Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Zeige Ergebnis 31 bis 52 von 52

Thema: Die "Multi-Universum-Theorie"

  1. #31

    Standard

    Ja.
    Englisch wird in der Schule unterrichtet.

    Ich gehe hier davon aus, dass die Diskussionsteilnehmer über ein Mindestmaß an Bildung verfügen.

  2. #32

    Standard

    Zitat Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
    Ja.
    Englisch wird in der Schule unterrichtet.

    Ich gehe hier davon aus, dass die Diskussionsteilnehmer über ein Mindestmaß an Bildung verfügen.
    Hallo!

    Davon gehst du aus ?

    Ich gehe auch davon aus das es Außerirdische gibt, oder das einige U.F.O. Vorfälle nicht erklärbar sind!



    Ich meine, das er sich schon des öfteren aufgeregt hat, wenn ein Filmchen in Englischer Sprache, ge-posted wurde. Aber auch egal, da ich der Englischen Sprache doch Mächtig bin, so einigermaßen.

    O.K., ich werde dich daran erinnern.

  3. #33

    Standard

    Wenn du dich zanken willst, dann tu das mit andern.
    Danke.

  4. #34

    Standard

    Natürlich ist es schön, wenn man verschiedenen Sprachen versteht, grade Englisch, denn es ist doch immer schwieriger, ohne Englisch auszukommen.
    Aber das Forum hier richtet sich auch an Jeden, der die Sprache nicht sprechen kann. Also vielleicht kann man sich ja auf einen etwas netteren Ton einigen.

    Allerdings wäre es schön, wenn man sich beim Verfassen eines Beitrages anschließend nochmal die Mühe macht und den eigens geschriebenen Text auf Fehler überprüft. Ich habe manchmal recht schnell keine Lust mehr noch weiter zu lesen, weil ich einen oder viele schlimme Fehler sehe. Und das ganze auch noch auf Deutsch.
    Dann fängt meine Stirn an zu pochen und ich weiß, das kann nur meine Krampfader sein, die sich meldet. Gleich darauf juckt mein Gehirn und leider kann ich da nicht kratzen, es hilft nur, dass ich aufhöre den Text zu lesen.

    Das geht meinen "Ichs" in eventuellen Paralleluniversen übrigens ganz sicher auch so.

  5. #35

    Standard

    ähmmm...

    norrin... genau das gleiche habe ich doch auch geschrieben ! zwar ohne es so genau zu erläutern wie du es hier freundlicherweise machst, aber mit 100 % deckungsgleicher aussage...

    ich hab nochmal gelesen ob meine aussage dazu mißverständlich sein könnte, aber selbst dann sehe ich keinen unterschied im inhalt...

    gruss

    mik

    Zitat Zitat von Norrin Radd Beitrag anzeigen
    Moin,



    Schließen wir eigentlich auch nicht, oder zumindest ich nicht.
    So wie du schon selbst schreibst, wird versucht anhand eines verständlichen Modells, eine Beschreibung eines Zustandes / Raumes darzustellen. Also ein 3D Modell (Raum/Weltraum) auf einen 2D-Raum (Oberfläche des Ballons). Hier darf jetzt aber kein Denkfehler passieren.
    Nur weil man auf dem Ballon, der ja eigentlich nur die 2D-Oberfläche sein soll, sich aber tatsächlich auf einem 3D-Ballon befindet, wieder an den Ausgangspunkt ankommt, wenn man einmal drumherum fährt, heisst das nicht, dass dies in der uns bekannten 4D-Welt auch so passiert. Es ist NUR ein Gedankenmodell für die Ausdehung des Raumes und nichts weiter. Das darf man nicht miteinander vermischen. Die Konsequenzen, die ein 3D-Effekt auf eine 2D Ameise hat (einmal um die Erde und wieder am Ausgangspunkt ankommen) ist nur ein lustiges Beispiel für die Wahrnehmung.
    Das können wir aber nicht ohne Weiteres als Modell für unser 4D Universum heranziehen.

    Wir können daraus also nicht schlussfolgern, dass eine Raumsonde, die man startet irgendwann wieder hier ankommt.

    Hier vielleicht noch ein Beispiel, wie aussichtslos es sein könnte, sich mit der sagen wir aus unserer Sicht 5. Dimension zu beschäftigen.
    Auch hier ein Beispiel, anhand eines 2D Modells:
    Ein Strichmännchen lebt auf einem Stück Papier. Das Papier hat die Dicke "0", also geht es nur um die Oberfläche, auf der das Strichmännchen lebt, d.h.: Länge x Breite existieren.
    Eines Tages erscheint ein großes Areal an dem die Welt des Strichmännchens zu Ende ist, das Strichmännchen kommt dort nicht weiter, dort ist nichts. Man kann nur drum herum gehen. Das Strichmännchen wird niemals erfahren woher dieser Bereich kommt. Das Einzige was es herausbekommen kann ist, dass es das Areal gibt und die Herkunft unbekannt ist. Allein ein Rückschluss wäre möglich; d.h. das Strichmännchen könnte die Theorie aufstellen, dass es anscheinend eine höhere Dimension gibt, die das Areal verursacht hat.
    Nun gehen wir eine Dimension weiter, wir befinden uns nun in einem Raum, in dem es neben den ersten beiden Dimension (Breite x Länge) auch noch eine Dritte gibt.
    Dort passiert genau das Gleiche, nur aus der Sicht eines 3D-Raumes:
    Ein Schüler in der Schule hat Langeweile und sticht mit dem Belistift ein Loch in ein Blatt Papier auf dem ein Strichmännchen lebt.

    Es ist ergo extrem schwierig, von niederen Dimensionen auf Höhere zu schließen und die Modelle zur Erklärung sind immer nur Modelle für einen spezifischen Bereich. Wahrscheinlich wird es niemals anders möglich sein, außer mit Modellen, die aber auch nur einen bestimmten Bereich abbilden können und auch immer nur indirekte Rückschlüsse zulassen und keine Beweise.

    Nachtrag zu den Dimensionen:
    2D = Länge und Breite
    3D = Länge und Breite und Höhe
    4D = Länge und Breite und Höhe und Zeit
    5D = Länge und Breite und Höhe und Zeit und ?

  6. #36

    Standard do you speak english ?

    i strongly believe, that it is not worth to discuss the language topic ! in a modern world , such as we are living in, it is a MUST to understand this language...

    thx and good night Mik

  7. #37

    Standard

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    ähmmm...

    norrin... genau das gleiche habe ich doch auch geschrieben ! zwar ohne es so genau zu erläutern wie du es hier freundlicherweise machst, ...
    Fand ich nicht. In jedem Fall habe ich es genau erläutert, wie du ja sagst. Allen geholfen, passt schon.

    Zitat Zitat von mpes35 Beitrag anzeigen
    i strongly believe, that it is not worth to discuss the language topic ! in a modern world , such as we are living in, it is a MUST to understand this language...

    thx and good night Mik
    It should be. But when we take a realistic look at our modern world, there is NOT everyone speaking english, so let us come back to the actual discussions and keep using "deutsch".
    Nochmal auf normal: weiter gehts mit deutsch.

  8. #38

    Standard

    Selbstverständlich.
    Entschuldigung, dass das Dimensionsvideo in englischer Sprache kommentiert ist. Die grafischen Darstellungen sind jedoch so deutlich, dass es auch für jemanden verständlich sein sollte, der des Englischen nicht mächtig ist.

  9. #39

    Standard

    Hallo ich möchte nur mal meine Gedankenspiele äußern, sie aber keinem aufzwingen.
    Es gibt jüngste Forschungsergebnisse die die sogenannte dunkle Materie in Zweifel ziehen, was ja an sich gegen eine Expansion des Universums sprechen würde.
    Nur mal angenommen es gibt unzählige "Universumballons" also tatsächlich eine Endlichkeit die wir aufgrund der gigantischen Größe noch nicht sehen können, dann sehen wir vielleicht gar keine Expansion der Galaxien im Sinne der Urknalltheorie.
    Vielleicht sind die Universumballons ja unterschiedlich groß und massereich, so das das innere unseres Universums von der Masse eines "benachbarten" Universums angezogen wird und wir es nicht erfassen können. Desweiteren wäre der Zwischenraum zwischen diesen Unversen interessant, ist es Nichts aber das Nichts ist ja auch etwas, vielleicht ist es ja ein heller Raum also Licht?

  10. #40

    Standard

    Zitat Zitat von pittiplatsch Beitrag anzeigen
    Es gibt jüngste Forschungsergebnisse die die sogenannte dunkle Materie in Zweifel ziehen, was ja an sich gegen eine Expansion des Universums sprechen würde.
    Bin nicht ganz sicher, ob ich das richtig verstanden habe. Meinst du wirklich dunkle Materie oder dunkle Energie?
    Falls dunkle Materie, würde dann ihre Anwesenheit oder ihre Nichtanwesenheit gegen eine Expansion sprechen?
    Wie jung sind diese Forschungsergebnisse und was sagen sie aus, also geht man davon aus, dass es dunkle Materie doch nicht gibt, oder geht's um was anderes?


    Nur mal angenommen es gibt unzählige "Universumballons" also tatsächlich eine Endlichkeit die wir aufgrund der gigantischen Größe noch nicht sehen können, dann sehen wir vielleicht gar keine Expansion der Galaxien im Sinne der Urknalltheorie.
    Vielleicht sind die Universumballons ja unterschiedlich groß und massereich, so das das innere unseres Universums von der Masse eines "benachbarten" Universums angezogen wird und wir es nicht erfassen können.
    Meinst du mit Universumballons die Galaxie Superhaufen oder wirklich ganze Universen. Wenn ganze Universen: würde dann alles was wir sehen zu ein und dem selben Ballon gehören?
    Wenn ja: Wie liesse sich dann die Expansion innerhalb des Ballons erklären?
    Wenn nein: Warum driften die Galaxien dann anscheinend nicht aufeinander zu, sondern driften voneinander weg?

  11. #41

    Standard

    Hierbei würde ich denken, dass sich die Galaxien voneinander entfernen weil sie Richtung Hülle driften.
    Ähnlich wie das Wasser das auf der Erde verdunstet, sich zu Wolken formiert und dann sammelt in höheren Schichten, bis das Wasser wieder als Niederschlag auf die Erde zurückgeht.

    Ich glaube auch an die Multiversum-Theorie.
    Fraktaltheorie spielt hier hinein.
    Wer sagt eigentlich, dass nicht auch in den Atomkernen Universen enthalten sind?

    Es scheint alles fast unendlich zu sein, von winzig klein bis gigantisch und zurück.
    Ich stelle mir das auch so vor wie mein Vor-vor User.

  12. #42

    Standard

    Die Sache mit den Ballonhüllen ist nur ein dreidimensionales Modell.
    Es gibt keine Hülle in dem Sinne, das ist ja das Problem. Und wenn es tatsächlich neben (wie immer dieses "neben" zu deuten wäre) unserem noch weitere Universen gäbe, würden sie in dem Augenblick, wo zwischen unserem Universum und dem/den anderen eine Verbindung entsteht, zu einem Universum werden. Es geht deshalb auch meiner Meinung nach nicht, zwischen Universen zu wechseln, da diese Verbindung beide Universen zu einem machen oder zerstören würde. Man würde also gar nicht merken, wenn man "wechselt". Multiversum-Theorie ist also in soweit okay, dass man sagt:"Es gibt unendlich viele parallel existierende Universen." Das ist nur ziemlich Wurscht, weil eines das andere nicht erreichen kann.
    Das Königskinder-Syndrom, sozusagen.
    Reine Phantasie ist der Gedanke, zwischen den Universen, wie zwischen zwei Stockwerken eines Gebäudes oder durch einen todesmutigen Sprung von einem fahrenden Zug auf einen anderen zu wechseln.
    Weil in diesem Augenblick aus beiden Stockwerken/Zügen ein einziger würde oder sie sich in Luft auflösen.

    Auf das Hüllenbeispiel runter gebrochen: Wie kommt man von einem Luftballon in einen anderen, ohne beide zu zerstören?

  13. #43

    Standard

    Zitat Zitat von Ratzz Beitrag anzeigen

    Auf das Hüllenbeispiel runter gebrochen: Wie kommt man von einem Luftballon in einen anderen, ohne beide zu zerstören?

    Die Universen muss man sich natürlich nicht als unter Druck stehende Ballons vorstellen die zerspringen , sowie ihr inneres Gleichgewicht z.B. durch eine Nadel gestört wird ! Es gibt in unseren Universum ständig Sonnensysteme , die sich aufeinander zu bewegen und auch berühren ! Die Zwischenräume sind sehr gross . Ich finde jetzt nicht gleich den Bericht , aber die Sonnensysteme können sich sogar bei der Begegnung durchfliegen ohne grossartige Kollisionen oder sogar Wechselwirkungen einzugehen !
    Das KANN bei Universen genauso sein !
    Dazu kommt die Vorstellung , das Universen nur nebeneinander existieren können . Ich gehe aber davon aus , das Universen sogar im gleichen Raum existieren ! Ich weiss , das ist eine total irrige Vorstellung und widerspricht unseren Erfahrungen ! Mit meinem Eingangsbeispiel (siehe Beitrag 1 )der zu wählenden Möglichkeiten ( Wege ), ist das für mich aber sogar logisch , denn die Wahrscheinlichkeiten werden ja nicht irgendwo an noch offene Ränder gedrängt , sondern existieren nebeneinander !
    Glaubt wirklich jemand daran , das der Raum zwischen Erde und Mars leer ist , ausser den paar Meteoriten ?
    Dieser Raum ist gefüllt mit Materie , wir können sie nur nicht wahrnehmen .
    Und wo Materie ist , kann die Wechselwirkung gesucht werden , auch zwischen den Universen !

  14. #44

    Standard

    @stella!

    Stella lass mich dir ein Frage stellen...
    Wann triffst du eine Entscheidung?
    Wenn du sie als Idee erfasst oder sie in der Realität umsetzt?

    Was ist der Unterschied zwischen "Ich trinke 3 Bier" und "Ich habe beschlossen 4 Biere zu trinken"?
    Was ändert sich in dieser Realität so sehr das die Physik eine neue erschaffen muss?
    Was hat sich in unsere Realität verändert da ich jetzt beschlossen habe hier zu schreiben?

    Wenn es Parallel-Universen gibt dann gibt es dafür bestimmt auch einen Grund...
    Aber dieser kann nicht davon abhängen ob ich mir jetzt einen Tee machen soll oder nicht!
    Nichts in der Physik deutet darauf hin das es solche Multiversen gibt, nur in mathematische Gleichungen entstehen manchmal "Lücken" die irgendwie und nach unserem Wissen nicht da sein sollten. Das sind aber eher Pflaster auf unsere Wunden als eine Heilung!

    Diese Theorie (und viele andere) sind wie wenn dein Besen (Tatsache) bricht und es Sonntag ist... du musst aber fegen!
    Also nimmst du (provisorisch) Klebeband (Theorie) und klebst deinen Besenstiel um bis Montag fegen zu können!
    Wann der Montag in der Wissenschaft kommen wird wissen wir nicht aber das wir einen "neuen" Besenstiel brauchen das ist dir sicher. Aber solange der Kleber hält ist ja alles in Ordnung...oder?

  15. #45

    Standard Multiuniversum

    Hier noch mal ein Versuch von mir darzustellen, wie primitiv die Menschheit momentan, aus Sicht einer anderen Zivilisation, höchstwahrscheinlich immer noch ist .
    Auch der jämmerliche Versuch von Seti wird in Relation gesetzt.
    Sicher SETI ist besser als Nichts, aber überhaupt nicht aussagekräftig.
    Genauso wie ich es versucht habe zu erklären ,nur
    nicht von mir vorgetragen, aber ganz in meinem Sinne .

    http://www.youtube.com/watch?v=Kw8dc...eature=related

    Ich hoffe ihr versteht etwas Englisch


    LG Tisch

  16. #46

    Standard

    Ich hab jetzt gerätselt gemacht und getan und kann auch ne Menge nachvollziehen uns so weiter und so fort. Hab auch ganz schön lange gebraucht, gebe ich ehrlich zu.
    Eine Sache allerdings bringe ich nicht auf die Reihe.

    Woher kennt Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation ?

    Ich muß zugeben, das beunruhigt mich etwas.

  17. #47

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Ich hab jetzt gerätselt gemacht und getan und kann auch ne Menge nachvollziehen uns so weiter und so fort. Hab auch ganz schön lange gebraucht, gebe ich ehrlich zu.
    Eine Sache allerdings bringe ich nicht auf die Reihe.

    Woher kennt Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation ?

    Ich muß zugeben, das beunruhigt mich etwas.
    Da der Link nicht funktioniert werde ich versuchen eine Antwort zu geben.

    Hältst du dich gegenüber einen Neandertaler für "klüger" und Technisch für "fortgeschrittener"?

    Meinst du zu wissen wie ein PC im großen und ganzen funktioniert, gegenüber eine Person aus dem Mittelalter?

    Wenn ja (obwohl bei dir...?) dann weißt du wie ein Außerirdischer (wenn es ihn gibt und er uns um 500-was weiß ich Jahre schlägt) dann könntest du (nun du...?) vielleicht verstehen was damit gemeint ist!

  18. #48

    Standard

    Danke für die Hilfe.

    Ich weis leider immer noch nicht, woher Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation kennt.

  19. #49

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Danke für die Hilfe.

    Ich weiß leider immer noch nicht, woher Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation kennt.
    Ich weiß nicht was du unter "andere Zivilisation" meinst...aber andere Zivilisationen gab es mehrere auf unsere Erde!
    Kein Geschichte Unterricht gehabt?

  20. #50

    Standard

    Ich sehe, Du gibst Dir wirklich Mühe.

    Aber leider weis ich immer noch nicht, woher Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation ( Beitrag #45) kennt.

    Geschichte Unterricht gehabt, ich.

  21. #51

    Standard

    Zitat Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
    Ich sehe, Du gibst Dir wirklich Mühe.

    Aber leider weis ich immer noch nicht, woher Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation ( Beitrag #45) kennt.

    OMG!

    Du hast wirklich kein Geschichte Unterricht gehabt!

    Und lesen kannst du auch nicht...Bücher meine ich!

  22. #52

    Standard

    Nichts für ungut, aber das hilft mir nicht viel.


    Ich weis immer noch nicht, woher Jemand die Sicht einer anderen Zivilisation kennt.
    Geändert von Alexis (18.12.2010 um 15:12 Uhr)

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Sind wir allein im Universum?
    By Roswell in forum Außerirdische & Astrobiologie
    Antworten: 98
    Letzter Beitrag: 24.07.2013, 20:25

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •