Ausserirdische

über Außerirdische, UFOs und Co.

kostenlos Registrieren  | Durchsuchen  | Letzte Beiträge

Außerirdische.de > Sonstiges > Sonstiges & Small Talk >

Der Unterschied zwischen Wissenschaft und Pseudowissenschaft

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.08.2012, 22:52   #31
Kinifix
 
Dabei seit: 12.10.2011
Ort: Frankfurt
Beiträge: 455
Hallo Tisch,

klar sind Konflikte vorprogrammiert Macht ja nix.

Um es nochmal klar zu sagen: Es passt mir nicht, wenn User von anderen Usern als Vollidioten und Trolle bezeichnet werden. Mehr oder weniger subtil. Und es passt mir genausowenig wenn User bei der Forenleitung denunziert werden.

Ich sage mal, dass ich selten bis garnicht mit deinen Ansichten übereinstimme, trotzdem bist du ein Teil des Forums. Und zumindest das sollte man akzeptieren.

Gruß Kinifix

P.S. PN´s lese ich nicht und beantworte ich nicht (außer von Ratzz). Ich bin in einem Forum.
Kinifix ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 01:28   #32
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
In solchen Foren wie diesen hier prallen immer Welten aufeinander. Der eine sucht eine Kuschelgruppe, um sich seine Erlebnisse von der Seele zu schreiben und will nur Bestätigung. Nichts anderes.
a) Dann kommen wir NaWi-Piranhas und zerpflücken die Story. Grande Katastrophe.

b) Es erscheinen flugs diejenigen, die dem armen User unter die Arme helfen wollen, weil er ihnen Leid tut, egal, wie groß sein Luftschloss ist.
Da muss ich dich enttäuschen @LEAM...

Zu a...

Welche "Story" habt ihr NaWi-Piranhas denn "zerstört"?
Oder sprichst du generell....über Foren?

Ich sehe hier keinen der etwas belegen kann. Sogar wenn es um NaWi Themen geht.
Zumindest ich finde nirgends etwas was belegt ist und damit meine Meinung widerlegen kann.
Ein Beispiel dessen was hier abläuft lese ich zwischen deine eigenen Zeilen.
Zu b) Oder die die es satt haben von "leeren Versprechen" der NaWi sich einen Reim machen zu müssen.

Du sagst:
Zitat:
Die Beweisführung sollte vollständig und schlüssig sein und keine Lücken enthalten.
Der experimentelle Beweis sollte wiederholbar sein.
Nun stehe ich vor ein Problem
Für mich ist alles was "keine Lücken" aufweisest 100%.
Mathematische Formeln, chemische Reaktionen, biologische Vorgänge, Naturphänomene u.s.w...
Wenn diese "keine Lücken" aufweisen dann sind diese für mich 100%.
Es sei denn "keine Lücken" bedeutet doch ein Loch irgendwo.

Sei doch einmal ehrlich zu dir und gib zu...
Die Wissenschaft will kann jedoch nicht ALLES erklären...noch nicht.
Wenn du schon zu gibst:

Zitat:
Eine naturwissenschaftliche Theorie ist NIEMALS zu 100% bewiesen, auch eine der bestüberprüften, die RT von Einstein, ist es nicht.
Ich schreibe nur das was fehlt...das was du nie zugeben würdest.
Vor uns liegt der Wald des Wissens und wir können ihn bis heute NUR von außen betrachten.
Wir erstellen Modelle WIE es im inneren aussehen könnte...wie es riechen könnte, wie viel Licht einfallen könnte, wie viele Tiere dort leben könnten,
Und hier passt der am meisten berühmteste Satz der Wissenschaft wenn diese in die Enge getrieben wird:

Zitat:
Sorry, denn die NaWi lebt davon, dass jemand altes Wissen anzweifelt und mit neuem oder ergänztem ersetzt.
Und da gibt es nie 100%. Dafür sind sich die Wissenschaftler ihrer Fehler wohl bewußt.
Diesen Satz sehe ich immer wieder wenn es um die großen Fragen geht...
Urknall, Leben, Evolution, Geist, Sinn....
Die NaWi tun sich selber ein Alibi schaffen wenn es plötzlich dunkel wird...
Und die Antwort heißt dann meistens: Die alte Theorie ist widerlegt worden..wir sind ein Schritt weiter...
Und dann sagt jemandie Wissenschaft ist noch in den Kinderschuhen und hat einen langen Weg vor sich...und PENG!
...kommt jemand und antwortet; Anhand was weißt du das der Weg lang ist?

Na! Aus diesen Satz den die NaWi immer und immer wieder benutzt.
Und das schon seit Jahrzehnten...

Weißt du warum so viele Verschwörer so viel Geld mit ihren Theorien machen?

Nicht weil die Welt so blöd ist und deren Stuss glaubt...
Nein!
Weil die Wissenschaft nach außen mit Selbstbewusstsein prahlt...
"Wir sind Götter"...
So fing ein Bericht in SPIEGEL an den ein Gentechniker schrieb als es bekannt wurde das man dabei ist die DNA zu Entschlüsseln...

Da fragt sich ein "einfacher" "naiver" Bürger wie ich...
Was ist mit Krebs? Alzheimer?, Rheuma?, Ebola?, AIDS?
Was ist mit meine Glatze?, Grippe?
Nicht mal eine einfache Grippe kann HEUTE bekämpft werden!!!!

Da bietet die Wissenschaft förmlich den Verschwörern eine Orgie der Vermutungen und Annahmen und somit auch Rückschlüssen an...
Wenn die so prahlen...dann müssen die doch sehr weit sein..nur sagen sie uns nichts weil...a oder b oder c Grund.

Ich dagegen bin bescheiden.
ich ziehe keine Rückschussel...ich warte es lieber ab...


Zitat:
Oder die Gruppe der Skeptiker. Die steht auch immer unter Beschuss von denen, für die alles möglich ist. Zu denen gehört man ganz automatisch, sobald man kritische Fragen stellt und nicht einfach alles ungeprüft übernimmt.

Nochmals ein PENG!

Ständig knallt es.
Das einzige was ich "knallen" höre sind immer diese "Wir sind kurz davor um..."
Aussagen und Pressemitteilungen seitens der NaWi und andere Wi.
Ich bin 44 Jahre alt.
Was meinst du wie oft ich den Satz, "Wir haben sehr große Fortschritte in Sachen Krebs gemacht", gehört habe?

Die Arznei, die Pille, diese Maschine, dieser Apparat, jenes Medikament wird Krebs besiegen können! Es befindet sich im Moment im Versuchsstadium...

Wie oft meinst du habe ich das gehört oder gelesen?
Mittlerweile muss es viel mehr "kurz vor dem Durchbruch" Annoncen geben, Krebs zu heilen, als Ärzte die sich mit Krebskranken befassen...
DA kommen die Verschwörer und springen ins Geschehen.
Wenn die so viel darüber reden dann muss doch was wahres dran sein...wieso sagen die uns nichts?
Und schon sitzt der kleine Bürger da allein und wundert sich...wem er glauben soll!




Zitat:
Mal abseits aller kritischen und realistischen Fragen: hast du dir schon mal die Frage gestellt, was wäre, wenn alle Alien Geschichten real erlebte Geschehnisse wären? Ich meine wirklich alle!
Gäbe es noch echte Menschen?
Mal anders um!
Hast du dir schon mal gedacht was wäre wen NUR eine Geschichte der Alien REAL wäre...wie sollte man diese an den Wissenschaftler vorbei bringen können?


Zitat:
Gerade der Umgang mit offensichtlichen Widersprüchen ist das, was eine Diskussion lohnenswert macht. Das aber ist mit der "Ich weiß aber ganz genau, was ich erlebt habe!" so nicht zu machen.
Ich persönlich finde nichts was diesen Satz den Boden wegziehen kann...
Die einzigen die sich widersprechen sind die Wissenschaftler..bis heute.
Am Anfang war es die Evolution..hat nicht geklappt...
Dafür sprang die Evolution+ auf...mit "neuen Erkenntnissen".
Klappte auch nicht....so kam man zur Evolution++ mit den "allerneuesten Erkenntnissen"...
Ich weiß nicht wie viele "+" folgen werden...aber ein ende ist nicht in Sicht...oder doch?

Zitat:
Aaaaah, da lauert dann schon der nächste Konflikt.
Aaaaaah, da lauert schon die nächste Theorie über die Evolution, Relativitätstheorie, Universum, Urknall, Raumzeit, Srings und Chaos+ Quanten....die mit dem ++++
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.08.2012, 23:20   #33
Mundikuss
 
Benutzerbild von Mundikuss
 
Dabei seit: 29.01.2009
Ort: Ankh-Morpork
Beiträge: 933
Hi!

Zum Thema:

Welchen Unterschied ?
Pseudowissenschaft existiert doch gar nicht für Wissenschaftler.
Deshalb, welcher Unterschied?


Mundikuss ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 09:41   #34
Universalist
 
Benutzerbild von Universalist
 
Dabei seit: 11.06.2010
Ort: Perseus X1 (near ξ Per)
Beiträge: 249
Man sollte immer wissen wer wen finanziert!

Dazu gehört auch die Meinungsmache.
Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast!

Folgendes trägt auch zur Wissenschaft bei:

Falsche Stimmungsmache durch Trolle - Verschleierung der tatsachen

Hand in Hand geht die Wissenschaft mit der Lobby und den Financiers.
Es gibt zwar unabhängige Institute, von diesen hört man in den Medien aber nicht viel, auch zählen deren Erkenntnisse kaum etwas.
Schöne neue Welt!
Universalist ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 10:15   #35
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
Hand in Hand geht die Wissenschaft mit der Lobby und den Financiers.
Einen solchen Mist glaubst du doch wohl selber nicht.

Zitat:
Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
Es gibt zwar unabhängige Institute, von diesen hört man in den Medien aber nicht viel, auch zählen deren Erkenntnisse kaum etwas.
oder kurz: die taugen nichts und ziehen nur unbedarfte Naivlinge über den Tisch. Aber ok, ich lasse mich gerne belehren: gib mal ein gutes Beispiel für ein solches Institut.

LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 11:21   #36
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.563
Zitat:
Zitat von Universalist Beitrag anzeigen
...
Folgendes trägt auch zur Wissenschaft bei:
*Link zu Eso-/VT-Seite*
Äh, nein. Der Link von dir verweist auf eine unseriöse Seite, die allerlei Verschwörungstheorien und esoterischen Humbug verbreitet.
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 11:47   #37
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Äh, nein. Der Link von dir verweist auf eine unseriöse Seite, die allerlei Verschwörungstheorien und esoterischen Humbug verbreitet.
getragen wird der Blog vom Institut für Strategische Studien Berlin (ISSB), das auch schon bei den Science Blogs für ein wenig Unmut sorgte: http://scienceblogs.de/primaklima/20...des-klimas-an/

Wer sind die Hintermänner: aus http://www.hintergrund.de/2012061521...in-berlin.html
Zitat:
Für die personelle Kontinuität vom Bürgerkonvent zum neuen Rechtsbündnis steht Beatrix von Storch, eine geborene Herzogin von Oldenburg, die sowohl im Bürgerkonvent als auch im Verein Zivile Koalition e.V. als Vorstand tätig ist. Die feine Dame „zog bis vor kurzem noch für die Rückgabe von Ländereien und Schlössern zwischen Sachsen und Neubrandenburg zu Felde, die den meist adligen Besitzern von der Sowjetunion 1945 bis 1949“, wie sie meint, „unrechtmäßig“, genommen wurden. (7) Sie setzt sich mit einer eigens dafür gegründeten Organisation für eine rückwärtsgewandte Familienpolitik ein. (8) Ihr Ehemann Sven von Storch (9) ist Direktor des Instituts für Strategische Studien Berlin (ISSB) (10) und gibt die vom Verein Zivile Koalition getragene Blogzeitung FreieWelt.net heraus. (11) Gemeinsam kämpfen sie für eine niedrigere Besteuerung der Unternehmer, eine weitere Aushöhlung der sozialen Sicherungssysteme und die Ablösung des Verhältniswahlrechts durch das kleine Parteien tendenziell benachteiligende Mehrheitswahlrecht.

Damit vertreten sie die gleiche gewerkschaftsfeindliche und kapitalfreundliche Agenda wie Henkel, der die Linkspartei durch eine entsprechende Wahlrechtsänderung aus dem Parlament zu bugsieren hofft und das politische Führungspersonal bis hin zu den Ministerpräsidenten der Länder und dem Bundespräsidenten direkt wählen lassen will. Diese Form der „unmittelbaren Demokratie“ zielt jedoch nicht auf eine Erweiterung der echten politischen Teilhabe, sondern auf die bessere Legitimation autokratischen Durchregierens von oben nach unten – im Interesse der Unternehmen versteht sich..
Bei der Freien Welt findet sich der Hinweis: "Assoziierter Träger Zivile Koalition, Bürgerkonvent e.V."

Es gibt einen zum Bürgerkonvent Eintrag dazu auf lobbypedia: http://lobbypedia.de/index.php/B%C3%BCrgerKonvent
Zitat:
Der am 24. März 2003 als gemeinnütziger Verein gegründete BürgerKonvent versucht, in Anlehnung an Bürgerinitiativen über Kampagnen und lokale Organisationen wirtschaftsliberale Positionen populär zu machen. Ende April/Anfang Mai 2003 startete der BürgerKonvent eine groß angelegte Werbekampagne unter dem Titel „Deutschland ist besser als jetzt“. Die von der Düsseldorfer Agentur Abels & Grey professionell betreute Kampagne, die mit sechs Mio. Euro ausgestattet war, wurde vom Milliardär August von Finck finanziert.[1] Seit ihrer Gründung erscheint als monatlicher Newsletter der „BürgerBrief“, in dem aktuelle Themen erörtert und Kampagnen wie „Würdigung des Unternehmers in unserer Gesellschaft“[2] oder „Abbau der Staatsverschuldung“[3] organisiert werden. 2010 wurden 14.000 Exemplare versandt.[4] Mit den Kampagnen soll Druck auf die Politik erzeugt werden, marktradikale Positionen (Deregulierungen, Abbau des Kündigungsschutzes, Privatisierung der Altersvorsorge und des Gesundheitswesens) umzusetzen. Die Initiative wurde deshalb auch als „rechte Apo“ bezeichnet.

Hatten wir nicht gerade das Stichwort "unabhängig" *megagrübel* Und sagte Universalist nicht gerade "Hand in Hand geht die Wissenschaft mit der Lobby und den Financiers."
Oder was habe ich falsch verstanden?
LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 12:10   #38
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.563
Ja, das ist ja die traurige Tatsache. Wissenschaftler müssen um jeden Cent für Forschungen kämpfen, es wird gekürzt und gekürzt.
Der Eso-Mist hingegen wird aus diversen Quellen großzügig gesponsort, es werden wohl auch riesige Gewinne gemacht.
Und in typischer Believer-Weltsicht werden diese Realitäten von Believern einfach um 180° verdreht.
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2013, 12:26   #39
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Ja, das ist ja die traurige Tatsache. Wissenschaftler müssen um jeden Cent für Forschungen kämpfen, es wird gekürzt und gekürzt.
So isset. Wenn dann doch mal einer seinen Geldsack ein wenig aufmacht, dann beziehen die Wissenschaftler die Prügel von *sorry* irgendwelchen Schwachmaten, für die schon ein Dreisatz eine nahezu unüberwindliche mathematische Hürde darstellt.
Manchmal merken die einfach die Einschläge nicht mehr.


Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Und in typischer Believer-Weltsicht werden diese Realitäten von Believern einfach um 180° verdreht.
Das nennt man dann einen Vorzeichenfehler. LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.04.2013, 15:14   #40
Alexis
 
Dabei seit: 24.05.2010
Beiträge: 2.373
"Skeptiker vs. Pseudowissenschaften

Heiße Luft mit "Quanten"

Wissenschaftlich klingendes Vokabular oder sind Attrappen-Apparate zu kaufen, dann heißt es aufpassen.

"Wissen ist grundverschieden vom Glauben", sagt der Physiker Heinz Oberhummer in seinem Gastkommentar für ein APA-Science-Dossier. Damit markiert der "Science Buster" bereits eine zentrale Trennlinie zwischen erkenntnisgetriebener, klaren Regeln unterworfener Wissenschaft und jenen Bereichen, die nur so tun als wären sie Wissenschaft, aber de facto keine sind: Genannt werden sie Pseudowissenschaften und sie erleben nach Meinung von Experten aktuell einen regelrechten Aufschwung.

Von der Anthroposophie über Chronologiekritik und Radiästhesie bis hin zur Welteislehre: Der Katalog dessen, was unter die Kategorie Pseudowissenschaften fällt, ist ebenso lang wie zwiespältig. Die Grenzziehung zu evidenzbasierter Wissenschaft fällt vor allem Laien schwer, die sich mit Produkten und Angeboten konfrontiert sehen, die sich mit der Verwendung von Begriffen wie "Energie", "Schwingung" oder "Quanten" einen wissenschaftlichen und damit seriösen und potenziell verkaufsfördernden Anstrich geben........."

weiter bei:

http://www.wienerzeitung.at/themen_c...t-Quanten.html
Alexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 12:22   #41
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
"Wissen ist grundverschieden vom Glauben", sagt der Physiker Heinz Oberhummer in seinem Gastkommentar für ein APA-Science-Dossier.
Wissen braucht die technische-mathematische Unterstützung um als Wissen zu gelten.

Demnach wäre ein Verbrennungsmotor vor 500 Jahren ein "Glauben"!
Ein Radio, eine Geldmach-Maschine für Ahnungslose "believer".
Ein Mikrowellenherd eine "Energie" die es nicht gibt!
Ein PC..der Teufel persönlich!

Überdies können einfache "naive" Bürger nicht die Wissenschaft folgen..
Es fehlen uns die nötigen Apparate, die Technik, die Ausstattung, das Labor!
ALLES aber auch alles, was die Wissenschaft uns sagt, MÜSSEN wir....glauben!
Also dreht sich das Ganze doch um den Glauben!
Politikwissenschaft, Soziologie, Astrophysik, Biologie, Chemie...
Alles Wissenschaften die für uns nur mit Glauben zu verstehen sind.
Ich kann mir keinen CERN leisten um zu überprüfen was da gefunden/gesucht wird. Ich kann mir kein Labor beschaffen um zu erkennen was AIDS ist.
Ich kann mir kein Hubble Teleskop leisten um zu überprüfen was gesehen wird.
Alles was ich kann ist...daran glauben!

Wissenschaft muss menschlicher werden und Glauben sollte nicht wissenschaftlich überprüft/beweisen werden...

Die Menschen können nichts dafür, wenn sie sich allein fühlen.
Sie sind allein.
Auch wenn ich versuche mir eine wissenschaftliche Erklärung zu eignen, kann ich es nur durch Publikationen der Wissenschaftler...nicht selber, nicht direkt!
Letztendlich sind wir gezwungen zu glauben.
Wissen hat damit absolut nichts zu tun!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 12:25   #42
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
Alles was ich kann ist...daran glauben!
Wissenschaft ist immer überprüfbar. Wenn du das für DICH als Glaube definierst, ist das dein ganz persönliches Problem.
LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 12:52   #43
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
Hi,



Wissenschaft ist immer überprüfbar. Wenn du das für DICH als Glaube definierst, ist das dein ganz persönliches Problem.
LEAM
Da ist es wieder...
Ich spreche über "uns" als Menschen und du kommst mit "Ich" kann nicht verstehen.
Aber ich gehe nicht vom "Ich" aus!
Vielleicht kann ich mehr verstehen als du...aber das meine ich nicht.
Ich kauf mir auch kein Buch über das Dreieck des Teufels oder UFO´s oder heilenden Energien...
Im Gegenteil dazu kann ich aber nicht die Formeln und die Mathematik der Wissenschaftler überprüfen...mir fehlt die technische Ausstattung dazu.
Ich weiß was E ist oder c oder m in der Formel E=mc² aber was genau c² ist weiß ich nicht...kann es auch nicht beweisen.
300.000 Km/sec mal 300.000Km/sec?
Ist das überhaupt möglich?

Also ist demnach m=E/c²?
Oder c²=E/m?
Oder c= Wurzel aus E/m?

Gilt das so?

Wie gesagt...ich habe keine Überprüfung parat!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 13:08   #44
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
Aber ich gehe nicht vom "Ich" aus!
Es ist in diesem Fall völlig irrelevant, wovon DU ausgehst.

LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 13:17   #45
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von LEAM Beitrag anzeigen
Hi,


Es ist in diesem Fall völlig irrelevant, wovon DU ausgehst.

LEAM
So gesehen müssen also fast ALLE Menschen echt geistesgestört sein!
Außer Du und ich...natürlich!
Denn sie kaufen solche Bücher und glauben was da drin steht!
Ohne die eine oder andere Seite überprüfen zu können.
Ohne Anhaltspunkte für die eine oder andere Seite zu haben.
Ohne Teleskope, Teilchenbeschleuniger, Biologie Labore...
3 Milliarden Menschen glauben an Gott= Geistesgestört, weil man ihn nicht überprüfen kann!
6 Milliarden Menschen glauben an CERN= Wissende, weil sie es überprüfen können!

????
Da liegt der Wurm drin!

PS 1: Außer Du natürlich...Du gehst sowieso dort rein-raus und verfügst über deren Wissen!

PS 2: Behauptung!
Du kannst nur das Wissen haben was man dir übermittelt und nur den Glauben haben dass das was man dir übermittelt auch 100% ist!

Ich kann diese Behauptung beweisen...kannst du mir das Gegenteil beweisen?
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 13:30   #46
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
So gesehen müssen also fast ALLE Menschen echt geistesgestört sein!
Deine Opferrolle spielst du gut, aber sie ist irrelevant. Es ändert nach wie vor nichts daran, dass es eine Überprüfbarkeit gibt. Ob du sie nun aufgrund deines Wissens durchführen kannst, ist unwichtig. Es zählt nur, dass du es könntest.

Lesetipp für die, die einen Erkenntnisgewinn möchten: http://de.wikibooks.org/wiki/Psychol...tliche_Theorie

und nicht zu vergessen: http://philosophie.podspot.de/post/k...uter-theorien/
siehe dazu unter Nummer 4.
Zitat:
Im Prinzip muss JEDER Mensch die Behauptung, das Experiment, den entsprechenden Befund nachprüfen können.
LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 13:54   #47
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Deine Opferrolle spielst du gut, aber sie ist irrelevant.
Hierzu ein Zitat von dir:

Zitat:
Es ist in diesem Fall völlig irrelevant, wovon DU ausgehst.


Zitat:
Es ändert nach wie vor nichts daran, dass es eine Überprüfbarkeit gibt. Ob du sie nun aufgrund deines Wissens durchführen kannst, ist unwichtig. Es zählt nur, dass du es könntest.
Dazu müsste ich in CERN reingehen dürfen.
Auf dem Mond spazieren.
Mir AIDS Kulturen anschaffen dürfen.
Darwin Kennenlernen/mit ihm sprechen dürfen.
Das Hubble Teleskop benutzen dürfen.
Biologie Tests in Labore machen dürfen.
Einen Politiker überall folgen dürfen.
Einen Soziologen als Mensch beobachten dürfen/Tests mit ihm machen.
Menschen als Versuchskaninchen benutzen dürfen.
Ein Diplom haben!


Zitat:
Lesetipp für die, die einen Erkenntnisgewinn möchten: http://de.wikibooks.org/wiki/Psychol...tliche_Theorie
Tipp von mir persönlich an alle:
Lasst alles im Bereich des Glaubens...so habt ihr weniger Probleme als wenn ihr behauptet ihr wisst etwas!


Zitat:
und nicht zu vergessen: http://philosophie.podspot.de/post/k...uter-theorien/
siehe dazu unter Nummer 4.
Und nicht zu vergessen....

Das Wissen von Heute kann der Glaube von Morgen sein und der Glaube von Heute das Wissen von Morgen sein...
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.04.2013, 17:17   #48
Alexis
 
Dabei seit: 24.05.2010
Beiträge: 2.373
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
........Die Menschen können nichts dafür, wenn sie sich allein fühlen.
Sie sind allein...........
Das sind bloße Behauptungen von Dir allein.
Du legst das mal eben so für alle Menschen fest.
Woher willst Du das alles wissen?
Hast Du dafür etwa Belege?




Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
.............Letztendlich sind wir gezwungen zu glauben...........
Deine pauschale Behauptung, wozu wir alle gezwungen sein sollen ist genau so eine nichtzutreffende Aussage.
Wenn Du dergleichen aussagst, dann beschränke Dich doch bitte auf Dich allein und lass die anderen Menschen außen vor.


Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
........Aber ich gehe nicht vom "Ich" aus!.........
Genau das ist aber Dein Generalproblem.

Du kannst nur von Dir ausgehen, da Du nicht weist, was alle anderen Menschen wissen, oder wie Sie sich fühlen.

Das hatte ich Dir aber schon zig mal geschrieben, Du scheinst es nur leider nicht zu verstehen.
Alexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 09:09   #49
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
Belege?
Ich soll über anderer Menschen Meinungen Belege haben?
Das geht nicht.
Wir sind etwa 7 Milliarden auf der Erde...
Davon sind ~ 3 Milliarden gläubig (1 Gott im Sinne mehr oder weniger verantwortlich für alles).
Sie alle fühlen sich "allein" und deshalb glauben sie an etwas Höheres, etwas was denen eine Zuversicht gibt.
Wäre die Wissenschaft so weit diese Zuversicht zu übermitteln gäbe es auch keine Religion mehr.
Genau da scheitert Wissenschaft!
Niemand kann diese verfolgen oder für sich selbst erklären.
Man nimmt nur an das die Wissenschaftler die Wahrheit sagen, man begegnet diese mit Glauben und nicht mit Verifikation...nichts mehr.
Wissen kann nur derjenige haben der dabei ist/war...alle Anderen sind auf ihn angewiesen. Es kommt darauf an was und wie viel er übermittelt und in welcher Sprache und mit welchen Wörtern er das tut.
Dann muss er darauf achten das die Übersetzung auch das selbe wiedergibt.
Ein einfacher Bürger kann nichts mit Gleichungen und Logarithmen anfangen...auch kann er diese nicht bestätigen.

Sogar so etwas wie: Das Licht reißt mit ~300.000 Km/sec, ist nicht überprüfbar, nur annehmbar.
Kann ich jetzt behaupten das es sich so verhält?
Ja....aber NUR weil ich es glauben muss..nicht weil ich es weiß!







Es ist ein großer Unterschied zwischen "muss" und "gezwungen sein".
Das eine beruht auf das fehlen von Alternativen (muss), das andere auf das fehlen von der Möglichkeit diese Alternativen mit hinein zu beziehen (gezwungen).





Ich kann 3 Milliarden Menschen nicht "außen vor lasen"!
Die gibt es!




Zitat:
Genau das ist aber Dein Generalproblem.


Glaube mir...ich habe auch andere "Probleme", die weit aus Primärer sind als diese.


Zitat:
Du kannst nur von Dir ausgehen, da Du nicht weist, was alle anderen Menschen wissen, oder wie Sie sich fühlen.
Falsche Formulierung!
Ich tue nicht wissen was sie wissen aber ich tue wissen was sie nicht wissen!
Daraus lässt sich meine Aussage ableiten.
Wenn ein Professor mit 10 Diplomen behaupten wurde: Das Licht mit 250.000 Km/sec reisen tut, würde man sich daran machen dies zu bestätigen oder zu verwerfen. Wenn ich es tue dann wird man mich als "Pseudo-Wissenschaftler"
abtun. Dabei sind die größten Errungenschaften der Menschheit durch nicht-Wissenschaftler oder durch Pioniere dieser Art hervorgekommen.
Woher hatten sie die Erkenntnis das es so ist...lange bevor man die technische Mitteln dazu hatte?
Dimokritos nannte es Atom!
Er sagte auch: Es gibt mehr Leere als Materie.
Griechen fanden auch raus das die Erde rund ist...die Größe dieser und die Entfernung von der Sonne! Die Länge des Erdäquators auch!

Nun stell dir vor es war Dimokritos...ein damals als Wissender geltender Mensch...und wurde auch belächelt! Nun stell dir vor ein "einfacher" Bürger Griechenlands hätte diese Behauptungen erstellt...
Was wäre wohl mit ihm passiert?


Zitat:
Das hatte ich Dir aber schon zig mal geschrieben, Du scheinst es nur leider nicht zu verstehen.
Werde ich auch nie!
Solange du von eine falsche Interpretation meiner Beiträge ausgehen tust.

Gehe hinaus und sag deine Freunde sie sollen dir die Lichtgeschwindigkeit erklären und das "warum" es so schnell ist und wie man es herausbekommen kann...
Ich bin gespannt auf die Antworten!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 09:25   #50
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
Belege?
Ich soll über anderer Menschen Meinungen Belege haben?
Das geht nicht.
Wir sind etwa 7 Milliarden auf der Erde...
Davon sind ~ 3 Milliarden gläubig (1 Gott im Sinne mehr oder weniger verantwortlich für alles).
Sie alle fühlen sich "allein" und deshalb glauben sie an etwas Höheres, etwas was denen eine Zuversicht gibt.
Wäre die Wissenschaft so weit diese Zuversicht zu übermitteln gäbe es auch keine Religion mehr.
Genau da scheitert Wissenschaft!
Niemand kann diese verfolgen oder für sich selbst erklären.
Man nimmt nur an das die Wissenschaftler die Wahrheit sagen, man begegnet diese mit Glauben und nicht mit Verifikation...nichts mehr.
Wissen kann nur derjenige haben der dabei ist/war...alle Anderen sind auf ihn angewiesen. Es kommt darauf an was und wie viel er übermittelt und in welcher Sprache und mit welchen Wörtern er das tut.
Dann muss er darauf achten das die Übersetzung auch das selbe wiedergibt.
Ein einfacher Bürger kann nichts mit Gleichungen und Logarithmen anfangen...auch kann er diese nicht bestätigen.

Sogar so etwas wie: Das Licht reißt mit ~300.000 Km/sec, ist nicht überprüfbar, nur annehmbar.
Kann ich jetzt behaupten das es sich so verhält?
Ja....aber NUR weil ich es glauben muss..nicht weil ich es weiß!







Es ist ein großer Unterschied zwischen "muss" und "gezwungen sein".
Das eine beruht auf das fehlen von Alternativen (muss), das andere auf das fehlen von der Möglichkeit diese Alternativen mit hinein zu beziehen (gezwungen).





Ich kann 3 Milliarden Menschen nicht "außen vor lasen"!
Die gibt es!




Zitat:
Genau das ist aber Dein Generalproblem.


Glaube mir...ich habe auch andere "Probleme", die weit aus Primärer sind als diese.


Zitat:
Du kannst nur von Dir ausgehen, da Du nicht weist, was alle anderen Menschen wissen, oder wie Sie sich fühlen.
Falsche Formulierung!
Ich tue nicht wissen was sie wissen aber ich tue wissen was sie nicht wissen!
Daraus lässt sich meine Aussage ableiten.
Wenn ein Professor mit 10 Diplomen behaupten wurde: Das Licht mit 250.000 Km/sec reisen tut, würde man sich daran machen dies zu bestätigen oder zu verwerfen. Wenn ich es tue dann wird man mich als "Pseudo-Wissenschaftler"
abtun. Dabei sind die größten Errungenschaften der Menschheit durch nicht-Wissenschaftler oder durch Pioniere dieser Art hervorgekommen.
Woher hatten sie die Erkenntnis das es so ist...lange bevor man die technische Mitteln dazu hatte?
Dimokritos nannte es Atom!
Er sagte auch: Es gibt mehr Leere als Materie.
Griechen fanden auch raus das die Erde rund ist...die Größe dieser und die Entfernung von der Sonne! Die Länge des Erdäquators auch!

Nun stell dir vor es war Dimokritos...ein damals als Wissender geltender Mensch...und wurde auch belächelt! Nun stell dir vor ein "einfacher" Bürger Griechenlands hätte diese Behauptungen erstellt...
Was wäre wohl mit ihm passiert?


Zitat:
Das hatte ich Dir aber schon zig mal geschrieben, Du scheinst es nur leider nicht zu verstehen.
Werde ich auch nie!
Solange du von eine falsche Interpretation meiner Beiträge ausgehen tust.

Gehe hinaus und sag deine Freunde sie sollen dir die Lichtgeschwindigkeit erklären und das "warum" es so schnell ist und wie man es herausbekommen kann...
Ich bin gespannt auf die Antworten!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 09:33   #51
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von Alexis Beitrag anzeigen
Das sind bloße Behauptungen von Dir allein.
Du legst das mal eben so für alle Menschen fest.
Woher willst Du das alles wissen?
Hast Du dafür etwa Belege?

Belege?
Ich soll über anderer Menschen Meinungen Belege haben?
Das geht nicht.
Wir sind etwa 7 Milliarden auf der Erde...
Davon sind ~ 3 Milliarden gläubig (1 Gott im Sinne mehr oder weniger verantwortlich für alles).
Sie alle fühlen sich "allein" und deshalb glauben sie an etwas Höheres, etwas was denen eine Zuversicht gibt.
Wäre die Wissenschaft so weit diese Zuversicht zu übermitteln gäbe es auch keine Religion mehr.
Genau da scheitert Wissenschaft!
Niemand kann diese verfolgen oder für sich selbst erklären.
Man nimmt nur an das die Wissenschaftler die Wahrheit sagen, man begegnet diese mit Glauben und nicht mit Verifikation...nichts mehr.
Wissen kann nur derjenige haben der dabei ist/war...alle Anderen sind auf ihn angewiesen. Es kommt darauf an was und wie viel er übermittelt und in welcher Sprache und mit welchen Wörtern er das tut.
Dann muss er darauf achten das die Übersetzung auch das selbe wiedergibt.
Ein einfacher Bürger kann nichts mit Gleichungen und Logarithmen anfangen...auch kann er diese nicht bestätigen.

Sogar so etwas wie: Das Licht reißt mit ~300.000 Km/sec, ist nicht überprüfbar, nur annehmbar.
Kann ich jetzt behaupten das es sich so verhält?
Ja....aber NUR weil ich es glauben muss..nicht weil ich es weiß!









Zitat:
Deine pauschale Behauptung, wozu wir alle gezwungen sein sollen ist genau so eine nichtzutreffende Aussage.

Es ist ein großer Unterschied zwischen "muss" und "gezwungen sein".
Das eine beruht auf das fehlen von Alternativen (muss), das andere auf das fehlen von der Möglichkeit diese Alternativen mit hinein zu beziehen (gezwungen).

Zitat:
Wenn Du dergleichen aussagst, dann beschränke Dich doch bitte auf Dich allein und lass die anderen Menschen außen vor.

Ich kann 3 Milliarden Menschen nicht "außen vor lasen"!
Die gibt es!


Zitat:
Genau das ist aber Dein Generalproblem.
Glaube mir...ich habe auch andere "Probleme", die weit aus Primärer sind als diese.



Zitat:
Du kannst nur von Dir ausgehen, da Du nicht weist, was alle anderen Menschen wissen, oder wie Sie sich fühlen.

Falsche Formulierung!
Ich tue nicht wissen was sie wissen aber ich tue wissen was sie nicht wissen!
Daraus lässt sich meine Aussage ableiten.
Wenn ein Professor mit 10 Diplomen behaupten wurde: Das Licht mit 250.000 Km/sec reisen tut, würde man sich daran machen dies zu bestätigen oder zu verwerfen. Wenn ich es tue dann wird man mich als "Pseudo-Wissenschaftler"
abtun. Dabei sind die größten Errungenschaften der Menschheit durch nicht-Wissenschaftler oder durch Pioniere dieser Art hervorgekommen.
Woher hatten sie die Erkenntnis das es so ist...lange bevor man die technische Mitteln dazu hatte?
Dimokritos nannte es Atom!
Er sagte auch: Es gibt mehr Leere als Materie.
Griechen fanden auch raus das die Erde rund ist...die Größe dieser und die Entfernung von der Sonne! Die Länge des Erdäquators auch!

Nun stell dir vor es war Dimokritos...ein damals als Wissender geltender Mensch...und wurde auch belächelt! Nun stell dir vor ein "einfacher" Bürger Griechenlands hätte diese Behauptungen erstellt...
Was wäre wohl mit ihm passiert?

Zitat:
Das hatte ich Dir aber schon zig mal geschrieben, Du scheinst es nur leider nicht zu verstehen.

Werde ich auch nie!
Solange du von eine falsche Interpretation meiner Beiträge ausgehen tust.

Gehe hinaus und sag deine Freunde sie sollen dir die Lichtgeschwindigkeit erklären und das "warum" es so schnell ist und wie man es herausbekommen kann...
Ich bin gespannt auf die Antworten!

PS: Bitte nicht missverstehen...die vorherigen Beiträge (2) löschen...mir ist ein Fehler unterlaufen!
Sorry!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 19:06   #52
Alexis
 
Dabei seit: 24.05.2010
Beiträge: 2.373
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
.....Ich tue nicht wissen was sie wissen aber ich tue wissen was sie nicht wissen!.....
Eben, da ist es schon wieder, Dein Generalproblem.

Du kannst auch nicht wissen, was alle Menschen nicht wissen.

Du kannst höchtens vermuten oder glauben, was alle Menschen nicht wissen.

Mehr nicht!

Verstehst Du das?


Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
......Ein einfacher Bürger kann nichts mit Gleichungen und Logarithmen anfangen...auch kann er diese nicht bestätigen..........
Was ist ein einfacher Bürger?
Alexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.04.2013, 23:35   #53
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von Alexis
Du kannst auch nicht wissen, was alle Menschen nicht wissen.

Du kannst höchtens vermuten oder glauben, was alle Menschen nicht wissen.
Eben!

Aber das scheinst du nicht zu kapieren!
Wir ALLE gehen vom Glauben aus...
Alles was wir nicht selber machen können müssen wir glauben.

Jemand der ein Buch in der Hand hält und daraus ließt ist derjenige der dieses Buch,
1. so wiedergeben wird Wort für Wort.
2. es lesen und gleichzeitig interpretieren wird.
3. seine eigene Geschichte erzählen.
4. seiten durcheinander lesen.
5. seiten auslassen.
6. es durch seinen Wortlaut als Schmach klingen lassen.
7...

Nur wenn du das gleiche Buch in der Hand hast kannst du wissen was er da von sich gibt.
Ansonsten kannst du NUR etwas von oben glauben.
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 01:30   #54
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.563
Nein. Wie bereits zigfach versucht wurde, dir zu erklären, ist Wissenschaft immer überprüfbar. Da ist Glaube nicht erforderlich.
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 05:51   #55
Alexis
 
Dabei seit: 24.05.2010
Beiträge: 2.373
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
....Wir ALLE gehen vom Glauben aus...
Ich z.B. nicht.
Also ist Deine obige Behauptung einfach falsch.



Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
.... Alles was wir nicht selber machen können müssen wir glauben...
Ich muss gar nichts glauben.
Also ist Deine Behauptung schon wieder falsch.

Du hast es immer noch nicht verstanden!

Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
.....Ein einfacher Bürger kann nichts mit Gleichungen und Logarithmen anfangen...auch kann er diese nicht bestätigen.......
Was ist ein einfacher Bürger?
Alexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 11:25   #56
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.563
Quelle: http://sci-ence.org/
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg flag_quackery.jpg (125,1 KB, 5x aufgerufen)
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 11:31   #57
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Was mich ärgert ist wenn ich etwas schreibe und dann als Antwort so etwas bekomme wie, "Das ist falsch"!
Dann versuche ich meine Meinung weiter zu begründen und bekomme wieder, "Das ist falsch"!

Es ist zwar das Einfachste wenn man immer, "Das ist falsch", schreibt jedoch wird somit die Diskussion zu Komödie.

Eine Erklärung, "Warum es falsch ist", lässt sich nicht erkennen(?)

Natürlich könnte ich es auch so weiter machen und auch immer, "Das ist falsch", schreiben...bringt aber nichts.

Zitat:
Zitat von Alexis
Ich z.B. nicht.
Also ist Deine obige Behauptung einfach falsch.
Du kannst also bezeugen das es schwarze Löcher gibt?
Ohne dabei einen Link oder etwas zu posten das von einen anderen Wissenschaft dir vorgeschoben wurde?
Du beschleunigst Teilchen in CERN?
Du warst auf dem Mond?
Du hast das Afrikanische Kontinent bereist?
Du hast soziale Strukturen auf der Welt erfasst?
Du begleitest die Politiker auf Schritt und Tritt?
Du hast ein Labor Zuhause und machst deine Experimente?
Du verfügst über das Hubble Teleskop?
Du gehst bei NASA rein und raus?
Du hast ein Betriebssystem für deinen PC geschrieben?

Du?


Zitat:
Was ist ein einfacher Bürger?
Wenn du alle Fragen (oben) mit JA beantwortet hast dann...NUR all die anderen Menschen die es nicht können.
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 11:50   #58
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.563
Du schreibst Unsinn. Die von dir gestellten Fragen haben nichts, aber auch gar nichts, mit "Glauben" zu tun. Dabei hadelt es sich um Dinge, die überprüft werden können.
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 12:19   #59
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: Ich antworte kaum noch für Ignoranten.
Beiträge: 934
Hi,

Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Du ...
Was kannst du denn und warum sollte ich deine Aussagen ernst nehmen?
LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.04.2013, 13:20   #60
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 742
Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Du schreibst Unsinn. Die von dir gestellten Fragen haben nichts, aber auch gar nichts, mit "Glauben" zu tun. Dabei hadelt es sich um Dinge, die überprüft werden können.

Von wem?
Von dir?
Sag mir wie du es machst damit ich es auch machen kann!
Zumindest, es versuche..
Ansonsten tust du NUR glauben was man dir auftischen tut.
Wäre ich ein Professor (mehrere davon) und würde(n) dir sagen ich/wir habe dies oder das entdeckt dann würdest du es nicht wissen sondern mir/uns glauben müssen.
Sage ich es dir als einfacher Mensch verlangst du Beweise...die ich dir sowieso nicht liefern kann weil ich kein Zugang in Labore, CERN, Hubble u.s.w. habe.
So wie du auch nicht.

Beispiel:
Sagen u.A. russische Wissenschaftler etwas...dann sind es Spekulanten.
Sagt die NASA etwas dann wissen sie was sie sagen.
So lauft es aber nicht.
So soll es nicht laufen.
Verifikation und Experiment gehören zur Wissenschaft dazu.
Nur werden gerade dieses "Wissen" als wahr gehalten das von "Namhaften" Professoren gemacht worden ist.
Alle anderen sind gegebenenfalls Scharlatane!
Und ich kann behaupten: Du tust fast nichts wissen...du glaubst das du es wissen tust, mehr nicht.
Beweise mir das Gegenteil!
Ansonsten halt dich da raus!
Und fülle nicht die Diskussion mit Spam!
Von wegen....überprüfbar!!!!!


Zitat:
Zitat von LEAM
Was kannst du denn und warum sollte ich deine Aussagen ernst nehmen?
Wer geht von dem aus was ich kann?
Wo habe ich behauptet das ich "etwas" kann?
Was soll diese Frage bezwecken?
Du sollst meine Aussagen nicht ernst nehmen...du sollst mir das Gegenteil davon beweisen was ich behaupte!
Nämlich:
Wir können fast nichts verifizieren...wir können uns nur darauf verlassen das man uns die Wahrheit erzählt. Somit tun wir nicht wissen sondern glauben es zu wissen.

SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen




2014 © außerirdische.de - alle Rechte vorbehalten