Ausserirdische

über Außerirdische, UFOs und Co.

kostenlos Registrieren  | Durchsuchen  | Letzte Beiträge

Außerirdische.de > UFOs & Außerirdische > Alien- & UFO-Phänomene >

Wie soll man sich mit dem Thema auseinandersetzen ?

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 20.03.2014, 14:51   #31
Norrin Radd
 
Benutzerbild von Norrin Radd
 
Dabei seit: 01.07.2008
Beiträge: 316
Standard weitere Sichtweise

Vielleicht mal ein gutes allgemeines Resumé der Gesamtthematik "Ufos"

"Versteckt sich im trüben See der UFO-Fotos, -Videos, -Sichtungen, -Entführungen und -Fälschungen irgendwo ein Schatz, ein "harter Kern"? Ein Wissenschaftler würde dies als Signal-zu-Rauschen-Problem bezeichnen:
Wenn das echte Signal im Rauschen der zufälligen Schwankungen untergeht, ist es fast unmöglich zu sagen, ob es überhaupt existiert."

Quelle: http://www.final-frontier.ch/Der_UFO_Kult
Norrin Radd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 11:31   #32
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 646
Zitat:
Zitat von Norrin Radd
Jetzt meine Frage: Wie kann sich die Wissenschaft damit auseinandersetzen, bzw. will sie das überhaupt ? KANN sie das ?
Mal sehen...
Es gibt vom Punkt A nach Punkt B mehr als einen Weg.
Wenn man das Ganze geografisch betrachtet dann gibt es:
A. Den schnellsten Weg
B. Den sichersten Weg
C. Den gemütlichsten Weg
D. Den längsten Weg
u.s.w.

Welchen weg nimmt Wissenschaft?
Ich wurde sagen den sichersten Weg....

Dieser kann nur dann als "richtig" gelten wenn man am Ziel angekommen ist.
Aber der Wissenschaft macht es nichts aus...sie will nur ans Ziel kommen aber auch den Weg dabei im Auge zu haben.
Es ist so wie wenn ein Professor eine mathematische Formel an der Wand schreibt und von zwei Studenten die Lösung will.
Der eine denkt ein bisschen und sagt dann: Die Lösung ist "X"
Der andere fängt an die Formel zu analysieren und zu zerlegen...
Er fängt an jeden seiner Schritte zu dokumentieren und die Teile der Formel einzeln zu erklären.
Am Ende sagt er auch: Die Lösung ist "X".

Wer von den beiden erhält die 1+
Wer von den beiden ist ein "echter" Wissenschaftler?

Ich sage Nr. 2!

Obwohl der Erste das Gleiche Ergebnis hat und dabei viel schneller war ist er keine echter Wissenschaftler...

So gesehen ist Wissenschaft nicht immer "schnell" oder "richtig" aber eins ist sie immer....zuverlässig!
Nun zur Person 1

Er ist schnell und hat auch Recht gehabt...
Das Ergebnis stimmt...
Was ist er?
A. Jemand der nur "Glück" hatte?
B. Jemand der diese Formel schon mal, gelöst, gesehen hat
C. Jemand der behauptet "Alles vor sein geistiges Auge gesehen zu haben..."
D. Ein Jeder...kein Wissenschaftler.

Aber erst wenn man am Ende angekommen ist kann man wissen dass der oder jener Recht hatte.
Der Weg ist, in diesem Fall, auf keinen Fall das Ziel.
Nur das Ziel zählt.
Also egal wie man am Ziel kommt...erst wenn man da ist kann man über den Weg dorthin nachdenken.
Wissenschaft, Esoterik, Glaube, Spiritualität u.s.w. sind Wege...
Die einen schließen die anderen aus...
Je nach dem welchen Weg sie ausgesucht haben...ist der andere ein Schwindler, Hochstapler, auf Geld aus, Verschwörer, unter Aufsicht...u.s.w.
Dabei stimmt das Ergebnis aller....
Im Moment können wir nur anhand des Weges, den wir ausgesucht haben, über die anderen urteilen....nicht über das Endergebnis!
Das kommt noch!

Meine Meinung!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 13:05   #33
Alexis
 
Dabei seit: 24.05.2010
Beiträge: 1.909
Bevor Du hier versuchst klang heimlich zu Deiner "Tagesordnung", der Verbreitung von Dummschwätz über zu gehen, wäre es angebrachter, Dich entweder für Deine Entgleisungen zu entschuldigen und das Forum nicht weiter zu penetrieren, oder einfach still zu halten oder zu gehen.

Die Meinung eines sich öffentlich selbst bestätigenden Nationalsozialisten und Nazikeulenschwingers interessiert hier die Wenigsten bis gar Keinen.


<°(((((((><

Alexis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 14:04   #34
Iapetuswirt
 
Benutzerbild von Iapetuswirt
 
Dabei seit: 21.02.2008
Ort: NRW
Beiträge: 1.213
SKY bezeichnet sich selbst als Nationalsozialist. Derartige User ignoriert man. Allenfalls etstattet man Anzeige wegen Verharmlosung des Nationalsozialismus.
Iapetuswirt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 21:03   #35
SKY
 
Benutzerbild von SKY
 
Dabei seit: 02.11.2010
Ort: Berlin
Beiträge: 646
Zitat:
Zitat von off topic
An die beiden...User...

Ihr könnt mich am........lecken!

Zeigt mich an und redet nicht wie kleine Kinder denen man das Pausenbrot geklaut hat.

Immer dieses bls..bla...bla...!!!
Ihr seit...langweilig!

!!!!!!
SKY ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.03.2014, 21:32   #36
Mahananda
 
Dabei seit: 30.06.2009
Beiträge: 284
Zitat:
Zitat von SKY Beitrag anzeigen
!!!!!!
Lass doch bitte künftig die Tastatur in Ruhe. Es wäre nett, wenn Du das bis zum Ende Deiner Tage durchhalten könntest. Du würdest damit nicht nur mir einen großen Gefallen tun.

Ich bitte Dich daher ganz höflich darum, fortan hier nicht mehr zu posten. Es kam bislang noch nie etwas Gutes dabei heraus. Es ist daher zu erwarten, dass weitere Versuche ebenfalls fruchtlos bleiben werden. Du hattest mittlerweile - einschließlich der in der Zwischenzeit wieder gelöschten Beiträge - an die 1000 Mal Gelegenheiten und Chancen ungenutzt verstreichen lassen. Jetzt soll es genug gewesen sein. Das wird nichts mehr mit Dir hier.

Versuche doch Dein Glück mal woanders. Oder noch besser: Hör ganz damit auf, dergleichen noch zu versuchen. Schreib in ein Tagebuch. Dabei kannst Du Dich entspannen und niemand wird Dir bei irgend etwas widersprechen. Du darfst Dich in Deinen privaten Notizen ungestraft als Nationalsozialist bezeichnen und sogar noch stolz darauf sein.

Wenn Du magst, kannst Du auch noch Bilder von echten Nationalsozialisten in Dein Tagebuch einkleben, damit Du Dir jedesmal vor Augen führen kannst, mit welcher Art Gesindel Du Dich damit gemein machst, falls Du es irgendwann einmal vergessen haben solltest.

Alles kein Problem - so lange es ausschließlich in Deinem eigenen privaten Umfeld verbleibt und nicht öffentlich von jedem mitgelesen werden kann. Denn das wäre - wie bereits im Überfluss hier geschehen - eine unerträgliche Zumutung.

Ich wünsche mir sehr, dass Dir diese gute Tat gelingen möge. Als Motto schlage ich ein Zitat von Erich Kästner vor:

"Es gibt nichts Gutes, außer, man tut es."

In diesem Sinne: Gutes Gelingen!
Mahananda ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.03.2014, 15:42   #37
ColJohnS
 
Benutzerbild von ColJohnS
 
Dabei seit: 05.08.2009
Ort: Essen
Beiträge: 297
<°(((((((><

ColJohnS ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Homöopathie – Nichts drin, nichts dran! Alexis Esoterik, PSI & Spiritualität 197 29.12.2015 17:09
Leben nach dem Tod lunacy Esoterik, PSI & Spiritualität 249 01.04.2013 22:25
Weltuntergang 2012 / Niburu Roswell Phänomene, Mythen & Sagen 518 17.02.2013 22:24
Theoretische Wahrscheinlichkeit außerirdischer Besucher seeker Außerirdische & Astrobiologie 86 11.01.2012 22:27
Magnet-Motor Sanskrit Parawissenschaften & SciFi 16 25.12.2008 21:54



2017 © außerirdische.de - alle Rechte vorbehalten