Herzlich Willkommen...

Über alle sonstigen irdischen Themen.
Benutzeravatar
juri1989
Beiträge: 19
Registriert: Mi Mai 04, 2011 1:28 pm
Wohnort: Österreich
Kontaktdaten:

hoppla

Beitrag von juri1989 »

Privjet,

hab doch auch glatt vergessen mich vorzustellen :) Komme aus Österreich, bin begeisterter Perry - Rhodan Fan und sehr interessiert an allem, was mit dem Weltall zu tun hat. Bin durch Zufall auf das Forum gestoßen, ich finde dass es hier sehr interessante Beiträge und Gedanken gibt :)

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Dann auch hallo juri 1989, habe zwar nicht viel Ahnung von Perry Rhodan, nur ein paar Hefte in meiner Jugend ( ist schon etwas her ;) ), aber es gibt sicher noch das ein oder andere Thema hier, das dich auch interessieren könnte. Also viel Vergnügen, man schreibt und liest sich.

Tiberion
Beiträge: 11
Registriert: Mi Mai 04, 2011 5:00 pm
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Tiberion »

Trixi Slot hat geschrieben:Na dann, herzlich willkommen Tiberion und viel Spaß hier. Hoffe du hast auch ein dickes Fell eingepackt, das kann man hier ab und zu ganz gut gebrauchen. :D


danke sehr ;)

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Ja, Tach zusammen.
:D

Benutzeravatar
Nadir
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 07, 2012 9:22 pm

Beitrag von Nadir »

Hallo miteinander,

ich bin ebenfalls neu hier und grüße euch herzlich. Vor kurzer Zeit habe ich angefangen, mich mit Präastronautik und Außerirdischen im Allgemeinen zu beschäftigen.

Meinereiner ist 32 Jahre alt und wohnt in Köln. Ich freue mich auf gute Diskussionen und neue Ideen.

Benutzeravatar
Credo
Beiträge: 311
Registriert: Fr Apr 16, 2010 8:21 am

Beitrag von Credo »

Hi Nadir

Willkommen an Bord!

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Hallo Nadir,
willkommen.
Wäre schön, wenn zu den von dir genannten Themen mal was anderes als der übliche Humbug käme. :)

Benutzeravatar
Kronosaf
Beiträge: 178
Registriert: Mo Aug 02, 2010 7:03 am
Wohnort: nähe Stuttgart

Beitrag von Kronosaf »

Auch noch ein Hallo von mir an die neuen! Frohes eingewöhnen in unsere manchmal etwas verschrobenen Diskussionsrunden :-D

Tisch
Beiträge: 714
Registriert: Do Sep 13, 2007 11:01 pm

Beitrag von Tisch »

Hallo Nadir , viel Spaß hier im Forum.

Benutzeravatar
Nadir
Beiträge: 2
Registriert: Sa Jul 07, 2012 9:22 pm

Beitrag von Nadir »

Vielen Dank für die ganzen Willkommensgrüße :)

Werde mich die nächste Zeit erstmal gründlich im Forum umschauen, um doppelte Fragestellungen zu vermeiden und um die vielgenannte Diskussionskultur hier besser kennenzulernen.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Willkommen und viel Spaß

Alexis

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Nachdem ich nun Zeit hier drin verbracht habe und auch meinen "Senf" dazu gegeben habe. Möchte ich mich auch öffentlich bekannt geben.

Mein Name ist Konstantin und ich bin aus Griechenland. Wenn man es so sagen kann! Ich bin nun seit mehr als 30 Jahre in Deutschland und schätze das Land sehr. Wenn man mich fragen würde, "Wo ist deine Heimat?", könnte ich nicht so leicht eine Antwort geben. Emotional bin ich an Griechenland gebunden aber mein Leben, und somit auch meine Träume und Erwartungen, sind an Deutschland gebunden.

Meine Auffassung über den Titel dieses Forums ist sehr einfach.

"Ich glaube an vieles, kann aber fast nichts beweisen."

Da dieser Beitrag über mich öffentlich ist und alle darauf zurückgreifen können, möchte ich so ehrlich sein wie ich kann.

Ich glaube an Gott und gleichzeitig an die Wissenschaft. Für mich besteht kein Unterschied wenn jemand sagt: "Gott kann nicht bewiesen werden" und "Der Urknall kann nicht bewiesen werden".
Die Urknalltheorie hat ihre Anhänger und Gott seine.
Sollte man nun versuchen die einen als "Spinner" abzutun und die anderen als Wissenschaftler gehe ich dazwischen.
Ich werde meinen Glauben nicht verraten nur um besser da zustehen.

Wie kann man für Wissenschaft sein und an Gott glauben?

Ich kann!
Für mich ist Gott nicht ein Mann mit weißen Bart der durch Klatschen alles erschuf. Ich sehe ihn als den Programmierer, den Obermacker, den User= Wie im Film Tron

Hier:
http://de.wikipedia.org/wiki/Tron_(Film)

Er hat nicht uns erschaffen sondern die Bedingungen damit wir existieren können. Wir haben ein begrenztes Auffassungsvermögen und können ihn nicht erfassen. So wie wir nicht alles erfassen können. Unendlichkeit, exotische Materie, Zeit, schwarze Löcher, Singularität, Dimensionen, Urknall (das davor oder danach). Aber auch Gefühle wie das der Freiheit, Liebe, Vertrauen oder Schönheit, Glück, Leid, Freundschaft u.s.w.
Wir können all das erleben aber nicht messen oder im Labor nachmachen.

So sehe ich Gott und sein Werk.

Ich mag zwar zynisch sein und auch falsch liegen. Wenn ja dann kann ich nur sagen: Irren ist menschlich!

Bis zu dem tag wo wir auf alles eine Antwort haben werden, sei mir erlaubt die Lücken (meine Lücken) nach Wissen und Gewissen zu füllen.

Was ich nicht mag sind Leute die immer Beweise wollen während ihre Welt auch nur auf "gut basierende Annahmen" aufgebaut ist.

Auch glaube ich fest daran das der Mensch, eines Tages, auf alles eine Antwort haben wird. Es mag sein das dieser Tag noch sehr weit entfernt ist, und ich ihn nicht mehr erleben werde, aber die Zuversicht ist da.
Wir sind nicht umsonst hier, wir haben nicht umsonst eine große Fantasie bekommen, wir haben nicht umsonst die Gabe Fragen zu stellen, neugierig zu sein.

Der einzige Unterschied zwischen mir und vielen hier drin könnte die Geduld sein. Meine Geduld ist nicht groß genug um auf den Tag zu warten wo wir keine Fragen mehr haben werden. Ich will diese Antworten jetzt.
Deshalb versuche ich durch meine Beiträge die Zukunft zu sehen. Offen für alles aber mit beiden Füssen auf der Erde.
Wenn mir jemand sagt: "Eines Tages wird der Mensch,von sich aus, fliegen können" dann wird meine Antwort darauf sein: "Mag sein...jedoch wird er nicht mehr Mensch sein denn der Mensch kann nicht fliegen. Ein "etwas" was vermischt worden ist mit Menschliche DNA und die der Vögel..vielleicht. Ein waschechter Mensch...niemals!"
So sehe ich die Tatsachen und so drücke ich mich auch aus.


Danke!

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Hallo Mad Max.

Herzlich willkommen im Forum.

Holländer
Beiträge: 22
Registriert: Sa Mär 30, 2013 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land

Beitrag von Holländer »

hallo CANNIBAL CORPSE
Hallo @all
Nein ich bin kein Troll und auch nicht allwissend.
Ich hatte nur meine Meinung zu diesem und zu anderen Themen und musste leider feststellen das der ein oder andere nur ungern bis gar nicht, andere Meinungen zulassen. Ich habe meine Sichtweise dazu aufgeschrieben und ich bin ein Mensch, wenn jemand anderer Meinung ist so akzeptiere ich das und schreibe keinen Kommentar dazu der nicht zum Thema passt, um es höflich auszudrücken.

Kinifix
Beiträge: 367
Registriert: Mi Okt 12, 2011 8:10 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Kinifix »

Hallo @Holländer,

das Problem ist, dass du in einem deiner Beiträge geschrieben hast, dass du der Wissenschaft oder den Wissenschaftlern keinen Glauben mehr schenkst.
Das ist eine ignorante Einstellung weil intelligente Menschen immer bemüht sind zu differenzieren. Es scheint also so zu sein, dass dir die Komplexität der heutigen Welt und der wissenschaftlichen Erkenntnisse "über den Kopf gewachsen sind". Das ist ja nicht weiter schlimm - aber dann pauschal die abzuwerten, denen wir alle Erkenntnisse der Menschheit und alle unsere technischen Errungenschaften verdanken, stößt eben in diesem Forum manchen auf.

Also, bleib cool und wenn du nicht mehr alles verstehst - das geht anderen auch so, deshalb muß man ja nicht alles durcheinander werfen und jede (bewiesene) Erkenntnis ableugnen.

Gruß Kinifix

Holländer
Beiträge: 22
Registriert: Sa Mär 30, 2013 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land

Beitrag von Holländer »

Hallo Kinifix
Vielleicht hast du Recht und ich habe mich zu hart ausgedrückt, nur frage ich mich welchem Wissenschaftler soll ich glauben? ich hatte ja geschrieben, wenn man sich zu einem Thema Drei Docus ansieht so bekomme ich Drei Meinungen vorgesetzt. Soll ich mir jetzt aus allen dreien die Goldene Mitte aussuchen? das ist eben nicht so einfach. Was die Erkenntnisse angeht so ändern die sich Ja auch schon mal. Cool bin ich immer ;-)

Kinifix
Beiträge: 367
Registriert: Mi Okt 12, 2011 8:10 pm
Wohnort: Frankfurt

Beitrag von Kinifix »

Hallo @Holländer,

...es ist die Herangehensweise - wenn ich das mal so sagen darf - die nicht stimmt. Wenn drei Wissenschaftler verschiedene Dingen behaupten und du bist nicht in der Lage zu entscheiden was denn nun richtig ist, dann ist es eben völlig falsch alle drei zu verwerfen. So ein Thema muß man dann auf "Wiedervorlage" legen, solange bis man selbst genügend Kenntnisse erlangt hat um sich ein Urteil zu bilden oder bis ein (subjektiv) überzeugendes Argument zu der einen oder anderen Meinung fällt.

Ich selbst habe z.B. die Relativitätstheorie nie in ihrem gesamten Umfang verstanden. Aber immerhin habe ich mich bemüht wenigstens soviel zu verstehen, dass ich den immensen Erkenntnisgewinn zu würdigen weiss. So ist es eben: Genau "die Wissenschaftler" sind es die ständig alles in Frage stellen und für alle möglichen neuen Ideen offen sind.

Ganz im Gegensatz zu den "Esoterikern", die immer und immer wieder auf den gleichen völlig unbewiesenen Plattheiten "herumreiten". Sie "spielen" mit den Ängsten und den Sehnsüchten, der Menschen (und verdienen massig Kohle damit).

Gruß Kinifix

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

@Holländer

Hallo!

Mal eine Frage neben bei, bist du aus den Niederlande oder weshalb der Pseudo Name Holländer?
Wahrscheinlich lebst du auch in den Niederlanden oder so....

Zu deinen Dokus und den darin gezeigten Wissenschaftler kann ich nur eins sagen, es sind nur Dokumentationen im TV und dienen heutzutage nur der Unterhaltung.
Ob in solchen TV Dokus immer alles seine Richtigkeit hat bezweifle ich stark.



lg

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Mundikuss hat geschrieben:Ob in solchen TV Dokus immer alles seine Richtigkeit hat bezweifle ich stark.

Das ist einfach so, ohne Vorwurf. Solche Journalisten schreiben Berichte und müssen sich dazu Informationen besorgen, was aufgrund des Arbeitsdruckes sicherlich nicht einfach ist und daher schon zu Fehlern führen muss.

LEAM

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Holländer hat geschrieben:... nur frage ich mich welchem Wissenschaftler soll ich glauben? ich hatte ja geschrieben, wenn man sich zu einem Thema Drei Docus ansieht so bekomme ich Drei Meinungen vorgesetzt. ...

Du sollst auch nicht irgendwelchen Fernsehsendungen trauen. Was da so als "Dokumentation" ausgestrahlt wird, ist oftmals der pure Schwachsinn. Besonders diverse auf n24 ausgestrahlte "Dokus", die im dicken Paket eingekauft wurden und dann verbraten werden.

Der Wissenschaft musst du auch nicht "trauen" und du musst keinem Wissenschaftler "glauben", denn die Aussagen der Wissenschaft sind überprüfbar. Das ist ja gerade so toll an Wissenschaft - das geht es nicht um Glauben oder Zutrauen, da geht es um Fakten. Und ja, die Wissenschaft behauptet -anders als die Religionen- nicht, im Besitze letzter Weisheiten zu sein. Wissenschaft stellt sich selbst stets und immer in Frage.

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Ging mir anfangs so ähnlich wie Holländer. Man sieht Dokus und "geht als laie davon aus" dass das schon richtig ist. Gerade wenn Sie ich sag mal auf N24, N-TV oder History laufen.. und nicht auf RTL2 oder SuperRTL.. etc.

Aber ein wenig hier stöbern und lesen - da öfter auch Dokus hier thematisiert werden - hat mir persönlich jedenfalls geholfen.. nicht gleich alles "zu glauben" und geholfen zu erfahren das das ein oder andere einfach Quatsch ist.

@Holländer
Ein kleiner Tipp. Als Laie achte auf Beiträge von gewissen Usern (mahandana, leam, iapetuswirt...und noch paar..) hier.. dann lernst auch was... zumindest klingt das immer sehr gut was die so von sich geben.

Auf keinen Fall, solltest Du auf Beiträge von Mad Max, CANNIBAL CORPSE und paar anderen achten. Dieser Beitrag ist eine Ausnahme. :)

Holländer
Beiträge: 22
Registriert: Sa Mär 30, 2013 1:36 pm
Wohnort: Bergisches Land

Beitrag von Holländer »

Hallo Leute
Danke für eure Willkommensgrüße.
Nein ich bin kein richtiger Holländer, habe mal da gelebt und dann hier den Spitznamen bekommen. Ich schaue eigentlich viel ZDF und finde deren Dokus informativ und eben nicht so billig gemacht wie die auf History z.B.
Wobei ich den Eindruck habe das die Dokus bei den ganzen Privaten Sendern alle einmal reihum gehen, jeder darf sie mal zeigen.
Jetzt würde ich euch mal bitten mir zu Zwei Themen gute Dokus zu nennen.
1. Aussterben der Dinosaurier
2. Menschheitsgeschichte, die Entstehung und ihre Entwicklung.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Holländer hat geschrieben:Wobei ich den Eindruck habe das die Dokus bei den ganzen Privaten Sendern alle einmal reihum gehen, jeder darf sie mal zeigen.

Das ist in etwa auch mein Eindruck. Wobei du nicht vergessen solltest, dass es sich ja um größere Konzerne handelt, wie etwa VW mit den verschiedenen Marken. Da tauchen die Dinge nicht nur einmal auf.
Und: es wird wiederholt, bis der Arzt kommt. :D


Holländer hat geschrieben:Jetzt würde ich euch mal bitten mir zu Zwei Themen gute Dokus zu nennen.
1. Aussterben der Dinosaurier
2. Menschheitsgeschichte, die Entstehung und ihre Entwicklung.

Damit kann ich leider nicht dienen. Sorry.

Nachtrag:
noch gefunden: http://www.spiegel.de/kultur/tv/bbc-doku-die-geschichte-des-menschen-interview-alexander-kluge-a-879635.html
Vielleicht hilft das weiter. Die BBC gilt ja als recht seriös, was solche Dinge betrifft.

LEAM

ps: mir sollte man auch nicht alles ohne Hinterfragen glauben. ;)

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Zu Evolution des Menschen würde ich die dazu gehörige "Planet Wissen"-Sendung empfehlen:
https://www.youtube.com/watch?v=dPzCaqArVgo

Zu den Dinos:
Deren Aussterben wird völlig exakt und wissenschaftlich absolut perfekt hier beschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=QYMJh6TETuE :D

Benutzeravatar
ColJohnS
Beiträge: 280
Registriert: Mi Aug 05, 2009 7:05 am
Wohnort: Essen

I´m back :D

Beitrag von ColJohnS »

Da bin ich wieder nach langer Zwangsabstinenz aus einem fadenscheinigen Grund. Freue mich schon wieder fleißig zu kommentieren.

Benutzeravatar
Majoshka
Beiträge: 1
Registriert: Sa Jun 08, 2013 10:35 pm
Wohnort: Hessen

Beitrag von Majoshka »

Dann sag ich jetzt auch mal Hallo

Ich bin eigentlich sehr Interessiert an Themen wie Außerirdische, UFOs oder Übernatürlichem. Weis zwar noch nicht was ich dazu beitragen könnte, da mir so etwas wie ein UFO noch nicht persönlich begegnet ist.

Auf ein Gutes Miteinander :)

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Majoshka hat geschrieben:Dann sag ich jetzt auch mal Hallo

Ich bin eigentlich sehr Interessiert an Themen wie Auserirdische, UFOs oder Übernatürlichem. Weis zwar noch nicht was ich dazu beitragen könnte, da mir so etwas wie ein UFO noch nicht persönlich begegnet ist.

Auf ein Gutes Miteinander :)


Servus und willkommen im Forum.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Hallo und willkommen, Majoshka!

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Hallo Majoshka!

Übernatürliches, was soll denn das sein?

Benutzeravatar
Nutzer84
Beiträge: 22
Registriert: Mi Jan 01, 2014 2:13 pm

Beitrag von Nutzer84 »

Hallo

Hab eben erst gesehen das man sich hier vorstellen kann drum möchte ich das nun auch gerne machen...

Mein Name ist Rebecca ich bin 29 Jahre jung/alt
(wie man es nimmt)

Und interessiere mich seit meinem 12 Lebensjahr für das Universum und das unbekannte.

Von meinem ur Opa erbte ich demnach sogar ein Buch das sich die Wunder des Himmels nennt. (was dann mein Interesse noch mehr steigerte)

Da ich argnostiker bin fällt es mir einerseits schwer an etwas zu glauben was ich noch nicht gesehen habe aber anderer seits kann ich mir nicht vorstellen das die Erde der einzige Planet im ganzen Universum ist der Leben mit sich trägt.

Demnach bin ich ständig auf der Suche nach beweisen, das noch weiteres Leben existiert.

Und deshalb freue ich mich auch in Zukunft mit euch über diese Themen diskutieren zu dürfen und eventuell auch austauschen zu dürfen.



Gesendet von meinem LT18i mit Tapatalk

Antworten