Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 31 bis 60 von 97

Thema: Das Disclosure Projekt

  1. #31

    Standard

    Hallo zusammen, ich habe mal hier etwas gepostet wo ich behauptet habe, dass das Disclosure Projekt von einen der Rockefeller´n finanziert wird... nun diese Aussage lässt sich jetzt 100% bestätigen und zwar schreibt Steven M. Greer selbst darüber in seinem offiziellen Buch darüber "Verborgene Wahrheit, Verbotenes Wissen". Dieser Typ - Laurence Rockefeller - soll angeblich anders sein als die bekannten Idioten zwischen der restlichen Familienmitgliedern. Näheres darüber in seinem Buch.

  2. #32

    Standard

    Zitat Zitat von Scythe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, ich habe mal hier etwas gepostet wo ich behauptet habe, dass das Disclosure Projekt von einen der Rockefeller´n finanziert wird... nun diese Aussage lässt sich jetzt 100% bestätigen und zwar schreibt Steven M. Greer selbst in seinem offiziellen Buch darüber "Verborgene Wahrheit, Verbotenes Wissen". Dieser Typ - Laurence Rockefeller - soll angeblich anders sein als die bekannten Idioten zwischen der restlichen Familienmitgliedern. Näheres darüber in seinem Buch.
    Greer darf in seinem Buch schreiben, was er möchte, nur muss dies weder der Wahrheit entsprechen, noch kann es das geringste beweisen.

    Zuerst informiere dich mal, wer Steven M. Greer wirklich ist und womit er sein Geld verdient. Oder ließ einfach meine vorherigen Beiträge in diesem Thema. Vielleicht siehst du die Sache rund um das Disclosure Projekt dann ein bisschen anders.

  3. #33

    Standard Disclosure Project - wers glaubt!

    Ich finde einiges am Disclosure Project sehr komisch...

    1. Ein haufen Kameraleute, Fotografen und Presseredakteure dort, aber es gibt nur eine Kameraperspektive und es existiert kein einziges Bild in irgendeinem Magazin bzw. im Internet! Was noch dazu kommt und auch sehr wunderlich ist, das die Europäische Presse nichts davon mitbekommen hat. Wenn irgendwo ein kleines Erdbeben ist, Hochwasser, Banküberfall oder sonstige Sachen passieren Wissen wir ja auch immer über alles sofort bescheid. Und es ist einfach unrealistisch das sich die Presse so eine Story entgehen lässt, sofern es kein Fake ist. Die haben sicher schon viel länger vor uns von dieser Story, Notfallsitzung, Pressekonferenz oder wie auch immer wir es nennen wollen erfahren bzw. gewusst.

    2. Diese sogenannten Zeugen oder wie die Sich nennen, arbeiteteten für die Amerikanische Regierung (Was wir So oder So nie nachprüfen können ob diese Leute jemals dort gearbeitet haben ) und standen somit unter Eid bzw. hatten Sich alle an eine Schweigepflicht zu halten! Ich höre in der Konferenz non Stop nur irgendwelche Codes für Ereignisse, höchste Geheimhaltungsstufe und so weiter und sofort. Ich kann mir nur schwer vorstellen das diese "Regierungsbeamten" sich so einfach Staatliche und geheime Regierungsdokumente unter den Nagel reissen können sprich "BEWEISE" und das, dies ohne folgen bleiben wird. Noch dazu kommt ja das es nicht 1 UFO sondern es waren immer gleich 15 oder so der eine Flieger hatte überhaupt einen Crash mit nem UFO. Soviele Zeugen und nicht ein einziger hat ein Bild von den tollen schnellen UFOs oder den wunderbaren Aliens gemacht heimlich für sich selbst.

    3 . Ist die komplette Aufnahme ein richtig guter Fake. Und die Schauspieler grosses Lob für diese grandiose Leistung sicher nicht einfach sich so einen Text zu merken. In Amerika ist klar das Die so etwas ausstrahlen und in die Medien bringen. Die Amerikaner stehen auf so Shows, obwohl sie wissen das es ein fake ist. Also die Europäische Presse hat schon ganz genau gewusst warum Sie nicht auf diese Story näher eingeht.

  4. #34

    Standard

    Hat jemand Beweise dafür, dass es sich um Schauspieler handelt?

  5. #35

    Standard

    Ich habe mir die Pressekonferenz des Disclosure Projekts auch angesehen und es hieß immer wir zeigen euch dies und das wenn die Redner fertig sind aber es kam garnichts. Das fand ich schon enttäuschend.

    Aber dass das Disclosure Projekt gefaket ist? Da bin ich mir nicht sicher.

  6. #36

    Standard Disclosure Project

    Ich hatte mir dieses Video mit den deutschen Untertiteln auch angesehen. Die haben da erzählt und erzählt, diverse "Zeugen" aufgerufen die dies und jenes erzählt haben, und es hiess immer, ja es ist wahr da gibts mehr, es wird verheimlicht.

    Während des ganzen Videos habe ich mit Spannung darauf gewartet, dass endlich Jemand irgendwas von diesen angekündigten Beweisen vorführt, zeigt. Aber da war nichts dabei, dass für mich als den endlich langersehnten ultimativen Beweis hätte gewertet werden können. Im Grunde ist ja nichts weiter passiert als Erzählungen, Schwüre, dass es wahr sei wie sie sagen, Ankündigungen. Aber sonst nichts. Bilder und Filmchen kann man immer fälschen, das sind für mich wenig sichere Beweise.

    Ich weiss nicht was ich davon halten soll. Es verunsichert mich. Ich bleibe dann also auch dieser Sache weiterhin neutral gegenüber eingestellt. Interessant war es, sich das anzusehen, aber es hat mich nicht wirklich weitergebracht, so dass ich behaupten könnte, ja es ist alles wahr. Nein das hat es nicht geschafft. Ich stehe mit meinem Wissen und Glauben immer noch am selben Platz wie vorher: Ich weiß nicht was wahr ist und was nicht. Beweise fehlen. Es ist nichts neues handfestes beweisbares dazugekommen.

    Man könnte natürlich bei manchem selber etwas hineininterpretieren und denken so stimmt das, so ist das wahr. Aber im Grudne kann mir auch Herr Müller von nebenan erzählen er hätte bei der Luftwaffe gearbeitet und hätte dies und jenes erlebt. Es mag gut wahr sein, dass da solche Militärs und hochqualifizierte Menschen sowas erlebt haben. Sie haben alle ihre Geschichte erzählt aber sie haben keinen handfesten Beweis für ihre Erzählungen geliefert.

    Also bleibe dazu weiterhin neutral und warte ab ob irgendwann doch noch etwas kommt was mich umstimmt es zu glauben.

  7. #37

    Standard

    Also als ich erstmals das Video von der Pressekonferenz gesehen habe dachte ich, dass es Wahr ist was die da erzählen. Aber nachdem ich das Buch von Steven M. Greer gelesen hatte, habe ich meine meinung darüber geändert. Ich glaube dem und seinen Leuten kein Wort mehr. Was da steht ist mehr als lächerlich und ich muss zugeben, dass ich Pathfinder Recht geben muss.
    Leute, erst informieren (und zwar richtig) dann diskutieren.

  8. #38

    Standard

    Ich habe mir die Pressekonferenz nochmal angeschaut - komplett. Ich finde, es ist der bei weitem beunruhigendste Film dieser Thematik. Einfach weil er so seriös aufgemacht ist und auch so rüberkommt. Von effektvoller Inszenierung keine Spur, einfach eine nüchterne, eher langweilig aufgemachte Veranstaltung - aber vielleicht ist grade das die Inszenierung. Wie auch immer. Stutzig machen wirklich die Anzahl an Sprechern und auch der angebliche jeweilige Backround der Personen. Wirklich beängstigend sind die Schilderungen über die Aufnahmen von der Mondrückseite. Ich bin da momentan zwiegespalten, was diese Geschichte angeht.

    Es drängt sich mir beim Anschauen sogar der Eindruck auf, als würde Dr. Greer verzweifelt versuchen, die Veranstaltung absolut objektiv und seriös zu gestalten, damit ja nicht der Eindruck entsteht, dass hier Esoteriker am Werk sind. Sehr seltsam das Ganze.
    Geändert von Norrin Radd (22.07.2009 um 14:48 Uhr)

  9. #39

    Standard

    Erstmal kann man ganz grundlegend sagen, dass aufgrund der grossen Anzahl der Zeugen und deren Rang die Beweiskraft des Projektes sehr hoch liegt.
    Um ein Projekt dieser Groesse als irrelevant/fake hinzustellen muss man schon an eine Verschwoerung glauben. Eine Verschwoerung, die versucht den Menschen einzutrichtern es gaebe Beweise fuer Außerirdische, obwohl dies nicht der Fall ist.

  10. #40

    Standard European Exopolitics Gipfel 2009 in Barcelona

    Hallo,

    ich wollte euch mal fragen was ihr davon haltet. Hier eine zusammenfassung auf Deutsch http://www.ustream.tv/recorded/1407189
    Und dann dieses hier , eine zusammenfassung der Aussagen von Dr. Edgar Mitchell http://www.ustream.tv/recorded/1405785
    http://www.ustream.tv/recorded/1405399

    Auf der Seite sind noch viel mehr Videos zu sehen.
    Dr. Steven Greer und Micheal Salla vom Disclosure sind auch vertretten und erzählen alles über den neuesten stand des "Disclosure projekt".
    Der European Exopolitics Gipfel 2009 in Barcelona Fand am Wochende statt und mann konnte ihn genau wie die X-Conference 2009 über Livestream gucken.

  11. #41

    Standard Steven Greer

    So, habe mir eben den kompletten Vortrag von Greer auf dieser Konferenz am letzten Sonntag angeschaut.

    Was soll ich sagen: er schafft es erneut - ich bin beunruhigt. Ich weiß wieder nicht recht , was ich davon halten soll.

    Für alle , die es nicht gesehen haben, hier eine kurze Zusammenfassung der angesprochenen Dinge:
    Der Film teilt sich ein wenig in 2 Abschnitte:
    1. Abschnitt - "Black Government" nenn ichs mal:
    - es gibt in den USA eine Organisation, die absolut selbstständig agiert,
    die Regierung weiß nix, das Weiße Haus weiß nix, die UNO weiß nix
    - diese Organisation, der unter anderem auch einige Technologieunternehmen angehören sollen, Lockheed z.B., sollen eben mit Hilfe von E.Z. Technologie so ziemlich alles mögliche schon vorliegen haben, was man sich so vorstellen kann
    - er hatte sich angeblich mit Clinton damals getroffen, mit dem C.I.A. Chef damals und hatte die darüber informiert, Resultat war dann wohl die Frage: "wie sollen wir was dagegen tun ,wenn wir da nicht mal rankommen!"
    - Greer und sein Team beabsichtigen auch Obama wieder zu "briefen", über die Sachlage aufzuklären und zum Handeln zu bewegen
    - so wie ich das verstehe, scheint der Fokus dieser Machenschaften doch eher auf die USA konzentriert zu sein - andere Staaten scheuen sich vor dem Thema oder sind komplett uninformiert
    - was für mich auch neu war irgendwie: angeblich versucht diese Organisation den "offiziellen" Kontakt zu verhindern, und zwar mit entsprechenden Waffen - z.B. spezielle Satelliten mit exotischen Waffensystemen
    - er meint, dass das Reisen im All nicht wie wir es kennen und uns vorstellen funzt, sondern auf eine Art transdimensionalem Weg - wobei Dematerialisieren und Materialisieren eine Rolle spielt, ich vermute sowas wie Teleportieren ist damit gemeint.
    - alles in Allem soll sich das ganze viel auf "Traumartiger" Ebene abspielen, viel mit Gedanken zu tun haben - irgendwas in der Richtung, dass Gedankentechnologie schneller als das Licht "reist"
    - desweiteren behauptet er, dass ca. 70 % der Leute in dieser Organisation wollen würden, dass es alles endlich aufhört und veröffentlicht wird - 30 % eben nicht, die wollen so weitermachen
    - Greer soll Kontakt mit einigen dieser Leute haben und sie kennen
    - angeblich gibt es schon lange, lang angelegte Bemühungen irgendwann eine außerirdische Bedrohung zu inszenieren, sprich man will Außerirdische simmulieren. D.h. man züchtet bereits solche typischen Organismen, die wir uns eben als Aliens vorstellen, man hat die Technologie und man hat die Mittel um aus irgendeinem Grund: 1. - die Welt glauben machen zu wollen, dass die Aliens bösartig sind und 2. - die Menscheit sich dagegen wehren soll
    - der Kern der Aussage ist wohl: um jeden Preis verhindern ,dass die Menschheit offiziell in Kontakt mit E.T.s kommt und mit den daraus entstehenden Technologien die Welt komplett zu verhindern

    2. Abschnitt: Feldforschung
    - Greer macht angeblich seit Jahren eigene Forschung und Versuche, um mit E.T.s zu kommunizieren
    - dazu werden einige Filmchen gezeigt, die er mit seinem Team in den 90ern und 2000ern gedreht hat
    - dabei sind wirklich einige recht interessante und schräge Sachen
    - teilweise sieht es so aus, als würde er mit seinem Laser (ein recht leistungsstarker LaserPointer, gibt ja Idioten, die nehmen sowas mit zum Fussballspiel oder ins Kino) tatsächlich eine Reaktion erzeugen, am Nachthimmel oder am Strand > ja richtig am Strand und hier wirds auch recht schräg und exotisch, soll es sich hier doch um so eine Art transdimensionale Kommunikation handeln

    Im Großen und Ganzen, einiges Bekanntes, einiges Neues, auf jeden Fall sehr krasse Behauptungen, die schwache Gemüter sehr beunruhigen können.

    Ich weiß wirklich nicht, was ich davon halten soll und hangele mich daher an Einzelheiten entlang, die mir unlogisch erscheinen:

    - er behauptet, dass ROSWELL durch eine Waffe absichtlich herbeigeführt wurde und, dass es eigentlich 2 Raumschiffe gewesen seien - das andere stürzte in SOCORRO ab, auch ein Begriff i nder UFO Welt.
    >>> meine Frage ist, woher hat man denn damals schon das Wissen haben sollen, um solche Waffen zu bauen ?
    - in seinen Filmen werden einige angebliche E.T. Vehicle gezeigt, die sich am Nachthimmel bewegen - welche für mich aber aussehen wie Sternschnuppen, und wenn er sagt, es würde sich aufwärts bewegen, dann sage ich: das liegt einfach nur an der Perspektive, eine Sternschnuppe kommt nicht immer einfach von Oben nach Unten, sondern es kann auch aussehen als würde sie von Unten nach Oben fallen, liegt am Eintrittswinkel
    - er hat bei diesen Sichtungen Signale aufgezeichnet - Ton, und spielt sie da auch ab, in der Konferenz - viele Biebs und Piepser und sagt daraufhin, dass eine Übersetzung in diesem Jahr veröffentlicht werden soll
    - es ist alles eben sehr wage, man muss es quasi so hinnehmen
    - mir ist schleierhaft, welchen Beweggrund eine solche Organisation haben will, wo ist das Endziel, ich verstehe den Sinn dahinter nicht - Macht ist auch endlich irgendwann, Macht ist ja nichts unendlich steigerbares und schließlich Macht auch eng mit Geld verbunden, und davon kann man auch nicht unbegrenzt ausgeben.

    Greer trägt aber sehr lebhaft und auch humorvoll vor. Man hängt quasi an seinen Lippen. Dazu kommen die vielen angeblichen Zeugen, die dies und das aussagen, sie werden zu Beginn kurz eingespielt.

    Da steh ' ich nun, ich armer Tor und bin als klug, als wie zuvor.
    Geändert von Norrin Radd (29.07.2009 um 19:31 Uhr) Grund: scheiss Rechtschreibfehler

  12. #42

    Standard

    Ich habe mir den kompletten Vortrag auf Englisch angeschaut. Norrins Zusammenfassung ist gut.

    Dieses "Black Government" ist - wie er es schildert und ich es verstanden habe im Prinzip keine Regierung im eigentlichen Sinne, sondern eine Art private Gruppe von etwa 200-300 Personen, die einen Mechanismus hat große staatliche Geldsummen einzusacken um damit unauthorisierte Projekte und Einrichtungen zu finanzieren. Er fügt auch hinzu, dass diese "Gruppe" ihren Ursprung in der Privatisierung von Staatlichen Einrichtungen hat. Es sei daran erinnert: die "federal reserve", also Notenbank, ist in den USA tatsächlich ein privates Unternehmen. Dass diese Privatisierungen stattgefunden haben ist Fakt.

    Das Problem an privatisierten staatlichen Sparten ist, dass "Betriebsgeheimnisse" etwas anderes sind als "Staatsgeheimnisse" - und somit weder dem Präsidenten noch sonst irgendwem zugänglich sind.

    Greer belegt diese Geldflüsse sogar auszugsweise in diesem Vortrag.

    Das interessante an dem Vortrag ist die Substanz, die ihm Hintergrund präsent ist, und die es schwer macht das ganze nicht zu glauben. Greer hat einfach zu viele entsprechende Dokumente und Zeugen.

  13. #43

    Standard Disclosure Project

    Link: http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww
    mit deutschem Untertitel

    In Anbetracht der Konferenz in Barcelona, habe ich mir nun nochmal die Film von der Pressekonferenz 2001 angeschaut.

    Mal ganz objektiv betrachtet: wie wahrscheinlich ist es, dass all diese Leute da die Wahrheit sagen ?

    Eine öffentliche Pressekonferenz - weltweit einsehbar - brisante Äußerungen dieser Leute, die sich der Gefahr aussetzen, sich lächerlich zu machen - kein erkennbarer Vorteil für diese Leute, diese Dinge zu behaupten.

    Sind das wirklich nur Wichtigtuer, Schauspieler, Lügner ?
    Oder sind die Angaben über sich selbst wahr ?
    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, denn es ist für jeden Reporter dort leicht nachprüfbar und somit schnell widerlegbar. Also könnten diese Angaben tatsächlich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als die Wahrheit eingestuft werden.

    Der Film hat leider auch eine sehr deprimierende Komponente, denn während des Schauens entsteht das Verlangen einer finalen Aufklärung dieser Sache. Sollen sie doch vor dem Kongress dort aussagen. Alle angekündigten Beweise und Zeugen sollen ja komplett in dieser offiziellen Anhörung dargeboten werdenn. Doch:
    bis heute ist nichts passiert. Die Konferenz in Barcelona ist seit langem das letzte Zeichen von Steven Greer. Und es scheint sich tatsächlich nichts getan zu haben.

  14. #44

    Standard

    Zitat Zitat von Norrin Radd Beitrag anzeigen
    Link: http://www.youtube.com/watch?v=z97WBLxVMww
    mit deutschem Untertitel

    In Anbetracht der Konferenz in Barcelona, habe ich mir nun nochmal die Film von der Pressekonferenz 2001 angeschaut.

    Mal ganz objektiv betrachtet: wie wahrscheinlich ist es, dass all diese Leute da die Wahrheit sagen ?

    Eine öffentliche Pressekonferenz - weltweit einsehbar - brisante Äußerungen dieser Leute, die sich der Gefahr aussetzen, sich lächerlich zu machen - kein erkennbarer Vorteil für diese Leute, diese Dinge zu behaupten.

    Sind das wirklich nur Wichtigtuer, Schauspieler, Lügner ?
    Oder sind die Angaben über sich selbst wahr ?
    Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, denn es ist für jeden Reporter dort leicht nachprüfbar und somit schnell widerlegbar. Also könnten diese Angaben tatsächlich mit einer hohen Wahrscheinlichkeit als die Wahrheit eingestuft werden.

    Der Film hat leider auch eine sehr deprimierende Komponente, denn während des Schauens entsteht das Verlangen einer finalen Aufklärung dieser Sache. Sollen sie doch vor dem Kongress dort aussagen. Alle angekündigten Beweise und Zeugen sollen ja komplett in dieser offiziellen Anhörung dargeboten werdenn. Doch:
    bis heute ist nichts passiert. Die Konferenz in Barcelona ist seit langem das letzte Zeichen von Steven Greer. Und es scheint sich tatsächlich nichts getan zu haben.
    Das ist schon lange her 2001. Und wenn es damals 600 Leute waren die Aussagen würden, sind es jetzt einige mehr zu denen auch der Ex-Verteidigungsminister aus Kanada "Paul Hellyer", Dr. E Mitchell, Arizonas Ex-Gouverneur Fife Symington ( 1997 phönix lights Augenzeuge) und viele andere vom FAA, Militär u.s.w. gehören.
    Die X-Conference gehört zum disclosure projekt dazu. Die von 2007 ist auf Deutsch bei google video o. youtubezu finden.
    Die X-Con ist jedes Jahr und Greer immer mit dabei. Verstehe nicht das du die ganzen Jahre nix davon gehört hast.
    Und ich finde, das sich einiges getan hat.

  15. #45

    Standard

    ok, da bin ich dann auch ein bischen uninformiert.

    Ich meinte aber eigentlich die wirklich offizielle Komponente.
    Die Anhörung vor dem Kongress !
    Das Ende der Machenschaften, falls es denn so sein sollte.

  16. #46

    Standard

    Er spricht ja immer wieder von der Clinton-Ära und erwähnt, dass sie Clinton einen Plan vorgelegt haben wie die Offenlegung gemacht werden könne (mit Clinton hatte Greer übrigens nachweisbar Treffen, siehe Freedom of information act). Greer behauptet, Clinton habe es sich durchgelesen und für zu gefährlich gehalten - er fürchtete so zu enden wie Kennedy.

    Was mich wundert ist, dass man über die 8 Jahre Bush nichts hört. Jetzt brieft er ja Obama... mal sehen was da kommt.

    Interessant auch, dass sich die Aussagen mit den Vorhersagen von - afair Eisenhower - hinsichtlich des military-industrial-complex in decken.

  17. #47

    Standard

    Zitat Zitat von seeker Beitrag anzeigen
    Er spricht ja immer wieder von der Clinton-Ära und erwähnt, dass sie Clinton einen Plan vorgelegt haben wie die Offenlegung gemacht werden könne (mit Clinton hatte Greer übrigens nachweisbar Treffen, siehe Freedom of information act). Greer behauptet, Clinton habe es sich durchgelesen und für zu gefährlich gehalten - er fürchtete so zu enden wie Kennedy.

    Was mich wundert ist, dass man über die 8 Jahre Bush nichts hört. Jetzt brieft er ja Obama... mal sehen was da kommt.

    Interessant auch, dass sich die Aussagen mit den Vorhersagen von - afair Eisenhower - hinsichtlich des military-industrial-complex in decken.
    Clinton's (UFO) Speech in Hong Kong 14 Sep 2005 interview über Thema Roswell, könnte euch interessieren.
    http://www.youtube.com/watch?v=c3F3C...rom=PL&index=5

  18. #48

    Standard Und noch ein Astronaut bei der X-Conerence

    Pressekonferenz zum Auftakt des Exopolitik-Gipfels:

    Inhalt:

    Der ehemalige NASA-Astronaut und Wissenschaftler Dr. Brian O'Leary sprach über die Potenziale der sogenannten Nullpunktenergie und über die Notwendigkeit, diese bislang unterdrückte neue Energietechnologien für die Öffentlichkeit nutzbar zu machen.

    Dr. Steven Greer, Leiter des Disclosure Project und des Orion Project, stellte die von ihm recherchierten Zeugenaussagen vor. Außerdem gab er bekannt, dass er kürzlich hohe Beamte der Obama-Administration über das UFO-Thema informiert und diesen die geheimen Code-Namen und Standorte der Geheimprojekte mitgeteilt habe, bei denen geborgene Technologie außerirdischen Ursprungs erforscht und nachgebaut würde.

    Greer hält die offizielle Bekanntgabe außerirdischer Besucher deshalb noch in diesem Jahr für wahrscheinlich - genau wie Stephen Bassett, Leiter der Paradigm Research Group und Organisator der X-Conference. Bassett listete den staunenden Journalisten die Namen zahlreicher respektierter Politiker und Wissenschaftler auf, die sich für dieses gemeinsame Ziel einsetzen.So hatte erst im April der Apollo 14 Astronaut Dr. Edgar Mitchell die US-Regierung dazu aufgefordert, das "Wahrheitsembargo über die außerirdische Präsenz" zu beenden.

    Der ehemalige NATO-Offizier Robert Dean berichtete über eine geheime NATO-Studie zu außerirdischen Fluggeräten. Darin sei man laut Dean zu dem Schluss gekommen, dass die Erde seit geraumer Zeit von hochentwickelten Zivilisationen besucht und möglicherweise sogar überwacht würde. Einige der Besucher ähnelten den Menschen derart, dass sie unbemerkt ins Pentagon spazieren könnten, was den Befehlshabern nach Aussage Deans große Sorgen bereitet haben soll.

    Demnächst auf *************** zu sehen.

  19. #49

    Standard

    Die Botschaft, die Dr. Greer in der Präsentation veröffentlichte ist wirklich sehr - wie soll ich es sagen, ohne dass es so klingt , als hielte ich das für abstrus - ...hirnverbrannt.

    Vielleicht sollten alle sich ein bischen mehr mit der Person Dr. Greer befassen.

    Vorweg, ich fand die Pressekonferenz sehr interessant, leider nur auf den ersten Blick umwerfend. Ist die Präsentation von zunächst mal objektiven Zeugen in (behauptet) hochrangigen oder wichtigen Schlüsselpositionen an sich schon recht überzeugend und scheinen diese dann auch noch offen über die Thematik zu sprechen, dann ist das alleine eine mächtige Botschaft - es langt quasi. Leider, leider verabschiedet sich Greer immer wieder in die transdimensionale, kosmische Bewusstseinsebene auf einer anderen spirituellen Sphäre. Er kommt von hier auf gleich zu neuen , die Welt rettenden Technologien. Das war ein Fehler, es war einfach zu dick aufgetragen. Es gilt doch zunächst mal, die Menschen davon zu überzeugen, dass U.F.Os, als wirklich unerklärbare Objekte zu manifestieren. Er hats verbockt.

    Auch leider wird Greer in seinen Vorträgen immer extremer. Vielleicht ist was dran - weiß ich nich' - aber er überfordert den Skeptiker, der eben der Normalfall im kollektiven Bewusstsein ist - komplett.

    Wie gesagt, die Idee, dass man wichtige Zeugen sammelt und eine offizielle Anhörung anstrebt ist top !
    Die eigene Glaubwürdigkeit selbst zu untergraben ist dagegen scheisse.
    Beispiel:
    Greer bietet - auch ganz aktuell in diesem Auftritt in Barcelona - Seminare an, mit Aliens in Kontakt zu treten - gegen Cash. Warum ? Hilft dies seinem Anliegen ?
    Er bietet das Infomaterial zum Kauf an - gegen Cash - maximal den Materialwert, das hätte genügt, aber das reicht eben nicht, diese unfassbar wichtigen Dokumente unter die Leute zu bringen, um die Welt zu verändern.
    Dass er eigentlich 2 Seiten hat wird auch in dem Video deutlich, welches ich hier verlinke:
    http://www.youtube.com/watch?v=UuP18mNpAlA
    Auf der einen Seite der objektive Enthüller, auf der anderen Seite stark an die Kontaktlerbewegung der 50er und 60er Jahre erinnernd. Diese Mischung ist einfach fatal für einen überzeugenden Auftritt.
    Ich vermute, dass es sich bei diesem Video um Teile ,der von ihm in der Barcelonapräsentation erwähnten "Kontaktaufnahmen" handelt, wo er mit dem Laser rumfuchtelt und angeblich eine Resonanz erhält - und seien es Sternschnuppen.

  20. #50

    Standard

    Nicht alle von Greers Zeugen halte ich für glaubwürdig. Z.B. Clifford Stone. Ich habe auf youtube weitere Interviews mit Clifford Stone gesehen und da erzählt er schon zu abgefahrene Sachen von Kaffeetassen die sich von selbst wieder auffüllen.

    Das ist übrigens auch von Greer:
    http://www.theorionproject.org/en/index.html
    da geht es speziell um Energiegewinnung.


    Mich würden diese Kontaktseminare genauer interessieren. Auf dem Exopolitics Gipfel zeigt er ja Videos, in denen es offenbar einen Kontakt gibt. Folgendes fiel mir aber auf:
    - keine Richtungsänderung bei den Objekten
    - hauptsächlich irgendwelche Lichtsignale von Außerirdischen, meist von kurzer Dauer, einmal Audio
    - einmal ist ein Licht SEHR nah, unmittelbar vor der Gruppe. Bei denen, die weiter weg erscheinen hätte man noch einen Komplizen im Busch haben können, der ne Leuchtrakete o.ä. abfeuert - bei dem Nahen Objekt geht das nicht.

    Sie reden sogar davon, dass ein Fluggerät direkt vor ihnen oder gar um sie herum ist - im dematerialisierten Zustand.
    Ich frage mich: warum materialisiert es sich nicht eben mal?

    Man muss Greer auf jeden Fall zugestehen, dass er viel getan hat für das UFO Phänomen. Viele Ideen sind gut und er geht definitiv auf Regierungen zu - meine Hochachtung dafür!
    Er legt sich aber gleichzeitig dermassen weit aus dem Fenster (Rettung der Menschheit innerhalb von 5 Jahren mit neuer Technologie, keine "wirtschaftliche Sklaverei" mehr, Transformation der menschlichen Gesellschaft steht bevor), dass man automatisch skeptisch wird.

    Wir haben aber Glück: aufgrund der kurzfristig angegebenen Zeiträume kann man die Wahrheit einfach durch warten herausfinden. In 1-5 Jahren sind wir schlauer

  21. #51

    Standard

    Bin auch der Meinung, abwarten.
    Das Infomateriall verkauft wird ob jetzt von Greer o. Exop. ist, liegt daran das solche Organisationen keine Staatlichen o. sonstige Finanziele Hilfe bekommen. Von irgendwo her muss ja ein wenig Geld rein kommen um solche Veranstaltungen zu Organisieren o. fahrten zu Sichtungszeugen zu bezahlen u.s.w..

  22. #52

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    ...

    Dr. Steven Greer, Leiter des Disclosure Project und des Orion Project, stellte die von ihm recherchierten Zeugenaussagen vor.
    ...So hatte erst im April der Apollo 14 Astronaut Dr. Edgar Mitchell die US-Regierung dazu aufgefordert, das "Wahrheitsembargo über die außerirdische Präsenz" zu beenden...
    Was sagt Edgar Mitchell selbst?
    Bitte:
    (Edgar Mitchell) Jack, et al: The Washington Times (story) on UFO disclosure mentions my name as a witness for the Disclosure Project -- which I am not ...and have not been. ...
    (Edgar Mitchell) I cooperated with Steve Greer some years ago, but he began to overreach his data continuously, necessitating a withdrawal by myself, and, I believe, several others. I have requested to be removed from any web site, announcements, etc., but see that has not taken place. ...
    (Edgar Mitchell) Although I firmly believe it is time for openness and disclosure by government, I object to being misused in this fashion and acquire guilt by association with certain claims that simply are not true. ...
    (Edgar Mitchell) I, nor any crew I was on (I was on three Apollo crews), received any briefing before or after flights on UFO events, saw anything in space suggesting UFOs or structures on the moon, etc. We did it just like we said in official reports. My only claim to knowledge of these events is from the individuals, mostly of yesteryear, who were in government, intelligence, or military; were there, saw what they saw, and now believe it should be made public. But I claim no first hand knowledge, nor have any. Pass it on to the rest of the net, if you will.

    --Edgar Mitchell
    => http://www.rense.com/general10/mitch.htm

    Streicht Edgar Mitchell aus der Liste eurer Kronzeugen. Er distanziert sich von Greer & Co, sehr deutlich.

  23. #53

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Streicht Edgar Mitchell aus der Liste eurer Kronzeugen. Er distanziert sich von Greer & Co, sehr deutlich.
    Er distanziert sich aber nicht von dem, was er auf der X-Con 2009 gesagt hat. Auch wenn er mit dem disclosure projekt nichts zu tun hat, gab er dort vor der Presse bekannt das er von dem Roswell Vorfall gehört hat und dass wahr sein soll. Und das hat er ja nicht zurück genommen oder erwähnt, das er gelogen hat.

    Mitchell hatte nie auf einer seiner Missionen ein UFO gesehen, das hat er schon öfters im Tv gesagt. Tut mir leid, aber ich besitze keine solcher Listen, aus der ich ihn streichen könnte. Das Dr. E. Mitchell so reagiert verstehe ich sehr gut. Er hätte das besser nicht auf der X-Con 2009 erzählen sollen, da ihn viele sofort zu Greer und Co. gezählt haben was aber nicht der Fall war oder ist.

  24. #54

    Standard

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    ...
    Auch wenn er mit dem disclosure projekt nichts zu tun hat, gab er dort vor der Presse bekannt das er von dem Roswell Vorfall gehört hat und dass wahr sein soll. ...
    Du hast es immer noch nicht verstanden.
    Mitchell sagt doch klar und deutlich:
    My only claim to knowledge of these events is from the individuals, mostly of yesteryear, who were in government, intelligence, or military; were there, saw what they saw, and now believe it should be made public
    Was bedeutet: 'Leute, lasst auch diese Typen, die daran glauben, etwas gesehen zu haben und nun halt fest daran glauben, zu Wort kommen'. Das ist alles. Mehr nicht.

    Ach ja: er hat sich klar und deutlich von Greer distanziert:
    I cooperated with Steve Greer some years ago, but he began to overreach his data continuously, necessitating a withdrawal by myself,
    Das ist deutlich und eindeutig.

  25. #55

    Standard

    Mitchell sagt Roswell hat stattgefunden - mitsamt Außerirdischen. Das hat er sogar mehrmals gesagt, unter anderem bei CNBC. Wurde alles schon mehrfach mit Quellen gepostet hier und ist damit Fakt.

  26. #56

    Standard

    Zitat Zitat von seeker Beitrag anzeigen
    Mitchell sagt Roswell hat stattgefunden - mitsamt Außerirdischen. Das hat er sogar mehrmals gesagt, unter anderem bei CNBC. Wurde alles schon mehrfach mit Quellen gepostet hier und ist damit Fakt.
    Danke!

  27. #57

    Standard

    Derartige Realitätsverdrehungen, die ihr gerade betreibt, sind mit ein Grund, weshalb ihr UFOlogen von seriösen Menschen nicht ernst genommen werdet.
    Selbst wenn ihr mit eindeutigen und klar nachvollziehbaren Fakten konfrontiert werdet, kommt ihr flugs mit Internetgerüchten oder aus dem Zusammenhang gerissenen und verdrehten Dingen daher.

    Allerdings weiß ich natürlich auch, dass es letztlich wenig sinnreich ist, mit Gläubigen über ihren Glauben zu diskutieren. Das ist mit UFO-Gläubigen letztlich nicht anders als zB mit Zeugen Jehovas.

  28. #58

    Standard

    Hallo Lapetuswirt !


    http://www.rense.com/general10/mitch.htm

    Ich habe mir den text den du als link gepostet hast mal gerade etwas genauer durchgelesen.
    So wie ich es verstanden habe geht es darum das Greer Bücher und Video Material verkauft und verkauft hat, die er mit Edgar Mitchell in verbindung gebracht hat. Eine angebliche UFO-Sichtung oder so.
    Dabei hat er so etwas nicht mal auf einer seiner Apollo Missionen gesehen, b.z.w. gefilmt.
    Das ändert aber nichts an der Tatsache das er auf CNN " News und Larry King" erzählt hat, das der Rosswel Crash tatsächlich nach Aussagen von Augenzeugen, statt gefunden hat.
    In deneim link oben kann ich nichts davon lesen, das er das zurück genommen hat oder dementierte.
    Es ging nur darum, das er nicht mir Greer und seiner seltsamen Verkaufsstrategie in verbindung gebracht werden will.
    Und, das er sich deshalb auch vom disclosure projekt distanzieren möchte.
    Da ich nicht aus dem Forum fliegen möchte bitte ich Dich "nochmals" mich nicht als Gläubigen, egal welcher Religion, zu beschimpfen. Danke!

  29. #59

    Standard

    Jaha, endlich!

    Zitat Zitat von Mundikuss Beitrag anzeigen
    ...Tatsache dass er auf CNN " News und Larry King" erzählt hat, dass der Rosswel Crash tatsächlich nach Aussagen von Augenzeugen, statt gefunden hat...
    Genau das. "Nach Aussagen von Augenzeugen".
    Verstehst du jetzt was er meint? Ich nehme es mal an.
    Mitchell sagt "es gibt Leute die glauben, etwas gesehen zu haben, hören wir sie an". Punkt. Das ist alles, mehr nicht.
    Alles darüber hinaus ist Wortverdreherei und schlichte Lüge der Gäubigen. Mitchell sagt nur das, was jeder Mensch mit einem gewissen Maß an Anstand sagt - da sind Leute, die meinen was gesehen zu haben, okay, egal wie ich dazu stehe, wir können denen je dennoch zuhören.

  30. #60

    Standard

    Das stimmt nicht was du sagst Iapetuswirt.

    http://www.youtube.com/watch?v=RhNdxdveK7c

    http://www.youtube.com/watch?v=G4x-EGrMW_I

    "Have we been visited? All the evidence says: YES".

    Hier sagt er es nochmal eindeutig:
    http://www.youtube.com/watch?v=a8XaH...eature=related

    Mitchell ist absolut davon ueberzeugt, dass
    - Außerirdische die Erde besucht haben
    - in Roswell ein Außerirdisches Flugobjekt samt Insassen abgestuerzt ist.

    Du liegst mit deinem kompletten Weltbild falsch, lieber Iapetuswirt.

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •