Ausserirdische

über Außerirdische, UFOs und Co.

kostenlos Registrieren  | Durchsuchen  | Letzte Beiträge

Außerirdische.de > Sonstiges > Literatur & Medien >

Anunnaki

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 28.03.2015, 20:21   #1
NINURTA
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Anunnaki

Hallo Foristen,

ich bin sehr an die alten Mythen der Sumerer insbesondere an den der Anunnaki interessiert und stiess irgendwann auf die uralten Legenden dieser sumerischen Goetter. Es gibt viele Parallelen der Mythen zur Bibel, die in vielen Abschnitten eine sinngemaesse Widergabe dieser Legenden sind. Ein Vorteil der sumerischen Religion ist, dass die Originalschriften als Tontafeln erhalten sind und bis knapp 3600 v. Chr. zurueckreichen. Viele Geschichten der Bibel wie Noah, Schoepfung des Menschen, etc. stehen in der Bibel, wurden aber aus Mesopotamien, wo auch das Paradies vermutet wird, uebernommen und sind weitreichend bekannt.

Aber wusstet ihr auch, dass die Vampire etwa nicht aus den Karpaten bzw. dem Balkan kommen, sondern bei den Anunnaki erwaehnt werden? Die Rede ist von den "Sebettu", oder der "Siebengottheit".

Da ich ein grosser Fan sowohl der mesopotamischen Mythen, der christlich/juedischen Religion, aber auch von Fantasiefilmen und Buechern bin, moechte ich hier ein Buch vorstellen, dass das Thema Anunnaki aufgreift und aus meiner Sicht eine faszinierende Story erzaehlt.

http://www.amazon.de/ANUNNAKI-Geburt...ds=daniel+aden

Es handelt sich um einen Dreiteiler, dessen erster Teil erschienen ist und mir persoenlich sehr gut gefallen hat.

Gibt es hier noch andere Foristen, die sich mit dem Thema Anunnaki beschaeftigen? Waere schoen ein Feedback zu bekommen.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2015, 14:17   #2
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.213
Habe mal einen "Blick ins Buch" geworfen. Grausamer Schreibstil; offenbar hat da ein schriftstellerisch völlig untalentierter Teenager versucht, was zu schreiben, um es dann selber als E-Book zu verlegen. Unlesbares Zeug, stilistisch absolut indiskutabel.
Zudem ist auch bereits das Vorwort, in dem der Sitchin-Humbug als Tatsache dargestellt wird, zum Piepen.
Fazit: Müll, nicht der Rede wert.

Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2015, 09:37   #3
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: auf der Durchreise
Beiträge: 799
Hi,

Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Grausamer Schreibstil; offenbar hat da ein schriftstellerisch völlig untalentierter Teenager versucht, was zu schreiben, um es dann selber als E-Book zu verlegen. Unlesbares Zeug, stilistisch absolut indiskutabel.
Ein Welpe ist das wohl nicht: immerhin hat er bereits 4 Bücher bei Amazon gelistet. Was nichts an der erbärmlichen Nacherzählung von Stargate ändert, zumindest erinnert mich das daran.


Zitat:
Zitat von Iapetuswirt Beitrag anzeigen
Zudem ist auch bereits das Vorwort, in dem der Sitchin-Humbug als Tatsache dargestellt wird, zum Piepen.
Fazit: Müll, nicht der Rede wert.
Jep. Kurz, knackig und vernichtend. So muss das sein.

LEAM
LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.12.2015, 17:56   #4
Cronos
 
Dabei seit: 09.11.2011
Ort: NRW
Beiträge: 2
Es ist doch nur ein Roman.
Der Autor versucht lediglich mit historischen Fakten eigene Geschichte aufzuwerten.
Von Sebettu habe ich in diesem Zusammenhang nie was gehört/gelesen. Ich gehe also davon aus, dass es frei erfunden ist. Also nicht der Rede wert.
Cronos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.12.2015, 09:38   #5
LEAM
 
Benutzerbild von LEAM
 
Dabei seit: 07.10.2011
Ort: auf der Durchreise
Beiträge: 799
Zitat:
Zitat von Cronos Beitrag anzeigen
Es ist doch nur ein Roman.
Das schützt leider nicht vor schlechter Schreibe.

LEAM ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen




2017 © außerirdische.de - alle Rechte vorbehalten