Zeige Ergebnis 1 bis 18 von 18

Thema: Unsere Vorstellung typischer UFOs

  1. #1

    Standard Unsere Vorstellung typischer UFOs

    Wieso stellen wir uns UFOs so vor, wie wir sie uns meist vorstellen?

    Warum sollen außerirdische Raumschiffe aussehen wie Untertassen? Wie kommen die Leute darauf? Denn es gibt eigentlich keine Beweise für außerirdische UFOs, woher stammt dann die Idee ihrer Form?

    Wenn all die Leute nicht wirklich etwas in dieser Form gesehen haben, würde man normalerweise nicht darauf kommen. Darum ist es mir ein Rätsel, wie die Vorstellung vom Untertassen-UFO einmal entstand.

  2. #2

    Standard

    Das hängt größtenteils mit der ersten UFO Sichtung zusammen. Seitdem werden ähnliche Sichtungen gemacht, was sich immer weiter fortsetzte und daraus unsere Allgemeinvorstellung von UFOs entstand.

  3. #3

    Standard

    Dazu der Auszug aus WIKIPEDIA:

    Das Akronym „UFO“ entstammt einer Anfang der 1950er Jahre vorgenommenen Wortschöpfung der UFO-Untersuchungskommission (1947 bis 1969) des Technischen Zentrums des Geheimdienstes der US-Luftwaffe (engl.: Air Technical Intelligence Center), welche die bis dahin gebräuchlichen Ausdrücke „flying saucer“ (engl. für „fliegende Untertasse“) und „flying disk“ (engl. für „Flugscheibe“) ersetzen sollte und als „Objekt, das durch seine Manöver, aerodynamischen Charakteristika oder unüblichen Merkmale mit keinerlei gegenwärtig bekanntem Fluggerät oder Raketentyp übereinstimmt oder das in keiner Weise als vertrautes Objekt identifiziert werden kann“ definiert wurde. Die Abkürzung setzt sich aus den Anfangsbuchstaben der englischen Bezeichnung „Unidentified Flying Object“ zusammen.
    Gruß, Euer Gunther

  4. #4

    Standard

    Zitat Zitat von ETMaster Beitrag anzeigen
    Das hängt größtenteils mit der ersten UFO Sichtung zusammen. Seitdem werden ähnliche Sichtungen gemacht, was sich immer weiter fortsetzte und daraus unsere Allgemeinvorstellung von UFOs entstand.
    das bedeutet,dass die Leute wirklich etwas gesehen haben...
    was auch immer es war.

  5. #5

    Standard

    Ich stelle mir UFOs auch als fliegende Untertasse vor wenn ich daran denke. Aber ein UFO könnte jede Form haben z. B. die Form einer Lampe. Am wahrscheinlichsten ist es, dass sie die Form eines Flugzeuges oder eine ähnliche haben, weil diese Form sehr wenig Luftwiderstand hat.

  6. #6

    Standard

    Ich denke mal das der Luftwiderstand von Raumschiffen weniger relevant ist. Warum sollte ein Alien-Raumschiff nicht einen Cw-Wert eines Wandverbaus oder Kartoffelsacks haben?

    Und ich denke mal der Begriff "Fliegende Untertasse" kommt einfach daher, dass erfindungsreiche Filmproduzenten vergangener Tage einfach umgedrehte Untertassen mit einer Schnur vor einer Kamera vorbeischweben ließen oder sie einfach wie eine Frisbee geworfen haben. Anscheinend hat sich das ins Gehirn mancher einfach eingebrannt.

    LG
    max

  7. #7

    Standard

    Stimmt, da ist was dran. Außerdem ist die Windschnittigkeit im Universum von nicht sehr großer Bedeutung, da es eh keine Luft gibt.

  8. #8

    Standard

    Zitat Zitat von Megaman Beitrag anzeigen
    Stimmt, da ist was dran. Außerdem ist die Windschnittigkeit im Universum von nicht sehr großer Bedeutung, da es eh keine Luft gibt.
    Stimmt, im Weltall ist sie nicht von Bedeutung. Sollte ein Raumschiff allerdings in der Erdathmosphäre fliegen, wäre sie sehr wohl logisch. Ich denke eher dass kleine Aufklärungs-UFOs im athmosphärischen Bereich eher eine flugzeugähnliche, Dreieckige (Nurflügler), Zigarren- oder Untertassen-Form besitzen, um in der Luft navigieren zu können. Hängt natürlich auch vom Antriebssystem ab.

    Schiffe im Weltall hingegen müssen keine klare Form haben, eine strukturierte Röhren-, Kugel- oder Kubus-Form wäre bautechnisch allerdings von Vorteil.

  9. #9

    Standard wie sieht ein außerirdisches Raumschiff aus

    Der Grund , warum im allgemeinen ein außerirdisches Raumschiff als typische Diskussform dargestellt wird ist wohl der, dass mit Beginn der modernen UFO-Forschung 1947, als Kenneth Arnold zum 1. Mal offiziell über eine UFO-Sichtung berichtete, er das Flugverhalten anhand des Vergleichs mit "Untertassen" darstellte. Er meinte damals, dass sich die Flugobjekte, die er sah, wie Untertassen bewegen, die man übers Wasser werfen würde. Quasi wie einen Stein, den man da rüberschleudert, und der dann Sprünge macht. Damit hat dann eine Zeitung den Begriff "Flying Saucers" geprägt. Und erst ab da war im öffentlichen Bewusstsein angeregt durch Film, Comic, Bücher, TV und natürlich weitere "Sichtungen" die typische UFO-Form gegeben. >> Scheibe, Diskuss, Kupelförmig.

    Eigentlich hatte das, was Kenneth Arnold berichtete gesehen zu haben keine Scheibenform, sondern war eher dreieckig, wie ein Nurflügler.
    http://i9.tinypic.com/632f42u.jpg

    Daher ist es für mich eigentlich ein Rätsel, wie es zu dem UFO-Untertassen-Phänomen gekommen ist. Entweder ist tatsächlich seitdem alles Schwindel oder es war im Nachhinein wirklich so, dass es sich um außerirdische Raumschiffe handelt, seither. Aber die Parallele ist doch wirklich verblüffend, oder ?

    Eventuell liegt der Schlüssel der UFOs seit den 40ern in eigentlich nur neuen technischen Entwicklungen der jeweiligen Großmächte, natürlich der USA im Besonderen.
    Arnold Sichtung: neue Flugzeuge
    Roswell: Ballon
    Aurora
    usw.
    Es könnte also durchaus sein, dass UFOs nicht außerirdische Raumschiffe sind , sondern irdische Technik.

    Rein vom Luftwiederstand her, ist die Form eines Raumschiffes natürlich an keine Gesetzmäßigkeiten gebunden, im All. Aber eventuell liegen physikalische Prinzipien und technische Bedingungen zugrunde, die z.B. eine Scheibenform erforderlich machen würden.

  10. #10

    Standard

    Norin - meine Rede...!

    ich denke übrigens sowieso dass mindestens 90% aller UFO-Phänomene ohne weiteres erklärbar sind, bei weiteren 9% etwa sind es logisch erklärbare Phänomene, denen man nur etwas mehr hinterherforschen müsste und nur ca. 1% lässt sich wirklich nicht erklären!

  11. #11

    Standard

    Es gab jedoch auch Berichte über zigarrenförmige UFOs, was natürlich auch eine Scheibe von der Seite sein kann. Jedoch wurden diese Zigarren auch vom Boden aus beobachtet.

  12. #12

    Standard

    Nun, es gab auch Berichte über Würfelförmige, Dreieckige, Zylindrische oder sonstwelche Objekte - allerdings eher die Ausnahme...
    ein scheibenförmiges Objekt kann im Übrigen auch wie eine Zigarre erscheinen, wenn man es von der Seite betrachtet - auch vom Boden aus, es kommt dann eben darauf an wie sich dass Objekt in der Luft befindet...ebenso wie ein Zigarrenförmiges Objekt je nach Lichteinfall auch Scheibenförmig wirken kann...
    bei beidem Könnte es sich auch um ein kugelförmiges Objekt handeln, es kommt nur auf die Betrachtungsweise, den Winkel, Reflektionen und was weiß ich wie viele Faktoren an...

  13. #13

    Standard

    Das Merkwürdige ist doch aber grade diese Formenfestlegung auf die "Discs" und das auch obwohl Arnold eben die V-Form oder Dreiecke sah und nicht "Discs". Es spricht doch viel dafür, dass er Flugzeuge sah.

    Ende des 19. Jh. kam es zu einigen "Luftschiffsichtungen" obwohl zu fraglichen Zeitpunkten offiziell keine existiert haben sollen. Auch das sehe ich sehr skeptisch.

    Das moderne UFO-Design (Disc) scheint unter diesem Aspekt Fragen über die gesamte Glaubwürdigkeit des Phänomens aufzuwerfen.

    Dass die Billy Meier UFOs ( http://www.crystalinks.com/beamships.gif ), Adamski ( http://www.freezone.de/sde/gif/Adamski.jpg) und ethlische Weitere absoluter Betrug sind, untermauert die These.

    Die klassische Zigarrenform ( http://www.fast-geheim.de/assets/images/UFOsAd5.jpg ) ist eine Erfindung im gleichen Kontext. Hier sind es immer angebliche "Mutterschiffe." Also sollen hier riesig sein und tatsächlich wie eine Zigarre aussehen.

    Dreiecke und V-Form sind dagegen eher in der Moderne zu vermelden. Wobei ich bei der V-Form auf den Phoenix Fall zu sprechen komme. Was haltet ihr davon ? ( http://phoenixlights.blogspot.com/20...13th-1997.html ).

  14. #14

    Standard

    Nun - ich denke die Discs oder Untertassen sind hauptsächlich wirklich wegen des Begriffs "Flying Saucer" als Bezeichnung aufgekommen...zudem erscheint ein entferntes bewegtes Objekt bei kurzer meist nur als unförmiger Schemen - wenn man einen Hubschrauber aus einigen Kilometern Entfernung betrachtet wirkt er auch ähnlich einer Scheibe oder zumindest einigermaßen rund...und fliegende Untertasse ist einfach ein eingebürgerter Begriff...

    übrigens Norin -
    das Bild auf deinem Link zur klassischen Zigarrenform sieht für mich auch eher wie eine Scheibenform aus, bei etwas höherer Auflösung und anderen Kontrasteinstellungen sieht es wie eine leicht schräg fliegende Scheibe aus

  15. #15

    Standard Zigarrenform

    das Bild ist aus dem 50ern, das Adamski - Mutterschiff mit vielen kleinen "Scout-Schiffen". Totaler Unfug, alles gefälschter Quatsch eines typischen "Kontaktlers" aus den 50ern. Es soll nach seinen eigenen Angaben ein zigarrenförmiges Riesenraumschiff sein.

  16. #16

    Standard

    Hallo mal an alle
    Bin neu hier

    Ich glaube wir sind alle geprägt von Romane und TV.
    Bis ich auf meinen Foto's Objekte entdeckte die kugelförmig und oval sind.
    Nur mal zur Anmerkung.

    MfG

  17. #17

    Standard

    Denke auch mal das es viel mit der Sichtung von K. Arnold und dem TV b.z.w. Kino zu tun hat. Genauso ist es mit den Außerirdischen, wie wir Sie uns vorstellen. Nämlich genau wie mann Sie uns im Film zeigt.
    Komisch, bei denen die behaupten angeblich von Außerirdischen Nachts "entführt" worden zu sein sind es die meist "Grauen" die Sie entführen ( grosse schwarze kuller Augen, ca. 1 m klein ).
    Das UFOs Rund sind kann auch etwas mit der Schwerkraft zu tun haben die durch das rotieren künstliche Schwerkraft im All erzeugt. Kennt mann doch aus vielen Filmen z.B. Mission zum Mars, Odysee im Weltraum ...u.s.w.. Aber da kenne ich mich nicht mit aus, ob das stimmt oder an der Theorie was dran ist.
    Vieleicht habe Sie auch Raumschiffe Biologischer Herkunft ( Lebewesen ) mit denen Sie sich im All vortbewegen.
    Trotzdem meine ich, das es was mit der Künstlichen Schwerkraft o. Antigravitation(Antrieb) zu tun hat, weshalb Sie Rund sind und sich drehen.

  18. #18

    Standard

    Bis ich auf meinen Foto's Objekte entdeckte die kugelförmig und oval sind.
    Interessant, wann und wo wurden die Fotos aufgenommen? Ich interessiere mich einfach dafür. Ich habe schon UFOs gesehen, die schließlich zu IFOs wurden.

Ähnliche Themen

  1. Außerirdische existieren wirklich
    By Rulinga in forum Außerirdische & Astrobiologie
    Antworten: 109
    Letzter Beitrag: 01.02.2012, 20:59
  2. David Morrison von der NASA über UFOs
    By Zyklon in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.08.2009, 19:03
  3. UFOs über Friedland
    By Spalli in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 17.05.2008, 19:55
  4. UFOs über Lima in Peru
    By Galileo in forum UFOs & UFO-Sichtungen
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 20:56

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •