Mars-Fotos von Curiosity

Über internationale Raumfahrtmissionen sowie Luft- und Raumfahrt allgemein.
Benutzeravatar
Universalist
Beiträge: 239
Registriert: Fr Jun 11, 2010 10:11 am
Wohnort: Perseus X1 (near ξ Per)

Beitrag von Universalist »

LEAM hat geschrieben:Hi,



So ist es. Wir finden ja auch versteinerte Meeresfossilien hoch oben in den Alpen. Zustände ändern sich halt im Laufe der vielen Millionen Jahre.

Aus http://www.weltderphysik.de/thema/alltag/astronomie/leben-im-weltall/wasser-auf-mars/


LEAM


Und die dazugehörigen Schuppen finden viele auf ihren ungepflegten Köpfen, so ist es. Und die Erde hat bald nur noch CO2, weil wir einfach zuviel atmen.

Und die Zustände auf der Erde ändern sich so gewaltig dass den Menschen demnächst Flügel wachsen und sie zu anderen Planeten fliegen, weil die Erde so kaputt ist.

Es gibt keine Beweise für Wasser auf dem Mars, wo sind die, hat sie jemand aus versehen weggeworfen wie die originalen Mondaufnahmen, oder womit haben wir es hier zu tun?
Das sind doch nichts als Mutmaßungen.

Ein Planet kann nicht mal Wasser haben, dann mal nicht.

Erkläre mir mal einer wie das gehen soll! Ist der Mars aus seiner Umlaufbahn gebracht worden um dann nach ein paar Jahrtausenden wieder an seinen ursprünglichen Ort gerückt worden oder hat die heiße Sonne das Wasser verdamft, wobei die Erde aber das Wasser vom Mars bekam?

Das ist doch sehr sehr merkwürdig! Das stinkt nach Hoax.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Universalist hat geschrieben:Ein Planet kann nicht mal Wasser haben, dann mal nicht.


Doch, geht. Wenn du einige Milliarden Jahre alt sein wirst, dann können dir auch die "Haare" ausfallen.

Wasser wurde auf dem Mars nachgewiesen, soch wieder vergessen?
Aus Wikipedia:

Wasservorkommen

Der Mars erscheint uns heute als trockener Wüstenplanet. Die bislang vorliegenden Ergebnisse der Marsmissionen lassen jedoch den Schluss zu, dass die Marsatmosphäre in der Vergangenheit (vor Milliarden Jahren) wesentlich dichter war und auf der Oberfläche des Planeten reichlich flüssiges Wasser vorhanden war.

Eisvorkommen an den Polen
Die Südpolregion, aufgenommen von Viking Orbiter
Durch Radarmessungen mit der Sonde Mars Express wurden in der Südpolarregion, dem Planum Australe, Ablagerungsschichten mit eingelagertem Wassereis entdeckt, die weit größer und tiefreichender als die hauptsächlich aus Kohlendioxideis bestehende Südpolkappe sind. Die Wassereisschichten bedecken eine Fläche, die fast der Größe Europas entspricht, und reichen in eine Tiefe von bis zu 3,7 Kilometern. Das in ihnen gespeicherte Wasservolumen wird auf bis zu 1,6 Millionen Kubikkilometer geschätzt – circa zwei Drittel des irdischen Grönlandeispanzers – was laut der Europäischen Weltraumorganisation (ESA) ausreichen würde, die Marsoberfläche mit einer etwa 11 Meter dicken Wasserschicht zu bedecken.


Was möchtest du sonst noch anzweifeln? LEAM

Benutzeravatar
Credo
Beiträge: 311
Registriert: Fr Apr 16, 2010 8:21 am

Beitrag von Credo »

"Erst verlor der Mars sein Magnetfeld, dann sein Wasser

Sonnenwinde haben Mars-Atmosphäre abgetragen



Die NASA-Sonde Mars Global Surveyor hat auf dem Mars Reste eines Magnetfeldes entdeckt. Wie die NASA berichtet, konnte der starke Sonnenwind nach Auflösung des Magnetfeldes vor Milliarden von Jahren die Atmosphäre des Mars abtragen. Damit wäre endlich auch das Rätsel um das von der Marsoberfläche verschwundene Wasser gelöst: Es ist schlicht und einfach verdunstet.
[...]
Heute ist die Atmosphäre des Mars so dünn, dass flüssiges Wasser auf der Marsoberfläche sofort verdunsten würde.
[...]
Offensichtlich reißt der Sonnenwind beim Vorbeiströmen am Mars Teile seiner Atmosphäre mit. "Wenn wir die Messungen von Phobos 4 Milliarden Jahre zurückrechnen, dann kann dieser Prozess durchaus die Ursache dafür sein, dass der Mars den größten Teil seiner Atmosphäre verloren hat"
[...]
Die Forscher wissen nicht, warum der Mars sein Magnetfeld verlor. Aber sie wissen, dass er vor 4 Milliarden Jahren kein geschlossenes Magnetfeld mehr hatte. Es gibt auf dem Mars zwei große Meteorkrater, die beide etwa 4 Milliarden Jahre alt sind."


Quelle: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/155318.html

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Keine Ahnung was ich davon halten soll. Ist es nur wieder die Sensationspresse oder versucht die NASA ihr Marsprojekt interessanter zu machen und publikumswirtksam zu pushen?

http://www.fr-online.de/politik/marsmission-wasser--pflanzen--e-t--,1472596,20928508.html

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Was meinst du denn? Die Tatsache, dass die Mission als "eine für die Geschichtsbücher" bezeichnet wurde?
Ist ja wohl auch so. An solcher Aussage ist doch nichts sensationell.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Iapetuswirt hat geschrieben:An solcher Aussage ist doch nichts sensationell.


Zunächst muss die NASA ja ständig um ihr Budget kämpfen, da ist ein wenig interessantes Publikum schon wichtig. Aber - was schert die USA, was unsere hiesige Rundschau so als Sensation verkauft?

Wichtig wäre doch, was die Verlautbarungen der beteiligten Forscher so aussagen.
LEAM

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Das die Marsmission selber es wert ist in die Annalen der Geschichte einzugehen, steht ja außer Frage.

Der Leiter der MM bezog sich jedoch auf einen Fund, der vom Rover gemacht wurde und dessen Daten Anfang Dezember ausgewertet werden.

http://www.shortnews.de/id/995658/NASA-verkundet-Marsrover-Curiosity-hat-weltbewegende-Entdeckung-gemacht

Abwarten und Teetrinken ( oder was auch immer ) , spannend finde ich es aber schon. Leider sind die Meldungen dazu oft widersprüchlich und ich finde es schwierig zu filtern.

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Trixi Slot hat geschrieben:Abwarten und Teetrinken ( oder was auch immer ) , spannend finde ich es aber schon. Leider sind die Meldungen dazu oft widersprüchlich und ich finde es schwierig zu filtern.


Sorry, so sollte das auch nicht rüber kommen. Das Problem aus meiner Sicht ist der Filter "Redakteur", weniger die nüchterne Faktenlage. Und - es wäre wirklich toll, man würde dort Dinge finden, die die hiesigen Erkenntnisse erweitern oder stark verändern.

LEAM

Mahananda
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 30, 2009 1:12 pm

Beitrag von Mahananda »

Hier stand mal etwas anderes.
Zuletzt geändert von Mahananda am Fr Apr 03, 2020 10:07 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

So ist es. Siehe zB auch den facebook-Eintrag vom Curiosity-Team:
Dateianhänge
curi_fb_mission.jpg
curi_fb_mission.jpg (18.86 KiB) 2492 mal betrachtet

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

Also, nur das Ergebnis einer Art " stillen Post " und " nix genaues weiß man nicht " aber alles ist offen.

Das Missionsziel lautet unter anderem " ob der Mars in der Lage ist/ war Leben hervorzubringen ". Das lässt viel Raum für Spekulationen und hat einen gewaltigen Interpretationsradius. Bei den Medien kommen noch ein paar handfeste Eigeninteressen dazu und schon brodelt die Gerüchteküche. Also alles wie gehabt....

Benutzeravatar
LEAM
Beiträge: 787
Registriert: Fr Okt 07, 2011 4:28 pm
Wohnort: auf der Durchreise

Beitrag von LEAM »

Hi,

Trixi Slot hat geschrieben:Also, nur das Ergebnis einer Art " stillen Post " und " nix genaues weiß man nicht " aber alles ist offen.


Leider ja. Möglich ist aber auch: http://lustich.de/bilder/cartoons/marsmaennchen/ ;)

LEAM

Ex Trixi Slot
Beiträge: 438
Registriert: Di Aug 10, 2010 7:57 pm

Beitrag von Ex Trixi Slot »

*G*....auch ne Möglichkeit. Verstehen könnte ich es ja, irgendwie.

Mahananda
Beiträge: 302
Registriert: Di Jun 30, 2009 1:12 pm

Beitrag von Mahananda »

Hier stand mal etwas anderes.
Zuletzt geändert von Mahananda am Fr Apr 03, 2020 10:09 am, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Iapetuswirt
Beiträge: 1190
Registriert: Do Feb 21, 2008 12:25 am
Wohnort: NRW

Beitrag von Iapetuswirt »

Hochauflösende aktuelle Marsfotos kann man sich übrigens hier anschauen:
http://photojournal.jpl.nasa.gov/targetFamily/Mars

Benutzeravatar
Kronosaf
Beiträge: 178
Registriert: Mo Aug 02, 2010 7:03 am
Wohnort: nähe Stuttgart

Erstmalig Gestein ausserhalb der Erde angebohrt!

Beitrag von Kronosaf »

Tut mir leid aber ich finde es einfach MEGAINTERESSANT!

Ich mache hier eine kurze deutsche Zusammenfassung (relativ frei übersetzt) vom Artikel auf der NASA Seite.

Bereits am 8. Februar wurde erstmalig ein Stein auf einem fremden Planeten angebohrt. Die Bilder wurden gestern von der NASA veröffentlich (weiter unten bei der Quellenangabe kommt ihr auf die NASA Seite und dort sind auch die Bilder zu sehen). Curiosity hat mit seinem Bohrer, befestigt am Roboterarm, ein Loch von 6,4 cm in den Stein "John Klein" (benannt nach einem in 2011 verstorbenen Mitarbeiter) gebohrt und dort die Proben in Staubform aufgenommen, um diese nun mit seinen Messinstrumenten zu untersuchen.

Die Schaufel die das Gesteinspulver hält, ist ein Teil vom CHIMRA Instrument (Collection and Handling for In-Situ Martian Rock Analysis),welches das Gestein nun ein bis zweimal sieben wird. Somit sollen alle Partikel die größer als 150 µ (Mü/Mikrometer) sind, herausgefiltert werden. Mit zwei weiteren Instrumenten sollen nun mehrere Proben analysiert werden. Anhand von dieser Analyse soll nachher auch genauer Auskunft gegeben werden, was es genau für ein Material ist, und gegebenfalls natürlich auch die mögliche Entstehung des Felsens. Der Felsen selber scheint ein feinkörniges, geadertes Sedimentgestein zu sein. Er wurde für die erste Proben Bohrung ausgesucht da er möglicherweise Hinweise auf ein feuchtes Klima das es vor langer Zeit gegeben haben kann (au Mann, wat fürn deutsch :) )

Das sind zumindest mal die groben Fakten. Wer des Englisch mächtig ist kann sich das auch gerne nochmal direkt hier durchlesen. Unter dem Link finden sich übrigens auch die Bilder.

Ich bin auf jedenfall tierisch gespannt was da noch alle kommen wird!

Edit: Ja ich weiß so direkt jetzt nicht mit den Bildern vom Rover zu tun aber man muss ja nicht für alles einen neuen Thread öffnen, oder?

Benutzeravatar
CANNIBAL CORPSE
Beiträge: 179
Registriert: Do Sep 13, 2012 8:11 pm
Wohnort: BAYERN - Planet Erde

Beitrag von CANNIBAL CORPSE »

Kronosaf hat geschrieben:Tut mir leid aber ich finde es einfach MEGAINTERESSANT!


Braucht Dir nicht leid zu tun.. find ich auch! Gut das Du schon mal bissl übersetzt hast, das wird den ein oder anderen hier freuen.

Benutzeravatar
Irdischer
Beiträge: 7
Registriert: Fr Aug 03, 2012 10:12 am
Wohnort: wien

Beitrag von Irdischer »

Danke Leute fuer die so vielen kommentare und ich hatte auch maechtig viel zu tun wegen den vielen bilder die ihr hier als link gepostet habt :D ihr seit echt die bessten :)

Antworten