Sinn und Zweck echter Kornkreise

Über Entführungen, Kornkreise und andere Alien- & UFO-Phänomene.
Maggie
Beiträge: 108
Registriert: Mi Mär 31, 2010 6:17 pm
Wohnort: Hannover

Beitrag von Maggie »

seeker hat geschrieben:Kornkreise könnten aus der Sicht Außerirdischer folgende Vorteile haben:

1. Wahrnehmbarkeit
Im Gegensatz zu einem z.B. Radiosignal benötigt man keinen Empfänger, um einen Kornkreis wahrzunehmen. Somit kann es jeder sehende Mensch selbst direkt wahrnehmen und nicht nur eine Minderheit die über entsprechende Anlagen sitzt. Man kann leicht Fotos aufnehmen, die Nachricht ist also sicherbar. Bei einem Audiosignal ist das z.B. nicht so einfach, da es weg ist wenn man es gehört hat.

-> 2. Zeitdimension
Im Gegensatz zu einem akustischen/elektrischen Signal ist die Verweildauer lang und die Nachricht existiert nach der Wahrnehmung weiter. Vor-Ort Untersuchungen sind für jeden machbar. Man erreicht mit einem Kornkreis direkt also mehr Menschen als mit anderen Signalen.

3. Warum Kornfelder?
Aufgrund der Homogenität der Pflanzen bieten solche Felder eine bessere Grundlage um energetisch einzuwirken (z.B. über Mikrowellen, die auf Wachstumsknoten einwirken. Bei "echten" Kornkreisen sind die Halme verwoben, an den Wachstumsknochen verbogen und nicht einfach umgeknickt).
Ein weiterer Vorteil ist, dass Kornfelder von Menschen stark frequentierte Gebiete sind und der Mensch Anomalien dort leicht wahrnimmt.

4. Gefahrenwirkung
Ein Kornkreis wirkt weit weniger gefährlich als z.b. ein starkes Signal, dass auf den gesamten Planeten gestrahlt wird. Ebenso wirkt Flaches weniger bedrohlich als Hohes.

5. Warum komplexere Nachrichten (z.b. binäre Kodierungen)?
Würde "HELLO" im Feld stehen, würde dies niemand für außerirdisch halten. Es muss komplex sein, um Intelligenz zu demonstrieren.

6. Fälschbarkeit
Die echten Kornkreise haben wie schon geschrieben verwobene, geflochtene Halme wobei an den Wachstumsknoten der Pflanzen Veränderungen wahrnehmbar sind. Die rein äussere Form ist, wenn auch mit Aufwand, von Menschen fälschbar (siehe z.B. circlemakers.org). Die Kreise der circlemakers und von anderen Gruppen haben jedoch eine andere Mikrostruktur (Krafteinwirkung auf die Halme, keine Veränderungen an den Wachtumsknoten) als die "echten" Kornkreise.

Ganz so dumm und undurchdacht sind kornkreisbasierte Nachrichten nicht.


Endlich mal einer der sagen kann welche Kornkreise echt und welche von Menschen gemacht worden sind. Den Unterschied als Bestätigung lese ich hier das erste mal. Ist sonst von mir noch nirgens gelesen worden. Von den Ungläubigen wird ja immer behauptet das alle immer von Menschen gemacht wurden und es keine Echten gibt. Danke für diese Erklärung. Es kann also bewiesen werden welche hier von uns gemacht worden sind und welche doch nicht. Prima Gruß maggie

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Hier noch einpaar Informationen.

http://www.kornkreise.de/5_hoos.pdf

Benutzeravatar
Mieze
Beiträge: 213
Registriert: Mo Mai 02, 2011 3:15 pm
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Mieze »

Danke für den Link.

Benutzeravatar
Alexis
Beiträge: 1889
Registriert: Mo Mai 24, 2010 5:48 pm

Beitrag von Alexis »

Maggie hat geschrieben:Endlich mal einer der sagen kann welche Kornkreise echt und welche von Menschen gemacht worden sind. Den Unterschied als Bestätigung lese ich hier das erste mal. Ist sonst von mir noch nirgens gelesen worden. Von den Ungläubigen wird ja immer behauptet das alle immer von Menschen gemacht wurden und es keine Echten gibt. Danke für diese Erklärung. Es kann also bewiesen werden welche hier von uns gemacht worden sind und welche doch nicht. Prima Gruß maggie


Ich glaube, Du liest Dir entweder nicht durch, was andere schreiben, oder Du bist nicht in der Lage den Sinn zu erfassen.

„Kornkreise könnten aus der Sicht Außerirdischer folgende Vorteile haben...“



Hier ist die Rede von imaginären Phantasiegestalten und was Die für Vorteile von Kornkreisen haben könnten.

Hier bildet sich wer ein, etwas aus der Sicht von imaginären Phantasiegestalten mutmaßen zu können.

Du siehst da Beweise, wo kein Einziger ist.
Du bist auf dummes Geschwätz reingefallen.

Möchtest Du nicht eventuell noch mal darüber nachdenken?
Es steht Dir natürlich auch frei, in Deinem Irrglauben weiter zu leben.

Was man mit Deinem Irrglauben macht, das siehst Du im vorhergehenden Beitrag #40.

LindsyTooda
Beiträge: 0
Registriert: Di Okt 01, 2019 4:36 pm
Wohnort: Egypt
Kontaktdaten:

Sinn und Zweck echter Kornkreise

Beitrag von LindsyTooda »

Heute haben wir in einem Ethik-Seminar über den Sinn und Unsinn von humanitäten Auslandseinsätzen der Hilfsorganisationen gesprochen.

Hierbei ging es primär um die Welthungerhilfe, also die Versorgung von notleidenden Menschen mit fertigen Nahrungsmitteln, also ausdrücklich NICHT um zeitlich begrenzte Aktionen im Rahmen von Katastrophenhilfe wie z.B. nach Erdbeben etc.

Hier gab der Dozent zu bedenken, dass es sich vielfach um ein moralisches Dilemma handeln würde:

Die westliche Welt meint, der hungerleidenden Bevölkerung etwas Gutes zu tun, indem sie die Not mit der Zulieferung von Lebensmitteln lindert. In Wirklichkeit bewirkt die Hungerhilfe allerdings genau das Gegenteil: Die Bevölkerung gewöhnt sich daran, extern mit Nahrungsmitteln versorgt zu werden es werden keine Selbsthilfelösungen entwickelt, zudem steigt die Geburtenrate. Wenn man nun die Versorgung unterbricht, wird es den Menschen insgesamt noch schlechter als vorher gehen.

Würde man hingegen die Versorgung der Hungernden sofort einstellen, würde das das Selbsthilfepotential fördern. Es würden zwar viele Leute umkommen, aber auf lange Sicht würde sich dadurch die Sitaution entspannen und eine bessere Entwicklung ermöglichen.

Das moralische Dilemma ist, dass man etwas Gutes meinen, aber etwas Schlechtes bewirken könne, umgedreht aber auch Schlechtes tun und damit Gutes bewirken könne.

Wie ist eure Meinung dazu, insbesondere in Bezug auf die Welthungerhilfe?
Weiter Brot für die Welt oder lieber nicht???

Freue mich auf eure Meinungen...

Antworten