Das Disclosure Projekt

Neuigkeiten und Allgemeines rund um UFOs und Außerirdische.
seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Das stimmt nicht was du sagst Iapetuswirt.

http://www.youtube.com/watch?v=RhNdxdveK7c

http://www.youtube.com/watch?v=G4x-EGrMW_I

"Have we been visited? All the evidence says: YES".

Hier sagt er es nochmal eindeutig:
http://www.youtube.com/watch?v=a8XaHw-RO0c&feature=related

Mitchell ist absolut davon ueberzeugt, dass
- Außerirdische die Erde besucht haben
- in Roswell ein Außerirdisches Flugobjekt samt Insassen abgestuerzt ist.

Du liegst mit deinem kompletten Weltbild falsch, lieber Iapetuswirt.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1193
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Nein.
Mitchell sagt, er habe davon von den alten Leuten gehört, die dort wohnten.
Auf Nachfragen, ob er wisse, dass es sich um etwas "außerirdisches" handele, betont er mehrfach "I don't know".
In deutscher Sprache: "ich weiß es NICHT".
Du verdrehst Mitchells Aussage komplett.

Dass er die Existenz des "Roswell-incident" bestätigt, ist was anderes. Sicher war da ein "Roswell-incident". Nur eben nix mit Aliens, bzw nichts, was Mitchell faktisch bestätigen könnte oder würde. Auch er weiß dazu nichts, bis auf das, was ihm die alten Leute erzählt haben. (edit: sowie das, was in den 80er Jahren auch in Militärkreisen herum ging /end edit)
Mitchell: "I don't know".

seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Mitchell sagt eindeutig, dass er aufgrund der "Oldtimers" aus Roswell deren Version glaubt (also die Version mit Außerirdischen).
Selbstverstaendlich sagt er, dass er es nicht weiss - er war nicht dabei und hat keine Information aus erster Hand (hat also selbst keine Außerirdischen gesehen).
Mitchell weiss es nicht - er GLAUBT es aber.

Du musst schon die ganze Aussage nehmen und nicht nur die Teile aus dem Zusammenhang reissen die dir in dein subjektives Konzept passen!

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1193
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Mitchell sagt völlig klar
My only claim to knowledge of these events is from the individuals, mostly of yesteryear, who were in government, intelligence, or military; were there, saw what they saw, and now believe it should be made public. But I claim no first hand knowledge, nor have any.

Das ist Mitchells offzielles Statement dazu.
Er weiß das, was ihm die alten Leute erzählten und was diese (nicht etwa er!) für wahr halten.

Ehrlich gesagt verstehe ich nicht, was es da noch zu diskutieren gibt. Mitchells Aussagen sind völlig klar und eindeutig, man muss sie bloß verstehen.

Benutzeravatar
grom
Beiträge: 68
Registriert: Do Jun 26, 2008 11:24 pm

Beitrag von grom »

Greer ist in meinen Augen ein großer Selbstdarsteller, der seine angeblichen individuellen und subjektiven Erlebnisse zu stark in die gesamte Enthüllung einbindet. Vermutlich um intl. von der Spitze nicht verdrängt zu werden, da er sich gern als auserwählten Botschafter darstellt. Ich habe sein Buch "Verborgene Wahrheit, verbotenes Wissen" gelesen und war von diesen regelmäßigen Selbstdarstellungen genervt (er war erfolgreicher Arzt, er hatte ein jährl. Einkommen von 300.000 $ für das DP aufegegeben, Nahtoderfahrung, er weiss wie man Außerirdische ruft etc.). Ich denke, die meisten habe es ja auch hier erkannt, das selbst wenn dem so wäre, hat es mit dem ersten Schritt der Enthüllung nicht zu tun.

Man kann feststellen, dass er wichtige Ansätze geleistet hat, jedoch verspielt er sich seine Glaubwürdigkeit und die seiner Zeugen. Mir persönlich gefällt auch seine arrogante Art, die Körpersprache und das ganze aufspielen nicht.

Generell wird bei diesem Thema immer das Problem bleiben, dass es keine für die Wissenschaft handfesten Beweise geben kann (ein Foto oder ein Video ist kein wissenschaftlicher Beweis) es sei denn, der Tag kommt, an dem Außerirdische landen und sich vorstellen. Selbst militärische Radaraufnahmen von Objekten die sich entgegen unseer Naturgesetze bewegen sind keine Beweise.

Die Regierungen der Welt und die Massenmedien sollten das Phänomen als solches anerkennen, es sollte öffentliche Einrichtungen dazu geben, die die Sichtungen auswerten und die Menschen darüber informieren. Umso weniger Zulauf hätten dann unseriöse Organisationen oder Geschichten von Fabulanten.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Jedes Jahr disclosure bei der X-Con

Beitrag von Mundikuss »

Hi !

Wusstet ihr eigentlich das "das disclosure projekt " jedes Jahr fort gesetzt wird bei dem U.F.O. Kongress in Washington ( auch unter X-Conference bekannt ).
Dieses Jahr war sie im April.

Seit 2001 stellen sich Hochrangige Militärs,Leute von der F.A.A., Piloten und Polizisten vor die Weltpresse und teilen ihnen ihre Erfahrung mit U.F.O.´s mit.

Soweit ich weiss, gibt es Neuigkeiten im Fall "rendslham forest" in Bentwater. Neue Zeugen haben ausgesagt.

Ophiuchus
Beiträge: 3
Registriert: Mo Sep 06, 2010 12:06 pm

immer mit der Ruhe

Beitrag von Ophiuchus »

Ich finde es sehr traurig, wenn die Arbeit anderer ohne Grund schlecht gemacht wird.

hier die National Press Club Konferenz von 2007

Wo wäre die UFO Community ohne das DP ?
Fragen Sie doch mal lieber solche Fragen... "Was würden wir nur ohne einander tun", anstatt immer alles und jeden schlecht zu machen.

Ein bisschen weniger Negativität.
Ein bisschen mehr Verständnis.

Wir alle leben in der selben kapitalistischen Welt und ohne Honorare laufen die Mitarbeiter weg und man steht allein da.
Und wenn man allein da steht kriegt man kaum noch was hin.

Die Produktionskosten von CDs und Büchern sind ENORM.
Da bleibt nicht viel übrig.
Und offensichtlich kaufen nicht soooo viele Menschen Greers Bücher, sonst wäre das DP ja viel bekannter, nicht wahr ?

also... ich verstehe Greers "Kommerzialität".

und würde er nicht an sich glauben, hätten wir ihm nie zugehört ;)

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1193
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Mundikuss hat geschrieben:...stellen sich Hochrangige Militärs,Leute von der F.A.A., Piloten und Polizisten ...


Ich denke, die gehören alle zur geheimen Weltverschwörung? Ja was denn nun?

Ach, ich bin so müde...

XxMakexX
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 10, 2010 4:16 pm

Beitrag von XxMakexX »

Hallo, ich bin neu hier. Ich wollte eigentlich nur etwas zu Clifford Stone sagen.
Seine Aussagen sind mit ein wenig zu deutlich. Ich habe mich mit Illobrand von Ludwiger unterhalten (Ich kenne ihn Persönlich) und mit Ihm einmal über dieses Thema geredet. Er meinte das es offensichtlich ist, dass Stone von der CIA eingeschleust wurde um das ganze hochzuputschen. Ob das stimmt ist natürlich nicht klar. Stone selbst hat zwar Dokumente unter dem FOIA Gesetz angefordert aber das sagt ja nichts darüber aus. Ich finde 55 verschiedene Spezies etwas zu übertrieben, möglich ist alles, dass sage ich ja nicht. Aber die 55 ist mir etwas zu weit hergeholt.

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

XxMakexX hat geschrieben: Ich finde 55 verschiedene Spezies etwas zu übertrieben, möglich ist alles, dass sage ich ja nicht. Aber die 55 ist mir etwas zu weit hergeholt.


Hi, bitte kannst du mal kurz erläutern was es mit diesen 55 Spezies auf sich haben soll. Bin über dieses Thema nicht so gut informiert, möchte aber gerne verstehen was gemeint ist.

Das Video zum Disclosure Projekt kenne ich und fand es erst mal sehr überzeugend aber habe mich wie einige andere hier auch gewundert das es scheinbar überhaupt keine Resonanz in Europa gefunden hat. Oder zumindest nicht in Deutschland, habe jedenfalls nichts finden können. Aber möglicherweise hab ich nicht die richtigen Seiten im netz gefunden.

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Na es wird davon ausgegangen, zumindest im Disclosure Project, dass es 57 Alienrassen hier auf der Erde gibt.
Hier hab ich ein nettes Youtube-Filmchen dass die bekanntesten vorstellt.
http://www.youtube.com/watch?v=SUvXw85QDQs

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

@ Ratzz

Das mit den sieben Spezies muß ich jetzt erst mal verdauen und dazu soll es noch 50 geben. Das ist aber schon ganz schön starker...weiß nicht. Gibt es etwa auch noch Zeichnungen von diesen anderen Arten. Ich hatte ja keine Ahnung das ich sooo wenig darüber weiß.

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Tröste dich, mehr weiß ich auch nicht...
<edit>
Naja, zumindest 'ne Liste hab ich mal aufgetrieben.
1. Greys
2. Pleiadians
3. Tau Cetians
4. Alpha Centurian
5. Vegan
6. Reptilians
7. Draconian
8. The Orange Eben
9. The Acient
10. Catlike Alien
11. Hybrid
12. The Blues
13. AGHARIANS
14. ALPHA-DRACONIANS
15. ALTAIRIANS
16. AMPHIBIANS
17. ANAKIM
18. ANTARCTICAN
19. BERNARIANS
20. BOOTEANS
21. BURROWERS
22. CHAMELEON
23. CHUPACABRA
24. DRACO-BORGS
25. DRAGONWORMS
26. DWARFS
27. GIZAN
28. GRAILS
29. Greens
30. GYPSIES
31. HAV-MUSUVS
32. IGUANOIDS
33. IKELS OR SATYRS
34. INSIDERS
35. JANOSIAN
36. KORENDIAN
37. LEVIATHANS
38. LYRAN
39. MARTIANS
40. MIB'S
41. MOON-EYES
42. MOTHMEN
43. NAGAS
44. Orions
45. Phoenians
46. RE-BRID
47. RETICULANS
48. SASQUATCH
49. SERPENTS
50. SIRIANS
51. SOLARIANS
52. SYNTHETICS
53. TELOSIAN
54. TEROS
55. ULTERRANS
56. UMMITES
57. VENUSIAN



Quelle: Alien.de


Oh, von alien.de :D
</edit>

Baggers
Beiträge: 6
Registriert: Di Feb 16, 2010 2:18 am
Wohnort: Erlangen

Es gibt mindesten 58 Rassen

Beitrag von Baggers »

Hier der, der immer vergessen wird. Es gibt von diesem ET jede Menge Filme und Beweise!

Nichts für Ungut.

[email="http://www.youtube.com/watch?v=lbSWQZIiKdA"]http://www.youtube.com/watch?v=lbSWQZIiKdA[/email]

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Der hat inzwischen 'nen amerikanischen Paß. Das güldet nich.

Benutzeravatar
middendrin
Beiträge: 39
Registriert: Do Jul 29, 2010 11:55 am

Beitrag von middendrin »

schöne liste - das ist schon ertaunlich

und die sollen alle hier leben, oder halten sie nur kontakt mit anderen spezies ... leben sie versteckt ?

XxMakexX
Beiträge: 5
Registriert: Fr Sep 10, 2010 4:16 pm

Beitrag von XxMakexX »

Ich auch nicht, dass sie auf der Erde sind. Ich meine gut, können wir das wirklich wissen? Selbst wenn, werden es bestimmt keine 57 sein. Das es Leben dort draußen gibt, dessen bin ich überzeugt. Das ein ET ein UFO steuert, lasse ich mir auch noch eingehen, obwohl es nicht sein muss. Aber das 57 Arten auf der Erde Leben, najjaaaa...

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Disclosure Conference, National Press Club 27 Sept 2010

Beitrag von Mundikuss »

HI!


Hier wieder Neuigkeiten zum disclosure projekt.

Hinweiss:

Dies ist keine Werbung !



Disclosure Conference, National Press Club 27 Sept 2010


http://www.youtube.com/watch?v=BtmpaM0PqyI&feature=player_embedded


Sprecher:


Dwynne Arneson, USAF Lt.Col. Ret., communications center officer-in-charge

Bruce Fenstermacher, former USAF nuclear missile launch officer

Charles Halt, USAF Col. Ret., former deputy base commander

Robert Hastings, researcher and author

Robert Jamison, former USAF nuclear missile targeting officer

Patrick McDonough, former USAF nuclear missile site geodetic surveyor

Jerome Nelson, former USAF nuclear missile launch officer

Robert Salas, former USAF nuclear missile launch officer



Und weitere Sprecher mit Deutschem Untertitel von 2007

http://www.youtube.com/watch?v=XwF9wTQPPsQ#

http://www.youtube.com/watch?v=5r3OmFTjiMM&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=EoNbfy8HDYY&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=6TwGujeTu_o&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=E8i4-1q4dDg&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=IOq3e7kLB6M&feature=related

http://www.youtube.com/watch?v=giSuEiNneh8&feature=related

Tiberion
Beiträge: 11
Registriert: Mi Mai 04, 2011 5:00 pm
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Tiberion »

Darf ich fragen weßhalb die Beiträge hier gelöscht wurden?

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Tiberion hat geschrieben:Darf ich fragen weßhalb die Beiträge hier gelöscht wurden?



Du darfst fragen.

Besser wären allerdings hier Fragen zum Disclosure Projekt, sonst wirds vielleicht wieder gelöscht.

Tiberion
Beiträge: 11
Registriert: Mi Mai 04, 2011 5:00 pm
Wohnort: Koblenz

Beitrag von Tiberion »

Alexis hat geschrieben:Du darfst fragen.

Besser wären allerdings hier Fragen zum Disclosure Projekt, sonst wirds vielleicht wieder gelöscht.


Ich habe hier die Frage gestellt ob es für die Konferenz von 2010 ein Video mit deutschen Untertiteln gibt. Diese Frage wurde gelöscht. Was ist an der Frage so schlimm?

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Disclosure, es tut sich was

Beitrag von Mundikuss »

Hi!

Soweit ich das mit bekommen habe, hat Steve Bassett es mit einer "Petition" bis auf die Internet-Seite des Weissen Haus der USA gebracht und sammelt dort, um diese durch zu kriegen, fleissig Stimmen, damit diese Petition Anhörung verdient.

Hier der Link zur Blog Seite des Weissen Hauses:

http://wh.gov/gKC


Ich habe auch meine Stimme abgegeben.

Um was es genauer geht solltet ihr es dort nach lesen können, aber die meisten wissen ja bei dem disclosure projekt ( X-Konferenz ), um was es Geht.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Ok, ist mein Threat verschoben worden, obwohl es ja zu Neuigkeiten gehört, also zu den news.
So wird dieses Thema wohl nicht weiter angeklickt werden.
Aber Foren ""Admin"" Sache!

http://www.paradigmresearchgroup.org/DP_Media_Coverage-Videos.html

Hier ist die richtige Petitions Seite mit Videos etc.

"" The Disclosure Pettition""

Es fehlen nur noch 500 Stimmen, macht mit!

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Auszug aus der Petition:

„Wir beantragen von der Obama-Administration:

Die formelle Anerkennung der Anwesenheit Außerirdischer und deren Einflussnahme auf die menschliche Rasse.......“


Tut mir leid, aber so was werde ich nicht unterzeichnen.

dere
Beiträge: 130
Registriert: Mi Jan 16, 2008 10:54 am

Beitrag von dere »

Selbst wenn sich eine Regierung zu einer "formalen Anerkennung der Anwesenheit Ausserirdischer" (auf/unter der Erde) durchringen würde, bedeutet das ja noch nicht viel. Regierungen können ja viel behaupten, wenn der Tag lang ist.
Damit es Klarheit, Eindeutigkeit, Transparenz gibt, müßte sie allerdings die Dokumente (soweit davon noch welche existieren) ihrer bisherigen Kontakte bzw. versuchten Kontaktaufnahmen der Öffentlichkeit mitteilen. Beispielsweise auch die, die unter der Ära von Präsident Eisenhower begannen und wo es um bisher geheimgehaltene Landungen/Kontakte ganz verschiedener ausserirdischer Spezien geht. Wenn man darüber jetzt wahrheitsgemäß berichten würde und die Einzelheiten offenlegt (über die es z.Zt. nur indirekte/inoffizielle Dokumente gibt), würde ja ein jahrzehntelanges Lügengebäude wie ein Kartenhaus zusammenfallen. Man wäre zu Recht empört über die Machenschaften der (Geheim-) Regierung als die eigentlichen Drahtzieher der Macht hinter der offiziellen Regierung - und da wird man sich wohl vor hüten. Zumal man die Macht dazu hat. Incl. der Macht, Leute zu beeinflussen bzw. bei entsprechenden Beweislagen ggf. zum Schweigen zu bringen.

Weit einfacher ist es da doch, wenn man (geheimdienstlich gesteuerte) Desinformationscampangnen initiiert, die vor allem eins sind: Unglaubwürdig und unseriös (siehe 57 Besucherzivilisationen), denn damit wird die ganze Sache für die Öffentlichkeit schnell zur "Ulknummer" und genau das ist das eigentliche Motiv. Und wenn auf gewissen öffentlichen Druck hin tatsächlich mal ein konkretes Gesetz die Freigabe bestimmter Akten fordert, so dürfte es für einflussreiche Kräfte ein Leichtes sein, die entsprechenden "Durchführungsbestimmungen" zu liefern, die alles Wichtige, Brisante zu unantastbaren "Sicherheitsfragen" erklären - zumal kein "Gewöhnlicher" die Akten bzw. Aktennummern kennt oder weiß, wo und wie sie ggf. archiviert sind usw. Es geht hier - wie überall in der Politik - also lediglich darum, "Opium fürs Volk" zu formulieren, d.h. den Eindruck zu erwecken, hier tut sich was...
M.f.G.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Bei all den Spekulationen sollte man jedoch auch die eine Möglichkeit nicht außer Betracht lassen, dass eben doch bisher keine Außerirdischen hier waren.

Warum sollte dann irgendwer etwas Gegenteiliges trotzdem bestätigen?

Ich glaube eher nicht.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Dear White House: Please Tell Us the Truth About E.T

Beitrag von Mundikuss »

The Wall Street Journal

Überschrift:

Dear White House: Please Tell Us the Truth About E.T.

Die erste Petition von Steve Basett erreicht so langsam das Weisse Haus in den USA.
Mit ein paar anderen Petitionen wie z.b. der Legalisierung von Marihuana, was eigentlich für die USA "normaler Weise wichtiger wäre, hat Basett die 5000 Grenze mehr als erreicht und hängt alle anderen eingereichten Petitionen weit ab. Über 10.000 Menschen haben sich bei der Petition Elektronisch angemeldet, vielmehr Unterzeichnet.
Besser ihr lest den Artikel selbst.

Sollte Steve B. doch Recht haben mit dem was er sagt?

http://online.wsj.com/article/SB10001424052970204774604576629070254619868.html?mod=WSJ_WSJ_US_News_10_1

Ist disclosure wirklich in Greifbarer nähe?

Nett ist das Video von den News dabei, in der es natürlich um diese Petitionen geht.

lg

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Sorry

Beitrag von Mundikuss »

Ich muss mein Post von eben Korrigieren, es muss heißen:



The Wall Street Journal

Überschrift:

Dear White House: Please Tell Us the Truth About E.T.

Die erste Petition von Steve Basett erreicht so langsam das Weiße Haus in den USA.
Mit ein paar anderen Petitionen wie z.b. der Legalisierung von Marihuana,hat Basett die geforderten 5000 Grenze mehr als erreicht ( Insgesamt über 10000 Petitionen )und liegt direkt hinter der Petition von der Legalisierung von Marihuana. Über 10.000 Menschen haben sich bei der Petition bei S. Bassett Elektronisch angemeldet, vielmehr Unterzeichnet.

Sollte Steve B. doch Recht haben mit dem was er sagt?

Ist disclosure wirklich in Greifbarer nähe?

Nett ist das Video von den News dabei, in der es natürlich um diese Petitionen geht.

Besser ihr lest den Artikel selbst.
Bitte folgt dem Link, dort geht es zur Quelle und den News in Form eines Videos.
Danke!!!

http://online.wsj.com/article/SB10001424052970204774604576629070254619868.html?mod=WSJ_WSJ_US_News_10_1

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1193
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Mundikuss hat geschrieben:
Sollte Steve B. doch Recht haben mit dem was er sagt?

Ist disclosure wirklich in Greifbarer nähe?



Antwort:

nein,
nein.

Zudem halte ich derartige rhetorische Fragen für wenig sinnvoll. "Haben Katzen doch zwei Schwänze?" "War Jesus ein Astronaut?" "Gibt es wirklich intelligentes Leben im Bundeskanzleramt?" usw. Sinnloses Zeugs. So auch die Fragen im Zitat.

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Iapetuswirt hat geschrieben:Antwort:

nein,
nein.

Zudem halte ich derartige rhetorische Fragen für wenig sinnvoll. "Haben Katzen doch zwei Schwänze?" "War Jesus ein Astronaut?" "Gibt es wirklich intelligentes Leben im Bundeskanzleramt?" usw. Sinnloses Zeugs. So auch die Fragen im Zitat.




Somit ist auch für dich das das gesamte Thema Sinnloses Zeugs, richtig?
Warum dann deine hole Antwort ? (...die übrigens total für die Tonne ist).

Wenigsten such ich noch nach irgend welchen Infos zum Thema und Poste Aktuelle news oder sonstiges, anstatt, wie du, Sinnloses dummes Zeugs zu Posten, oder immer nur mit holen Antworten herüber zu kommen.

Kein weiteres Kommentar zu deinen Postings, over and out!

Antworten