch viele andere Universen als unseres.
    Ja? Wie viele denn? Nenn doch bitte mal Zahlen.
    Würde mich interessieren.
    Aber okay, lassen wir die Rhethorik, denn selbstverständlich kannst du dazu nichts sagen. Was du vermutlich denkst, ist so eine Art Science-Fiction-Paralleluniversum, in dem die Helden hin und her reisen, um tolle Abenteuer zu erleben. Sowas hat die Perry-Rhodan-Serie zB schon mehrfach verwurstet. In der Wissenschaft gibt es ebenfalls eine Theorie bezüglich etwaiger "Multiversen", die aber ganz anders aussieht. Das sind mathematische Modelle im Rahmen der Superstringtheorie, die aber wirklich nichts mit etwaigen gängigen SF-Ideen zu tun haben. Vorgänger war etwa die Kaluza-Klein-Theorie. Stell dir dazu vor, dass auf jedem Punkt des dreidimensionalen Raumes eine Kugel liegt - das ergibt dann einen fünfdimensionalen Raum, mit unendlich vielen Universen innerhalb der Kugeln. Natürlich nur rein theoretisch.

  11. #71

    Standard

    Von wegen nur einige wenige Sichtungen, die noch nicht geklärt sind. Wenn man bedenkt, wie viele Sichtungen es auf der Welt gegeben hat und noch gibt, würde ich sagen: jede Menge. Und 10% im Durchschnitt ungeklärt. Auch ich hatte im Oktober 1978 eine solche. Gut, wenn man die ganzen UFO-Fotos betrachtet, die heutzutage im Internet veröffentlicht werden, da ist schon eine ganze Menge "Fake" dabei. Was ist Real, was ist ein Fake? Um das zu beurteilen, sollte man schon ein Bildbearbeitungsprofi sein. Nur diese Leute können das beurteilen.
    Was das Thema "Multiversum" betrifft, gebe ich Dir natürlich recht, Iapetuswirt. Diese Annahmen sind rein theoretischer Natur. Aber angeblich gibt es schon ein paar Anhaltspunkte, die für ein "Multiversum" sprechen. Vielleicht kann man da etwas mit dem Beschleuniger in der Schweiz herausfinden. Lassen wir uns überraschen, was die Zukunft noch bringt. Gerade auch in Sachen "Ufos".

    Gruß Manfred

  12. #72

    Standard

    Zitat Zitat von Handyfuchs Beitrag anzeigen
    Von wegen nur einige wenige Sichtungen, die noch nicht geklärt sind. Wenn man bedenkt, wie viele Sichtungen es auf der Welt gegeben hat und noch gibt, würde ich sagen: jede Menge. Und 10% im Durchschnitt ungeklärt. ...
    Nein.
    Praktisch alle sind geklärt.
    Allerdings gibt es die große Zahl der UFO-Gläubigen, die Erklärungen prinzipiell nicht verstehen wollen und immer wieder längst geklärte Sichtungen neu aufwärmen.

    Weiterhin gibt es die vielen Sichtungen, die von den Berichterstattern als ungeklärt bezeichnet werden, dies aber nicht sind. Siehe dazu alleine nur die diversen Berichte hier im Forum. Flugzeugsichtungen werden als UFOs bezeichnet; wenn dann erklärt wird, was es wirklich war, ist der UFO-Fan enttäuscht und beharrt starrsinnig auf seinem Glauben.

    Noch eklatanter ist das bei Menschen mit psychischen Störungen. Diese sind in UFO- und Esoterikforen in überdurchschnittlicher Zahl zu finden und sie glauben ja in der Tat an die Realität ihrer Wahnvorstellungen bzw Halluzinationen, insofern ist mit denen rationale Diskussion ohnehin unmöglich.

  13. #73

    Standard

    statistisch gesehen darf es überhaupt kein Zweifel mehr daran gaben, dass es die verschiedensten Rassen im Universum gibt, die freilich unterschiedliche Entwicklungsstufen hinter sich oder eben noch vor sich haben...Nur weil wir nach dem jetzigen Zeitpunkt der Forschung der Ansicht sind, die riesigen Distanzen von vielen Lichtjahren wären nicht zu überbrücken (oder schneller als Lichtgeschwindigkeit wäre nicht drin...weil Materie um das eigene Gewicht schwerer würde), heisst noch lange nicht, dass diese für uns scheinbar derzeit unlösbaren Probleme, nicht von anderen Intelligenzen gelöst wurden (auch wenn es der Logik der Quanten-Physik zu widersprechen scheint). Es wäre mühselig all bislang sehr von den Menschen sehr wohl gelösten Probleme hier aufzuschreiben, aber novh vor 120 Jahren hätte wohl nach Meinung der Gelehrten, der Mensch niemals eine Geschwindigkeit von 30`km/h ohne körperlichen Schaden überstehen können...später dann erst recht nicht die Schallmauer. Was ist wenn jene Flugkörper aus einem Stoff bestehen den alles Leben in sich trägt, der aus Geist ist? Nicht Seele oder Körper, sondern aus der Verbindung? Ein Stoff der weder in diese noch in die andere Welt gehört, aber zu beiden Seiten passen kann? Ein Stoff der vom Licht getragen wird und sich ggbf. manifestieren kann? Das setzt freilich Wesen voraus, die uns ein paar Millionen Jahren in der Evulotion voran sind und ihren biologischen Leib primär nicht mehr benötigen.. Unfug? Bei Abermillionen von Galaxieen? Und einem Universum dessen Alter über 7 Milliarden Jahre beträgt? -

  14. #74

    Standard

    Schon mal daran gedacht, dass nur ein Bruchteil der Leute die meinen etwas gesehen zu haben, dieses auch offiziell melden oder eben im Internet posten?
    Gerade ältere Leute ohne Internet oder auch Leute denen das ganze nicht in ihr Weltbild passt werden sich da sehr zurückhalten. Mir ist ein Fall bekannt, wo dies so geschehen ist. Und ich behaupte einfach mal, dass die Sichtungen die nicht gemeldet werden etc., mehr sind als die tatsächlich gemeldeten.
    Und klar ist da auch das Problem. Wiederum mehr als die hälfte die sowas melden sind ein nur auf Aufmerksamkeit aus oder labile manipulative Typen, die auch mal einen Traum für wahrhalten. Oder die hysterischen, die gleich in einem Dutzend anrufen, kaum sieht man mal einen Scheinwerfer am Himmel.
    Aber das komplette Phänomen auf diese Spinner zu reduzieren ist sicherlich komplett falsch.

  15. #75

    Standard

    sorry, ich meinte natürlich 13 Milliarden Jahre (...) ist das Universum alt

  16. #76

    Standard

    Natürlich. Auch ich habe dies nicht.- Und von den ganzen Sichtungen und weiss der Teufel was alles, ist das allermeißte einfach auf andere Ursachen zurückzuführen. Aber ist ja auch völlig egal, denn von den 100 % an Material das an solchen Schilderungen, Videos und was weiss ich was vorhanden ist, brauch ja nur 1% (0,1%) wahr sein. Das genügt!

  17. #77

    Standard

    Nicht nur, dass auch Kinder UFOs und Aliens gesehen haben. Auch römische Legionäre berichten von "fliegenden Schilden" und die werden wohl nicht alle von Hollywoodfilmen beeinflusst worden sein oder haben die neueste Entwicklung der Luftwaffe gesehen. Apropos Entwicklung: Vielleicht ist es Zufall, aber ist es nicht auffällig, dass die menschliche Technologie seit 1947 (Roswell) einen SPRUNG nach vorne gemacht hat? Wohlgemerkt: Ich stelle hier nur eine Hypothese in den Raum.

  18. #78

    Standard

    Zitat Zitat von Mieze Beitrag anzeigen
    Vielleicht ist es Zufall, aber ist es nicht auffällig, dass die menschliche Technologie seit 1947 (Roswell) einen SPRUNG nach vorne gemacht hat? Wohlgemerkt: Ich stelle hier nur eine Hypothese in den Raum.
    Darauf bin ich auch schon mal gekommen. Wer weiß... vielleicht würde es den PC den du oder ich gerade am benutzen sind, heute so gar nicht geben. Geschweige denn vom Internet und allen anderen technologischen Errungenschaften *gg*

  19. #79

    Standard

    Damit etwas existieren kann (mit oder ohne Beweise) muss es ständig ernährt werden...

    Religion, UFO´s, Paranormale Erscheinungen, Hexen und Magier, Elfen, Kobolde sind solche Erscheinungen.
    Gib eine Idee nur lange Zeit und genug Nahrung und schon hast du eine neue Religion, Glauben erschaffen!
    Dazu muss man noch hinzufügen das es vielen Leuten die wirklich an etwas "Geheimes" arbeiten wie der nächste Tarnkappen Bomber, die nächste Superwaffe, oder gar Ideologie solche Erscheinungen sehr gelegen kommen.
    "Was war das?"
    "Ein UFO...es gibt ET´s jetzt bin ich mir sicher...ich hab es ja gesehen!"
    Etwas "gesehen" haben viele...aber was sie "gesehen" haben wissen nur wenige!

  20. #80

    Standard Außerirdische, Ufos und Co. - alles nur Einbildung!?

    Ohne jemanden speziell anzusprechen und ohne jemandem Böses zu wollen, stelle ich mal diesen Link ein. Ist interessant, denke ich: http://www.navigator-medizin.de/schi...rstellung.html
    Diese Fehlwahrnehmung ist von den Betroffenen nicht korrigierbar (gutes Zureden bringt also überhaupt nichts).
    Das heißt, eine Realität, zum Beispiel irgendein Ereignis, wird krankhaft interpretiert und diese Interpretation wird für den Betroffenen zu einer Überzeugung, die ihm andere nicht nehmen können.
    Nur mal so, selbstverständlich ohne besonderen Zusammenhang mit etwa hier schreibenden Forenteilnehmern, rein zur Info.

    An jedem gegebenen Tag sind 0,5 Prozent der Bevölkerung an einer Schizophrenie erkrankt
    => http://www.neuro24.de/schizophrenie.htm

    Das wären also bei etwa zweitausend Menschen immerhin zehn Erkrankte. Unter den knapp 1900 hier registrierten Usern dürften nach dem allgemeinen statistischen Mittelwert zwischen 5 und 15 Personen sein, die unter Schizophrenie leiden.
    Tatsächlich ist allerdings zu erwarten, dass die Anzahl höher ist, denn die Themenbereiche UFOs und Aliens (und noch stärker Esoterik) sind Themen, die von Personen, die an Schizophrenie erkrankt sind, aufgrund ihrer Symptomatik mit großem Interesse verfolgt werden und an denen aktiv diskutierend partizipiert wird.

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Untersuchungen durch Außerirdische
    By Guybrush in forum Alien- & UFO-Phänomene
    Antworten: 267
    Letzter Beitrag: 20.10.2012, 15:01
  2. Unsere Vorstellung typischer UFOs
    By Oatmeal Man in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 05.04.2012, 17:10
  3. Außerirdische gegen Menschen
    By Wirich in forum News & Allgemeines
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 15.02.2012, 19:33
  4. David Morrison von der NASA über UFOs
    By Zyklon in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 19:03

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •