Zeige Ergebnis 1 bis 17 von 17

Thema: Omnec Onec

  1. #1

    Standard Omnec Onec

    Habt ihr schon von einer Frau namens Omnec Onec gehöhrt?

    Sie behauptet, als kleines Kind von der Venus auf die Erde gebracht worden zu sein und erzählt von ihrem Leben und ihrer Religion dort. Was meint ihr?

  2. #2

    Standard

    Auweia.
    Ich sag ja immer: wir brauchen eine neue Aufklärung.
    Die Leute werden offenbar immer blöder, wenn sie sogar auf so einen Schwachsinn reinfallen.
    *kopfschüttel*

  3. #3

    Standard

    Wenn dem so wäre, müsste es zumindest hierfür Beweise geben...
    Die Frau weis wohl, wie sie mit so etwas Geld machen kann!

    Auf der anderen Seite, schade, dass solche Leute das Thema dementsprechend ins Lächerliche ziehen..

  4. #4

    Standard

    Bei einer Durchschnittstemperatur von 460°C auf der Venus, muss sie aber ordentliche Thermo-Unterwäsche getragen haben.

  5. #5

    Standard

    45,95 €

    Sagen wir mal 100.000 Bücher=4.595.000
    Nicht schlecht für ein Astral (was es immer auch sein mag) Wesen!

    Demnächst erscheint mein Buch...

    Mein Telefonat mit Jesus!

    Nur 34,95 €

  6. #6

    Standard hmmm

    >Die Leute werden offenbar immer blöder, wenn sie sogar auf so einen
    >Schwachsinn reinfallen.
    >*kopfschüttel*[/QUOTE]

    Das war auch mein erster Gedanke. Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, die Rezensionen des Buches bei Amazon anzusehen - auch die negativen. Ok, 45 Euro oder gar über 70 für "Sammlerstücke" wäre es mir nicht wert. Aber es scheint den Lesern doch was gegeben zu haben. Also wenn ich 45 Euro für Spinnereien ausgegeben hätte, würde ich sicher eine ganz andere Bewertung bei Amazon hinterlassen. Vielleicht ist es manchmal gar nicht wichtig, ob eine Geschichte - so wie Dänikens "Tomy und der Planet der Lüge", wirklich passiert ist, sondern die Gedanken die dahinter stehen, oder die der Leser des Buches mitnimmt bzw. dazu angeregt wird.

    However...

    Lindwedler

  7. #7

    Standard

    Zitat Zitat von Lindwedler Beitrag anzeigen
    >Die Leute werden offenbar immer blöder, wenn sie sogar auf so einen
    >Schwachsinn reinfallen.
    >*kopfschüttel*
    Das war auch mein erster Gedanke. Ich habe mir dann mal die Mühe gemacht, die Rezensionen des Buches bei Amazon anzusehen - auch die negativen. Ok, 45 Euro oder gar über 70 für "Sammlerstücke" wäre es mir nicht wert. Aber es scheint den Lesern doch was gegeben zu haben. Also wenn ich 45 Euro für Spinnereien ausgegeben hätte, würde ich sicher eine ganz andere Bewertung bei Amazon hinterlassen. Vielleicht ist es manchmal gar nicht wichtig, ob eine Geschichte - so wie Dänikens "Tomy und der Planet der Lüge", wirklich passiert ist, sondern die Gedanken die dahinter stehen, oder die der Leser des Buches mitnimmt bzw. dazu angeregt wird.

    However...

    Lindwedler[/QUOTE]

    Stimme dir vollkommen zu...
    Das was mir aber zu Venuisisch vorkommt ist nicht das was sie erzählt sondern die Angabe das es sich um die Wahrheit handeln soll.
    Als Roman hätte ich nichts dagegen,,,ich mag Sci-Fi Geschichten sehr!

  8. #8

    Standard

    Ich würde die Dame gern mal treffen, einen Tee/Kaffee/Kakao mit ihr trinken und Informationen/Meinungen austauschen.

  9. #9

    Standard Ich wieder

    OMG, ich war sehr lange nicht mehr On... Inzwischen habe ich nach einigen kritischen Stunden denkens und Gesprächen beschlossen, ihr nicht zu glauben. In den Büchern gibt es zu viele Wiedersprüche. Aber sie hat mich trotzdem sehr beeinflusst.

    Ich bin heute Buddhist und das verdanke ich nicht zuletzt ihr.

  10. #10

    Standard

    Habt ihr schon von einer Frau namens Omnec Onec gehöhrt?

    Sie behauptet, als kleines Kind von der Venus auf die Erde gebracht worden zu sein und erzählt von ihrem Leben und ihrer Religion dort. Was meint ihr?

    Ich bin heute Buddhist und das verdanke ich nicht zuletzt ihr.

    Also das auf der Venus Leben existiert ist mir neu!!!!

    Aber da all die Venusianer auch noch Buddhisten sind!!!!
    ...das...das...

    ...schnell meine Pillen!!!

  11. #11

    Standard

    Zitat Zitat von SKY Beitrag anzeigen
    Also das auf der Venus Leben existiert ist mir neu!!!!

    ....
    Aber SKY was hast du denn? Ist doch schon lange bekannt dass dort Leben exisiert (hat).

    Ein sehr interessantes Buch. Hab selber ne weitaus ältere Ausgabe von daheim und kann es eigentlich nur weiterempfehlen ;-)

  12. #12

    Standard

    Zitat Zitat von Kronosaf Beitrag anzeigen
    Aber SKY was hast du denn? Ist doch schon lange bekannt dass dort Leben exisiert (hat).

    Ein sehr interessantes Buch. Hab selber ne weitaus ältere Ausgabe von daheim und kann es eigentlich nur weiterempfehlen ;-)
    Und ich dachte, du meinst "Planet des Todes" von Lem.

  13. #13

    Standard Omnec omec

    Hi, bin ein Frischling. Sehr interessantes Thema, jedenfalls für Psychoanalytiker. Als Normalo würde ich sagen: Aua. Ist das denn überhaupt zulässig so was zu posten?? Ich meine das kann bei manchen labilen doch zu verstärkter Verwirrung führen. Aber o.k....ernsthaft: Auf der Venus ist es so heiß, dass Blei flüssig vorkommt...(und das ist schon laaaange so). Weitere Kommentare erübrigen sich. Allerdings...wer glauben will der glaubt.

  14. #14

    Standard

    Zitat Zitat von Kinifix Beitrag anzeigen
    ... Auf der Venus ist es so heiß, dass Blei flüssig vorkommt...(und das ist schon laaaange so). Weitere Kommentare erübrigen sich. Allerdings...wer glauben will der glaubt.
    Nach diesen Erkenntnissen sollte das Interesse am Thema doch recht schnell nachlassen...
    Ich lese lieber Stanislaw Lem.

  15. #15

    Standard

    Den habe ich gelesen. Was hältst du von Jules Verne? Oder Lovecraft?

  16. #16

    Standard

    Zitat Zitat von Mieze Beitrag anzeigen
    Den habe ich gelesen. Was hältst du von Jules Verne? Oder Lovecraft?
    JU
    Jules Verne:"Robur, der Sieger"
    'ne astreine UFO-Story!
    Also alle vierzig Bücher hab ich nich, aber doch so einige...
    Zu seiner Zeit bekannter war noch Paul D'Ivoy z.B. mit Korsar Triplex
    Als weitere SF-Autoren der frühen Phase kann ich dir nur Kurd Laßwitz und Hans Dominik wärmstens empfehlen.
    Lovecraft hab ich noch nich gelesen, genau so wenig, wie Blavatzky. Oder Steiner.
    Mach ich aber, wenn ich mal Zeit hab.

  17. #17

    Standard

    Zitat Zitat von 3of6 Beitrag anzeigen
    Auf der anderen Seite, schade, dass solche Leute das Thema dementsprechend ins Lächerliche ziehen..

    Sag bloß du kannst damit eine ernsthafte Diskussion starten?

    Wie gesagt gute Si-Fi Geschichten sind selten...
    ...aber gleich so etwas!!!

    Ich kann mir nur höchstens einen Psychologen vorstellen, der würde bestimmt einiges dazu sagen können!
    Sowohl für den "Bekehrten" als auch für den "Bekehrer"...

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •