Zeige Ergebnis 1 bis 19 von 19

Thema: Erich von Däniken

  1. #1

    Standard Erich von Däniken

    Hallo Leute,
    Weiß eventuell jemand,wann das neue Buch von Erich von Däniken herauskommen soll ?
    Ich weiß leider nur,dass es irgendwann 2009 kommen soll,mehr nicht

    danke im vorraus !

  2. #2

    Standard

    Ich würde mir kein Erich von Däniken Buch kaufen, sind reine Phantasiewerke ohne jeglichen wissenschaftlichen Hintergrund!
    Alle Bücher über das Thema UFO´s wurden ja von menschlichen Autoren geschrieben.
    Diesen Schreiberlingen geht es mal in erster Linie darum ihr Meisterwerk zuverkaufen, und je abenteuerlicher und phantasievoller ihre Story über UFO´s geschrieben wurde desto mehr Käufer finden sich für dieses Buch und Erich von Däniken kann von seinen Büchern gut leben. Man darf seine Geschichten über UFO´s nur nicht zu ernst nehmen.
    Eigentlich dürfte Erich von Däniken seine Bücher nur in der Rubrik Einschlaflektüre verkaufen.
    Wer aber Phantasiegeschichten liebt kann seine Bücher ohne Reue kaufen!

  3. #3

    Standard

    Kann das sein das er in diesem Buch die Geschichte von dem Außerirdischen erzählt der aus der Wasserpfütze heraus wächst und den er mit nach Hause nimmt ?
    Ich fand seine Dokus ganz unterhaltsam aber als ich diese story von ihm in einem Interview gehört habe, was er da damals erlebt hat, oh mann.
    Also damit macht er sich keine neuen Freunde. So etwas durchgeknalltes als Buch zu verkaufen ist echt krass. Mir fellt der Name von dem Buch leider nicht ein, mist.

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von cleaner3544 Beitrag anzeigen
    Ich würde mir kein Erich von Däniken Buch kaufen.
    Das ist mir völlig klar. Du hast ja schon L. Ron Hubbard gekauft. Deine Postings und dein Name entblössen dich schon länger als Scientology-Anhänger.

  5. #5

    Standard

    Zitat Zitat von cleaner3544 Beitrag anzeigen
    Ich würde mir kein Erich von Däniken Buch kaufen,
    Was man Däniken zugute halten muss, er schreibt sehr flüssig, spannend und unterhält aufs Beste!

  6. #6

    Standard

    Die Beweise die Erich von Däniken so anführt kann man ja teils wirklich knicken. Aber dennoch, der Tenor hinter der Sache, also Prä-Astronautik, den kann und möchte ich dann doch unterstützen.
    Es muss/ist was drann, passt wenn man den teils angeblichen Indizien vertraut.
    Vorallem würde sein Grundtheses so vieles logisch erklären, IMHO.

    Seine Bücher, die die ich kenne, lesen sich alle spannend so wie interessant.
    Soll heissen dass die Unterhaltung alle male ihr Geld wert ist.

    Dennoch, ich finde die Geschichte von seinem angeblichen Alien-Freund dann doch zu sehr "überspannt", hat oder wird ihm schaden, war ein Griff ins Klo in seiner Laufbahn IMHO.
    Ich denke mal das vorrangegangene Tiefschläge seitens seiner teils wackeligen Beweise ihn aus der Bahn geworfen haben.
    Auch die Tatsache das Andere lange vor ihm diese Hypothese vertraten, könnte ihn nachhaltig dann ebenso geschädigt haben.
    Der Erste der die Theses der prä-Astronautik usw. vertrat war AFAIK "Charroux"...

  7. #7

    Standard

    Zuallererst möchte ich meinen Hut vor Herrn von Däniken ziehen! Und zwar weil er trotz der vielen Skeptiker sich nicht hat unterkriegen lassen und fleißig weiter geforscht und geschrieben und Reden gehalten hat, um die Menschen endlich wachzurütteln. Und all das auf sehr menschliche, natürliche Art und Weise.

    Dabei verkauft er seine Theorien nicht als die ultimative Wahrheit, er will den Leuten damit vielmehr zeigen, dass es sich lohnt weiterhin nachzudenken, auch wenn man glaubt, man wüsste schon alles über die Geschichte der Menschheit (was zweifelsfrei nicht der Fall ist).

    Vielleicht interpretiert er Dinge manchmal tatsächlich auf vielleicht sogar absurde Art und Weise falsch, was möglicherweise auf Übereifer zurückzuführen ist. Na und? Interessant ist es allemal und ich bin mir ziemlich sicher, dass eine Menge der Dinge, die er herausgefunden hat, der Wahrheit entsprechen.

    Vielleicht hat er schon einmal Beweise, die seine Theorie zerplatzen lassen würde, unterschlagen (Beispiel: Die angeblich nicht vorhandenen Rußspuren von Fackeln in den Pyramiden von Gizeh, womit er seine Theorie stützen wollte, dass die alten Ägypter schon elektrischen Strom erzeugten (was auf Grund gefundener Batterien wohl auch bewiesen ist) und Darstellungen an den Wänden Glühbirnen zeigten. Doch gibt es tatsächlich diese Spuren? Ich weiß es wirklich nicht. Beide Versionen habe ich lediglich gelesen, somit könnten beide falsch sein). Vielleicht hat er auch schon mal einen angeblichen Beweis gefälscht, ja. Was nicht gerade dazu beiträgt, dass man ihn wirklich für seriös halten kann und dennoch tue ich es.

  8. #8

    Standard

    Däniken is ganz nett. Mit Vorsicht zu geniessen, aber doch sehr sympathisch.

  9. #9

    Standard Das muß man zumindest kennen...

    Das neueste Däniken-Buch heißt
    "Götterdämmerung: Die Rückkehr der Außerirdischen. 2012 und darüber hinaus".

    An alle, die Däniken ablehnen:
    Man mag seine Schlußfolgerungen sehen wie man will, eines steht jedenfalls fest: er hat die fantastischsten Funde in aller Welt zusammengetragen und der Öffentlichkeit präsentiert! Wie man diese Funde interpretiert, ist natürlich eine ganz andere Sache.

    Nach meiner Meinung sollte jeder, der noch keinen Däniken-Film gesehen hat (z.B. die Fernseh-Doku-Serie über die "All-Mächtigen"), dies schleunigst nachholen. So etwas wird nicht in der Schule gezeigt - klar, denn für das Meiste fehlt eine plausible (!) Erklärung... (und wer von den Herrn Gelehrten gibt das schon gern zu!)

  10. #10

    Standard

    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    Das neueste Däniken-Buch heißt
    "Götterdämmerung: Die Rückkehr der Außerirdischen. 2012 und darüber hinaus".
    ...
    Nach meiner Meinung sollte jeder, der noch keinen Däniken-Film gesehen hat (z.B. die Fernseh-Doku-Serie über die "All-Mächtigen"), dies schleunigst nachholen. So etwas wird nicht in der Schule gezeigt - klar, denn für das Meiste fehlt eine plausible (!) Erklärung... (und wer von den Herrn Gelehrten gibt das schon gern zu!)
    Versteh' ich jetzt nicht.
    Dann isses doch gut, wenn es nicht in der Schule geziegt wird. Wenn es für die Erich von Däniken-Theorien keine schlüssige Erklärung gibt.
    Ausserdem ist das, was er erzählt dfinitv nicht neu. Alles hat er schon mal gebracht. Ich hab' zwar keinen seiner Filme oder seiner Vorträge gesehen, aber alle seiner Bücher gelesen.
    Er vermengt alle seinen alten Tophits mit dem Ende der Welt und reitet auf der Maya-Nibiru-Endzeit-2012-Aufstieg-wasauchimmer-Welle. Sonst nix.

  11. #11

    Standard

    Dann kannst Du keines seiner Bücher gelesen haben @ Ratzz

    Und @ Taake , Erich von Däniken hat niemals wissentlich gefälscht !

  12. #12

    Standard

    @ Ratzz:
    In der Schule sollen die ja auch nicht unbedingt Dänikens Theorien behandeln, doch sie könnten den Schülern ruhig die fantastischen Funde aus der Vorzeit zeigen, für die es bisher noch keine befriedigende Erklärung gibt! Dänikens Theorien der "Götter der Vorzeit" sind auch nur EINE mögliche Erklärung! Geistige Kräfte (z.B. Telekinese für das Bewegen schwerer Gesteinsmassen) und hochentwickelte Wesenheiten aus anderen Daseinsebenen (siehe Spiritismus und Esoterik) wären ebenso EINE Erklärung... Und für wieder andere Sachen gibt es bestimmt auch alternative naturwissenschaftliche Erklärungen (z.B. für einige Rätsel der Pyramiden). Vielleicht haben sogar materialisierte AUSSERIRDISCHE Wesenheiten aus anderen Daseinsebenen für so manches Rätsel gesorgt... (jetzt muß ich doch glatt an meinen Sci-Fi-Spielfilm "Ufo-Kids" denken... ;-)

    Ich denke, bei der Diskussion um Dinge, die rätselhaft sind, sollte man selbst "absurde" Theorien ernsthaft überdenken - vielleicht kommt man so auf die richtige Spur...

    PS: Als Student hat uns unser Physiklehrer erzählt, dass es vor gar nicht mal so langer Zeit noch als absurd galt, dass sich ein Mensch mit mehr als 30 km/h fortbewegen könnte, ohne den Verstand zu verlieren. Und das war die offizielle Meinung von Wissenschaftlern! Das sollte uns zu denken geben...

  13. #13

    Standard

    Zitat Zitat von stella Beitrag anzeigen
    Dann kannst Du keines seiner Bücher gelesen haben @ Ratzz
    Versteh' ich schon wieder nich'. :(

  14. #14

    Standard

    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    @ Ratzz:
    In der Schule sollen die ja auch nicht unbedingt Dänikens Theorien behandeln,...
    Das dachte ich, wäre dein Vorschlag gewesen...
    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    ...doch sie könnten den Schülern ruhig die fantastischen Funde aus der Vorzeit zeigen, für die es bisher noch keine befriedigende Erklärung gibt!
    Ja, warum nicht? Das spornt die Neugier an.
    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    Dänikens Theorien der "Götter der Vorzeit" sind auch nur EINE mögliche Erklärung! Geistige Kräfte (z.B. Telekinese für das Bewegen schwerer Gesteinsmassen) und hochentwickelte Wesenheiten aus anderen Daseinsebenen (siehe Spiritismus und Esoterik) wären ebenso EINE Erklärung... Und für wieder andere Sachen gibt es bestimmt auch alternative naturwissenschaftliche Erklärungen (z.B. für einige Rätsel der Pyramiden). Vielleicht haben sogar materialisierte AUSSERIRDISCHE Wesenheiten aus anderen Daseinsebenen für so manches Rätsel gesorgt... (jetzt muß ich doch glatt an meinen Sci-Fi-Spielfilm "Ufo-Kids" denken... ;-)

    Ich denke, bei der Diskussion um Dinge, die rätselhaft sind, sollte man selbst "absurde" Theorien ernsthaft überdenken - vielleicht kommt man so auf die richtige Spur...
    Worauf willst du jetzt hinaus?
    a) Willst du, dass den Kindern in der Schule die Möglichkeit gegeben wird zu wählen, was sie in Bezug auf die sie umgebende Welt und der ihr innewohnenden Zusammenhänge gerne GLAUBEN möchten oder geht es darum gesichertes WISSEN zu vermitteln, damit das Kind, ausgehend von dieser sicheren Basis selbst eigene Schlüsse ziehen kan?
    oder
    b) War das ein Appell an die Leute im allgemeinen, exotischen Hypothesen gegenüber offener zu sein und diese als tatsächliche Möglichkeit gelten zu lassen?
    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    PS: Als Student hat uns unser Physiklehrer erzählt, dass es vor gar nicht mal so langer Zeit noch als absurd galt, dass sich ein Mensch mit mehr als 30 km/h fortbewegen könnte, ohne den Verstand zu verlieren. Und das war die offizielle Meinung von Wissenschaftlern! Das sollte uns zu denken geben...
    Meinst du, als dein Physiklehrer Student war oder als du studiertest?
    Naja, egal.
    Das Beispiel kannst du nicht für deine Argumentation hernehmen, weil die neue Erkenntnis sich zweifelsfrei aus nachfolgenden Erfahrungen, die jederzeit nachprüfbar, wiederholbar, falsifizierbar sind herleiten und immer wieder bestätigen ließ (Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass seinerzeit ein altes Mütterchen bei so 40 Sachen 'nen Herzklabster gekriegt hat.
    Und ich glaub, dein Physiklehrer hat Peter Rosegger gelesen.).
    Was ich meine ist, die exotischen Vermutungen sind nicht mit wissenschaftlich verwertbaren Belegen unterfüttert, sind nicht nachprüf- und wiederholbar.
    Außerdem sind viele der (z.B.) Dänikenschen Gedankengebäude auf nicht richtig bewerteten oder schlicht nur vermuteten Fakten aufgebaut.
    Aus dem kulturellen und historischen Kontext gerissene Zitate/Funde. Es-soll-geben-Behauptungen...etc.

    Genausogut könntest du das Fliegende Spaghettimonster für alles verantwortlich machen.

    Is' wirklich nicht bös' gemeint! Is nur meine Meinung.

    Und ehe ich's vergesse: Ich wäre sehr froh, wenn irgendwas von dem was Erich von Däniken postuliert, wahr wäre. So was zu finden, war mein Jugendtraum und isses noch heute.
    Ich will nur nicht nur dran glauben. Ich würd's gern wissen.

  15. #15

    Standard

    Hallo Ratzz!

    Worauf ich raus wollte? Ich würde sagen, b)...
    ;-)

    Natürlich war ich der Student damals. Als der Lehrer Student war, war ich ja nicht dabei

    Erich von Däniken hat alles gesammelt, was auch nur im entferntesten zu seinen Theorien paßt. In seinen Büchern und Filmen sind auch jede Menge Sachen aufgeführt, die ich anders bewerten würde. Die verblüffenden, nicht natürlich entstandenen Höhlenlabyrinthe beispielweise sieht Däniken als Zufluchtsstätten an. Ich würde momentan eher dazu tendieren, sie als Überbleibsel anunnakischer Goldsucher zu bewerten (ja, ich hab grad ein Buch von Zecharia Sitchin gelesen ;-)... Beweiskräftige Hinweise auf den tatsächlichen Sinn fehlen jedoch noch.

    Erich von Dänikens Bücher und Filme sind auf alle Fälle, was die rätselhaftesten Stätten und Artefakte der Welt angeht, eine wertvolle Fundgrube. Und wildes Spekulieren macht Spaß und tut niemandem weh

  16. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Vagabund Beitrag anzeigen
    ...
    Erich von Dänikens Bücher und Filme sind auf alle Fälle, was die rätselhaftesten Stätten und Artefakte der Welt angeht, eine wertvolle Fundgrube. Und wildes Spekulieren macht Spaß und tut niemandem weh
    Jo, da haste Recht. Mach ich auch gerne.
    Nur, wenn es darum geht, sich Wissen zu erwerben, hilft das nicht viel.
    Brainstorming und freie Assoziation ist sehr nützlich. Braucht aber auch irgendwann den Cut, wo die Spreu vom Weizen getrennt wird. Sonst verliert man sich...

  17. #17

    Standard Erich von. Däniken

    Hallo

    Habe gerade eine heiße Diskussion Zuhause wo mich eure Meinung interessiert.
    Was denkt ihr über diesen Artikel von Wiki?

    Erich von Däniken ist der bekannteste Vertreter der sogenannten Prä-Astronautik oder auch „Paläo-SETI-Hypothese“: Außerirdische hätten vor langer Zeit die Erde besucht und die Entwicklung der Menschheit entscheidend beeinflusst. Wegen ihrer hohen technischen Überlegenheit seien diese Astronauten von den Urmenschen für Götter gehalten worden. Vor dem Hintergrund dieser Annahme deutet von Däniken die unterschiedlichsten Hinterlassenschaften (Bauwerke, Legenden usw.) alter Kulturen als Beweise für außerirdische Besucher.
    http://de.m.wikipedia.org/wiki/Erich_von_D%C3%A4niken

  18. #18

    Standard Erich von Däniken ist ein ......

    ..... nachgewiesener Schwindler.
    http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-42645392.html
    Schon in den 70ern.

    Er geht sehr naiv oder sogar bewusst naiv an Sachverhalte heran.
    Er erfindet Zusammenhänge. Er erfindet Erlebnisse.

    Er prüft Dinge nicht richtig nach. Er recherchiert nicht genug.
    Er will es einfach nicht. Er blendet schlicht viele Dinge aus.
    Er erfindet Fakten,die gar nicht da sind.

    Sein Freizeitpark "Mystery Park" ist der größte Humbug.
    Das ist im Grunde wie ein religiöses Disneyland für UFOgläubige.
    http://www.jungfraupark.ch/

    Er ist ein Märchenonkel, ein geldgeiler Möchtegernabenteurer.
    Er ist der Karl May der Schweiz.

    Er spult immer und immer wieder die gleiche Sülze herunter.
    Er ist ein Spekulant, der ungeklärte, historische Zusammenhänge pauschal mit dem Eingriff von Außerirdischen erklärt.

    Er verkauft Bücher an Menschen, die sich die Welt magischer gestalten wollen, weil für sie in der Realität arschlangweilig ist.

    Die präastronautische Theorie ist per se recht spannend, aber es gibt vielleicht nur eine Hand voll Beispiele, die es rechtfertigen würden, da näher zu forschen und auf dieser Schiene zu bleiben. Doch selbst da wird die Luft eng.

    Im Grunde will Däniken uns allen weiß machen, dass unsere Vorfahren dumm waren, und selbst nichts auf die Reihe bekommen haben, stattdessen auf die Hilfe von Außerirdischen angewiesen waren.

    Es geht um sehr viel Geld !
    SEHR VIEL GELD !

    Tipp:
    https://www.youtube.com/watch?v=j9w-i5oZqaQ
    3 Stunden Erklärung für angeblich mysteriöse Dinge der Geschichte.
    Geändert von Norrin Radd (31.07.2014 um 12:55 Uhr)

  19. #19

    Standard Erich v. Däniken

    Hallo !

    Seine Vorstellungen und " Beweise " sind für Leichtgläubige gemacht.
    Die Kirche kann das seit Urzeiten.
    Sicher aber konnte er damit bekannt werden und wohl auch Geld verdienen.

    Gruß Trixie

Ähnliche Themen

  1. Weltuntergang 2012 / Niburu
    By Roswell in forum Phänomene, Mythen & Sagen
    Antworten: 518
    Letzter Beitrag: 17.02.2013, 22:24
  2. Erich von Däniken
    By Wirich in forum Literatur & Medien
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 05.05.2011, 11:49

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •