Lichtscheibe über Langwaden

Über UFOs (unidentifizierte Flugobjekte) und deren Sichtungen.
Antworten
Benutzeravatar
Aurian
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 27, 2013 1:59 pm
Wohnort: Nordeuropa

Lichtscheibe über Langwaden

Beitrag von Aurian »

Hallo ihr Lieben,

Ich habe diese Internetseite über google.de gefunden und hoffe, dass ich hier eine Erklärung dafür finde, was ich damals gesehen habe.
Ich möchte nicht unhöflich sein und betonen, dass ich mich Genau daran erinnern kann und ich mir sicher bin, dass ich damals Nicht geträumt habe! Danke. :)



Ich habe in meinem ganzen Leben nur wenigen Leuten davon erzählt, weil ich selbst wusste, wie absurd das alles klingt.


Als ich klein war, sind mein Bruder und Ich in den Ferien immer zu meinem Vater und seiner Lebensgefährtin gefahren, um diese in Langwaden, nahe Bensheim, zu besuchen.

Es war ein großes, zweistöckiges Haus und wir schliefen immer im ersten Stock.

Ich war in etwa 7-9 Jahre alt.
So genau weiß ich das nicht mehr, es ist Jahre her. Heute bin ich 25.

Eines nachts wurde ich plötzlich schlagartig wach. Es musste in etwa gegen 2 oder 3 Uhr gewesen sein. Es war draussen auch totenstill, weil Langwaden fern von jeglichen städtischen Aktivitäten liegt.

Ich weiß noch, dass ich sofort aufgestanden und zum Fenster gegangen bin. Ich weiß nichtmal warum ich das getan habe.

Als ich dann aus dem Fenster blickte, sah ich eine Lichtscheibe am Himmel.
Ich kann nicht sagen wie groß diese Scheibe war, weil das menschliche Auge eh keine Größen erkennen kann, wenn es keinen Vergleich hat.

Diese Scheibe war aus weißem (kaltem) Licht und bewegte sich stockend -fast zögernd- fort, als wenn jemand mit unsicherer Hand eine Taschenlampe über den Himmel ziehen würde.

Aber da war kein Lichtkegel, der von einer Taschenlampe hätte stammen können. Das Licht wurde auch nicht auf die Wolken geworfen. Es schwebte etwa 5-10 m über den Dächern!

Ich habe das Fenster geöffnet und durch das Fliegengitter geguckt.
Ich weiß sogar noch, dass ich lächelte und dachte: "Wusste ich doch!" oder so ähnlich.

Ich habe das Ding ein paar Minuten beobachtet, bis es 'langweilig' wurde und habe mich wieder ins Bett gelegt.



Damals habe ich sofort vermutet, dass es ein UFO sein könnte, weil mich das Thema immer fasziniert hat.

Heute will ich aber genau wissen, was es gewesen ist. Ich weiß, dass es kein Flugzeug war: Geräuschlos war es und es blinkten auch keine Lichter.
Kann mir das hier jemand erklären?

Was habe ich als Kind gesehen?


Liebe Grüße,
Aurian :)

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Aurian hat geschrieben:..... Damals habe ich sofort vermutet, dass es ein UFO sein könnte,..........


Das Du mit 7-9 Jahren sofort ein UFO vermutet hast, stimmt mich schon etwas nachdenklich.
Du hast, nach eigener Aussage, eine Lichtscheibe gesehen.
Du kannst kein Objekt beschreiben, sondern nur einen Lichtschein.
Du weist also noch nicht mal ob da ein Objekt war, oder nur etwas angestrahlt wurde.
Und vermutest sofort ein UFO.......

Aurian hat geschrieben:....... Ich weiß, dass es kein Flugzeug war.........


Woher weißt Du das?


Aurian hat geschrieben:..... Ich möchte nicht unhöflich sein und betonen, dass ich mich Genau daran erinnern kann…..


Aurian hat geschrieben: .....So genau weiß ich das nicht mehr, es ist Jahre her.....


Ah ja.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Du hast als kleines Kind nachts ein Licht gesehen. Alles, was über diesen Sachverhalt (den ich dir mal glauben will) hinaus geht, ist bei allem Entgegenkommen nicht ernstzunehmen.
Kindliche Fantasie macht aus einem nächtlichen Licht gerne sonstwas. Und ebenso gerne werden derartige Geschichten dann im Laufe der Jahre größer und größer.

Was genau du eventuell gesehen hast (wenn du das nicht nur geträumt hast), kann dir heute niemand mehr sagen. Von Straßenlaterne über Nachbar mit Taschenlampe bis zu Flugzeug oder Festbeleuchtung etc kann das sehr viel gewesen sein. Sicherlich aber war das kein UFO.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Alexis hat geschrieben:Das Du mit 7-9 Jahren sofort ein UFO vermutet hast, stimmt mich schon etwas nachdenklich.



Hi!


Ziemlich Spät meiner Meinung nach Alexis. Ich kam schon bei ...."diese Internetseite über Google.de" ins Grübbeln.... :p


lg

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Aurian hat geschrieben: ......Es war draussen auch totenstill, weil Langwaden fern von jeglichen städtischen Aktivitäten liegt.........


Bei ca. 6km Luftlinie Entfernung zu Bensheim und der entsprechenden Windrichtung hört man da keine Discogeräusche.
So fern ist das nun auch wieder nicht.
Aber die Fläche an einer Wolke, die von einem Skybeamer angestrahlt wird sieht man sehr weit. Das „hüpft“ (stockend) dann auch mal hin und her.
Die gibt es schon, in anderer Form, seit über 70 Jahren.

Ich denke mal, dass Du etwas in der Art gesehen hast.

Benutzeravatar
Universalist
Beiträge: 239
Registriert: Fr Jun 11, 2010 10:11 am
Wohnort: Perseus X1 (near ξ Per)

Beitrag von Universalist »

Das was Alexis da erklärt, halte ich auch für sehr wahrscheinlich, zumal es sehr lange her ist, also Grundschulalter wo man noch eine kindliche Phantasie hat und nächtliche Lichter am Himmel durch zuviel Filme gucken schnell mal als etwas anderes identifiziert als es tatsächlich ist.

Skybeamer trifft genau darauf zu!

Da werden ein oder mehrere Lichtkegel an die Wolkendecke projiziert die sich dann bewegen, oder als kreisförmige Lichterkette hin- und herschweben.

Man sieht da auch meistens nicht den Lichtstrahl, sondern lediglich die runden Lichter an den Wolken, wo sie sichtbar werden.

Klingt plausibel, dass es ein solcher Scheinwerfer war.

Benutzeravatar
Aurian
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 27, 2013 1:59 pm
Wohnort: Nordeuropa

Beitrag von Aurian »

@ Alexis

Ich wusste, dass es kein Flugzeug war, weil ich ...

a.) keines gehört habe.

b.) diese Lichtscheibe keine blinkenden Lichter hatte.

Ich war naiv, aber nicht dumm.
Ich wusste, dass es da Fluglinien gibt und ich wusste, wie sich ein Flugzeug verhält und wie es am Nachthimmel aussieht.

Als Kind vermutet man schnell mal Dinge. Ich weiß heute noch, dass ich etwas gesehen habe aber nicht was es war.

Was ich auch nicht mehr weiß ist, wie alt ich damals gewesen bin!

Wenn du mir schon meinen eigenen Text um die Ohren haust, dann aber bitte Sätze, die auch zusammen gehören. Danke.

~~~~

@ Iapetuswirt

Da hast du recht. Es kann alles mögliche gewesen sein. Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass es weder ein Flugzeug, noch eine Taschenlampe war.

Ich weiß, dass es geräuschlos war und nicht an die Wolken proijeziert wurde.

Dass es ein UFO gewesen ist, weckt in mir heute auch die Skepsis. Ich konnte mir das nur nicht erklären. ^^

~~~~

@ Alexis

An einen Skybeamer hab' ich auch schon gedacht. Was mich aber stutzig machte, war der fehlende Lichtkegel und dass die Wolken nicht angestrahlt wurden.

Ich habe mir Fotografien mit Skybeamern angesehen und auf jedem ist ein Lichtkegel zu sehen.

~~~~

@Mundikuss

Welche Suchmaschine benutzt du denn, um etwas im Internet zu finden?



~~~~


Vielen Dank an alle für die schnellen Antworten :)

Obwohl ich mir weniger Spott gewünscht hätte. *mimimi*

Erst recht in einem Forum, dass Außerirdische.de heißt ... Immerhin habe ich nicht behauptet ein UFO gesehen zu haben. Ich habe als Kind nur vermutet dass es eines war und wollte heute nur mal nach Rat fragen.

Ich weiß, dass man damit rechnen muss, wenn man von einem Phänomen am Himmel spricht. Ist trotzdem nicht schön.

Dennoch bin ich erleichtert, dass ich endlich darüber diskutieren kann. :D

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Aurian hat geschrieben:Erst recht in einem Forum, dass Außerirdische.de heißt


Ein Jägerschnitzel wird auch nicht aus Jägern gemacht. LEAM

Benutzeravatar
Aurian
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 27, 2013 1:59 pm
Wohnort: Nordeuropa

Beitrag von Aurian »

*lacht*

Touché.

Also... Wo sind die Beiträge über die äußerst Irdischen?

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Ich kann aber mit Sicherheit sagen, dass es weder ein Flugzeug, noch eine Taschenlampe war.

Nein, das kannst du nicht. Erstens warst du damals ein Kind, zweitens liegt das ewig lange zurück und deine Erinnerung ist vollkommen verfälscht und drittens weißt du offensichtlich nicht, für was man Flugzeuge schon alles gehalten hat.

Hier mal ein Link zu einem guten UFO-Stimulikatalog:
http://ufo-information.de/index.php/stimuli-katalog

Benutzeravatar
Aurian
Beiträge: 4
Registriert: Di Aug 27, 2013 1:59 pm
Wohnort: Nordeuropa

Beitrag von Aurian »

Ich wüsste nicht, wie meine Erinnerung verfälscht werden konnte. Das müsste ich mir nochmal genauer erklären lassen. ^^

Ich such' mal bei Wiki oder auf anderen Seiten.

Ich finde den Katalog richtig interessant und werde mich da umsehen. :) Danke für den Link.

Ich hab' auch daran gedacht, dass es vielleicht einfach ein Kugelblitz gewesen sein kann.

Mein Vater hatte mir mal einen beschrieben. Ähnlichkeiten gibt es jedenfalls aus seiner Erzählung.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Aurian hat geschrieben:Ich wüsste nicht, wie meine Erinnerung verfälscht werden konnte.


siehe http://de.wikipedia.org/wiki/Erinnerungsverf%C3%A4lschung
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/falsche-erinnerungen-das-leben-eine-einzige-erfindung-a-444334.html

Unser Gehirn ist eine sehr leistungsfähige Einheit, aber kein digitaler Speicher. Was nicht heißt, dass jede Erinnerung automatisch falsch ist, sie deckt sich nur nicht automatisch mit mechanischen Aufzeichnungen.

aus http://strafakte.de/?p=78
Das Fazit des Rechtsmediziners: Erinnerungen sind keine Aufzeichnung von puren Fakten; sie sind immer vermischt mit Gefühlen, Bewertungen, Bildern oder anderen Sinneseindrücken. Sie haben immer auch eine persönliche Bedeutung. Und sie können trügen! Das alles wissen wir eigentlich längst. Aber die Studie geht noch über die bekannten Fakten hinaus: Sie zeigt, dass es physiologisch möglich ist, falsche Erinnerungen zu implementieren.

siehe dazu http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.gehirnforschung-wie-die-erinnerung-taeuscht.43f6e038-2389-4d61-9ef3-1b7fec6b92ad.html

LEAM

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Du hast kein Flugzeug gehört und an der Lichtscheibe keine Blinklichter gesehen.
Es gibt Flugzeuge, die man nicht hört und die auch keine Blinklichter haben.

Ich frage noch mal, woher weißt Du, dass es kein Flugzeug war?

Wenn Du jetzt behaupten möchtest, dass die Wolken nicht von oben angestrahlt worden sein konnten, dann hätte ich gerne dafür auch eine nachvollziehbare Begründung, woher Du das dann wüsstest.

Wenn Du schreibst, dass Du Dich genau erinnern kannst, dann gehe ich davon aus, dass Du Dich nicht nur gut oder recht gut oder ganz gut oder sehr gut, sondern eben genau erinnern kannst.

Ich wollte Dir damit nur vor Augen führen, dass Du wohl der einzige Mensch auf der Welt bist, der sich an Dinge, die ca. 18 Jahre zurückliegen noch genau erinnern kann, wie Du behauptet hast. 3 Jahre Spielraum hat mit Genauigkeit absolut nichts zu tun.

Was hast Du denn gemeint, wenn Du schreibst:

Aurian hat geschrieben:..........Damals habe ich sofort vermutet, dass es ein UFO sein könnte, weil mich das Thema immer fasziniert hat. ........



Du solltest etwas mehr darauf achten, was Du schreibst und wo Du was schreibst.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Aurian hat geschrieben:.......Ich weiß, dass man damit rechnen muss, wenn man von einem Phänomen am Himmel spricht....


Nein, muss man nicht.

Wenn man von einem Phänomen oder Objekt am Himmel spricht, welches man gesehen hat und nicht weiß was es war, dann ist das überhaupt kein Problem.
Man bekommt Hinweise und Erklärungsversuche und kann wählen, fragen, diskutieren.

Wenn man aber wie Du schon die „Saat“ des UFO im außerirdischen Sinne einstreut und behauptet zu wissen, was es alles nicht war oder gewesen sein kann, dann brauchst Du Dich überhaupt nicht zu wundern, wenn Du in der Ecke landest in die Du Dich selbst schon längst hingestellt hast.

Also reg Dich nicht über Andere auf, fang am besten zuerst bei Dir an.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Ja. Und er kann sich so außerordentlich genau daran erinnern, dass er nicht einmal weiß, wie alt er damals war. Soviel zu der "genauen Erinnerung".

Überhaupt - wenn jemand schon mit einer märchenartigen Kindergeschichte ankommt, dann erübrigt sich eigentlich jede Diskussion darüber.

Mahananda
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 30, 2009 1:12 pm

Beitrag von Mahananda »

Hier stand mal etwas anderes.
Zuletzt geändert von Mahananda am Fr Apr 03, 2020 10:28 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Aurian hat geschrieben:I

Ich hab' auch daran gedacht, dass es vielleicht einfach ein Kugelblitz gewesen sein kann.

Mein Vater hatte mir mal einen beschrieben. Ähnlichkeiten gibt es jedenfalls aus seiner Erzählung.



Einen Kugelblitz habe ich auch schon ein mal sehen dürfen und das erst vor ein paar Wochen bei einem heftigen Gewitter.

Was die Suchmaschine für das Internet angeht.....egal.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Mundikuss hat geschrieben:Was die Suchmaschine für das Internet angeht.....egal.


Mal kurz am Rande: eine Suchmaschine ist in erster Linie so gut wie der, der sie benutzt. Wobei viele user sich als kompetenter ansehen, als sie wirklich sind.

LEAM

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Mundikuss hat geschrieben:Was die Suchmaschine für das Internet angeht.....egal.


... ich vermute mal das Mundi meinte das nicht "Google" sondern "Google.de" geschrieben wurde - das fällt mir zumindest auf und sieht "lustig" aus.. da man heutzutage - gängig - eigentlich keine Domain Endung mehr beim erwähnen von Google dazu schreibt... is aber auch Wurst..

Zum Thema selber... wie schon bei einem andern Thema über "Erinnerungen vor zig Jahren als Kind" mal geschrieben... etwas das so lang zurück liegt... einfach ulkig zu erwarten das man das jetzt hier "lösen" könnte...

Was es sein könnte... wurde ja schon geschrieben - das am besten einfach akzeptieren.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Hallo !

@LEAM und @Cannibal Corpse

Jetzt mal ehrlich, wer fängt den so sein Augenzeugen Bericht.....diese Internet Seite...bla blub....Google.de...bla bla ...an?
Das hört sich an als ob der gute Aurian zum ersten mal das Internet entdeckt hat.
Hinzu kommt noch die Berühmte Uhr-Zeit in der das UFO gesichtet wurde 2-3 Uhr Nachts.
Kombiniere ich beides bin ich schon bei fast 70 % und damit meine ich die Unglaubwürdigkeit der Aussage oder Berichts

Ich Verstehe nicht weshalb sich User hier anmelden und uns so Alte Kamelen auf Tischen.....Langeweile ?

lg

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Find es nicht abwegig das jemand im Internet über Google - Themen Seiten sucht - man kann dies ja auch kund tun... finde tatsächlich nur interessant das .de dahinter steht... einfach nur interessant - nicht mehr.

allexm78
Beiträge: 1
Registriert: Sa Aug 31, 2013 8:58 pm
Wohnort: Schleswig-Holstein

Beitrag von allexm78 »

Ich fang auch mal an. Damit ich kein eigenen Thread aufmachen muss. ;)

Also, ich habe auch nachts ein Licht am Himmel gesehen. Zuerst aber ein Flugzeug, weil die Positionslampe in abständen immer wieder aufblinkte.
Vor dem Flugzeug, habe ich ein Licht gesehen, das "hell" geleuchtet hat, und "anscheinend" in der selben höhe flog. Ohne Positionslampe. Das Flugzeug, habe ich fixiert, weil es leicht zu finden war.
Das andere Objekt, flog wie das Flugzeug in einer höhe ohne abweichenden Kurs,
Gefühlte 5min, hab ich das Licht und das Flugzeug beobachtet.

Und plötzlich, hat das "helle" Licht/ Objekt, unglaubliche bewegungen vollführt. Die ein Passagierflugzeug nie machen würde. Zumindest nicht, wenn PAssagiere an Bord sind. ;)

Damals war ich aber 14 oder 15 und war mit Onkels und Tanten sehr oft an Flughäfen und wußte, wie Flugzeuge, Flughäfen anflogen.

Auf jedenfall, war das "helle" Licht wesentlich interessanter als das Flugzeug. Nach dem das Objekt diese bewegungen machte, hab ich es nicht mehr wieder gesehen. Aber das Flugzeug schon.

Da wußte ich aber noch nichts über UFOs. Allerdings, gab es damals noch kein Internet. So das man eben danach googlen konnte, oder bevor ich das gesehen habe.

Als ich älter war, habe ich mich mit deutsche Geschichte befasst und dann mit Militärtechnik. Und mit Truppenübungsplätzen. Als ich auf den TruppÜ. Ohrdruf stieß, waren die V2 Raketen nicht mehr weit. Und kurz danach, stieß ich auf die Reichsflugscheiben.

Erst als ich UFO Hunters gesehen habe, wo in einer Sendung Piloten von Sichtungen sprachen, kam meine erinnerung wieder hoch. ;)

Kann man jetzt als spinnerei abtun oder nicht. Aber ein "helles" Licht hatte ich tatsächlich gesehen. Das Flugzeug auch. Konnte ich mir nur nicht erklären, was das Licht war. Bis zu dieser Sendung. Ob es aber tatsächlich ein UFO ist oder etwas anderes, wer weiß das schon.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Das Thema hier heißt <Lichtscheibe über Langwaden>.
Wenn Deine „Sichtung“ auch eine Lichtscheibe über Langwaden war, dann bist Du hier genau richtig.

allexm78 hat geschrieben: .......... Damit ich kein eigenen Thread aufmachen muss.....


Deshalb fängst Du auch mal an.

allexm78 hat geschrieben: Also, ich habe auch nachts ein Licht am Himmel gesehen.


Ein Licht , das ist ja mal was ganz Besonderes.
Vor allem Nachts.

allexm78 hat geschrieben: Und plötzlich, hat das "helle" Licht/ Objekt,.....


Jetzt wurde es zum “hellen” Licht, zum Objekt.

allexm78 hat geschrieben: .....unglaubliche bewegungen vollführt.....


Das glaub ich wirklich nicht.


allexm78 hat geschrieben: .... Die ein Passagierflugzeug nie machen würde. Zumindest nicht, wenn PAssagiere an Bord sind.....


Woher weißt Du das?

allexm78 hat geschrieben: ...Da wußte ich aber noch nichts über UFOs....


In die Richtung geht es also.

allexm78 hat geschrieben: ....Kann man jetzt als spinnerei abtun....


Warum sollte man?
Du hast am Himmel ein Licht gesehen.
Das ist alles.
Millionen Menschen sehen wohl nächtlich Licht am Himmel, das ist völlig normal.
Einige Wenige reden irgendwo nach zig Jahren dann von UFOs.
Das könnten dann eventuell Spinner sein.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Leuchtende Nachtwolke

Es kommt halt auch darauf an, welche Form und Größe so eine Wolke hat, wenn Sie angestrahlt wird.
Aber für ein Kind mit 7 bis 9 Jahren......

Antworten