Leben Aliens längst unter uns? - Pro 7 Spezial

Über Bücher, Filme und sonstige Medien.
Antworten
Benutzeravatar
Hemera
Beiträge: 31
Registriert: Fr Aug 24, 2007 9:33 pm
Wohnort: Dresden

Leben Aliens längst unter uns? - Pro 7 Spezial

Beitrag von Hemera »

Hallo Leute,

heut Abend 23:00 Uhr kommt auf Pro 7 ein Spezial über das Thema "Leben Aliens längst unter uns?".
Als "Alien Experte" ist der Schweizer Bestsellerautor Erich von Däniken :rolleyes: eingeladen um seine Theorien zu bekunden.
Keine Ahnung ob es sich überhaupt lohnt rein zu schauen, da bei Pro 7 mit der Seriosität weniger zu rechnen ist. Aber wer heute eh nicht weiß was er schauen soll, kann da sicher mal einen Blick riskieren. :D :D

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Du schaust wohl auch V Die Besucher an eh?

Wollen wir mal sehen ob der EvD was neues zu sagen hat...
Obwohl er nicht ET Experte ist...

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

EvD sah, meines Erachtens, am Ende der Sendung nicht mehr so gut aus.
Ein wenig kleinlaut war er dann auch.
Ob das so von ihm geplant war?

Seine Getreuen werden auch weiterhin hinter ihm stehen, denke ich.
Ein paar Neue sind sicher auch etwas neugierig geworden.
Anders kann ich mir den Sinn des Betrachtens dieser alten Kamellen nicht erklären.

Benutzeravatar
ColJohnS
Beiträge: 280
Registriert: Mi Aug 05, 2009 7:05 am
Wohnort: Essen

Beitrag von ColJohnS »

V find ich klasse :D

Was ich dazu im Gegenzug sch.... fand, war die Doku. Diesr Ayman Abdulla mit seinem süffisanten Lachen.

Die Doku war doch von vorn bis hinten darauf ausgerichtet, sich über EvD und dessen Theorien lustig zu machen. Den Hammer fand ich ja den angeblichen Juristen, der sich gegen EvD gestellt hat.

Zu den Goldfliegern...die erstellen ein Modell anhand eines grob bearbeiteten Goldstück...denen ist schon klar, dass die Indios damals keine 100%igen Nachbildungen geschaffen haben, wie auch? Der Versuch im Windkanal war doch lächerlich. Oder glaubt ihr etwa, dass die "Götter" Fluggeräte steuerten, die uneben und klobig waren?

Ich habe schon einige Dokus gesehen, aber die auf Pro7 sind einfach lächerlich.

Junaa
Beiträge: 3
Registriert: Mo Aug 08, 2011 10:47 pm

;(

Beitrag von Junaa »

Boah ich hab das gerade angesehen bzw bin noch dabei, obwohl ich gerne meinen Fernseher treten würde, in der Hoffnung dass es diesen Mainstreem Fuzzi von Galileo treffe.

Wie können die ernsthaft sagen, dass primitive Völker moderne Technik DIE SIE NICHT VERSTEHEN (hört hört) kopieren -hier zeigten sie ein lustig aus paar Zweigen zusammengeschustertes "Flugzeug"- und versuchen dann (hier musste ich das erste mal schlucken) diese von Däniken als Nachbildung von Raumschiffen bezeichnetes Goldfigürchen 1:1 nachzubauen.


???

Bei sowas Krätze. Das ist ProSiebens Gegenargument. Boah. Wenn ich in dieses Dorf gehe und den Einheimischen dieses Wackelige Holzding nehme, um es von der Klippe zu werfen und es dann (Überraschung) NICHT fliegt, sondern vielleicht unten noch ne hässliche Ziege erschlägt, ist das dann auch ein beweis dafür, dass es keine Flugzeuge gibt?

*atme atme atme*

Diese wackeligen Gegenargumente ziehen sich dann natürlich duch die ganze Folge -oh wunder- und selbst für das niedrige Niveau von ProSieben eine neue Bestleistung.
So... bevor ich Beleidigend gegenüber den Leuten werde, die sich von so nem Mist abspeisen lassen, bye.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Wie ich lese, scheinst Du ja köstlich unterhalten worden zu sein.

Ziel erreicht.

„The Show must go on...“

Tarah
Beiträge: 17
Registriert: Mo Aug 08, 2011 10:47 pm

Beitrag von Tarah »

Alexis hat geschrieben:EvD sah, meines Erachtens, am Ende der Sendung nicht mehr so gut aus..



Er sah vorher auch nicht besser aus, noch nie.
Selbst für einen Sender wie Pro7 eine echte Pleiteerklärung in Bezug auf seriosität. Dummerweise habe ich schon mal versucht das ein oder andere Werk von EvD zu lesen, absolutes no go. Seine Werke kann man getrost auf hygienischen Einrichtungen deponieren, allerdings nicht als Lektüre.

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Aaaaaaaalsooooo...

Ich könnte mich nie so ganz EvD anschließen. Er war mir zu plump, manchmal unkonventionell, immer unwissenschaftlich und sich zu sicher.

Aber heute hab ich die Gegenargumente gesehen...zumindest die von Pro7....

...da fällt es mir leichter EvD zu glauben!!!!


1. Die Flugzeuge die eigentlich, wissenschaftlich gesehen, Vögel sind.

Ja, ja genau so sehen Vögel aus! Wenn ich damals leben würde wären meine Vögel auch mit solchen Köpfe, und Schwänze gemacht...und natürlich haben Vögel auch Doppelflügel und ein Teil von ihrem Körper fehlt auch!!!!

Es sind auf keinen Fall Flugzeuge...ja DENN!!! Man hat heute 3D Modelle gemacht daraus und die "gleiten" nicht. Also man hat diese "Flugzeuge" EXAKT gemessen und nachgebaut....und es fliegt nicht!
Und so haben sich die Majas auch verhalten..sie haben die Vögel GENAU nachgemessen und GENAU nachgebaut...so wie ein jeder von uns heute sehr leicht ein Fluggerät zu Hause nachbauen kann...und das mit Gold!!!
SCHWACHSINN!!! Ich könnte jeden dieser sogenannter Wissenschaftler sofort widerlegen...aber wer fragt mich?
Ein Mensch baut etwas was er sieht nach...dabei geht er nicht mit Zollstock an das gesehene ran und misst! Er macht es nach Gedächtnis...oder?
Das es "Cargocult" sein kann (das man auch sehr leicht beweisen kann)..wird sofort ausgeschlossen..warum...keine Ahnung aber höchst Wissenschaftlich!!!
Diese "Flugzeuge" könnten in eine 15° Neigung fliegen aber nicht in 0° Grad!!!
Die Antwort des Wissenschaftlers: Wenn sie eine Platte durch den Raum werfen dann wird sie auch fliegen...ist aber kein Flugzeug...

Und ich frage: Sehen diese Stücke wie eine Platte aus?

2. Die Nazca Linien.

Diese sind nach Aussage von EvD Nachbauten von dem was die Menschen gesehen haben was dort passiert...

Nein sagt die Wissenschaft!
Es sind Linien die zu bestimmten Sternen zeigen....somit kann sein das dadurch sie wussten wann die Ernte und die Saat stattfinden sollte!

Ach ja? Und wieso müssen diese Linien Kilometer weit sein...100 Meter reichen nicht? Und was ist mit den anderen Dingen dort...es sind nicht nur Linien zu sehen! Es gibt Parallelogramme, Dreiecke!

Und die Tiere sind Wege die die Schamanen gelaufen sind...
Dazu 2 Fragen.
A: Wieso Tiere?
B: Wieso so groß?
Haben die Majas Kolibris und Affen und Spinnen verehrt (und das mehr als andere Götter) denn von anderen Göttern ist weit und breit nichts eingraviert in den Boden!!! Warum? Waren die Affen die Hauptgötter der Majas?
Wo steht das?

3. Die Palenque Grabsteinplatte.

Die zeigt denn letzten König der Majas an...!
Belege dafür hab ich aber nicht gehört! Wo steht das? Was haben die gelesen/entziffert? Wieso sagt man uns das nicht?
Sie zeigen ihn wie er stirbt...seine Reise in die Unterwelt...
Wie er vom Leben in diese fällt durch irgend einen Schlund...
Aber dabei seine Augen OFFEN sind?
Und er Hände und Füße bewegt?

Und der Schlund erst...

Eine Öffnung hinter den König die man kleiner nicht machen könnte...warum eigentlich?
Dabei spielt doch dieser Schlund DIE Rolle dabei!!!
Über ihm soll der Baum des Lebens sein...
Also den Mensch haben diese Majas sehr gut getroffen..der sieht sehr echt aus, mit allen Proportionen...aber Bäume...Bäume könnten sie nicht so gut zeichnen!!!!...Leider!!!!
Und wenn er schon in diesen Schlund fällt....wie zeichnet man jemanden der durch etwas fällt? Über die Öffnung oder unter ihr oder gar wenn er dazwischen ist...so das es für jeden sichtbar das er "durch" etwas fliegt/fällt.
Der König sieht aber für mich aus als ob er auf etwas sitzt...Wissenschaft hin oder her...
Und ich bin sicher die sogenannten Wissenschaftler...gehen auch von Vermutungen aus...oder sie haben etwas gelesen auf die Platte und sagen uns nichts darüber....
Jedes Kind würde einen Astronauten genau so malen! Und bedenkt das dieses Kind, heute, Astronauten kennt und sieht auch öfters als die Majas!

Und dabei sagt der EvD: Es ist kein Astronaut...um Gottes Willen!!!
es ist die Vorstellung davon was dort passierte...so haben die sich das vorgestellt!!! Weil sie vielleicht etwas gesehen haben oder kurz beobachten dürften!

Also ich glaube immer noch nicht das es ET´s waren zumindest der Grund für all diese Sachen...aber was die Wissenschaft dagegen hält ist höflich ausgedruckt...Lächerlich!
Dateianhänge
11-Lineas-de-Nasca-nazcamystery-4-espirales.jpg
11-Lineas-de-Nasca-nazcamystery-4-espirales.jpg (132.61 KiB) 2037 mal betrachtet
60-avionetas-de-bogota.jpg
60-avionetas-de-bogota.jpg (64.29 KiB) 2038 mal betrachtet
palenque001.jpg
palenque001.jpg (53.74 KiB) 2039 mal betrachtet

Benutzeravatar
ColJohnS
Beiträge: 280
Registriert: Mi Aug 05, 2009 7:05 am
Wohnort: Essen

Beitrag von ColJohnS »

Danke Sky...dann sind wir ja einer Meinung :)

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Jetzt habe ich aber eine Frage...

War diese Sendung "für" oder "gegen" Prä-Astronautik?

Wenn "für"...dann "Gut gemacht"!
Wenn "gegen" dann "genau das Gegenteil bewirkt"!

Das lässt mir irgendwie einen üblen Beigeschmack!

Bin-nur-Gast
Beiträge: 1
Registriert: Di Aug 09, 2011 9:46 am

Galileo hat sich disqualifiziert

Beitrag von Bin-nur-Gast »

Bisher habe ich Galileo für eine vernünftige Sendung gehalten. Das hat sich seit gestern stark geändert!

Gut, ich denke über die Grabsteinplatte kann man streiten. Jeder kann das sehen, was er will. Fakt ist, dass die Platte wohl keinesfalls einen Toten, sondern einen sehr lebendigen Menschen zeigt.

Die Linien von Nazca:
Auch in anderen Kulturen (Stonehenge, Newgrange) haben sich die Menschen mit der Astronomie beschäftigt. Sie haben Steine aufgehäuft oder sonstige Markierungen geschaffen. Aber hunderte Meter lange, exakt gerade verlaufende Linien in den Stein zu schlagen, das erscheint mir doch etwas skurril. Außerdem muß man sich fragen, wie lange es dauerte, eine einzige dieser Linien zu erschaffen und ob sich dabei der Stand der Sterne nicht veränderte?!?

Völlig unbeantwortet blieb die Frage nach dem Sinn der Tierbilder. Dann Schamanen dort gelaufen sind und dann man sie an einem Stück durchlaufen kann ... Gut. Aber was sagt das aus? Warum sollte man Zeichnungen erstellen, die zur damaligen Zeit kein Mensch (weil er nicht fliegen kann) sehen kann?

Der absolute Hammer war für mich aber die Bewertung der "Flugzeuge".

Da wird mit einem riesigen technischen Aufwand eine 1500 Jahre alte Goldfigur untersucht und ein 1:5 vergrößertes Modell hergestellt - um festzustellen, dass dieses Teil nicht flugfähig ist. Alles höchst wissenschaftlich. Und dann kommt man zu dem Schluß, dass es sich wohl um die Nachbildung eines Vogels handelt. Um plötzlich nimmt man es mit der Wissenschaft nicht mehr so genau. denn wer kann mir bitte erklären, welcher Vogel hinten SENKRECHT stehende Federn hat???? Wieso sollten die Maja dem Vogel ein (in die dritte Dimenson gehendes) Seitenleitwerk geben wenn es doch viel einfacher wäre, flache Schwanzfedern zu modellieren?

Ich schlage vor Herrn Ayman einen kleinen Goldklumpen und ein paar 1500 Jahre alte Werkzeuge in die Hand zu drücken. Dann stellen wir ihn neben einen aktuellen Kampfjet der Bundeswehr und lassen ihn einen 3,5 cm großen Nachbau des Flugzeuges erstellen.
Wenn sein Modell im Windkanal dann nicht fliegt ist es wissenschaftlich erwiesen, dass es keine Düsenjets gibt!

So, das mußte ich jetzt einfach los werden ....

Benutzeravatar
Hemera
Beiträge: 31
Registriert: Fr Aug 24, 2007 9:33 pm
Wohnort: Dresden

Beitrag von Hemera »

SKY hat geschrieben:Du schaust wohl auch V Die Besucher an eh?


Nein, auf keinen Fall. Bin für so einen Kram einfach nicht zu haben. :D

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Wie ich sehe hat es keinen so überzeugt was das aus der Seite der Wissenschaft gesagt wurde...
Obwohl ich dazu noch sagen muss das es nicht unbedingt Wissenschaftler waren die da zum Wort kamen...

Am besten fand ich den Jurist!!!!!

Er sagte: Ich bin gegen EvD weil die Wissenschaft es auch ist!
Eine eigene Meinung von ihm hab ich nicht gehört...
Frage ich mich jetzt warum hat er davor an EvD geglaubt?
Gab es zur jener Zeit als er EvD´s Bücher las keine Wissenschaft?

Und zuletzt eine Frage die eigentlich jedem einfallen müsste nach der Sendung...


Wieso hat man überhaupt keine Wissenschaftler (Fachgebiet) dazu gefragt?
Oder doch und die haben die natürlichste Antwort gegeben...Wir wissen es bis Heute nicht genau!

Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

ColJohnS hat geschrieben:V find ich klasse :D

Was ich dazu im Gegenzug sch.... fand, war die Doku. Diesr Ayman Abdulla mit seinem süffisanten Lachen.

Die Doku war doch von vorn bis hinten darauf ausgerichtet, sich über EvD und dessen Theorien lustig zu machen. Den Hammer fand ich ja den angeblichen Juristen, der sich gegen EvD gestellt hat.

Zu den Goldfliegern...die erstellen ein Modell anhand eines grob bearbeiteten Goldstück...denen ist schon klar, dass die Indios damals keine 100%igen Nachbildungen geschaffen haben, wie auch? Der Versuch im Windkanal war doch lächerlich. Oder glaubt ihr etwa, dass die "Götter" Fluggeräte steuerten, die uneben und klobig waren?

Ich habe schon einige Dokus gesehen, aber die auf Pro7 sind einfach lächerlich.


Hallo Johns! Will nur sagen das ich das alles genau so empfunden habe wie du. Ich gebe beiden Parteien nicht recht. Das war alles an den Haaren herbei gezogen. Gucke auch sehr gerne die Besucher,finde ist doch sehr spannend gemacht und lohnt sich zu sehen. Man darf natürlich nicht drüber nachdenken ob es wirklich mal so kommen könnte. Nichts ist unmöglich! Maggie

Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

Bin-nur-Gast hat geschrieben:Bisher habe ich Galileo für eine vernünftige Sendung gehalten. Das hat sich seit gestern stark geändert!

Gut, ich denke über die Grabsteinplatte kann man streiten. Jeder kann das sehen, was er will. Fakt ist, dass die Platte wohl keinesfalls einen Toten, sondern einen sehr lebendigen Menschen zeigt.

Die Linien von Nazca:
Auch in anderen Kulturen (Stonehenge, Newgrange) haben sich die Menschen mit der Astronomie beschäftigt. Sie haben Steine aufgehäuft oder sonstige Markierungen geschaffen. Aber hunderte Meter lange, exakt gerade verlaufende Linien in den Stein zu schlagen, das erscheint mir doch etwas skurril. Außerdem muß man sich fragen, wie lange es dauerte, eine einzige dieser Linien zu erschaffen und ob sich dabei der Stand der Sterne nicht veränderte?!?

Völlig unbeantwortet blieb die Frage nach dem Sinn der Tierbilder. Dann Schamanen dort gelaufen sind und dann man sie an einem Stück durchlaufen kann ... Gut. Aber was sagt das aus? Warum sollte man Zeichnungen erstellen, die zur damaligen Zeit kein Mensch (weil er nicht fliegen kann) sehen kann?

Der absolute Hammer war für mich aber die Bewertung der "Flugzeuge".

Da wird mit einem riesigen technischen Aufwand eine 1500 Jahre alte Goldfigur untersucht und ein 1:5 vergrößertes Modell hergestellt - um festzustellen, dass dieses Teil nicht flugfähig ist. Alles höchst wissenschaftlich. Und dann kommt man zu dem Schluß, dass es sich wohl um die Nachbildung eines Vogels handelt. Um plötzlich nimmt man es mit der Wissenschaft nicht mehr so genau. denn wer kann mir bitte erklären, welcher Vogel hinten SENKRECHT stehende Federn hat???? Wieso sollten die Maja dem Vogel ein (in die dritte Dimenson gehendes) Seitenleitwerk geben wenn es doch viel einfacher wäre, flache Schwanzfedern zu modellieren?

Ich schlage vor Herrn Ayman einen kleinen Goldklumpen und ein paar 1500 Jahre alte Werkzeuge in die Hand zu drücken. Dann stellen wir ihn neben einen aktuellen Kampfjet der Bundeswehr und lassen ihn einen 3,5 cm großen Nachbau des Flugzeuges erstellen.
Wenn sein Modell im Windkanal dann nicht fliegt ist es wissenschaftlich erwiesen, dass es keine Düsenjets gibt!

So, das mußte ich jetzt einfach los werden ....


Hallo Gast! Habe die Sendung auch gesehen und gedacht Wunder was wir jetzt erleben werden.Das war alles kalter Kaffee du hast es auf den Punkt gebracht. Ich war wirklich sehr enttäuscht. Maggie

Antworten