Weltuntergang 2012 / Niburu

Über sonstige phänomenale, mystische und sagenhafte Themen.
Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Mikrodust hat geschrieben: Ich stehe gerne früh auf. :)


Das es das gibt! Aber, danke für den Augenzeugenbericht. Sicher wird sich der ein oder andere finden, der von Zeugen bezeugt haben möchte, das du heute morgen nix auffälliges am Firmament gesehen hast. ;)

http://www.unmoralische.de/weltuntergang.htm

Hier noch eine Liste von Weltuntergangsvorhersagen der Vergangenheit, bei denen es auch nicht so gefunzt hat. Im übrigen, schaute ich gestern auf das Haltbarkeitsdatum einer Dose Heringsfilets in würziger Senf-Creme.
31.12.2012...na,bitte! Schaut mal in Eure Schränke...das ein oder andere wird sich schon finden.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Mikrodust hat geschrieben:Hi...

Also ich sitze gerade vor einem großen Fenster mit Blick auf den Himmel. Wie Ihr sehen könnt, ist es jetzt 5:23 Uhr und ich sehe, ich sehe...nichts.. Wie jeden Morgen..alles normal.

Kann es sein weil es Sonntag ist? Nun gut, ich kann ja morgen nochmal schauen, oder übermorgen, oder überübermorgen, oder überüberübermorgen... macht mir nichts aus :D Ich stehe gerne früh auf.

LG an Alle :)


Das wird sich auch bis zum 16.04.2011 nicht großartig ändern.
Ab ca. 17.04.2011 um 5.30 Uhr erscheint bereits die Sonne am Horizont und die Venus ist dann dadurch mit bloßem Auge nicht mehr zu sehen.

Einen Planeten Nibiru wird man jedenfalls auch nicht sehen, weil es den nämlich nicht gibt.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »


Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Wenn schon der Weltuntergang nicht stattfindet, sollte man doch wenigstens wissen, wo man hin muss, um zu überleben.

[url=http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/ :o ut-of-office-ruesten-fuer-den-weltuntergang/60011701.html]42°52’33.65“N 2°21’04.05“O[/url]

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Alexis hat geschrieben:Wenn schon der Weltuntergang nicht stattfindet, sollte man doch wenigstens wissen, wo man hin muss, um zu überleben.

[url=http://www.ftd.de/lifestyle/outofoffice/ :o ut-of-office-ruesten-fuer-den-weltuntergang/60011701.html]42°52’33.65“N 2°21’04.05“O[/url]


Na, auf nach Bugarach. Suche immer noch einen lukrativen Nebenverdienst. Ein mobiles veganes Fast Food Restaurant o.ä...auch die Erleuchteten müssen was essen.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »


Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Trixi Slot hat geschrieben:Na, auf nach Bugarach. Suche immer noch einen lukrativen Nebenverdienst. Ein mobiles veganes Fast Food Restaurant o.ä...auch die Erleuchteten müssen was essen.


Dann beeil dich mal...
Die ersten nackten Esoterik-Freaks haben sie da schon vor einigen Wochen vom Berg gesammelt und der Bürgermeister war "not amused".
:D

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Ratzz hat geschrieben:Dann beeil dich mal...
Die ersten nackten Esoterik-Freaks haben sie da schon vor einigen Wochen vom Berg gesammelt und der Bürgermeister war "not amused".
:D


Hast Recht...die Zeit drängt! Hatte mir noch überlegt Shirts bedrucken zu lassen, so nach dem Motto " 2012 ich bin dabei ". Das würde dem, von Nackedeis geplagten Bürgermeister von Bugarach, sicherlich auch entgegen kommen. So, bin jetzt echt in Eile!

Benutzeravatar
Lonestar
Beiträge: 20
Registriert: Sa Jan 08, 2011 12:25 am
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Lonestar »

Was Trixi noch zuhause? ;)
Man sollte bei allen einschlägigen Eso-Foren propagieren, dass sich alle geirrt haben und die EINZIG sichere Zone hier irgendwo im Westerwald oder so befindet. die Nackedeis sind dann im Wald und viel näher um unsere Veganischen Gerichte oder zumindest Karmisch gereinigte Hot Dogs :D
zu verkosten. Weil warum sollen wir unser Catering ewig rumschleifen wenn die doch sowieso reisefreudig genug sind...ich glaub es wird allerhöchste Zeit den Weltuntergangsschnapper Fred doch bald mal in Angriff zu nehmen, das wir diesen Diskussionsstrang dort reinverschieben lassen können.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Informationen zum Komet ELENIN


http://www.kometen.info/2010x1.htm

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Hier noch mal interessante Betrachtungen.

„Analyse: Der Nostradamus Effekt: 2012 – Das Ende der Welt“

Quelle:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/02/analyse-der-nostradamus-effekt-2012-das-ende-der-welt.php

Benutzeravatar
Lonestar
Beiträge: 20
Registriert: Sa Jan 08, 2011 12:25 am
Wohnort: Darmstadt

Lustig?

Beitrag von Lonestar »

Ich weiß nicht wie ich das alles bewerten soll. Also wir haben ein Objekt das sich im direkten Anflug auf uns zu bewegt, und uns wohl bald aller Voraussicht nach passieren soll.

Dieses Objekt hat jetzt schon mindestens 6 Namen bekommen und könnte wenn die Namensfindung in der Rate beibehalten wird, bis Ende des Jahres noch locker 5 mehr bekommen.

Aber der eigentliche Hammer ist, das mache von einem Kometen sprechen obwohl man eine Massengrenze für Kometen einführen sollte, weil wenn die Schätzungen richtig ist es eigentlich ein erkalteter Stern (Brauner Zwerg), der mal locker die 4 fache Jupitermasse auf die Waage bringt (schimpft mich nur einen Definitionshaarspalter)! Aber ein Planet ist ja nur ein offizieller Planet wenn er eine feste Umlaufbahn hat UND seinen Weg von allem frei herumvagabundierenden Debris befreit hat. Wir haben da also ein immens fettes Objekt das laut Schätzungen der NASA alle rund 3600 Jährchen hier vorbeischwirrt.

Wenn das Teil wirklich so massiv ist und so nahe hier vorbei kommt, hab ich mehr Respekt von den Auswirkungen seiner Gravitation als einem direkten Treffer. Das Ding könnte sogar die Sintflut erklären, wenn man bedenkt was der Mond alleine für einen Tidenhub bewirken kann.

Wenn man dann noch bedenkt, dass wenn der Rock durch die Oortsche Wolke zieht eine ganze Menge Debris (oder in dem Fall dann doch richtige Kometen) im Schlepptau hat, was ja nicht unwarscheinlich ist, dann weiß ich nicht ob ich dann lieber im tiefsten Keller oder auf dem Mount Everest sein möchte.

Um das klar zu stellen, ich rede nicht von Weltuntergang, aber es könnte arg ungemütlich werden. Ich kauf mir schon mal neue Gummistiefel oder ich mach mich dann auch nackich, schwimmt sich besser. :D

Benutzeravatar
Merlin74
Beiträge: 113
Registriert: Mi Okt 03, 2007 8:09 am

Beitrag von Merlin74 »

Entschuldige bitte Lonestar, aber soviel "Wertfreies", erzeugt durch nicht mal Halbwissen, habe ich schon lange nicht mehr gelesen!
Sorry

Benutzeravatar
Lonestar
Beiträge: 20
Registriert: Sa Jan 08, 2011 12:25 am
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Lonestar »

Okay Merlin, korrigiere mich, und lass uns an deinem astronomischen Wissen teilhaben.

Oder sollte dein Beitrag nur deinem Posting-Count dienen?

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Lonestar hat geschrieben: Also wir haben ein Objekt das sich im direkten Anflug auf uns zu bewegt, und uns wohl bald aller Voraussicht nach passieren soll.


Was ist das für ein Objekt, von dem Du schreibst.
Bewegt es sich nun direkt auf uns zu, oder soll es uns passieren ? Alles Beides zusammen geht nicht, aller Voraussicht nach.
Aus welcher Richtung soll es kommen und wann soll es hier sein ?

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Gefahr durch den Kometen Elenin ?


„Vergesst Plant X und Nibiru. Mittlerweile hat sich die Weltuntergangscommunity einen neuen Himmelskörper ausgesucht, vor dem sie Angst haben kann: den Kometen C / 2010 X1 ( Elenin ). Aber was ist an dem denn eigentlich so gefährlich ?“

Quelle:

http://www.scienceblogs.de/astrodicticum-simplex/2011/02/gefahr-durch-den-kometen-elenin.php

Benutzeravatar
Merlin74
Beiträge: 113
Registriert: Mi Okt 03, 2007 8:09 am

Beitrag von Merlin74 »

Lonestar hat geschrieben:Ich weiß nicht wie ich das alles bewerten soll. Also wir haben ein Objekt das sich im direkten Anflug auf uns zu bewegt, und uns wohl bald aller Voraussicht nach passieren soll.

Nenne bitte eine seriöse, vor allem nicht-esoterische Quelle, auf die sich deine Behauptung bezieht.

Lonestar hat geschrieben:Aber der eigentliche Hammer ist, das mache von einem Kometen sprechen obwohl man eine Massengrenze für Kometen einführen sollte, weil wenn die Schätzungen richtig ist es eigentlich ein erkalteter Stern (Brauner Zwerg), der mal locker die 4 fache Jupitermasse auf die Waage bringt (schimpft mich nur einen Definitionshaarspalter)! Aber ein Planet ist ja nur ein offizieller Planet wenn er eine feste Umlaufbahn hat UND seinen Weg von allem frei herumvagabundierenden Debris befreit hat.


Zur Massegrenze:
Also ein Komet fällt, genauso wie Asteroiden und Meteoriten unter den Begriff "Kleinkörper".
Definition Kleinkörper: Objekte die die Sonne umkreisen und – anders als Zwergplaneten – wegen ihrer geringen Masse und Gravitation keine Kugelgestalt ausbilden können.

Braune Zwerge:
Absolut falsch ist dass es sich bei einem Braunen Zwerg um einen erkalteten Stern (wo hast du diesen Unsinn her?) handelt!
Des Weiteren gibt es auch bei Braunen Zwergen eine Massegrenze, welche mit einer ausreichende Gravitation ein starten einer Fusion ermöglicht. Diese Grenze liegt nicht bei 4 Jupitermassen (wo hast du das wieder her?) sondern erst bei ca. 13 Jupitermassen.
Lonestar hat geschrieben:Wir haben da also ein immens fettes Objekt das laut Schätzungen der NASA alle rund 3600 Jährchen hier vorbeischwirrt.

Niemals würde die NASA solchen Schwachsinn verbreiten!

Lonestar hat geschrieben:Wenn das Teil wirklich so massiv ist und so nahe hier vorbei kommt, hab ich mehr Respekt von den Auswirkungen seiner Gravitation als einem direkten Treffer. Das Ding könnte sogar die Sintflut erklären, wenn man bedenkt was der Mond alleine für einen Tidenhub bewirken kann.

...
Zum nachdenken:
Nur mal angenommen (!), ein so "immens fettes Objekt" "schwirrt" "hier" (oh Mann) alle 3600 Jahre herum, was denkst du was das für das Sonnensystem bedeutet hätte? Na?
...
Sinnfluten?(unglaublich...)
Es würde schlichtweg keine stabilen Planetenbahnen im Sonnensystem geben, und somit auch keinen Jupiter, keine Erde und vor allem keine Leute die sich so lustige Sachen wie Niburu etc. ausdenken!


Lonestar hat geschrieben:Wenn man dann noch bedenkt, dass wenn der Rock durch die Oortsche Wolke zieht eine ganze Menge Debris (oder in dem Fall dann doch richtige Kometen) im Schlepptau hat, was ja nicht unwarscheinlich ist, dann weiß ich nicht ob ich dann lieber im tiefsten Keller oder auf dem Mount Everest sein möchte.

Die "Debris" wären dann noch das kleinste Problem...
Ich rate dir nicht zum Keller, dem Mount Everest odgl., ich rate dir zu einem hellen Platz mit einem gemütlichen Sofa wo man ein wenig Fachliteratur lesen kann!


Ein Rat an alle Leser dieses Forums und anderer Informationsquellen:
Lasst euch nicht verunsichern oder Angst einjagen durch solche Gruselgeschichten. Alles kritisch hinterfragen und in den meisten Fällen reicht der normale Hausverstand schon aus. Bei Zweifel Fachliteratur besorgen.

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

@ Merlin 74

Danke für deine klaren Worte. Klug und gut erklärt.
Finde es immer beruhigend zu wissen, das es noch genügend Menschen gibt, die sich nicht bekloppt machen lassen, von diesem ganzen Weltuntergangs Hype. Der tagtägliche Wahnsinn reicht auch so schon.

Benutzeravatar
Lonestar
Beiträge: 20
Registriert: Sa Jan 08, 2011 12:25 am
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Lonestar »

Lieber Merlin, erstmal danke für deine Belehrung.
Worauf ich hinaus wollte, war die Gleichmachung der bislang beobachteten Objekte die alle den Namen Planet X bekamen. Namentlich:
Nibiru der mit den 3600 Jahren Umlaufzeit.
Elenin, Marduk, Anus, Tyche, Nemesis und noch weitere Namen, die sich mehr oder weniger auf dasselbe Objekt beziehen. Der braune Zwerg mit den 4 Jupiter Massen welcher nach neuerer Deutung kein Brauner Zwerg mehr ist sondern ein Kleinplanet. Aber Pluto ist ja auch offiziell kein Planet mehr. Kann man gut finden - muss man aber nicht. Bin ich der einzige den die Namensvielfalt verwirrt?

Gruselgeschichte ist wohl doch etwas weit hergeholt wenn man meinen vorigen Beitrag gelesen hat Post #197 sollte eigentlich klar sein wie ich darüber denke. Ich dachte durch meine "Lieschen Müller" Ausdrucksweise im letzten Posting, wäre halbwegs klar gewesen dass das Ganze nicht bierernst zu nehmen ist. kam wohl trotzdem falsch rüber.

Nein, ich bin nicht der Meinung, dass man jetzt schon aufhören sollte seine Rechnungen zu begleichen! :D

Auch ein Polsprung durch vorbeifliegende Objekte halte ich für ausgeschlossen.

Verschwörungstheoretiker haben durch die Abschaltung des WISE Teleskops am 17.2. 2011 wieder frischen Auftrieb bekommen weil ja die NASA wohl nicht will dass wir sehen was da auf uns zu kommt. Richtiger ist vielmehr Kühlmittelknappheit um das IR Teleskop auf Betriebstemperatur herunterzukühlen.

Und von Dir, lieber Alexis hätte ich einen geistreicheren Kommentar erwartet da eine Umlaufbahn egal welcher Form eher keine Gerade Linie beschreibt, so dass ausgerechnet das kleine Wörtchen "direkt" nicht unbedingt auf die Goldwaage gelegt werden muß.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Ich freue mich, wenn Du Deinen gehobeneren Intellekt in die Diskussion hier einbringst.
Pluto ist offiziell kein Planet mehr und Du wirst es nicht glauben, mein Onkel ist auch nicht meine Tante, was ungefähr gleichmäßig wenig mit dem Thema " Weltuntergang" hier zu tun hat.

Lonestar hat geschrieben: Also wir haben ein Objekt das sich im direkten Anflug auf uns zu bewegt...



Du hast recht, es ist nicht von sonderlicher Bedeutung, ob ein Objekt nun direkt auf uns zu fliegt, oder an uns vorbei. Man sollte derartige Formulierungen nicht wörtlich, oder gar ernst nehmen.
Für sachlich argumentative Diskussionen spielt eine korrekte Formulierung sowieso keine Rolle, oder ?

Das Dich schon Namensvielfalt verwirrt, ist für mich jedenfalls nicht weiterhin verwunderlich.

Sag mir einfach Bescheid, falls ich mit der Klarstellung postulierten Unsinns langweile.

Benutzeravatar
lunacy
Beiträge: 30
Registriert: So Sep 16, 2007 9:47 pm

Weltuntergang 2012

Beitrag von lunacy »

Man rechne den 11.09.01 (Terror in den USA) und 11.3.11 (Erdbeben in Japan) zusammen... Fällt euch dabei was auf? Es kommt der 22.12.12 heraus! :eek:

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

lunacy hat geschrieben:Man rechne den 11.09.01 (Terror in den USA) und 11.3.11 (Erdbeben in Japan) zusammen... Fällt euch dabei was auf? Es kommt der 22.12.12 heraus! :eek:


Und zu Ehren von Nibiru ziehen wir einen Tag ab und das Weltuntergangs - Datum 21.12.2012 stimmt wieder.

Pathfinder
Beiträge: 191
Registriert: Do Aug 23, 2007 11:30 am

Beitrag von Pathfinder »

lunacy hat geschrieben:Man rechne den 11.09.01 (Terror in den USA) und 11.3.11 (Erdbeben in Japan) zusammen... Fällt euch dabei was auf? Es kommt der 22.12.12 heraus! :eek:


+ 11.09.2001
+ 11.03.2011
____________
= 22.12.4012

Also noch sehr lange Zeit bis dahin. :rolleyes:

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

lunacy hat geschrieben:Man rechne den 11.09.01 (Terror in den USA) und 11.3.11 (Erdbeben in Japan) zusammen... Fällt euch dabei was auf? Es kommt der 22.12.12 heraus! :eek:



Ohne das ich jetzt etwas unterstellen will.

Es ist schon sehr bemerkenswert auf was der Menschliche Geist kommt um seine Ansicht zu untermauern.

@lunacy...
Ich weiß nicht ob diese Überlegung von dir ist (ich glaube auch nicht das es da einen Zusammenhang gibt) oder du sie irgendwo gelesen/gehört hast aber ich muss sagen sie ist ...gut!

Abgesehen natürlich das es der 21 sein soll...und das man nicht "nur" die Zahlen benutzen soll die einem passen...wie dir @Pathfinder in seinen Beitrag zeigt!

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Pathfinder hat geschrieben:+ 11.09.2001
+ 11.03.2011
____________
= 22.12.4012

Also noch sehr lange Zeit bis dahin. :rolleyes:


Nur aus diesem Grunde hat man ja auch die 20 weggelassen. Sonst würde es nicht mehr passen. Ich unterstelle mal, das die 0 bei 3 vergessen worden ist, denn 12.22.12 würde ja nun gar nicht passen.

Sie versuchen es halt immer wieder.

Benutzeravatar
SKY
Beiträge: 626
Registriert: Di Nov 02, 2010 2:07 am
Wohnort: Berlin

Beitrag von SKY »

Außerdem hatten wir zwischen dieser beiden Datums auch ein Erdbeben in Haiti und Island...passt aber nicht...oder?

Benutzeravatar
Mad World
Beiträge: 2
Registriert: So Mär 20, 2011 6:09 pm

Beitrag von Mad World »

lunacy hat geschrieben:Man rechne den 11.09.01 (Terror in den USA) und 11.3.11 (Erdbeben in Japan) zusammen... Fällt euch dabei was auf? Es kommt der 22.12.12 heraus! :eek:


Was hat der Terroranschlag mit dem Erdbeben zu tun? :o

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Mad World hat geschrieben:Was hat der Terroranschlag mit dem Erdbeben zu tun? :o


Nichts.
Manche haben so einen inneren Drang ihre Defizite publik zu machen.
Die einen gehen in die Politik, andere in ein Forum.
Manche machen auch beides.

Tisch
Beiträge: 714
Registriert: Do Sep 13, 2007 11:01 pm

Beitrag von Tisch »

Also irgendwelche Daten zusammen rechnen und dann daraus etwas ableiten, halte ich auch nicht für sonderlich sinnvoll. Da kann sich jeder immer etwas schön rechnen. Denn es gibt viele schwarze Tage auf der Welt wenn man es ordentlich durch den Rechenwolf dreht, kommt man irgendwie immer zudem gewünschten Ergebnis.
Das ist ganz normal und auch kein Hexenwerk.

LG Tisch

Benutzeravatar
Kronosaf
Beiträge: 178
Registriert: Mo Aug 02, 2010 7:03 am
Wohnort: nähe Stuttgart

Beitrag von Kronosaf »

Tisch hat geschrieben:Also irgendwelche Daten zusammen rechnen und dann daraus etwas ableiten, halte ich auch nicht für sonderlich sinnvoll. Da kann sich jeder immer etwas schön rechnen. Denn es gibt viele schwarze Tage auf der Welt wenn man es ordentlich durch den Rechenwolf dreht, kommt man irgendwie immer zudem gewünschten Ergebnis.
Das ist ganz normal und auch kein Hexenwerk.

LG Tisch


Nein das ist ganz einfach Radosophie! Das war eigentlich einer meiner ersten Gedanken als ich das gelesen habe...aber da sich ja immer mehr Leute hier aufregen (auch ersichtlich aus dem Grund dass es ja das falsche Datum ist) musste ich dass jetzt doch mal vorbringen.

Cornelis de Jager hat das mit einem holländischem Damenrad sehr schön erklärt. Ich glaube dass Lesch es sogar mal in einer Alpha Centauri Folge gebracht hat.

Antworten