Der Weg zur Wahrheit...

Neuigkeiten und Allgemeines rund um UFOs und Außerirdische.
Antworten
Benutzeravatar
Norrin Radd
Beiträge: 313
Registriert: Di Jul 01, 2008 2:26 pm

Der Weg zur Wahrheit...

Beitrag von Norrin Radd »

Entgegen der Vermutungen einiger Forumsmitglieder, bin ich tatsächlich an der Wahrheit interessiert. Der Punkt ist aber, dass es mir egal ist wohin diese Wahrheit führt, oder worin sie besteht. Ich will einfach nur die Wahrheit wissen.

Wie Frage ist, bei all den vorhandenen Informationen , die im Umlauf sind, wie kommt man denn nun an die Wahrheit heran. Was muss man dafür unternehmen ?

Meine Ansicht ist, dass es entscheidend darauf ankommt sehr differenziert an die Sache heranzugehen, d.h. eine Einzelfallbetrachtung. Jede Sichtung, jede Aussage, jedes Foto, jedes Filmchen muss in seinem jeweiligen Kontext und der Gesamtentwicklung untersucht werden.

Um das wirklich durchzuführen müsste man seinen Arsch natürlich selbst hochbewegen und z.B. Archive durchforschen oder eben viel Reisen, Feldforschung betreiben. Macht ja keiner hier, ich auch nicht. Ich nutze das Internet, Bücher oder Artikel, ich lese also quasi schon aufbereitetes Material oder schaue mir Fotos und Filme über das Netz an. Wie filtert Ihr die Informationen aus, was macht Informationen für euch glaubwürdig und was nicht ?

Wie seht ihr das ? Ich würde das gerne mal diskutieren.

Real Szabel
Beiträge: 34
Registriert: Di Jun 23, 2009 10:42 pm

Beitrag von Real Szabel »

Dieser Weg wird kein leichter sein,dieser Weg wird Steinig und Schwer!Schöner Text von Xavier.Ich hätte auch gern die Wahrheit gewusst aber wie du geschrieben hast sollte man alles durch Forsten,und das dauert.Und selbst wenn man das macht glaube ich nicht das du dann die "Wahrheit" weist.Man dreht sich doch nur im Kreis,die einen sagen ja es gibt sie,die anderen sagen "nö" alles nur Erfindung.Manches gibt einem schon zu denken z.b. das Disclosure Projekt aber es ist schon so lange her,naja ich glaube erst dran das sie hier sind wenn es auf jedem Sender läuft und es in jeder Zeitung steht!Doch was ich auf jeden Fall glaube ist das es "Aliens" gibt(aber nicht hier)weil das Universum einfach zu groß ist!

Benutzeravatar
Norrin Radd
Beiträge: 313
Registriert: Di Jul 01, 2008 2:26 pm

Beitrag von Norrin Radd »

Zeugenaussagen:
Hier mal eine Auflistung von Indizien und auch Erklärungen, die man in Betracht ziehen muss. Im Grunde reduziert es sich immer wieder auf die alt bekannten Eckpunkte.

Zeugenaussagen:
- Lügen (falsche Behauptungen, falsche Darstellung von Erklärbarem)
aus Spaß, ein Gag
bewusst aus Profitgier
bewusst, gezielte Dessinformation
bewusst, aus Geltungssucht, Mediengeilheit
bewusst, Gruppenzwang
sonstige
- Psychische Erkrankung
Krankhafte Einbildungen
Geisteskrankheiten
sonstige
- Sinnestäuschung, unbewusste „Lüge“
Alkoholeinfluss
Drogeneinfluss
Optische Täuschung (Luftspiegelung, Lichtverhältnisse)
- Irrtum oder Verwechslung
Konventionelles Objekt
Flugzeug / Hubschrauber
Militärische Flugkörper
Plasma
Satellit
Stern
Planet
Komet
Meteorit
Raketenstart
Zeppelin / Blimp
Modellflieger
Ballons (Wetter, Mess, usw.)
Raumstation
Weltraummüll
Vögel
Atmosphärische Besonderheiten
Wolkenformation
Sumpfgas
Himmelslaternen
sonstige

seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Ich will auch nur die Wahrheit wissen - egal wie sie aussieht. Ich gehe dabei verschiedenartig vor.

Es ist mir schon fast peinlich zu sagen, dass ich eine Pyramide gebaut habe mit der ich energetisch experimentiere. Mit UFOs geht das natürlich nicht.

Mit dem "Filtern" von Informationen, was jeder tut, hast du in meinen Augen einen entscheidenden Punkt angesprochen. Ich halte es hier immer für hilfreich, sich selbst auch mal "aus einer Vogelperspektive" zu betrachten.

- ich selbst bin durch den mir zwangsvorgelegten Bildungsweg (Grundschule bis Gymnasium) auf Wissenschaften getrimmt worden. Es wurden einem Jahren lang Bücher und Dinge vorgebetet die man einfach geglaubt hat und teilweise bis heute glaubt.
Hier spaltet sich für mich die Welt:

- Physik, Chemie kann jeder in Selbstversuchen verifizieren. Schüttet man Chemikalien zusammen oder lässt man zwei verschieden schwere Objekte fallen, lernt man an der Welt selbst und sieht, dass das gesagte stimmt.
Theoretische Physik, also Physik die nicht versuchstechnisch zweifelsfrei erwiesen ist, muss man hier ausklammern. In der spezielleren Physik wird es also auch dünn und viel zu modellhaft.

- Geschichte, Biologie, Psychologie usw usf: Hier wird es DEUTLICH schwieriger. Geschichtliches hat man nicht selbst miterlebt, kann es nicht reproduzieren. Man soll irgendwelchen Aufzeichnungen oder Ausgrabungen die interpretiert werden glauben. In meinen Augen ist das alles zuwenig für einen "Beweis". Dementsprechend müsste man auch jeden heute Scheiss glauben wenn er nur an entsprechend vielen Stellen steht.
Der Mensch selbst ist ein hochindividuelles Gebilde und nur schwer über einen Kamm zu scheren. Was bei dem einen klappt, schlägt bei einem anderen Fehl. Die Medizin zeigt uns dies sehr deutlich. Aufgrund der hohen Diversität gibt es hier sehr viele Wahrheiten was das ganze Unübersichtlich macht.


Für mich gibt daher zwei entscheidende Instrumente, die man anwenden sollte:
1. Logik
2. Selbstreflexion


Speziell zu UFOs:
da ich selbst sehr viel mit Photoshop arbeite, Fotos teilweise sehr aufwändig bearbeite, halte ich es für unwahrscheinlich dass z.B. die Masse an Videos, Fotos (z.B. von "Maitreyas Stern") usw. zu 100% gefälscht ist. Die Bilder die man sieht sind oft nicht ohne Aufwand zu produzieren und ich halte es für unwahrscheinlich dass sich hunderte Menschen so einen Aufwand machen nur um zu lügen. Deshalb bin ich erstmal grundsätzlich der Auffassung, dass viele dieser Fotos einfach mit einem Fotoapparat gemacht wurden und nicht mit PS.
Problem: welche echt und falsch sind, ist oft definitiv NICHT feststellbar.

Glaubwürdigkeit erhöhende Faktoren sind für mich:
- Eine Anzahl von Aussagen / Fotos unterschiedlicher Personen aus unterschiedlichen Gegenden
- Background und sonstige Aussagen der Person
- unterstützende Indizien (z.B. Regierungsdokumente)
- hohe Quantität (mit Vorsicht zu geniessen)
- Logik
- Wahrscheinlichkeitsabschätzungen aufgrund von gesicherten Daten (-> Außerirdische sind mit hoher wahrscheinlichkeit existent)

Glaubwürdigkeit verringernde Faktoren:
- wechselnde Aussagen einer Seite (z.B. bzgl. ROSWELL)
- widersprüchliche Aussagen
- Einzelmeinungen
- logische Fehler

Sympathie spielt natürlich immer auch eine unterbewusste Rolle.

Ich stimme dir zu, dass Einzelfallbetrachtungen sinnvoll sind. Ich bin aber auch der Ansicht, dass man gleichzeitig den Gesamtkontext im Bewusstsein haben sollte (z.B. Daten des Hubble Teleskops).

Der Gesamtkontext gibt uns folgendes vor:
- wir wissen bei weitem nicht alles und sollten daher das Unerwartete/Unbekannte gedanklich mit aufnehmen
- es GIBT Vertuschungen, Cover-Ups und unterdrückte Information (aktuell: Schreiber-Fall in Deutschland)
- das Universum ist enorm groß und enorm Sonnen- und Planetenreich. Angesichts aktueller Erkenntnisse ist die Physik überall gleich. Physik determiniert zum Teil Evolution -> die Wahrscheinlichkeit für Außerirdisches Leben ist unfassbar hoch.

seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Norrin Radd hat geschrieben:- Irrtum oder Verwechslung
(...)
Himmelslaternen
sonstige


Die Liste ist gut und zeigt: du nimmst nur das dir bekannte an. Wüsstest du z.B. nichts von Himmelslaternen, stünden sie nicht da. Wüsstest du, dass es UFOs gibt, weil du eines hast, stünde es da.

-> du gehst (evtl. ungewollt) davon aus, alles zu kennen was rumfliegt und beziehst dein eigenes Unwissen nicht in das Konstrukt mit ein.

Einfach zu sagen "das sind alles Verwechslungen" reicht nicht aus. Ja, es kann etwas "NEUES" sein, das du noch nicht kennst.

Die ganze Liste von dir kann man bei den Objekten nicht unbedingt beweisen. -> Es müsste geforscht werden und sobald es ein Objekt gibt, müsste man versuchen sich diesem zu nähern bevor es weg ist.

Man könnte ganz einfach vorgehen, indem man eine These aufstellt und diese dann auf den Wahrheitsgehalt hin untersucht.

z.B.: "die orangene Sichtungswelle besteht aus Himmelslaternen."
-> Equipment zur Diagnose von Himmelslaternen anschaffen und draufschauen

2.Bsp: "Es sind Außerirdische"
-> offizieller Bereitschaftsdienst um entsprechende Objekte näher zu untersuchen (-> Phoenix Lights, die hätte man untersuchen können)

Benutzeravatar
Norrin Radd
Beiträge: 313
Registriert: Di Jul 01, 2008 2:26 pm

Beitrag von Norrin Radd »

Ich gehe da teilweise mit, grade wenn es um eine objektive Herangehensweise geht, die auch gewisse Möglichkeiten mit einschließt.

Ich werde folgend einmal Begriffe aus dem ufologischen Umfeld - Stichworte aufzählen und würde gerne einen kurzen Kommentar dazu bekommen wollen, also eine persönliche Sicht.
Wenn ihr den jeweiligen Begriff nicht kennt, bitte einfach ignorieren und nicht nachforschen, es soll spontan sein. Es sind natürlich subjektiv von mir ausgesuchte Begriffe, die ich kenne, aber einen großen Bereich abdecken, wie ich finde. Vielleicht bekomme ich / wir so einen guten Überblick wie der Tenor in diesem Forum so ist, ohne dass man alle Threads durchlesen muss:

1. ROSWELL Vorfall
2. Kenneth Arnold Sichtung
3. Foo Fighters
4. Fliegende Untertassen
5. Betty und Barney Hill
6. außerirdisches Leben
7. Luftschiffsichtungen
8. Entführungen durch Außerirdische
9. Withley Strieber
10. NASA
11. Apollo 11
12. Mond
13. Verschwörung
14. Mars
15. Area 51
16. Bob Lazar
17. Ceta Reticuli
18. Implantate von Außerirdischen
19. Tierverstümmelungen
20. M.I.B.
21. Kornkreise
22. Antigravitation
23. Reichsflugscheiben / Haunebu
24. Hohle Erde
25. Phoenix Lights
26. Belgische UFO-Welle in den 90ern
27. CENAP
28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)
29. Travis Walton
30. Disclosure Project

seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Ich kommentiere die Stichworte hinsichtlich meines Glaubens (mit dem Wissen dass es auch anders sein kann - also gefühls- /instinktmäßig geantwortet und nicht rational).

1. ROSWELL Vorfall
Real, abgestürztes außerirdisches Raumschiff.

4. Fliegende Untertassen
Einer von mehreren Raumschiff-Typen außerirdischer Herkunft

6. außerirdisches Leben
existent und hier

7. Luftschiffsichtungen
= Raumschiffsichtungen

8. Entführungen durch Außerirdische
Gibt es nicht aus böser Absicht.

10. NASA
Spezielle Abteilungen wissen bescheid und haben Material.

11. Apollo 11
real, aber keine Außerirdischen gesehen.

12. Mond
Menschheit war dort.

13. Verschwörung
Gab es und gibt es (ich sage nur "Schreiber"), auch - und gerade! - hinsichtlich außerirdischen Lebens.

14. Mars
War bisher immer unbewohnt.

15. Area 51
Früher lagen dort UFOs, seit sie bekannt ist nur noch irdisches Militär.

16. Bob Lazar
Sagt die Wahrheit.

17. Ceta Reticuli
Dort sollen die Greys herkommen, ist mir aber zu schwammig.

18. Implantate von Außerirdischen
Gibt es nicht aus böser Absicht.

19. Tierverstümmelungen
Sind nicht außerirdisch.

20. M.I.B.
Ist ein Film und reine Fiktion.

21. Kornkreise
Sind ein Kommunikationskanal der Außerirdischen (siehe Arecibo-Antwort).
Es gibt Fälschungen.

22. Antigravitation
Machbar.

23. Reichsflugscheiben / Haunebu
Vergebliche Versuche - hat nichts mit Außerirdischen zu tun.

24. Hohle Erde
Völliger Unsinn, allein wegen der Gravitation und der Erdmasse.

25. Phoenix Lights
War ein außerirdisches Raumschiff und die Chance zur Wahrheit. Sie wurde verpasst oder sollte verpasst werden.

28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)
Mal Raumschiffe (zirkulär angeordnete Orbs), mal kleine Partikel in Kombination mit einem Stereo-Kameraphänomen (Tether).

30. Disclosure Project
Wird die Wahrheit ans Licht bringen und auch die Verschwörung aufdecken.

Quinix
Beiträge: 166
Registriert: Di Nov 25, 2008 2:05 am

Beitrag von Quinix »

Eine recht treffende Chronologie finde ich. ;-)

Ich klinke mich hier mal ein tue es auf seekers Art.

Und auch vorab, ich schreibe was ich meine und denke, bevor da wieder jemand herkommt und von Glauben redet.

1. ROSWELL Vorfall
Hat stattgefunden und hat die Haltung in Sachen der eigegen Position in der Welt massgeblich geprägt, seitens den USA

2. Kenneth Arnold Sichtung
Da denke ich dass er vielleicht doch nur millitärische und geheime Prototypen gesehen hatte.

3. Foo Fighters
Da fallen mir die häufig beobachteten angeblichen Orbs bei ein. Also so eine Art Mini-Sonden.

4. Fliegende Untertassen
kleine Raumgleiter oder Fähren, Erkundungsschiffe eventueller Aliens
die häufigste Form eben
kann sein das die Nazis sich da was abgekuckt hatten, wegen der Form


5. Betty und Barney Hill
vermutlich die Ersten die mit den sogenannten Grauen Kontakt hatten
zu quasi wurden AFAIR damit die Grauen erst puplik

6. außerirdisches Leben
wirds wohl sicherlich und reichlich geben. die Frage aber dann, gibt es ebenso eine hohe Anzahl an intelligentem Leben, oder sind dies eher Seltenheiten ...

7. Luftschiffsichtungen
zigarrenförmig, dreieckig und oft als riesig beschrieben

8. Entführungen durch Außerirdische
wie zu Punikt 5. , mit den Hills schien es wohl angefangen zu haben

10. NASA
wissen mehr als sie zugeben und halten aus u.a. taktischen Gründen aber alles zurück

11. Apollo 11
wenn dabei die Sache mit dem Funkverkehr gemeint ist, die waren wohl eindeutig und sind ein schweres Argument

12. Mond
kein Zweifel, wir (Menschheit) waren mind. einmal dort
vielleicht wird er als Sprungbrett für Erkundungsflüge usw. , von mutmaßlichen Aliens benutzt

13. Verschwörung
11/9/2001 , Roßwell und noch wieles mehr, wenn man alles für bare Münze nimmt

14. Mars
zum einen könnte ich mir vorstellen dass sich dort die mutmaßlichen Besucher einnisten bzw. es bereits getan haben
er birgt noch viel interessantes, myteriöses und geheimnissvolles
wenn es dort mal Leben gegeben hat, war es hochentwickelt oder gar intelligent ?
sind die angeblichen kuriosen Gebilde tatsächlich Artefakte ?
vorstellbar würde ich meinen

15. Area 51
kurzfristiger Schrottplatz für abgeschmierte UFOs

16. Bob Lazar
viele Leute würden ihm gerne glauben was er da behauptet.
ich halte ihn für fragwürdig

17. Ceta Reticuli
ja, die Hill Geschichte, da kam dass das erste mal vor

18. Implantate von Außerirdischen
spontan muss ich da an irdische Tiere denken, die ja auch ge-chipt werden
wilde Tiere die erforscht werden bekommen Sender u.a. um sie schneller lokalisieren zu können...
irdische Frauen die (angeblich) künstlich durch Aliens befruchtet wurde, sollen ja auch ohne langes suchen gefunden werden ..

19. Tierverstümmelungen
wenn es durch Aliens gemacht wird (wo ich von ausgehe) , könnte das zum einen anzeigen dass sie an Nahrrungsknappheit leiden und einen seltsamen Geschmack haben
und wenn man dem eine böswillige Taktik zur Grunde legt, könnte das zB. darauf hinweisen dass sie uns über die Nahrungskette bekämpfen wollen, ähnlich den bekannten ABC Waffen bei uns
von BSE und der Blauzungenkrankheit zB. habe ich in bisher gesichteten hitorischen, bäuerlichen Geschichten noch niw was von gehört, noch nicht
das passiert weltweit und immer nach dem gleichen Schema und mich gleichem Ergebnis, sodas es absurd wäre zu glauben das da durchgeknallte Sekten oder pervere Tierquäler am Werk sind


20. M.I.B.
Geheimdienste die sich drum kümmern mussten

21. Kornkreise
Ernteschäden, kontroverse Sache, entstanden IMHO aus frühzeitlichen mutmaßlichen Landespuren, also Brandkreise usw. , nun sind es Kornkreise
leider zuviele Fakes dabei


23. Reichsflugscheiben / Haunebu
ein Mythos der u.a. dazu beiträgt die UFOs als irdische Geräte zu identifizieren bzw. zu erklären
Die dennoch spannende Geschichte von Neu-Schwabenland im ewigen Eis und die Story darum

24. Hohle Erde
... der Mythos das alte irdische Reptiloide in geheimen, unbekannten Hölen unter der Erde leben und sie die UFOnauten sind


25. Phoenix Lights
ein immer wieder hitzig diskutierter Fall. Wird gerne als einer der Fälle überhaupt bezeichnet


26. Belgische UFO-Welle in den 90ern
Und es wurden Traingel-UFOs geboren, AFAIR das erste mal dokumentiert aufgezeichnet usw.


27. CENAP
wenn nichts drann ist an den UFOs, warum gibts die dann ? ;->


28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)
überzeugt trotzdem nicht jeden und die NASA geht nicht drauf ein


29. Travis Walton
hatte der nicht angeblich Sex mit einem Alien, oder war das Villas Boas ?


30. Disclosure Project
klasse Sache wenn man das wirklich ernst nehmen darf. Aber IMHO der durchgeknallte Greer macht mit seinen Mätzschen alles kaputt


Ich weiss nicht ob du bewusst das hier chronologisch geschrieben hast, aber wenn man nun noch all die anderen Fälle da unter bringt, also die Zwischenzeit bis heute, da kommt ein lange Latte bei raus. ;-)
Es gibt ja UFO-Logen die örtlich und zeitliche Sichtungen verknüpfen, ob da Zusammenhänge bei sind.
Da kommen dann auch schonmal überzeugende Dinge bei rum.

Abschliessend noch einige Links, wo ich denke dass dort reichlich Input zu finden ist.

http://www.foren4all.de/ufos/index.php

http://www.ufoinfo.com/contents.shtml

http://www.theufochronicles.com/

http://www.ufoinfo.com/ufolink.shtml

Viele Videos die selbst ich noch nicht kannte, auch Dokus zum Thema usw.

http://www.aliensthetruth.com/

und das hier scheint neu zu sein:
http://www.vib24.tv/ViB24.TV-I-Hausdorf-Begegnungen%20mit%20dem%20Unfassbaren/index.html

Benutzeravatar
Norrin Radd
Beiträge: 313
Registriert: Di Jul 01, 2008 2:26 pm

Beitrag von Norrin Radd »

Interessant, hier nun meine Version:

1. ROSWELL Vorfall
- kein Raumschiff

2. Kenneth Arnold Sichtung
- nach eigenen Angaben Boomerangförmig, eventuell Flugzeuge

3. Foo Fighters
- teilweise unerklärlich - also UFOs

4. Fliegende Untertassen
- hats so nie gegeben - Erfindung von dem Reporter Bill Bequette als "flying saucers", weil Kenneth Arnold das Flugverhalten der von ihm berichteten Objekte beschrieb als: als würde man Untertassen über Wasser hüpfen lassen"

5. Betty und Barney Hill
- Schwindel

6. außerirdisches Leben
- ziemlich sicher existent

7. Luftschiffsichtungen
- die UFOs Ende des 19. Jhrdts - keine Aliens, Massenhype

8. Entführungen durch Außerirdische
- nein

9. Withley Strieber
- Romanschreiberling

10. NASA
- nicht sehr kooperativ

11. Apollo 11
- wirklich stattgefunden, ob sich dort etwas außergewöhnliches abgespielt hat, da bin ich mir selbst nicht sicher

12. Mond
- siehe Apollo 11 und auch im Hinblick auf schon vor zig Jahren angeblich gesehenen Lichtblitzen usw. - muss weiter untersucht werden

13. Verschwörung
- die gerne zitierte Verschwörung: Black Projects - Aliens usw., denke ich nicht
- Technologieunterdrückung, Öl-Kartelle, Verwicklung von Wirtschaft und Politik - wird es sicher geben, aber auch in anderen Ländern, nicht nur von den USA ausgehend
- hier könnte ich mir auch die Handlangerschaften von Bruderschaften bzw. Geheimbünden vorstellen - im Sinne von einer Art Vetternwirtschaft, extremes Elitedenken, eventuell auch bestimmte Gruppen, die eben im Hintergrund die Politik beeinflussen wollen
- siehe Punkt: NASA

14. Mars
- hier bin ich auch unsicher, ob einige Fotografien nicht doch etwas anderes zeigen, als offiziell erklärt (bestimmte Strukturen, pflanzenartige Strukturen), hier finde ich auch dass die NASA wieder wenig tut, um solche Dinge aufzuklären - die Kommunikation mit der Öffentlichkeit ist schlecht

15. Area 51
- Testgelände, stark gesichert, eventuell Entwicklung und auch Geheimhaltung sehr exotischer Technologien, keine Aliens

16. Bob Lazar
- Schwindler

17. Ceta Reticuli
- soll eine Sternensystem sein, von dem die Aliens kamen, die die Hills (siehe oben) entfüht haben sollen, in dieser Form demnach auch ein Schwindel

18. Implantate von Außerirdischen
- nein

19. Tierverstümmelungen
- perverse Idioten und auch Irreführungsstrategien von Geheimdiensten

20. M.I.B.
- Mißverständnis und Hype nachdem in den 50ern bestimmte Leute tatsächlich eingeschüchtert werden sollten - aus Gründen der nationalen Sicherheit, später dann eher ausgedacht

21. Kornkreise
- Rentnerfreizeit, soll heißen: menschengemacht - ausnahmslos

22. Antigravitation
- eventuell schon in der Schublade, aber absichtlich geheim gehalten

23. Reichsflugscheiben / Haunebu
- nein, in der Form nicht

24. Hohle Erde
- nein, aber faszinierende Idee

25. Phoenix Lights
- von den Filmaufnahmen ausgehend: Flares ... sehr plausibel, es sieht objektiv genau so aus...was die Zeugen sagen, kann eben auch nicht nachgeprüft werden, solche Zeugenhypes gab es auch schon sehr oft

26. Belgische UFO-Welle in den 90ern
- allgemein viel zu wenig differenziert betrachtet, dennoch ein klassisches UFO - nicht einfach zu erklären, dennoch ist CENAP dabei sehr einleuchtend

27. CENAP
- oft polemisch und grenzwertig zu Beleidigungen, dennoch oft lustig in der Formulierung, aber objektiv gesehen und auch im Backround ziemlich überzeugend

28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)
- teilweise wirklich faszinierend und unerklärlich, siehe Punkt NASA, die da irgendwie bei der Aufklärung nicht so recht mitwirkt

29. Travis Walton
- professioneller Schwindler

30. Disclosure Project
- netter Versuch von Greer, der anscheinend selbst davon überzeugt ist, aber keine Beweise, teilweise schlechte Zeugen, keine Nachhaltigkeit, sehr verhaltenes Medienecho - keine wichtigen Pressevertreter vor Ort - Esoterikgequatsche von Greer mit verwurschtelt

Benutzeravatar
cleaner3544
Beiträge: 34
Registriert: So Jun 21, 2009 2:35 pm
Wohnort: Broome

Beitrag von cleaner3544 »

Norrin Radd hat geschrieben:Entgegen der Vermutungen einiger Forumsmitglieder, bin ich tatsächlich an der Wahrheit interessiert. Der Punkt ist aber, dass es mir egal ist wohin diese Wahrheit führt, oder worin sie besteht. Ich will einfach nur die Wahrheit wissen.

Wie Frage ist, bei all den vorhandenen Informationen , die im Umlauf sind, wie kommt man denn nun an die Wahrheit heran. Was muss man dafür unternehmen ?

Meine Ansicht ist, dass es entscheidend darauf ankommt sehr differenziert an die Sache heranzugehen, d.h. eine Einzelfallbetrachtung. Jede Sichtung, jede Aussage, jedes Foto, jedes Filmchen muss in seinem jeweiligen Kontext und der Gesamtentwicklung untersucht werden.

Um das wirklich durchzuführen müsste man seinen Arsch natürlich selbst hochbewegen und z.B. Archive durchforschen oder eben viel Reisen, Feldforschung betreiben. Macht ja keiner hier, ich auch nicht. Ich nutze das Internet, Bücher oder Artikel, ich lese also quasi schon aufbereitetes Material oder schaue mir Fotos und Filme über das Netz an. Wie filtert Ihr die Informationen aus, was macht Informationen für euch glaubwürdig und was nicht ?

Wie seht ihr das ? Ich würde das gerne mal diskutieren.


Sind Informationen glaubhaft oder nicht , kann man eine Wahrheit aus einer einer Info herausfiltern? Ich glaube nicht, die Informationsflut wird in der Zukunft noch mehr zunehmen, die Folge wird sein dass eine objektive Beurteilung eines Sachverhalts nicht mehr möglich ist, wir werden nur noch dass glauben was wir von den Medien serviert bekommen. Nichts kann man mehr manipulieren wie Informationen. Bestes Beispiel ist ja der UFO Mythos!

Benutzeravatar
Norrin Radd
Beiträge: 313
Registriert: Di Jul 01, 2008 2:26 pm

Beitrag von Norrin Radd »

Naja Cleaner3544,

das ist ja sicher richtig, aber es reicht einfach nicht, sich auf debile Infos aus dem Internet zu verlassen. Und das schlimmste daran ist: Einseitigkeit. Selbst wenn objektiv - und das kann man eigentlich nicht übersehen - plausible, logische und wahrscheinlichere Gegenargumente vorliegen, wird dies nicht "geglaubt".

Mach doch auch mal die Liste feddich, wäre mal interessant.

seeker
Beiträge: 76
Registriert: Fr Apr 17, 2009 5:12 pm
Wohnort: Planet Erde

Beitrag von seeker »

Ich wäre dafür, dass noch mehrere den Fragebogen ausfüllen - ich finde das interessant. Übrigens ging es nicht darum, irgendwelche Details zu kennen, sondern darum was jemand selbst denkt.
Ich selbst z.B. kenne keines dieser ganzen Bücher von denen hier geredet wird. Das hat den Grund, dass ich grundlegend der Ansicht bin dass Einzelaussagen bedeutungslos sind hinsichtlich Außerirdischer, vor allem in form von büchern. Ich steh mehr auf Bildmatierial.

Benutzeravatar
Taake
Beiträge: 6
Registriert: Sa Aug 08, 2009 5:58 pm
Wohnort: Saarland

Beitrag von Taake »

1. ROSWELL Vorfall

Mit ziemlicher Sicherheit ein abgestürztes UFO

2. Kenneth Arnold Sichtung

Ich denke, er hat geheime Flugzeuge gesehen. Aus seiner Sicht also UFO´s, jedoch nicht außerirdischen Ursprungs.

4. Fliegende Untertassen

Möglicherweise kleinere Raumschiffe von Außerirdischen, die von einet Art Mutterschiff entsandt werden.

5. Betty und Barney Hill.

Sagen nicht die Wahrheit

6. außerirdisches Leben

Halte ich für sehr wahrscheinlich. Nicht unbedingt in Form von kleinen grünen oder grauen Männchen, aber durchaus hoch entwickelt.

7. Luftschiffsichtungen

Könnten die oben genannten Mutterschiffe sein. Werden oft als Zigarrenförmig beschrieben.

8. Entführungen durch Außerirdische

Daran zu glauben, fällt mir sehr schwer. Für unmöglich halte ich es jedoch nicht.

10. NASA

Wissen mit Sicherheit mehr, als sie jemals zugeben werden.

12. Mond

Der Mensch war dort.

13. Verschwörung

Ein Wort, welches ich nicht mehr hören kann. Verschwörungen gab es, gibt es und wird es sicher auch weiterhin geben. Aber man muss nicht hinter allem eine vermuten, sobald es sich nicht anders erklären lässt.

14. Mars

Möglicherweise von Lebensformen bewohnt, allerdings keine grünen Männchen.

15. Area 51

Sehr mysteriös. Für mich kaum vorstellbar, dass so ein Aufwand um die Abschirmung dieses Areals in Kauf gebommen wird, wenn da nicht was ganz großes läuft, nicht unbedingt etwas mit außerirdischem Hintergrund, obwohl es durchaus vorstellbar wäre.

18. Implantate von Außerirdischen

Halte ich für Unfug

19. Tierverstümmelungen

Interessante und auch irgendwie gruselige Sache, zumal sowas ja auch schon bei Menschen vorgekommen sein soll. Entweder sind da welche am Werk, die eine technologie entwickelt haben, die sonst keiner kennt, oder es sind tatsächlich außerirdische Kräfte, die da wirken, wobei mir in jedem Fall der Sinn nicht ganz klar ist.

20. M.I.B.

Reine Erfindung, genau wie die mysteriösen schwarzen Hubschrauber, die keiner identifizieren kann.

21. Kornkreise

Schöne Kunstwerke. Teilweise nachweislich von Menschen gemacht. Die übrigen von einer höhreren Macht, für die unser Geist und unsere Mittel einfach noch nicht fähig sind, sie zu erkennen oder von außerirdischen.

22. Antigravitation

Möglich. Sicher eine von vielen Dingen, die schon längst genutzt werden könnten, wenn man es öffentlich machen würde.

23. Reichsflugscheiben / Haunebu

Möglicherweise waren Pläne vorhanden, die niemals umgesetzt wurden.

24. Hohle Erde

Sehr interessantes und faszinierendes Thema, wie ich finde. Ich glaube aber nicht daran.

25. Phoenix Lights

Ich glaube an ein Raumschiff. Zumindest konnte mich bisher keine andere Erklärung überzeugen.


28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)

Interessante und faszinierende Bilder... weiß nicht, was ich davon halten soll.

30. Disclosure Project

Hat mich nicht sehr überzeugt. Dr. Greer macht auf mich einen auf seltsame Weise sehr unseriösen Eindruck. Andererseits frage ich mich, warum all diese Zeugen lügen sollten...


Ergänzend zur Liste würden mich mal noch folgende Punkte interessieren:

31. Bermuda-Dreieck

32. Chupacabra


Meine Meinung zu den beiden Punkten:

31. Bermuda-Dreieck

Sehr interessantes Weltmysterium, welches stets weiter erforscht werden sollte. Aufgrund der vielen UFO-Sichtungen (auch unter Wasser) halte ich es für möglich, dass dort eine hoch entwickelte Zivilisation ihre Finger im Spiel hat (vielleicht ausßerirdisch, vielleicht nicht).

32. Chupacabra

Vielleicht tatsächlich ein bisher unentdeckt gebliebens Tier, dass sich über Ziegen und andere Tiere hermacht, vielleicht außerridischer Herkunft. Angriffe auf Menschen, rot glühende Augen und die Fähigkeit zu Schweben halte ich jedoch für Unfug.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Die Wahrnehmungspsychologie

Wie gut sind unsere Sinne?

http://kirstein.alien.de/ufostimuli/wahrnehmung.html


Die „beste optische Illusion“?

http://www.scienceblogs.de/mathlog/2011/08/schatten-und-licht.php

Benutzeravatar
ColJohnS
Beiträge: 280
Registriert: Mi Aug 05, 2009 7:05 am
Wohnort: Essen

Beitrag von ColJohnS »

1. ROSWELL Vorfall
Meiner Meinung nach wars kein Raumschiff, ich vermute es war nur eine Sonde, evtl. sogar mit Robotern bzw. Androiden drin.
2. Kenneth Arnold Sichtung
Piloten haben schon mehrfach von Sichtungen berichtet, allerdings einige erst im Ruhestand.
3. Foo Fighters
Kenn ich nicht, aber auch ne gute Band :)
4. Fliegende Untertassen
Modewort, im Zusammenhang mit Kenneth Arnold entstanden
5. Betty und Barney Hill
Ein Paar, das so nicht gerne gesehen wurde, ein Schwarzer und eine Weiße...sie hatten ja schon dadurch genug Aufmerksamkeit, warum also noch irrsinnige Geschichten erfinden?
6. außerirdisches Leben
Gibt es bestimmt, das Universum ist so groß und uns noch so unbekannt.
7. Luftschiffsichtungen
Hab ich noch nichts drüber gehört.
8. Entführungen durch Außerirdische
Anthropologische Studien, machen wir ja auch.
9. Withley Strieber
Kenn ich nicht
10. NASA
Streiche aus NASA das erste A ^^
11. Apollo 11
Für mich immer noch ein Fake, auch wenn andere das Gegenteil behaupten. Es galt einen Wettstreit zu gewinnen um vor den Russen auf dem Mond zu sein.
12. Mond
MAn hätte dort längst eine Mondbasis errichten können.
13. Verschwörung
Verschwörung würrde ich nicht sagen, aber groß angelegte Verschleierung
14. Mars
Die Cydonia-Region, samt Marsgesicht und Pyramiden, angeblich Wind und Lichtspiel. Neue Aufnamen zeigen einen Berg, der ziemlich ramponiert aussieht und auch nicht im selben Winkel, wie das erste Bild. Ich vermute absichtliche Zerstörung, sind ja genug Sonden verschwunden ^^
Bilder von der Marsoberfläche:
Wirken auf mich nicht sehr überzeugend, auf der Erde gibt es noch einige Stellen, die so aussehen, Farbfilter und Fotobearbeitung und schon ist man auf dem Mars.
Weiter stelle ich mir vor, dass es auf dem Mars Leben gibt, unter der Erde...das Magnetfeld schrumpfte soweit, dass es sich nun unter der Oberfläche befindet und ssomit Leben unter der Erde möglich wurde.
15. Area 51
Militärbasis, unterirdische Forschungseinrichtungen, das Gelände ist ja groß genug dafür. Experimente mit außerirdischer Technologie aus der besagten Alienssonde von 1947...alle paar Jahre werden dann Produkte freigegeben, die wir dann konsumieren.
16. Bob Lazar
Gilt als Spinner, aber das wird ja allen nachgesagt. Er war Mitarbeiter in Area 51 und sagte selbst, dass er dort graue Aliens sah, die sogar noch lebten...
17. Ceta Reticuli
Siehe außerirdisches Leben
18. Implantate von Außerirdischen
Es haben sich schon viele Menschen gemeldet, die auch wirklich seltsames implantiert hatten. Wir markieren Tiere um sie zu überwachen und jederzeit wieder zu finden.
19. Tierverstümmelungen
Auch Aliens haben Hunger ^^ Können aber auch durch Menschen verursacht worden
20. M.I.B.
Gibt es...ich selbst hatte vor einigen Jahren welche gesehen, das war kurz nach der Sichtung meiner Mom. Schwarzer Wagen, getönte Scheiben, zwei Typen saßen drin. Und das in Deutschland und nein, den Film kannte ich da noch nicht.
21. Kornkreise
Nach Auffassung einiger Experten, verursacht durch liebestolle Rehe und Hirsche, is klar. Einige sind von Menschen, aber komplexere nicht.
22. Antigravitation
Gibt es bestimmt schon, wird aber noch nicht veröffentlicht.
23. Reichsflugscheiben / Haunebu
Die Deutschen waren damals sehr weit...ich sag nur Tarnkappenflugzeug aus Holz, wurde nachgebaut und bestand alle Tests (N24)
24. Hohle Erde
Dyson-Sphäre? Bei Enterprise (Besuch von der alten Enterprise) sah es schon cool aus, aber kann ich mir nicht vorstellen.
25. Phoenix Lights
Keine Ahnung
26. Belgische UFO-Welle in den 90ern
War nicht dabei.
27. CENAP
Werner Walter ist für mich absolut unglaubwürdig.
28. NASA-UFO Footage - Space Shuttle (siehe YouTube)
Einige Teile fliegen ja schon recht seltsam da rum
29. Travis Walton
Sagt mir nichts
30. Disclosure Project
Finde ich gut, aber hat bisher noch nicht viel begracht...wird ja auch immer viel geschwärzt.

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Na, dann wissen wir jetzt alle, woran du glaubst, Oder auch nicht.
Aber weiter bringt es uns leider nicht,
Zu Punkt 7 empfehle ich dir "Robur der Sieger" Jules Verne.
Ich vermute, daß er Sichtungen aus den 1890er Jahren in den USA aufgegriffen hat.
Quelle müßte ich suchen.

Nowe041
Beiträge: 24
Registriert: So Sep 04, 2011 5:39 pm
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Nowe041 »

Hallo,

sehr interessant ... gute Idee einfach mal ne Liste zu machen, wo jeder Wertungsfrei seine Meinung schreiben kann.

1. ROSWELL Vorfall
Absturz von Außerirdischen, wobei ich noch genauer forschen muss.

4. Fliegende Untertassen
Einfach ein Begriff, der die Sensation untermauert ...

5. Betty und Barney Hill
Sagen die Wahrheit, muss aber noch untersuchen wie korreckt Hypnosen sind und sein können.

6. außerirdisches Leben
Gibt es gar keine Frage, auch mehrfacher Kontackt mit der Erde.

8. Entführungen durch Außerirdische
Sind real. Wir besitzen einen genetischen Code, den die Greys nicht besitzen, aber den sie gerne vervollständigen würden. Zum Beispiel haben die Greys keine Geschlechtsorgane (in unserem Sinne). Es gibt einen Vertrag zwischen Greys und Menschen, der besagt: Biomaterial gegen Technologie.

10. NASA
Hält die Öffentlichkeit hin und sorgt für Geheimhaltung.

12. Mond
Wurde und wird eventuell als eine Zwischenstation genutzt.

13. Verschwörung
Ein ausgeleierter Begriff, der gezielt durch die Medien in Verruch gebracht wurde, damit die Glaubwürdigkeit sinkt, damit weiter gemacht werden kann wie bisher. Deswegen betrachte ich diesen Begriff als das, was er wirklich ist: Jemand schwört erworbenes Wissen nicht an Dritte weiterzugeben, um die Pläne jeweiliger Leute nicht zu durchkreuzen. Somit gibt es Verschwörungen an allen Ecken und Enden :D

14. Mars
Besaß eine Atmosphäre und war vor langer Zeit dementsprechend bewohnt. Wurde ebenfalls als Zwischenstation genutzt. Aktuell würde ich sagen nicht, aber weiß ich nicht wirklich.

15. Area 51
Militärisches Forschungsgelände, in dem unter anderem der Stealth-Fighter entwickelt wurde. Ist oder war ein Austauschpunkt für Alientechnologie. Sie stellen ihre Raumschiffe zur Verfügung, damit sie untersucht werden können (Teil des Vertrages). Es gibt auch Aliens, die uns dabei helfen und uns lehren die Scheiben zu fliegen.

16. Bob Lazar
Bob Lazar ist entweder ein bezahlter Desinformateur, wobei er bei mir nicht diesen Eindruck erweckt. Oder er ist einer, der die Öffentlichkeit nutzt sein Leben zu retten. Letztgenannte These macht extrem viel Sinn, wie ich finde, denn eine Liquidierung würde sein Gesagtes bestätigen. Also bleibt die einzige Methode ihn durch den Kakau zu ziehen und damit ins Lächerliche, was denke ich erfolgreich getan wurde.

17. Ceta Reticuli
Es wurde eine Grafik erstellt mittels Hypnose (von einer Entführten), die später als Ceta Reticuli System identifiziert wurde. Was spricht mehr für die Wahrheit?

18. Implantate von Außerirdischen
Ist auf jeden Fall sinnvoll uns zu chipen, um unser Verhalten zu studieren. Wenn die Greys wirklich an unseren Genen interessiert sind, dann macht es durchaus Sinn, die Auswirkung bestimmter Gene zu analysieren.

19. Tierverstümmelungen
Die Verstümmelungen weisen auf gekonnte Schneidarbeit hin, durch Technologie, die wir wahrscheinlich nicht besitzen. Es fehlen immer die Geschlechtsorgane! Der Tatort weißt keinerlei Spuren auf, nicht mal Abdrücke des Tieres, wie es zu dem Todesort gekommen ist! Die Tiere weisen oft Knochenbrüche auf, so als wären sie aus größerer Höhe gefallen! Sie sind Teil des Vertrages.

21. Kornkreise
Kommunikation der Aliens (nicht der Greys!), um unser Bewusstsein langsam zu erweitern und vorzubereiten. Gibt es bewiesene Fälschungen? Wenn ja müssen sie ziemlich schlecht aussehen. (Die abgebildete Geometrie ist auf unserer Erde nicht bekannt (oftmals). Wie will man etwas Unbekanntes fälschen?)

22. Antigravitation
Antriebstechnik der Scheiben. Sie kehren diese um, und nutzen sie womöglich auch als Schubquelle, Implosionstechniken(?). Es gibt bereits bewiesene Experiemente, die die Gravitation zu einem gewissen Grad aufhebt.

24. Hohle Erde
Für mich nicht plausibel. Vielleicht gibt große unterirdische Einrichtungen, aber keine Ahnung.

Zu den anderen Themen habe ich noch nicht so viel Ahnung, muss ich mich noch mit befassen.

Zum Thema Wahrheit. Ich beschäftige mich sehr gerne mit ihr, denn wer weiß wie sich die Wahrheit verhält braucht nicht unbedingt 100%tige Beweise. Es gibt gewissen Prinzipien der Wahrheit, die sich überall anwenden lassen.

Ich betrachte alles als ein riesiges Puzzel. Zum einen achte ich auf die Details der Puzzelkannten, zum anderen trete ich gerne mal ein Schritt zurück und guck mir das Gesamtbild an, ob es stimmig aussieht.

Zu den oben genannten Themen bin ich sehr aufgeschlossen und, wenn mir jemand schlüssig erklären kann wieso nicht, dann revidiere ich mich auch gerne, aber das größte Contra-Argument, das ich bisher gefunden habe ist die Absurdität und die zählt nicht!

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Wenn ich mir so manche "erschröckliche Zeichen am Himmel" s. 1566 in Basel ansehe -ich denke nicht, dass das alles bloß Neuentwicklungen der Luftwaffe sind. Mit Sternschnuppen kann auch nicht alles erklärt werden.
Im Film "Abyss" darf ein Mensch ein außerirdisches Raumschiff erkunden. Als er wieder herauskommt erklärt er seinen Kameraden, die Außerirdischen sagen "Werdet endlich erwachsen!" Genau da muss eingehakt werden. :)

Nowe041
Beiträge: 24
Registriert: So Sep 04, 2011 5:39 pm
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Nowe041 »

@ Mieze

Erwachsen werden ist denke ich ein gutes Stichwort. So wie hier von einigen (nicht allen) diskutiert wird, komme ich mir eher im Kindergarten vor.

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Nowe041 hat geschrieben:@ Mieze

Erwachsen werden ist denke ich ein gutes Stichwort....

Genau.
Endlich mal aus der Traumwelt in die Realität wechseln.
Das wußte schon Goethe.
Prometheus


Bedecke deinen Himmel, Zeus,

Mit Wolkendunst!

Und übe, Knaben gleich,

Der Disteln köpft,

An Eichen dich und Bergeshöh'n!

Mußt mir meine Erde

Doch lassen steh'n,

Und meine Hütte,

Die du nicht gebaut,

Und meinen Herd,

Um dessen Glut

Du mich beneidest.



Ich kenne nichts Ärmeres

Unter der Sonn' als euch Götter!

Ihr nähret kümmerlich

Von Opfersteuern

Und Gebetshauch

Eure Majestät

Und darbtet, wären

Nicht Kinder und Bettler

Hoffnungsvolle Toren.



Da ich ein Kind war,

Nicht wußte, wo aus, wo ein,

Kehrt' ich mein verirrtes Auge

Zur Sonne, als wenn drüber wär

Ein Ohr zu hören meine Klage,

Ein Herz wie meins,

Sich des Bedrängten zu erbarmen.



Wer half mir

Wider der Titanen Übermut?

Wer rettete vom Tode mich,

Von Sklaverei?

Hast du's nicht alles selbst vollendet,

Heilig glühend Herz?

Und glühtest, jung und gut,

Betrogen, Rettungsdank

Dem Schlafenden dadroben?



Ich dich ehren? Wofür?

Hast du die Schmerzen gelindert

Je des Beladenen?

Hast du die Tränen gestillet

Je des Geängsteten?

Hat nicht mich zum Manne geschmiedet

Die allmächtige Zeit

Und das ewige Schicksal,

Meine Herren und deine?



Wähntest du etwa,

Ich sollte das Leben hassen,

In Wüsten fliehn,

Weil nicht alle Knabenmorgen-

Blütenträume reiften?



Hier sitz' ich, forme Menschen

Nach meinem Bilde,

Ein Geschlecht, das mir gleich sei,

Zu leiden, weinen,

Genießen und zu freuen sich,

Und dein nicht zu achten,

Wie ich!

Benutzeravatar
Mundikuss
Beiträge: 809
Registriert: Do Jan 29, 2009 3:19 am
Wohnort: Sleepy Hollow
Kontaktdaten:

Beitrag von Mundikuss »

Hallo!

@ Ratzz

1 Beispiel hätte es auch getan. :)



@Nowe041

Zu deinen Punkten die du uns so schön hier gelten gemacht hast.

Zu Punkt

1.) Solltest du tun.

4.) Da des öfteren Scheiben Gesichtet werden und diese auch noch von unten angeblich so Oval aussehen wie ein Unterteller, ergibt sich die Aussage doch, fliegende Untertasse. Aber eigentlich benutze Jack Arnold diesen Ausdruck damals.

5.) Ich glaube den beiden kein einziges Wort , in Bezug auf ihre Entführung ( müsste auch erst mal an Hypnose glauben, was ich nicht mache ).


8.) Weshalb nehmen sie sich nicht einfach das was diese " angeblichen " Greys, brauchen ohne uns zu Fragen? Kommen mit Lichtgeschwindigkeit oder durch ein Wurmloch oder sonstiges, aber fragen uns Menschen ob wir Tauschen wollen? Na ja!

10.) 12.) 14. ) Keine Beweise die Ausreichen und wenn dann nur aus 3 oder 4 Hand. Meist alle Infos dazu aus dem Internet oder Berichten. Alles so Spekulativ !

18.) 6 Millionen Dollar Mann

21.) Schöne Bilder im Korn, mehr nicht!

24.) Hohle Erde, hohle Birnen!


Ne du das ist doch auch alles weit daher her geholt, wenn ich mir deine Punkte so anschaue. Nichts Handfestes, alles Spekulativ und nur Hypothesen.


Weiter machen, alleine wegen dem netten Hobby, U.F.O.´s! ;)

lg Mundikuss ;)

Nowe041
Beiträge: 24
Registriert: So Sep 04, 2011 5:39 pm
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Nowe041 »

@ Mundikuss

Danke erstmal für die sachliche Antwort :)
Also dieser Thread war mir in Erinnerung, als ein Thread wo man einfach seine eigene Meinung schreiben kann. Ich habe meine Meinung durch viel Quellenstudium gebildet. Ihr könnt dies gerne als humbug abtun oder als sinnfrei, das ist eure Meinung, die ich respektiere. Natürlich sind das meiste Spekulationen, gar keine Frage! Aber um mein Weltbild nur auf Beweise zu stützen, da müsst ich mich zusehr beschränken (meine Meinung ). Ich denke man sollte klar trennen zwischen Spekulation und Beweiskraft. Für wen alles andere als Beweise uninteressant sind, bitteschön.

1) Die offizielle Mogul-Projekt Erklärung stinkt bis zum Himmel. Auch weil Zeitzeugen anderes Berichten.

5) Wie kommst du zu dem Schluss, dass die Hills lügen? Ich mein kann ja sein, mehr als Internetquellen habe ich ja so und so nicht. Gab es irgendein Indiz, oder ist es einfach nur die Absudität?

8) Keine Ahnung, ist eine interessante Frage. Könnte sein, dass sie dann Probleme bekommen würden von anderen Außerirdischen, die uns wohlgesonnen sind, wer weiß. (Reine Spekulation)

18) ?

PS: Die Hypnose ist eigentlich ziemlich gut wissenschaftlich belegt. Es gab sogar schon Operationen, die nur mittels Hypnose und nicht in Nakose durchgeführt wurden. Damit muss ich mich aber auch noch genauer beschäftigen. (Aber wenigstens setz ich mich mit solchen Dingen auseinander, anstatt gleich ab zu urteilen, ohne sich gewissenhaft damit zu beschäftigen).

Würde mich auch interessieren, was du zu der FBI-Akte sagen würdest.

lg Nowe

Nowe041
Beiträge: 24
Registriert: So Sep 04, 2011 5:39 pm
Wohnort: Potsdam

Beitrag von Nowe041 »

Ratzz hat geschrieben:Na, dann wissen wir jetzt alle, woran du glaubst, Oder auch nicht.
Aber weiter bringt es uns leider nicht,
Zu Punkt 7 empfehle ich dir "Robur der Sieger" Jules Verne.
Ich vermute, daß er Sichtungen aus den 1890er Jahren in den USA aufgegriffen hat.
Quelle müßte ich suchen.


Du hast uns auch noch kein einziges mal weitergebracht! Tse ...
Vor allem redet er von "uns", so als hätte er das kollektive Bewusstsein gepachtet.

Benutzeravatar
Ratzz
Beiträge: 729
Registriert: Do Okt 15, 2009 1:01 pm
Wohnort: Ankh Morpork

Beitrag von Ratzz »

Nowe041 hat geschrieben:Vor allem redet er von "uns", so als hätte er das kollektive Bewusstsein gepachtet.

Danke gleichfalls. :D

Ich habe nur bestätigt, daß deine Meinung zur Kenntnis genommen wurde.
Daß ich für die Gruppe sprach, fand ich in diesem Falle nicht verwerflich, da ich deine Ausführungen nicht wertend kommentierte.
Ich hatte tatsächlich gehofft, du wüßtest was Neues.
@Mundikus
Hast du was gegen Goethe?
Ich find das Gedicht Klasse.

[edit]
Das mit den Sichtungen aus den 1890er Jahren war Ernst gemeint!
[/edit]

Antworten