Wer hat schon ein UFO gesehen?

Über UFOs (unidentifizierte Flugobjekte) und deren Sichtungen.
Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

ralle7 hat geschrieben:Hallo Maggie,


ja da ist eben der Unterschied von dem ich bereits sprach. Wenn Du in diesen Schriften liest, musst Du Dir vor Augen halten, dass die Texte i.Bzg. auf den rein religiösen Inhalt teilw. überschrieben wurden und nach christlicher Auffassung ausgearbeitet d.h. auch übertrieben und erfunden wurden. Inhaltlich sind die Apokryphen, was doktrinäre Aussagen angeht, kaum von den synoptischen Schriften (i.Gr.) zu unterscheiden. Ehr findet man Text-Passagen die zwar "Neues", aber nicht wesentliches berichten (es sei denn für Esoteriker).
Die Kindheits-Erzählungen Jesu sind tatsächlich märchenhaft. ;) Gut gemeinter Blödsinn (meiner Ansicht nach... wer´s glauben will...)

Das heisst aber noch lange nicht, dass alles Nonsens ist was in den Büchern steht. Nur schwer rauszufinden was und was nicht. Auch nicht für den Fachmann :eek: , zumal es nicht mehr zu belegen is

Is ja an der Stelle auch egal. Hesekiel gehört zur kanonischen Schrift. Und ist wegen seines Inhaltes sehr wohl ernst zu nehmen. Mit Sicherheit ernster, als das Geschreibsel irgendwelcher Visionäre heut zu Tage! Wer sich mit dem Judentum auskennt, deren Traditionen und ihre penible Sorgsamkeit mit Überlieferungen -sogar die mündlichen betreffend-, weiss das.

LG ralle


Lieber Ralle hätte nicht gedacht das ich mit Hesekiel so eine Lawine losgetreten habe. Das darüber tatsächlich so viel Meinungen aufkamen hätte ich nicht gedacht. Wollte tatsächlich damit keinen Steit entfachen. Ich bekenne mich schuldig. Wahr für mich natürlich interessant zu lesen. Bis auf weiteres. Maggie

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Maggie hat geschrieben:Lieber Ralle hätte nicht gedacht das ich mit Hesekiel so eine Lawine losgetreten habe. Das darüber tatsächlich so viel Meinungen aufkamen hätte ich nicht gedacht. Wollte tatsächlich damit keinen Steit entfachen. Ich bekenne mich schuldig. Wahr für mich natürlich interessant zu lesen. Bis auf weiteres. Maggie

Du kannst nichts dafür Maggie (entschuldigt die Einmischung), diese Lawine läuft schon recht lange. Sie erwischt nur immer wieder mal ein steileres Stück Abhang.
Aber ich glaube, die großen Brocken sind geschmolzen und die mitgeführten Bäume zersplittert (an den Felsen der [bösen Schul-]Wissenschaft). Ist eher mehr ein Schneetreiben, was da jetzt noch so durch die Ausläufer des Tales weht. Und Leute aus der Stadt, die noch nie eine Lawine gesehen haben, halten dies dann dafür. Und im Zweifel wird's halt dramatisiert, damit die Daheimgebliebenen auch noch was davon haben.
So werden Legenden geboren. Und die sind schlimmer als Lawinen oder Schneetreiben. Die finden in den Köpfen der Leute statt. Da nisten sie sich ein und können ein hervorragendes Eigenleben entwickeln. Fett werden, sich auf den Synapsen räkeln und die Sicht auf die Realität verdecken.
(Ist jetzt wirklich nicht böse gemeint!)
Hab nur grade Pratchett gelesen.*
*Wobei ich mich KEINESFALLS mit ihm vergleichen würde.
(Aber er inspiriert. - Mich zumindest.)

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Ratzz hat geschrieben:<KK-Modus>
ET ist die Abkürzung für extra-terrestrial
</KK-Modus>
;)


Hi!

Das so was an dieser Stelle erwähnt werden muss, Hammer!


@ Mieze
Nicht böse nehmen, aber das sollte man doch schon wissen wenn man sich in einem Forum anmeldet das auch noch mit Namen so heißt, Ausserirdische.de.
Oder gibt es da eine andere Übersetzung zu "extra terrestrial"?



@ Maggie


Wir streiten doch nicht, niemals. :rolleyes:



@ ralle7

Wir streiten doch nicht oder?
Im Übrigen lese und sehe ich E. Däniken auch sehr gerne und kenne ein paar seiner Bücher und sogar Comics und Hörspiele.
Wollte das nur mal erwähnt haben, damit ich nicht als ein Gegner seiner Sämtlichen Theorien b.z.w. Hypothesen, da stehen.


lg

Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

Maggie hat geschrieben:Lieber Ralle hätte nicht gedacht das ich mit Hesekiel so eine Lawine losgetreten habe. Das darüber tatsächlich so viel Meinungen aufkamen hätte ich nicht gedacht. Wollte tatsächlich damit keinen Steit entfachen. Ich bekenne mich schuldig. Wahr für mich natürlich interessant zu lesen. Bis auf weiteres. Maggie


Hallo Ralle!Kennst du die Bücher von Sitchin. Lese gerade sehr interessant das verschollene Buch ENKI. Sitchin hat also von den Tontafeln die im Irak gefunden und ausgegraben wurden die Übersetzungen gemacht. Kann also Keilschriften lesen. Es geht da tatsächlich um die Landung von den Außerirdischen (Götter),und der Schaffung von dem ersten Menschen. Sehr aufregend aber für viele natürlich sehr unglaubwirklich. Kaum vorstellbar. Man kanns glauben oder auch nicht wie so oft gesagt. Gruß Maggie

Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

Mundikuss hat geschrieben:Hi!

Das so was an dieser Stelle erwähnt werden muss, Hammer!


@ Mieze
Nicht böse nehmen, aber das sollte man doch schon wissen wenn man sich in einem Forum anmeldet das auch noch mit Namen so heißt, Ausserirdische.de.
Oder gibt es da eine andere Übersetzung zu "extra terrestrial"?



@ Maggie



Wir streiten doch nicht, niemals. :rolleyes:



@ ralle7

Wir streiten doch nicht oder?
Im Übrigen lese und sehe ich E. Däniken auch sehr gerne und kenne ein paar seiner Bücher und sogar Comics und Hörspiele.
Wollte das nur mal erwähnt haben, damit ich nicht als ein Gegner seiner Sämtlichen Theorien b.z.w. Hypothesen, da stehen.


lg



Wir streiten doch nicht jeder hat so seine Meinung und ich meinen. Wenn alle meiner Meinung wären,wär das ja nicht auszuhalten aber die Welt würde sich vielleicht ändern. Maggie

Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

Ratzz hat geschrieben:Du kannst nichts dafür Maggie (entschuldigt die Einmischung), diese Lawine läuft schon recht lange. Sie erwischt nur immer wieder mal ein steileres Stück Abhang.
Aber ich glaube, die großen Brocken sind geschmolzen und die mitgeführten Bäume zersplittert (an den Felsen der [bösen Schul-]Wissenschaft). Ist eher mehr ein Schneetreiben, was da jetzt noch so durch die Ausläufer des Tales weht. Und Leute aus der Stadt, die noch nie eine Lawine gesehen haben, halten dies dann dafür. Und im Zweifel wird's halt dramatisiert, damit die Daheimgebliebenen auch noch was davon haben.
So werden Legenden geboren. Und die sind schlimmer als Lawinen oder Schneetreiben. Die finden in den Köpfen der Leute statt. Da nisten sie sich ein und können ein hervorragendes Eigenleben entwickeln. Fett werden, sich auf den Synapsen räkeln und die Sicht auf die Realität verdecken.
(Ist jetzt wirklich nicht böse gemeint!)
Hab nur grade Pratchett gelesen.*
*Wobei ich mich KEINESFALLS mit ihm vergleichen würde.
(Aber er inspiriert. - Mich zumindest.)


Klär mich auf wer ist Pratchett, was schreibt er. Habe null Ahnung Maggie

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

@ Maggie

Terry Pratchett - Discworld oder auch Scheiben Welt Romane.
Die meisten seiner Bücher spielen auf einer Scheibenwelt, statt reiner runden Erde, die von 4 Elefanten auf einer grossen Schildkröte , durch das Universum getragen wird.

Alle seine Bücher sind sehr Humorvoll durchdachte Geschichte, die in einer Fantasie Welt spielen, dessen Hauptstadt" Ank Morpork " ist oder heisst.

Es gibt dort Trolle, Assasinene, den Tod und sein Gehilfen Mord,
Hexen ( Oma Wetterwax , Tiffany Wee z.B.) und Zauberer der Unsichtbaren Universität,
Elfen die in einer Parallelwelt Leben und Böse sind und nicht zu vergessen " Die freien kleinen Männer"(mit Rob Irgendwer, den doofen Willy, den halb so grossen Stan, usw )

Wer jetzt denkt es sein Kinderbücher, der hat sich getäuscht. Viele Bücher haben mit Physikalischen Sachen zu tun oder gar Mystischen.
Z.B. regnet es im Kreideland bei den Hexen Kornkreise, oder der Zauberer Ponda Stebens Interessiert sich für Parallel Universen usw.

Allein der Still den Terry Pratchatt schreibt ist köstlich Amüsant.
zu empfehlen sind , Der Winterschmied, kleine freie Männer, Lords und Ladys ( besonders Witzig in dem Buch, da heisst der Schmied, Bäcker, der Schneider Hufschmied und so weiter.),
Ab die Post, Die Nomen, Pyramiden Pyramiden. Alle diese Bücher gibt es auch als Hörbücher oder Bookonier Hörspiele ( die besonders gut sind )

Spielfilme gibt es auch schon ein paar, z.B. Hoghfather, oder ab die Post...



P.S.:

Questooooor, hast du deine Froschpillen schon eingenommen? LoL

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Um nochmal auf das eigentliche Thema zurück zu kommen: Ja, ich habe schon ein UFO gesehen, d.h. ein fliegendes Objekt, das ich nicht indentifizieren konnte. Später wurde es aber zum IFO (identifiziertes Flugobjekt), es handelte sich um einen Zeppelin. Ein anderes "UFO", das ich am Himmel sah, entpuppte sich als Hubschrauber, der auf meine Position zuflog.
Aber ich habe ein UFO gesehen, das ich mir nicht erklären kann. Ein leuchtendes Licht am Nachthimmel, das plötzlich zickzack flog. Da Meteore nicht so fliegen können und es zu schnell für bekannte Flugzeuge war, ist es ein UFO im Sinne der Bedeutung "unidentifiziertes Flugobjekt". ;)
Aber vielleicht kann mir jemand erklären, was ich da gesehen habe?

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Mieze hat geschrieben:...
Aber ich habe ein UFO gesehen, das ich mir nicht erklären kann. Ein leuchtendes Licht am Nachthimmel, das plötzlich zickzack flog. Da Meteore nicht so fliegen können und es zu schnell für bekannte Flugzeuge war, ist es ein UFO im Sinne der Bedeutung "unidentifiziertes Flugobjekt". ;)
Aber vielleicht kann mir jemand erklären, was ich da gesehen habe?

Wenn ein leuchtendes Objekt mehrere unerschiedlich warme (dichte) Luftschichten durchquert, ändert sich durch den unterschiedlichen Brechungswinkel die relative Position des Objektes zum Beobachter. So als Beispiel.
Für genauere Überlegungen fehlen konkretere Angaben.

Benutzeravatar
Merlin74
Beiträge: 113
Registriert: Mi Okt 03, 2007 8:09 am

Beitrag von Merlin74 »

Mieze hat geschrieben: Ein leuchtendes Licht am Nachthimmel, das plötzlich zickzack flog. Da Meteore nicht so fliegen können und es zu schnell für bekannte Flugzeuge war, ist es ein UFO im Sinne der Bedeutung "unidentifiziertes Flugobjekt". ;)
Aber vielleicht kann mir jemand erklären, was ich da gesehen habe?


Eventuell ein Kugelblitz...
Ich hatte das Glück schon zwei davon beobachten zu dürfen!

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Merlin74 hat geschrieben:Eventuell ein Kugelblitz...
Ich hatte das Glück schon zwei davon beobachten zu dürfen!


Ich leider noch nicht.

Aber ich hätte da noch etwas, was vielleicht nicht das Thema trifft, aber mir zumindest deutlich zeigt, dass es viele Ereignisse gibt, die noch der Erforschung harren, ohne dass wir ET telefonieren sehen:

Aus Wiki: [url]http://de.wikipedia.org/wiki/Sprite_(Wetterphänomen[/url])
Als Sprite (zu Deutsch „Kobold“ oder „Wicht“) bezeichnet man in der Meteorologie einen Blitz, der bei einem Gewitter oberhalb einer Wolke aus der Wolkendecke heraus bis in eine Höhe von über 100 Kilometern nach oben ausschlägt. Meist ähneln Sprites einer schmalen Stichflamme, manchmal sehen sie auch aus wie ein Atompilz. Das Phänomen wurde schon mit Beginn der Luftfahrt entdeckt, jedoch häufig als Spinnerei von Piloten abgetan. Das Ergebnis war, dass Piloten aus Angst, verspottet zu werden, viele solcher Beobachtungen verschwiegen.


Damit wir uns nicht missverstehen: obiges soll keine plausible Erklärung sein, es soll nur darstellen, dass die Geschehnisse hier auf der Erde noch unerforschter sind als wir es gemeinhin so annehmen.

LEAM

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Maggie hat geschrieben:...Aber ich bin sicher das diese Ungläubigen noch mal eines besseren belehrt werden.

Ich finde, dass das eine sehr bezeichnende Aussage ist. Sie gibt eine deutliche Auskunft über die Denkweise von UFO-Gläubigen. Von religiösem Fanatismus, von religiösen Sektensprüchen ist das nicht zu unterscheiden.

Vielleicht sollten die mal die Bibel lesen ...

Wen wundert es, dass es dann mit diesem Satz weiter geht.

UFO-Glaube ist genau das: Glaube. q.e.d.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Iapetuswirt hat geschrieben:Ich finde, dass das eine sehr bezeichnende Aussage ist. Sie gibt eine deutliche Auskunft über die Denkweise von UFO-Gläubigen. Von religiösem Fanatismus, von religiösen Sektensprüchen ist das nicht zu unterscheiden.


Wen wundert es, dass es dann mit diesem Satz weiter geht.

UFO-Glaube ist genau das: Glaube. q.e.d.



Unfassbar....!

Ich Glaube mein Schwein pfeift ( wahrscheinlich Lappaloma )


Also ehrlich mein lieber Iapetuswirt, so Langsam könnte man denken das du einen "Extremen Glauben´s Fetisch" hast, oder war er vielleicht Messdiener und Pastor sein bester Kumpel in schwersten Zeiten ?

Oder ist es ein Drang immer wieder was von Glauben zu faseln, egal welches Thema, es bieten sich ja so VIELE threat´s an hier, Richtig ? hehehe....



Questor, wo sind meine Froschpillen..?

Schönen Gruss:

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Mal abgesehen davon, dass es "la Paloma" heißt ;) , es gibt im Bereich UFOs soviele Sekten und sektenähnliche Gruppierungen, "und alle haben sie Zwillinge und keines unter ihnen ist unfruchtbar.." :D
Spaß beiseite, GLAUBEN kann jede/r, was er/sie will. Schwierig wird es nur, wenn jemand etwas gesehen oder sonst mit den Sinnen eindeutig wahrgenommen hat und alle anderen "Das gibt es nicht, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!" zetern. :mad:

Benutzeravatar
Kronosaf
Beiträge: 178
Registriert: Mo Aug 02, 2010 7:03 am
Wohnort: nähe Stuttgart

Beitrag von Kronosaf »

Mieze hat geschrieben:Schwierig wird es nur, wenn jemand etwas gesehen oder sonst mit den Sinnen eindeutig wahrgenommen hat und alle anderen "Das gibt es nicht, weil nicht sein kann, was nicht sein darf!" zetern. :mad:


Liebe Mieze, ich denke nicht das irgendjemand hier behauptet das etwas nicht sein kann weil es nicht darf oder auch andersherum. Aber es sollte doch auch für dich, ich hoffe zumindest das du die Kommentare die dir so an den Kopf geworfen werden verstanden hast, klar sein das wenn eine Person etwas behauptet das ich das erst einmal persönlich das ganze hinterfrage. Kann ich das was ich gerade mit dem an das ich "glaube" vereinbaren? Was für dich normal ist ist für andere abstrus. Andersherum natürlich das selbe. Und wenn ich jetzt dir gegenüber was behaupte, du kannst mir doch nicht erzählen dass du mir egal was ich dir sage und wie fantastisch es sich auch anhört, solange ich sage: Ich habe das erlebt! , du wirst mir das doch bestimmt nicht ohne Widersprüche glauben oder? Wenn es für dich sich im nicht mehr normalen Umfeld befindet wirst doch sogar du einen Beleg/Beweis verlangen, oder?

Mit wenigen Ausnahmen hier wird niemand sagen: Nein das gibt es nicht. Die Leute werden dich aber mit ziemlich großer Sicherheit danach fragen wo deine Quellen sind, da sie es vielleicht auch gerne selbst überprüfen würden. eigentlich kann ich vom inhaltlichen gerade auf den Science vs Religion thread hinweisen. Der Gläubige sagt So ist es! Der "Wissenschaftler" sagt Will ich sehen!

So nochn schönen Tag allen

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Hi!


Jetzt ist genau das wieder eingetroffen, wie ich es mir Gedacht habe.
Egal was für ein Thema, immer wieder wird von Glauben gefaselt und immer wieder fängt einer damit an, obwohl der derjenige weiss das mindestens 2 threats im Forum verfügbar sind in dem er sein "Anti Glaubens Fetisch" freien lauf lassen kann.

Ob mein Schwein la Paloma oder Lappaloma ( Ungarische Version feat Dj Özzi ) ist eigentlich egal !

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Lieber Mundikuss,
lies dir doch bitte noch einmal den von mir zitierten Satz Maggies durch.
ich bin sicher das diese Ungläubigen noch mal eines besseren belehrt werden

Na? Fällt dir was auf?
Das ist exakt das, was Angehörige fanatischer Glaubensrichtungen sagen. Und es war Maggie, die von "Ungläubigen" redete.
Ein deutlicher Beleg für die Tatsache, dass UFO-Glaube eine Art Ersatzreligion ist. EIN Beleg, neben vielen, vielen anderen.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Kronosaf hat geschrieben:Liebe Mieze, ich denke nicht das irgendjemand hier behauptet das etwas nicht sein kann weil es nicht darf oder auch andersherum.


Genau, so ist es.

Uns bleibt nur zu akzeptieren, das wir Leuten wie Mieze hier sowieso nicht helfen können.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

@ Iapetuswirt

O.K., dann ist Maggie halt UFO Gläubig.

Was mich an der Sache stört ist eigentlich gar nicht Maggie´s UFO Glaube.
Es geht mir vielmehr darum das du hier Sätze Zitierst die letztes Jahr geschrieben wurden.
Auch wenn Maggie immer noch der selben Meinung ist und dies auch schon in anderen Threats schriftlich von sich gegeben hat in diesem Jahr , vielleicht sogar diesen Monat,egal.

Es kommt einem so vor vor als ob du solche Aussagen von Usern ,wie jetzt Maggie z.B. hier im Forum, Förmlich heraus suchst.

Aber vielleicht entsteht dieser Eindruck auch nur bei mir, wer weiss?

Ich will kein Stress oder sonstiges mit dir, bin sogar deiner Meinung teilweise nur finde ich diese Aus-Selektion etwas hart und krass

lg

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Naja, der Thread ist ja nicht geschlossen. Insofern ist es keineswegs schändlich, hier Stellung zu früheren Beiträgen zu beziehen.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Mundikuss hat geschrieben:Es geht mir vielmehr darum das du hier Sätze Zitierst die letztes Jahr geschrieben wurden.


Da es prinzipiell jedem freisteht zu glauben, was immer auch geglaubt werden will, ist es schon ziemlich befremdlich als „ungläubig“ bezeichnet zu werden.

Damit bringen lediglich Gläubige ihren Unmut darüber zum Ausdruck, dass es Leute gibt, die eben gar nicht oder an etwas anderes glauben.
Wie lächerlich das ist, darüber brauchen wir wohl nicht zu diskutieren.

Ich finde es gut und wichtig, dass Iapetuswirt darauf entsprechend reagiert.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

@ Alexis und Iapetuswirt

Laut Forenregeln habt ihr Natürlich beide Recht.

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Na dann ist ja alles gut! :D
Wenn ein leuchtendes Objekt mehrere unerschiedlich warme (dichte) Luftschichten durchquert, ändert sich durch den unterschiedlichen Brechungswinkel die relative Position des Objektes zum Beobachter.

@ Razz: Danke für den Erklärungsversuch, aber die Zickzackspur war dafür zu groß. Aber ich danke!

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Mieze hat geschrieben:
.............. aber die Zickzackspur war dafür zu groß........


Inwieweit ändert sich den die Position durch die unterschiedlichen Brechungswinkel?
Nur damit ich die Aussage „....die Zickzackspur war dafür zu groß“ besser einordnen kann.
Eine korrekte Angabe über die "Größe" der Zickzackspur wäre hilfreich.

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

@ Alexis: Erwartest du, dass ich mit Massband in der Luft herumfuhrwerkè?? :confused: Geht's noch? Ach ja, ich vergass, du kannst nur akzeptieren, was wissenschaftlich nachweisbar und nachzumessen ist!

Ich habe ein UFO gesehen, das zu IFO wurde: Eine weiße (Fast)Kugel eierte ziellos über den Himmel, bis ich sie als Lindensamen (weiße Flusen) identifizierte. ;)

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Mieze hat geschrieben:

.......... aber die Zickzackspur war dafür zu groß.


Anhand Deiner Aussage hatte ich irrtümlich angenommen, Du wüstest wie groß die Änderung der relativen Position des Objektes zum Beobachter wäre.(Brechungswinkel)

Mieze hat geschrieben:@ Alexis: Erwartest du, dass ich mit Massband in der Luft herumfuhrwerkè?? :confused: Geht's noch?


Insgeheim hatte ich aber mit einer Antwort in dieser Qualität gerechnet.

rosenna
Beiträge: 15
Registriert: Mo Mai 28, 2012 10:53 pm

Ufo-Sichtung

Beitrag von rosenna »

Am 03.11.2008 habe ich mit einer Nachbarin ca. 6 Ufos gesichtet. Es war das erste Mal, dass ich Ufos sah, deshalb war ich sehr erschrocken, als diese über unseren Balkon mit einer hohen Geschwindigkeit flogen. Sie waren nicht allzu groß und blinkten ständig mit roten Lichtern. Die Ufos hatten Schallwellen und in den Ufos war nur Licht zu sehen, also keine Wesen.

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Was bitte meinst du genau mit "sie hatten Schallwellen"? Ansonsten überlege ich, ob es sich um (Test)Drohnen gehandlet haben könnte. Ist eine Militärbasis in deiner Nähe?

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1892
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

rosenna hat geschrieben:Am 03.11.2008 habe ich mit einer Nachbarin ca. 6 Ufos gesichtet. Es war das erste Mal, dass ich Ufos sah, deshalb war ich sehr erschrocken, als diese über unseren Balkon mit einer hohen Geschwindigkeit flogen. Sie waren nicht allzu groß und blinkten ständig mit roten Lichtern. Die Ufos hatten Schallwellen und in den Ufos war nur Licht zu sehen, also keine Wesen.


Fragebogen für UFO - Sichtung

Natürlich nur wenn es Dir wirklich ernst und wichtig ist.

http://gep.alien.de/downloads/GEP-Fragebogen.pdf

Über eurem Balkon, klein und mit einer hohen Geschwindigkeit und Du konntest sogar reinsehen und schildern was nicht zu sehen war......
Da hast Du sicher keine Probleme beim Ausfüllen.

rosenna
Beiträge: 15
Registriert: Mo Mai 28, 2012 10:53 pm

Vielen Dank für den Fragebogen!

Beitrag von rosenna »

Hallo Alexis,
vielen herzlichen Dank für den Fragebogen. Damit hast du mir sehr viel weitergeholfen. Leider lässt sich der Fragebogen auf meinem PC nicht per Mail senden, sodass ich ihn morgen per Post an die genannte Adresse schicken werde. LG

Antworten